Programm-Übersicht
Kalender
November 2018
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 10. Februar
Programmwoche 07/2018
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ariane Binder

Ganzen Text anzeigenSamba adé?
Ein Kulturkampf um den Karneval in Rio

Olympische Spiele und Nation
Gespräch mit Klaus Zeyringer, Autor

60 Jahre LEGO
Kleine Steine ganz groß

Lothar-Günther Buchheim
Zum 100. Geburtstag erzählt Yves Buchheim erzählt ...

Text zuklappenSamba adé?
Ein Kulturkampf um den Karneval in Rio

Olympische Spiele und Nation
Gespräch mit Klaus Zeyringer, Autor

60 Jahre LEGO
Kleine Steine ganz groß

Lothar-Günther Buchheim
Zum 100. Geburtstag erzählt Yves Buchheim erzählt die Geschichte seines Vaters

Till Brönner mit neuer CD "Nightfall"
Stücke von Bach und den Beatles, Leonard Cohen und Britney Spears


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenSchwimmender Detektiv
"Envirobot" soll Wasserverschmutzungen aufspüren

Drohende Klage
Regierung bekräftigt Anstrengungen für saubere Luft in Städten

Falsch gedacht
Wie zukunftsweisend und schadstoffarm ist der Elektro-Antrieb?

Wenn ...

Text zuklappenSchwimmender Detektiv
"Envirobot" soll Wasserverschmutzungen aufspüren

Drohende Klage
Regierung bekräftigt Anstrengungen für saubere Luft in Städten

Falsch gedacht
Wie zukunftsweisend und schadstoffarm ist der Elektro-Antrieb?

Wenn Männer leiden
Testosteron begünstigt andere Bakterien im Mikrobiom als Östrogene


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Daheim im Unterwegs

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigenEinfach losziehen, per Anhalter, geleitet von der Sehnsucht nach fernen Ländern: Davon träumen viele. Patrick Allgaier und Gwendolin Weisser haben es getan.

Die Geschichte ihrer dreieinhalbjährigen Reise wird als Film "weit" im Kino zum Kassenschlager. Eva ...

Text zuklappenEinfach losziehen, per Anhalter, geleitet von der Sehnsucht nach fernen Ländern: Davon träumen viele. Patrick Allgaier und Gwendolin Weisser haben es getan.

Die Geschichte ihrer dreieinhalbjährigen Reise wird als Film "weit" im Kino zum Kassenschlager. Eva Wannenmacher hat die beiden beim Autostoppen mitgenommen.


9:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Moderation: Sigrid Silgoner

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenRisiken auf dem Schulweg
Kinder dürfen die Schule nur mit Ermächtigung der Eltern allein verlassen

Klick mit Vorsicht
Die Bestimmungen zum Urheberrecht für Fotos

Wunderbare Natur
Beeindruckende Bilder einer Brixner ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenRisiken auf dem Schulweg
Kinder dürfen die Schule nur mit Ermächtigung der Eltern allein verlassen

Klick mit Vorsicht
Die Bestimmungen zum Urheberrecht für Fotos

Wunderbare Natur
Beeindruckende Bilder einer Brixner Fotografengruppe

Werkstatt als Jungbrunnen
Der 90-jährige Tischler Oswald Astfäller aus Göflan im Vinschgau

Schnelles Trio
Auf der Rittner Eisschnelllauf-Bahn drehen Drillinge ihre Runden

Seltener Frauenjob
Andrea Armellini ist die erste Bierbrauerin Südtirols

Band "Zeitlous"
Wohlklang der Natur


(ORF/3sat)


10:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Aufschneider (1/2)

Fernsehfilm, Österreich 2009

Darsteller:
FuhrmannJosef Hader
Dr. BöckOliver Baier
Karin FuhrmannUrsula Strauss
Dr. WehningerPia Hierzegger
Feli FuhrmannTanja Raunig
WinklerManuel Rubey
u.a.
Buch: David Schalko, Josef Hader
Regie: David Schalko
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenProfessor Dr. Fuhrmann, verschrobener Leiter der Pathologie eines kleinen Spitals, engagiert einen neuen Assistenten.

Winkler, ein stiller, fast schüchterner Arzt, möchte sich in der Pathologie den Kontakt mit Patienten ersparen. Fuhrmanns Tochter Feli wiederum ...
(ORF)

Text zuklappenProfessor Dr. Fuhrmann, verschrobener Leiter der Pathologie eines kleinen Spitals, engagiert einen neuen Assistenten.

