Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 1. August
Programmwoche 31/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:23
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kompaktversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kompaktversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


6:32
VPS 06:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mein Sydney

Film von Christa Hofmann

Ganzen Text anzeigenMit dem einzigartigen Opernhaus und der markanten Hafenbrücke gilt die australische Metropole Sydney als die vielleicht schönste Stadt der südlichen Hemisphäre.

Die einmalige Lage am Naturhafen Port Jackson, die Traumstrände des Pazifik mitten in der Stadt und der ...
(ORF)

Text zuklappenMit dem einzigartigen Opernhaus und der markanten Hafenbrücke gilt die australische Metropole Sydney als die vielleicht schönste Stadt der südlichen Hemisphäre.

Die einmalige Lage am Naturhafen Port Jackson, die Traumstrände des Pazifik mitten in der Stadt und der junge multikulturelle Mix seiner Einwohner aus mehr als 150 Ländern versprühen eine für Sydney typische, ebenso dynamische wie lässige Leichtigkeit.

"Weltjournal"-Reporterin Christa Hofmann hat selbst in Australien gelebt. In ihrem Stadtporträt nimmt sie die Zuschauer mit zu einer Klettertour auf die berühmte Harbour Bridge, sie zeigt, wie Sydney in Sachen Hochhaus-Architektur neue Maßstäbe setzt und führt in eines der ältesten Pubs Australiens im Marine-Hafen Wooloomooloo, das heute für seine köstlichen Veggie-Burger bekannt ist.

Außerdem trifft Christa Hofmann Rob Hirst, Schlagzeuger der australischen Kultband Midnight Oil, die mit ihren Songs wie dem legendären "Beds are Burning" für die Rechte der Aborigines Australiens Politik mitgeprägt haben. Und sie zeigt, wie Sydney und "Down Under", das Land am anderen Ende der Welt, auf dem besten Wege sind, zur beliebtesten Destination europäischer Austauschschüler zu werden.


(ORF)


7:02
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Science Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben

Glutamat möchte mit Dir befreundet sein

Aus dem Rabenhoftheater

Mit Martin Puntigam, Dr. Florian Freistetter
und Univ.-Prof. Helmuth Jungwirth

Buch: Martin Puntigam, Leopold Lummerstorfer
Regie: Leopold Lummerstorfer

Ganzen Text anzeigenKabarettist Martin Puntigam wird in der Sendung mit seiner beliebten Oberbekleidung Glutamat-Unverträglichkeit textil verkörpern. Erdsuppenausschank inklusive!

Außerdem erörtern Universitäts-Professor Helmut Jungwirth, Molekularbiologe der Uni Graz, sowie ...
(ORF)

Text zuklappenKabarettist Martin Puntigam wird in der Sendung mit seiner beliebten Oberbekleidung Glutamat-Unverträglichkeit textil verkörpern. Erdsuppenausschank inklusive!

Außerdem erörtern Universitäts-Professor Helmut Jungwirth, Molekularbiologe der Uni Graz, sowie Science-Blogger und Astronom Dr. Florian Freistetter, wie Asteroiden schmecken, wo es im Universum die beste Erde gibt und ob man Popcorn eigentlich auch rauchen kann.


(ORF)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kompaktversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kompaktversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


9:14
VPS 09:15

Historische Seilbahnen der Schweizer Alpen

Film von Rolf Günter

Ganzen Text anzeigenSeilbahnen sind wertvolle Zeugen der Schweizer Technik- und Tourismusgeschichte. Die Dokumentation stellt wertvolle und abenteuerliche Anlagen vor.

Stilllegungen, auslaufende Betriebsbewilligungen und Erneuerungen gefährden die historischen Seilbahnen jedoch ...

Text zuklappenSeilbahnen sind wertvolle Zeugen der Schweizer Technik- und Tourismusgeschichte. Die Dokumentation stellt wertvolle und abenteuerliche Anlagen vor.

Stilllegungen, auslaufende Betriebsbewilligungen und Erneuerungen gefährden die historischen Seilbahnen jedoch akut.

Redaktionshinweis: 3sat sendet anlässlich des Schweizer Nationalfeiertages am 1. August ausgewählte Dokumentationen und Reportagen aus dem Alpenland.


9:28
VPS 09:25

Hüttengeschichten (1/4)

Gastgeber in luftiger Höhe

Ganzen Text anzeigenMan nennt sie auch "Gastgeber unter dem Himmel", die Hüttenwarte des Schweizer Alpen Clubs (SAC). So romantisch einem das auch erscheinen mag, die Hüttenwarte erledigen einen Knochenjob.

Die vierteilige Reihe begleitet eine Saison lang auf drei SAC-Hütten den Alltag ...

Text zuklappenMan nennt sie auch "Gastgeber unter dem Himmel", die Hüttenwarte des Schweizer Alpen Clubs (SAC). So romantisch einem das auch erscheinen mag, die Hüttenwarte erledigen einen Knochenjob.

Die vierteilige Reihe begleitet eine Saison lang auf drei SAC-Hütten den Alltag der Hüttenwarte und ihrer Familien. Tanja Pfammatter, 34, und Jeanne Richenberger, 35, haben ihren Wohnsitz beispielsweise von Zürich auf die Rotondohütte im Kanton Uri verlegt.

Die Juristin und die Wirtschaftsjournalistin krempeln mit diesem Schritt ihr Leben komplett um.

Seit über 20 Jahren ist Gabi Aschwanden, 42, auf der Fridolinshütte im Kanton Glarus Hüttenwartin. Sie möchte vermehrt als Wanderleiterin unterwegs sein oder spezielle Hüttenwochen für Menschen mit einem Handicap anbieten.

Peter und Debi Schwitter, 50 und 33, sowie ihre zweijährige Tochter Joline leben von Frühling bis Herbst auf der Oberaletschhütte im Wallis. Debi ist schwanger. Können sie die Hütte mit zwei kleinen Kindern noch weiterführen?


