Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Nahaufnahme von Claire Zachanassian (Christiane Hörbiger), die dinstanziert und mit unbeweglicher Miene schaut. Sie trägt eine Hochsteckfrisur, feinen Ohrschmuck, und unter dem Kragen ihres Blazer ist eine feine Halskette sichtbar.

Film

Der Besuch der alten Dame

Die Bewohner der bankrotten Provinzstadt Güllen nagen am Hungertuch. Der Besuch einer Milliardärin lässt auf Rettung hoffen, doch die hat eine bewegte Vergangenheit und eigene Pläne.

Produktionsland und -jahr:
Deutschland , Österreich 2008
Datum:

Die Bürger von Güllen sind aus dem Häuschen, denn die unnahbare Ölmilliardärin Claire Zachanassian kündigt ihren Besuch an. Vor über 40 Jahren lebte Claire hier als Klara Wäscher. Als junge Frau hatte sie sich in den charmanten Alfred Ill verliebt und wurde von ihm schwanger. Doch nach einem von Alfred verschuldeten Verkehrsunfall, bei dem sie ihr Kind verlor und der sie auch äußerlich zeichnete, verließ ihr Geliebter sie, um die reiche Autohaus-Erbin Angelika zu heiraten. Außerdem verleugnete Alfred bei einem späteren Prozess seine Vaterschaft und stempelte Klara öffentlich als Hure ab.

So hatte Klara alles verloren: ihre Gesundheit, ihr Kind, ihre Liebe und den Glauben an das Gute im Menschen. Aber sie ließ sich nie unterkriegen. Mit Verstand, Durchsetzungskraft und der Hilfe ihres wohlhabenden Ehemannes kam sie schließlich ganz nach oben. Als eine der reichsten Frauen der Welt kehrt sie nun erstmals nach Güllen zurück.

Die Bewohner, seit der Schließung der örtlichen Fabrik in Armut lebend, erhoffen sich von ihr finanzielle Rettung. Doch Claire stellt eine ganz eigene Bedingung: Sie bietet den Bürgern von Güllen eine horrende Geldsumme - falls Alfred "stirbt". Ein Aufschrei der Empörung macht die Runde, man sei nicht käuflich. Doch allmählich schwenkt die Stimmung um.

Friedrich Dürrenmatts Tragikomödie von 1955 zählt zu den meistgespielten deutschsprachigen Theaterstücken. Die Autoren Thomas Eifler und Susanne Beck haben den Klassiker behutsam modernisiert, mit Christiane Hörbiger und Michael Mendl in den Hauptrollen.

Darsteller

  • Claire Zachanassian - Christiane Hörbiger
  • Alfred III - Michael Mendl
  • Mia Mohr - Muriel Baumeister
  • Angelika III - Lisa Kreuzer
  • Matthias Büssing - Dietrich Hollinderbäumer
  • Lutz Wolff - Dietrich Mattausch
  • Georg Riemann - Rolf Hoppe

Stab

  • Regie - Nikolaus Leytner
  • Drehbuch - Susanne Beck, Thomas Eifler
  • Literarische Vorlage - Friedrich Dürrenmatt

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min