Winkler, ein stiller, fast schüchterner Arzt, möchte sich in der Pathologie den Kontakt mit Patienten ersparen. Fuhrmanns Tochter Feli wiederum möchte sich den neuen Lover ihrer Mutter ersparen und zieht kurz entschlossen zu ihrem Vater.

Doch der neue Lover von Karin Fuhrmann ist ausgerechnet Primar Dr. Böck, Fuhrmanns bevorzugtes Hassobjekt. Und dann hat Feli auch noch ein Auge auf den neuen Mitarbeiter in der Pathologie geworfen, was ihr Vater nur schwer verkraftet.


(ORF)


Seitenanfang
11:26
VPS 11:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Aufschneider (2/2)

Fernsehfilm, Österreich 2009

Darsteller:
FuhrmannJosef Hader
Dr. BöckOliver Baier
Karin FuhrmannUrsula Strauss
Dr. WehningerPia Hierzegger
Feli FuhrmannTanja Raunig
WinklerManuel Rubey
u.a.
Buch: David Schalko, Josef Hader
Regie: David Schalko
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenFuhrmanns Kollegin Dr. Wehninger hat, um eine Obduktion zu verhindern, ihren verstorbenen Vater aus der Pathologie zu sich nach Hause entführt. Fuhrmann überredet sie, ihn zurückzubringen.

Doch es ist gar nicht so leicht, mit einer Leiche unbemerkt ins Spital zu ...
(ORF)

Text zuklappenFuhrmanns Kollegin Dr. Wehninger hat, um eine Obduktion zu verhindern, ihren verstorbenen Vater aus der Pathologie zu sich nach Hause entführt. Fuhrmann überredet sie, ihn zurückzubringen.

Doch es ist gar nicht so leicht, mit einer Leiche unbemerkt ins Spital zu kommen. Fuhrmann selbst bleibt stur auf Konfrontationskurs, insbesondere seitdem Dr. Böck und Fuhrmanns Ex-Frau ein gemeinsames Kind erwarten.

Schwierigkeiten ungeahnter Art bekommt Assistent Dr. Winkler, als er herausbekommt, dass der Prosekturgehilfe und die Bestatterin einen schwunghaften Handel mit Hornhäuten verstorbener Patienten betreiben. Dieses Geschäft wollen sie sich nicht kampflos von ihm verderben lassen.


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:11
VPS 13:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Notizen aus dem Ausland

außendienst: Frauenklettern im Iran

"Notizen aus dem Ausland" ist das Auslandsmagazin von 3sat.

Monothematische, kurze Beiträge geben Einblicke in die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:18
VPS 13:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß

Ganzen Text anzeigenHeimatlose Schafkopfer
Für Wirtshäuser zu unwirtschaftlich

Grundwasser-Streit
Märchenschloss im Wasserschutzgebiet

CSU und Sargpflicht
Muss Tradition für Kommerz herhalten?

Drama am Morgen
Pendler finden keine Parkplätze ...
(ARD/BR)

Text zuklappenHeimatlose Schafkopfer
Für Wirtshäuser zu unwirtschaftlich

Grundwasser-Streit
Märchenschloss im Wasserschutzgebiet

CSU und Sargpflicht
Muss Tradition für Kommerz herhalten?

Drama am Morgen
Pendler finden keine Parkplätze mehr

Diesel-Fahrverbot verhindert!
Innovation gestoppt?


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:01
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ländermagazin

Heute aus Rheinland-Pfalz

Moderation: Susanne Gebhardt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenErfolgreich gegen die Landflucht
Ein Eifler Pilotprojekt

200 Jahre Rheinbegradigung

Jenseits der Metropolen
Mainzer fotografiert Europäer

Schönste Dackel der Welt

Aus alt, mach neu
Trommeln aus ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappenErfolgreich gegen die Landflucht
Ein Eifler Pilotprojekt

200 Jahre Rheinbegradigung

Jenseits der Metropolen
Mainzer fotografiert Europäer

Schönste Dackel der Welt

Aus alt, mach neu
Trommeln aus Überseepaletten

Mini-Kuchen aus der Pfalz


(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
14:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Bauernprinzessin

Moderner Heimatfilm, Österreich 2003

Nach Motiven der Erzählung "So als ob" von Susanne Rasser

Darsteller:
AnnaSissi Wolf
IlseKrista Posch
HansToni Böhm
BurgiErni Mangold
BogdanRoman Knizka
u.a.
Buch: Susanne Zanke
Regie: Susanne Zanke
Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigenDurch den Unfalltod des Pichlerbauern sind dessen Frau Ilse, Oma Burgi und vor allem die jüngste Tochter Anna plötzlich alleine auf dem Bergbauernhof.

