Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 9. Juni
Programmwoche 23/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Vivian Perkovic

Ganzen Text anzeigenFrankreich vor der Wahl

Künstler versus Trump
US-Präsident will Kulturgelder kürzen

Katar im Aus
Gesprächsgast: Stefan Weidner, Islamwissenschaftler und Journalist

"Ein Kuss von Beatrice"
Film von Regisseur Martin ...

Text zuklappenFrankreich vor der Wahl

Künstler versus Trump
US-Präsident will Kulturgelder kürzen

Katar im Aus
Gesprächsgast: Stefan Weidner, Islamwissenschaftler und Journalist

"Ein Kuss von Beatrice"
Film von Regisseur Martin Provost

Dystopien - düstere Visionen
Horrorszenarien - Schwarz sehen für eine rosige Zukunft


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenAtommüll-Lüge
Sicheren Ort für Atommüll-Endlager gibt es wohl nicht

Nicht mehr müssen müssen
Implantat gegen männliche Harninkontinenz

Die Dosis macht das Gift
Zu viele Vitaminpräparate können gefährlich werden

Ein Heim für ...

Text zuklappenAtommüll-Lüge
Sicheren Ort für Atommüll-Endlager gibt es wohl nicht

Nicht mehr müssen müssen
Implantat gegen männliche Harninkontinenz

Die Dosis macht das Gift
Zu viele Vitaminpräparate können gefährlich werden

Ein Heim für Schwalben
Künstliche Abhänge ersetzen natürliche Flussufer

Gebremste Energie
Glucose-Hersteller wird Positiv-Werbung untersagt

Viel älter als gedacht
300 000 Jahre alte Fossilien von Homo Sapiens entdeckt


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Vivian Perkovic

Ganzen Text anzeigenFrankreich vor der Wahl

Künstler versus Trump
US-Präsident will Kulturgelder kürzen

Katar im Aus
Gesprächsgast: Stefan Weidner, Islamwissenschaftler und Journalist

"Ein Kuss von Beatrice"
Film von Regisseur Martin ...

Text zuklappenFrankreich vor der Wahl

Künstler versus Trump
US-Präsident will Kulturgelder kürzen

Katar im Aus
Gesprächsgast: Stefan Weidner, Islamwissenschaftler und Journalist

"Ein Kuss von Beatrice"
Film von Regisseur Martin Provost

Dystopien - düstere Visionen
Horrorszenarien - Schwarz sehen für eine rosige Zukunft


9:46
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenAtommüll-Lüge
Sicheren Ort für Atommüll-Endlager gibt es wohl nicht

Nicht mehr müssen müssen
Implantat gegen männliche Harninkontinenz

Die Dosis macht das Gift
Zu viele Vitaminpräparate können gefährlich werden

Ein Heim für ...

Text zuklappenAtommüll-Lüge
Sicheren Ort für Atommüll-Endlager gibt es wohl nicht

Nicht mehr müssen müssen
Implantat gegen männliche Harninkontinenz

Die Dosis macht das Gift
Zu viele Vitaminpräparate können gefährlich werden

Ein Heim für Schwalben
Künstliche Abhänge ersetzen natürliche Flussufer

Gebremste Energie
Glucose-Hersteller wird Positiv-Werbung untersagt

Viel älter als gedacht
300 000 Jahre alte Fossilien von Homo Sapiens entdeckt


10:14
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenRalf Stegner, Politiker
Die SPD ist aktuell in einer schwierigen Situation. In der Sendung äußert sich der stellvertretende Parteivorsitzende zu den Umfragewerten und spricht über die personellen Veränderungen.

Nikolaus Blome, Journalist
Der Journalist war ...

Text zuklappenRalf Stegner, Politiker
Die SPD ist aktuell in einer schwierigen Situation. In der Sendung äußert sich der stellvertretende Parteivorsitzende zu den Umfragewerten und spricht über die personellen Veränderungen.

Nikolaus Blome, Journalist
Der Journalist war sich früh sicher: "Martin Schulz kann keine Wunder." Blome sagt, wie er sich den Schulz-Hype erklärt hat und spricht über die Personalsituation der SPD.

Gisela Friedrichsen, Gerichtsreporterin
Den Prozess von Hameln hat sie beobachtet. Gestern wurde der Täter zu 14 Jahren Haft verurteilt. Friedrichsen spricht über den Fall und erzählt von ihren Erlebnissen im Gericht.

Jeanne Turczynski, Autorin
Im April erschien ihr Buch "Tatort Krankenhaus: Wie ein kaputtes System Misshandlungen und Morde an Kranken fördert". In der Sendung spricht die Autorin über ihre Rechercheergebnisse.

Michel Abdollahi, Moderator
Seine Reportage über das "Nazidorf" Jamel wurde zum viel beachteten YouTube-Hit. In der Sendung erzählt Abdollahi von seinen Erfahrungen mit Nazis.


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigenSchauspiellegende Waltraut Haas feiert heute ihren 90. Geburtstag! Es gratuliert ihr Song-Contest-Gewinnerin Conchita Wurst.

