Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Film

Brüder II

Vier Jahre sind vergangen, seit die vergebliche Suche der "Brüder" Ernst, Ludwig und Adrian Stadler nach einem gemeinsamen Vater mit der Feststellung endete: "Mir drei san trotzdem Brüder". - Zum 70. Geburtstag von Erwin Steinhauer am 19. September.

Produktionsland und -jahr:
Österreich 2003
Datum:
Verfügbar in
D / CH / A
Verfügbar bis:
bis 25.10.2021

In "Brüder II" droht den Stadlerschen Familienbanden eine harte Zerreißprobe: Nicht nur dass Adrian (Andreas Vitásek) ein Buch über die Erlebnisse der Vatersuche geschrieben hat, in dem vor allem Ernstl (Erwin Steinhauer) nicht gut wegkommt, herrscht auch noch zwischen Vickerl (Wolfgang Böck) und Ernstl dicke Luft.

Erwin Steinhauer, Wolfgang Böck.
Erwin Steinhauer, Wolfgang Böck.
Quelle: ORF/Dor-Film/Petro Domenigg

"Und mir drei sind trotzdem Brüder!" Mit diesem Satz beendeten die drei ungleichen Brüder Ludwig (Wolfgang Böck), Ernst (Erwin Steinhauer) und Adrian Stadler (Andreas Vitásek) ihre ebenso verwickelte wie vergebliche Suche nach einem gemeinsamen Vater.

Man konnte es damals schon ahnen: Das war eine Kriegserklärung - als Zuneigungsvorsatz verbrämt. Vier Jahre sind seit der Vatersuche nun vergangen und nach wie vor lassen vor allem Ernstl und der älteste Bruder Ludwig, Vickerl genannt, keine Pointe auf Kosten des anderen aus, gehen lustvoll in jedes mögliche Gefecht.

Andreas Vitasek, Susa Meyer, Wolfgang Böck.
Andreas Vitasek, Susa Meyer, Wolfgang Böck.
Quelle: ORF/Dor-Film/Petro Domenigg

Die Lust am Gezänk ist nach wie vor die treibende Kraft in ihrer Beziehung, mögen sich auch die Lebensumstände geändert haben: Ernst ist sein Haubenrestaurant und seine Ehefrau los, hat sich als Moderator einer etwas hochgestochenen Kochsendung neuen Ruhm erworben und ist Vater von Zwillingen. Iris (Susa Meyer), die Mutter seiner Kinder, hat er zwar nicht geheiratet und es vereinfacht die Situation auch nicht unbedingt, dass zwischen ihr und Vickerl zarte Gefühle aufkeimen.

Dieser hat inzwischen ein gut gehendes bürgerliches Lokal aufgemacht und wehrt sich zunächst mannhaft dagegen, in Ernstls Fernsehshow aufzutreten. Junior Adrian (Vitásek) hilft in Ludwigs Küche aus und zieht, wegen eines Seitensprungs von Freund Michael (Wolfgang Michael) aus der gemeinsamen Wohnung geworfen, zu seinem ältesten Bruder. Außerdem hat Adrian unterdessen die Erlebnisse der Vatersuche zu einem Roman verarbeitet, der demnächst erscheinen soll. Auch dadurch fühlt Ernst seine Reputation ernsthaft in Gefahr. Dass Iris erneut schwanger wird, treibt den Bruderzwist schließlich in Höhen, denen selbst Stadlersche Familienbande nicht mehr gewachsen scheinen.

Besetzung:

Buch: Uli Brée und Rupert Henning
Regie: Wolfgang Murnberger

Mit Wolfgang Böck (Ludwig Stadler), Erwin Steinhauer (Ernst Stadler), Andreas Vitásek (Adrian Stadler), Susa Meyer (Iris Rovan), Silvia Eisenberger (Mutter von Iris), Wolfgang Michael (Michael Sigl), Michael Pink (Daniel), Leo Lukas (Kellner), Ingrid Thurnher (Prominente), Andrea Clausen (Dr. Barbara Vögel), Brigitte Kren (Krankenschwester), Wolfgang Lesowsky (Regisseur) u.a.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min