Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 8. Juli
Programmwoche 28/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

"Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat.

"Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

G20
Ein Gipfel und das Weltklima

ROBEX
Eine Mondmission auf der Erde


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Poesie der Milchkannen

Film von Dominique Clément

Ganzen Text anzeigenGérard Benoit à la Guillaume errichtet Installationen mit Hunderten von Milchkannen, die er in verschiedensten Landschaften inszeniert. Sein Kunstprojekt heißt "Bidons sans frontières".

Der Fotograf und Künstler Gérard Benoit à la Guillaume ist Autodidakt und ...

Text zuklappenGérard Benoit à la Guillaume errichtet Installationen mit Hunderten von Milchkannen, die er in verschiedensten Landschaften inszeniert. Sein Kunstprojekt heißt "Bidons sans frontières".

Der Fotograf und Künstler Gérard Benoit à la Guillaume ist Autodidakt und lebt im französischen Jura. Seine Installationen errichtet er an sehr unterschiedlichen Örtlichkeiten - in Alpenlandschaften, Städten oder auch mal in der Wüste Sahara.

"Ich bin der Fotograf der Milchkannen" - so stellt sich Gérard Benoit à la Guillaume seinen Gesprächspartnern vor. Die künstlerische Vorgehensweise des Mannes ist etwa so ungewöhnlich wie sein Name, der aus einer anderen Zeit zu stammen scheint. Er sammelt Milchkannen und verwendet sie für Landschaftsinstallationen. Es sind nicht eine oder zwei, nein über 300, die er in der freien Natur, in einer Stadt oder der Wüste aufreiht. Jede Installation ist auf den Moment beschränkt, wird fotografisch gebannt und ist als Postkarte erhältlich. Zwischen den aufgereihten Kannen, die durch ein einfaches Anheben der Deckel etwas Menschenähnliches gewinnen, ist auch Ingeborg Tschäppät emsig. Die Assistentin des Künstlers gilt als "Casting-Chefin" und gute Seele des Projektes - sie ist es nämlich, die die Milchkannen bei Bauern im ganzen Land auftreibt, indem sie sich quer durch das Land von Bauernhof zu Bauernhof durchfragt.


9:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

In der Asten - Bergbauern in Extremlage

Film von Barbara Altersberger

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigenDie Asten in der Nähe des Großglockners ist die höchstgelegene Bergsiedlung Kärntens. Bis zum Jahr 1964 war das Hochtal nur zu Fuß in drei Gehstunden vom Mölltal aus erreichbar.

Die serpentinenreiche Güterstraße ist heute die Lebensader zum Tal, wurde aber auch ...
(ORF)

Text zuklappenDie Asten in der Nähe des Großglockners ist die höchstgelegene Bergsiedlung Kärntens. Bis zum Jahr 1964 war das Hochtal nur zu Fuß in drei Gehstunden vom Mölltal aus erreichbar.

Die serpentinenreiche Güterstraße ist heute die Lebensader zum Tal, wurde aber auch zum Weg der Abwanderung. Auf sieben bewirtschafteten Höfen leben jetzt 26 Bewohner: Menschen mit einer ausgeprägten Heimatliebe zwischen Tradition und Innovation.

Sie bewirtschaften extreme Steilhänge, fahren zusätzlich zur Arbeit, Frauen und Kinder packen mit an. Die einzigartige Schule mit Sonderstatus gibt es seit 2005 nicht mehr. Das bedeutet tägliche - im Winter gefährliche - Fahrten in die Schule oder den Kindergarten. In der faszinierenden Bergwelt suchen rund um das Alpenvereinshaus Gäste "von draußen" Erholung.

"Alles ist relativ. Wenn man es gewohnt ist, und wenn man die Asten liebt, dann ist nichts schwer", sagen die Bergbauern über ihr Leben in Extremlage.


(ORF)


10:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Live aus Klagenfurt

41. Tage der deutschsprachigen Literatur

Ingeborg-Bachmann-Preis 2017

Lesungen und Diskussionen

Moderation: Christian Ankowitsch

Ganzen Text anzeigenDie "41. Tage der deutschsprachigen Literatur" finden von 5. bis 9. Juli 2017 in Klagenfurt statt. 14 Autoren lesen aus bisher unveröffentlichten Texten. 3sat überträgt die Lesungen live.

