Die Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Dokumentation

Das Neue Palais - Aufstieg und Fall Preußens

Zimmerschluchten, grandiose Säle, Prunkräume mit kostbarer Ausstattung, verborgene Treppenhäuser und ein verschlossener Tresor - das Neue Palais in Potsdam ist weit mehr als ein Museum. Exklusive Aufnahmen der Appartements sowie der illustren Säle gewährleisten dem Zuschauer einen einmaligen Blick hinter die Kulissen des größten Schlossbaus Friedrich II.

Produktionsland und -jahr:
Datum:
Verfügbar in
D / CH / A
Verfügbar bis:
bis 23.03.2021

Als der letzte Bewohner, Wilhelm II., das Schloss 1918 verließ, ging eine Ära zu Ende: die Herrschaft der Hohenzollern in Preußen und damit die Monarchie in Deutschland. Historiker begannen im Neuen Palais sämtliche Spuren der kaiserlichen Familie zu beseitigen.

Zu negativ war die öffentliche Wahrnehmung Wilhelm II. nach dem Schrecken des verlorenen Weltkriegs. Unmittelbar nach der Kapitulation Deutschlands im November 1918 wurden die ersten Maßnahmen eingeleitet, um das Neue Palais wieder mit einer positiven Bedeutung aufzuladen: Hinfort mit den Spuren Wilhelm II., Rückbesinnung auf glorreiche Tage!

Wie die Ausstellung "Kaiserdämmerung - Das Neue Palais zwischen Monarchie und Republik", die bis Mitte November 2018 am authentischen Ort im Neuen Palais zu sehen war, erzählt auch die Dokumentation vom Aufstieg und Fall Preußens. Die Regisseurin und Kunsthistorikerin Grit Lederer befragt Wissenschaftler und Historiker nach Schlossgeschichten.

Meine Merkliste

Alle Inhalte auf Ihrer Merkliste sind noch mindestens 3 Tage verfügbar.

Sie haben derzeit keine Videos in Ihrer Merkliste

Sie können ein Video der Merkliste hinzufügen, indem Sie das "+" am Teaser oder Beitrag anwählen.

Live

Statische Headline

1h 7min