Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 30. Oktober
Programmwoche 44/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:21
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Nina Mavis Brunner

Ganzen Text anzeigen"1917 - Der wahre Oktober"
Gespräch mit Katrin Rothe

Mord auf Malta
Europa hat einen neuen Terrorschauplatz zu verzeichnen

Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis
Spiel und kindliche Freude am Klang seien wichtig für die ...

Text zuklappen"1917 - Der wahre Oktober"
Gespräch mit Katrin Rothe

Mord auf Malta
Europa hat einen neuen Terrorschauplatz zu verzeichnen

Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis
Spiel und kindliche Freude am Klang seien wichtig für die Lyrik

Viennale
Historiendrama "Licht" von Barbara Albert

Der Katalonien-Konflikt
Gibt es ein Richtig oder Falsch?

Aus dem wahren Leben
Die "Kulturzeit"-Comic-Tipps im Oktober 2017


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano spezial: Deutscher Umweltpreis 2017

Moderation: Gregor Steinbrenner

Ganzen Text anzeigenRefugium für bedrohte Arten
Früherer Kolonnenweg bietet Heimat für seltene Pflanzen und Tiere

Direktantrieb - Der richtige Dreh
Torquemotoren revolutionieren Antriebslösungen

Küstenschutz - Wellenbrecher gesucht
Der global steigende ...

Text zuklappenRefugium für bedrohte Arten
Früherer Kolonnenweg bietet Heimat für seltene Pflanzen und Tiere

Direktantrieb - Der richtige Dreh
Torquemotoren revolutionieren Antriebslösungen

Küstenschutz - Wellenbrecher gesucht
Der global steigende Meeresspiegel erfordert Gegenmaßnahmen

Kraftwerk Kläranlage
Das Braunschweiger Modell


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Nina Mavis Brunner

Ganzen Text anzeigen"1917 - Der wahre Oktober"
Gespräch mit Katrin Rothe

Mord auf Malta
Europa hat einen neuen Terrorschauplatz zu verzeichnen

Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis
Spiel und kindliche Freude am Klang seien wichtig für die ...

Text zuklappen"1917 - Der wahre Oktober"
Gespräch mit Katrin Rothe

Mord auf Malta
Europa hat einen neuen Terrorschauplatz zu verzeichnen

Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis
Spiel und kindliche Freude am Klang seien wichtig für die Lyrik

Viennale
Historiendrama "Licht" von Barbara Albert

Der Katalonien-Konflikt
Gibt es ein Richtig oder Falsch?

Aus dem wahren Leben
Die "Kulturzeit"-Comic-Tipps im Oktober 2017


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano spezial: Deutscher Umweltpreis 2017

Moderation: Gregor Steinbrenner

Ganzen Text anzeigenRefugium für bedrohte Arten
Früherer Kolonnenweg bietet Heimat für seltene Pflanzen und Tiere

Direktantrieb - Der richtige Dreh
Torquemotoren revolutionieren Antriebslösungen

Küstenschutz - Wellenbrecher gesucht
Der global steigende ...

Text zuklappenRefugium für bedrohte Arten
Früherer Kolonnenweg bietet Heimat für seltene Pflanzen und Tiere

Direktantrieb - Der richtige Dreh
Torquemotoren revolutionieren Antriebslösungen

Küstenschutz - Wellenbrecher gesucht
Der global steigende Meeresspiegel erfordert Gegenmaßnahmen

Kraftwerk Kläranlage
Das Braunschweiger Modell


10:14
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Riverboat

Die MDR-Talkshow

Moderation: Stephanie Stumph, Jörg Pilawa

Ganzen Text anzeigenTina Ruland
Schauspielerin

Elisabeth Lanz und Julia Cissewski
Schauspielerin und ihr Patenkind

Matto Barfuss
Filmemacher

Wolfgang Ziegler
Sänger, Komponist

Wanja Mues
Schauspieler

Susanne Fröhlich
Autorin, ...
(ARD/MDR)

Text zuklappenTina Ruland
Schauspielerin

Elisabeth Lanz und Julia Cissewski
Schauspielerin und ihr Patenkind

Matto Barfuss
Filmemacher

Wolfgang Ziegler
Sänger, Komponist

Wanja Mues
Schauspieler

Susanne Fröhlich
Autorin, Moderatorin

Johannes Oerding
Sänger, Songwriter

Kati Wilhelm
ehemalige Biathletin


(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:28
VPS 12:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

sonntags

Luther

Moderation: Michael Sahr

Ganzen Text anzeigenDie Veröffentlichung der 95 Thesen durch Martin Luther am 31. Oktober 1517 war der Auftakt für einen tiefgreifenden Wandel mit Folgen für Religion, Gesellschaft und Politik.

