Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Film

Zimtstern und Halbmond

Eigentlich sind der Dampferkapitän Gottfried und seine Frau Lisbeth liberal und weltoffen. Doch ausgerechnet an Heiligabend kommen die beiden an die Grenzen ihrer Toleranz.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2010
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 24.03.2021

Denn zum Weihnachtsfest bringt Tochter Barbara, eine angehende Pilotin, ihren neuen Freund Kamal mit - einen muslimischen Palästinenser aus Betlehem. Obwohl Kamal sich redlich bemüht, einen guten Eindruck zu machen, werden in den Eheleuten alte Vorurteile wach.

Unterdrücken Muslime nicht ihre Frauen? Und sind Schläfer nicht immer als gut integrierte Normalos getarnt? Mit viel Mühe kann Barbara ihre Eltern von ihrer Liebe überzeugen.

Als Barbara schwanger wird und Kamal ihr einen Heiratsantrag macht, gehen die Komplikationen erst richtig los. Gottfried und Lisbeth fürchten nicht nur um die Karriere ihrer Tochter, sondern auch, dass sie mit Mann und Kind ins ferne Palästina ziehen könnte. Und überhaupt: In welcher Form soll die Trauung der beiden stattfinden? Lisbeth besteht auf einer traditionellen katholischen Hochzeit in ihrer Gemeindekirche. Kamals quirlige Familie, für das freudige Ereignis extra aus Bethlehem angereist, sieht das natürlich anders. Für sie kommt nur die Vermählung durch einen Imam in Frage.

Betlehem gegen Bayern: Im Haus der Hinrichs prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander. In dieser verfahrenen Situation kann Gottfried seinen künftigen Schwiegersohn auf einmal gut verstehen. Auch er hatte vor 30 Jahren für seine Frau die norddeutsche Heimat verlassen und war zum katholischen Glauben konvertiert. Trotzdem scheint der interkulturelle Super-GAU unvermeidbar. Erst, als es schon fast zu spät ist, hat Gottfried einen salomonischen Geistesblitz.

Mit seinen Drehbüchern zu den Erfolgskomödien "Maria, ihm schmeckt''s nicht" und "Meine verrückte türkische Hochzeit" hat Autor Daniel Speck sich einen Namen als Spezialist für geistreich-humorvolle, interkulturelle Familiengeschichten gemacht. Dieses Talent spielt er auch in seinem Drehbuch zu Matthias Steurers "Zimtstern und Halbmond" voll aus. Mit sanft satirischem Witz und einem genauen Blick für unterschiedliche Milieus beschreibt der Film den Zusammenprall zweier Welten; er nimmt die Sorgen und Konflikte seiner Figuren ernst, führt zugleich aber auch die Absurdität von gesellschaftlichen Vorurteilen und Klischees vor Augen.

Dass dieser Balanceakt so gut funktioniert, verdankt sich nicht zuletzt den hervorragenden Darstellern: Robert Atzorn und Gundi Ellert als besorgte Eltern sowie Lisa Maria Potthoff und der Newcomer Omar El-Saeidi als Liebespaar gegen alle Widerstände.

Darsteller:

Gottfried Hinrichs - Robert Atzorn
Lisbeth Hinrichs - Gundi Ellert
Barbara Hinrichs - Lisa Maria Potthoff
Kamal Abu Khalil - Omar El-Saeidi
Pfarrer Josef - Sigi Zimmerschied

Stab:

Drehbuch: Daniel Speck
Regie: Matthias Steurer

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min