Von Waltraut Haas wurde sie einmal als "Persönlichkeit, die sie bewundert", bezeichnet. Die beiden so gegensätzlich wirkenden Stars verbindet ...
(ORF)

Text zuklappenSchauspiellegende Waltraut Haas feiert heute ihren 90. Geburtstag! Es gratuliert ihr Song-Contest-Gewinnerin Conchita Wurst.

Von Waltraut Haas wurde sie einmal als "Persönlichkeit, die sie bewundert", bezeichnet. Die beiden so gegensätzlich wirkenden Stars verbindet mehr, als man zuerst denken würde. In "STÖCKL." sprechen die beiden über Erfolg, Frauen- und Männerbilder, Tabus und Sexualität.

Waltraut Haas begeistert seit Jahrzehnten ihr Publikum. Ihren Durchbruch feierte sie 1947 als "Mariandl" in "Der Hofrat Geiger", und verkörperte gerade am Anfang ihrer Karriere zumeist das "brave, süße Mädl". Im September steht sie nun als Mariandls Großmutter auf der Bühne und wird nächstes Jahr in einer erotisch angehauchten Kinokomödie zu sehen sein. Wie haben sich gesellschaftliche Tabus im Laufe ihres Lebens gewandelt und welche Grenzen gibt es heute für sie?

Conchita Wurst hat als bärtige Lady viele Tabus gebrochen. 2014 gewann sie den Eurovision-Song-Contest in Kopenhagen und sorgte damit nicht nur für große Euphorie, sondern wurde auch zur Botschafterin für Gleichberechtigung und Vielfalt. In den letzten drei Jahren tourte sie mit Band und Orchester um die Welt und startete eine erfolgreiche Modelkarriere, posierte unter anderem für die großen Modeschöpfer Jean Paul Gaultier und Karl Lagerfeld. Zuletzt ließ die Sängerin mit einem Bekenntnis zu mehr Männlichkeit aufhorchen. Wohin wird die weitere Reise gehen?


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Gebärdensprache

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Thema: "Schwangerschaft und Geburt - Gehörlos im

Kreißsaal" von Stephanie Wolf
Moderation: Anke Klingemann

Ganzen Text anzeigenDamit bei der Geburt alles glattgeht, ist eines besonders wichtig: Kommunikation. Wie funktioniert das aber, wenn die Schwangere gehörlos ist? Der Film begleitet zwei Paare in den Kreißsaal.

Die werdende Mutter muss sich mit Hebamme und Arzt schnell austauschen ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDamit bei der Geburt alles glattgeht, ist eines besonders wichtig: Kommunikation. Wie funktioniert das aber, wenn die Schwangere gehörlos ist? Der Film begleitet zwei Paare in den Kreißsaal.

Die werdende Mutter muss sich mit Hebamme und Arzt schnell austauschen können, damit alle nötigen Maßnahmen schnell getroffen und Anweisungen umgesetzt werden können. Unter starken Schmerzen aber funktioniert Lippenlesen oder das Ablesen von Zetteln nicht.

Marlene Schneiderbanger und Fabio Del Tufo bekommen ihr erstes Kind. Doch während sich der Nachwuchs nicht an den errechneten Geburtstermin hält, steigt die Aufregung bei den werdenden Eltern: Fabio kann etwas hören und sich so mit Ärzten und Hebamme austauschen. Er übernimmt die Übersetzung zu Marlene. Aber um mit Marlene kommunizieren zu können, muss er Blickkontakt zu ihr haben – auch während der Wehen. Die beiden vertrauen auf ihren Frauenarzt Dr. med. Mohammed Massarue, den sie bereits seit sieben Jahren kennen – und auf die Hebamme, die sie vorbereitet hat. Im Hebammenzentrum arbeitet Edith Nagy, eine Verwaltungsmitarbeiterin, die gebärden kann. So hat das Zentrum einen Kurs eingerichtet, extra für gehörlose Schwangere.

Doch ist Marlene tatsächlich gut vorbereitet? Und wie klappt die Kommunikation während der Schmerzen? Wird alles glatt laufen?

Kelly und Tom Staudt erwarten bereits ihr zweites gemeinsames Kind. Sohn Viktor kam vor zwei Jahren per Kaiserschnitt zur Welt. Sie wissen also, dass bei Geburten auch Unvorhergesehenes passieren kann. Damals lief die Kommunikation nicht optimal. Umso wichtiger ist es den beiden jetzt, schon bei den Vorbesprechungen mit dem Arzt, aber auch bei der Geburt selbst eine Dolmetscherin dabei zu haben.

Und das ist bei dieser Geburt dann auch tatsächlich wichtiger als gedacht: Dolmetscherin Sabine Goßner erlebt einen Marathon-Einsatz.


