Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Film

Drei teuflisch starke Frauen - Eine für alle

Die drei Schwestern Maria, Dana und Julie wohnen wieder gemeinsam unter dem Dach ihres Elternhauses. Doch die krisenerprobte WG droht wieder zu zerbrechen - eines Mannes wegen. Denn Julie will ihrem Ehemann Bertram die Affäre mit seiner Assistentin verzeihen und zu ihm zurückkehren. Doch als sie erfährt, dass er sie vor 30 Jahren nur gedrängt hat, Kinder zu bekommen, um sie als Konkurrenz im Labor auszuschalten, ist es für sie aus.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2007
Datum:
Verfügbar in
D / CH / A
Verfügbar bis:
bis 26.09.2021

Wie gerufen kommt da der attraktive Pilot Claus, der ihr charmant den Hof macht. Dummerweise hat Claus zur selben Zeit eine Affäre mit Dana. Die erfahrene Journalistin kämpft zwar momentan gegen die intrigante Kollegin Elli Peters um den Posten der Chefredakteurin bei einem neuen Magazin, doch mit ihrer Schwester will sie nicht rivalisieren. So einigen sich die beiden auf einen demokratischen Wochenplan, bei dessen Erfüllung der Pilot bald in einige Turbulenzen gerät.

Als Claus jedoch ein Geheimnis ausplaudert, kommt es zum Bruch zwischen Julie und Dana. Zum Glück behält Maria in dieser schwierigen Situation einen kühlen Kopf. Sie findet heraus, dass Claus Zwietracht sät, damit die drei Schwestern das Patent für das von ihrer Mutter erfundene Backpulver nicht verlängern - mit dem Claus'' Firma Millionen verdienen will.

"Drei teuflisch starke Frauen - Eine für alle" ist die Fortsetzung der erfolgreichen Familienkomödie über drei "Golden Girls" am Rande des Nervenzusammenbruchs.

Ruth Maria Kubitschek, Gaby Dohm und Gila von Weitershausen brillieren als drei Schwestern, die sich trotz unterschiedlicher Charaktere und Temperamente am Ende immer wieder gut ergänzen. Glänzend besetzt sind auch die weiteren Rollen mit Ralf Bauer als Marias Sohn, Rüdiger Vogler als Julies Gatte, Bernhard Schir als Hochstapler, Henny Reents als Haushälterin und Tatjana Alexander als intrigante Kollegin. Ariane Zeller inszenierte nach einem Buch von Johannes Lackner.

Darsteller*innen:

Maria von Steuben - Ruth Maria Kubitschek
Dana Weber - Gaby Dohm
Julie Sander - Gila von Weitershausen
Bertram Sander - Rüdiger Vogler
Claus Holzmann - Bernhard Schir

Stab:

Drehbuch: Johannes Lackner
Regie: Ariane Zeller

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min