Nach Motiven von Susanne Rassers Erzählung "So als ob" setzt Susanne Zanke ihren modernen, zeitgenössischen ...
(ORF)

Text zuklappenDurch den Unfalltod des Pichlerbauern sind dessen Frau Ilse, Oma Burgi und vor allem die jüngste Tochter Anna plötzlich alleine auf dem Bergbauernhof.

Nach Motiven von Susanne Rassers Erzählung "So als ob" setzt Susanne Zanke ihren modernen, zeitgenössischen Heimatfilm "Bauernprinzessin" über das Erwachsenwerden, das Miteinander dreier Generationen und die Liebe zur Heimat eindrucksvoll in Szene.

Entgegen aller Erwartungen und Traditionen erbt Anna den Hof. Eine wohl überlegte Entscheidung des Vaters: Denn Anna will unter allen Umständen Bergbäuerin bleiben, das Erbe ihres Vaters bewahren. Ganz im Gegensatz zu ihrer Mutter und ihrem Onkel. Nur die Großmutter, die auf dem Hof sterben will, hält zu ihr. Um den Hof ihres Vaters erhalten und die schwere und anstrengende Arbeit bewältigen zu können, engagiert Anna einen bosnischen Gastarbeiter, einen Moslem, als Knecht. Es gelingt den beiden gemeinsam, das erfolgreiche Wirtschaften auf dem Hof fortzuführen. Doch am Ende muss Anna begreifen, dass sich auch andere Menschen ihrem Erbe verpflichtet fühlen.


(ORF)


Seitenanfang
16:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Bauernprinzessin - Kopf oder Herz

Moderner Heimatfilm, Österreich 2006

Nach Motiven der Erzählung "So als ob" von Susanne Rasser

Darsteller:
AnnaSissi Wolf
BogdanRoman Knizka
IlseKrista Posch
BurgiErni Mangold
XaverGünther Maria Halmer
u.a.
Buch: Susanne Zanke
Regie: Susanne Zanke
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenVier Jahre sind vergangen seit Bogdan den Pichlerhof verlassen hat und Anna mit gebrochenem Herzen zurückblieb. Auf ersten Blick steht der Hof mit seiner "Drei-Weiber-Wirtschaft" gut da.

Nachbar Gerhard baut auf eine gemeinsame Zukunft mit Anna. Da taucht Bogdan ...
(ORF)

Text zuklappenVier Jahre sind vergangen seit Bogdan den Pichlerhof verlassen hat und Anna mit gebrochenem Herzen zurückblieb. Auf ersten Blick steht der Hof mit seiner "Drei-Weiber-Wirtschaft" gut da.

Nachbar Gerhard baut auf eine gemeinsame Zukunft mit Anna. Da taucht Bogdan plötzlich wieder auf. Er hat Karriere gemacht und will Anna - die Frau seines Lebens - bitten, mit ihm zu kommen. Die Begegnung überrumpelt beide und bringt alles aus der Balance.

Als Dolmetscher am Gerichtshof in Den Haag hat er seinen Weg gemacht und steht nun vor einem weiteren Schritt seiner Karriere. Diesen will Bogdan nicht ohne Anna machen. Die kleine Gemeinschaft auf dem Pichlerhof - Mutter Ilse, Oma Burgi und Anna - gerät aus den Fugen: Gerhard sieht seine Hoffnungen auf eine gemeinsame Zukunft mit Anna zerstört. Und Ilse, die immer noch von einer eigenen Boutique träumt, will sich nicht länger den emotionalen Eskapaden ihrer Tochter aussetzen. Nach einem dramatischen Zwischenfall auf der Hochalm will sich auch noch Onkel Xaver einmal mehr in Szene setzen und bringt dabei das Fass erst recht zum Überlaufen.


(ORF)


Seitenanfang
17:29
VPS 17:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Bauernprinzessin - In der Zwickmühle

Moderner Heimatfilm, Österreich/Deutschland 2009

Darsteller:
AnnaSissi Wolf
BogdanRoman Knizka
IlseKrista Posch
BurgiErni Mangold
XaverGünther Maria Halmer
EllaMagdalena Kronschläger
u.a.
Buch: Susanne Zanke
Regie: Susanne Zanke
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenAnna und Bogdan haben sich schweren Herzens Adieu gesagt. Ihre Vernunftentscheidung wird auf eine harte Probe gestellt.

Anna ist schwanger, sie entscheidet sich, ohne Bogdan mit einzubeziehen, für eine Abtreibung. Wie schon so oft lassen sich aber Ereignisse in einer ...
(ORF)

Text zuklappenAnna und Bogdan haben sich schweren Herzens Adieu gesagt. Ihre Vernunftentscheidung wird auf eine harte Probe gestellt.

