Film

Ein Heimat-Epos und die Frage, wie politisch korrekt Kino künftig sein muss

Mit "Acht Berge" präsentiert das Regieduo und Ehepaar Felix van Groeningen und Charlotte Vandermeersch ein intimes Epos über Heimat und die Suche nach Glück.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 13.04.2023

Diese Woche in kinokino:

Holy Spider“ – hochpolitischer Thriller über iranischen Frauenmörder
Ein Serienkiller, der "Spinnenmörder“, geht um in Maschhad, der heiligsten Stadt im Iran. Immer wieder ermordet er Prostituierte und glaubt die Straßen vom Dreck der Sünde befreien zu müssen. Eine wahre Geschichte über religiösen Wahn, aber auch von den Machthabern tolerierte Gewalt. Die Journalistin Rahimi wagt sich in „Holy Spider“ in die Welt des Täters und begibt sich in Lebensgefahr. Die iranische Schauspielerin Zar Amir Ebrahimi erhielt dafür in Cannes den Preis als beste Hauptdarstellerin. Im kinokino-Interview erzählt Regisseur Ali Abbasi wie Frauenfeindlichkeit im Iran viele Ebenen der Gesellschaft durchzieht und warum diese Verfilmung das Regime in Teheran erzürnt.

"Acht Berge“ – intimes Epos über Heimat und die Suche nach Glück
Pietro ist ein Junge aus der Stadt, Bruno das letzte Kind eines verlassenen Bergdorfes. Als Jugendliche werden sie beste Freunde, erkunden jeden Winkel im Aosta-Tal und streifen durch Berge und Täler. Später schlagen sie verschiedene Lebenswege ein, Bruno verlässt nie seine Region, während Pietro es bis nach Nepal zieht. Das unsichtbare Band zwischen ihnen hält sie zusammen, jedoch drängt sich zunehmend die Frage auf, was für jeden Zufriedenheit bedeutet. „Acht Berge“ setzt auf so epische wie intime Momente. kinokino hat das Regieduo und Ehepaar Felix van Groeningen und Charlotte Vandermeersch sowie die beiden Hauptdarsteller Luca Marinelli und Alessandro Borghi getroffen und mit ihnen über Heimat, Sehnsucht und die Suche nach dem Glück gesprochen.

Ausblick 2023 – wie politisch korrekt muss Kino künftig sein?

2022 kamen einige Filme unter Beschuss, die – so der Vorwurf – überholte Stereotype und veraltete Gender- und Rollenbilder zeigten. Allen voran: die Debatte um den Kinderfilm „Der junge Häuptling Winnetou“ sowie die Karl-May-Filme aus den 1960ern. Daran schloss sich eine erweiterte Debatte an: welche Witze sind noch zeitgemäß, welche Figuren rassistisch, wo sind die Grenzen der kulturellen Aneignung? Und: wie weit darf das Kino künftig überhaupt gehen, dürfen Filme noch anecken und provozieren? Spannende Fragen, zu denen kinokino vielschichtige Antworten eingeholt hat, unter anderem von Elyas M’Barek, Michael „Bully“ Herbig, Annette Frier, Christoph Maria Herbst und Fatih Akin.

Unsere ONLINE-Shortcuts bieten:
Acht Berge // FCK 2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter // Holy Spider // In der Nacht des 12. // Mission Ulja Funk Und in den HEIMShortcuts Kritiken zu den Neuheiten im Heimkino: Bodies Bodies Bodies // Amsterdam // Mittsommerlust // The Girl King // Hinter den Augen die Dämmerung

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.