(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:17
VPS 13:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Polarfüchse - Bewährungsprobe in der Arktis

Film von Marie-Hélène Baconnet

Ganzen Text anzeigenPolarfüchse waren schon immer Anpassungskünstler. Zwei Eiszeiten haben sie überlebt und bevölkern nun schon seit 400 000 Jahren die Tundra.

Mit ihrem niedrigen Stoffwechsel, winzigen Ohren, der kleinen Schnauze und einem extrem dichten Winterpelz schaffen sie es, ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenPolarfüchse waren schon immer Anpassungskünstler. Zwei Eiszeiten haben sie überlebt und bevölkern nun schon seit 400 000 Jahren die Tundra.

Mit ihrem niedrigen Stoffwechsel, winzigen Ohren, der kleinen Schnauze und einem extrem dichten Winterpelz schaffen sie es, Temperaturen von minus 80 Grad zu überleben und sind damit für die arktischen Breiten bestens gerüstet.

Doch mit dem Klimawandel ist ihre Anpassungsfähigkeit aufs Neue gefragt. Die zunehmende Erwärmung lockt jetzt auch Tiere in die Arktis, die dort früher nicht überleben konnten.

Ist der Mensch, der seine Lebensräume zerstört, ein Feind, vor dem der Polarfuchs kapitulieren muss? Oder wird dieser Anpassungskünstler der Arktis wieder Wege finden, um sein Überleben zu sichern?


(ARD/WDR)


Seitenanfang
14:02
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Estland: Wölfe, Biber, Bären

Film von Valdis Abols und Urmas Eero Liiv

Ganzen Text anzeigenDer estnische Sänger und Biologe Jaan Tätte und sein Sohn Jaan Junior reisen durch ihre Heimat Estland und beobachten die Tiere, die in der Wildnis des baltischen Staates leben.

Kegelrobben an der Ostseeküste hat der Junior schon häufiger gesehen, Biber und Luchse ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenDer estnische Sänger und Biologe Jaan Tätte und sein Sohn Jaan Junior reisen durch ihre Heimat Estland und beobachten die Tiere, die in der Wildnis des baltischen Staates leben.

Kegelrobben an der Ostseeküste hat der Junior schon häufiger gesehen, Biber und Luchse hingegen noch nicht. In Estland hat man eine gute Chance, ihnen zu begegnen. Selbst große Raubtiere wie Wölfe und Bären finden in der baltischen Wildnis noch einen Lebensraum.

Estland hat Küstenlandschaften wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: schroffe und zerfurchte Felsen, dann wieder sandiger und weicher Strand, bewachsen mit dichten Kiefernwäldern, weite Moore, glasklare Seen und über 1500 Inseln. Jaan Tätte lebt auf einer dieser Inseln. Der international bekannte Theaterautor und Sänger studierte ursprünglich Biologie und hat die Liebe zur Natur nie verloren. In jeder freien Minute ist er draußen unterwegs, beobachtet Tiere und sammelt Anregungen für seine Lieder und Texte. Sein Sohn Jaan Junior hat zwar viele Sommer mit der Familie auf der Insel Vilsandi verbracht, doch der Teenager tobt sich lieber im urbanen Leben der estnischen Hauptstadt Tallinn aus, spielt in einer Rockband und trifft seine Freunde.

Doch neugierig darauf, was seinen Vater immer wieder in die Wildnis treibt, ist er schon, und so begibt er sich mit ihm auf eine Reise durch die verschiedenen Regionen seiner Heimat.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:46
VPS 14:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Hirsch, Hase, Reh

Film von Katrin Richter

Ganzen Text anzeigenDer Rothirsch gilt als letzter "König" in Deutschlands Wäldern und gehört neben Feldhase und Reh zu den bekanntesten Wildtieren in unseren Breitengraden.

Katrin Richter begleitet das Leben dieser drei Wildtiere im Rhythmus der Jahreszeiten. Sie zeigt die Entwicklung ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenDer Rothirsch gilt als letzter "König" in Deutschlands Wäldern und gehört neben Feldhase und Reh zu den bekanntesten Wildtieren in unseren Breitengraden.

Katrin Richter begleitet das Leben dieser drei Wildtiere im Rhythmus der Jahreszeiten. Sie zeigt die Entwicklung vom Kitz zum ausgewachsenen Jungbock. Außerdem erfährt man Wissenswertes über den Feldhasen.

Die Dokumentation klärt zum Beispiel darüber auf, ob er seinem Ruf der ewigen Fruchtbarkeit tatsächlich gerecht wird. In faszinierenden Tieraufnahmen erlebt man außerdem den Liebestanz der Rehe und - Höhepunkt im Herbst - die anstehende Brunft im Hirschrudel sowie die damit verbundenen spektakulären Kämpfe um den Thron.

Die Dokumentation begleitet Menschen, die im Deistervorland mit Begeisterung Hirsch, Hase und Reh in freier Wildbahn beobachten, und fasziniert durch aufwendige Tieraufnahmen.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:46
VPS 15:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Fuchswelpen- und Rehkitzalarm

Der Wildtierretter

Film von Christina Walther

Ganzen Text anzeigenWildtierschützer Frank Demke nimmt immer wieder Fuchswelpen und Rehkitze bei sich auf und zieht sie groß. Demke ist rund um die Uhr für seine Schützlinge unterwegs.

