Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Sonntag, 30. Juli
Programmwoche 31/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Format 4:3

Die missbrauchten Liebesbriefe

Spielfilm, Schweiz 1940

Darsteller:
Viggi StörtelerAlfred Rasser
Gritli StörtelerAnne-Marie Blanc
WilhelmPaul Hubschmid
AnneliElsie Attenhofer
Kätter AmbachMathilde Danegger
SchulpflegerHeinrich Gretler
u.a.
Literarische Vorlage: Gottfried Keller
Regie: Leopold Lindtberg
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenViggi Störteler muss eine Zeitlang nach Berlin. Er hofft auf einen innigen Briefwechsel mit seiner Frau, den er publizieren möchte. Doch seine Frau ist überfordert und greift zu einer List.

Der Spielfilm basiert auf einer Geschichte aus Gottfried Kellers ...

Text zuklappenViggi Störteler muss eine Zeitlang nach Berlin. Er hofft auf einen innigen Briefwechsel mit seiner Frau, den er publizieren möchte. Doch seine Frau ist überfordert und greift zu einer List.

Der Spielfilm basiert auf einer Geschichte aus Gottfried Kellers Novellensammlung "Die Leute von Seldwyla". Regisseur Leopold Lindtberg gelang eine stimmige filmische Umsetzung der charmant-witzigen literarischen Vorlage. 3sat zeigt eine restaurierte Fassung.

Viggi Störteler veröffentlicht unter dem Pseudonym "Kurt von Walde" literarische Produkte und sieht in einer romantischen Korrespondenz mit seiner Frau Gritli eine Chance auf Erfolg. Während eines viermonatigen Aufenthalts in Berlin schreibt er ihr geschwollene Liebesbriefe, die sie geistreich beantworten soll. Gritli jedoch fühlt sich außerstande, angemessene Wort zu finden, und weiß sich nicht anders zu helfen, als durch eine kleine List: Sie schreibt Viggis Brief ab, unterzeichnet mit ihrem Namen und steckt ihn kommentarlos dem jungen Dorflehrer Wilhelm zu.

Der glaubt an eine Romanze und antwortet prompt. Sein Antwortbrief geht mit Gritlis Handschrift nach Berlin. Weitere Liebespostillen folgen. Viggi Störteler ist entzückt über die Begabung seiner Frau - bis er nach der Rückkehr dem wahren Verfasser auf die Schliche kommt.

Redaktionshinweis: "Heitere Aussichten" verspricht der Thementag in 3sat aus Anlass des Schweizer Nationalfeiertags am 1. August. 3sat zeigt einen Tag lang Komödien und vergnügliche Spielfilme aus der Schweiz.


7:40
schwarz-weiss monochromTonsignal in monoFormat 4:3

Das Gespensterhaus

Spielfilm, Schweiz 1942

Darsteller:
Notar TyffelEmil Hegetschweiler
RicoJakob Sulzer
KathriTherese Giehse
JeanetteBlanche Aubry
OpplingerHermann Gallinger
u.a.
Regie: Franz Schnyder
Länge: 102 Minuten

Ganzen Text anzeigenIm verlassenen Haus in der Berner Junkerngasse soll es zu mitternächtlicher Stunde spuken. Ein junger Journalist geht diesen Gerüchten nach - und trifft tatsächlich auf ein Gespenst.

Ohnmächtig und beraubt findet man den Neugierigen am nächsten Morgen. Sein ...

Text zuklappenIm verlassenen Haus in der Berner Junkerngasse soll es zu mitternächtlicher Stunde spuken. Ein junger Journalist geht diesen Gerüchten nach - und trifft tatsächlich auf ein Gespenst.

Ohnmächtig und beraubt findet man den Neugierigen am nächsten Morgen. Sein Zeitungsbericht wird eine Sensation. Bald zweifelt der Gespensterjäger aber an seinen eigenen Wahrnehmungen. Erst zusammen mit der Nichte des verstorbenen Besitzers entdeckt er die Wahrheit.

Die Gruselkomödie "Das Gespensterhaus" nach einem Roman von Ulrich Wichelegger ist Franz Schnyders (1910 - 1993) zweite Regiearbeit. Der Film entstand 1942, zu einer Zeit, als kaum noch Produktionen aus dem Ausland in die Schweiz gelangten. Damals erlebte das Schweizer Filmschaffen eine Blütezeit. Mit sichtlichem Vergnügen haben die Schauspieler den Spuk mitgemacht: Emil Hegetschweiler, Alfred Rasser und Therese Giehse konnten ihre kabarettistischen Talente ausleben.