Anna ist schwanger, sie entscheidet sich, ohne Bogdan mit einzubeziehen, für eine Abtreibung. Wie schon so oft lassen sich aber Ereignisse in einer kleinen Gemeinschaft wie die der drei Frauen am Pichlerhof nicht geheim halten.

Oma Burgi verständigt Bogdan. Doch Annas Strategie des Schweigens verwickelt ihn in eine Kette verhängnisvoller Missverständnisse. Einmal mehr gerät Anna mit ihrem Dickschädel in Konflikte. Zum Schluss ist es Burgi die mit ihrer unverblümt egozentrischen Altersweisheit dem Schicksal eine Wende verpasst.

Dritter Teil des modernen Alpendramas "Bauernprinzessin" um eine junge Pinzgauer Hoferbin.


(ORF)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

SPD hadert weiter mit sich selbst
Personalchaos nach Abgang von Schulz

Neuer Paukenschlag aus Nordkorea
Kim Jong Un lädt Südkoreas Moon ein

Drei Jahre nach Friedensabkommen
Ostukraine kommt nicht zur Ruhe


Seitenanfang
19:20

Notizen aus dem Ausland

Türkei: Zwangsheirat


Seitenanfang
19:29
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Klangwelten einer Trommlerin: Evelyn Glennie

Film von Diana Zimmermann

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenEvelyn Glennie ist die erste Solo-Schlagzeugerin der Welt, die von ihrem Job leben kann. Und sie ist fast taub. Der Film begleitet die Musikerin und Komponistin bei einem Konzert.

Ein Konzert in Kings Cross, an dem Ort, an dem sie zu Beginn des Jahres ihr Projekt ...

Text zuklappenEvelyn Glennie ist die erste Solo-Schlagzeugerin der Welt, die von ihrem Job leben kann. Und sie ist fast taub. Der Film begleitet die Musikerin und Komponistin bei einem Konzert.

Ein Konzert in Kings Cross, an dem Ort, an dem sie zu Beginn des Jahres ihr Projekt "Kings Cross Sounds" gestartet hat. Glennie hat typische Klänge dieses modernen Londoner Stadtviertels gesammelt und auch Passanten aufgefordert, ihr aufgenommene Geräusche zu schicken.

Gemeinsam mit der Komponistin Jill Jarman erschafft sie ein Werk aus diesen Klängen und bringt es zur Aufführung. In ihrem Probenraum in der Nähe von Cambridge sammelt Glennie Instrumente – mehr als 2000 sind es mittlerweile. Ihre Klänge nimmt die schwer Hörgeschädigte vor allem über Vibrationen wahr. Aus ihrer Liebe zu Tönen hat sie eine Profession und schließlich eine Mission gemacht: andere das Hören zu lehren.

Geräusche sind für sie ein Weg, die Welt zu verstehen. Mit dem Historiker Christopher Lloyd und mit Jill Jarman hat Evelyn Glennie das Werk "Sounds of Science" komponiert. In 100 Miniaturen werden die 100 wichtigsten Erfindungen der Menschheit in Geräuschen darstellt: vom Feuer bis zum Neutronenbeschleuniger.

Evelyn Glennie hat es geschafft. Aus dem schottischen Bauernmädchen ist eine international anerkannte Künstlerin geworden, die von der Queen zur "Dame Evelyn" geadelt wurde. Der Film porträtiert eine faszinierende Persönlichkeit, die sich trotz ihrer Behinderung den Weg an die Spitze der Musikszene erarbeitet hat und vor philosophischen Gedanken, vor Unternehmensfreude und unstillbarer Neugier auf Geräusche aller Art nur so sprüht.


Seitenanfang
19:44
VPS 19:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der andere Kick - Amy Liptrots "Nachtlichter"

Film von Gerald Giesecke

Ganzen Text anzeigen"Nachtlichter" ist ein autobiografisches Buch, in dem sich das Drama des Alkoholismus mit intensiver Naturbeschreibung und der Wiederentdeckung einer einst verhassten Heimat verbindet.

Es ist eine Geschichte von Flucht und Wiederkehr, von Absturz und Heilung. In ...

Text zuklappen"Nachtlichter" ist ein autobiografisches Buch, in dem sich das Drama des Alkoholismus mit intensiver Naturbeschreibung und der Wiederentdeckung einer einst verhassten Heimat verbindet.