Bei den Lesungen um den Ingeborg-Bachmann-Preis sind ausnahmslos ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenDie "41. Tage der deutschsprachigen Literatur" finden von 5. bis 9. Juli 2017 in Klagenfurt statt. 14 Autoren lesen aus bisher unveröffentlichten Texten. 3sat überträgt die Lesungen live.

Bei den Lesungen um den Ingeborg-Bachmann-Preis sind ausnahmslos unveröffentlichte, original deutschsprachige Prosatexte mit einer maximalen Lesedauer von 25 Minuten gestattet.
Ausführliche Informationen im 3satText ab Seite 590 sowie unter www.3sat.de.

Die Auswahl der Autorinnen und Autoren obliegt ausschließlich der Jury. Juryvorsitzender ist Hubert Winkels, zur sechsköpfigen Jury gehören Sandra Kegel, Meike Feßmann, Hildegard Elisabeth Keller, Stefan Gmünder, Klaus Kastberger und Michael Wiederstein.

Die Eröffnung des Wettbewerbs mit der Auslosung der Lesereihenfolge und der 18. Klagenfurter Rede zur Literatur von Franzobel erfolgt am Mittwoch, 5. Juli um 20.30 Uhr. Gelesen und diskutiert wird von Donnerstag, 6. Juli, bis Samstag, 8. Juli. Am Sonntag, 9. Juli, findet die Schlussdiskussion mit der Vergabe des Ingeborg-Bachmann-Preises und des mit 7500 Euro dotierten 3sat-Preises statt.

Alle Lesungen und Diskussionen aus dem ORF-Landesstudio Kärnten, die von Christian Ankowitsch geleitet werden, sind nicht nur vollständig auf dem 3sat-Bildschirm, sondern auch als Live-Stream auf 3sat.de zu sehen.

Außerdem gibt es auch 2017 eine große Social-Media-Offensive: Über die Social-Media-Dienste www.facebook.com/Bachmannwettbewerb und www.twitter.com/tddlit können die "Tage der deutschsprachigen Literatur" mit Kommentaren, Bildern, News und Videos mit verfolgt werden. Das offizielle Hashtag zum Mitdiskutieren und Mittwittern lautet in diesem Jahr: #tddl.

Auch auf Snapchat (snaps.3sat) und Instagram (instagram.com@3sat) kann man die Veranstaltung verfolgen und erhält so während des gesamten Wettbewerbs einen exklusiven Blick hinter die Kulissen.


(ORF/3sat)


Seitenanfang
14:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Springreiterin
Menschen, Tiere, Sensationen

Kaufladen
Knabentraum auf kleinem Raum

Pharaonin
Geheimnisvolle Bronze

Relief Kreuzabnahme
Galvanische Gewandmassen

Reisefernseher
Avantgardistische Mini-Glotze


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:32
VPS 14:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ländermagazin

Heute aus Nordrhein-Westfalen

Moderation: Désirée Rösch

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenBochum: Hoher Besuch
Glücksbeauftragter aus Bhutan erklärt, wie es geht

Hamm: Leuchtende Leidenschaft
Forscherin erkundet Glühwürmchen

Essen: Lebende Nostalgie
Hippie schwelgt in Erinnerungen an wilde 60er

Darup: Langer ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappenBochum: Hoher Besuch
Glücksbeauftragter aus Bhutan erklärt, wie es geht

Hamm: Leuchtende Leidenschaft
Forscherin erkundet Glühwürmchen

Essen: Lebende Nostalgie
Hippie schwelgt in Erinnerungen an wilde 60er

Darup: Langer Atem
Münsterländer Familie saniert alten Gutshof

Köln: Mit Volldampf
Jungunternehmerin macht mit Autowaschanlage Furore

Düsseldorf: Wichtige Botschaft
Kunstaktion sucht Idee zum Thema "Freiheit"

Leichlingen: Leckerer Wettbewerb
Fleischermeister kreiert Europawurst

Elspe: Großer Häuptling
Winnetou reitet wieder über die Freilichtbühne


(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
15:01
VPS 15:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Natur im Garten (9/10)

Im Reich der Rosengräfin

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenDas Marienschlössl im niederösterreichischen Wiedendorf ist das Ziel für viele Rosenliebhaber aus dem In- und Ausland. Biogärtner Karl Ploberger besucht das Gartenparadies.

