Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Film

Für eine Nacht ... und immer?

Auf einer Geschäftsreise lernt Eva den 21 Jahre jüngeren Tom kennen. Nach einem One-Night-Stand würde Eva es zunächst gerne bei diesem "Ausrutscher" belassen. Aber Tom fasziniert sie sehr. Und so lässt die erfolgreiche Wissenschaftlerin sich auf eine Affäre mit ihm ein. Während für Tom der Altersunterschied kein Thema ist, bleiben Eva Zweifel. Sie fürchtet Kollegen-Tratsch, missgünstige Blicke und Getuschel sowie das Unverständnis ihrer Tochter Leonie.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2015
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 10.06.2021

Zurück in München, möchte Eva den leidenschaftlichen One-Night-Stand stillschweigend abhaken, doch zu ihrer Überraschung steht Tom plötzlich vor ihr. Die Affäre flammt neu auf und wirft Evas geordnetes Leben über den Haufen: Sie beendet eine vielversprechende Liaison mit ihrem Chef Hajo und lässt sich ganz auf den jugendlichen Draufgänger ein.

Eva (Juliane Köhler) und Tom (Marc Benjamin) lernen sich an der Hotelbar kennen.
Sie ist Mitte 40, er 23 Jahre
Quelle: ARD Degeto/Hendrik Heiden

Mehr, als ihr Herz an einen professionellen Spieler zu verlieren, fürchtet Eva, sich wegen des Altersunterschiedes lächerlich zu machen. Selbst ihre deutlich jüngere Kollegin Dumi fühlt sich für das "Schnittchen" Tom bereits zu alt.

Auch bei ihrer erwachsenen Tochter Leonie stößt Eva auf Unverständnis. Sogar sie selbst muss zugeben, dass sie den Gedanken einer Beziehung mit einem deutlich jüngeren Mann mitunter mehr als unangenehm findet. Nur Tom gibt unbeirrbar nichts auf Konventionen oder Befürchtungen: Er will mit Eva zusammen sein - und zwar für immer.

Was kommt, hätte sich Eva nicht träumen lassen: Entgegen allen hämischen Prognosen findet sie in ihm die große Liebe. Eva genießt es, wie Tom sie mit Zärtlichkeit und Leidenschaft umgibt. Aber sobald sie gemeinsam die glückliche Zweisamkeit verlassen, muss Eva ertragen, dass Tom für ihren Schwiegersohn gehalten oder über den augenfälligen Altersunterschied getuschelt wird. Alle denken: Wie lange wird sie ihn halten können?

Eva (Juliane Köhler) und Tom (Marc Benjamin) beginnen im Lift eine leidenschaftliche Affäre
Die Wissenschaftlerin Eva und der Pokerspieler Tom verlieben sich ineinander.
Quelle: ARD Degeto/Hendrik Heiden

Mit einem immer noch bestehenden "kleinen Unterschied" zwischen den Geschlechtern setzt sich der ungewöhnliche Liebesfilm auseinander: Während ältere Männer problemlos mit jüngeren Frauen zusammen sein können, wird dies umgekehrt immer noch nicht akzeptiert. Beeindruckend spielt Juliane Köhler eine Wissenschaftlerin, die sich über eigene Ängste ebenso wie gesellschaftliche Ablehnung und verletzende Anfeindungen hinwegsetzen muss. Regie führt Sibylle Tafel, die auch an dem Drehbuch mitgearbeitet hat.

Darsteller:

Eva - Juliane Köhler
Tom - Marc Benjamin
Hajo Koller - Dominic Raacke
Leonie - Alice Dwye
Dumi - Anastasia Papadopoulou

Stab:

Drehbuch: Brigitte Blobel, Robert Krause, Sibylle Tafel
Regie: Sibylle Tafel

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min