9:20
schwarz-weiss monochromTonsignal in mono

Krach im Standesamt

Spielfilm, Schweiz 1962

Darsteller:
Wendelin PfannenstielWalter Roderer
Julia ZimmerleinWaltraut Haas
Alfons BaggenstossRudolf Platte
TrautweinHeinrich Gretler
Marius WolkensingerErnst Stankovski
u.a.
Regie: Kurt Früh
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenWendelin Pfannenstiel sitzt im Stadthaus von Niemalsingen am Empfang. Heimlich aber träumt er davon, Standesbeamter zu sein. Sein Wunsch geht in Erfüllung - das bringt Turbulenzen mit sich.

Denn bald schon steht er vor einem Bräutigam, der sein Jawort nicht ...

Text zuklappenWendelin Pfannenstiel sitzt im Stadthaus von Niemalsingen am Empfang. Heimlich aber träumt er davon, Standesbeamter zu sein. Sein Wunsch geht in Erfüllung - das bringt Turbulenzen mit sich.

Denn bald schon steht er vor einem Bräutigam, der sein Jawort nicht herausbringt und die Szene fluchtartig verlässt. Wendelin versucht, die Braut Julia zu trösten, und verliebt sich dabei in die schöne Verschmähte.

Als das Paar zu einem weiteren Versuch antritt, lässt Wendelin seinerseits die Zeremonie platzen. Dann spricht sich auch noch herum, dass er von einem unbekannten Australier Millionen erben soll - was Wendelins Chancen bei Julia weiter erhöht.

Kurt Früh hat bei seinem Film "Krach im Standesamt" nicht nur Regie geführt, sondern auch das Drehbuch geschrieben. Volksschauspieler Walter Roderer überzeugt als biederer Kleinbürger von Format - und auch als Sänger.


Seitenanfang
10:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in mono

Drei schräge Vögel

Spielfilm, Schweiz 1960

Darsteller:
Erich FüllgrabeGustav Knuth
HoteldirektorTheo Lingen
HelgaTrude Herr
Phyllis Knightsbridge-LittletonVoli Geiler
ColossoEttore Cella
u.a.
Regie: Kurt Früh
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigenGeld regiert die Welt, und das freut den Teufel. Am Beispiel von drei Landstreichern will er beweisen, dass der schnöde Mammon auch engste Freunde entzweien kann.

Die Versuchskaninchen heißen Barbarossa, Dürst und Clown, und eine geträumte Glückszahl sowie eine ...

Text zuklappenGeld regiert die Welt, und das freut den Teufel. Am Beispiel von drei Landstreichern will er beweisen, dass der schnöde Mammon auch engste Freunde entzweien kann.

Die Versuchskaninchen heißen Barbarossa, Dürst und Clown, und eine geträumte Glückszahl sowie eine herrenlose Brieftasche sollen das böse Wunder vollbringen. Doch die Sache läuft aus dem Ruder.


Seitenanfang
12:10
Tonsignal in mono

Schneewittchen und die sieben Gaukler

Spielfilm, BRD/Schweiz 1962

Darsteller:
Dr. Anita RossiCaterina Valente
Norbert LangWalter Giller
Ines del MarHanne Wieder
Direktor SäuberlichErnst Waldow
Clown LukasGeorg Thomalla
u.a.
Regie: Kurt Hoffmann
Länge: 109 Minuten

Ganzen Text anzeigenDer junge Bankbeamte Norbert Lang erbt kurz vor Weihnachten ein heruntergekommenes Hotel im schweizerischen Flüelimatt. Bis zur glanzvollen Neujahrsfeier ist es jedoch noch ein steiniger Weg.

Regisseur Kurt Hoffmann hat die winterliche Geschichte - er nannte sie ein ...

Text zuklappenDer junge Bankbeamte Norbert Lang erbt kurz vor Weihnachten ein heruntergekommenes Hotel im schweizerischen Flüelimatt. Bis zur glanzvollen Neujahrsfeier ist es jedoch noch ein steiniger Weg.

Regisseur Kurt Hoffmann hat die winterliche Geschichte - er nannte sie ein "Frostical" - 1962 inszeniert. Die schon damals überaus populäre Entertainerin Caterina Valente spielt das Schneewittchen, ihr Filmpartner ist Walter Giller.

Für Norbert kommt es zu einigen Turbulenzen, und er sammelt wertvolle Erfahrungen mit unzufriedenem Personal, einer defekten Heizung und zwei schönen Frauen.