Seit zehn Jahren wird an dieses Ereignis erinnert. Unmittelbar vor dem 500. Jahrestag geht ...

Text zuklappenDie Veröffentlichung der 95 Thesen durch Martin Luther am 31. Oktober 1517 war der Auftakt für einen tiefgreifenden Wandel mit Folgen für Religion, Gesellschaft und Politik.

Seit zehn Jahren wird an dieses Ereignis erinnert. Unmittelbar vor dem 500. Jahrestag geht es bei "sonntags" um die Frage, wie die Reformation heute zu bewerten ist. Dazu ein Gespräch mit Margot Käßmann, der Beauftragten der EKD für das Reformationsjubiläum.


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel
Montag 30. Oktober

Last Minute Baby

(Misconception)

Spielfilm, Großbritannien/Deutschland 2007

Darsteller:
GeorginaHeather Graham
ClemMia Kirshner
ZakTom Ellis
Mrs. SaltVivienne Moore
Dr. DupompeNicholas Le Prevost
u.a.
Regie: Eric Styles
Länge: 100 Minuten

Ganzen Text anzeigenGeorgina ist Mitte 30 und erfährt eines Tages, dass sie nur noch wenige Tage Zeit hat, um schwanger zu werden. Ihr Freund Zak aber will nicht so recht.

Und vor den entscheidenden Tagen geht er plötzlich auf eine Dienstreise nach Europa. Romantische Komödie um das ...

Text zuklappenGeorgina ist Mitte 30 und erfährt eines Tages, dass sie nur noch wenige Tage Zeit hat, um schwanger zu werden. Ihr Freund Zak aber will nicht so recht.

Und vor den entscheidenden Tagen geht er plötzlich auf eine Dienstreise nach Europa. Romantische Komödie um das Ticken der biologischen Uhr, mit Heather Graham, die international durch die "Hangover"-Trilogie bekannt wurde.

Georgina und Zak sind eigentlich ein glückliches Paar. Sie betreibt erfolgreich eine kleine Baufirma, er arbeitet für einen privaten Fernsehsender. Georgina möchte endlich ein Kind, doch Zak, selbst noch fast ein Kind, will weiterhin sein freies Leben genießen. Eine Untersuchung bei einem Fruchtbarkeitsexperten hat nun ergeben, dass Georgina aufgrund eines genetischen Defekts nur noch eine einzige Eizelle bleibt - und nur noch sehr wenig Zeit, um diese befruchten zu lassen. Ausgerechnet dann ist Zak, dank einer kleinen Intrige seiner Assistentin, die selbst ein Auge auf den smarten Reporter geworfen hat, auf die abgelegen irischen Aran-Inseln gereist, um dort zu drehen. Georgina und ihre treue Freundin Clem entwerfen einen Plan, um einen anderen potenziellen Erzeuger und Kindsvater zu finden, doch die Unwägbarkeiten des Lebens produzieren einen Fehlschlag nach dem anderen.

Der Originaltitel der quirligen Komödie, "Miss Conception", enthält ein cleveres Wortspiel: "conception" heißt Empfängnis, "misconception" Missverständnis. Neben Hauptdarstellerin Heather Graham ("From Hell") spielt Mia Kirshner, die in großen amerikanischen TV-Serien wie "24" "The Vampire Diaries" und "The L Word" auftrat, Georginas Freundin Clem.


Seitenanfang
15:05

Leben am Limit

Die Tierwelt im Andenhochland

Film von Hans Giffhorn

Ganzen Text anzeigenÜber 7500 Kilometer erstrecken sich die Anden entlang der Westküste Südamerikas. Eisige Kälte, dünne Luft und schroffe Felswände zeichnen diesen Lebensraum aus.

Trotzdem findet sich in den scheinbar lebensfeindlichen Hochanden ein erstaunlicher Artenreichtum. Der ...

Text zuklappenÜber 7500 Kilometer erstrecken sich die Anden entlang der Westküste Südamerikas. Eisige Kälte, dünne Luft und schroffe Felswände zeichnen diesen Lebensraum aus.

Trotzdem findet sich in den scheinbar lebensfeindlichen Hochanden ein erstaunlicher Artenreichtum. Der Film zeigt unter anderem die Anpassungsstrategien der genügsamen Vicuñas, der letzten wilden Nachfahren der amerikanischen Urkamele.


