Dokumentation

Die Ölkrise - Als dem Westen der Sprit ausging

Im Oktober 1973 schießt der Ölpreis plötzlich in die Höhe. Israel befindet sich im Krieg mit Syrien und Ägypten. Westliche Industriestaaten unterstützen Israel während des Jom-Kippur-Kriegs. Die arabischen Ölförderstaaten machen das Öl zur Waffe – und drosseln ihre Fördermengen. Der Preis für ein Fass Rohöl steigt in den kommenden Monaten um mehr als das Dreifache. Deutschland im Ausnahmezustand – wie reagierten die Menschen damals auf die Krise?

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar
weltweit
Verfügbar bis:
bis 17.06.2024

Die Folge dieser Förderverknappung: Lange Schlangen an den Tankstellen, Hamsterkäufe, die Autoverkäufe brechen dramatisch ein. Die Illusion des ewig währenden Wirtschaftswunders verpufft. Um den Ernst der Lage zu verdeutlichen, ordnet die Bundesregierung vier autofreie Sonntage und Tempolimits an. Überall im Land kommt es daraufhin zu kuriosen Bildern, aber auch zu massiven Einschnitten im Alltag.

Während Bundeswirtschaftsminister Hans Friderichs rotierte, um die Schäden für die deutsche Wirtschaft gering zu halten, lieferte die Schlagersängerin Cindy Berger mit "Immer wieder sonntags" den Soundtrack zu den autofreien Sonntagen.

In acht persönlichen Geschichten erzählt die Dokumentation, wie die Menschen in Deutschland mit der historischen Ölkrise umgingen: von der Gastarbeiterin, die damals um ihren Job bangte, über die Abiturientin, die politischen Aufbruch witterte, über den Polizisten, der die Straßen kontrollierte, den Tankwart, bei dem die Autofahrer Schlange standen, dem Konditor, der fast pleiteging, bis zum Kaufmann, der gegen die Krise anfeierte.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min

3sat Logo

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutz-Einstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktivert, welcher dies verhindert. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der 3sat Mediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

3sat Logo

Offensichtlich ist in deinem Browser das Plugin "I don't care about Cookies" aktiviert. Eigentlich würden wir dir an dieser Stelle gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Dies wird durch das Plugin verhindert. Falls du die Webseite sehen und nutzen möchtest, prüfe, ob das Plugin in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.