Im Gartenkalender ist Hochsommer und die Johannisbeeren werden reif. Der Sommerschnitt an ...
(ORF)

Text zuklappenDas Marienschlössl im niederösterreichischen Wiedendorf ist das Ziel für viele Rosenliebhaber aus dem In- und Ausland. Biogärtner Karl Ploberger besucht das Gartenparadies.

Im Gartenkalender ist Hochsommer und die Johannisbeeren werden reif. Der Sommerschnitt an den Obstbäumen ist zu machen, ebenso der Heckenschnitt - dabei unbedingt auf Vogelnester achten, die in den Hecken versteckt sein können.

In der Gartenpraxis geht es um Zitruspflanzen, am Balkon oder auf einer Terrasse bringen sie einen Hauch von Süden und sind gern gesehener Gast in unseren Breiten. Damit die Pflanzen unser Klima überstehen, sind einige Anforderungen zu erfüllen: ein helles, frostfreies und kühles Winterquartier und ein sonniger Platz im Sommer. Was unbedingt zu vermeiden ist, ist Staunässe! Karl Ploberger zeigt, wie man ein Zitronenbäumchen standfest und windsicher in einem - oder besser gesagt - zwei Töpfen pflanzt, und gibt Tipps zur Pflege im Sommer.

Kräuterexpertin Gabriele Köchl bereitet einen Zucchinisalat mit Vogelmiere zu. Dieses Beikraut, welches oft zu Unrecht als lästiges Unkraut beschimpft, wächst fast in jedem Garten das ganze Jahr über, sogar im Winter unter Schnee. Der Geschmack ist sehr fein und ähnelt frischem jungen Mais, außerdem ist der Vitamin C-Gehalt sehr hoch.


(ORF)


Seitenanfang
15:31
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kanada: Bonzen, Bären und Belugas

an der Hudson Bay

Film von Markus Schmidt

Ganzen Text anzeigenDie Hudson Bay, das Randmeer im Nordosten Kanadas, bleibt aufgrund des Klimawandels immer länger eisfrei. Dies bringt ihre einzigartige Naturlandschaft in Gefahr.

Der Film stellt die Hudson Bay und Menschen vor, die eins vereint: die Liebe zu dieser einzigartigen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenDie Hudson Bay, das Randmeer im Nordosten Kanadas, bleibt aufgrund des Klimawandels immer länger eisfrei. Dies bringt ihre einzigartige Naturlandschaft in Gefahr.

Der Film stellt die Hudson Bay und Menschen vor, die eins vereint: die Liebe zu dieser einzigartigen sowie gefährdeten Naturlandschaft. Der Performancekünstler Ryan Klatt etwa musiziert mit Belugas und träumt davon, eine Unterwasseroper mit ihnen zu produzieren.

Die Indianerin Maria Mattice kämpft dagegen, dass demnächst von Churchill aus Erdöl nach Europa verschifft wird. Und der Forscher Ryan Brook erklärt, wie sehr der Klimawandel den Lebensraum der Eisbären verändert hat.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
16:00

Kanadas Nordwesten

Sommer am Polarkreis

Film von Stephan Düfel

Ganzen Text anzeigenDie Nordwest-Territorien in Kanada gehören zu den unbekannten Reisezielen des Landes. Die Region ist fünf Mal so groß wie Deutschland und kaum erschlossen. Nur 41 000 Menschen wohnen hier.

Im Süden wachsen schier endlose Wälder, im Norden erstreckt sich die karge ...
(ARD/SR)

Text zuklappenDie Nordwest-Territorien in Kanada gehören zu den unbekannten Reisezielen des Landes. Die Region ist fünf Mal so groß wie Deutschland und kaum erschlossen. Nur 41 000 Menschen wohnen hier.

Im Süden wachsen schier endlose Wälder, im Norden erstreckt sich die karge Tundra bis an den Horizont. Die Reise beginnt in Fort Smith. Der Ort ist das Tor zum Wood Buffalo National Park: 6000 Waldbisons leben in diesem Park - ein Weltrekord.

Weiter geht es zu den Louise-Wasserfällen und nach Fort Providence: In der Lounge vom "Snowshoe Inn" feiern die Einheimischen regelmäßig Karaoke-Partys. Das Film-Team macht Station in Yellowknife, mit 19 000 Einwohnern die größte Stadt der Territorien, und besucht das "Wildcat Cafe". Es ist das älteste Restaurant im Ort.

