Programm-Übersicht
Kalender
April 2018
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 24. März
Programmwoche 13/2018
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
5:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Teneriffa - Der Norden

Film von Karl-Heinz Walter

Ganzen Text anzeigenTeneriffa ist zweigeteilt: Klimatisch hat die Ferieninsel zwei Zonen, aber auch baulich unterscheiden sich Nord und Süd. Teneriffas Norden zeichnet sich aus durch sein üppiges Grün.

Der Süden hat jede Menge Sonne und heiße Temperaturen, der Norden ist gemäßigt, ...
(ARD/SR)

Text zuklappenTeneriffa ist zweigeteilt: Klimatisch hat die Ferieninsel zwei Zonen, aber auch baulich unterscheiden sich Nord und Süd. Teneriffas Norden zeichnet sich aus durch sein üppiges Grün.

Der Süden hat jede Menge Sonne und heiße Temperaturen, der Norden ist gemäßigt, feucht, mit milden Temperaturen. Während im Süden immer noch heftig an den Touristenorten gebaut wird, sind im Norden die Bausünden aus den 1960er Jahren schon fast vernarbt.

Orte wie Puerto de la Cruz sehen fast schon wieder so aus, als wären sie ganz natürlich gewachsen. Es gibt in Teneriffas Norden viele kleine Ortschaften, die für Menschen, die eher die Ruhe suchen, bestens geeignet sind. Für alle, die ihren Urlaub aktiv gestalten wollen, bietet sich der Anschluss an geführte Wandergruppen an, die zum Beispiel das Anaga-Gebirge erkunden.


(ARD/SR)


6:22
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Nina Mavis Brunner

Ganzen Text anzeigenFacebook und der Datenmissbrauch
Gespräch mit Timo Daum, IT-Entwickler und Dozent für digitale Ökonomie

Kurden in Deutschland
Der innertürkische Konflikt hat sich längst in Deutschland ausgeweitet

Sayaka Murata: "Die Ladenhüterin"
Roman über ...

Text zuklappenFacebook und der Datenmissbrauch
Gespräch mit Timo Daum, IT-Entwickler und Dozent für digitale Ökonomie

Kurden in Deutschland
Der innertürkische Konflikt hat sich längst in Deutschland ausgeweitet

Sayaka Murata: "Die Ladenhüterin"
Roman über die Unsichtbaren in der japanischen Gesellschaft

"Kultur unter der Kuppel" (6/6)
CDU

Grazer Oper: Neue Chefdirigentin
Oksana Lyniv feierte mit "Eugen Onegin" ihren Einstand in Graz



7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Urtier "Dracula" aus Transsilvanien
Es ist vielleicht der größte je entdeckte Flugsaurier

Unser innerer Takt
Mit künstlichem Licht arbeiten wir gegen die innere Uhr

Kollege Roboter
Die Fabriken der Zukunft sind smart und effizient


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Das optimale Ich - der Mensch im Dauerwettbewerb

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Der optimierte Körper
Leistung bis zum Umfallen

Das optimierte Gehirn
- auf dem Weg zum Cyborg

Die optimierte Gesellschaft
- kein Platz für Verlierer


9:37
VPS 09:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 24. März

Bilder aus Südtirol

Moderation: Manuela Vontavon

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDie Grenzen des Tourismus
Wann platzt die Wachstumsblase?

Ein Dorf als Hotel
Ein neues Gastgewerbe-Konzept in Neumarkt im Südtiroler Unterland

Respekt vor der Natur
Südtirols Bäuerin des Jahres aus dem Vinschgau

Der schönste ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenDie Grenzen des Tourismus
Wann platzt die Wachstumsblase?

Ein Dorf als Hotel
Ein neues Gastgewerbe-Konzept in Neumarkt im Südtiroler Unterland

Respekt vor der Natur
Südtirols Bäuerin des Jahres aus dem Vinschgau

Der schönste Osterochse
Die Versteigerung der "Gsieser Ochsen" im Pustertal

Stoffwindel-Bibliothek in Bozen
Ausleihen statt wegwerfen

Musikgruppe "Opas Diandl"
Mit Schalk und Augenzwinkern


(ORF/3sat)


10:02
VPS 09:59

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Format 4:3

Geheimnisvolles Mali

Film von Bernd Seidl

Bearbeitung: Margarita Pribyl

Ganzen Text anzeigenDie Falaise de Bandiagara - eine bis zu 300 Meter hohe Felsklippe - zieht sich durch die Gondo-Ebene in Mali, dem größten der vier westafrikanischen Sahel-Länder.

Dort fällt eine steinige Hochfläche in einer Länge von über 200 Kilometern senkrecht zu einer ...
(ORF)

Text zuklappenDie Falaise de Bandiagara - eine bis zu 300 Meter hohe Felsklippe - zieht sich durch die Gondo-Ebene in Mali, dem größten der vier westafrikanischen Sahel-Länder.

Dort fällt eine steinige Hochfläche in einer Länge von über 200 Kilometern senkrecht zu einer schier endlosen savannenartigen Ebene ab. In den Geröllhalden am Fuß der Falaise entwickelte sich eine der ältesten schwarzafrikanischen Kulturen.

