Programm-Übersicht
Kalender
Juli 2018
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 12. Dezember
Programmwoche 50/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:22
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenWelcome to Jerusalem
Eine Ausstellung in Berlin über das Leben in der Heiligen Stadt -
Gespräch mit Dani Levy

Zeitgenössische Kunst aus Katar
Das Kraftwerk in Berlin zeigt die weltweit größte Ausstellung katarischer ...

Text zuklappenWelcome to Jerusalem
Eine Ausstellung in Berlin über das Leben in der Heiligen Stadt -
Gespräch mit Dani Levy

Zeitgenössische Kunst aus Katar
Das Kraftwerk in Berlin zeigt die weltweit größte Ausstellung katarischer Gegenwartskunst

Selbstgefälligkeit: die Ego-Shooter
Wir sprechen mit CDU-Politikerin und Bundestagspräsidentin a. D. Rita Süssmuth.

Europäischer Filmpreise 2017
Überblick über die wichtigsten Produktionen

"Nurejew"-Premiere ohne Regisseur
Regisseur Kirill Serebrennikow steht seit Monaten unter Hausarrest


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenVom Stromfresser zum Kraftwerk
Sieger des Nachhaltigkeitspreises Forschung 2017 gekürt

Grenzgänger Wildschweine
Trotz intensiver Bejagung nimmt das Schwarzwild immer mehr zu

Letzte Hoffnung Crowdfunding
In den USA entsteht ein "Marktplatz der ...

Text zuklappenVom Stromfresser zum Kraftwerk
Sieger des Nachhaltigkeitspreises Forschung 2017 gekürt

Grenzgänger Wildschweine
Trotz intensiver Bejagung nimmt das Schwarzwild immer mehr zu

Letzte Hoffnung Crowdfunding
In den USA entsteht ein "Marktplatz der Bedürftigkeiten"

Der Acker hilft mit
Landwirtschaftliche Flächen sind wichtig für den Hochwasserschutz

Bellos Wiedergeburt
In Südkorea werden Hunde kommerziell geklont


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenWelcome to Jerusalem
Eine Ausstellung in Berlin über das Leben in der Heiligen Stadt -
Gespräch mit Dani Levy

Zeitgenössische Kunst aus Katar
Das Kraftwerk in Berlin zeigt die weltweit größte Ausstellung katarischer ...

Text zuklappenWelcome to Jerusalem
Eine Ausstellung in Berlin über das Leben in der Heiligen Stadt -
Gespräch mit Dani Levy

Zeitgenössische Kunst aus Katar
Das Kraftwerk in Berlin zeigt die weltweit größte Ausstellung katarischer Gegenwartskunst

Selbstgefälligkeit: die Ego-Shooter
Wir sprechen mit CDU-Politikerin und Bundestagspräsidentin a. D. Rita Süssmuth.

Europäischer Filmpreise 2017
Überblick über die wichtigsten Produktionen

"Nurejew"-Premiere ohne Regisseur
Regisseur Kirill Serebrennikow steht seit Monaten unter Hausarrest


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenVom Stromfresser zum Kraftwerk
Sieger des Nachhaltigkeitspreises Forschung 2017 gekürt

Grenzgänger Wildschweine
Trotz intensiver Bejagung nimmt das Schwarzwild immer mehr zu

Letzte Hoffnung Crowdfunding
In den USA entsteht ein "Marktplatz der ...

Text zuklappenVom Stromfresser zum Kraftwerk
Sieger des Nachhaltigkeitspreises Forschung 2017 gekürt

Grenzgänger Wildschweine
Trotz intensiver Bejagung nimmt das Schwarzwild immer mehr zu

Letzte Hoffnung Crowdfunding
In den USA entsteht ein "Marktplatz der Bedürftigkeiten"

Der Acker hilft mit
Landwirtschaftliche Flächen sind wichtig für den Hochwasserschutz

Bellos Wiedergeburt
In Südkorea werden Hunde kommerziell geklont


Seitenanfang
10:16
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Hart aber fair

Feste Jobs gestrichen, Löhne gedrückt:

Ist das die neue Arbeitswelt?

Moderation: Frank Plasberg

Ganzen Text anzeigenLeni Breymaier, SPD
Bundestagsabgeordnete; Landesvorsitzende in BW

Bernhard Emunds
Professor für Christliche Gesellschaftsethik und Sozialphilosophie an der Hochschule St. Georgen FF/M.

Michael Hüther
Direktor des Instituts der deutschen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenLeni Breymaier, SPD
Bundestagsabgeordnete; Landesvorsitzende in BW

Bernhard Emunds
Professor für Christliche Gesellschaftsethik und Sozialphilosophie an der Hochschule St. Georgen FF/M.

Michael Hüther
Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln

Florian Gerster
Vorsitzender Bundesverband Paket und Expresslogistik e. V. (BIEK)

Dieter Könnes
Moderator und Autor

Roland Tichy
Wirtschaftsjournalist


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Natur im Garten (10/10)

Ein Paradies in der Vorstadt

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenBiogärtner Karl Ploberger beschließt das Fernseh-Gartenjahr mit einem Besuch in Wien bei Christa Velechovsky. Sie hat auf einem ehemaligen Weingarten ihr Gartenparadies geschaffen.

Im Gartenkalender haben die Apfelbäume ihr Laub verloren, der Winter ist da. Das ...
(ORF)

Text zuklappenBiogärtner Karl Ploberger beschließt das Fernseh-Gartenjahr mit einem Besuch in Wien bei Christa Velechovsky. Sie hat auf einem ehemaligen Weingarten ihr Gartenparadies geschaffen.