Von Fort Simpson aus geht es in den Nahanni National Park. Das riesige Naturschutzgebiet ist nur auf dem Wasser- oder Luftweg erreichbar. Sehenswert ist auch die Müllkippe von Fort Simpson: Auf der Suche nach Futter tummeln sich hier Schwarzbären, Weißkopfseeadler und Kraniche. Am Polarmeer weit im Norden endet die Reise. In dem Dorf Ulukhaktok leben Inuits. Das Team begleitet sie in die Tundra, wo sie auf die Jagd nach Moschusochsen gehen.


(ARD/SR)


Seitenanfang
16:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Einblicke in die Bodenseeschifffahrt

Film von David Spaeth

Ganzen Text anzeigen"Die Schifffahrt auf dem Bodensee ist was ganz Besonderes, ganz Spezielles," sagt Kapitän Rimmele. Was genau er damit meint, erzählt der Film, der Einblicke in die Bodenseeschifffahrt gibt.

Wie wird das Trinkwasser geschützt, wie dem Schmuggel begegnet, wo tanken ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen"Die Schifffahrt auf dem Bodensee ist was ganz Besonderes, ganz Spezielles," sagt Kapitän Rimmele. Was genau er damit meint, erzählt der Film, der Einblicke in die Bodenseeschifffahrt gibt.

Wie wird das Trinkwasser geschützt, wie dem Schmuggel begegnet, wo tanken Bodensee-Schiffe, was macht ein Kapitän im Winter und wem gehört die Weiße Flotte: Diesen und anderen Fragen geht der Film nach.

Kapitän Rimmele muss bei Nacht seinen 60 Meter langen Kahn zwischen unzähligen Motorbooten, Partyseglern und Faltbootbesitzern hindurch navigieren - ein echtes Abenteuer. Schiffsführer Rispy steuert das Schweizer Ausflugsschiff an Untiefen vorbei, die schon vielen zum Verhängnis wurden. Als er vor Diessenhofen an eine Brücke kommt, die zu niedrig für das Schiff ist, heißt es schnell handeln.

Und Tanja Held will die überwiegend durch Männer dominierte Schifffahrt als Kapitänin bereichern. Wenn es ihr gelingt, das Ausflugsschiff ohne Sicht nach außen allein anhand des Radarbildes punktgenau an den Anlegesteg zu navigieren, ist sie einen großen Schritt weiter.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Ein Gauner Gottes

Spielfilm, Deutschland 2004

Darsteller:
Johannes KeinathFritz Wepper
Sylvia HanselmannSaskia Vester
Ulrich NeigenfindtPeter Sattmann
Arne ClausenMichael Roll
Justus KeinathJaecki Schwarz
u.a.
Regie: Helmut Metzger
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenVor 20 Jahren verließ er nach einer Schlägerei mit seinem Bruder Justus seine Heimat am Bodensee. Nun kehrt der Zimmermann Johannes Keinath zurück. Das führt bald zu neuen Turbulenzen.

Kaum angekommen, gerät Johannes erneut in eine Schlägerei: Als zwei Ganoven ...
(ARD)

Text zuklappenVor 20 Jahren verließ er nach einer Schlägerei mit seinem Bruder Justus seine Heimat am Bodensee. Nun kehrt der Zimmermann Johannes Keinath zurück. Das führt bald zu neuen Turbulenzen.

Kaum angekommen, gerät Johannes erneut in eine Schlägerei: Als zwei Ganoven ihn nach dem Kneipenbesuch überfallen, wehrt er sich mit Leibeskräften. Da er glaubt, einen der beiden getötet zu haben, taucht er als Mönch verkleidet in einem kleinen Bodenseedorf unter.

Dort gewinnt er bald das Vertrauen des Pfarrers Arne Clausen. Der protestantische Geistliche kämpft um den Erhalt seines baufälligen Gotteshauses, das von einer modernen Autobahnkirche ersetzt werden soll. Die Unterstützung des tatkräftigen Mönchs ist Clausen willkommen - Johannes kann zupacken, und sein Argument: "Man soll die Kirche im Dorf lassen" findet in der Gemeinde Gehör.