Ein Filmteam hat den Wildtierretter über ein halbes Jahr bei seinem Einsatz begleitet. Bei der ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenWildtierschützer Frank Demke nimmt immer wieder Fuchswelpen und Rehkitze bei sich auf und zieht sie groß. Demke ist rund um die Uhr für seine Schützlinge unterwegs.

Ein Filmteam hat den Wildtierretter über ein halbes Jahr bei seinem Einsatz begleitet. Bei der Aufzucht der Tierkinder ebenso wie bei der Suche nach Rehkitzen, die im Sommer in Gefahr sind, durch Mähmaschinen verletzt zu werden.

Vier bis fünf Mal am Tag gibt Wildtierschützer Frank Demke den kleinen Fuchswelpen die Flasche. Seit die verwaisten Tiere mit nur zwei Wochen zu ihm kamen, hat er für sie die Mutter- und Vaterrolle übernommen. "Sie sind klüger als Hundewelpen, lernen viel schneller als sie", so Demke. Er muss es wissen, er hat eine Hundeschule. Mit drei Wochen sind seine Füchse bereits stubenrein.

Dass kleine Füchse in menschlicher Obhut großgezogen werden, kommt nicht oft vor. Rund 600 000 Tiere sterben jedes Jahr in Deutschland. Etliche im Straßenverkehr, vor allem aber durch die Jagd. Für Füchse gibt es so gut wie keine Schonzeit. Selbst für die kleinsten nicht. Dabei ist Deutschland seit Herbst 2008 tollwutfrei.

Weil aber auch rund 100 000 Rehkitze jährlich in Deutschland durch moderne Mähmaschinen qualvoll sterben, ist Frank Demke auch für diese Tierart vor allem im Frühsommer fast rund um die Uhr im Einsatz. Mit einem speziellen Fluggerät spüren er und seine Helfer die Rehkitze auf und schützen sie mit Absperrschirmen vor den tödlichen Maschinen.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Biber, Lachs und schroffe Felsen

Auf Expedition mit Jürgen Vogt

Film von Thomas Förster und Jürgen Vogt

Ganzen Text anzeigenSeit 25 Jahren ist Nordrhein-Westfalen wieder Biber-Land. Auch der Lachs hat wieder Einzug gehalten. Der Film folgt der Rur von der Quelle bis zur Mündung und zeigt Tierschützer bei der Arbeit.

Angefangen hat alles an der Rur und ihren Nebenbächen. Die Nachkommen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenSeit 25 Jahren ist Nordrhein-Westfalen wieder Biber-Land. Auch der Lachs hat wieder Einzug gehalten. Der Film folgt der Rur von der Quelle bis zur Mündung und zeigt Tierschützer bei der Arbeit.

Angefangen hat alles an der Rur und ihren Nebenbächen. Die Nachkommen der ersten Biber-Pioniere betreiben heute Naturschutz mit den Zähnen - und haben ganz neue Landschaften geschaffen. Sie zu beobachten ist allerdings nicht einfach.

Auch andere, ehemals verschwundene Tierarten wie Lachs und Uhu haben sich die Rur und ihre Täler zurückerobert.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Urlaubsparadiese: Nationalparks in aller Welt

Film von Monika Birk, Josef Kirchmayer, Lutz Weber,

Peter Weinert und Harald Zander

Ganzen Text anzeigenOb Großwild oder Kleintier, Regenwald oder Wüstenlandschaft – die Natur weiß oft zu beeindrucken. Diese Dokumentation zeigt einige der sehenswertesten Nationalparks weltweit.

In Südafrikas Nationalparks leben die "Big Five": Löwen, Leoparden, Elefanten, ...
(ARD/HR)

Text zuklappenOb Großwild oder Kleintier, Regenwald oder Wüstenlandschaft – die Natur weiß oft zu beeindrucken. Diese Dokumentation zeigt einige der sehenswertesten Nationalparks weltweit.

In Südafrikas Nationalparks leben die "Big Five": Löwen, Leoparden, Elefanten, Nashörner und Büffel. Die Tiere im Alexander-von-Humboldt-Nationalpark auf Kuba hingegen sind ganz klein. In dem Regenwald ist der kleinste Frosch der Welt zu Hause.

Gar nicht grün und üppig präsentiert sich der Joshua-Tree-National-Park in Kalifornien. Die traumhafte Wüstenlandschaft ist über Palm Springs gut zu erreichen.

Gut geeignet für Tropen-Einsteiger ist Malaysia: Wer die Megacity Kuala Lumpur hinter sich lässt, findet in der Provinz Sarawak ursprünglichen Regenwald, der sich auf organisierten Touren gefahrlos entdecken lässt. Der Mulu-Nationalpark mit seinem artenreichen Dschungel und den weit verzweigten Kalksteinhöhlen gehört zum Schönsten, was Sarawak zu bieten hat.


