Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Film

Die Weltmeisterinnen

1981 lud Taiwan zu einer ersten Fußballweltmeisterschaft der Frauen ein. Der Deutsche Fußball-Bund zeigte sich zurückhaltend: Bis 1970 war Frauenfußball in Deutschland offiziell verboten.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar in
D / CH / A
Verfügbar bis:
bis 30.09.2020

Eine Nationalmannschaft der Frauen hatte man erfolgreich verhindert. Und so ging die Einladung an die deutschen Rekordmeisterinnen der SSG 09 Bergisch Gladbach. Der Film von John David Seidler erzählt die Erfolgsgeschichte der Weltmeisterinnen aus Bergisch Gladbach.

Die ehemaligen Spielerinnen erzählen im Film von den heute absurd anmutenden Bedingungen, unter denen sie für ihren großen Traum vom Fußball kämpften - gegen alle Widerstände und mit einer gehörigen Portion Humor. Ohne jede Unterstützung des DFB spielten sie vor Hunderttausenden begeisterten Zuschauern in den WM-Stadien und live im taiwanesischen Fernsehen das Turnier ihres Lebens.

Begleitet von historischem Filmmaterial - Zeitzeugnisse einer Männerwelt, die heute umso anachronistischer wirken - erzählt der Film eine Fußballgeschichte, in der es um viel mehr geht als sportlichen Erfolg, nämlich um Gleichberechtigung und Anerkennung.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min