Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Dokumentation

Geheimnis Gletscher - Krieg im Eis

Geschütze in fast 4000 Metern Höhe, riesige Unterstände unter meterdickem Eis, lange Tunnelsysteme in Felsen: Die Berge der Alpen waren Schauplatz der kältesten Front des Ersten Weltkriegs. Einheiten aus Österreich und Italien lieferten sich auf Gletschern und Gipfeln eine erbarmungslose Abnutzungsschlacht, der rund 150 000 Soldaten zum Opfer fielen. Viele Überreste dieses Kriegs wurden vom Eis der Gletscher eingeschlossen.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 28.01.2021

Jetzt, über 100 Jahre später, geben die Eisgiganten die Relikte der Vergangenheit wieder frei. Auf der Königsspitze in 3851 Metern Höhe tritt bei warmer Witterung und schmelzendem Eis ein beeindruckendes Dokument mitteleuropäischer Geschichte hervor: ein früherer österreichischer Beobachtungsposten. Es wirkt, als hätten ihn die Soldaten erst vor wenigen Stunden verlassen, so gut erhalten ist er.

Gletscherarchäologen versuchen nun, dieses einmalige Zeugnis des Ersten Weltkriegs zu bergen. Sie wollen rekonstruieren, unter welchen Bedingungen die Soldaten leben und kämpfen mussten. Auch Objekte aus dem Zweiten Weltkrieg geben die Gletscher aufgrund des Klimawandels frei. Bereits vor 15 Jahren entdeckten Wanderer auf einer Gletscherzunge die Reste eines deutschen Junkers Ju-52-Flugzeugs, das eine geheimnisvolle Fracht transportierte. Neue Funde sollen jetzt helfen, das Rätsel des Fliegers zu lösen.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min