(ARD/HR)


Seitenanfang
17:44
VPS 17:45

Kanada: Albertas schönste Nationalparks

Film von Julia Leiendecker

Ganzen Text anzeigenHört man die Namen Banff und Jasper, denkt man an imposante Bergwelt, an türkisblaue Seen und gigantische Gletscher. Jahr für Jahr zieht es tausende Menschen in die Nationalparks.

Sie kommen zum Wandern, zum Raften, zum Cruisen mit ihren Motorrädern oder aber ...
(ARD/SR)

Text zuklappenHört man die Namen Banff und Jasper, denkt man an imposante Bergwelt, an türkisblaue Seen und gigantische Gletscher. Jahr für Jahr zieht es tausende Menschen in die Nationalparks.

Sie kommen zum Wandern, zum Raften, zum Cruisen mit ihren Motorrädern oder aber einfach nur um die unglaubliche Weite und Stille der Rocky Mountains zu genießen. Aber es gibt auch Menschen, die in dieser grandiosen Landschaft leben und sie niemals verlassen würden.

Peter Lemieux kam mit 26 Jahren als Skilehrer in diese Gegend. Heute ist er einer der bekanntesten Bergführer auf dem Athabasca Gletscher. Er kennt "seinen" Gletscher wie kein anderer - erlebt hautnah wie das Eis Jahr für Jahr schwindet.

Cowgirl Jen betreibt die Ranch ihrer Urgroßeltern - die älteste von Alberta.
150 Rinder, 20 Pferde und sonst nur Jen und ihre beiden Kinder. Im Umgang mit Tieren kann ihr keiner was vormachen und selbst wenn der Cowboyalltag oft hart ist, wollte sie ihn gegen nichts eintauschen.

Die Reise führt auf dem Icefields Parkway immer weiter in den Norden. Es gibt Begegnungen mit Bären und Elchen, aber auch schottischen Clanmitgliedern, die im Baumstammweitwurf gegeneinander antreten.
Und überall gibt es Menschen, die das Leben in den Weiten der Nationalparks einem Leben in der Stadt vorziehen. Was begeistert sie so sehr?


(ARD/SR)


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenAus dem Mund gefallen
Das teure Geschäft mit Zahnimplantaten

Aus dem Meeresboden gestampft
In Malaysia müssen Mangroven und Fischer Wohntürmen weichen

Robuste Kartoffeln
Kartoffeln widerstandsfähiger gegen Krankheiten machen

Die ...

Text zuklappenAus dem Mund gefallen
Das teure Geschäft mit Zahnimplantaten

Aus dem Meeresboden gestampft
In Malaysia müssen Mangroven und Fischer Wohntürmen weichen

Robuste Kartoffeln
Kartoffeln widerstandsfähiger gegen Krankheiten machen

Die #Kartoffel kann's
Die Erdäpfel sind fast zu schade, um sie nur zu verzehren


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Wahlpleite für Theresa May
Sie will Regierungschefin bleiben

Trump kontert EX-FBI-Chef Comey
Er fühlt sich komplett rehabilitiert

Überraschende Lösung in Leverkusen
Heiko Herrlich wird neuer Trainer


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

documenta 14

Kulturzeit extra: documenta 14 - Kunst trifft Kassel

Moderation: Cécile Schortmann

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenSie soll ganz anders werden, als alle anderen vor ihr: Die documenta 14 wird an zwei Orten gleichzeitig ausgerichtet, in Athen und in Kassel.

Zum Start in Kassel am 10. Juni bereitet "Kulturzeit" eine Sondersendung vor. Moderatorin Cécile Schortmann wird auf ...

Text zuklappenSie soll ganz anders werden, als alle anderen vor ihr: Die documenta 14 wird an zwei Orten gleichzeitig ausgerichtet, in Athen und in Kassel.

Zum Start in Kassel am 10. Juni bereitet "Kulturzeit" eine Sondersendung vor. Moderatorin Cécile Schortmann wird auf Erkundungstour durch den Kasseler Teil der documenta gehen und mit Künstlern und dem Museumsmann Udo Kittelmann sprechen.

Wir untersuchen, ob sich wirklich eine Beziehung herstellen lässt zwischen Kassel und Athen. Sichtbares Zeichen der documenta 14 ist schon jetzt der Parthenon of Books, ein in Originalgröße nachgebauter griechischer Tempel, den die argentinische Künstlerin Marta Minujin aus verbotenen Büchern gebaut und auf dem Friedrichsplatz errichtet hat. Auch wenn diesmal die Kasseler Nordstadt neu bespielt wird, findet die documenta diesmal vor allem in den klassischen Ausstellungsräumen statt.

Dazu gehört das Fridericianum, der Kern der documenta. Dort wird die Sammlung aus dem Museum für zeitgenössische Kunst Athen EMST präsentiert werden, Werke moderner Kunst, die in Athen aus Geldmangel viele Jahre lang nicht zu sehen waren.

