Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Film

Von Elfen und Kängurus

Magisch wird's im neuen Abenteuer von Pixar: Zwei Elfenbrüder versuchen in "Onward", ihren toten Vater für einen Tag zurück in die Welt der Lebenden zu holen. In den "Känguru-Chroniken" kämpfen Känguru und Marc-Uwe gegen einen rechtspopulistischen Immobi...

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 06.03.2021

Diese Woche in kinokino:

Onward: Keine halben Sachen – Pixars neuer Wurf Gibt es noch Magie?
Das fragen sich zwei jugendliche Elfenbrüder während eines Roadtrips durch unsere zunehmend digitalisierte Welt. Pixar überzeugt seit Anbeginn mit Animationsgeschichten, die originell geschrieben sind und sich mutig schwierigen Themen stellen, um sie dem Massenpublikum zugänglich zu machen. "kinokino" diskutiert mit Regisseur Dan Scanlon, der sich vom Tod seines Vaters inspirieren ließ und Filmproduzentin Kori Rae über die Macht der Phantasie.

Die Känguru Chroniken – Der Bestseller als Film Alles wie in den Büchern?
Zumindest treffen das beliebte Beuteltier und der verschnarchte Kleinkünstler Marc-Uwe Kling sich auf der Leinwand und stolpern in wilde Abenteuer. Die Komödie, die vor allem Berlin als Bastion skurriler Typen und durchgedrehter Politiker zeigt, setzt auf das Fanpublikum der literarischen Vorlage. "kinokino" sprach mit Dani Levy und Rosalie Thomass über tierisch nervige Typen und perfekte Pointen.

Par un demi-clair matin – Starpower beim Dreh im bayerischen Schnee
Gerade hat Arthouse-Filmer Bruno Dumont seinen neuen Film in den bayerischen Alpen abgedreht. "kinokino" besuchte das Set vor Schloss Elmau und beobachtete Léa Seydoux bei ihrer Arbeit. Juliane Köhler erzählt über die entspannte Atmosphäre beim Dreh, Regisseur Dumont über seine Art Rollen zu besetzen und davon, wie ihn das Bergmassiv der Zugspitze inspiriert.

La Vérité – Leben und Lügen lassen – Große Schauspielkunst
Hirokazu Koreedas erster europäischer Film erzählt von der Schauspieldiva Fabienne, die ihre geschönten Memoiren veröffentlicht. Als Mutter und Tochter fetzen sich Catherine Deneuve und Juliette Binoche aufs Feinste. "kinokino" befragte Juliette Binoche, wie sich Schauspielerei und Leben in Wirklichkeit zu einander verhalten.

Außerdem in den Online-Shortcuts Kurzkritiken zu:

  • "Emma"
  • "Für Sama"
  • "Onward: Keine halben Sachen"
  • "Die Känguru-Chroniken"
  • "La Vérité"

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min