Das geheimnisvolle Volk der Telem errichtete dort ursprünglich seine Lehmbauten in Felsnischen inmitten der senkrechten Wände. Es ist bis heute nicht geklärt, woher sie kamen und wohin sie verschwunden sind. Ihre Bauten, die Schwalbennestern gleich in den Nischen des gewaltigen Felsabbruchs kleben, bildeten den Grundstein für den Lebensraum der Dogon. Vor ungefähr 800 Jahren wurden sie aus den westlichen Landesteilen vertrieben und suchten in den Felsen der Falaise de Bandiagara Zuflucht vor Versklavung und Islamisierung.


(ORF)


10:14
VPS 10:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Anima - André Hellers Paradies in Marrakesch

Film von Andrea Schurian

Ganzen Text anzeigenMarrakesch ist seit jeher für seine Gärten und Plantagen bekannt. Im wasserreichen, fruchtbaren Ourika-Tal hat André Heller seine Vorstellung eines "Paradiesgartens" verwirklicht.

Im Frühjahr 2016 wurde "Anima" der Öffentlichkeit präsentiert: Ein sieben Hektar ...
(ORF)

Text zuklappenMarrakesch ist seit jeher für seine Gärten und Plantagen bekannt. Im wasserreichen, fruchtbaren Ourika-Tal hat André Heller seine Vorstellung eines "Paradiesgartens" verwirklicht.

Im Frühjahr 2016 wurde "Anima" der Öffentlichkeit präsentiert: Ein sieben Hektar großer Garten auf dem Gelände einer ehemaligen Rosenfarm, in dem kostbare, alte Pflanzen und vor dem Aussterben bedrohte Tiere eine neue Heimat finden.

Der Film stellt den Garten vor und geht den Fragen nach ökologischem Gleichgewicht, Wasserknappheit und der Rolle Europas in Afrika nach.


(ORF)


Seitenanfang
10:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Grabgeschichten - André Heller zeigt Dirk Stermann

den Hietzinger Friedhof

Film von Lukas Sturm und André Heller

Moderation: André Heller, Dirk Stermann

Ganzen Text anzeigenIm Wiener Bezirk Hietzing aufgewachsen, ist dem Künstler André Heller der örtliche Friedhof seit seinen Tagen als Ministrant vertraut, viele Geschichten ranken sich um dessen Belegschaft.

Hier liegen unter anderen begraben: der Maler Gustav Klimt, der Architekt Otto ...
(ORF)

Text zuklappenIm Wiener Bezirk Hietzing aufgewachsen, ist dem Künstler André Heller der örtliche Friedhof seit seinen Tagen als Ministrant vertraut, viele Geschichten ranken sich um dessen Belegschaft.

Hier liegen unter anderen begraben: der Maler Gustav Klimt, der Architekt Otto Wagner, TV-Legende Heinz Conrads und die Geliebte des Kaisers, Katharina Schratt. André Heller und Dirk Stermann plaudern über Persönlichkeiten, private Angelegenheiten und die letzten Dinge.

Engelbert Dollfuß und Alban Berg kann man ebenso entdecken sowie den Chef des Generalstabs Österreich-Ungarns, Conrad von Hötzendorf. Hier findet man Franz Grillparzer neben dem letzten Kammerdiener von Ludwig VI., und auch Elise Stein liegt hier begraben, wenig bekannt und doch weltberühmt, hat Beethoven ihr zuliebe "Für Elise" komponiert.


(ORF)


Seitenanfang
11:29
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel
Samstag 24. März

Wildes Wasser, blanker Fels - Nationalpark Gesäuse

Film von Rita und Michael Schlamberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenTief in die Ennstaler Alpen eingeschnitten, an der Grenze zu Oberösterreich, erstrecken sich ein Naturparadies und die größte Felsschlucht Europas: das Gesäuse.

Es ist der mit mehr als 11 000 Hektar drittgrößte Nationalpark Österreichs, eine Welt wilden Wassers ...
(ORF)

Text zuklappenTief in die Ennstaler Alpen eingeschnitten, an der Grenze zu Oberösterreich, erstrecken sich ein Naturparadies und die größte Felsschlucht Europas: das Gesäuse.

Es ist der mit mehr als 11 000 Hektar drittgrößte Nationalpark Österreichs, eine Welt wilden Wassers zwischen senkrecht aufragenden Steilwänden, furchterregenden Kalkmauern und bizarren Felsgestalten.

Nirgendwo in den Alpen liegen Wasser, Wald und Fels so steil übereinander. Am Eingang des Gesäuses steht ein ehemals bedeutendes Zentrum der Wissenschaft, das weltberühmte Benediktinerstift Admont. Die Mönche des Stifts begannen bereits Anfang des 19. Jahrhunderts, die Tier- und Pflanzenwelt dieser Berge zu erforschen.


(ORF)


Seitenanfang
12:14
VPS 12:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Naturparke in der Steiermark - Schützen durch Nützen

Film von Alfred Ninaus

Ganzen Text anzeigenDie steirischen Naturparke wollen durch nachhaltige Nutzung die über die Jahrhunderte geprägten Kulturlandschaften erhalten und zeitgemäß weiterentwickeln.