10:13
VPS 10:10

Hüttengeschichten (2/4)

Gastgeber in luftiger Höhe

Ganzen Text anzeigenAuf der Oberaletschhütte im Wallis hat sich die Hüttenwartfamilie Schwitter für den Sommer eingerichtet.

Debi, im neunten Monat schwanger, kümmert sich um Küche und Gäste, während ihr Mann Peter den Hüttenweg freisprengen muss. Als sich das Wetter ...

Text zuklappenAuf der Oberaletschhütte im Wallis hat sich die Hüttenwartfamilie Schwitter für den Sommer eingerichtet.

Debi, im neunten Monat schwanger, kümmert sich um Küche und Gäste, während ihr Mann Peter den Hüttenweg freisprengen muss. Als sich das Wetter verschlechtert, verzögern sich die Arbeiten.

Die Rotondohütte im Kanton Uri präsentiert sich vor der Saisoneröffnung noch nicht so, wie es sich die beiden neuen Hüttenwartinnen Tanja Pfammatter und Jeanne Richenberger vorstellen. Eine größere Gästeschar ist jedoch angemeldet: die SAC-Sektion Lägern.

Gabi Aschwanden, Hüttenwartin auf der Fridolinshütte im Kanton Glarus, bereitet sich ebenfalls auf die Sommersaison vor. Sie hat sich als Wanderleiterin ausbilden lassen und wird darum nicht mehr ausschließlich auf der Hütte anzutreffen sein.


Seitenanfang
10:58
VPS 10:55

Hüttengeschichten (3/4)

Gastgeber in luftiger Höhe

Ganzen Text anzeigenDebi Schwitter auf der Oberaletschhütte fliegt zusammen mit der zweijährigen Tochter ins Tal hinunter. Sie ist kurz vor dem Geburtstermin ihres zweiten Kindes.

Auf der Fridolinshütte feiert Gabi Aschwanden den Nationalfeiertag mit Einheimischen. Dies geschieht nach ...

Text zuklappenDebi Schwitter auf der Oberaletschhütte fliegt zusammen mit der zweijährigen Tochter ins Tal hinunter. Sie ist kurz vor dem Geburtstermin ihres zweiten Kindes.

Auf der Fridolinshütte feiert Gabi Aschwanden den Nationalfeiertag mit Einheimischen. Dies geschieht nach einem ganz besonderen Ritual, bei dem vergessene Kleidungsstücke von Touristen zu einer großen Puppe geformt und verbrannt werden.

Auf der Rotondohütte sind die beiden neuen Hüttenwartinnen Jeanne Richenberger und Tanja Pfammatter stark gefordert. Zwar kommen erfreulich viele Gäste, doch immer wieder setzt die Stromversorgung der Hütte aus, was den Alltag erschwert.


Seitenanfang
11:42
VPS 11:40

Hüttengeschichten (4/4)

Gastgeber in luftiger Höhe

Ganzen Text anzeigenNach zwei Monaten Babypause im Tal fliegt Hüttenwartin Debi Schwitter zum Saisonende mit ihren beiden kleinen Kindern wieder auf die in über 2600 Metern Höhe gelegene Oberaletschhütte.

Auf der Fridolinshütte hat Gabi Aschwanden ganz besondere Gehilfen bekommen: ...

Text zuklappenNach zwei Monaten Babypause im Tal fliegt Hüttenwartin Debi Schwitter zum Saisonende mit ihren beiden kleinen Kindern wieder auf die in über 2600 Metern Höhe gelegene Oberaletschhütte.

Auf der Fridolinshütte hat Gabi Aschwanden ganz besondere Gehilfen bekommen: sechs Menschen mit einem Handicap. Im Rahmen einer Projektwoche bekommen sie Einblick in den Hüttenwartjob.

Auf der Rotondohütte haben die beiden Hüttenwartinnen Jeanne Richenberger und Tanja Pfammatter ihre erste Sommersaison hinter sich. Die beiden Neueinsteigerinnen bereuen ihren Wechsel vom Stadt- zum Hüttenleben keinen Augenblick, auch wenn ihr 24-Stunden-Job ziemlich anstrengend ist.


Seitenanfang
12:27
VPS 12:25

Bergleben

Film von Bernard Weber

Ganzen Text anzeigenDer 93-jährige August Julen aus Zermatt stammt aus einer armen Bauernfamilie mit zwölf Kindern. Er war maßgeblich am Aufbau des Tourismus in Zermatt beteiligt.

Und er war der persönliche Bergführer von Prominenten wie Walt Disney, Paul Getty und Ted Kennedy. Der ...

Text zuklappenDer 93-jährige August Julen aus Zermatt stammt aus einer armen Bauernfamilie mit zwölf Kindern. Er war maßgeblich am Aufbau des Tourismus in Zermatt beteiligt.

Und er war der persönliche Bergführer von Prominenten wie Walt Disney, Paul Getty und Ted Kennedy. Der Film gibt auf humorvolle und lebensnahe Weise Einblicke in vier unterschiedliche Lebensentwürfe, die eines gemeinsam haben: Sie sind durch die Alpen geprägt.

Einen ganz anderen Weg als August Julen schlug die 38-jährige Anne Laure Gausseron ein: Seit September 2011 ist sie in Ausbildung bei den Augustiner Chorherren im St. Bernard Hospiz. Urs Kessler, 50 Jahre alt, ist als geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Jungfraubahnen der erfolgreichste Tourismus-Manager der Schweiz. Margrit und Sepp Niederberger, 51 und 54 Jahre alt, sind ein Bergbauernpaar im Kanton Nidwalden. Sie leben auf drei verschiedenen Höfen und ziehen sechs Mal im Jahr um - mit Vieh, Kindern und dem halben Hausrat.


Seitenanfang
13:19
VPS 13:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

NETZ NATUR

Der Ruf des Falken

Die Naturreportage aus der Schweiz

Moderation: Andreas Moser

Ganzen Text anzeigenWanderfalken sind ein Sinnbild für Kraft und Schnelligkeit. Pestizide brachten sie an den Rand des Aussterbens. Heute sind die Wanderfalken wieder da.