Es ist eine Geschichte von Flucht und Wiederkehr, von Absturz und Heilung. In Großbritannien wurde die Autorin Amy Liptrot damit zur Literaturentdeckung – sie, die Protagonistin ihres Werks.

Dabei beschreibt sie nur, wie sie einst aus der verhassten Enge der Provinz und schwierigen Familienverhältnissen ausbrach, nur um dann in der Metropole London abzustürzen und erst auf den heimischen Orkney-Inseln wieder zu sich selbst zu finden. Doch wie sie das tut, hat die Literaturwelt überwältigt.

Viele meinen etwas über die Alkoholsucht zu wissen – aber wie Amy Liptrot ihre Zustände und Abgründe, auch ihr "Trockenwerden" beziehungsweise "Trockenbleiben" beschreibt, das fesselt. Dazu die melancholischen, detailreichen Schilderungen dieses "Felsens", der ebenso verhassten wie für sie als Ex-Trinkerin überlebensnotwendigen Orkney-Inseln, ihrer Natur, Menschen, Geschichten. Trotz aller ihrer persönlichen Widrigkeiten und Härten: Man will da hin.

Die 38-jährige Autorin ist beim Schreiben zuallererst hart mit sich selbst. Mal packend, mal berührend, schildert sie zwei Jahre ihrer mittlerweile sechs Jahre währenden Alkohol-Abstinenz, in einem Mix aus Tagebuch und Blog. Vor der Einsamkeit der Orkneys ist sie vor gut 15 Jahren geflüchtet. Nach zehn Jahren in London, in denen sie es nicht schaffte, sich unter den Großstadt-Hipstern zu behaupten, und letztendlich in der Gosse und Entzugskliniken landete, rettete sie sich zurück auf die winzige Orkney-Insel Papay. Und entdeckte die Einsamkeit für sich. Eine ihrer Ersatzdrogen: das eisige Wasser des Atlantiks mit einer Wassertemperatur von 13 Grad - im Sommer.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Vogelhändler

Seefestspiele Mörbisch, Österreich, 2017

Darsteller:
AdamPaul Schweinester
ChristlSieglinde Feldhofer
Kurfürstin MarieCornelia Zink
Baron WepsHorst Lamnek
u.a.
Musikalische Leitung: Gerrit Prießnitz
Regie: Axel Köhler

Ganzen Text anzeigenDie Seefestspiele Mörbisch begeistern seit 1957 mit Operetten und Musicals auf einer Bühne direkt im Neusiedler See. 2017 stand Carl Zellers Operette "Der Vogelhändler" auf dem Programm.

Darin reist Kurfürst August nach Kreuzlingen zur Wildschweinjagd - offiziell. ...
(ORF)

Text zuklappenDie Seefestspiele Mörbisch begeistern seit 1957 mit Operetten und Musicals auf einer Bühne direkt im Neusiedler See. 2017 stand Carl Zellers Operette "Der Vogelhändler" auf dem Programm.

Darin reist Kurfürst August nach Kreuzlingen zur Wildschweinjagd - offiziell. In Wirklichkeit genießt er unter einem Pseudonym das lasterhafte Nachtleben von Paris. Der junge Graf Stanislaus nimmt inzwischen dessen Stelle ein. Das führt zu Verwicklungen.

Während die hübsche Christel beim falschen Kurfürsten um eine Anstellung für ihren Vogelhändler Adam ansucht, ahnt die Kurfürstin bereits den Schwindel.


(ORF)


Seitenanfang
22:46
VPS 22:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Stars on Street

Film von Nina Dallos

Ganzen Text anzeigen"Stars on Street", ein Kultur-Experiment mit versteckter Kamera, zeigt, was passiert, wenn sich international renommierte Künstler auf sich allein gestellt dem Publikum präsentieren.

Das multimediale Projekt begleitet Aleksey Igudesman, Ildikó Raimondi, Martin ...
(ORF)

Text zuklappen"Stars on Street", ein Kultur-Experiment mit versteckter Kamera, zeigt, was passiert, wenn sich international renommierte Künstler auf sich allein gestellt dem Publikum präsentieren.

Das multimediale Projekt begleitet Aleksey Igudesman, Ildikó Raimondi, Martin Grubinger, Natalia Ushakova und Herbert Lippert bei dem Versuch, sich als Straßenkünstler in Szene zu setzen.


(ORF)


Seitenanfang
23:32
VPS 23:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Erotik unter Verschluss

Film von Peter Woditsch

Ganzen Text anzeigenErotik war schon immer eine nicht zu bändigende Kraft. Über alle staatlichen Verbote hinweg haben sich Menschen an sexuell aufgeladenen Bildern ergötzt.