Seitenanfang
14:00

Die Hazy Osterwald Story

Spielfilm, Schweiz 1961

Darsteller:
Hazy OsterwaldHazy Osterwald
MarianneWera Frydtberg
JuppPeer Schmidt
YvetteMarina Petrowa
SusieMonika Dahlberg
Mr. MillerPeter W. Staub
Manager EgliEddi Arent
u.a.
Regie: Franz Josef Gottlieb
Länge: 105 Minuten

Ganzen Text anzeigenDer junge Musiker Ralph Osterwalder, 1922 in Bern geboren, hat das Arbeiten in der Bigband satt. Er träumt von einer kleinen, beweglichen Formation - und gründet eine eigene Combo.

Der Film, der auf der gleichnamigen Biografie von Walter Grieder basiert, entstand auf ...

Text zuklappenDer junge Musiker Ralph Osterwalder, 1922 in Bern geboren, hat das Arbeiten in der Bigband satt. Er träumt von einer kleinen, beweglichen Formation - und gründet eine eigene Combo.

Der Film, der auf der gleichnamigen Biografie von Walter Grieder basiert, entstand auf dem Karrierehöhepunkt des Hazy-Osterwald-Sextetts und zeichnet ein heiter beschwingtes Bild der Gruppe.

Temporeiche, eingängige Musik, versetzt mit witzigen Show-Einlagen, wird das unverkennbare Markenzeichen der Band. Die Gruppe hat bald großen Erfolg und kann auf einem Festival in Paris auftreten und eine Tournee durch Europa machen.

Das Hazy-Osterwald-Sextett mit Sunny Lang, Dennis Armitage, Curti Prina, Werner Dies und Johnny Ward schreibt bald internationale Musikgeschichte.


Seitenanfang
15:45
Tonsignal in mono

Julie und die Dickschädel

Spielfilm, Schweiz/Frankreich 1995

Darsteller:
Julie WelligPascale Rocard
Prosper KarlenJean-Marc Bory
GustafDaniel Prévost
Jean-LouisPatrick Fierry
HerbertChristian Charmetant
u.a.
Regie: Pierre-Antoine Hiroz
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenNach dem Tod ihres Vaters kommt Julie zurück in ihr Walliser Heimatdorf und übernimmt den bankrotten elterlichen Hof. Ihr letztes Vermögen steckt sie in die preisgekrönte Kampfkuh Glorieuse.

Glorieuse soll dabei helfen, dem ewigen Widersacher ihres Vaters, dem ...

Text zuklappenNach dem Tod ihres Vaters kommt Julie zurück in ihr Walliser Heimatdorf und übernimmt den bankrotten elterlichen Hof. Ihr letztes Vermögen steckt sie in die preisgekrönte Kampfkuh Glorieuse.

Glorieuse soll dabei helfen, dem ewigen Widersacher ihres Vaters, dem reichen Viehzüchter und heimlichen Dorfpotentaten Prosper Karlen, eins auszuwischen. Doch im Ring auf der nahen Alp unterliegt Glorieuse kläglich, Gewinnerin wird Tempête aus dem Stall von Prosper.

Julie verliert aber nicht nur den Kampf, sondern kurz darauf auch die Kuh. Erst ihr Jugendfreund und Noch-Verehrer, der Pilot Jean-Louis, findet die wahre Todesursache: ein rostiger Nagel zwischen den Augen hat das arme Tier getötet. Die entsetzte Julie beschuldigt öffentlich Prosper dieser Untat. Als der sich wenig später bei einem Unfall den Arm bricht, weil jemand einen Bienenschwarm in seinem Auto versteckt hat, fällt der Verdacht auf Julie. Die aber plagen ganz andere Sorgen: Sie folgt dem Rat ihres treuen Knechts Gustaf und macht sich auf den beschwerlichen Weg über die Berge, um auf der italienischen Seite eine neue Ringkuh zu erwerben. Julie will Revanche, und zwar im Ring zu Martigny.


Seitenanfang
17:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Herbstzeitlosen

Spielfilm, Schweiz 2006

Darsteller:
Martha JostStephanie Glaser
Frieda EggenschwylerAnnemarie Düringer
Lisi BiglerHeidi Maria Glössner
Hanni BieriMonica Gubser
Walter JostHanspeter Müller-Drossaart
Vreni JostLilian Naef
u.a.
Regie: Bettina Oberli
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenDas Leben der 80-jährigen Martha verlief bisher geruhsam. Doch nach dem Tod ihres Mannes eröffnet sie eine Boutique für edle Damenunterwäsche und sorgt damit für Wirbel in ihrem kleinen Dorf.

