Film

Nicolas Cage und seine grandiose Selbstparodie "Massive Talent"

Wann immer Prominente sich selbst spielen, wird es oft sehr peinlich. Diesmal nicht. In "Massive Talent" trifft eine spritzige Grundidee auf einen Star mit nötiger Selbstironie: Nicolas Cage, Hollywoods exzentrischer Kultkopf, spielt einen erfolglosen Schauspieler namens Nick Cage, der zum Spionieren überredet wird.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 14.09.2022

Liebeserklärung an einen Filmstar
Massive Talent Wann immer Prominenz sich in einem Film selbst spielen, kann es peinlich in die Hose gehen oder es ist ein origineller Kniff. Im Fall von "Massive Talent" gilt letzteres, weil hier eine spritzige Grundidee auf einen Star mit der nötigen Selbstironie trifft. Nicolas Cage, Hollywoods exzentrischer Kultkopf, spielt einen erfolglosen Schauspieler namens Nick Cage, der zum Spionieren überredet wird – und bei dem man sich nie sicher sein kann, wie viel "echter Cage" in der Rolle steckt. kinokino stellt den Mix aus Hollywood-Satire, Buddy-Komödie und Spionage-Action vor und zeigt den Hauptdarsteller mit dem massiven Talent bei seiner eigenen Filmpremiere.

Ohmächtige Mutter und autistischer Sohn
Zwischen uns Sie liebt ihn, sie will ihm ein möglichst normales Leben ermöglichen, sie stößt an ihre Grenzen. "Zwischen uns" erzählt von einer Mutter-Sohn-Beziehung, in der beide immer wieder Situationen erleben, denen sie nicht gewachsen sind. Regisseur Max Fey hat jahrelang für sein Spielfilm-Debüt recherchiert und möchte sich dem Thema Autismus unsentimental nähern. Ob ihm das gelungen ist, verrät kinokino, das Fey und seine Hauptdarstellerin Liv Lisa Fries zum Interview traf.

1x Drama, 1x Komödie, 1x Thriller – Kinostarts in Kürze:
Um die zehn Kino-Neustarts jede Woche sind nach der Corona-Pause mittlerweile normal. kinokino sorgt für den Überblick und stellt folgendes europäisches Trio vor: - den unkonventionellen deutschen Liebesfilm "A E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe" von und mit Nicolette Krebitz, - die französische Schwerhörigen-Komödie "Schmetterlinge im Ohr" - sowie den italienischen Horrorthriller "Dark Glasses – Blinde Angst" von Italiens Genrefilm-Altmeister Dario Argento, in dem ein Serienmörder eine Sexarbeiterin jagt.

Die Online-Shortcuts bieten:
Massive Talent // Schmetterlinge im Ohr // Zwischen uns // A E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe // Dark Glasses – Blinde Angst In den HeimShortcuts Kritiken zu den Neuheiten im Heimkino: Matrix Resurrections // Der Wolf und der Löwe // Noch einmal June // Vor der Morgenröte

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.