Viele dieser Darstellungen waren lange Zeit unter Verschluss, erst nach und nach kamen diese "geheimen Museen" an ...
(ORF)

Text zuklappenErotik war schon immer eine nicht zu bändigende Kraft. Über alle staatlichen Verbote hinweg haben sich Menschen an sexuell aufgeladenen Bildern ergötzt.

Viele dieser Darstellungen waren lange Zeit unter Verschluss, erst nach und nach kamen diese "geheimen Museen" an die Öffentlichkeit. Die Dokumentation stellt Kunstsammlungen mit erotischen Werken vor.

Was heute das Internet für die sexuelle Befriedigung leistet, waren anno dazumal geheime Zeichnungen, Bücher und Skulpturen. In einer Welt, die von christlicher Moral tief durchdrungen war, mussten viele menschliche Bedürfnisse im Verborgenen bedient werden.

Auch heute ist manche erotische Akte von damals noch immer unter Verschluss. Der Pariser Louvre beispielsweise, der eine beachtliche erotische Sammlung sein Eigen nennt, darunter auch Werke aus dem Besitz des Marquis de Sade, gewährt zu vielen dieser Stücke nach wie vor keinen Zugang. Manche andere dieser "geheimen Museen" haben sich nach und nach der Öffentlichkeit geöffnet.

Regisseur Peter Woditsch hat diesen Sammlungen mit der Dokumentation "Erotik unter Verschluss" nachgespürt. Eine seiner Reisen führte ihn pikanterweise mitten in den Vatikan, wo eines der größten geheimen erotischen Museen liegt. Denn damit die Zensur sagen konnte, welches Werk auf den Index kam, musste sie sie lesen und archivieren.

In den Bildern und Texten, die zum Teil erst nach Jahrhunderten wieder aufgetaucht sind, findet man subtile Erotik und handfeste Pornographie: tausende Werke, die von der Zensur in die Keller verbannt wurden und zum Teil von erstaunlicher künstlerischer Qualität sind.


(ORF)


Seitenanfang
0:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rainald Grebe: Das Elfenbeinkonzert

3sat-Zelt Mainz, September 2016

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenRainald Grebe hat viele Talente: Er ist Musiker, Kabarettist, Schauspieler, Autor, Regisseur, Federschmuckträger, Multitasker - und Berufswahnsinniger.

Mal rockt er mit 10 000 Zuschauern und einem Kamel die Berliner Wuhlheide – mal kommt er als Solist mit brandneuen ...

Text zuklappenRainald Grebe hat viele Talente: Er ist Musiker, Kabarettist, Schauspieler, Autor, Regisseur, Federschmuckträger, Multitasker - und Berufswahnsinniger.

Mal rockt er mit 10 000 Zuschauern und einem Kamel die Berliner Wuhlheide – mal kommt er als Solist mit brandneuen Songs ins 3sat-Zelt. Ein Abend am Rande des Wahnsinns.

Rainald Grebe ist Künstler durch und durch. Die Neugier treibt ihn immer weiter, in jedem Ding steckt Poesie, ständig gilt es, Neuland zu entdecken. In Frechen bei Köln aufgewachsen, absolviert er seinen Zivildienst in einer psychiatrischen Klinik und zieht anschließend ins Ost-Berlin der frühen 1990er-Jahre. Die Freiräume inmitten des zusammengebrochenen Systems – strukturell, gesellschaftlich, künstlerisch – faszinieren und prägen ihn. Kurz besucht er die Freie Universität Berlin, reist dann aber lieber durch Osteuropa und beginnt eine Ausbildung an der renommierten Ernst-Busch-Schule für Schauspiel. 1997 schließt er das Studium als diplomierter Puppenspieler ab.

Kurzauftritte auf Comedy-Bühnen hat er immer mal wieder, sei es im Hamburger „Quatsch Comedy Club“ oder im Kölner „Nightwash“-Salon. Dabei findet er immer seine ganz eigene Interpretation von Kabarett, irgendwo zwischen Satire und Slapstick, Varieté und absurdem Theater. 2003 erhält er den renommierten „Prix Pantheon“ und die Jury erkennt: "Grebes Lieder (…) entdecken im Alltäglichen das Wunderbare, im Vertrauten das Absurde und die Tragik in der Spaßgesellschaft". Zu dieser Zeit entsteht auch seine Reihe von Liedern über Ostdeutsche Provinzen, die auf hinterlistige Art zugleich die Arroganz der Bohème von Berlin-Mitte entlarven. „Brandenburg“ wird so zu seinem vermutlich größten „Hit“.