Im Gartenkalender haben die Apfelbäume ihr Laub verloren, der Winter ist da. Das letzte Gemüse wie Kohl, Karfiol, Endivien, Feldsalat und Winterlauch kann geerntet werden, und im Haus müssen Wasserleitungen und Schläuche entleert werden.

Seit 20 Jahren arbeitet Christa Velechovsky an einer Mischung aus "Wien-Vorstadt mit etwas Japan-Touch" und hat ihren Garten auf drei Säulen aufgebaut: wintergrüne Hecken, Steine und Wasser. Eine besondere Herausforderung ist der lehmige Boden, der die Blühergebnisse oft sehr bescheiden sein lässt.

Karl Ploberger gibt Tipps zur Pflege von Zimmerpflanzen in der kalten Jahreszeit und stellt einige der beliebtesten Pflanzenarten vor. Zimmerpflanzen wie Philodendron, Sansevieria (Bogenhanf) und Elefantenfuß verbessern deutlich das Raumklima, spenden Sauerstoff, erhöhen die Luftfeuchtigkeit, filtern Schadstoffe und binden Feinstaub. Und auch schon rein optisch wirkt das frische Grün positiv auf das Wohlbefinden des Menschen und steigert die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit.

Floristin Marlene Hadrigan zaubert mit einer Adventduftmischung vorweihnachtliche Stimmung ins Heim.


(ORF)


Seitenanfang
12:09
VPS 12:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Am Schauplatz Gericht

Nur über meine Leiche

Reportage von Gudrun Kampelmüller und Ludwig Gantner

Moderation: Peter Resetarits

Ganzen Text anzeigen"Am Schauplatz Gericht" beschäftigt sich dieses Mal mit dem plötzlichen Verschwinden eines 73-jährigen Pensionisten in Mattsee. Wurde Heinz P. ermordet?

In den Fokus der Justiz ist eine Internetbekanntschaft des Fliesenlegermeisters, eine 60-jährige deutsche ...
(ORF)

Text zuklappen"Am Schauplatz Gericht" beschäftigt sich dieses Mal mit dem plötzlichen Verschwinden eines 73-jährigen Pensionisten in Mattsee. Wurde Heinz P. ermordet?

In den Fokus der Justiz ist eine Internetbekanntschaft des Fliesenlegermeisters, eine 60-jährige deutsche Krankenschwester, geraten. Sie soll starkes Interesse am Hab und Gut ihres "Freundes" gezeigt haben. Der Fall hat aber auch eine erbrechtliche Tangente.

Heinz P. hatte 1986, noch während seiner Ehe, seine Gattin, Doris P., als Universalerbin in seinem Testament eingesetzt. Sie will jetzt sein beträchtliches Vermögen erben. Voriges Jahr wäre das noch gegangen. Doch seit 2017 gilt ein neues Erbrecht. Da heißt es: "Mit Auflösung der Ehe werden letztwillige Verfügungen, soweit sie den früheren Ehegatten betreffen, aufgehoben." Erbt jetzt der ungeliebte Neffe von Heinz? "Nur über meine Leiche", meint der jetzige Lebensgefährte von Doris P.

Im zweiten Fall geht es um Streitigkeiten im Gemeindebau. In der sogenannten Gartenstadt Tivoli, in Wien-Meidling, wird seit Jahren heftig gestritten. Immer wieder waren Nachbarinnen aneinandergeraten. Eine nach der anderen war in Gefahr, wegen unleidlichen Verhaltens die Wohnung zu verlieren. Wie haben die Gerichte entschieden?


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Unbekanntes Korsika

Film von Barbara Puskás

Ganzen Text anzeigenDie französische Insel Korsika ist landschaftlich so facettenreich wie kaum eine andere Region dieser Erde. Auch die Tier- und Pflanzenwelt ist einzigartig.

Diese Einzigartigkeit umfasst 146 Pflanzen- und ein Dutzend Tierarten. Wissenschaftler Michel Delaugerre kennt ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenDie französische Insel Korsika ist landschaftlich so facettenreich wie kaum eine andere Region dieser Erde. Auch die Tier- und Pflanzenwelt ist einzigartig.

Diese Einzigartigkeit umfasst 146 Pflanzen- und ein Dutzend Tierarten. Wissenschaftler Michel Delaugerre kennt all diese seltenen Tierarten. Er setzt sich seit Jahrzehnten mit der Biologie Korsikas auseinander und führt an Plätze, die für Besucher gesperrt sind.

Die gelbgrüne Zornnatter ist bislang als rein tagaktives Tier bekannt. Auf der verbotenen Insel Giraglia beobachtet sie der Biologe regelmäßig im Schein der Taschenlampe bei der Nahrungssuche. Das kann der Beginn einer Evolution sein oder nur eine Laune der Natur, meint Michel Delaugerre.

Die vorgelagerten Inseln in der Meeresenge zwischen Korsika und Sardinien gehören zum Lavezzi-Naturschutzgebiet. Hier brüten in den steilen Felsklippen die Gelbschnabel-Sturmtaucher. In den frühen Morgenstunden hört man ihr sirenenhaftes Geschrei, dann brechen sie zur Nahrungssuche auf, um erst am Abend wieder zu ihren Nistplätzen zurückzukehren. Jean Michel Culioni beobachtet die Tiere seit 30 Jahren. Er und sein Team haben einzelne Vögel mit GPS-Sendern ausgestattet. Die Daten zeigen, dass die Vögel oft bis nach Marseilles zum Fischfang fliegen.