Doch noch ist ihre Zukunft nicht gesichert. Wanderfalken sind ein Sinnbild des erfolgreichen Naturschutzes in den ...

Text zuklappenWanderfalken sind ein Sinnbild für Kraft und Schnelligkeit. Pestizide brachten sie an den Rand des Aussterbens. Heute sind die Wanderfalken wieder da.

Doch noch ist ihre Zukunft nicht gesichert. Wanderfalken sind ein Sinnbild des erfolgreichen Naturschutzes in den letzten 30 Jahren. Das Pestizid DDT brachte sie in den 1950er Jahren zu trauriger Berühmtheit.

Denn die Falken litten als Top Jäger besonders unter der Wirkung von DDT: Ihre Eierschalen wurden zu dünn und zerbrachen. Deshalb verschwanden sie vielerorts in Europa. Nach dem Verbot des berüchtigten Umweltgiftes erholten sich die Bestände. Heute gibt es in der Schweiz wieder rund 300 Brutpaare. Sie dringen selbst in Städte vor, wo neue Gefahren lauern.

Der Tierfilmer Vincent Chabloz hat im Jura in freier Natur atemberaubende Aufnahmen von Wanderfalken gedreht. Die Kamera folgt den Jagdkünsten der potenten Flieger: Sie zeigt sie, wie sie wie ein Pfeil durch Finken- und Starenschwärme schießen, wie sie ihre weißen, tollpatschigen Jungen in steilen Felswänden in schwindelerregender Höhe großziehen und dann fliegen lehren: Bilder, wie man sie in der Schweiz noch nie gesehen hat. Der Filmemacher hat auch mehrere Brutpaare über Jahre hinweg begleitet und sie an automatische Kameras gewöhnt - diese erlauben ohne Störung eine außergewöhnliche Nähe.

Der Wanderfalke nistet aber nicht nur in abgelegener Natur, sondern auch mitten in den Städten. Stadttauben und andere Vögel in den Städten, die vom Futterangebot des Menschen profitieren, sicherten ihm ein bequemes Leben. An hohen Gebäuden fühlt er sich wie an Felswänden zu Hause - wenn da nicht militante Taubenzüchter wären, die es auf ihn abgesehen haben.

"NETZ NATUR" nähert sich dem stolzen Vogel behutsam und versucht, seine Natur zu ergründen: Wie wurde er zum schnellsten Vogel der Welt? Wie schaffte er seine weltweite Verbreitung auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis? Und wie sieht seine Zukunft aus? Der Falke gibt viele Antworten gleich selbst.


Seitenanfang
14:07
VPS 14:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

NETZ NATUR

Rehbock, ledig, sucht ...

Die Naturreportage aus der Schweiz

Moderation: Andreas Moser

Ganzen Text anzeigenRehe besitzen eine optimale Ausrüstung, um sich vor ihren natürlichen Feinden zu schützen: ihr Fell. Im Sommer und im Winter tragen sie Farben, die sie in ihrer Umgebung tarnen.

Auch ihre Körperform ist bestens angepasst an ein verborgenes Leben im Dickicht. ...

Text zuklappenRehe besitzen eine optimale Ausrüstung, um sich vor ihren natürlichen Feinden zu schützen: ihr Fell. Im Sommer und im Winter tragen sie Farben, die sie in ihrer Umgebung tarnen.

Auch ihre Körperform ist bestens angepasst an ein verborgenes Leben im Dickicht. Trotzdem müssen sie immer auf der Hut sein. "NETZ NATUR" hat die geheimnisvollen Waldtiere genauer unter die Lupe genommen und berichtet aus dem gefahrenvollen Leben eines Rehs.

Zusammengerollt und geduckt im hohen Gras liegt es da, ganz alleine. Seine Augen wenden den Blick ab. Das ist die Überlebensstrategie des neugeborenen Rehkitzes. Noch kann es vor Feinden nicht fliehen. Aber sein getüpfeltes Kleid tarnt es perfekt. Deswegen ist es auch für Bauern beim Wiesenmähen praktisch unsichtbar.

Um Rehe vor dem Tod zu retten, werden mittlerweile Drohnen mit Wärmebildkameras eingesetzt. Diese spüren die hilflosen Rehkitze in der Wiese auf, damit sie vor dem Mähtod gerettet werden können. Weiter schützen Warnanlagen mit Bewegungsmeldern Rehe davor, mit Verkehrsmitteln zusammenzustoßen.

Ganz andere Probleme hat ein Rehbock: Getrieben von seinem Instinkt, rennt er seiner Herzdame nach. Diese lässt ihn jedoch geschickt zappeln. Ob er sie herumkriegt?

Tierfilmer Felix Labhardt filmte Rehe über drei Jahre hinweg. Er weiß genau, wie man sich den scheuen Tieren mit der Kamera nähert.


Seitenanfang
14:57
VPS 14:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Schweizer Rettungsflugwacht (1/5)

Rega 1414 - Hilfe naht

Ganzen Text anzeigenSie sind jeden Tag im Einsatz, die rot-weißen Helikopter und Jets der Rettungsflugwacht Rega. Die fünfteilige Reihe begleitet Crews im Helikopter und Ambulanzjet im In- und Ausland.

Protagonisten wie Helikopter-Pilot Rick Maurer in Wilderswil, Flight Nurse Yvonne ...

Text zuklappenSie sind jeden Tag im Einsatz, die rot-weißen Helikopter und Jets der Rettungsflugwacht Rega. Die fünfteilige Reihe begleitet Crews im Helikopter und Ambulanzjet im In- und Ausland.

Protagonisten wie Helikopter-Pilot Rick Maurer in Wilderswil, Flight Nurse Yvonne Horisberger auf dem Jet oder Gitti Kuhn in der Einsatzzentrale geben der Rega ein Gesicht. Ein Blick hinter die Kulissen.