Zwischen Soloauftritten und Projekten mit seiner „Kapelle der Versöhnung“, zwischen Kabarett und Theater mag sich Rainald Grebe bis heute nicht entscheiden – zum Glück. Längst hat er sein eigenes Genre erfunden. Man kann sich verführen lassen von seiner absurden Komik und lyrischen Sprachgewalt, doch wenn man gerade ins Träumen gerät, holt er einen unsanft zurück in die harte Realität. Er ist ein verspielter Gesellschaftskritiker, dessen politische Spitzen geschickt vom Ohr übers Herz ins Hirn treffen. Die „ZEIT“ erkennt 2010 bei ihm die Tradition von Tucholsky, Kästner und Brecht – „mit ein paar Stunden Dadaismus im Nebenfach“. Kann man alles bei ihm finden, muss man aber nicht. Rainald Grebe ist einfach Rainald Grebe – zum Glück.


Seitenanfang
1:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebensArt

Moderation: Martin Traxl

Ganzen Text anzeigenDer Jahrhundertfälscher
Wolfgang Beltracchi und seine fiktive Reise durch die Kunstgeschichte

Hypermoral
Die neue Lust der Empörung

Trügerische Freiheit
Die türkische Autorin Asli Erdogan in Wien

Terra Incognita
Wie Hellers ...
(ORF)

Text zuklappenDer Jahrhundertfälscher
Wolfgang Beltracchi und seine fiktive Reise durch die Kunstgeschichte

Hypermoral
Die neue Lust der Empörung

Trügerische Freiheit
Die türkische Autorin Asli Erdogan in Wien

Terra Incognita
Wie Hellers "AFRIKA, AFRIKA" ein Land veränderte

Ein poetischer Grenzgänger
Günter Brus - eine umfassende Retro zum 80. Geburtstag


(ORF)


Seitenanfang
2:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Jochen Breyer

Ganzen Text anzeigenGast: Rudi Völler
Sportchef Bayer 04 Leverkusen

Fußball-Bundesliga, 22. Spieltag
Topspiel:
Bayern München - FC Schalke 04

Bor. Dortmund - Hamburger SV
Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05
Eintr. Frankfurt - 1. FC Köln
Bayer Leverkusen - ...

Text zuklappenGast: Rudi Völler
Sportchef Bayer 04 Leverkusen

Fußball-Bundesliga, 22. Spieltag
Topspiel:
Bayern München - FC Schalke 04

Bor. Dortmund - Hamburger SV
Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05
Eintr. Frankfurt - 1. FC Köln
Bayer Leverkusen - Hertha BSC
Hannover 96 - SC Freiburg
RB Leipzig - FC Augsburg (Fr.)

Fußball: Zweite Liga, 22. Spieltag
Union Berlin - Düsseldorf
MSV Duisburg - Bielefeld
Jahn Regensburg - 1. FC Heidenheim

Highlights Olympische Winterspiele


Seitenanfang
4:05
VPS 04:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Europas wilder Westen (1/2)

Die Brücke am Oyapock

Film von Albert Knechtel

Ganzen Text anzeigenEs ist der äußerste Rand der EU, mitten im südamerikanischen Regenwald: Französisch-Guayana, ein Überseegebiet der Grande Nation, 7000 Kilometer von Paris entfernt.

Die zweiteilige Dokumentation reist in das Gebiet um den Fluss Oyapock, der die Grenze zwischen ...

Text zuklappenEs ist der äußerste Rand der EU, mitten im südamerikanischen Regenwald: Französisch-Guayana, ein Überseegebiet der Grande Nation, 7000 Kilometer von Paris entfernt.

Die zweiteilige Dokumentation reist in das Gebiet um den Fluss Oyapock, der die Grenze zwischen Frankreich und Brasilien bildet. Hier wurde eine Brücke gebaut, die heute keiner haben will.

20 Kilometer entfernt befindet sich ein abgelegenes Indianerdorf im Schachfieber. Weiter landeinwärts sieht es anders aus: Perspektivlosigkeit, Alkoholmissbrauch - das vermeintliche Paradies ist längst keine heile Welt mehr.


Seitenanfang
4:48
VPS 04:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Europas wilder Westen (2/2)

Schach oder matt am Oyapock

Film von Albert Knechtel

Ganzen Text anzeigenIn Trois Palétuviers hat ein Lehrer aus Lothringen sein Hobby in den Unterrichtsalltag integriert: Schach. Fast das halbe Dorf spielt das königliche Spiel, mitten im Busch.

Der Erfolg gibt ihm recht. Die Noten der Schulkinder sind gut. Um ihnen neue Eindrücke zu ...