Seitenanfang
15:34
VPS 15:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Montag 30. Oktober

Mission Arche Noah (1/4)

In den großen Wäldern

Film von Éric Pagès

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenArtenschützer arbeiten bis in die entlegensten Winkel der Erde daran, bedrohte Tierarten zu erforschen und zu erhalten. Der erste Teil führt in die großen Wälder.

In Kanada machen Farmer Jagd auf Schwarzbären, weil sie um ihr Vieh und ihre Feldfrüchte fürchten. ...

Text zuklappenArtenschützer arbeiten bis in die entlegensten Winkel der Erde daran, bedrohte Tierarten zu erforschen und zu erhalten. Der erste Teil führt in die großen Wälder.

In Kanada machen Farmer Jagd auf Schwarzbären, weil sie um ihr Vieh und ihre Feldfrüchte fürchten. Bären sind ein wichtiger Faktor für den Tourismus in Quebec. Vincent Brodeur versucht durch viel Aufklärungsarbeit, Bären und Farmer unter einen Hut zu bringen.

Die ausgedehnten Zedernwälder des Atlasgebirges sind Heimat der Berberaffen. Ihr Bestand ist genauso bedroht wie der der Spitzmaulnashörner in Südafrika.


Seitenanfang
16:17
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Montag 30. Oktober

Mission Arche Noah (2/4)

In Busch und Outback

Film von Éric Pagès

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenArtenschützer arbeiten bis in die entlegensten Winkel der Erde daran, bedrohte Tierarten zu erforschen und zu erhalten. Der zweite Teil führt in den Busch und ins Outback.

Im Nairobi-Nationalpark werden Elefantenwaisen großgezogen. Jedes Tier hat einen eigenen ...

Text zuklappenArtenschützer arbeiten bis in die entlegensten Winkel der Erde daran, bedrohte Tierarten zu erforschen und zu erhalten. Der zweite Teil führt in den Busch und ins Outback.

Im Nairobi-Nationalpark werden Elefantenwaisen großgezogen. Jedes Tier hat einen eigenen Pfleger, der für Jahre Mutterersatz ist. Hilfe bei Schlammbädern und das Füttern mit Muttermilchersatz gehören genauso zu den Aufgaben wie Spaziergänge durch die Savanne.

Im australischen Busch kümmert sich Tina Janssen um Kurznagelkängurus, die kaum noch in der freien Wildbahn anzutreffen sind. Ihr Bestand ging seit Beginn des 20. Jahrhunderts stark zurück – ihr Lebensraum wurde in Weideland für Schafe umgewandelt.


Seitenanfang
17:01
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Montag 30. Oktober

Mission Arche Noah (3/4)

In der Wüste

Film von Éric Pagès und Cécile Favier

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenArtenschützer arbeiten bis in die entlegensten Winkel der Erde daran, bedrohte Tierarten zu erforschen und zu erhalten. Der dritte Teil führt in die Wüste.

Die Arabische Oryx, eine Antilopenart, war in der Wildnis bereits ausgestorben. Über Jahrhunderte war sie ...

Text zuklappenArtenschützer arbeiten bis in die entlegensten Winkel der Erde daran, bedrohte Tierarten zu erforschen und zu erhalten. Der dritte Teil führt in die Wüste.

Die Arabische Oryx, eine Antilopenart, war in der Wildnis bereits ausgestorben. Über Jahrhunderte war sie begehrte Jagdbeute. In einem Reservat in Abu Dhabi widmet man sich erfolgreich der Nachzucht und Auswilderung der Tiere.

Die traditionelle Jagd auf Kamelen und mit einfachen Gewehren machte den Beständen nichts aus – die schnellen Jeeps und automatischen Gewehre der "Neuzeit" machten den Tieren den Garaus.

Spitzmaulnashörner sind akut vom Aussterben bedroht. Vor allem die illegale Jagd gefährdet das Überleben aller Nashorn-Arten. In der asiatischen Medizin gilt ihr Horn als Wunderheilmittel und wird teuer gehandelt. In Botswana versucht man die Wiederansiedlung der Tiere.

Im Südwesten Madagaskars kämpfen Strahlenschildkröten ums Überleben. Ihr Fleisch ist eine Delikatesse für die Einheimischen, und ihr Panzer ist aufgrund des geometrischen Musters bei Sammlern beliebt.