Sie haben sich zur Aufgabe gemacht, die vielfältigen Natur- und Kulturlandschaften der Steiermark zu ...
(ORF)

Text zuklappenDie steirischen Naturparke wollen durch nachhaltige Nutzung die über die Jahrhunderte geprägten Kulturlandschaften erhalten und zeitgemäß weiterentwickeln.

Sie haben sich zur Aufgabe gemacht, die vielfältigen Natur- und Kulturlandschaften der Steiermark zu bewahren. Und die Vielfalt hier ist enorm: eiszeitlich geformte Moor- und Teichlandschaften, Weinberge, Almen, Streuobstwiesen und überall dichte Wälder.

"Schützen durch Nützen" - so lautet das Motto der steirischen Naturparke Almenland, Steirische Eisenwurzen, Mürzer Oberland, Pöllauer Tal, Sölktäler, Südsteirisches Weinland und Zirbitzkogel-Grebenzen.


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Notizen aus dem Ausland

Rumänien: Außendienst - Ein Herz für Hunde

"Notizen aus dem Ausland" ist das Auslandsmagazin von 3sat.

Monothematische, kurze Beiträge geben Einblicke in die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:17
VPS 13:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß

Ganzen Text anzeigenIllegales Glücksspiel?
Watten im Visier der Justiz

Organisierter Hass
Rechte bedrohen Wirte und Schulen

Basisnähe unerwünscht
Bischof wirft Glaubensbrüder raus

Krieg vor der Haustür
Panzerlärm belästigt Anwohner

"Wie im ...
(ARD/BR)

Text zuklappenIllegales Glücksspiel?
Watten im Visier der Justiz

Organisierter Hass
Rechte bedrohen Wirte und Schulen

Basisnähe unerwünscht
Bischof wirft Glaubensbrüder raus

Krieg vor der Haustür
Panzerlärm belästigt Anwohner

"Wie im Feldlazarett"
Grippewelle legt Krankenhäuser lahm


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:01
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Damenporträt Pastell
Es geht ums "wesen"tliche

Walfang
Schlacht vor Spitzbergen

Antike Trachtengruppe
Brandgefährlicher "Schlafzimmerblick"

Militärtasse
Selbstbewusste Dankbarkeit

Drei Mundharmonikas
Blasen unter Volldampf


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:31
VPS 14:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 24. März

Ländermagazin

Heute aus Bayern

Moderation: Alexandra Rinschler

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenBamberg oder auch "Bambärch" – wie der Franke sagt - das sind über 1000 Jahre Geschichte pur. Die oberfränkische Stadt gehört seit 25 Jahren zum UNESCO Welterbe.

Ihre Altstadt ist der größte unversehrt erhaltene historische Stadtkern in Deutschland. Auf sieben ...
(ARD/BR/3sat)

Text zuklappenBamberg oder auch "Bambärch" – wie der Franke sagt - das sind über 1000 Jahre Geschichte pur. Die oberfränkische Stadt gehört seit 25 Jahren zum UNESCO Welterbe.

Ihre Altstadt ist der größte unversehrt erhaltene historische Stadtkern in Deutschland. Auf sieben Hügeln erbaut, hat sie an Sehenswürdigkeiten allerhand zu bieten und ist daher natürlich ein absoluter Touristen-HotSpot. Klein-Venedig – sogar mit echtem Gondoliere!

Der majestätische Dom, die Gartenstadt, allein 1 300 Gebäude im Stadtkern sind als Einzelbaudenkmäler geschützt. Die Franken können's einfach.

Doch Bamberg hat ein geheimes Herz - kaum bekannt, aber enorm wichtig für die Stadtgeschichte: ein riesiges unterirdisches Stollensystem. Fast 12 Kilometer lang ziehen sich die Stollen unter der ganzen Stadt durch, vom Oberen Stephansberg bis ganz runter an die Regnitz. Schon seit dem 11. Jahrhundert wird Bambergs Untergrund systematisch ausgehöhlt um den wertvollen Sandstein zu gewinnen. Den verkauften die findigen Bamberger sehr erfolgreich als natürliches Putz- und Scheuermittel.

Ab dem 17. Jahrhundert dienten die Felsenkeller dann überwiegend als riesige Kühlschränke für die Wein-, später für die Bier- und Malzlagerung - und brachten Bamberg Weltruhm ein. Denn durch die idealen Lagerbedingungen in den Stollen, ganzjährig bei 8 Grad, entwickelte sich bei den Oberfranken die weltweit höchste Brauereidichte.

In Stadt und Landkreis werden hier rund 500 verschiedene Biere von den etwa 70 klein- und mittelständischen Privatbrauereien hergestellt. Aber nur eine einzige Brauerei lagert ihr Bier bis heute noch im eigenen Felsenkeller: das Schlenkerla Bräu. Und nicht irgendein Bier, sondern das Rauchbier. Schmeckt angeblich wie Bratwurst in der Flasche. Ob das stimmt, testet Moderatorin Alexandra Rinschler im "Ländermagazin" unterwegs in Bamberg. Und natürlich gibt sie auch die kürzeste Bierbestellung der Welt auf und bestellt sich "a U" im legendären Mahrs Bräu.