Hochbetrieb bei Rega 10 in Wilderswil bei Interlaken: Pilot Rick Maurer, Arzt Thomas von Wyl und Rettungssanitäter Marco Lei holen gleich zwei verunfallte Skitourenfahrer aus dem Gebiet Steingletscher. Weil das Gelände zu steil ist, wird eine Winde eingesetzt. Einen Gleitschirmflieger, der im Simmental abgestürzt ist, kann das Team von Rega 10 nicht retten. Der Mann stirbt auf dem Unfallplatz.

Die Crew des Ambulanzjets startet Richtung Athen, um die viel zu früh geborene Julie heimzubringen. Die Mutter war in den Ferien, als das Baby völlig überraschend mit Kaiserschnitt zur Welt gebracht werden musste. Und Gitti Kuhn, Einsatzleiterin des Helikopters, versucht, eine verzweifelte Frau zu beruhigen, deren Mutter auf einer Wanderung schwer gestürzt ist. Rick Maurer findet den Unfallort aus der Luft - die Rettung aus dem Wald ist allerdings schwierig.


Seitenanfang
15:39
VPS 15:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Schweizer Rettungsflugwacht (2/5)

Rega 1414 - Hilfe naht

Ganzen Text anzeigenSchwierige Bergung für das Team von Rega 10: Am Harder, dem Hausberg von Interlaken, muss eine verunfallte Frau aus dem unwegsamen Gelände geholt werden.

Die Crew mit Pilot Rick Maurer, Rettungssanitäter Marco Lei und Arzt Thomas von Wyl setzt eine 60-Meter-Winde ...

Text zuklappenSchwierige Bergung für das Team von Rega 10: Am Harder, dem Hausberg von Interlaken, muss eine verunfallte Frau aus dem unwegsamen Gelände geholt werden.

Die Crew mit Pilot Rick Maurer, Rettungssanitäter Marco Lei und Arzt Thomas von Wyl setzt eine 60-Meter-Winde ein und bringt die Frau direkt ins Spital.

Der zweite Einsatz ist lebensrettend: In Mamishaus ist ein Motorrad mit einem Auto kollidiert. Der Motorradfahrer ist schwer verletzt und muss rasch ins Inselspital geflogen werden. Und auch die kleine Anouk braucht einen schnellen Transport: Nach einem Sturz auf dem Spielplatz besteht der Verdacht auf innere Verletzungen.

Flight Nurse Yvonne Horisberger ist derweil unterwegs im Rega-Ambulanzjet, um gleich zwei Patienten in Sardinien und Marseille abzuholen und zu repatriieren, also zurück in die Schweiz zu bringen. Es handelt sich um einen 80-Jährigen, der sich in den Ferien den Oberschenkel gebrochen hat und um eine ältere Frau, die unter akuten Herzproblemen leidet.

Judith Jerez vom Sozial- und Betreuungsdienst der Rega besucht im Spital Frühchen Julie. Das Baby kam während der Ferien der Eltern in Griechenland viel zu früh zur Welt und musste im Rega-Jet in die Schweiz gebracht werden. Ein Schock für die Mutter. Judith Jerez fragt nach, wie es der Familie geht. Sie besucht regelmäßig Patienten, die allenfalls Mühe haben, das Erlebte zu verarbeiten.

Sie sind jeden Tag im Einsatz, die rot-weißen Helikopter und Jets der Rettungsflugwacht Rega. Die fünfteilige Reihe begleitet Crews im Helikopter und Ambulanzjet im In- und Ausland. Protagonisten wie Helikopter-Pilot Rick Maurer in Wilderswil, Flight Nurse Yvonne Horisberger auf dem Jet oder Gitti Kuhn in der Einsatzzentrale geben der Rega ein Gesicht. Ein Blick hinter die Kulissen.


Seitenanfang
16:21
VPS 16:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Schweizer Rettungsflugwacht (3/5)

Rega 1414 - Hilfe naht

Ganzen Text anzeigenDie Crew von Rega 10 in Wilderswil fliegt ins Napfgebiet. In einem Stall wurden Mutter und Tochter bewusstlos gefunden. Offenbar haben sie giftige Güllegase eingeatmet.

Jetpilot Philipp Simmen wird nach einem dreimonatigen Beförderungsprozess endlich zum Flugkapitän ...

Text zuklappenDie Crew von Rega 10 in Wilderswil fliegt ins Napfgebiet. In einem Stall wurden Mutter und Tochter bewusstlos gefunden. Offenbar haben sie giftige Güllegase eingeatmet.

Jetpilot Philipp Simmen wird nach einem dreimonatigen Beförderungsprozess endlich zum Flugkapitän befördert. Mit dem vierten Streifen auf der Schulter fliegt er nach Italien, um einen Mann zu repatriieren, der bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt wurde.

Der Ambulanzjet wird zur Intensivstation. Flight Nurse Yvonne Horisberger hat nicht nur ihn zu betreuen: An Bord ist auch ein vierjähriges Mädchen, das unter den Folgen eines Schleudertraumas leidet. Rick Maurer arbeitet derweil für ein Partnerunternehmen der Rega. Im Akkord transportiert er Teer, Holzstämme oder Fallschirmspringer.

Sie sind jeden Tag im Einsatz, die rot-weißen Helikopter und Jets der Rettungsflugwacht Rega. Die fünfteilige Reihe begleitet Crews im Helikopter und Ambulanzjet im In- und Ausland. Protagonisten wie Helikopter-Pilot Rick Maurer in Wilderswil, Flight Nurse Yvonne Horisberger auf dem Jet oder Gitti Kuhn in der Einsatzzentrale geben der Rega ein Gesicht. Ein Blick hinter die Kulissen.


Seitenanfang
17:03
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Schweizer Rettungsflugwacht (4/5)

Rega 1414 - Hilfe naht

Ganzen Text anzeigenArzt Thomy von Wyl ist mit der Crew von Rega 3 unterwegs nach Sarnen. Dort hat ein Traktor die Lärmschutzwand über der A8 durchschlagen und ist mehrere Meter weiter unten auf den Pneus gelandet.

In der Einsatzzentrale klärt eine Ärztin den Fall eines Patienten auf ...

