Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Film

Kommissare mit Herz und herzlose Schurkinnen

"Weißbier im Blut" hat Sigi Zimmerschied als Kommissar Kreuzeder aus Niederbayern - ein Herzensprojekt des Schauspielers und Kabarettisten. Als völlig herzlos präsentiert sich dagegen Emma Stone als "Cruella". Doch wann kann man solche Filme endlich wieder auf der großen Leinwand sehen? kinokino fragt nach, wann die Betreiber wieder aufsperren wollen.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 30.08.2021

Diese Woche in kinokino:

KRIMI, KOMÖDIE, SCHWERMUT – WEISSBIER IM BLUT

Ein Kommissar, der schon morgens mit dem Trinken beginnt und ein Mord auf einem Bauernhof. Tief im Niederbayerischen spielt sich der Heimat-Krimi WEISSBIER IM BLUT ab, der auf Hörspielen um Kommissar Kreuzeder basiert. Der Film ist mehr Tragödie als Komödie und ein Herzensprojekt von Kabarettist und Schauspieler Sigi Zimmerschied, der die Hauptrolle übernahm. Mit diesem Film wagt sich die erste deutsche Produktion nach dem Lockdown an den Start – in den Kinos, die geöffnet haben. kinokino trifft Sigi Zimmerschied und Kabarettistin Luise Kinseher, die im Film eine verzweifelte Kellnerin spielt und serviert Wasser statt Weißbier.

MEHR GESCHLOSSEN ALS OFFEN - DIE ÖFFNUNGSPLÄNE DER KINOS

Wer die Situation der meisten Kinos in Deutschland betrachtet, bekommt den Eindruck, das Land steckt weiter im Lockdown. Denn die Lichtspielhäuser wollen bislang nicht öffnen, peilen als Start-Termin Anfang Juli an. Was hält Kinobetreiber davon ab, ihre Säle wieder aufzusperren? Und wieso konnte es im Gegensatz dazu ein Multiplex in Nürnberg gar nicht abwarten, wieder loszulegen? "kinokino" auf Recherche vor Ort über das Für und Wider der Kino-Öffnungen.

DURCHTRIEBEN UND HERZLOS – SCHURKINNEN IM FILM

Männliche Bösewichte gibt es in Filmen wie Sand am Meer. Aber nach weiblichen Pendants muss man länger suchen. Schurkinnen und fiese Frauenfiguren sind rar gesät. Ein berühmtes Beispiel ist die teuflische Cruella de Vil aus „101 Dalmatiner“, deren Vorgeschichte nun der neue Disney-Film CRUELLA erzählt. Was Schurkinnen im Film oft auszeichnet und warum sie seltener zum Einsatz kommen, erklärt Filmwissenschaftlerin Lioba Schlösser in kinokino.

Außerdem: Bruce Willis erlebt eine Doppel-Flaute in den Heimkinostarts HARD KILL und COSMIC SIN. Und in den Shortcuts Kritiken zu den Kino- und Heimkino-Starts der Woche: Cruella // Weißbier im Blut // Hard Kill // Cosmic Sin // The Movies

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min