Pointiert beleuchtet der Film die Lebensumstände der betagten Martha, ...

Text zuklappenDas Leben der 80-jährigen Martha verlief bisher geruhsam. Doch nach dem Tod ihres Mannes eröffnet sie eine Boutique für edle Damenunterwäsche und sorgt damit für Wirbel in ihrem kleinen Dorf.

Pointiert beleuchtet der Film die Lebensumstände der betagten Martha, rührend gespielt von der "Grande Dame" der Schweizer Schauspielszene, Stephanie Glaser. Die mitreißende Komödie feierte in der Eidgenossenschaft einen größeren Erfolg als "Der Teufel trägt Prada".

Ihr ganzes Leben hat die 80-jährige Martha in einem kleinen Emmentaler Dorf verbracht. Seit dem Tod ihres Mannes empfindet sie keine Freude mehr, und ihr Tante-Emma-Laden dümpelt vor sich hin.

Das ändert sich, als Martha, die in ihrer Jugend eine Schneiderlehre absolvierte, eine neue Vereinsfahne für den hiesigen Männerchor nähen soll. Um den nötigen Stoff zu kaufen, muss sie ein Tuchgeschäft in der Stadt aufsuchen, wo sie sich zwischen Samt, Seide und Spitzen an ihren Jugendtraum erinnert: eine eigene kleine Wäsche-Boutique mit selbst entworfenen und genähten Dessous. Ihre quirlige Freundin Lisi ist hellauf begeistert. Gemeinsam gestalten die beiden Frauen den verstaubten Laden um, und mit ein wenig Übung näht Martha ihre erste eigene Kollektion edler Damenunterwäsche.

Die Nachricht von der sündigen Boutique "Petit Paris" mit vermeintlicher "Reizwäsche" - bei der es sich wohlgemerkt nicht um Erotik-Ausstattung, sondern um mit Trachtenblümchen bestickte Seidenwäsche handelt - schlägt im beschaulich-konservativen Emmental wie eine Bombe ein. Nach dem ersten Entsetzen können die Frauen eine gewisse Neugier nicht verhehlen. Nur die Männer rümpfen empört die Nase, allen voran Marthas Sohn Walter.

Der scheinheilige Dorfpfarrer entsorgt die kostbaren Miederwaren kurzerhand in der Altkleidersammlung und nimmt den Laden mit seiner Bibelgruppe in Beschlag. Martha ist fassungslos, doch als sie der Doppelmoral ihres ehebrecherischen Sohnes auf die Schliche kommt, macht sie den Laden wieder auf. Mit der Hilfe ihrer Freundinnen Hanni und Frieda, die sich von Marthas neu entdeckter Lebensfreude anstecken lassen, erschließt die Dessous-Schneiderin sogar neue, lukrative Vertriebswege übers Internet.


Seitenanfang
18:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Achtung Fertig Charlie 2

Komödie, Schweiz 2013

Darsteller:
AnnaLiliane Amuat
AlexMatthias Britschgi
Oberstleutnant ReikerMarco Rima
Brigadier BreitingerBruno Cathomas
Wachtmeister WeissMartin Rapold
u.a.
Buch: Oliver Rihs
Regie: Oliver Rihs
Länge: 96 Minuten

Ganzen Text anzeigenBei der Rekrutierung wird Yogalehrer Alex vom Militärarzt wegen vorgegaukelter homosexueller Neigungen für untauglich erklärt. Fünf Jahre lang bleibt er von der Schweizer Armee unbehelligt.

Als seine Freundin Anna schwanger wird, brauchen sie eine größere ...

Text zuklappenBei der Rekrutierung wird Yogalehrer Alex vom Militärarzt wegen vorgegaukelter homosexueller Neigungen für untauglich erklärt. Fünf Jahre lang bleibt er von der Schweizer Armee unbehelligt.

Als seine Freundin Anna schwanger wird, brauchen sie eine größere Wohnung. Annas Vater, Oberstleutnant Reiker, besitzt ein kleines Häuschen, das er seiner Tochter unter einer Bedingung überlässt: Alex soll unter seinem Kommando ins Militär.