Text zuklappenArzt Thomy von Wyl ist mit der Crew von Rega 3 unterwegs nach Sarnen. Dort hat ein Traktor die Lärmschutzwand über der A8 durchschlagen und ist mehrere Meter weiter unten auf den Pneus gelandet.

In der Einsatzzentrale klärt eine Ärztin den Fall eines Patienten auf Mallorca. Der muskelkranke Mann hat den Arm gebrochen. Kann er mit einem Linienflug in Begleitung einer Rega-Pflegefachfrau repatriiert werden? Oder kommt der Ambulanz-Jet zum Einsatz?

Die Crew von Bern-Belp erlebt eine ereignisreiche Nacht. In Le Locle holt sie einen Patienten, der auf dem Stadtfest gestürzt ist und wahrscheinlich einen Herz-Kreislauf-Stillstand hatte. Die Erstversorgung ist anspruchsvoll. Erst um 4 Uhr früh kommt das Rega-Team zurück auf die Basis.

Pilot Rick Maurer und die Crew von Rega 10 fliegen zum Ritzlihorn bei Guttannen. Dort ist ein Kletterer wegen Steinschlag abgestürzt. Die Bergung in der Steilwand ist schwierig, deshalb kommt ein Rettungsspezialist des SAC zum Einsatz.

Sie sind jeden Tag im Einsatz, die rot-weißen Helikopter und Jets der Rettungsflugwacht Rega. Die fünfteilige Reihe begleitet Crews im Helikopter und Ambulanzjet im In- und Ausland. Protagonisten wie Helikopter-Pilot Rick Maurer in Wilderswil, Flight Nurse Yvonne Horisberger auf dem Jet oder Gitti Kuhn in der Einsatzzentrale geben der Rega ein Gesicht. Ein Blick hinter die Kulissen.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Schweizer Rettungsflugwacht (5/5)

Rega 1414 - Hilfe naht

Ganzen Text anzeigenSuchaktion für Rega 10: Am Niesen hat sich ein Mann verlaufen und steckt in unwegsamem Gebiet fest. Pilot Rick Maurer und seine Crew können den Wanderer an der Winde in Sicherheit bringen.

Die Jetcrew reist nach Venedig, um einen Patienten zu repatriieren, der fast ...

Text zuklappenSuchaktion für Rega 10: Am Niesen hat sich ein Mann verlaufen und steckt in unwegsamem Gebiet fest. Pilot Rick Maurer und seine Crew können den Wanderer an der Winde in Sicherheit bringen.

Die Jetcrew reist nach Venedig, um einen Patienten zu repatriieren, der fast ertrunken ist. Selbst für die erfahrene "Flight Nurse" Yvonne Horisberger ist das ein besonderer Einsatz. Sie begleitet den Mann auf einer Wasserambulanz zum Flughafen.

Philipp Simmen ist nicht nur Jetpilot, er leitet auch ein Millionenprojekt zur Anschaffung von drei neuen Ambulanzjets. Beim Flugzeughersteller Bombardier in Kanada kann er den Rumpf der ersten neuen Rega-Maschine besichtigen.

Sie sind jeden Tag im Einsatz, die rot-weißen Helikopter und Jets der Rettungsflugwacht Rega. Die fünfteilige Reihe begleitet Crews im Helikopter und Ambulanzjet im In- und Ausland. Protagonisten wie Helikopter-Pilot Rick Maurer in Wilderswil, Flight Nurse Yvonne Horisberger auf dem Jet oder Gitti Kuhn in der Einsatzzentrale geben der Rega ein Gesicht. Ein Blick hinter die Kulissen.


Seitenanfang
18:28
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Science Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben

Stench - Die Wissenschaft des Stinkens

Aus dem Rabenhoftheater

Mit Martin Puntigam, Dr. Elisabeth Oberzaucher
und Univ.-Prof. Helmut Jungwirth

Buch: Martin Puntigam, Leopold Lummerstorfer
Regie: Leopold Lummerstorfer

Ganzen Text anzeigenDen meisten Leuten ist Wohlgeruch lieber, aber einen nicht unbeträchtlichen Teil ihres Lebens stinken entweder sie selbst oder die Welt um sie herum.

Die beiden "Science Busters"-Expertenfür Olfaktorik und Geschmack Dr. Elisabeth Oberzaucher und ...
(ORF)

Text zuklappenDen meisten Leuten ist Wohlgeruch lieber, aber einen nicht unbeträchtlichen Teil ihres Lebens stinken entweder sie selbst oder die Welt um sie herum.

Die beiden "Science Busters"-Expertenfür Olfaktorik und Geschmack Dr. Elisabeth Oberzaucher und Universitäts-Professor Helmut Jungwirth erklären unter anderem, ob man Fäkalgeruch durch Anzünden neutralisieren kann und weshalb es kein Eau de Toilette "Aas" gibt.


(ORF)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Vor dem Diesel-Gipfel in Berlin
Was kommt auf die Hersteller zu?

Personalkarussell im Weißen Haus
Stabschef Kelly soll für Ruhe sorgen

Brisante Unwetterlage in Deutschland
Es drohen heftige Gewitter und Sturm


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kompaktversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kompaktversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mein Zürich

Film von Raphaela Stefandl

Ganzen Text anzeigenRaphaela Stefandl zeigt ihr Zürich als eine Stadt der Banken, des Luxus und der Kunst, als einen Schmelztiegel vieler Nationen, als eine pulsierende und zugleich beschauliche Stadt am Fluss.

In der Reportage-Reihe porträtieren Korrespondenten ihre Stadt auf etwas ...
(ORF)

Text zuklappenRaphaela Stefandl zeigt ihr Zürich als eine Stadt der Banken, des Luxus und der Kunst, als einen Schmelztiegel vieler Nationen, als eine pulsierende und zugleich beschauliche Stadt am Fluss.

In der Reportage-Reihe porträtieren Korrespondenten ihre Stadt auf etwas andere Art, als man sie aus den Nachrichten kennt. Dieses Mal erkundet die Schweizerin Raphaela Stefandl die größte Stadt der Schweiz abseits touristischer Pfade.

