Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Film

Antonio Banderas als Alter Ego von Almodóvar

In "Leid und Herrlichkeit" spielt Antonio Banderas ein Alter Ego von Starregisseur Pedro Almodóvar: einen älteren Regisseur in der Schaffenskrise.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 23.07.2020

Außerdem spricht kinokino mit "Bully" Herbig über seine Arbeit als Synchronsprecher für "Toy Story 4" und stellt das neue Eberhofer-Abenteuer vor, der diesmal zum "Leberkäsjunkie" wird.

Diese Woche in kinokino:

Cowboy Bully Herbig – die Synchronkunst von "Toy Story 4"
Michael „Bully“ Herbig ist bekannt als erfolgreicher Comedian, Schauspieler und Regisseur. Dass er aber auch ein begnadeter Synchronsprecher ist, zeigt er in Pixars Animationswerk "Toy Story 4". Bully tritt hier in die Fußstapfen von Tom Hanks und spricht die deutsche Version von Cowboy Woody. In "kinokino" erzählt Bully von den Hürden der Synchronarbeit und der Kunst, Spielzeugfiguren eine Seele zu geben.

Antonio Banderas und der Kampf um Glück – "Leid Und Herrlichkeit"
Mit den Filmen des spanischen Regisseurs Pedro Almodóvar wurde Antonio Banderas berühmt und legte den Grundstein für seine Hollywood-Karriere. Nun spielt er ein Alter Ego von Almodóvar. In dessen Film "Leid und Herrlichkeit" mimt er einen älteren Regisseur in der Schaffenskrise, eine Rolle, für die er in Cannes als bester Schauspieler prämiert wurde. In "kinokino" erzählt Banderas von diesem sehr persönlichen Dreh, vom Kampf um Kunst und vom Glück.

Eberhofer gegen das Cholesterin – "Leberkäsjunkie"
Das sechste Abenteuer des Antihelden und Dorfpolizisten Franz Eberhofer startet. In "Leberkäsjunkie" wartet sein bisher hartnäckigster Gegner auf ihn, das Cholesterin. "Viel Gemüse und keine Leberkäs-Semmeln mehr!" heißt es für Eberhofer. Dazu kommen noch Brandstiftung, Mord und Bauintrigen. "kinokino" hat den "Eberhofer", gespielt wie immer von Sebastian Bezzel, samt Kollegen Simon Schwarz alias "Rudi Birkenberger", zum investigativen Interview getroffen.

Außerdem stellt kinokino einige Tipps für das Sommerferien-Kino vor:

  • Quentin Tarantinos "Once upon a time… in Hollywood"
  • das deutsche Zombie-Abenteuer "Endzeit" und
  • Angela Schanelecs Arthouse-Film "Ich war zuhause, aber…".

In den kinokino Online-Shortcuts gibt es Kurzkritiken zu den Neustarts vom 25. Juli:

  • "Leid und Herrlichkeit" - "Cleo"
  • "Ein ganz gewöhnlicher Held"
  • "Vox Lux" und
  • "Die drei !!!"

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min