Bereits jetzt schon fertig ist ein Obelisk am Königsplatz, eine Rohrinstallation des Künstlers Hiwa K. vor der documenta-Halle und eine rätselhafte Mühlenkonstruktion in der Aue. Wichtig werden auch Performances und Musik sein. Wir fragen, welche Akzente der Kurator Adam Szymczyk im Unterschied zu früheren documenta-Leitern gesetzt hat, und untersuchen welche Antworten die zeitgenössische Kunst auf die drängenden Probleme der Gegenwart findet.

Wo ist die Grenze zwischen Aktionismus und künstlerischem Ausdruck, wo verläuft die Linie zwischen Folklore und indigener Kunst? Was bedeutet es für die Debatte um die Rolle der modernen Kunst, wenn manche Künstler das Reisen zwischen Athen und Kassel zur Kunstaktion erklären, von denen der Besucher gar nichts mehr erfährt und an der er nicht teilhaben kann?

In der Sondersendung sucht "Kulturzeit" nach Antworten. Auch gestalterisch legt sich das "Kulturzeit"-Team ins Zeug: wir werden unter anderem mit Drohnen drehen. Für online bereiten wir außerdem Dreharbeiten mit der 360 Grad Kamera vor - und sind natürlich bei Facebook, Twitter und anderen sozialen Medien permanent vertreten.

Redaktionshinweis: Alle fünf Jahre wird in Kassel die documenta veranstaltet. Für 100 Tage versammelt die größte Kunstschau der Welt alle Tendenzen der zeitgenössischen Kunst. 3sat begleitet die 14. documenta, die in diesem Jahr vom 10. Juni bis 17. September in Kassel und vom 8. April bis 16. Juli in Athen als konzeptuell gleichberechtigtem Standort stattfindet, in seinem Programm. Als nächster Beitrag folgt am Montag, 12. Juni, um 22.25 Uhr der Dokumentarfilm "Eine Oper der Welt".


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:17
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Was glaubt Deutschland? (1/3)

Wie wir hoffen

Film von Bernd Seidl und Claus Hanischdörfer

Ganzen Text anzeigenReligionen geben Antworten auf wichtige Lebensfragen. Die dreiteilige Reihe geht diesen Fragen nach und spricht mit Anhängern der unterschiedlichsten Glaubensrichtungen.

In der ersten Folge von "Was glaubt Deutschland" geht es um den Himmel, das Paradies, das Nirwana. ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenReligionen geben Antworten auf wichtige Lebensfragen. Die dreiteilige Reihe geht diesen Fragen nach und spricht mit Anhängern der unterschiedlichsten Glaubensrichtungen.

In der ersten Folge von "Was glaubt Deutschland" geht es um den Himmel, das Paradies, das Nirwana. Religionen geben jeweils eigene Antworten auf die Frage nach dem Jenseits. Wie wirken sich diese Vorstellungen auf das Leben aus?

Reporter Steffen König begibt sich auf eine Spurensuche quer durch Deutschland. Im badischen Bühl trifft er den katholischen Theologen Albert Biesinger, der nach einer Nahtod-Erfahrung keine Angst mehr vor dem Sterben hat. In Braunschweig spricht Steffen König mit Sadiqu Al-Mousllie über Paradiesvorstellungen im Islam. Der in Syrien geborene Zahnarzt ist Moslem und engagiert sich im Zentralrat der Muslime. Von ihm erfährt er auch, welche religiösen Pflichten ein Muslim auf sich nimmt.

Die Spurensuche nach dem buddhistischen Nirwana führt Steffen König in ein abgeschiedenes, idyllisches Waldkloster im Allgäu. Dort lernt er den 60-jährigen Mönch Bhante Nyanabodhi kennen, der Architekt war, bis er seine Berufung entdeckte und das Mönchsgewand anzog. Von ihm lernt Reporter Steffen König zu meditieren und hört, welcher Pfad ins Nirwana führt - oder zumindest zu einem achtsamen Leben.

Von all dem hält Assunta Tammelleo nichts. "Der Tod hat keinen Sinn", sagt sie. Die Atheistin lebt mit ihrer Familie am Starnberger See, engagiert sich beispielsweise für Flüchtlinge, ist aber schon mit 17 aus der Kirche ausgetreten. Sie ist davon überzeugt, ohne tröstende Jenseitsvorstellungen glücklicher zu sein.

In Berlin schließlich lässt sich Steffen König ein Reich der Toten zeigen: 115 000 Gräber auf dem jüdischen Friedhof, über den Levi Gendlin wacht. Der orthodoxe Jude hält sich an die zahlreichen Vorschriften seiner Religion und hofft auf ein Jenseits, in dem es keine Gewalt mehr gibt, sondern Liebe und Frieden.

Am Ende der Folge wird Steffen König unerwartet ganz persönlich mit dem Tod und der Frage nach dem Jenseits konfrontiert.