Raphaela Stefandl besucht junge und junggebliebene Österreicherinnen und Österreicher, die ihr Glück in Zürich suchen oder längst gefunden haben. Sie zeigt kulinarische Besonderheiten wie etwa eine vegetarische Metzgerei und fragt Studenten, wie sie in der Hochpreis-Metropole finanziell über die Runden kommen. Ein Rendezvous mit dem Konzeptkünstler Dieter Meier, der mit dem Elektropop-Duo Yello internationale Bekanntheit erlangte, bringt völlig unerwartete Facetten der Geldmetropole ans Licht. Und Raphaela Stefandl führt das Publikum auf eine sommerliche Ausgehmeile mit Flair, in die sogenannten "Badi"-Bars, die Szene-Tränken in den angesagten Flussbädern entlang der Limmat.


(ORF)


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Krimisommer

Blutadler

Spielfilm, Deutschland 2012

Darsteller:
Jan FabelPeter Lohmeyer
Maria KleeLisa Maria Potthoff
Henk HerrmannHinnerk Schönemann
Susanne EckhardtMarie-Lou Sellem
Anna WolffIna Paule Klink
u.a.
Regie: Nils Willbrandt
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenEin Serienkiller hält die Hamburger Polizei in Atem. Zwei Frauen sind ihm bereits zum Opfer gefallen. Beide wurden nach einem Strafritual der Wikinger, dem sogenannten Blutadler, getötet.

Hauptkommissar Fabel tappt im Dunkeln. Erst nach und nach stellt sich heraus, ...
(ARD)

Text zuklappenEin Serienkiller hält die Hamburger Polizei in Atem. Zwei Frauen sind ihm bereits zum Opfer gefallen. Beide wurden nach einem Strafritual der Wikinger, dem sogenannten Blutadler, getötet.

Hauptkommissar Fabel tappt im Dunkeln. Erst nach und nach stellt sich heraus, dass man es nicht nur mit einem psychopathischen Killer zu tun hat, sondern mit einer Mafiabande, in deren Machenschaften auch hochrangige Polizeibeamte verstrickt sind.


(ARD)


Seitenanfang
21:44
VPS 21:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Was wir noch nicht wissen

Woher weißt du, was ich fühle?

Ganzen Text anzeigenIn der modernen Psychotherapie sind Familienaufstellungen eine Methode, um Traumatisierungen in Familiensystemen nachzuvollziehen und gute Lösungen zu entwickeln.

Dazu schlüpfen Stellvertreter, die wenig oder gar keine Informationen über die Familie haben, in die ...
(ARD/BR)

Text zuklappenIn der modernen Psychotherapie sind Familienaufstellungen eine Methode, um Traumatisierungen in Familiensystemen nachzuvollziehen und gute Lösungen zu entwickeln.

Dazu schlüpfen Stellvertreter, die wenig oder gar keine Informationen über die Familie haben, in die Rolle von Familienangehörigen - und können deren Gefühle oft ziemlich genau wiedergeben. Eine wirkliche Erklärung für dieses Phänomen gibt es bis heute nicht.

Die Stellvertreter der Familienangehörigen können Gefühle haben, Symptome zeigen, Worte benutzen und Bewegungen ausführen, die ziemlich genau die seelische Dynamik der von ihnen repräsentierten Familienmitglieder wiedergeben, auch wenn diese teilweise schon vor langer Zeit verstorben sind. Wie lässt sich dieses Phänomen erklären?

Wir leben im Informationszeitalter und glauben, die Welt ist weitgehend erforscht und erklärbar. Doch die Landkarte des menschlichen Wissens weist erstaunlich viele weiße Flecken auf: Wie kommt es zu Spontanheilungen? Wie erklärt sich die Wirkung von Musik? Warum müssen wir schlafen? Niemand kennt die endgültigen Antworten darauf. Alles ist tagtäglich erlebbar, aber letztlich wissenschaftlich noch nicht geklärt. Die Fernsehserie "Was wir noch nicht wissen" ist eine faszinierende Reise durch die Welt der unbeantworteten Fragen aus Wissenschaft und Technik.


(ARD/BR)


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:28
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Krimisommer

Der Kameramörder

Spielfilm, Österreich/Schweiz 2009

Darsteller:
ThomasMerab Ninidze
SonjaDorka Gryllus
HeinrichAndreas Lust
EvaUrsina Lardi
ImreOszkar Niary
u.a.
Literarische Vorlage: Thomas Glavinic
Regie: Robert Adrian Pejo
Länge: 95 Minuten

Ganzen Text anzeigenEin anonymes, jedoch populäres Snuff-Video, das einen Mord zeigt, taucht am Osterwochenende auf, als Heinrich und Eva ihren Freund Thomas und dessen neue Partnerin besuchen.

Der erschreckende Inhalt des Videos drängt sich in die Realität, als drei Nachbarskinder ...
(ORF)

Text zuklappenEin anonymes, jedoch populäres Snuff-Video, das einen Mord zeigt, taucht am Osterwochenende auf, als Heinrich und Eva ihren Freund Thomas und dessen neue Partnerin besuchen.

Der erschreckende Inhalt des Videos drängt sich in die Realität, als drei Nachbarskinder verschwinden. Misstrauen entsteht zwischen den Freunden und verwandelt ihr idyllisches Osterwochenende in einen Albtraum über den Zustand ihrer Beziehungen.

Der Spielfilm "Der Kameramörder" basiert auf dem gleichnamigen Roman des österreichischen Schriftstellers Thomas Glavinic.


(ORF)


Seitenanfang
0:03
VPS 00:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Schnell ermittelt (7/8)

Simon Koller

Krimiserie, Österreich 2010

Darsteller:
Angelika SchnellUrsula Strauss
Harald FranitschekWolf Bachofner
Stefan SchnellAndreas Lust
Maja LandauerKatharina Straßer
Heidi KollerBirgit Doll
u.a.
Buch: Fritz Ludl
Regie: Andreas Kopriva

Ganzen Text anzeigenSimon Kollers tote Augen blicken über das prachtvolle Wien-Panorama. Der junge Banker wurde in seinem Auto getötet. Doch Angelikas scharfer Blick für das Wesentliche ist diesmal etwas getrübt.