Seitenanfang
17:44
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Montag 30. Oktober

Mission Arche Noah (4/4)

Im Regenwald

Film von Éric Pagès

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenArtenschützer arbeiten bis in die entlegensten Winkel der Erde daran, bedrohte Tierarten zu erforschen und zu erhalten. Der vierte Teil führt in den Regenwald.

Im Orang-Utan Rehabilitation Center arbeitet die Tierärztin Cecilia Boklin. Sie und ihr Team kümmern sich ...

Text zuklappenArtenschützer arbeiten bis in die entlegensten Winkel der Erde daran, bedrohte Tierarten zu erforschen und zu erhalten. Der vierte Teil führt in den Regenwald.

Im Orang-Utan Rehabilitation Center arbeitet die Tierärztin Cecilia Boklin. Sie und ihr Team kümmern sich um verwaiste Menschenaffen. Die Jungtiere werden behutsam auf ihr späteres Leben in den Wäldern vorbereitet, ein Prozess, der bis zu 18 Jahre dauern kann.

In Madagaskar erforscht eine junge Naturschutzaktivistin eine seltene Lemurenart, die Seidensifakas. Ihr besonderes Augenmerk gilt der Entwicklung von Jungtieren und der Kommunikation im Familienverband. Adam Starr kümmert sich in Kambodscha um die vom Aussterben bedrohten Siam-Krokodile.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Leben jenseits der Erde
Exoplaneten

Computersimulation
Die Havarie der "Waldhof"

Langsamer altern durch Sport
Die Kraft der Telomere

Heilende Tiergifte
Belgische Forscher gewinnen Medikamente aus Gift


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Anklage gegen Trumps Wahlkampf-Chef
Es geht um Kontakte zum Kreml

Katalanen-Chef Puidgemont in Brüssel
Spanien hatte ihn zuvor abgesetzt

Werder Bremen entlässt Trainer Nouri
Nur 5 Punkte in 10 Spielen erreicht


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenKampf um Gebetsräume
Wie ist ein interreligiöser Dialog an Universitäten möglich?

Bilanz Luther-Jahr
Kulturzeit-Gespräch mit Benjamin Hasselhorn, Stiftung Luthergedenkstätten

Neues Projekt von Gregor Sailer
"The Potemkin ...

Text zuklappenKampf um Gebetsräume
Wie ist ein interreligiöser Dialog an Universitäten möglich?

Bilanz Luther-Jahr
Kulturzeit-Gespräch mit Benjamin Hasselhorn, Stiftung Luthergedenkstätten

Neues Projekt von Gregor Sailer
"The Potemkin Village"

Elfriede Jelinek "Am Königsweg"
Deutsches Schauspielhaus Hamburg

Opern-Sensation Pretty Yende
CD "A Journey"


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:18
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Montag 30. Oktober

Unsere wilde Schweiz (1/4)

Das Oberengadin

Film von Anne Wigger

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDie Landschaft um die Engadiner Seenplatte bietet mehrere Superlative: die höchste Schifffahrtslinie Europas, die größte Steinbockpopulation der Schweiz, die ältesten Zirbelkiefern Graubündens.

Auf dem Weg dorthin geht es 200 schroffe Höhenmeter den Malojapass ...

Text zuklappenDie Landschaft um die Engadiner Seenplatte bietet mehrere Superlative: die höchste Schifffahrtslinie Europas, die größte Steinbockpopulation der Schweiz, die ältesten Zirbelkiefern Graubündens.

Auf dem Weg dorthin geht es 200 schroffe Höhenmeter den Malojapass nach oben – nur abwärts geht es vorerst nicht. Stattdessen ein gibt es ein Hochplateau mit vier eindrucksvollen Seen inmitten einer bombastischen Bergwelt mit steil aufragenden Gipfeln.

Obwohl das Wetter es nicht vermuten lässt, bestehen die Engadiner darauf, die Schnittkante zwischen Afrika und Europa zu sein. So verblüffend das klingt, plattentektonisch gesehen stimmt es. Hier stoßen die afrikanische und die eurasische Kontinentalplatte aufeinander. Als sie sich einst entschlossen, zu kollidieren, haben sie die Berge aufgeschoben, und es kam zu der sogenannten Blattverschiebung, die noch heute dafür sorgt, dass es hinter dem Malojapass erst sechs Kilometer später wieder ins Tal geht. Dazwischen liegen die vier Seen. Mit ihren knapp 10 000 Quadratkilometern Fläche sind sie von großer Bedeutung für den Wasserhaushalt, für das Klima und auch als reichhaltige Ökosysteme.