Redaktionshinweis: Die beiden weiteren Folgen der dreiteiligen Reihe "Was glaubt Deutschland?" zeigt 3sat am Mittwoch, 14. Juni, ab 20.15 Uhr.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:01
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Schifffahrt in der Krise

Wirtschaft in 3sat

Moderation: Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Schiffsriesen
Wenig Fracht – zu viele Schiffe

Schiffsfonds
Negativrendite für Anleger

Schiffsschrott
Ozeanriesen werden abgewrackt


Seitenanfang
21:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Erstausstrahlung

Hebron – Die zerrissene Stadt
Auch 50 Jahre nach dem Sechstagekrieg ist Hebron einer der Brennpunkte des Nahostkonflikts, wo Palästinenser und israelische Siedler unter ständigen Spannungen nebeneinanderher leben.


Seitenanfang
22:11
VPS 22:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:36
VPS 22:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Ein enger Kreis

(Le premier Cercle)

Spielfilm, Frankreich/Italien 2009

Darsteller:
Milo MalakianJean Reno
Anton MalakianGaspard Ulliel
ElodieVahina Giocante
Inspector SaunierSami Bouajila
RudyIsaac Sharry
u.a.
Regie: Laurent Tuel
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenAls sich Anton, der Sohn des Mafia-Paten Milo Malakian, aus Liebe zu der Krankenschwester Elodie weigert, in die Fußstapfen seines Vaters treten, kommt es zum Krieg zwischen Vater und Sohn.

Regisseur Laurent Tuel hat seinen Thriller auf den charismatischen Jean Reno ...
(ARD)

Text zuklappenAls sich Anton, der Sohn des Mafia-Paten Milo Malakian, aus Liebe zu der Krankenschwester Elodie weigert, in die Fußstapfen seines Vaters treten, kommt es zum Krieg zwischen Vater und Sohn.

Regisseur Laurent Tuel hat seinen Thriller auf den charismatischen Jean Reno als wortkarger Clan-Chef zugeschnitten. Das verbitterte Ringen des Patriarchen mit seinem Sohn, gespielt von Gaspard Ulliel, wirkt wie der Stoff einer griechischen Tragödie.

Gangsterboss Milo Malakian hat an der Côte d'Azur ein kriminelles Imperium errichtet. In seinem Auftrag werden Ferraris geklaut und Museen ausgeraubt, auch vor Erpressung und Mord schreckt er nicht zurück. Inspektor Saunier ermittelt seit Jahren gegen den gewieften Mafia-Paten, den er bislang aber nicht einmal wegen Falschparkens belangen konnte.

Milo führt als Oberhaupt einen eingeschworenen Clan, dessen Vorfahren Anfang des 20. Jahrhunderts dem türkischen Genozid am armenischen Volk entkommen sind. Um überleben zu können, haben die armenischen Familien sich in der französischen Diaspora zu einer engen Gemeinschaft zusammengeschlossen. Für den alternden Patriarchen, der in dieser straff organisierten Hierarchie nach wie vor geachtet wird, kommt die Zeit des Abtretens, sein einziger Sohn Anton soll die Geschäfte übernehmen. Dieser kennt zwar seinen vorbestimmten Weg, hat sich aber in die Krankenschwester Elodie verliebt und möchte mit ihr ein Hotel in der Camargue eröffnen. Milo durchkreuzt diese Pläne, daraufhin setzt sich das Liebespaar nach Italien ab. Der Pate sieht nur noch eine Möglichkeit, seinen romantischen Sohn wieder auf Linie zu bringen: Er will Elodie beseitigen lassen. Zwischen Vater und Sohn kommt es zum Krieg.

Laurent Tuel, Regisseur und Autor, schuf einen Thriller, der Figuren und Action gleichermaßen Raum gibt; Kameramann Laurent Machuel bettet die Handlung in grandiose Landschaftsaufnahmen der französischen Mittelmeerküste und der italienischen Riviera ein.


(ARD)


Seitenanfang
0:06
VPS 00:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

The Fall - Im Reich der Fantasie

(The Fall)

Spielfilm, Indien/Großbritannien/USA 2006

Darsteller:
AlexandriaCatinca Untaru
Schwester Evelyn/Nonne EvelynJustine Waddell
Roy WalkerLee Pace
Doktor/Alexander der GroßeKim Uylenbroek
Orangenpflücker/InderJeetu Verma
u.a.
Regie: Tarsem Singh
Länge: 108 Minuten

Ganzen Text anzeigenIm Krankenhaus trifft der schwer verletzte Stuntman Roy Walker auf die kleine Alexandria. Gemeinsam tauchen die beiden in eine schillernde Fantasiewelt ein.

Regisseur Tarsem Singh verbindet in seinem Film die Wunderwelt zweier Personen: die eines Kindes und eines ...
(ARD)

Text zuklappenIm Krankenhaus trifft der schwer verletzte Stuntman Roy Walker auf die kleine Alexandria. Gemeinsam tauchen die beiden in eine schillernde Fantasiewelt ein.