Einsparungen im Militärbereich stehen an. Brigadier Breitinger hat es besonders auf Reikers Einheit abgesehen. Alex soll als Quereinsteiger seinen Mann stehen und mithelfen, die Auflösung des Bataillons abzuwenden. Bei einer vorzeitigen Entlassung bräuchte Reiker sein Häuschen selbst als Altersruhesitz. Alex, mit den Regeln des Militärs völlig unvertraut, bekommt es mit Wachtmeister Weiss - und mit der Truppenköchin zu tun. Diese kann zwar nicht wirklich kochen, dafür aber ausgezeichnet mit dem Gewehr umgehen - und mit den Waffen einer Frau.


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Liebe und andere Unfälle

Spielfilm, Schweiz 2012

Darsteller:
Marie MeierLea Hadorn
Philipp SturzeneggerBeat Marti
André EggerAaron Hitz
Ursula MeierHeidi Maria Glössner
Jonas MeierNino de Perrot
Anna HofstetterSusanne Kunz
u.a.
Regie: Thomas Gerber
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenBäuerin Marie ist mit den Kreditzahlungen an ihre Bank im Verzug. Das kümmert sie zunächst wenig. Doch dann soll der attraktive Banker Philipp die Wirtschaftlichkeit des Hofs prüfen.

Er hat das Land bereits einem zahlungskräftigen Kunden versprochen. Doch wie es ...

Text zuklappenBäuerin Marie ist mit den Kreditzahlungen an ihre Bank im Verzug. Das kümmert sie zunächst wenig. Doch dann soll der attraktive Banker Philipp die Wirtschaftlichkeit des Hofs prüfen.

Er hat das Land bereits einem zahlungskräftigen Kunden versprochen. Doch wie es sich für eine waschechte romantische Komödie gehört, kommt schließlich alles ganz anders als gedacht.

Philipp rechnet Marie minutiös vor, wie unrentabel ihr Bauernbetrieb ist, und droht ihr mit der Zwangsversteigerung, falls sie die Kreditschulden nicht innert nützlicher Frist zurückzahlen kann.

Als Philipp siegessicher mit seinem Sportwagen vom Hof braust, fährt er in ein Schlagloch, kommt ins Schleudern und knallt gegen einen Heuwagen. In Panik holt Marie den Bewusstlosen in ihr Haus. Schließlich will sie die Situation retten und Hof, Haus und Buchhaltung subito in Ordnung bringen.

Dass Philipp aufwacht und nicht mehr weiß, wer er ist, nützt Marie für sich und tischt ihm eine dicke Notlüge auf. Von nun an ist er Milchbauer Micky und Maries Ehemann - natürlich nur so lange, bis Marie ihre Papiere bereinigt und den Hof auf Vordermann gebracht hat. Das ist zumindest ihr Plan.


Seitenanfang
21:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Operation Casablanca

Spielfilm, Schweiz 2010

Darsteller:
SaadiTarik Bakhari
IsakoElodie Yung
GlauserGilles Tschudi
HassanZinedine Soualem
MichelJean-Luc Bideau
Mme. RuedaJulieta Serrano
u.a.
Regie: Laurent Nègre
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigenEigentlich wünscht sich der Marokkaner Saadi, der illegal in Genf lebt und als Küchenhilfe arbeitet, nichts sehnlicher als Papiere. Eines Tages wird er zufällig Zeuge eines Attentats.

Mitten im Wald haben Terroristen den UNO-Generalsekretär Takahata verschleppt, ...

Text zuklappenEigentlich wünscht sich der Marokkaner Saadi, der illegal in Genf lebt und als Küchenhilfe arbeitet, nichts sehnlicher als Papiere. Eines Tages wird er zufällig Zeuge eines Attentats.

Mitten im Wald haben Terroristen den UNO-Generalsekretär Takahata verschleppt, seine Leibwächterin Isako hat nur knapp überlebt. Die Polizei fasst Saadi am Tatort, und Inspektor Glauser hält ihn zunächst für den sagenumwobenen Terrorfürsten Yussef.

Als der echte Yussef am Genfer Flughafen auftaucht und ebenfalls festgenommen wird, sperrt man ihn zu Saadi in die Zelle. Durch ein Missgeschick verursacht Saadi den Tod des Terroristen.

Nun zwingen Glauser und Isako den arglosen Schwarzarbeiter zu einem gefährlichen Handel: Um Takahata freizupressen, wird Saadi an Yussefs Stelle den Geiselnehmern ausgehändigt. Will er nicht sterben, muss Saadi den Terroristen Hassan und Abdelghani weiß machen, dass er der legendäre Drahtzieher zahlloser Anschläge sei. Isako allerdings hat mit Saadi anderes im Sinn als Glauser, der nur die peinliche Entführung Takahatas auf Schweizer Boden vertuschen will. Da entdeckt Saadi das teuflische Geheimnis hinter der "Operation Casablanca".