Während die Sturmtaucher-Küken bis in die Abendstunden auf Futter warten müssen, bekommen die Schwalbenjungen im Fort von Bonifacio bereits jetzt ihre erste Futterration. Von ihren Nestern aus genießen sie wohl die beste Aussicht der ganzen Insel.


(ORF/3sat)


Seitenanfang
14:07
VPS 14:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ein Habsburger auf Mallorca

Ludwig Salvator und der Zauber des Meeres

Film von Rosa Maria Plattner

Ganzen Text anzeigenLudwig Salvator (1847 - 1915), Erzherzog von Österreich und Prinz von Toskana, bereiste und erforschte jahrzehntelang das Mittelmeer und ließ sich dann auf Mallorca nieder.

Er war eine der schillerndsten Persönlichkeiten aus dem Hause Habsburg. Er war nicht nur ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenLudwig Salvator (1847 - 1915), Erzherzog von Österreich und Prinz von Toskana, bereiste und erforschte jahrzehntelang das Mittelmeer und ließ sich dann auf Mallorca nieder.

Er war eine der schillerndsten Persönlichkeiten aus dem Hause Habsburg. Er war nicht nur Künstler, Pazifist, Naturschützer und Schriftsteller, sondern auch ein lebenslustiger Globetrotter, ein anerkannter Erforscher des Mittelmeerraumes, besonders der Balearen.

Seine Erkenntnisse über Geschichte, Tier- und Pflanzenwelt hat er in umfangreichen Publikationen festgehalten.

Die Dokumentation zeigt die wichtigsten Lebensstationen Ludwig Salvators und die nachhaltigen Auswirkungen seiner Forschertätigkeit im ausgehenden 19. Jahrhundert. Zeit seines Lebens war er getrieben von dem Verlangen zu reisen, zu verstehen und zu bewahren. Als Besitzer der Dampfsegeljacht "Nixe" und des "Kapitänspatentes der langen Fahrt" war er jahrzehntelang im Mittelmeer unterwegs, um das Interesse der Öffentlichkeit für damals weitgehend unbekannte Regionen wie die Liparischen Inseln und die Ionischen Inseln zu wecken.

Die wilde Schönheit der Balearen und die Liebenswürdigkeit von deren Bewohnern beeindruckten den Erzherzog besonders. Er schuf sich im Nordwesten Mallorcas ein kleines Paradies, wo kein Tier getötet und kein Baum gefällt werden durfte. Für sein Monumentalwerk "Die Balearen. Geschildert in Wort und Bild" erhielt er auf der Pariser Weltausstellung 1889 die Goldmedaille.

Unzählige Legenden und Anekdoten ranken sich um den "ungekrönten König der Balearen". Er kümmerte sich weder um das Auftreten, das von einem Mitglied der Familie Habsburg erwartet wurde, noch darum, was andere über ihn dachten. Seiner schäbigen Kleidung wegen wurde er immer wieder für einen Schafhirten oder Landarbeiter gehalten - zu seiner großen Belustigung. Dass er bei Hof als gelehrter Sonderling galt, kommentierte er gelassen: "Lieber vielfältig als einfältig".

Auch Ludwig Salvators Liebesleben war turbulent. Der Junggeselle soll beiden Geschlechtern zugetan gewesen sein und zahllose Affären gehabt haben. Für seine unehelichen Kinder hat er angeblich gut gesorgt. Einer seiner Liebschaften, Catalina Homar, der Tochter eines Tischlers, ließ der Erzherzog eine exzellente Ausbildung angedeihen und machte sie schließlich sogar zur Verwalterin seiner Weingüter.


(ORF/3sat)


Seitenanfang
14:59
VPS 15:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Äquator - Breitengrad der Extreme (1/5)

Party, Untergang und Seelöwen

Ganzen Text anzeigenKaum eine Region der Welt bietet so viele Extreme wie der Äquator. Auf dem 40 075 Kilometer langen "Gürtel der Erde" findet man bittere Armut und, intakte Natur sowie deren Gefährdung.

Am Schicksal ausgewählter Protagonisten und ihren Geschichten zeigt die Reihe, ...

Text zuklappenKaum eine Region der Welt bietet so viele Extreme wie der Äquator. Auf dem 40 075 Kilometer langen "Gürtel der Erde" findet man bittere Armut und, intakte Natur sowie deren Gefährdung.

Am Schicksal ausgewählter Protagonisten und ihren Geschichten zeigt die Reihe, dass das, was am Äquator geschieht, stellvertretend steht für einige der großen Herausforderungen unserer Zeit. Im Mittelpunkt des ersten Teils steht Iotobina Terieta Tekatawa.

Iotobina Terieta Tekatawa wohnt auf Kiribati - ein Inselstaat zwischen Hawaii und Australien. Sie fragt sich, wieso das Meer mit jeder Flut höher steigt und ihren Schutzwall zerstört.


Seitenanfang
15:41
VPS 15:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Äquator - Breitengrad der Extreme (2/5)

Gott, Botox und Urtiere

Ganzen Text anzeigenDie zweite Folge taucht ein in eine Welt voller Gegensätze. In Kenia kehrt die junge Massai Mary nach zwei Wochen Urlaub im ärmlichen Dorf ihrer Mutter zurück an die Schule.

Dort durchläuft sie eine Ausbildung als Safari-Guide. Ein Aufbruch in eine neue Welt. ...

Text zuklappenDie zweite Folge taucht ein in eine Welt voller Gegensätze. In Kenia kehrt die junge Massai Mary nach zwei Wochen Urlaub im ärmlichen Dorf ihrer Mutter zurück an die Schule.