Rund um die Seen und auf den höher gelegenen Bergwiesen, Hochmooren oder Gipfelfelsen tummelt sich alles, was in der Alpen-Flora und -Fauna Rang und Namen hat: Enzian und Edelweiß, Steinbock und Murmeltier, jahrhundertealte Zirbelkiefern. So kurz der Sommer hier ist, so gewaltig weiß er sich zu inszenieren: eine Symphonie aus Farben und Formen. Orgien aus dem plötzlich explodierenden Grün der Almen, gesprenkelt mit der weiß schäumenden Gischt schmelzwasserführender Wildbäche.

Auch in Sachen Wetter wird an einem Tag schon mal das ganze Repertoire aufgefahren: Sonnenstrahlen im Morgennebel, gleißendes Mittagslicht, abgelöst von plötzlich aufziehenden spektakulären Wolkenformationen und wildem Gewitter. Alles zusammen ein Naturschauspiel, das schon Philosophen, Dichter und Maler beflügelte, die die Oberengadiner Seenplatte immer wieder bereisten und in dessen Licht und Farben sie Inspiration und Frieden fanden.


Seitenanfang
21:09
VPS 21:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Montag 30. Oktober

Unsere wilde Schweiz (2/4)

Der Vanil Noir

Film von Anja Glücklich

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenNahe der Heimat des berühmten Gruyère-Käses thront das Juwel der Voralpen: der Vanil Noir. Er gilt nicht als einer der höchsten Berge der Schweiz, besticht aber durch die wilde Schönheit.

Mit seiner außergewöhnlich vielfältigen Flora und der reichhaltigen Fauna ...

Text zuklappenNahe der Heimat des berühmten Gruyère-Käses thront das Juwel der Voralpen: der Vanil Noir. Er gilt nicht als einer der höchsten Berge der Schweiz, besticht aber durch die wilde Schönheit.

Mit seiner außergewöhnlich vielfältigen Flora und der reichhaltigen Fauna formt der 2389 Meter hohe Gipfel an der Grenze zwischen den Kantonen Freiburg und Waadt das Herz eines Naturschutzgebietes. Ein Geheimtipp für Wanderer und Naturliebhaber.

Der Biologe Gregor Kozlowski präsentiert seltene Pflanzenarten wie den Drachenkopf, den Alpenmohn oder den kleinsten Baum der Welt, die Krautweide. Naturschützer, aber auch Almwirte, kämpfen für den Erhalt der prachtvollen Bergwiesen. Der Film führt in das Tal der Schmetterlinge und an verborgene Ruheplätze der schwarzen Kreuzotter, der Vipera Berus. Gewaltige, von der Eiszeit geprägte Felsformationen prägen die Landschaft. In einer Höhle wird das Karstphänomen deutlich.

Wildhüter Patrick Romanens nimmt die Zuschauer mit auf seine Steinbocksuche. Die Population mit gut 200 Tieren hat er stets im Auge und erklimmt dafür die höchsten Lagen. Der nicht ungefährliche Aufstieg auf den Vanil Noir lohnt: ein atemberaubendes Panorama und eine nur noch selten anzutreffende Stille lassen die Zeit vergessen - weit oben, wo auch die Bounets Rodzos, die Kobolde, wohnen. Sie sind es, die all die Schönheit geschaffen haben. Davon ist jedenfalls Bergführer und Legendenspezialist Cyrille Cantin überzeugt und mahnt ganz in ihrem Sinne zum Erhalt der noch intakten Natur.

Redaktionshinweis: Die weiteren Folgen der vierteiligen Reihe "Unsere wilde Schweiz" zeigt 3sat am Montag, 6. November, ab 20.15 Uhr.


Seitenanfang
22:00
VPS 21:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Montag 30. Oktober

Wildes Tessin

Die grüne Oase des Onsernonetals

Film von Jean-Marc Chevillard

Ganzen Text anzeigenDas Onsernonetal ist eines der faszinierendsten und wildesten Täler der Südschweiz. Urwaldähnliche Wälder überdecken die steilen Hügel, auf deren Anhöhen sonnenverwöhnte Dörfer thronen.

Bis auf 900 Höhenmeter gedeihen Palmen, Reben, Mimosen, Feigenkakteen und ...

Text zuklappenDas Onsernonetal ist eines der faszinierendsten und wildesten Täler der Südschweiz. Urwaldähnliche Wälder überdecken die steilen Hügel, auf deren Anhöhen sonnenverwöhnte Dörfer thronen.

