Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

"Wacken - Der Film": Alice Cooper auf der Bühne.

Film

Wacken - Der Film (OmU)

Der Festivalfilm zeigt das "Holy Wacken Land" überraschend, witzig und laut – die gewaltigen Aufnahmen und der bombastische Ton nehmen nicht nur Musikfans mit auf eine eindrucksvolle Reise in das faszinierende Paralleluniversum der W:O:A-Community.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

"Wacken – Der Film" ist eine spektakuläre Festival-Doku über das Phänomen Wacken, seine Musik, die Fans, die Bands und ein kleines Dorf, in dem jedes Jahr für drei Tage Ausnahmezustand herrscht. Mit Alice Cooper, Motörhead und Anthrax.

Jedes Jahr ein stimmungsvolles Spektakel

Auf einer Wiese im schleswig-holsteinischen Dorf Wacken stehen Metal-Fans und stimmen wie ein bombastischer Chor in die Musik ein, die von der Bühne die Weite des Publikumsraums hallt. Der Nachthimmel ist hell erleuchtet von Pyrotechnik und Hunderten von Scheinwerfern. Nicht weit entfernt stehen ein paar Kühe, finden es vielleicht etwas laut, wundern sich aber nicht mehr – denn die Fans kommen jetzt schon seit über 30 Jahren in ihren kleinen Ort am nördlichsten Rand der Republik.

Wacken erleben, sehen und hören

"Wacken – Der Film" ist ein Festivalfilm, wie es ihn noch nicht gegeben hat – über ein Festival, das es so sonst nirgendwo gibt. Nicht nur für Musikfans und die Metalcommunity ein Erlebnis für alle Sinne, sondern auch für die, die noch nie einen Fuß ins "Holy Wacken Land" gesetzt haben – für alle wird "Wacken - Der Film" eine eindrucksvolle Reise in das faszinierende Paralleluniversum der W:O:A-Community.
Für "Wacken - Der Film" haben Regisseur Norbert Heitker und sein Team (sechs Kamera-Units, 18 Kameras) das komplette Festivalgeschehen an allen Festivaltagen gefilmt. Mit dem entstandenen Film ist man direkt dran. An den Bands, an den Musikern und natürlich an den Fans. Man steht mit Deep Purple vor ihrem Auftritt auf der Bühne, sieht wie sich der Vorhang öffnet und gleitet in der untergehenden Sonne zu den ersten Takten von "Smoke on the Water" über ein endloses Meer von Menschen. Man erlebt Alice Cooper, Deep Purple, Motörhead und Rammstein und spürt, dass Wacken auch für sie alles andere als Alltag ist. Man begleitet junge Bands, die den "Metal Battle" gewinnen wollen und auch schon bald zu den Großen gehören könnten. Man erlebt Fans, die aus Taiwan, den USA, Indien und Deutschland anreisen, geht mit ihnen in die Zeltstädte und erlebt, wie sie das Freibad von Wacken zur erweiterten Partyzone erklären. Und man ist ganz einfach fasziniert von der Euphorie der Festivalbesucher, die trotz ihres oft martialischen Aussehens friedlich und ausgelassen miteinander feiern.

Regisseur Norbert Heitker arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich als Musikfilmregisseur und gewann zahlreiche Auszeichnungen, darunter zwei Echos für Filme mit Rammstein und Die Ärzte. Unterstützt wurde er bei "Wacken – Der Film" von erfahrenen Kollegen wie Uli Gaulke (Havanna Mi Amor), Marco Wilms (Art War), Tom Kimmig (24h Berlin) und Sven Offen. "Wacken – Der Film" ist eine Produktion von Jumpseat 3D plus, Tomas Erhart und WÜSTE Film, Stefan Schubert. Gefördert wurde die Produktion durch das Medienboard Berlin-Brandenburg, die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, die Filmförderungsanstalt und den Deutschen Filmförderfonds.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min