Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Film

Könige der Welt

Was bleibt, wenn Träume erwachsen werden? Der Dokumentarfilm "Könige der Welt" erzählt die Geschichte einer außergewöhnlichen Clique im schillernden Milieu der Musikbranche.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 26.07.2022

Alles beginnt mit einem gelben Zettel: "Wir versprechen, die beste Rockband aller Zeiten zu werden", kritzeln sie im Jahr 2000 größenwahnsinnig auf ihr Demotape. "Wenn ihr das nicht glaubt - f... off." Die Empfänger: die größten Musiklabels Amerikas.

Die Absender: Maze, Michael, Jan und Nobse, alle Anfang 20, ein Haufen Dorfjungs. "Union Youth" ist ihr Name, sie machen Musik aus einer Garage im niedersächsischen Bad Bentheim, Songs wie Handgranaten. Vier Freunde und die Kraft der Träume: Es geht ums Rauskommen aus der Ödnis von Discountern und Kuhweiden. Dagegen zu rebellieren, dass das Leben eng, kurz und sinnlos ist. Protzig ist ihr Plan, unverschämt und naiv.

Die Plattenbosse sehen das anders, holen die Jungs aus Niedersachsen nach Amerika. Die Freunde spielen vor Superstars, fahren in Limousinen, sitzen in Bars mit Robbie Williams und Josh Homme, dem Frontmann der Band Queens of the Stone Age. Es sind wundersame Jahre, rauschhaft und exzessiv. Bis die Jungs vom Land böse erwachen.

15 Jahre später: Die Erinnerungen verblassen auf Videokassetten, jeder geht eigene Wege. Union Youth gibt es schon lange nicht mehr. Über die Dinge, die passiert sind, wurde nie richtig gesprochen. Nobse wohnt auf dem Land, Jan wird Vater. Michael macht eine Ausbildung im Einzelhandel und verkauft sein Schlagzeug. Maze schlägt sich in Berlin durch.

Doch dann beschließt Maze, wieder das zu machen, was er am meisten liebt: Musik. In Berlin trifft er Ole, den früheren Live-Techniker der Band. Sie schreiben neue Lieder. Maze entdeckt sein Talent neu. Auch zu Michael, dem Schlagzeuger, hat er wieder Kontakt. Sie vermissen ihren Sound. Dass er kaum schläft, verschweigt der Sänger. Zusammen mit Bassist Markus gründen sie eine neue Band: Pictures. Sie ahnen nicht, dass sie damit die Geister der Vergangenheit wecken.

Die erste Probe: Maze ist seltsam. Zweite Probe: Maze fehlt. Allen wird klar: Ihr Sänger ist in Lebensgefahr. Drogen. Depressionen. Berliner Kontrollverlust. Die neue Band wird zu einer Lebensentscheidung: nochmal in die Freundschaft investieren? Sich mit Mitte 30 als Musiker neu erfinden?

Während Maze über Monate die Hölle des Drogenentzugs erlebt, beginnt für die anderen ein schmerzhafter Selbstfindungstrip, der jeden Einzelnen auf eine harte Probe stellt. Wer waren sie damals? Wie konnte es so weit kommen? Auch die Verantwortung für Maze fordert die Freundschaft.

Doch allen Ängsten zum Trotz gehen sie gemeinsam das Wagnis ein: eine neue Band, alles auf Anfang, Traumstunde Null. Nur der Lebensstil muss sich radikal ändern: Popmusik, grüner Tee, selbst verordnete Entgiftungskur. Kann das gut gehen? Als die Band vor ihrer ersten Tour steht, eskaliert die Situation.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min