Seitenanfang
23:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Les grandes ondes - Revolution auf Langwelle

(à l'ouest)

Komödie, Schweiz 2013

Darsteller:
Julie Dujonc-RenensValérie Donzelli
Alain dit BobPatrick Lapp
PeléFrancisco Belard
Philippe de RouletJean-Stéphane Bron
Le conseiller fédéralPaul Riniker
u.a.
Drehbuch: Lionel Baier, Julien Bouissoux
Regie: Lionel Baier
Länge: 79 Minuten

Ganzen Text anzeigenFrühling 1974: Der Programmdirektor des Westschweizer Radios Philippe de Roulet schickt drei Mitarbeiter nach Portugal. Sie sollen eine Reportage über die Schweizer Entwicklungshilfe machen.

De Roulet wurde nämlich zuvor zum Bundesrat zitiert, der sich darüber ...

Text zuklappenFrühling 1974: Der Programmdirektor des Westschweizer Radios Philippe de Roulet schickt drei Mitarbeiter nach Portugal. Sie sollen eine Reportage über die Schweizer Entwicklungshilfe machen.

De Roulet wurde nämlich zuvor zum Bundesrat zitiert, der sich darüber ärgerte, dass im Radio nur über Missstände und kaum Positives über die Schweiz berichtet werde. Das soll nun anders werden.

So stellt de Roulet ein Grüppchen zusammen: Julie, eine Feministin und de Roulets Geliebte, die sich von ihm längst eine eigene Sendung wünscht, Bob, ein alter Technikhase kurz vor der Pensionierung, der die Reise nach Portugal mit dem VW-Bus bestreitet, und schließlich Cauvin, ein ehemaliger Kriegsberichterstatter, der vorgibt, Portugiesisch zu sprechen, der Sprache aber alles andere als mächtig ist und an fortschreitendem Gedächtnisverlust leidet.

In Portugal angekommen, geraten Julie und Cauvin bereits das erste Mal aneinander, denn als Feministin duldet Julie keine Geschlechterrollen. Dazu kommt, dass die Gruppe ohne Sprachkenntnisse kaum vorwärtskommt. Da kommt ihnen der junge sprachgewandte Pelé gerade recht. Sie engagieren ihn als Dolmetscher. Noch viel schlimmer als das Sprachproblem aber wiegt sowieso, dass alle Projekte, die mit Schweizer Entwicklungsgeldern hätten erstellt werden sollen, entweder lächerlich oder aber inexistent sind wie eine Wohnsiedlung, die es nur gerade bis zur Errichtung eines Schildes, welches das leere Terrain benennt, geschafft hat. Den Journalisten fehlt das Material.

Da vernehmen sie Gerüchte über eine Revolution und folgen anderen Fernseh- und Radioteams nach Lissabon, wo gerade die Nelkenrevolution vonstattengeht. Vollkommen überrumpelt stürzen sie sich in das friedliche Treiben und erleben jeder für sich eine unvergessliche Nacht.


Seitenanfang
0:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Liebe und andere Unfälle

Spielfilm, Schweiz 2012

Darsteller:
Marie MeierLea Hadorn
Philipp SturzeneggerBeat Marti
André EggerAaron Hitz
Ursula MeierHeidi Maria Glössner
Jonas MeierNino de Perrot
Anna HofstetterSusanne Kunz
u.a.
Regie: Thomas Gerber
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenBäuerin Marie ist mit den Kreditzahlungen an ihre Bank im Verzug. Das kümmert sie zunächst wenig. Doch dann soll der attraktive Banker Philipp die Wirtschaftlichkeit des Hofs prüfen.

Er hat das Land bereits einem zahlungskräftigen Kunden versprochen. Doch wie es ...

Text zuklappenBäuerin Marie ist mit den Kreditzahlungen an ihre Bank im Verzug. Das kümmert sie zunächst wenig. Doch dann soll der attraktive Banker Philipp die Wirtschaftlichkeit des Hofs prüfen.

Er hat das Land bereits einem zahlungskräftigen Kunden versprochen. Doch wie es sich für eine waschechte romantische Komödie gehört, kommt schließlich alles ganz anders als gedacht.

Philipp rechnet Marie minutiös vor, wie unrentabel ihr Bauernbetrieb ist, und droht ihr mit der Zwangsversteigerung, falls sie die Kreditschulden nicht innert nützlicher Frist zurückzahlen kann.

