Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

see und grüne wiesen

Dokumentation

Naturparadies Europa Teil 1 - Von den Azoren zum Polarkreis

Der erste Teil des Zweiteilers "Naturparadies Europa" führt zu den Naturjuwelen abseits der bekannten Urlaubsziele.

Produktionsland und -jahr:
Datum:

Tiefblaues Meer, sonnendurchflutete Küsten und schroffe Klippen, gewaltige Gebirge, smaragdgrüne Seen und dichte Wälder: Europa ist ein Kontinent voller landschaftlicher Gegensätze. Obwohl seit Jahrtausenden teils dicht besiedelt, bietet dieser Erdteil immer noch unterschiedlichste Lebensräume für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt.

gebirge
Arlberg: Roggspitze Valluga
Quelle: ORF

Der erste Teil des Zweiteilers "Naturparadies Europa" führt vom vulkanischen Archipel der Azoren bis in die letzte große Wildnis der EU, nach Laponia in Nordschweden. Der westlichste Teil des Kontinents stößt wie ein Keil in den Atlantik und verfügt - in Portugal - über die höchsten Wellen der Welt. Irlands monströse Klippen machen aus dem alten Kontinent eine Festung. Aber gleich hinter diesen Küsten gibt es traumhafte, kontrastreiche Landschaften mit Bergen, Mooren, Wäldern und Wiesen.

Jede Region Europas beherbergt spezifische Naturkulissen mit einer typischen Tierwelt, aber auch versteckte Besonderheiten und eine Reihe seltener Arten, die man anderswo kaum mehr zu Gesicht bekommt.

Die Europäische Union vereint nicht nur viele Kulturen und Nationen, sondern insbesondere eine enorme Zahl an Naturhabitaten auf engstem Raum. Diese zu erhalten und zu pflegen ist ein wichtiges gemeinsames Ziel.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min