(ARD/BR/3sat)


Seitenanfang
15:01
VPS 15:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 24. März

Der Geschmack Europas

Der slowenische Karst

Film von Martin Traxl

Moderation: Lojze Wieser

Ganzen Text anzeigenDie Vielseitigkeit Europas ist nicht einfach zu ergründen, denn auf kleinstem Raum sind die verschiedensten Kulturen, Menschen und Sprachen zu finden.

Auf jeden Fall muss man sich auf eine Reise begeben - lesend und wandernd, am besten auch essend und trinkend. Dem ...
(ORF)

Text zuklappenDie Vielseitigkeit Europas ist nicht einfach zu ergründen, denn auf kleinstem Raum sind die verschiedensten Kulturen, Menschen und Sprachen zu finden.

Auf jeden Fall muss man sich auf eine Reise begeben - lesend und wandernd, am besten auch essend und trinkend. Dem "Geschmack Europas" geht Lojze Wieser, Verleger und leidenschaftlicher Kulinariker, in der gleichnamigen Reihe nach.

Er besucht die Küchen europäischer Länder, trifft auf außergewöhnliche Menschen und entdeckt so manches über die Geschichte und Kultur Europas. Er zehrt aus eigenen Reiseerfahrungen, erforscht kulturgeschichtliche Hintergründe, würzt mit Anekdoten und dem Wissen eines weitgereisten Feinschmeckers und Hobbykochs.

In der ersten Folge reist Lojze Wieser durch den Karst und durch die Küchen Sloweniens - ein Land so nah und doch so fremd, so ähnlich und doch ganz anders. Wieser kocht mit alten Bäuerinnen den traditionellen Bohneneintopf Jota, der exemplarisch für die Vermischung in Europa steht, trinkt den gehaltvollen Teran, zugleich Rotwein, Lebenselixier und Desinfektionsmittel, er lässt sich mit einem 93-jährigen Bauern auf einen besonderen Wettbewerb um den Prsut, den luftgetrockneten Schinken ein, und er blickt über die historische Olivenöl-Butter-Grenze.


(ORF)


Seitenanfang
15:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Das Mysterium heilender Kräfte

Film von Volker Schwenk, Shafagh Laghai und Ulli Neuhoff

Ganzen Text anzeigenWeihrauch hat medizinisch wirksame Bestandteile. Der beste Weihrauch kommt aus der omanischen Dhofar-Region. Von dessen wundersamer Wirkung wissen auch die Ureinwohner der Kalahari.

Maryam Ahmed Belhad ist stolz auf ihr Heimatland Oman. Sie eilt durch ihr modernes ...
(ARD/SWR/WDR)

Text zuklappenWeihrauch hat medizinisch wirksame Bestandteile. Der beste Weihrauch kommt aus der omanischen Dhofar-Region. Von dessen wundersamer Wirkung wissen auch die Ureinwohner der Kalahari.

Maryam Ahmed Belhad ist stolz auf ihr Heimatland Oman. Sie eilt durch ihr modernes Geschäft und preist die Vorzüge von Weihrauch. Sie verarbeitet ihn zu Cremes, Parfüms, Pflegeprodukten. Die jugendlich aussehende Endvierzigerin ist der beste Beweis für die Wirkung.

Das Harz von Boswellia sacra, dem Weihrauchbaum, ist ein ganz besonderer Stoff. Der Duft des verbrennenden Harzes bannt üble Gerüche und hilft gegen den bösen Blick, das Unglück.
Weihrauch, Gold und Myrrhe brachten die Heiligen Drei Könige dem Christuskind. Damals wurde Weihrauch noch als Kostbarkeit gehandelt und machte im Sultanat Oman Städte reich. Das ist lange vorbei. Wirtschaftlich ist Weihrauch nicht mehr wirklich bedeutend. Aber seinen Zauber hat er nicht verloren.

Sie leben am längsten im südlichen Afrika. Ihre enge Verbindung mit der kargen Natur in der wüstenartigen Landschaft der Kalahari hat die Völker der San überhaupt hier überleben lassen. Die Natur ist den San heilig und so kreisen auch ihre Riten um die Natur und das Miteinander mit dem Leben. Feuer, Rauch und Tanz, die ganze Nacht über, so erreichen die San-Männer einen Trance-Zustand, dem heilende Kräfte zugeschrieben werden. Reinigend und neue Kraft spendend, dafür tanzen die San, und um die Verbindung mit den Ahnen zu erneuern.


(ARD/SWR/WDR)


Seitenanfang
16:02
VPS 16:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ein Drilling kommt selten allein

Spielfilm, Deutschland 2012

Darsteller:
Linda RosenauThekla Carola Wied
Dr. Jakob BuchmannGünther Maria Halmer
Leonie RosenauJulia Brendler
Thomas BuchmannJens Atzorn
Peter MollRobert Giggenbach
u.a.
Regie: Dietmar Klein
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenEin grantiger Lateinlehrer und eine ehrgeizige Journalistin werden unerwartet vor die Herausforderung gestellt, sich um drei Babys zu kümmern - und auch noch miteinander klarzukommen.