Dort durchläuft sie eine Ausbildung als Safari-Guide. Ein Aufbruch in eine neue Welt. Während Mary kaum genug Geld für einen Friseurbesuch hat, verdient die Jet-Set-Lady Georgia Lee in Singapur mit Schönheitsbehandlungen ein Vermögen.

Kaum eine Region der Welt bietet so viele Extreme wie der Äquator. Auf dem 40 075 Kilometer langen "Gürtel der Erde" findet man bittere Armut und opulenten Luxus, die Schönheit der Natur sowie deren Gefährdung.

Am Schicksal ausgewählter Protagonisten und ihren Geschichten zeigt die Reihe, dass das, was am Äquator geschieht, stellvertretend steht für einige der großen Herausforderungen unserer Zeit.


Seitenanfang
16:23
VPS 16:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Äquator - Breitengrad der Extreme (3/5)

Löwen, Haie und ein Staatspräsident

Ganzen Text anzeigenTeil drei zeigt die Natur am Äquator in ihren extremen Facetten. Auf Galapagos bringt Touristenführer Mathias Espinosa seine Kunden in die Nähe der gefürchtetsten Hai-Arten der Welt.

Gleichzeitig entdeckt er, dass auch diese gefährlichen Tiere bedroht sind – von ...

Text zuklappenTeil drei zeigt die Natur am Äquator in ihren extremen Facetten. Auf Galapagos bringt Touristenführer Mathias Espinosa seine Kunden in die Nähe der gefürchtetsten Hai-Arten der Welt.

Gleichzeitig entdeckt er, dass auch diese gefährlichen Tiere bedroht sind – von illegaler Fischerei. In Kenia geht die Ausbildung der Massai-Frau Mary Kiserian zur Touristenführerin weiter.

Kaum eine Region der Welt bietet so viele Extreme wie der Äquator. Auf dem 40 075 Kilometer langen "Gürtel der Erde" findet man bittere Armut und opulenten Luxus, die Schönheit der Natur sowie deren Gefährdung.

Am Schicksal ausgewählter Protagonisten und ihren Geschichten zeigt die Reihe, dass das, was am Äquator geschieht, stellvertretend steht für einige der großen Herausforderungen unserer Zeit.


Seitenanfang
17:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Äquator - Breitengrad der Extreme (4/5)

Schlangen, Schweine, Schönheitswahn

Ganzen Text anzeigenIm Mittelpunkt der vierten Folge steht das Leben im Urwald. Lubun Stanley Petrus gehört zu den Penan, einem der Urvölker Malaysias. Sie wurden durch den Schweizer Bruno Manser weltberühmt.

Lubun und seine Mitstreiter sind im Urwald von Ba Jawi und sammeln Daten ...

Text zuklappenIm Mittelpunkt der vierten Folge steht das Leben im Urwald. Lubun Stanley Petrus gehört zu den Penan, einem der Urvölker Malaysias. Sie wurden durch den Schweizer Bruno Manser weltberühmt.

Lubun und seine Mitstreiter sind im Urwald von Ba Jawi und sammeln Daten mittels GPS. Sie kartografieren Beweismittel für eine Landrechtsklage gegen die Regierung von Sarawak. Ihr Ziel ist es, einen der letzten intakten Regenwälder vor dem Abholzen zu retten.

Kaum eine Region der Welt bietet so viele Extreme wie der Äquator. Auf dem 40 075 Kilometer langen "Gürtel der Erde" findet man bittere Armut und opulenten Luxus, die Schönheit der Natur sowie deren Gefährdung.

Am Schicksal ausgewählter Protagonisten und ihren Geschichten zeigt die Reihe, dass das, was am Äquator geschieht, stellvertretend steht für einige der großen Herausforderungen unserer Zeit.


Seitenanfang
17:47
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Äquator - Breitengrad der Extreme (5/5)

Hoffnung, Trauer und große Ziele

Ganzen Text anzeigenDie letzte Folge steht ganz im Zeichen der Hoffnung: Viele tausend Kilometer voneinander entfernt befinden sich die fünf Protagonisten der Reihe an entscheidenden Wendepunkten ihres Lebens.

In Kenia sitzt Massai-Frau Mary Kiserian mitten in der Savanne an der Tafel ...

Text zuklappenDie letzte Folge steht ganz im Zeichen der Hoffnung: Viele tausend Kilometer voneinander entfernt befinden sich die fünf Protagonisten der Reihe an entscheidenden Wendepunkten ihres Lebens.

In Kenia sitzt Massai-Frau Mary Kiserian mitten in der Savanne an der Tafel reicher Touristen und verrät, was sie mit ihrem neuen Leben vorhat. Die Ärztin und Jetsetterin Georgia Lee jagt in Thailand ihrem Traum nach: Mit Kosmetikprodukten will sie Asien erobern.

Sicherheitshalber bittet sie aber zusätzlich noch die Götter um Hilfe. Auch Iotobina Tekatawa wendet sich in Kiribati an höhere Mächte.

Lubun Stanley Petrus filmt die Abholzungsarbeiten internationaler Firmen im Regenwald. Zusammen mit weiteren Stammesmitgliedern hat er am Ende seiner Reise durch den Dschungel alle Fakten für eine Klage in der Hand und hofft, die letzten Regenwälder seines Stammesgebiets retten zu können.

Kaum eine Region der Welt bietet so viele Extreme wie der Äquator. Auf dem 40 075 Kilometer langen "Gürtel der Erde" findet man bittere Armut und opulenten Luxus, die Schönheit der Natur sowie deren Gefährdung.