Weniger begeistert ist der schlitzohrige Glaserei-Besitzer Ulrich, der sich bereits die kostbaren Kirchenfenster unter den Nagel gerissen hat und am Neubau der postmodernen Glas-Autobahnkirche kräftig verdienen will. Noch ärgerlicher für Neigenfindt ist, dass die attraktive Schreinerwitwe Sylvia, auf die er schon lange ein Auge geworfen hat, sich bestens mit Bruder Johannes versteht.

Als Neigenfindt zufällig herausfindet, dass der vermeintliche Mönch polizeilich gesucht wird, glaubt er, seinen Widersacher endlich ausschalten zu können. Doch Gottes Wege sind unergründlich.

Fritz Wepper, Saskia Vester und Peter Sattmann spielen die Hauptrollen in dieser vergnüglichen romantischen Komödie, die Helmut Metzger nach einem Buch von Felix Huby inszenierte.


(ARD)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

G20-Kompromisse in Hamburg
Gemeinsamkeiten bei Handel und Klima

Heftige Krawalle im Schanzenviertel
Viele Verletzte - zerstörte Geschäfte

Deutscher Erfolg in Wimbledon
Angelique Kerber im Achtelfinale


Seitenanfang
19:29
VPS 19:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bauerfeind assistiert ... Martin Rütter

Moderation: Katrin Bauerfeind

Ganzen Text anzeigenKatrin Bauerfeind hat einen neuen Chef: den bekanntesten Hundetrainer Deutschlands - Martin Rütter. Da gibt es allerhand zu tun für die Assistentin, die Hunden eher reserviert gegenübersteht.

Sie muss aus frischen Hähnchenherzen Leckerlis machen und dann auch noch ...

Text zuklappenKatrin Bauerfeind hat einen neuen Chef: den bekanntesten Hundetrainer Deutschlands - Martin Rütter. Da gibt es allerhand zu tun für die Assistentin, die Hunden eher reserviert gegenübersteht.

Sie muss aus frischen Hähnchenherzen Leckerlis machen und dann auch noch artgerecht Gassi gehen. Aber der Chef ist zum Glück nicht weit.

Martin Rütter wurde mit seinen Hunderatgebern und mit der TV-Sendung "Der Hundeprofi" bundesweit bekannt und ist als selbst ernannter "Dogfather der Hundeerziehung" auf Tour durch die großen Hallen der Republik.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Festspielsommer

Rheingau Musik Festival

Eröffnungskonzert, Basilika Kloster Eberbach, Juni 2017

Programm:
- Richard Wagner: Vorspiel 1. Akt aus "Lohengrin" WWV 75
- Ouvertüre zu "Rienzi" WWV 49
- Ouvertüre zu "Der fliegende Holländer" WWV 63
- Hector Berlioz: "Symphonie fantastique" op. 14

Orchester: hr-Sinfonieorchester

Musikalische Leitung: Andrés Orozco-Estrada
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen2017 setzen das hr-Sinfonieorchester und Andrés Orozco-Estrada im Kloster Eberbach ihre eindrucksvolle Wagner-Vorspiel-Reihe mit drei weiteren Ouvertüren des Musikdramatikers fort.

Die Helden der beiden romantischen Opern "Lohengrin" und "Der fliegende Holländer" ...
(ARD/HR/3sat)

Text zuklappen2017 setzen das hr-Sinfonieorchester und Andrés Orozco-Estrada im Kloster Eberbach ihre eindrucksvolle Wagner-Vorspiel-Reihe mit drei weiteren Ouvertüren des Musikdramatikers fort.

Die Helden der beiden romantischen Opern "Lohengrin" und "Der fliegende Holländer" sowie der tragischen Oper "Rienzi" begegnen in dem Programm
der "Symphonie fantastique" von Hector Berlioz.

Mit jenem epochalen Werk setzte sich der junge französische Romantiker einst über traditionelle Grenzen hinweg und erschloss der musikalischen Welt ganz neue Ausdrucksformen. Geradezu wie ein Prototyp des romantischen Künstlertums erscheint der Protagonist der quasi-autobiografischen Sinfonie, die ebenso intensiv wie subjektiv erlebte Empfindungen, Leidenschaften und Träume effektvoll und farbenreich in Szene setzt.


