Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Rapayet (José Acosta) wirbt um Zaida (Natalia Reyes), obwohl er nicht die nötigen Mittel und das erforderliche Ansehen hat.

Film

Birds of Passage - Das grüne Gold der Wayuu

In beeindruckenden, surrealen Bildern verwebt der Spielfilm "Birds of Passage - Das grüne Gold der Wayuu" die Mythen des in Kolumbien lebenden Volks mit der harten Realität des Drogenhandels.

Produktionsland und -jahr:
Kolumbien , Dänemark , Mexiko 2018
Datum:

Kolumbien 1968: Lange bevor der Name Pablo Escobar in aller Munde ist, legt eine Familie des matriarchalisch geprägten Wayuu-Stammes den Grundstein für den Drogenhandel, für den das Land später so berühmt-berüchtigt werden wird.

Der junge Rapayet verkauft etwas Marihuana an Amerikaner des Friedenskorps. Das Geschäft boomt, und er steigt bald zum reichsten Mann der abgelegenen Steppenregion auf. Doch der Reichtum ist mit einem hohen Preis verbunden: Ein brutaler Krieg um Macht und Geld bricht aus und bedroht nicht nur das Leben des Stammes, sondern auch seine Kultur und Traditionen.

"Birds of Passage - Das grüne Gold der Wayuu" stand auf der Shortlist für den Oscar in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film".

Darsteller

  • Úrsula, die Mutter - Carmiña Martinez
  • Rapayet, der Schwiegersohn - José Acosta
  • Moisés, der Freund - Jhon Narváez
  • Zaida, die Tochter - Natalia Reyes
  • Peregino, der Onkel - José Vincentes Cotes

Stab

  • Regie - Ciro Guerra et. al.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min