Am Schicksal ausgewählter Protagonisten und ihren Geschichten zeigt die Reihe, dass das, was am Äquator geschieht, stellvertretend steht für einige der großen Herausforderungen unserer Zeit.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenAlptraum Thomas-Feuer
Baumsterben in Kalifornien erreicht durch Brände Rekordhöhe

Gift ohne Grenzen
2006 gab es bereits den ersten PFC-Fall im Sauerland

Sackgasse für Nährstoffe
Ein erster Schritt zu weniger Mist wäre es, weniger Fleisch zu ...

Text zuklappenAlptraum Thomas-Feuer
Baumsterben in Kalifornien erreicht durch Brände Rekordhöhe

Gift ohne Grenzen
2006 gab es bereits den ersten PFC-Fall im Sauerland

Sackgasse für Nährstoffe
Ein erster Schritt zu weniger Mist wäre es, weniger Fleisch zu essen

Trump will abheben
US-Präsident reanimiert Raumfahrtpläne

Der letzte Mann im Mond
Eugene Cernan landete 1972 auf dem Erdtrabanten


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Klimagipfel "Ein Planet" in Paris
Macron fordert stärkeres Engagement

Ryanair-Piloten drohen mit Streik
Flugausfälle in den Ferien möglich

London im Star-Wars-Fieber
Europapremiere mit den Royals


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigen50-jähriges Jubiläum von Entenhausen
Was könnten Trump und Donald Duck voneinander lernen?

Leben mit postfaktischen Präsidenten
Gespräch mit Hans Ulrich Gumbrecht

"No Billag" und die Künstler
Wir schauen und hören uns um bei Schriftstellern, ...

Text zuklappen50-jähriges Jubiläum von Entenhausen
Was könnten Trump und Donald Duck voneinander lernen?

Leben mit postfaktischen Präsidenten
Gespräch mit Hans Ulrich Gumbrecht

"No Billag" und die Künstler
Wir schauen und hören uns um bei Schriftstellern, Musikern und anderen Kulturschaffenden

Schule des Ungehorsams
Gerhard Haderer möchte Menschen zum Einmischen anregen

America! America! How Real is Real?
Museum Frieder Burda, Baden-Baden, noch bis zum 21. Mai 2018


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tod in der Eifel

Dorfkrimi, Deutschland 2008

Darsteller:
Lona SchanzMaria Simon
Rolf SchanzChristian Redl
Tim WenningJacob Matschenz
Martin WenningKarl Kranzkowski
Jochen HofmannMartin Brambach
u.a.
Buch: Holger Karsten Schmidt
Regie: Johannes Grieser
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenIn der Nähe des kleinen Eifeldorfs Eschbach wird ein Geldtransporter überfallen. Die junge LKA-Hauptkommissarin Lona Schanz ermittelt daraufhin in Eschbach und Umgebung.

Eschbach ist Lonas Heimatdorf. Neben dem jungen Dorfpolizisten Tim Wenning ist auch Lonas Vater ...

Text zuklappenIn der Nähe des kleinen Eifeldorfs Eschbach wird ein Geldtransporter überfallen. Die junge LKA-Hauptkommissarin Lona Schanz ermittelt daraufhin in Eschbach und Umgebung.

Eschbach ist Lonas Heimatdorf. Neben dem jungen Dorfpolizisten Tim Wenning ist auch Lonas Vater Rolf Schanz dort Polizist. Die Beziehung zwischen Lona und ihrem Vater ist zerrüttet, nachdem Lona und ihre Mutter ihn vor Jahren verlassen haben.

Tim Wennings Vater Martin ist in den Überfall verwickelt. Gemeinsam mit seinem Kumpel Jochen Hofmann hat er den Raubzug durchgeführt, um für einen Neuling in Eschbach, Klaus Lohmann, Geld zu besorgen. Lohmann, Wenning und Hofmann haben vor vielen Jahren gemeinsam einen großen Bankraub begangen. Lohmann wurde gefasst und saß seine Strafe ab, deckte aber mit beharrlichem Schweigen seine Komplizen. Jetzt ist er nach Eschbach gekommen, um seinen Anteil an der Beute zu fordern. Doch das Geld aus dem Bankraub ist längst weg - Hofmanns Firma ist in Konkurs gegangen, Wenning hat alles in sein Haus gesteckt. Und das Geld aus dem Überfall ist viel zu wenig.

Lohmann ist sauer und geht auf Konfrontationskurs. Lona findet heraus, dass es bei dem alten Banküberfall noch einen vierten Mann gegeben hat. Immer tiefer versinkt sie in einem Wust von Ermittlungen. Da wird Klaus Lohmann schwer verwundet im Wald gefunden. Jemand hat auf ihn geschossen, aber wer? Lohmann fällt ins Koma und kann nicht aussagen. Da greift die verzweifelte Lona zu einer List: Sie lässt im Dorf verbreiten, dass Lohmann aus dem Koma aufgewacht sei und aussagen wolle. Dann verschanzt sie sich im Krankenhaus und wartet. Wer jetzt zu Lohmann ins Krankenzimmer kommt, muss der Täter sein. In einem spannenden Showdown stellt die junge Hauptkommissarin den Täter und erfährt die Wahrheit über ihren Vater.

In dem hervorragend besetzten Krimidrama "Tod in der Eifel" tritt Maria Simon als junge LKA-Ermittlerin eine Reise in die Vergangenheit an.