Denn nur, weil Simons Mutter die Verlobte ihres Sohnes abgelehnt hat, ...
(ORF)

Text zuklappenSimon Kollers tote Augen blicken über das prachtvolle Wien-Panorama. Der junge Banker wurde in seinem Auto getötet. Doch Angelikas scharfer Blick für das Wesentliche ist diesmal etwas getrübt.

Denn nur, weil Simons Mutter die Verlobte ihres Sohnes abgelehnt hat, heißt das noch lange nicht, dass sie eine Mörderin ist. Als Angelika schließlich eine neue Spur entdeckt, wird dieser Mordfall zu einer Lektion über Liebe,
Demut und Gerechtigkeit.


(ORF)


Seitenanfang
0:47
VPS 00:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Schnell ermittelt (8/8)

Viktor Zacharias

Krimiserie, Österreich 2010

Darsteller:
Angelika SchnellUrsula Strauss
Harald FranitschekWolf Bachofner
Stefan SchnellAndreas Lust
Maja LandauerKatharina Straßer
Peter FellerPhilipp Moog
u.a.
Buch: Verena Kurth
Regie: Andreas Kopriva

Ganzen Text anzeigenWährend Angelika sich mit Franitschek durch die zähen Ermittlungen im Fall eines toten Obdachlosen kämpft, schlägt Peter Feiler wieder zu.

Doch diesmal hat er sich nicht irgendeine junge Frau geschnappt, sondern Maja. Angelika ist nun nicht mehr zu halten. Sie muss ...
(ORF)

Text zuklappenWährend Angelika sich mit Franitschek durch die zähen Ermittlungen im Fall eines toten Obdachlosen kämpft, schlägt Peter Feiler wieder zu.

Doch diesmal hat er sich nicht irgendeine junge Frau geschnappt, sondern Maja. Angelika ist nun nicht mehr zu halten. Sie muss diesen Serienmörder endlich zur Strecke bringen, koste es, was es wolle. Doch sie ahnt nicht, wie hoch der Preis tatsächlich ist.


(ORF)


Seitenanfang
1:34
VPS 01:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Erhan, der Schweizermacher

Wie ein gebürtiger Türke Schweizer Tugenden lehrt

Reportage von Kathrin Winzenried

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenErhan Erman ist der Chef des Quartierladens in der Zürcher Grünau, einem einst berüchtigten Viertel in der Stadt Zürich mit hohem Ausländeranteil.

Hier lebt der eingebürgerte Schweizer vor, wie man erfolgreiche Integrationsarbeit leistet.

"Ich sage ...

Text zuklappenErhan Erman ist der Chef des Quartierladens in der Zürcher Grünau, einem einst berüchtigten Viertel in der Stadt Zürich mit hohem Ausländeranteil.

Hier lebt der eingebürgerte Schweizer vor, wie man erfolgreiche Integrationsarbeit leistet.

"Ich sage meinen Verkäuferinnen im Laden immer: Die Kunden dürfen in ihrer Muttersprache mit euch reden, ihr aber gebt ihnen auf Deutsch Auskunft." Das ist einer der Grundsätze von Erhan. Und es gibt viele Grundsätze, die dem Secondo wichtig sind, damit das Zusammenleben verschiedenster Kulturen auf engstem Raum funktioniert.

Erhan Erman wuchs im Glarnerland als Kind in einer türkisch-bulgarischen Fabrikarbeiterfamilie auf. Der heute 35-Jährige hat einen weiten Weg hinter sich. Eigentlich wollte er Banker werden, doch bekam er keine Lehrstelle. Also entschied er sich für den Detailhandel. "Eidgenössisch diplomierter 'Büchsenbeiger' wollte ich nie werden - und jetzt bin ich glücklich dabei", meint er.

Seit ein paar Jahren ist er Geschäftsführer eines Quartierladens in der Grünau in Zürich. Als wäre dieses multikulturelle Umfeld nicht schon Herausforderung genug, setzt er auf Lehrlinge, bei denen meist schon einiges im Leben schief gelaufen ist. "Wer gibt diesen jungen Menschen sonst eine Chance?" Das sei sein Beitrag zur Integration, sagt der SVP-Sympathisant Erman. Und so lernen sie bei ihm, wie so banale Dinge wie Pünktlichkeit, Ordnung und Sauberkeit zum Erfolg führen können.

Reporterin Kathrin Winzenried hat Erhan Erman und zwei seiner Schützlinge auf dem Weg zum Lehrabschluss begleitet.


Seitenanfang
1:57
VPS 01:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Blutadler

Spielfilm, Deutschland 2012

Darsteller:
Jan FabelPeter Lohmeyer
Maria KleeLisa Maria Potthoff
Henk HerrmannHinnerk Schönemann
Susanne EckhardtMarie-Lou Sellem
Anna WolffIna Paule Klink
u.a.
Regie: Nils Willbrandt
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenEin Serienkiller hält die Hamburger Polizei in Atem. Zwei Frauen sind ihm bereits zum Opfer gefallen. Beide wurden nach einem Strafritual der Wikinger, dem sogenannten Blutadler, getötet.

Hauptkommissar Fabel tappt im Dunkeln. Erst nach und nach stellt sich heraus, ...
(ARD)

Text zuklappenEin Serienkiller hält die Hamburger Polizei in Atem. Zwei Frauen sind ihm bereits zum Opfer gefallen. Beide wurden nach einem Strafritual der Wikinger, dem sogenannten Blutadler, getötet.

Hauptkommissar Fabel tappt im Dunkeln. Erst nach und nach stellt sich heraus, dass man es nicht nur mit einem psychopathischen Killer zu tun hat, sondern mit einer Mafiabande, in deren Machenschaften auch hochrangige Polizeibeamte verstrickt sind.