(ARD/HR/3sat)


Seitenanfang
21:49
VPS 21:50

Marrakesch - Gaukler und Geschichtenerzähler



Seitenanfang
21:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Festspielsommer

Verbier Festival 2016: András Schiff

spielt und dirigiert Bach, Haydn, Beethoven und Mozart

Programm:
- Johann Sebastian Bach, Klavierkonzert Nr. 1, BWV 1052
- Joseph Haydn, Symphonie No. 88
- Ludwig van Beethoven, Klavierkonzert No. 5, op. 73
- Wolfgang Amadeus Mozart, Klaviersonate No. 16, K. 545
- Johann Sebastian Bach, Italienisches Konzert, BWV 971, 1. Satz

Orchester: Verbier Festival Orchester

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDer ungarische Pianist András Schiff gehört zu den wahren Größen der heutigen Musikwelt. Seine Aufnahmen zählen zu den bedeutsamen Interpretationen der klassischen Musik.

In Verbier spielt und dirigiert die Pianisten-Legende die großen Meisterwerke der ...

Text zuklappenDer ungarische Pianist András Schiff gehört zu den wahren Größen der heutigen Musikwelt. Seine Aufnahmen zählen zu den bedeutsamen Interpretationen der klassischen Musik.

In Verbier spielt und dirigiert die Pianisten-Legende die großen Meisterwerke der Klavierliteratur von Bach, Haydn, Beethoven und Mozart.


Seitenanfang
23:31
VPS 23:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Maischberger

Gipfel der Nationalisten: Kann Merkel Trump und Co. zähmen?

Dieter Kronzucker
Fernsehmoderator

Sahra Wagenknecht, Die Linke
Fraktionsvorsitzende

Norbert Röttgen, CDU
Außenpolitiker

Joachim Steinhöfel
Rechtsanwalt und Publizist

Haluk Yildiz
BIG-Partei


(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:51
VPS 00:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebensArt

Moderation: Clarissa Stadler

Ganzen Text anzeigen"Ein Trottel kommt selten allein"
Michael Niavaranis neueste Erkenntnisse

Glyndborne Festival
Oper auf höchstem Niveau im Grünen

Martin Kušej im Porträt
Direktions-Wechsel am Wiener Burgtheater

Abschied von Peymann und ...
(ORF)

Text zuklappen"Ein Trottel kommt selten allein"
Michael Niavaranis neueste Erkenntnisse

Glyndborne Festival
Oper auf höchstem Niveau im Grünen

Martin Kušej im Porträt
Direktions-Wechsel am Wiener Burgtheater

Abschied von Peymann und Castorf
Berliner Fest für die beiden Intendanten

Wieder-Eröffnung: Kunsthalle Krems
Saniertes Haus eröffnet mit "Abstract Painting Now"

Saiten-Virtuose: Miles Mosley in Wien
Jazz-Renaissance beim Jazz-Fest


(ORF)


Seitenanfang
1:46
VPS 01:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Katrin Müller-Hohenstein

Gast: Steffi Jones
Bundestrainerin

Gast: Jan Frodeno
Zweimaliger Sieger Ironman Hawaii

Tour de France
8. Etappe, Dole - Station des Rousses

Tennis: Wimbledon 2017
Zusammenfassung vom Tage

Leichtathletik-DM
Highlights des Tages


Seitenanfang
2:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Unser Universum: Urgewalten der Erde


Ganzen Text anzeigenIn vielen Lichtjahren Entfernung verglühen Sterne als Supernovä oder supermassive Schwarze Löcher verschlucken ganze Sternhaufen. Hier auf der Erde spüren wir die Urgewalt des Universums.

Besonders die geologischen Prozesse auf unserem Heimatplaneten fordern immer ...

Text zuklappenIn vielen Lichtjahren Entfernung verglühen Sterne als Supernovä oder supermassive Schwarze Löcher verschlucken ganze Sternhaufen. Hier auf der Erde spüren wir die Urgewalt des Universums.

Besonders die geologischen Prozesse auf unserem Heimatplaneten fordern immer wieder Todesopfer als Folge von Naturkatastrophen: Geschätzte 75 Millionen Menschen sind im Laufe der Jahrtausende bei Erdbeben und Vulkanausbrüchen ums Leben gekommen.

Die Dokumentation zeigt, wie die Natur Städte wie Kartenhäuser in sich zusammenfallen lassen kann und ganze Zivilisationen in Schutt und Asche versenkt.