Seitenanfang
21:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

kinokino

Das Filmmagazin

Michael Mittermeiers Weihnachtsfilme

Von Trotta in New York
"Forget about Nick"

Elmar Wepper hebt ab
Am Set von "Grüner wird's nicht"

Die Wahl zum Publikumspreis
Bayerischer Filmpreis 2017


(ARD/BR)


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:29
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Liebling lass uns scheiden

Fernsehfilm, Schweiz 2006

Darsteller:
Anna KlausNadja Brenneisen
Oliver KlausMarco Rima
Franziska KlausEsther Schweins
Maik TischendorferMark Keller
Willy GremlichAndrea Zogg
u.a.
Buch: Jürg Ebe
Regie: Jürg Ebe
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenOliver fällt aus allen Wolken, als seine Frau Franziska die Scheidung will, obwohl er sich all die Jahre aufopfernd um Haushalt und Kinder gekümmert hat, damit sie Karriere machen konnte.

Doch sie liebt ihn nicht mehr. Denn aus dem kreativen Draufgänger von früher ...

Text zuklappenOliver fällt aus allen Wolken, als seine Frau Franziska die Scheidung will, obwohl er sich all die Jahre aufopfernd um Haushalt und Kinder gekümmert hat, damit sie Karriere machen konnte.

Doch sie liebt ihn nicht mehr. Denn aus dem kreativen Draufgänger von früher ist ein depressiver Hausmann geworden. Als Oliver realisiert, dass Franziska von ihrem Chef Maik umworben wird, rappelt er sich zum Kampf um seine große Liebe auf.

Oliver, der seinen Traum, als Kunstmaler erfolgreich zu sein, für Franziskas Karriere geopfert hat, ist völlig am Ende und sucht Rat bei seinem homosexuellen Freund Willy. Doch dieser hat selbst Probleme. Zum einen will er die Urne mit der Asche seiner toten Mutter loswerden, ohne dafür zu bezahlen, und zum anderen sehnt er sich nach einer festen Beziehung.

Während Franziska mit Maik für ein paar Wochen geschäftlich in London weilt, trifft Oliver seine alte Jugendliebe, die hübsche Sophie, eine erfolgreiche Galeristin. Sie ermutigt Oliver, wieder mit dem Malen anzufangen, und stellt ihm eine Ausstellung in ihrer Galerie in Aussicht. Die beiden kommen sich aber auch privat näher. Oliver legt "den Hausmann" ab und entwickelt sich wieder zum alten Draufgänger, der er einmal war.

In London kommen bei Franziska derweil Zweifel auf, ob Maik wirklich eine Alternative zu Oliver ist. Doch als sie zurückkehrt, um es mit Oliver noch einmal zu versuchen, willigt dieser überraschend in die Scheidung ein. Franziska kann es nicht fassen. Sie ist überzeugt, dass er eine andere hat. Sophie öffnet Oliver schließlich die Augen. In einer waghalsigen Aktion versucht Oliver, Franziska davon abzuhalten, über Weihnachten mit Maik nach Dubai zu fliegen. Doch er kommt zu spät, das Flugzeug ist bereits weg. Geknickt kehrt er nach Hause zurück. Doch Franziska hat ihre Meinung geändert - sie ist schon zu Hause und wartet auf ihre große Liebe.


Seitenanfang
23:57
VPS 23:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Traumsimulator

Von verhinderten Piloten und ihrem Weg zum Glück

Reportage von Matthias Rusch

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen"Reporter" rückt Menschen sowie deren Schicksale und Abenteuer ins Zentrum, deren Geschichte in der Schweiz und weltweit gesellschaftliche oder politische Trends illustriert.

Die Inhalte sind weit gefächert. Gezeigt werden neben den großen Abenteuern auch die ...

Text zuklappen"Reporter" rückt Menschen sowie deren Schicksale und Abenteuer ins Zentrum, deren Geschichte in der Schweiz und weltweit gesellschaftliche oder politische Trends illustriert.

Die Inhalte sind weit gefächert. Gezeigt werden neben den großen Abenteuern auch die kleinen Sensationen des Alltags. "Reporter" pflegt die klassische Reportage: Lineare Dramaturgien, subjektives Erzählen, der Reporter als
Augenzeuge, authentische Emotionen.


Seitenanfang
0:21
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:50
VPS 00:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tod in der Eifel

Dorfkrimi, Deutschland 2008

Darsteller:
Lona SchanzMaria Simon
Rolf SchanzChristian Redl
Tim WenningJacob Matschenz
Martin WenningKarl Kranzkowski
Jochen HofmannMartin Brambach
u.a.
Buch: Holger Karsten Schmidt
Regie: Johannes Grieser
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenIn der Nähe des kleinen Eifeldorfs Eschbach wird ein Geldtransporter überfallen. Die junge LKA-Hauptkommissarin Lona Schanz ermittelt daraufhin in Eschbach und Umgebung.

Eschbach ist Lonas Heimatdorf. Neben dem jungen Dorfpolizisten Tim Wenning ist auch Lonas Vater ...

Text zuklappenIn der Nähe des kleinen Eifeldorfs Eschbach wird ein Geldtransporter überfallen. Die junge LKA-Hauptkommissarin Lona Schanz ermittelt daraufhin in Eschbach und Umgebung.

Eschbach ist Lonas Heimatdorf. Neben dem jungen Dorfpolizisten Tim Wenning ist auch Lonas Vater Rolf Schanz dort Polizist. Die Beziehung zwischen Lona und ihrem Vater ist zerrüttet, nachdem Lona und ihre Mutter ihn vor Jahren verlassen haben.