(ARD)


Seitenanfang
3:26
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
3:54
VPS 03:50

Bergleben

Film von Bernard Weber

Ganzen Text anzeigenDer 93-jährige August Julen aus Zermatt stammt aus einer armen Bauernfamilie mit zwölf Kindern. Er war maßgeblich am Aufbau des Tourismus in Zermatt beteiligt.

Und er war der persönliche Bergführer von Prominenten wie Walt Disney, Paul Getty und Ted Kennedy. Der ...

Text zuklappenDer 93-jährige August Julen aus Zermatt stammt aus einer armen Bauernfamilie mit zwölf Kindern. Er war maßgeblich am Aufbau des Tourismus in Zermatt beteiligt.

Und er war der persönliche Bergführer von Prominenten wie Walt Disney, Paul Getty und Ted Kennedy. Der Film gibt auf humorvolle und lebensnahe Weise Einblicke in vier unterschiedliche Lebensentwürfe, die eines gemeinsam haben: Sie sind durch die Alpen geprägt.

Einen ganz anderen Weg als August Julen schlug die 38-jährige Anne Laure Gausseron ein: Seit September 2011 ist sie in Ausbildung bei den Augustiner Chorherren im St. Bernard Hospiz. Urs Kessler, 50 Jahre alt, ist als geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Jungfraubahnen der erfolgreichste Tourismus-Manager der Schweiz. Margrit und Sepp Niederberger, 51 und 54 Jahre alt, sind ein Bergbauernpaar im Kanton Nidwalden. Sie leben auf drei verschiedenen Höfen und ziehen sechs Mal im Jahr um - mit Vieh, Kindern und dem halben Hausrat.


Seitenanfang
4:46
VPS 04:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

NETZ NATUR

Der Ruf des Falken

Die Naturreportage aus der Schweiz

Moderation: Andreas Moser

Ganzen Text anzeigenWanderfalken sind ein Sinnbild für Kraft und Schnelligkeit. Pestizide brachten sie an den Rand des Aussterbens. Heute sind die Wanderfalken wieder da.

Doch noch ist ihre Zukunft nicht gesichert. Wanderfalken sind ein Sinnbild des erfolgreichen Naturschutzes in den ...

Text zuklappenWanderfalken sind ein Sinnbild für Kraft und Schnelligkeit. Pestizide brachten sie an den Rand des Aussterbens. Heute sind die Wanderfalken wieder da.

Doch noch ist ihre Zukunft nicht gesichert. Wanderfalken sind ein Sinnbild des erfolgreichen Naturschutzes in den letzten 30 Jahren. Das Pestizid DDT brachte sie in den 1950er Jahren zu trauriger Berühmtheit.

Denn die Falken litten als Top Jäger besonders unter der Wirkung von DDT: Ihre Eierschalen wurden zu dünn und zerbrachen. Deshalb verschwanden sie vielerorts in Europa. Nach dem Verbot des berüchtigten Umweltgiftes erholten sich die Bestände. Heute gibt es in der Schweiz wieder rund 300 Brutpaare. Sie dringen selbst in Städte vor, wo neue Gefahren lauern.

Der Tierfilmer Vincent Chabloz hat im Jura in freier Natur atemberaubende Aufnahmen von Wanderfalken gedreht. Die Kamera folgt den Jagdkünsten der potenten Flieger: Sie zeigt sie, wie sie wie ein Pfeil durch Finken- und Starenschwärme schießen, wie sie ihre weißen, tollpatschigen Jungen in steilen Felswänden in schwindelerregender Höhe großziehen und dann fliegen lehren: Bilder, wie man sie in der Schweiz noch nie gesehen hat. Der Filmemacher hat auch mehrere Brutpaare über Jahre hinweg begleitet und sie an automatische Kameras gewöhnt - diese erlauben ohne Störung eine außergewöhnliche Nähe.

Der Wanderfalke nistet aber nicht nur in abgelegener Natur, sondern auch mitten in den Städten. Stadttauben und andere Vögel in den Städten, die vom Futterangebot des Menschen profitieren, sicherten ihm ein bequemes Leben. An hohen Gebäuden fühlt er sich wie an Felswänden zu Hause - wenn da nicht militante Taubenzüchter wären, die es auf ihn abgesehen haben.

"NETZ NATUR" nähert sich dem stolzen Vogel behutsam und versucht, seine Natur zu ergründen: Wie wurde er zum schnellsten Vogel der Welt? Wie schaffte er seine weltweite Verbreitung auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis? Und wie sieht seine Zukunft aus? Der Falke gibt viele Antworten gleich selbst.


Seitenanfang
5:35
VPS 05:30

Historische Seilbahnen der Schweizer Alpen

Film von Rolf Günter

Seilbahnen sind wertvolle Zeugen der Schweizer Technik- und Tourismusgeschichte. Die Dokumentation stellt wertvolle und abenteuerliche Anlagen vor.

Stilllegungen, auslaufende Betriebsbewilligungen und Erneuerungen gefährden die historischen Seilbahnen jedoch akut.


Seitenanfang
5:50
VPS 05:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Spaniens stolzer Süden

Film von Hilde Buder-Monath

Ganzen Text anzeigenDie andalusische Stadt Jerez ist Spaniens Mekka für Liebhaber edler Rösser. Reitkunst in Perfektion gibt es in der dortigen Spanischen Hofreitschule zu bestaunen.

Autorin Hilde Buder-Monath reist durch die südlichste Provinz Spaniens. Riesige Ländereien, Stolz und ...

Text zuklappenDie andalusische Stadt Jerez ist Spaniens Mekka für Liebhaber edler Rösser. Reitkunst in Perfektion gibt es in der dortigen Spanischen Hofreitschule zu bestaunen.

Autorin Hilde Buder-Monath reist durch die südlichste Provinz Spaniens. Riesige Ländereien, Stolz und alte Traditionen prägen das Land – aber auch Armut, hohe Einwanderungszahlen und Arbeitslosigkeit.

In Tarifa trennen nur 14 Kilometer Europa von Afrika – eine begehrte Route für Flüchtlingsboote und viel Arbeit für die spanische Küstenrettung, die über die Gefahren der Straße von Gibraltar berichtet.