Sie könnten kaum unterschiedlicher sein: Der altmodische Dr. Jakob Buchmann ...
(ARD)

Text zuklappenEin grantiger Lateinlehrer und eine ehrgeizige Journalistin werden unerwartet vor die Herausforderung gestellt, sich um drei Babys zu kümmern - und auch noch miteinander klarzukommen.

Sie könnten kaum unterschiedlicher sein: Der altmodische Dr. Jakob Buchmann verabscheut nichts stärker als die Oberflächlichkeit der modernen Handygesellschaft. Linda Rosenau, die als Chefredakteurin ein Frauenmagazin leitet, bedeutet ihr Beruf alles.

In der Rolle als Großmutter hingegen fühlt sie sich weniger wohl - sehr zum Leidwesen ihrer erwachsenen Tochter Leonie, die sich bei der Betreuung ihrer einjährigen Drillingssöhne komplett überfordert fühlt. Auf ihren Partner kann Leoni nicht mehr zählen, der hat sie gerade verlassen, weil er herausgefunden hat, dass die Drillinge nicht von ihm stammen, sondern das Resultat eines One-Night-Stands sind. Prompt erleidet die erschöpfte junge Frau einen Schwächeanfall und wird ins Krankenhaus eingeliefert.

Nun steht Linda vor der Herausforderung, sich um drei Kleinkinder auf einmal kümmern zu müssen. Keine leichte Aufgabe, denn die Powerfrau kennt sich zwar mit Mode und Lifestyle-Themen aus, vom Wickeln und Füttern hat sie aber kaum noch Ahnung. In ihrer Verzweiflung versucht sie, mit dem leiblichen Papa der Jungen Kontakt aufzunehmen - ohne Erfolg. Stattdessen macht sie dessen Vater, den konservativen Pauker Jakob, ausfindig und nimmt ihn kurzerhand in die Pflicht.

Der Witwer steht eigentlich kurz vor seiner Abreise nach Kanada, wo er fernab des hektischen Großstadttrubels seine Rentnerjahre verleben will. Aber gegen Lindas Entschiedenheit ist er machtlos. Notgedrungen verschiebt er seinen Flug und versucht sich als Opa - auch wenn die eigensinnige Omi an seiner Seite ihm zunächst den letzten Nerv zu rauben droht. Er ahnt noch nicht, wie sehr ihm die Drillinge ans Herz wachsen werden und dass er auch für Linda mehr empfindet, als er sich zunächst eingestehen will.

Mit dem altmodischen Pauker Jakob und der schicken Magazinmacherin Linda prallen Welten aufeinander: Thekla Carola Wied und Günther Maria Halmer spielen das ungleiche Duo, das erst allmählich merkt, wie gern es sich in Wahrheit hat. In weiteren Rollen sind Julia Brendler und Jens Atzorn zu sehen.


(ARD)


Seitenanfang
17:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit Audiodeskription

Vier Drillinge sind einer zu viel

Spielfilm, Deutschland 2014

Darsteller:
Linda RosenauThekla Carola Wied
Dr. Jakob BuchmannGünther Maria Halmer
Leonie RosenauJulia Brendler
Thomas BuchmannJens Atzorn
Betty KasparekKathrin von Steinburg
u.a.
Regie: Matthias Kiefersauer
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenEigentlich wollten Linda und Jakob das Leben zusammen genießen. Doch jetzt machen sie meist nur eins: Babysitting. Als noch einen Enkel auftaucht, kommt Leben in die Bude.

Irgendwie hat Linda sich das anders vorgestellt: Die energische Journalistin gab ihren Job als ...
(ARD)

Text zuklappenEigentlich wollten Linda und Jakob das Leben zusammen genießen. Doch jetzt machen sie meist nur eins: Babysitting. Als noch einen Enkel auftaucht, kommt Leben in die Bude.

Irgendwie hat Linda sich das anders vorgestellt: Die energische Journalistin gab ihren Job als Chefin eines renommierten Frauenmagazins auf, um mit dem pensionierten Lateinlehrer Jakob die Welt zu bereisen. Stattdessen spielen Oma und Opa ständig Babysitter.

Ihre Kinder Leonie und Thomas haben sich daran gewöhnt, den Nachwuchs bei ihnen zu parken. Dennoch hängt der Haussegen bei dem jungen Paar schief: Die chronisch eifersüchtige Leonie wittert hinter jeder weiblichen Bekannten von Thomas einen potenziellen Seitensprung. Mit einem Heiratsantrag versucht der einstige Frauenheld ihr zu beweisen, dass er es wirklich ernst meint.

Leonie schwebt im siebten Himmel, und auch der altmodische Jakob begrüßt diesen Schritt sehr. Nur Linda reagiert skeptisch. Ihrer Meinung nach sollte Leonie erst einmal Karriere machen, damit sie ihrem Mann auf Augenhöhe begegnen kann. Tatsächlich bietet sich schon bald eine überraschende Gelegenheit: Linda kann Leonie die Gestaltung einer neuen Werbekampagne für den exzentrischen Modezaren Marius von Boonen zuschustern.

