Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Film

Aretha Franklin, die Macht der Musikfilme und 40 Jahre Indiana Jones

Ob Aretha Franklin oder Billie Holiday, Judy Garland oder Freddie Mercury, das Leben der Musiklegenden taugt fürs Kino. Nur müssen die Schauspieler*innen die Originalstimmen imitieren und nachsingen. kinokino schaut auf aktuelle Produktionen wie "Genius: Aretha" und fragt, warum Musikerbiographien gerade eine Renaissance erleben. Außerdem gratulieren wir Indiana Jones - der "Jäger des verlorenen Schatzes" wird 40 und bekommt ein 4K-Remaster verpasst.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 06.09.2021

Diese Woche in kinokino:

Musikfilme – Singen wie die Originale

"kinokino" schaut auf aktuelle Produktionen wie "Genius: Aretha" und "The United States vs. Billie Holiday" und fragt, warum Musikerbiographien gerade eine Renaissance erleben? Wie gut funktionieren die neuen Stimmen? Rücken die Sängerinnen und Sänger von einst durch die Dokus und Spielfilme jetzt wieder mehr ins Bewusstsein der Spotify-Gemeinde? "kinokino" trifft die Musikkritikerin- und Sängerin Laura Wachter.

40 Jahre abenteuerliche Schatzsuche – Indiana Jones

Steven Spielberg setzte 1981 mit dem Film "Indiana Jones - Jäger des verlorenen Schatzes", zu dem unter anderen George Lucas das Drehbuch schrieb, neue Maßstäbe im Genre Abenteuerfilm. Mit Phantasie, raffinierten Stunts und einem sensationellen Produktionsdesign startete der Archäologe Indiana "Indy" Jones – unverwechselbar in dieser Rolle der grübelnd grinsende Harrison Ford – seine atemberaubende Schatzsuche. Die ersten drei Teile spielen in den 30er Jahren und wurden zu absoluten Kultfilmen. Nun erscheinen alle vier Filme neu restauriert in 4K als Sammelbox. "kinokino" erinnert mit "Behind The Scene" Ausschnitten und Interviews mit Steven Spielberg und Harrison Ford an den Abenteuerklassiker.

"Kids run" – Ein Vater kämpft um seine Kinder

Das Filmdrama "Kids run" von Barbara Ott überraschte bei den Internationalen Berliner Filmfestspielen 2020. Es erzählt die Geschichte eines jungen Mannes aus prekären Verhältnissen. Jannis Niewöhner überzeugt hier als Amateurboxer, der versucht ein guter Vater zu sein und die Familie wieder zusammenbringen möchte. Das Spielfilmdebüt beeindruckt durch seine fein gezeichneten ambivalenten Figuren, die in schwierigen sozialen Verhältnissen nach Geborgenheit suchen. "kinokino" traf Jannis Niewöhner zum Interview über versagende Väter und liebende Kinder.

Außerdem wirft "kinokino" einen Blick auf "Der Mauretanier" und "May, die dritte Frau", zwei Filme, die man aktuell im Kino sehen kann.

In den kinokino-Shortcuts online Kurzkritiken zu folgenden Neuerscheinungen im Kino-, Streaming- und Heimkino- Bereich:
- "Indiana Jones"
- "Kids Run"
- "Der Mauretanier"
- "May, die dritte Frau"
- "Genius: Aretha"

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min