Seitenanfang
3:32
VPS 03:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Unser Universum: Auf Kollisionskurs


Ganzen Text anzeigenDie von Kratern vernarbten Oberflächen des Erdmonds oder des Merkurs legen Zeugnis davon ab, dass Kollisionen im Universum zum Alltag gehören.

Heute bereitet dieses "kosmische Billard" den Astronomen einige Sorgen, denn der Aufprall eines großen Asteroiden könnte ...

Text zuklappenDie von Kratern vernarbten Oberflächen des Erdmonds oder des Merkurs legen Zeugnis davon ab, dass Kollisionen im Universum zum Alltag gehören.

Heute bereitet dieses "kosmische Billard" den Astronomen einige Sorgen, denn der Aufprall eines großen Asteroiden könnte das Leben auf unserem "Blauen Planeten" für immer auslöschen.

Führende Forscher aus aller Welt erläutern, wie sie dieses Horrorszenario abwenden wollen. Sie nehmen die größten Kollisionen unter die Lupe, die nach derzeitigem Wissensstand im Universum möglich sind, und zeigen, wie vor Milliarden Jahren die Erde und ihr Mond geformt wurden - in einem beeindruckenden Zusammenspiel von Masse und Gravitation, durch das sich Staubwolken schließlich zu planetengroßen Himmelskörpern zusammenballten.


Seitenanfang
4:19
VPS 04:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Unser Universum: Die großen Rätsel des Alls


Ganzen Text anzeigenSeinem unstillbaren Durst nach Wissen folgend, hat der Mensch die Schallmauer durchbrochen, den Erdorbit erreicht und schließlich sogar seine Fußspuren auf dem Mond hinterlassen.

Dennoch sind viele Fragen noch nicht beantwortet. Was wir nicht wissen, regt unsere ...

Text zuklappenSeinem unstillbaren Durst nach Wissen folgend, hat der Mensch die Schallmauer durchbrochen, den Erdorbit erreicht und schließlich sogar seine Fußspuren auf dem Mond hinterlassen.

Dennoch sind viele Fragen noch nicht beantwortet. Was wir nicht wissen, regt unsere Neugier an und bringt uns dazu, das Geheimnis enträtseln zu wollen: Das ist der Impuls, der auch heute noch alle Forschungsvorhaben antreibt.

Gibt es im Weltall noch andere Zivilisationen? Wie ist das Leben auf der Erde überhaupt entstanden? Und wenn alles im Universum einem Kreislauf aus Werden und Vergehen unterworfen ist, wie wird das Weltall selbst enden?

Um diese Fragen zu beantworten, richtet die Dokumentation diesmal den Blick sowohl in die Tiefen des Weltraums als auch in die Tiefsee. Diese Regionen könnten unterschiedlicher nicht sein, und dennoch liefert ihre Erkundung in beiden Fällen wertvolle neue Erkenntnisse und spannende Antworten auf die größten Fragen der Menschheit.


Seitenanfang
5:07
VPS 05:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Unser Universum: Vulkane im Weltall


Ganzen Text anzeigenVulkane gibt es nicht nur auf der Erde. Die größten und eindrucksvollsten Feuerberge finden sich auf dem Saturnmond Enceladus, wo es regelmäßig zu Eis-Eruptionen kommt.

Der größte Vulkan im Sonnensystem ist auf unserem Nachbarplaneten Mars: Der mittlerweile ...

Text zuklappenVulkane gibt es nicht nur auf der Erde. Die größten und eindrucksvollsten Feuerberge finden sich auf dem Saturnmond Enceladus, wo es regelmäßig zu Eis-Eruptionen kommt.

Der größte Vulkan im Sonnensystem ist auf unserem Nachbarplaneten Mars: Der mittlerweile erloschene Olympus Mons bringt es auf eine Gipfelhöhe von 26 Kilometern - etwa dreimal so hoch wie der höchste Berg der Erde, der Mount Everest (8.848 Meter).

Die Dokumentation geht auf eine Reise zur Venus, deren Oberfläche sich durch die starke tektonische Aktivität ständig verändert und zum Jupitermond Io, dessen von Vulkanen und gelben, roten und weißen Aschefeldern geprägtes Aussehen ihm den Spitznamen "Pizzamond" eingetragen hat.