Tim Wennings Vater Martin ist in den Überfall verwickelt. Gemeinsam mit seinem Kumpel Jochen Hofmann hat er den Raubzug durchgeführt, um für einen Neuling in Eschbach, Klaus Lohmann, Geld zu besorgen. Lohmann, Wenning und Hofmann haben vor vielen Jahren gemeinsam einen großen Bankraub begangen. Lohmann wurde gefasst und saß seine Strafe ab, deckte aber mit beharrlichem Schweigen seine Komplizen. Jetzt ist er nach Eschbach gekommen, um seinen Anteil an der Beute zu fordern. Doch das Geld aus dem Bankraub ist längst weg - Hofmanns Firma ist in Konkurs gegangen, Wenning hat alles in sein Haus gesteckt. Und das Geld aus dem Überfall ist viel zu wenig.

Lohmann ist sauer und geht auf Konfrontationskurs. Lona findet heraus, dass es bei dem alten Banküberfall noch einen vierten Mann gegeben hat. Immer tiefer versinkt sie in einem Wust von Ermittlungen. Da wird Klaus Lohmann schwer verwundet im Wald gefunden. Jemand hat auf ihn geschossen, aber wer? Lohmann fällt ins Koma und kann nicht aussagen. Da greift die verzweifelte Lona zu einer List: Sie lässt im Dorf verbreiten, dass Lohmann aus dem Koma aufgewacht sei und aussagen wolle. Dann verschanzt sie sich im Krankenhaus und wartet. Wer jetzt zu Lohmann ins Krankenzimmer kommt, muss der Täter sein. In einem spannenden Showdown stellt die junge Hauptkommissarin den Täter und erfährt die Wahrheit über ihren Vater.

In dem hervorragend besetzten Krimidrama "Tod in der Eifel" tritt Maria Simon als junge LKA-Ermittlerin eine Reise in die Vergangenheit an.


Seitenanfang
2:19
VPS 02:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Liebling lass uns scheiden

Fernsehfilm, Schweiz 2006

Darsteller:
Anna KlausNadja Brenneisen
Oliver KlausMarco Rima
Franziska KlausEsther Schweins
Maik TischendorferMark Keller
Willy GremlichAndrea Zogg
u.a.
Buch: Jürg Ebe
Regie: Jürg Ebe
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenOliver fällt aus allen Wolken, als seine Frau Franziska die Scheidung will, obwohl er sich all die Jahre aufopfernd um Haushalt und Kinder gekümmert hat, damit sie Karriere machen konnte.

Doch sie liebt ihn nicht mehr. Denn aus dem kreativen Draufgänger von früher ...

Text zuklappenOliver fällt aus allen Wolken, als seine Frau Franziska die Scheidung will, obwohl er sich all die Jahre aufopfernd um Haushalt und Kinder gekümmert hat, damit sie Karriere machen konnte.

Doch sie liebt ihn nicht mehr. Denn aus dem kreativen Draufgänger von früher ist ein depressiver Hausmann geworden. Als Oliver realisiert, dass Franziska von ihrem Chef Maik umworben wird, rappelt er sich zum Kampf um seine große Liebe auf.

Oliver, der seinen Traum, als Kunstmaler erfolgreich zu sein, für Franziskas Karriere geopfert hat, ist völlig am Ende und sucht Rat bei seinem homosexuellen Freund Willy. Doch dieser hat selbst Probleme. Zum einen will er die Urne mit der Asche seiner toten Mutter loswerden, ohne dafür zu bezahlen, und zum anderen sehnt er sich nach einer festen Beziehung.

Während Franziska mit Maik für ein paar Wochen geschäftlich in London weilt, trifft Oliver seine alte Jugendliebe, die hübsche Sophie, eine erfolgreiche Galeristin. Sie ermutigt Oliver, wieder mit dem Malen anzufangen, und stellt ihm eine Ausstellung in ihrer Galerie in Aussicht. Die beiden kommen sich aber auch privat näher. Oliver legt "den Hausmann" ab und entwickelt sich wieder zum alten Draufgänger, der er einmal war.

In London kommen bei Franziska derweil Zweifel auf, ob Maik wirklich eine Alternative zu Oliver ist. Doch als sie zurückkehrt, um es mit Oliver noch einmal zu versuchen, willigt dieser überraschend in die Scheidung ein. Franziska kann es nicht fassen. Sie ist überzeugt, dass er eine andere hat. Sophie öffnet Oliver schließlich die Augen. In einer waghalsigen Aktion versucht Oliver, Franziska davon abzuhalten, über Weihnachten mit Maik nach Dubai zu fliegen. Doch er kommt zu spät, das Flugzeug ist bereits weg. Geknickt kehrt er nach Hause zurück. Doch Franziska hat ihre Meinung geändert - sie ist schon zu Hause und wartet auf ihre große Liebe.


Seitenanfang
3:48
VPS 03:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Äquator - Breitengrad der Extreme

Löwen, Haie und ein Staatspräsident

Ganzen Text anzeigenKaum eine Region der Welt bietet so viele Extreme wie der Äquator. Auf dem 40 075 Kilometer langen "Gürtel der Erde" findet man bittere Armut und Luxus, intakte Natur sowie deren Gefährdung.

Am Schicksal ausgewählter Protagonisten und ihren Geschichten zeigt die ...

Text zuklappenKaum eine Region der Welt bietet so viele Extreme wie der Äquator. Auf dem 40 075 Kilometer langen "Gürtel der Erde" findet man bittere Armut und Luxus, intakte Natur sowie deren Gefährdung.

Am Schicksal ausgewählter Protagonisten und ihren Geschichten zeigt die Reihe, dass das, was am Äquator geschieht, stellvertretend steht für einige der großen Herausforderungen unserer Zeit. Dieser Teil zeigt die Natur am Äquator in ihren extremen Facetten.