Text zuklappenIn Trois Palétuviers hat ein Lehrer aus Lothringen sein Hobby in den Unterrichtsalltag integriert: Schach. Fast das halbe Dorf spielt das königliche Spiel, mitten im Busch.

Der Erfolg gibt ihm recht. Die Noten der Schulkinder sind gut. Um ihnen neue Eindrücke zu vermitteln, hat Daniel Baur seine Schützlinge auf eigene Kosten mit nach Brüssel zur EU genommen. Im zweiten Teil der Dokumentation geht es um Perspektiven am Oyapock.

Ganz anders sieht es in Camopi aus, das der "Spiegel" einmal "Europas exotischsten Außenposten" genannt hat. Etwa 120 Kilometer landeinwärts von Trois Palétuviers gelegen sind hier Alkoholexzesse und Selbstmorde keine Seltenheit. Das Filmteam besuchte den Musiker Teko Makan, dessen Lied über den Selbstmord zum Hit am Oyapock wurde. Es sei auch die Isolation, die die Jugendlichen in den Selbstmord treibe, meint er. Camopi liegt in der Trockenzeit etwa zehn Stunden von der Hauptstadt Cayenne entfernt.


Seitenanfang
5:32
VPS 05:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Über den Dächern von Paris

Geschichten aus Frankreich

Ganzen Text anzeigenAuf den Straßen von Paris tost der Verkehr, und es drängen sich Menschenmassen. Ganz anders hoch oben. Dort finden sich stille Winkel, auf die nur selten das Auge einer Kamera fällt.

Auf den Dächern finden sich blühende Dachgärten, den neugierigen Blicken von ...

Text zuklappenAuf den Straßen von Paris tost der Verkehr, und es drängen sich Menschenmassen. Ganz anders hoch oben. Dort finden sich stille Winkel, auf die nur selten das Auge einer Kamera fällt.

Auf den Dächern finden sich blühende Dachgärten, den neugierigen Blicken von außen verborgen, Cafés und exklusive Penthouse-Wohnungen. Dazwischen ragen berühmte Kirchen wie Notre Dame oder der stählerne und doch so filigrane Eiffelturm in den Himmel.


Seitenanfang
5:51
VPS 05:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Ibiza - Geheimtipps einer Partyinsel

Film von Barbara Lueg

Ganzen Text anzeigenDie Baleareninsel Ibiza gilt in erster Linie als sommerliches Party-Ziel: teuer und nobel mit hipper Clubszene, gigantischen Diskotheken und vergnügungssüchtigen Touristen aus aller Welt.

Im Frühling aber, wenn das Leben auf der Insel wieder erwacht, zeigt sie ein ...

Text zuklappenDie Baleareninsel Ibiza gilt in erster Linie als sommerliches Party-Ziel: teuer und nobel mit hipper Clubszene, gigantischen Diskotheken und vergnügungssüchtigen Touristen aus aller Welt.

Im Frühling aber, wenn das Leben auf der Insel wieder erwacht, zeigt sie ein anderes Gesicht. Da entdecken die wenigen Touristen eine leisere, blütenreiche Insel, die besonders im Norden mit malerischen Stränden, verwunschenen Wäldern und versteckten Buchten lockt.

Bis Mitte der 1950er-Jahre ist Ibiza idyllisch, isoliert und bettelarm. Mit dem Bau des Flughafens und regelmäßigen Fährverbindungen zum Festland beginnt die touristische Ära. Und Ibiza wird zum Mekka für Aussteiger: Bohemiens, Künstler und vor allem jede Menge Hippies entdecken hier ihren Lebensplatz und bleiben. Mora und Djin etwa, die eigentlich Sigrun und Günther Schröder heißen. Zwei exotische Inselberühmtheiten. Ibiza liebt seine Paradiesvögel.

Der Film begleitet Deutsche, die auf Ibiza ihren Platz und ihr Glück fanden. So wie Karen Sailer, die als Gartenarchitektin die Ressourcen der Insel sorgsam nutzt, oder die 21-jährige Djamila, die mit ihrer erfolgreichen Modelinie Atmosphäre und Seele der Insel spiegelt. Oder Gastronom und Koch Wolfgang Lettner, der aus den Kakteen der Insel einen ganz speziellen Gin herstellt.

Einheimische und Eingewanderte zeigen ihren Alltag, aber auch ihre Geheimtipps, Orte, die Sommertouristen nicht zu sehen bekommen. Sie berichten von den Traditionen und der Schönheit dieser so beliebten Insel und vom Stolz ihrer Bewohner.