Bis auf 900 Höhenmeter gedeihen Palmen, Reben, Mimosen, Feigenkakteen und Edelkastanien. Das milde Klima, die Ruhe und urtümliche Natur haben schon Künstler und Intellektuelle wie Max Ernst, Kurt Tucholsky und Max Frisch angezogen.

Dort wo die afrikanische Kontinentalplatte auf die europäische stößt, liegt der wilde Süden der Schweiz. Westlich von Locarno gelegen, gilt das Onsernonetal als Favorit für einen Tessiner Nationalpark.

Die Natur ist eindrücklich, aber das Leben für die Bewohner ist hart, und Arbeit findet sich nur schwer. Deshalb hat sich das Tal in den letzten Jahrzehnten ziemlich entvölkert. Zwei Bewohner des Tales möchten dem Entgegenwirken: Der Lehrer und neue "Mühlenbetreiber" Ilario Garbani und der Steindach-Decker Franco Varini. Beide lieben die intakte Natur des Tales und die überlieferten Traditionen der Region. Sie hoffen darauf, dass das Onsernonetal den Status eines Nationalparks erhalten wird und dadurch ein sanfter und nachhaltiger Tourismus entstehen könnte, der den Talbewohnern ökonomisch eine Zukunft zu bieten hätte.


Seitenanfang
22:27
VPS 22:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Montag 30. Oktober

Dokumentarfilmzeit

Berge im Kopf

Film von Matthias Affolter

Ganzen Text anzeigenDas Hochgebirge ist Fluchtort und Heimat für Bergsteiger aus vier Generationen. Auf der Suche nach dem richtigen Weg sind sie mit Lebensfragen konfrontiert, die sich alle stellen.

Fragen wie: Was gebe ich für die Verwirklichung meiner Träume und Ziele auf, welche ...

Text zuklappenDas Hochgebirge ist Fluchtort und Heimat für Bergsteiger aus vier Generationen. Auf der Suche nach dem richtigen Weg sind sie mit Lebensfragen konfrontiert, die sich alle stellen.

Fragen wie: Was gebe ich für die Verwirklichung meiner Träume und Ziele auf, welche Risiken gehe ich dafür ein?

In der Nordwand des Gross Ruchen hört man Dani Arnold, 29, im Föhnsturm fluchen. Seit seinem Geschwindigkeitsrekord an der Eigernordwand gilt er als einer der weltbesten Alpinisten. Doch der Urner will höher hinaus, eigene Grenzen übertreffen und im Alpinismus neue Maßstäbe setzen. Er ist sich aber auch bewusst, dass er die kommenden Herausforderungen nicht nur mit reiner Muskelkraft bewältigen kann. Er muss die Limits im Kopf meistern.

Stephan Siegrist, 41, ist seit mehr als zehn Jahren von Beruf Extrembergsteiger. Er lebt von immer neuen, spektakulären Abenteuern, über die er in Vorträgen berichtet. Dabei versucht der Familienvater zunehmend, Risiken zu meiden. So brach er während der Aufnahmen zum Film die Westgrat-Besteigung des 7400 Meter hohen Makalu im Himalaja wegen Höhenkopfschmerzen ab. "Vieles ist auch einfach Glück. Jeder hat wohl sein Milchbüchlein, und wenn das Kontingent voll ist, ist Lichterlöschen."

Seit er mit 40 Jahren seinen letzten alpinistischen Traum verwirklichte, durchsteigt der 60-jährige Jacques Grandjean gemeinsam mit Freunden brüchige Felswände auf der Suche nach Kristallen. Er spürt zunehmend, wie die anstrengenden Touren seinen Körper fordern und das Ende des Bergsteigerlebens naht. Heute hat er "plus de souvenirs que de projets".

Werner Munter sucht auch noch mit über 70 Jahren in den wildesten Winkeln des Val d'Hérens nach neuen Routen. Nachdem er als junger Bergsteiger einen Sturz aus einer Eiswand überlebte, begann er, sich intensiv mit der Abschätzung von Risiken im Hochgebirge zu beschäftigen. Seine Thesen revolutionierten die Lawinenkunde, er wurde ein weltweit gefragter Experte. Von absoluter Sicherheit hält er nichts. Vielmehr fragt er: Wie viel Risiko ist nötig, um sich frei entfalten zu können? Und fordert: "Es sollte ein Schulfach Risikokultur geben."


