Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

ZDF Logo

Film

Die Gentrifizierung bin ich

Aufgewachsen am Zürichberg, als Jugendlicher Hausbesetzer und jetzt Besitzer mehrerer Zweitwohnungen: Filmemacher Thomas Haemmerli setzt sich humorvoll mit der Gentrifizierung auseinander.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

Dabei macht sich Haemmerli lustig über alles und jeden: über die Linken, die alles bewahren wollen und sich gegen die architektonische Moderne und energische Verdichtung der Städte sträuben. Und über die Rechten, die jammern, der Fremde nehme ihnen die Wohnung weg.

Und natürlich die Arbeit und den letzten Sitzplatz in der Bahn. Auch sich selbst verschont Haemmerli nicht: Als einer, der weltweit Wohnungen "sammelt", ist er ja schließlich selbst ein "Gentrifizierungs-Schurke".

Außerdem entführt Thomas Haemmerli in Weltmetropolen wie Tiflis, São Paulo und Mexiko-Stadt. Er schwärmt für dichte, vertikal gebaute Städte und erklärt die 20-Millionen-Metropole São Paulo zum Vorbild für die Schweiz. Er untersucht, warum Schweizer Wohnungen so teuer sind, obwohl überall Baukräne stehen. Und ohne die Moralkeule zu schwingen fragt er, warum überall renoviert wird und die Mieterschaft plötzlich auf der Straße steht. Das alles macht er äußerst humorvoll, selbstironisch und provokant.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min