Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Soul Pixar

Film

Die Macht des Streamings & die Zukunft der Kinobranche

Sie sind die Gewinner der Corona-Krise: Streaming-Dienste wie Netflix, Disney+ oder Amazon Prime. Statt im Kino laufen dort einstige Blockbuster-Hoffnungen wie "Mulan" oder der neue Pixar "Soul" - direkt im Netz. Neue Machtstrukturen, neues Sehverhalten. Wie verändert das unseren Film- und Serienkonsum? Und im Fokus: Leben mit der Unsicherheit - die Kinobranche im zweiten Lockdown.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

Diese Woche in kinokino:

Die Macht des Streamings: Eine Bedrohung für die Demokratie?
Streaming-Dienste wie Netflix, Disney+ oder Amazon Prime sind die Gewinner der Corona-Krise. Statt im Kino laufen einstige Blockbuster-Hoffnungen wie "Mulan" oder der neue Pixar-Animationsfilm "Soul" nun direkt im Netz. Damit ergeben sich neue Machtstrukturen und ein neues Sehverhalten. Wie verändert das unseren Film- und Serienkonsum? Nicht unbedingt zum Besseren, sagt Filmwissenschaftler Marcus S. Kleiner, der im "kinokino"-Interview gar von einer Bedrohung für die Demokratie spricht.

Leben mit der Unsicherheit: die Zukunft der Kinobranche
Das Coronajahr 2020 klingt aus und die Filmbranche steckt tief im zweiten Lockdown. Geschlossene Kinos, Starttermine, die sich immer wieder verschieben und vor allem Unsicherheit. Wie wird es weitergehen, wann und wie können, dürfen, sollen Filme wieder auf der großen Leinwand zu sehen sein? Und wie lockt man die Zuschauer zurück? Fragen, die "kinokino" Branchenvertretern wie etwa Christine Berg stellt. Die Präsidentin des Hauptverbands Deutscher Filmtheater sieht die Kinolandschaft vor einem Abgrund stehen und das in Zeiten, in denen in Hollywood herkömmliche Auswertungsmodelle kollabieren.

Die "kinokino"-Jahreshighlights: magische Filmmomente
2020 war ein Krisenjahr fürs Kino, und dennoch gab es magische Filmmomente, die begeistert haben. Die "kinokino"-Redaktion wirft einen ganz persönlichen Rückblick auf Filme sowie darstellerische Leistungen, die sie berührt und nachhaltig geprägt haben: vom Genie und Scheusal Fassbinder über die Wut der Jugend in den Banlieues, von Hitler als bedrohlicher Witzfigur über eine Kamerafahrt, die intensives Erzählen auf eine neue Ebene hebt.

In den "HEIM-kinokino-Shortcuts" online Kurzkritiken zu folgenden Neuerscheinungen im Streaming- und Heimkino-Bereich:

  • "Suicide Tourist – Es gibt kein Entkommen"
  • "Port Authority"
  • "Akira"
  • "The Broken Hearts Gallery"
  • "Antebellum"

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min