Jakob hat derweil ganz andere Sorgen: Eine junge Frau namens Betty taucht bei ihm auf und sucht nach Thomas. Sie will ihm das Ergebnis eines lange zurückliegenden One-Night-Stands präsentieren: den kleinen Fritz. Jakob ahnt, dass diese Nachricht die anstehende Hochzeit ins Wanken bringen würde. Daher versucht er mit allerlei Flunkereien, die wahre Herkunft des putzigen Jungen zu verschleiern. Keine Frage, dass dieses Versteckspiel nicht lange gut geht.


(ARD)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Marsch gegen Waffen in den USA
Hunderttausende in Washington

Trauer nach Terror-Tat in Frankreich
Ein weiterer Polizist ist gestorben

Kurze Nacht wegen Zeitumstellung
Ab morgen gilt wieder Sommerzeit


Seitenanfang
19:29
VPS 19:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturpalast

Fachmagazin für E- und U-Kultur

Moderation: Nina Fiva Sonnenberg

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenVom barocken Festmahl bis zum Babybrei von Lady Gaga: im "Kulturpalast" dreht sich diesmal alles ums Essen. #gönnung#, #foodporn,, #mukbang: im Netz beflügelt Essbares die Fantasie.

Zu Gast auf dem Sofa ist der queere Tänzer und Porno-Performer Bishop Black. Er ...

Text zuklappenVom barocken Festmahl bis zum Babybrei von Lady Gaga: im "Kulturpalast" dreht sich diesmal alles ums Essen. #gönnung#, #foodporn,, #mukbang: im Netz beflügelt Essbares die Fantasie.

Zu Gast auf dem Sofa ist der queere Tänzer und Porno-Performer Bishop Black. Er propagiert den Genuss mit ALLEN Sinnen. Sex ist für ihn Kunst und was kann es Schöneres geben als mit Erdbeer- und Sahnetörtchen die Lust zu preisen?

Essen ist längst nicht mehr dazu da, einfach nur satt zu werden. Es hat neben der ästhetischen auch eine soziale Komponente. Zum Beispiel beim neuesten Internettrend aus Südkorea, dem Mukbang: Wer zu Hause einsam und allein am Esstisch sitzt, lädt sich einfach das Video eines Artgenossen runter, der auch vor sich hin futtert. Und wer präsentieren will, was er Tolles auf dem Teller hat, der postet sein Mahl unter dem Hashtag Foodporn auf Instagram. Moderne Stillleben sind das.

Ähnliches gab es ja schon bei den Malern des Barock. Im Museum "Bozar" in Brüssel lassen sich derzeit herausragende spanische Stillleben bewundern. Darunter die Werke von Juan Sánchez Cotán. Mit nichts weiter als einem Bund Möhren oder einem Salatkopf schafft es Cotán, uns an unsere eigene Vergänglichkeit zu erinnern. Der Maler, der später Mönch wurde, feierte die Erhabenheit des Gemüses wie kaum ein anderer und verschaffte seinen Modellen eine Plastizität, die wie dreidimensionale Hologramme wirken.

Auch im Forum NRW in Düsseldorf widmet sich eine Ausstellung dem, was wir gerne essen: In diesem Fall der Pizza. Individuell belegbar und doch Massenware. Fastfood, aber seit Kurzem auch Weltkulturerbe. In der Ausstellung "Pizza is God" wird die Pizza als Ikone der Alltagskultur und als Thema in der Kunst gefeiert. Mit dabei: Größen der Kunstwelt wie Martin Kippenberger, John Bock, Uffe Isolotto und viele mehr.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 24. März

Giuseppe Verdi - Messa da Requiem

Christian Spuck choreografiert Verdis Requiem

Opernhaus Zürich, 2016

Ganzen Text anzeigenDas Opernhaus Zürich bringt 2016 Giuseppe Verdis Requiem in einer groß besetzten Gemeinschaftsproduktion von Ballett und Oper auf die Bühne.

Christian Spuck, der Direktor des Balletts Zürich, ist Choreograph und Regisseur dieses außergewöhnlichen Unternehmens aus ...

Text zuklappenDas Opernhaus Zürich bringt 2016 Giuseppe Verdis Requiem in einer groß besetzten Gemeinschaftsproduktion von Ballett und Oper auf die Bühne.

Christian Spuck, der Direktor des Balletts Zürich, ist Choreograph und Regisseur dieses außergewöhnlichen Unternehmens aus Musiktheater und Tanz. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Generalmusikdirektors des Opernhauses Zürich, Fabio Luisi.

Das Requiem gehört zu den populärsten Kompositionen Giuseppe Verdis und ist ein Meisterwerk des oratorischen Konzertrepertoires. Verdi vertont den lateinischen liturgischen Text der katholischen Totenmesse und beschwört mit der musikalischen Dramatik, die man aus seinen Opern kennt, die Schreckensbilder von Tod, Endzeit und Verdammnis. Er schafft ein gigantische Tableau der Gefühle: Angst, Zorn, Schmerz, Trauer und Sehnsucht nach Erlösung.