Auf Galapagos bringt Touristenführer Mathias Espinosa seine Kunden in die Nähe der gefürchtetsten Hai-Arten der Welt. Gleichzeitig entdeckt er, dass auch diese gefährlichen Tiere bedroht sind – von illegaler Fischerei.

In Kenia geht die Ausbildung der Massai-Frau Mary Kiserian zur Touristenführerin weiter.


Seitenanfang
4:30
VPS 04:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Äquator - Breitengrad der Extreme

Schlangen, Schweine, Schönheitswahn

Ganzen Text anzeigenIm Mittelpunkt dieser Folge steht das Leben im Urwald. Lubun Stanley Petrus gehört zu den Penan, einem der Urvölker Malaysias. Sie wurden durch den Schweizer Bruno Manser weltberühmt.

Lubun und seine Mitstreiter sind im Urwald von Ba Jawi und sammeln Daten mittels ...

Text zuklappenIm Mittelpunkt dieser Folge steht das Leben im Urwald. Lubun Stanley Petrus gehört zu den Penan, einem der Urvölker Malaysias. Sie wurden durch den Schweizer Bruno Manser weltberühmt.

Lubun und seine Mitstreiter sind im Urwald von Ba Jawi und sammeln Daten mittels GPS. Sie kartografieren Beweismittel für eine Landrechtsklage gegen die Regierung von Sarawak. Ihr Ziel ist es, einen der letzten intakten Regenwälder vor dem Abholzen zu retten.

Kaum eine Region der Welt bietet so viele Extreme wie der Äquator. Auf dem 40 075 Kilometer langen "Gürtel der Erde" findet man bittere Armut und opulenten Luxus, die Schönheit der Natur sowie deren Gefährdung.

Am Schicksal ausgewählter Protagonisten und ihren Geschichten zeigt die Reihe, dass das, was am Äquator geschieht, stellvertretend steht für einige der großen Herausforderungen unserer Zeit.


Seitenanfang
5:11
VPS 05:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Äquator - Breitengrad der Extreme

Hoffnung, Trauer und große Ziele

Ganzen Text anzeigenDie letzte Folge steht ganz im Zeichen der Hoffnung: Viele tausend Kilometer voneinander entfernt befinden sich die fünf Protagonisten der Reihe an entscheidenden Wendepunkten ihres Lebens.

In Kenia sitzt Massai-Frau Mary Kiserian mitten in der Savanne an der Tafel ...

Text zuklappenDie letzte Folge steht ganz im Zeichen der Hoffnung: Viele tausend Kilometer voneinander entfernt befinden sich die fünf Protagonisten der Reihe an entscheidenden Wendepunkten ihres Lebens.

In Kenia sitzt Massai-Frau Mary Kiserian mitten in der Savanne an der Tafel reicher Touristen und verrät, was sie mit ihrem neuen Leben vorhat. Die Ärztin und Jetsetterin Georgia Lee jagt in Thailand ihrem Traum nach: Mit Kosmetikprodukten will sie Asien erobern.

Sicherheitshalber bittet sie aber zusätzlich noch die Götter um Hilfe. Auch Iotobina Tekatawa wendet sich in Kiribati an höhere Mächte.

Lubun Stanley Petrus filmt die Abholzungsarbeiten internationaler Firmen im Regenwald. Zusammen mit weiteren Stammesmitgliedern hat er am Ende seiner Reise durch den Dschungel alle Fakten für eine Klage in der Hand und hofft, die letzten Regenwälder seines Stammesgebiets retten zu können.

Kaum eine Region der Welt bietet so viele Extreme wie der Äquator. Auf dem 40 075 Kilometer langen "Gürtel der Erde" findet man bittere Armut und opulenten Luxus, die Schönheit der Natur sowie deren Gefährdung.

Am Schicksal ausgewählter Protagonisten und ihren Geschichten zeigt die Reihe, dass das, was am Äquator geschieht, stellvertretend steht für einige der großen Herausforderungen unserer Zeit.


Seitenanfang
5:53
VPS 05:45

Auf Wunschreise im hohen Norden

Wie sich Russland auf Weihnachten einstimmt

Reportage von Martin Striegel

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenIn Russland gibt es nicht nur einen Weihnachtsmann. Nahezu jede Region und jedes Volk hat sein eigenes offizielles "Väterchen Frost". Der Film zeigt, wie sich Russland auf das Fest einstimmt.

Reporter Martin Striegel ist unterwegs im russischen Norden, trifft die ...

Text zuklappenIn Russland gibt es nicht nur einen Weihnachtsmann. Nahezu jede Region und jedes Volk hat sein eigenes offizielles "Väterchen Frost". Der Film zeigt, wie sich Russland auf das Fest einstimmt.

Reporter Martin Striegel ist unterwegs im russischen Norden, trifft die "Herren des Frostes" und interessante Menschen, die ihm ihre Wünsche mit auf den Weg zum allrussischen "Väterchen Frost" geben.

Einmal im Jahr versammeln sich die russischen Weihnachtsmänner bei ihrem Oberhaupt, dem allrussischen Ded Moros, um ihm zum Geburtstag zu gratulieren. In seiner Residenz in Weliki Ustjug wird damit die russische Weihnachtszeit eingeläutet. Etliche Touristen pilgern in das alte Handelsstädtchen, um das märchenhafte Spektakel mitzuerleben.

Der russische Weihnachtsmann hat in der Region die Wirtschaft schon ordentlich angekurbelt. Andernorts versucht man, sich das Erfolgsrezept zum Vorbild zu nehmen. Zum Beispiel im armen Karelien, wo seit einigen Jahren eine Weihnachtsolympiade veranstaltet wird.