Als Philipp siegessicher mit seinem Sportwagen vom Hof braust, fährt er in ein Schlagloch, kommt ins Schleudern und knallt gegen einen Heuwagen. In Panik holt Marie den Bewusstlosen in ihr Haus. Schließlich will sie die Situation retten und Hof, Haus und Buchhaltung subito in Ordnung bringen.

Dass Philipp aufwacht und nicht mehr weiß, wer er ist, nützt Marie für sich und tischt ihm eine dicke Notlüge auf. Von nun an ist er Milchbauer Micky und Maries Ehemann - natürlich nur so lange, bis Marie ihre Papiere bereinigt und den Hof auf Vordermann gebracht hat. Das ist zumindest ihr Plan.


Seitenanfang
2:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Achtung Fertig Charlie 2

Komödie, Schweiz 2013

Darsteller:
AnnaLilliane Amuat
AlexMatthias Britschgi
Oberstleutnant ReikerMarco Rima
Brigadier BreitingerBruno Cathomas
Wachtmeister WeissMartin Rapold
u.a.
Buch: Oliver Rihs
Regie: Oliver Rihs
Länge: 96 Minuten

Ganzen Text anzeigenBei der Rekrutierung wird Yogalehrer Alex vom Militärarzt wegen vorgegaukelter homosexueller Neigungen für untauglich erklärt. Fünf Jahre lang bleibt er von der Schweizer Armee unbehelligt.

Als seine Freundin Anna schwanger wird, brauchen sie eine größere ...

Text zuklappenBei der Rekrutierung wird Yogalehrer Alex vom Militärarzt wegen vorgegaukelter homosexueller Neigungen für untauglich erklärt. Fünf Jahre lang bleibt er von der Schweizer Armee unbehelligt.

Als seine Freundin Anna schwanger wird, brauchen sie eine größere Wohnung. Annas Vater, Oberstleutnant Reiker, besitzt ein kleines Häuschen, das er seiner Tochter unter einer Bedingung überlässt: Alex soll unter seinem Kommando ins Militär.

Einsparungen im Militärbereich stehen an. Brigadier Breitinger hat es besonders auf Reikers Einheit abgesehen. Alex soll als Quereinsteiger seinen Mann stehen und mithelfen, die Auflösung des Bataillons abzuwenden. Bei einer vorzeitigen Entlassung bräuchte Reiker sein Häuschen selbst als Altersruhesitz. Alex, mit den Regeln des Militärs völlig unvertraut, bekommt es mit Wachtmeister Weiss - und mit der Truppenköchin zu tun. Diese kann zwar nicht wirklich kochen, dafür aber ausgezeichnet mit dem Gewehr umgehen - und mit den Waffen einer Frau.


Seitenanfang
3:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Herbstzeitlosen

Spielfilm, Schweiz 2006

Darsteller:
Martha JostStephanie Glaser
Frieda EggenschwylerAnnemarie Düringer
Lisi BiglerHeidi Maria Glössner
Hanni BieriMonica Gubser
Walter JostHanspeter Müller-Drossaart
Vreni JostLilian Naef
u.a.
Regie: Bettina Oberli
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenDas Leben der 80-jährigen Martha verlief bisher geruhsam. Doch nach dem Tod ihres Mannes eröffnet sie eine Boutique für edle Damenunterwäsche und sorgt damit für Wirbel in ihrem kleinen Dorf.

Pointiert beleuchtet der Film die Lebensumstände der betagten Martha, ...

Text zuklappenDas Leben der 80-jährigen Martha verlief bisher geruhsam. Doch nach dem Tod ihres Mannes eröffnet sie eine Boutique für edle Damenunterwäsche und sorgt damit für Wirbel in ihrem kleinen Dorf.

Pointiert beleuchtet der Film die Lebensumstände der betagten Martha, rührend gespielt von der "Grande Dame" der Schweizer Schauspielszene, Stephanie Glaser. Die mitreißende Komödie feierte in der Eidgenossenschaft einen größeren Erfolg als "Der Teufel trägt Prada".

Ihr ganzes Leben hat die 80-jährige Martha in einem kleinen Emmentaler Dorf verbracht. Seit dem Tod ihres Mannes empfindet sie keine Freude mehr, und ihr Tante-Emma-Laden dümpelt vor sich hin.

