Leuchtturm Podersdorf

Dokumentation

Seenland Österreich - Neusiedler See und Seewinkel

Der Neusiedler See wird auch als "Meer der Wiener" bezeichnet. Die Region bietet eine einzigartige Flora und Fauna im und rund um den Steppensee und ein einfaches, aber genussreiches Leben.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Sendetermin
05.12.2022
20:15 - 21:05 Uhr

Der See ist einer der wenigen Steppenseen Europas, der größte See Österreichs und in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich: er ist im Schnitt nur einen Meter tief, wird vor allem aus Niederschlägen gespeist und hat nur einen einzigen, künstlich angelegten Abfluss.

Schilfgürtel Neusiedlersee
Der Schilfgürtel des Neusiedlersees ist vielerorts undurchdringlich.
Quelle: ORF/WEGA-Film

Soweit das Auge reicht, dehnen sich Schilf- und Wasserflächen aus. Von den Hängen des Leithagebirges, den Klippen eines urzeitlichen Meers, erstreckt sich der größte See Österreichs bis in die Weite der Puszta.

Trotz der geringen Tiefe ist Neusiedler See, das "Meer der Wiener", bei Seglern und Surfern beliebt. Selbst fortgeschrittene Segler fühlen sich herausgefordert, wenn die Stürme unberechenbar werden. Die Niederschläge sind selten. Die Sonnenstunden sind zahlreich und die Verdunstung tut das ihre. Der Wind bläst hier so gewaltig wie nirgendwo sonst in Österreich.

Stefan Zwickl, Duftbauer
Stefan Zwickl, Duftbauer
Quelle: ORF/WEGA-Film

Die Landwirtschaft ist in einer Gegend wie dieser ebenfalls eine besondere Herausforderung. Die Trockenheit stellt einen Biobauern und Paradeiser-Pionier vor eine große Aufgabe: Wie lassen sich Tomaten züchten - ganz ohne gießen?

Duftkräuter fühlen sich wohl in Sonne und Wärme - und so kommt es, dass in einem ehemaligen Saustall eine Duft-Oase entstand. Auch alte Kirschsorten werden hier kultiviert und so vor dem Verschwinden bewahrt.

Mörbisch
Typische Hofanlage in Mörbisch
Quelle: ORF/WEGA-Film

Das Lebenswerk von Josef Haubenwallner ist ein privates Dorfmuseum. In Jahrzehnte-langer Arbeit hat er eine Vielzahl von abbruchsreifen, typischen Häusern des Heidebodens auf eigenem Grund wieder aufgebaut - mit Unterstützung von Freunden und vor allem seiner Ehefrau. Sogar eine historische Zollstation mit Schlagbaum findet sich originalgetreu restauriert im Dorfmuseum.

Die Begegnungen mit liebenswerten, unkonventionellen Menschen und ihren kreativen Ideen bilden einen Schwerpunkt der Dokumentation "Seenland Österreich - Neusiedler See und Seewinkel" von Rosa Maria Plattner.

Der Einser-Kanal, der künstlich angelegte einzige Abfluss des Neusiedler Sees, verläuft schnurgerade entlang der österreichisch-ungarischen Grenze. Eine der wenigen Brücken über den Einser-Kanal ist die Brücke von Andau. Sie markiert die Grenze zwischen Österreich und Ungarn. Nach der Niederschlagung des Ungarn- Aufstandes 1956 hat sie Weltgeschichte geschrieben. Damals konnten 70.000 Menschen hier den Weg in die Freiheit finden. 1991 wurde der gesamte südliche Teil des Sees auf ungarischer Seite zum Nationalpark erklärt. 1993 zog Österreich mit fünf Gebieten am Ostufer nach.

Lukas Vendler, Nationalpark Ranger
Lukas Vendler, Nationalpark Ranger
Quelle: ORF/WEGA-Film

Mit der Gründung des grenzüberschreitenden Nationalparks begann eine rege Zusammenarbeit der beiden Teilgebiete. Im Südosten, dem Seewinkel, glitzern Salzseen, Moorweiler und sumpfige Wiesen um die Wette.

Sie verleihen dem Landstrich einen seltenen Zauber. Bis zum Horizont dehnen sich ebene Puszta-Landschaften, Schilf- und Wasserflächen aus. Mit viel Glück lassen sich seltene Tiere und Pflanzen beobachten, wie Zugvögel, Graurinder, weiße Esel oder Przewalskipferde.

Ein Film von Rosa Maria Plattner.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.