Film

11er Haus (1/5): 1955 - 1960: Manderlradio

Im Mittelpunkt der Komödienserie stehen ein Wiener Zinshaus - das "11er Haus" - und seine mehr oder weniger skurrilen Bewohner - beobachtet von 1955 bis 2005.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 30.07.2022

In diesem bunten Mikrokosmos mitten im siebenten Wiener Gemeindebezirk spiegeln sich fünf spannende Jahrzehnte voller sozialer, politischer und wirtschaftlicher Veränderungen wider.

Dabei kommen nicht nur bekannte historische Eckdaten wie dramatische Regierungswechsel, epochale Sportereignisse oder kulturelle Sternstunden zur Geltung. Denn wie sich herausstellen soll, hat eine Neuerung das Zusammenleben von unterschiedlichsten Menschen so stark verändert wie kaum ein anderes - das Fernsehen.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgen die Geschichte der Hausgemeinschaft des 11er-Hauses beginnend mit der Lieferung des ersten Fernsehapparats. Von da an ist das "Kastl" fast immer dabei, wenn es in der Lindengasse 11 mehr oder weniger hoch hergeht. Es bringt verfeindete Nachbarn zusammen; es ist der Grund für hitzige Debatten, für freudiges Staunen ebenso wie für kopfschüttelnden Ärger.
Genauso wie sich die Welt im Großen während der vergangenen fünfzig Jahre deutlich gewandelt hat, bleibt die Zeit auch im 11er-Haus nicht stehen. Mieter kommen und ziehen aus, Menschen sterben, Kinder werden geboren, Ehen werden geschlossen, Seitensprünge bleiben nicht ewig geheim. Die studentenbewegten sechziger Jahre machen samt Adorno, makrobiotischer WG-Romantik und Bioschlapfen vor dem 11er-Haus ebenso wenig Halt wie die Invasion der Yuppies.
Nur zwei Charaktere halten dem bewegten Leben im "11er-Haus" stand und sind von Anfang bis zum Ende mit dabei.

Manderlradio

1955 ist für Christl Steiner ein besonderes Jahr - schließlich bekommt mit den Mosers die erste Familie im Zinshaus einen Fernseher geliefert.

Die Kinder sind begeistert, die Mosers stolzgeschwellt, auch wenn ihr Monopol auf den alleinigen Fernsehbesitz nicht von langer Dauer sein soll. Nahezu zur gleichen Zeit zieht mit Herrn Fischer ein etwas sonderlicher aber herzensguter Mensch ins 11er-Haus ein. Er wird zu einem lebenslangen Freund für Christl Steiner und recht bald auch zum Liebhaber der Frau seines Nachbarn Toperzer.

Besetzung:

Mit Julia Stemberger (Christl Steiner), Johannes Silberschneider (Herr Fischer), Wolfgang Böck (Karl Toperzer), Erika Mottl (Mama Steiner), Nicholas Ofczarek (Franz Moser), Simon Schwarz (Rupert Quester), Gertraud Jesserer (Emmi Horvath) u.a.

Drehbuch: Alfred Dorfer
Regie: Harald Sicheritz

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.