Das ändert sich, als Martha, die in ihrer Jugend eine Schneiderlehre absolvierte, eine neue Vereinsfahne für den hiesigen Männerchor nähen soll. Um den nötigen Stoff zu kaufen, muss sie ein Tuchgeschäft in der Stadt aufsuchen, wo sie sich zwischen Samt, Seide und Spitzen an ihren Jugendtraum erinnert: eine eigene kleine Wäsche-Boutique mit selbst entworfenen und genähten Dessous. Ihre quirlige Freundin Lisi ist hellauf begeistert. Gemeinsam gestalten die beiden Frauen den verstaubten Laden um, und mit ein wenig Übung näht Martha ihre erste eigene Kollektion edler Damenunterwäsche.

Die Nachricht von der sündigen Boutique "Petit Paris" mit vermeintlicher "Reizwäsche" - bei der es sich wohlgemerkt nicht um Erotik-Ausstattung, sondern um mit Trachtenblümchen bestickte Seidenwäsche handelt - schlägt im beschaulich-konservativen Emmental wie eine Bombe ein. Nach dem ersten Entsetzen können die Frauen eine gewisse Neugier nicht verhehlen. Nur die Männer rümpfen empört die Nase, allen voran Marthas Sohn Walter.

Der scheinheilige Dorfpfarrer entsorgt die kostbaren Miederwaren kurzerhand in der Altkleidersammlung und nimmt den Laden mit seiner Bibelgruppe in Beschlag. Martha ist fassungslos, doch als sie der Doppelmoral ihres ehebrecherischen Sohnes auf die Schliche kommt, macht sie den Laden wieder auf. Mit der Hilfe ihrer Freundinnen Hanni und Frieda, die sich von Marthas neu entdeckter Lebensfreude anstecken lassen, erschließt die Dessous-Schneiderin sogar neue, lukrative Vertriebswege übers Internet.


Seitenanfang
5:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Les grandes ondes - Revolution auf Langwelle

(à l'ouest)

Komödie, Schweiz 2013

Darsteller:
Julie Dujonc-RenensValérie Donzelli
Alain dit BobPatrick Lapp
PeléFrancisco Belard
Philippe de RouletJean-Stéphane Bron
Le conseiller fédéralPaul Riniker
u.a.
Drehbuch: Lionel Baier, Julien Bouissoux
Regie: Lionel Baier
Länge: 79 Minuten

Ganzen Text anzeigenFrühling 1974: Der Programmdirektor des Westschweizer Radios Philippe de Roulet schickt drei Mitarbeiter nach Portugal. Sie sollen eine Reportage über die Schweizer Entwicklungshilfe machen.

De Roulet wurde nämlich unlängst zum Bundesrat zitiert, der sich darüber ...

Text zuklappenFrühling 1974: Der Programmdirektor des Westschweizer Radios Philippe de Roulet schickt drei Mitarbeiter nach Portugal. Sie sollen eine Reportage über die Schweizer Entwicklungshilfe machen.

De Roulet wurde nämlich unlängst zum Bundesrat zitiert, der sich darüber ärgerte, dass im Radio nur über Missstände und kaum Positives über die Schweiz berichtet werde. Das soll nun anders werden.

So stellt de Roulet ein Grüppchen zusammen: Da ist Julie, eine Feministin und de Roulets Geliebte, die sich von ihm längst eine eigene Sendung wünscht, Bob, ein alter Technikhase kurz vor der Pensionierung, der die Reise nach Portugal mit dem VW-Bus bestreitet, und schließlich Cauvin, ein ehemaliger Kriegsberichterstatter, der vorgibt, Portugiesisch zu sprechen, der Sprache aber alles andere als mächtig ist und an fortschreitendem Gedächtnisverlust leidet.

In Portugal angekommen geraten Julie und Cauvin bereits das erste Mal aneinander, denn als Feministin duldet Julie keine Geschlechterrollen. Dazu kommt, dass die Gruppe ohne Sprachkenntnisse kaum vorwärtskommt. Da kommt ihnen ein junger sprachgewandter Mann gerade recht. Sie engagieren Pelé als Dolmetscher. Noch viel schlimmer als das Sprachproblem aber wiegt sowieso, dass alle Projekte, die mit Schweizer Entwicklungsgeldern hätten erstellt werden sollen, entweder lächerlich oder aber inexistent sind wie eine Wohnsiedlung, die es nur gerade bis zur Errichtung eines Schildes, welches das leere Terrain benennt, geschafft hat. Den Journalisten fehlt das Material.

Da vernehmen sie Gerüchte über eine Revolution und folgen anderen Fernseh- und Radioteams nach Lissabon, wo gerade die Nelkenrevolution vonstatten geht. Vollkommen überrumpelt stürzen sie sich in das friedliche Treiben und erleben jeder für sich eine unvergessliche Nacht.