Seitenanfang
0:00
VPS 23:54

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

"Ursula" - Der Fernsehskandal

Film von Barbara Seiler

Ganzen Text anzeigenDie Entrüstung über den Fernsehfilm "Ursula", 1978 mit dem Fernsehen der DDR koproduziert, war beim Publikum groß. Die Dokumentation beleuchtet den Fernsehskandal neu.

Der Fernsehfilm sei "unschweizerisch" und "pornografisch", die Zürcher Reformation werde in den ...

Text zuklappenDie Entrüstung über den Fernsehfilm "Ursula", 1978 mit dem Fernsehen der DDR koproduziert, war beim Publikum groß. Die Dokumentation beleuchtet den Fernsehskandal neu.

Der Fernsehfilm sei "unschweizerisch" und "pornografisch", die Zürcher Reformation werde in den Dreck gezogen. Im Osten verschwindet der Film nach der Erstausstrahlung 1978 im Giftschrank. In der Schweiz provoziert "Ursula" eine Flut von Leserbriefen.

Wohl selten hat ein Fernsehfilm einen so großen Scherbenhaufen hinterlassen wie "Ursula" von DDR-Regisseur Egon Günther: Der Film sei pornografisch, unschweizerisch und verzerre die Darstellung der Reformation - so der Tenor der empörten Zuschauerrufe. Als Liebesgeschichte hatten die Programmverantwortlichen "Ursula" verkauft und ausgerechnet am Reformationssonntag um 20.00 Uhr programmiert. Zu sehen bekamen die Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer eine sehr freie Verfilmung von Gottfried Kellers gleichnamiger Novelle, die den Konflikt zwischen einer Täufergemeinde und dem Reformator Zwingli - gespielt von Matthias Habich - darstellt.

Der Dokumentarfilm von Barbara Seiler befragt die ehemalige Hauptdarstellerin von Ursula, Suzanne Stoll, und weitere Zeitzeugen.


Seitenanfang
0:30
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:00
VPS 00:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Willkommen Österreich

Late Night Satire Talkshow mit Stermann & Grissemann

Ganzen Text anzeigenDer eine hat es mit Kunst, der andere mit Investment weit gebracht. Autor Daniel Kehlmann und „Investment Punk“ Gerald Hörhan setzen sich zu Stermann und Grissemann an den Schreibtisch.

Die Showbühne ist für Rapper Jugo Ürdens reserviert. Daniel Kehlmann hat ...
(ORF)

Text zuklappenDer eine hat es mit Kunst, der andere mit Investment weit gebracht. Autor Daniel Kehlmann und „Investment Punk“ Gerald Hörhan setzen sich zu Stermann und Grissemann an den Schreibtisch.

Die Showbühne ist für Rapper Jugo Ürdens reserviert. Daniel Kehlmann hat mit „Die Vermessung der Welt“ 2005 einen der erfolgreichsten deutschen Romane der Nachkriegszeit verfasst. Sein aktuelles Werk heißt „Tyll“ und begeistert Kritiker und Fans gleichermaßen.

In dem Buch versetzt Daniel Kehlmann die Figur des Till Eulenspiegel in den Dreißigjährigen Krieg und erzählt von seelischen Verwüstungen der Gewalt.
Stermann und Grissemann sprechen mit dem Autor unter anderem über das Lachen und den Tod.

Gerald Hörhan hat es in seinen Augen geschafft. Er ist Multimillionär. Obwohl er das Spiel mit dem Geld nach allen Regeln der Kunst zu beherrschen scheint, nennt er sich selbst „Investment Punk“. Sein Wissen über das Reichwerden gibt er in Büchern, Vorträgen und Seminaren weiter. Sein unkonventionelles Auftreten hat bereits vor einiger Zeit die Aufmerksamkeit von Stermann und Grissemann erregt, die einen Ausschnitt eines seiner Interviews in „Willkommen Österreich“ gezeigt haben. Diesmal ist der „Investment Punk“ persönlich zu Gast, um sein „Hallo Leute!“ ans Publikum zu richten.

Zum Abschluss der Sendung bitten Stermann und Grissemann den Wiener Rapper Jugo Ürdens auf die Showbühne. Gemeinsam mit Russkaja performt er den Song „Österreicher“.