Er spannt einen Bogen von den Strafvisionen des berühmten "Dies irae", dem überwältigendsten Teil des anderthalbstündigen Werks, über den Trost des "Requiem aeternam" bis zu den transzendenten Visionen des "Lux aeterna". Verdi lässt die christlichen Vorstellungen von Tod und Auferstehung hinter sich und konfrontiert den Menschen mit seiner endlichen Existenz an sich.


Seitenanfang
21:53
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 24. März

Schritt ins Unbekannte

Christian Spucks sinnlicher Tanz für eine Totenmesse

Film von Jürg Gautschi

Ganzen Text anzeigenGiuseppe Verdis Totenmesse als Ballett zu choreografieren, war sein großer Traum: Nun hat der Zürcher Ballettdirektor Christian Spuck ihn verwirklicht und damit einen Beifallssturm geerntet.

Im Wissen um die überwältigende Macht von Verdis Musik trat Christian ...

Text zuklappenGiuseppe Verdis Totenmesse als Ballett zu choreografieren, war sein großer Traum: Nun hat der Zürcher Ballettdirektor Christian Spuck ihn verwirklicht und damit einen Beifallssturm geerntet.

Im Wissen um die überwältigende Macht von Verdis Musik trat Christian Spuck mit seinem Ensemble eine riskante Reise ins Dunkel an. Sie wurde trotz des Todes-Themas nicht zur Erfahrung von lähmender Trauer, sondern von lebensbejahender Kraft, geboren aus dem Tanz.

Er ist ein meisterhafter Erzähler von Geschichten, und seine Sprache ist der Tanz. Doch zu Verdis "Messa da Requiem" wollte Choreograf Christian Spuck ausdrücklich keine Geschichte erfinden, sondern Bewegungsbilder, ganz aus der Emotionalität der Musik geschöpft.

Die Erarbeitung der Produktion am Zürcher Opernhaus wurde für Spuck zu einer Reise ins Ungewisse, verbunden mit einigen schlaflosen Nächten, nicht zuletzt wegen der gigantischen Besetzung: Neben den 36 Tänzerinnen und Tänzern galt es, über 100 Chorstimmen und vier Gesangssolisten auf der Bühne in Bewegung zu setzen.


Seitenanfang
22:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Samstag 24. März

Robert Frank - Don't blink

Film von Laura Israel

Ganzen Text anzeigenMit seinem Buch "The Americans" (1958)zeigte der schweizerisch-amerikanische Fotograf Robert Frank ein völlig neues Bild Amerikas und revolutionierte die Fotografie im 20. Jahrhundert.

Der Film stellt Franks fotografisches und filmisches Schaffen umfassend vor und ...

Text zuklappenMit seinem Buch "The Americans" (1958)zeigte der schweizerisch-amerikanische Fotograf Robert Frank ein völlig neues Bild Amerikas und revolutionierte die Fotografie im 20. Jahrhundert.

Der Film stellt Franks fotografisches und filmisches Schaffen umfassend vor und gibt einen Einblick in sein Leben. Eine außergewöhnliche filmische Biografie des heute 92-jährigen Schweizer Künstlers.

Aufgewachsen in Zürich, emigrierte Robert Frank mit 23 Jahren in die USA. Dort schloss er mit den Schriftstellern der Beat-Generation enge Freundschaft und wurde zu deren fotographischem Begleiter. Auf seinen Fahrten durch Amerika entstanden die Aufnahmen zu "The Americans". Diese Bilder hatten keinen sofortigen, doch nachhaltigen Einfluss auf die Entwicklung der Fotografie im 20. Jahrhundert. Wäre er nicht so ausschlaggebend für die Fotografie gewesen, dann wäre Robert Frank heute wohl als eine prägende Figur des Independent-Kinos in die Geschichte eingegangen.

Der Film seiner langjährigen Kollegin, der Amerikanerin Laura Israel, stellt sein wegweisendes Schaffen vor.


Seitenanfang
0:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Maischberger

"Trump oder Putin: Vor wem müssen wir mehr Angst

haben?"

Ganzen Text anzeigenGabriele Krone-Schmalz
Journalistin

Udo Lielischkies
ARD-Studioleiter Moskau

Sahra Wagenknecht, Die Linke
Fraktionsvorsitzende

Anja Kohl
ARD-Börsenexpertin

Elmar Brok, CDU
Europa-Abgeordneter

Anthony ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenGabriele Krone-Schmalz
Journalistin

Udo Lielischkies
ARD-Studioleiter Moskau

Sahra Wagenknecht, Die Linke
Fraktionsvorsitzende

Anja Kohl
ARD-Börsenexpertin

Elmar Brok, CDU
Europa-Abgeordneter

Anthony Glees
Britischer Geheimdienstexperte


(ARD/WDR)


Seitenanfang
1:26
VPS 01:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Unterwegs in den hohen Tauern



(ORF)


Seitenanfang
1:39
VPS 01:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebensArt

Moderation: Clarissa Stadler

Ganzen Text anzeigenOtto Wagners Erbe
Was geschieht mit den Bauten des ersten Stararchitekten Österreichs?

