Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Film

Schnell ermittelt - Gudrun Schatzinger (4/10)

Eine Runde älterer Damen und ihre Spielleidenschaft geraten in den Focus der Untersuchungen von Angelika Schnell und ihrem Team.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 31.08.2020

Russisches Roulette und Mau-Mau sind vielleicht doch nicht so weit voneinander entfernt, wie man annehmen könnte. Eine Dame bestimmten Alters wird nämlich während der wöchentlichen Kartenrunde von ihrem Luster, der auf - im wahrsten Sinne des Wortes - gerissene Weise manipuliert wurde, erschlagen. Angelika und Franitschek finden bald heraus, dass die älteren Damen vielleicht doch nicht so unschuldig sind, wie sie aussehen. Die Untersuchungen verkomplizieren sich allerdings, als ein Callboy und ein Hausmädchen auf dem Radar auftauchen. Unterdessen fühlt sich Maja aufgrund von Angelikas Verzögerungstaktik im Mordfall Nico Schnabel hintergangen. Zwischen den beiden entbrennt ein schwerer Konflikt.

Besetzung:

Mit Ursula Strauss (Angelika Schnell), Wolf Bachofner (Harald Franitschek), Andreas Lust (Stefan Schnell), Katharina Straßer (Maja Landauer), Simon Morzé (Jan Schnell), Morteza Tavakoli (Kemal Öztürk), Marianne Mendt (Bernadette Loder), Inge Maux (Paula Nebel), Sylvia Eisenberger (Gudrun Schatzinger), Christine Jirku (Trixi Wolf), Dennis Cubic (Jan Petar), Magda Kropiunig (Ilona Golob) u.a.

Buch: Guntmar Lasnig
Regie: Michael Riebl

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min