(ORF)


Seitenanfang
1:53
VPS 01:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Montag 30. Oktober

Slowenien Magazin

Moderation: Aleksandra Hribar

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenMuseum von Kobarid
100 Jahre Isonzo-Front

Barock-Museum in Šmarje pri Jelšah
Original-Holzskulpturen des dortigen Kalvarienbergs

Welt der Insekten
Forscher glauben, dass es mehrere Millionen Insektenarten gibt

Grafikdesigner Tomato ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenMuseum von Kobarid
100 Jahre Isonzo-Front

Barock-Museum in Šmarje pri Jelšah
Original-Holzskulpturen des dortigen Kalvarienbergs

Welt der Insekten
Forscher glauben, dass es mehrere Millionen Insektenarten gibt

Grafikdesigner Tomato Košir
Werke von klarem künstlerischen Ausruck haben Preise im In- und Ausland erhalten

Bildhauerin Metka Kavčič
Feinste Spitzenkreationen aus Metall


(ORF/3sat)


Seitenanfang
2:19
VPS 02:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Montag 30. Oktober

Mötley Crüe: The End - The Final Tour

Los Angeles Staples Centre, USA, 2015

Ganzen Text anzeigenAm 31. Dezember 2015 beendet die amerikanische Heavy-Metal-Glam-Rock-Band Mötley Crüe ihre 35-jährige Karriere mit einem Konzert vor 18 000 Fans in L. A., der Heimat der „Bad Boys of Rock".

Nachdem die Band im Januar 2014 das Ende in einer Pressekonferenz ...

Text zuklappenAm 31. Dezember 2015 beendet die amerikanische Heavy-Metal-Glam-Rock-Band Mötley Crüe ihre 35-jährige Karriere mit einem Konzert vor 18 000 Fans in L. A., der Heimat der „Bad Boys of Rock".

Nachdem die Band im Januar 2014 das Ende in einer Pressekonferenz verkündet, beginnt in den USA am 2. Juli 2014 die Abschiedstournee, und der „Kunterbunte Haufen“ alias Mötley Crüe begeistert weltweit Fans in Japan, Australien, Europa und Südamerika in 164 Konzerten.


Seitenanfang
3:24
VPS 03:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Montag 30. Oktober

Journey: Live in Manila

Mall of Asia, Bay City, Manila, Philippinen, 2009

Ganzen Text anzeigenAm 14. März 2009 präsentieren Journey in Manila vor 30 000 Fans ihren neuen Sänger Arnel Pineda, den Gitarrist Neal Schon im Internet entdeckt hat - als Sänger einer Journey-Coverband.

2007 stehen Journey nach dem Abgang von Steve Augeri ohne Sänger da. Der ...

Text zuklappenAm 14. März 2009 präsentieren Journey in Manila vor 30 000 Fans ihren neuen Sänger Arnel Pineda, den Gitarrist Neal Schon im Internet entdeckt hat - als Sänger einer Journey-Coverband.

2007 stehen Journey nach dem Abgang von Steve Augeri ohne Sänger da. Der philippinische Sänger Arnel Pineda ist nach Gregg Rolie, Robert Fleischmann, Steve Perry, Steve Augeri und Jeff Scott Soto der sechste Sänger des Quartetts, das 1973 in San Francisco gegründet wird.


Seitenanfang
4:25
VPS 04:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)
Montag 30. Oktober

Foreigner: Live from New York

Capitol Theatre, Port Chester, New York, USA, 2015

Ganzen Text anzeigenIm Februar 2015 geben Foreigner in New York ein Best-of-Konzert ihrer über 40-jährigen Karriere mit Hits wie „Juke Box Hero“, „Cold as Ice“, „Urgent“ und „I Want to Know What Love Is“.

"Es ist aufregend, dass unser Auftritt in New York zeitgleich live ...

Text zuklappenIm Februar 2015 geben Foreigner in New York ein Best-of-Konzert ihrer über 40-jährigen Karriere mit Hits wie „Juke Box Hero“, „Cold as Ice“, „Urgent“ und „I Want to Know What Love Is“.

"Es ist aufregend, dass unser Auftritt in New York zeitgleich live in den USA übertragen wird“, sagt Gründungsmitglied Mick Jones, der früher bei George Harrison, Peter Frampton und Spooky Tooth Gitarre gespielt hat und der letzte der Ur-Besetzung von 1976 ist.


Seitenanfang
5:25
Videotext Untertitel

Wege aus der Finsternis - Europa im Mittelalter (1/4)

Von Rittern und Turnieren

Dem Mittelalter haftet das Attribut der Rückständigkeit an. Die vierteilige Reihe räumt mit diesem Klischee auf. In Teil eins geht es um Ritter und Turniere.

Nicht nur die Lust auf Abenteuer, sondern auch die Sehnsucht nach romantischer Liebe erfüllten damals die Ritterträume.