Die Slowakei im Umbruch
Künstler-Proteste gegen die Regierung

Studiogast: Michal Hvorecký
Der Schriftsteller und Journalist zur aktuellen Lage

Ist ...
(ORF)

Text zuklappenOtto Wagners Erbe
Was geschieht mit den Bauten des ersten Stararchitekten Österreichs?

Die Slowakei im Umbruch
Künstler-Proteste gegen die Regierung

Studiogast: Michal Hvorecký
Der Schriftsteller und Journalist zur aktuellen Lage

Ist Meinungsfreiheit höchstes Gebot?
Die Leipziger Buchmesse im Brennpunkt politischer Diskussionen

Vom U-Bahn-Zeichner zum Bestseller
Wiener Albertina würdigt Keith Haring mit einer umfangreichen Schau

100. Geburtstag Gottfried von Einem
Querkopf und Staatskünstler


(ORF)


Seitenanfang
3:27
VPS 03:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Sven Voss

Ganzen Text anzeigenGäste: A. Savchenko und B. Massot
Olympiasieger Eiskunstlauf-Paarlauf

Gast: Alexander König
Trainer des Eiskunstlaufpaares

Gäste: A. Schaffelhuber, A.L. Forster
Ski-alpin-Stars der Paralympics

Fußball: Deutschland - ...

Text zuklappenGäste: A. Savchenko und B. Massot
Olympiasieger Eiskunstlauf-Paarlauf

Gast: Alexander König
Trainer des Eiskunstlaufpaares

Gäste: A. Schaffelhuber, A.L. Forster
Ski-alpin-Stars der Paralympics

Fußball: Deutschland - Spanien
Nachbericht des Länderspiels

Fußball-Länderspiele
Nachberichte

Wintersport
Aktuelle Berichte vom Tag

Formel 1: Großer Preis von Australien
Bericht aus Melbourne


Seitenanfang
4:27
VPS 04:25

Europas Urwälder: Bayerns neue Wildnis

Film von Ute Gebhardt

Ganzen Text anzeigenDie Wildnis ist zurückgekehrt in den Bayerischen Wald. In einem außergewöhnlichen Experiment entsteht dort ein "neuer" Urwald: Seit gut 40 Jahren wird die Natur sich selbst überlassen.

Der Mensch greift nicht ein. Und zwar auch nicht in extremen Situationen. Mit ...

Text zuklappenDie Wildnis ist zurückgekehrt in den Bayerischen Wald. In einem außergewöhnlichen Experiment entsteht dort ein "neuer" Urwald: Seit gut 40 Jahren wird die Natur sich selbst überlassen.

Der Mensch greift nicht ein. Und zwar auch nicht in extremen Situationen. Mit verblüffenden Erfolgen: Auf den 243 Quadratkilometern Nationalparkwald jagt seit einigen Jahren wieder der Luchs, Europas einzige Großkatze.


Seitenanfang
5:10

Europas Urwälder: Bialowieza - Heimat der Wisente

Film von Gernot Stadler

Ganzen Text anzeigenUnberührt und geheimnisvoll erstreckt sich im Nordosten Polens der Urwald von Bialowieza, ein ausgedehntes Waldgebiet mit jahrhundertealten Baumriesen.

Es lässt erahnen, wie Europa vor Jahrtausenden ausgesehen hat, als der Großteil des Kontinents von Mischwäldern ...

Text zuklappenUnberührt und geheimnisvoll erstreckt sich im Nordosten Polens der Urwald von Bialowieza, ein ausgedehntes Waldgebiet mit jahrhundertealten Baumriesen.

Es lässt erahnen, wie Europa vor Jahrtausenden ausgesehen hat, als der Großteil des Kontinents von Mischwäldern bedeckt war. Der letzte Tiefland-Urwald Europas ist auch die Heimat des größten europäischen Landsäugetiers, des Wisents.

Mehrere Hundert der fast ausgestorbenen "Könige des Urwalds" leben dort in freier Wildbahn.


Seitenanfang
5:50

Europas Urwälder: Wilde Karpaten

Film von Mirella Pappalardo

Ganzen Text anzeigenEntlang der rumänischen Karpaten, wo sich zahlreiche Sagen um den Grafen Dracula ranken, erstreckt sich der größte Buchen-Urwald Europas. Bis heute sind dort Wölfe und Bären zu Hause.

In Zentraleuropa sind nur wenige ursprüngliche Waldgebiete - meist in schwer ...

Text zuklappenEntlang der rumänischen Karpaten, wo sich zahlreiche Sagen um den Grafen Dracula ranken, erstreckt sich der größte Buchen-Urwald Europas. Bis heute sind dort Wölfe und Bären zu Hause.

In Zentraleuropa sind nur wenige ursprüngliche Waldgebiete - meist in schwer zugänglichen Bergregionen - von der Abholzung verschont geblieben. Hier gibt es Bäume, die bis zu 45 Meter hoch in den Himmel ragen und geschätzte 400 Jahre alt sind.