Regisseur Tarsem Singh verbindet in seinem Film die Wunderwelt zweier Personen: die eines Kindes und eines lebensmüden Manns. Sie erschaffen sich eine Welt voller fantasievoller, exotischer Orte, an denen Paläste funkeln und Elefanten übers Meer schwimmen.

Los Angeles, 1915: Stuntman Roy Walker hat sich bei den Dreharbeiten zu einem Stummfilmwestern schwer verletzt. Nach einem waghalsigen Sprung von einer Eisenbahnbrücke, mit dem er seine Ex-Geliebte beeindrucken wollte, liegt er querschnittsgelähmt im Hospital. Die kleine Mit-Patientin Alexandria reißt ihn jäh aus seiner Trübsal.

Das Einwanderer-Mädchen mit der großen Zahnlücke kürt den Stuntman zu seinem speziellen Freund und bringt ihn dazu, für sie eine Märchengeschichte zu erfinden, die er ihr in täglichen Fortsetzungen erzählt: Angeführt von einem maskierten Banditen, ziehen fünf Männer los, um sich an dem bösen Gouverneur Odious zu rächen, der ihnen allen unsägliches Leid zugefügt hat. Alexandria, die nur bruchstückhaft Englisch versteht, besetzt alle Rollen ihres Privattheaters mit Menschen aus dem Hospital und übersetzt die Worte des Erzählers in ihren kindlichen Erfahrungshorizont. Ein Krankenhausarzt wird zu "Dr. Darwin" mit buntem Federgewand und ein schwarzer Eisverkäufer zum entflohenen Sklaven.

Die kleine Zuhörerin träumt sich in ein magisches Wunderland, das sich jedoch zusehends verfinstert, denn Roy vermischt die erzählte Geschichte mit seinem Liebeskummer: So entpuppt sich die entführte Prinzessin als Roys treulose Geliebte und Gouverneur Odious als verhasster Nebenbuhler Sinclair. In diesem traurigen Szenario ist kein Happy End vorgesehen - doch Alexandria übernimmt allmählich die Regie und wird zu Roys Retterin.

Der vielfach ausgezeichnete Musikvideo-, Werbe- und Spielfilm-Regisseur Tarsem Singh entfacht in seinem schillernden Fantasy-Drama ein audiovisuelles Feuerwerk. Wie schon in seinem psychedelischen Thriller "The Cell", in dem eine Psychologin Teil der Gedankenwelt eines Mörders wird, verbindet Singh auch in "The Fall - Im Reich der Fantasie" kunstvoll die Wunderwelt zweier Personen. Mit traumwandlerischer Sicherheit setzte Singh eine Fata Morgana ins Bild. Sie zeigt ebenso Landschaftspanoramen im Stil alter Postkarten wie auch Puppentheater und Stummfilm-Sequenzen aus der Zeit, als die Bilder laufen lernten. Gedreht wurde der Film, der ohne Computeranimation auskommt, während mehrerer Jahre, in denen der Regisseur als Werbefilmer rund um den Globus reiste.


(ARD)


Seitenanfang
1:54
VPS 01:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Constantin Schreiber

Fragwürdig
Sportjournalisten und ihre Nebenjobs

Abweisend
Vereins-TV ersetzt Journalisten

Finanzstark
Sport-Streamingdienst DAZN will Sportrechte

Bedrängt
Investigativrecherche im Sport

Im Gespräch: Alexander Bommes


(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:24
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
2:53
VPS 02:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring

Ganzen Text anzeigenMake America sweat again
Klimawandel bedeutet für Trump: Wenn er ins Auto einsteigt: Klima an! Wenn er wieder aussteigt: Klima aus!

extra 3 Extra
Klima im Wandel

Das Grüne Boot
Geschichte vom Niedergang einer Ökopartei

Maxi Schafroth im ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenMake America sweat again
Klimawandel bedeutet für Trump: Wenn er ins Auto einsteigt: Klima an! Wenn er wieder aussteigt: Klima aus!

extra 3 Extra
Klima im Wandel

Das Grüne Boot
Geschichte vom Niedergang einer Ökopartei

Maxi Schafroth im Gespräch
Sprecher des Innenministeriums

Abgehakt
Die Woche aus der Sicht der Nachrichten

Realer Irrsinn
Grünes Licht für Homo-Ampel

Saudi-Arabien boykottiert Katar
In Saudi-Arabien unterscheidet man zwischen gutem Terror und schlechtem Terror. In Katar auch, nur genau anders herum.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
3:23
VPS 03:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Schlachthof

mit Michael Altinger und Christian Springer

Ganzen Text anzeigenMichael Altinger und Christian Springer setzen sich auch bei schönstem Sonnenschein mit den Schattenseiten von Politik und Gesellschaft auseinander.

Unterstützung erhalten sie diesmal von dem Hirnschrittmacher unter den Kabarettisten, HG. Butzko, der Grande Dame des ...
(ARD/BR)

Text zuklappenMichael Altinger und Christian Springer setzen sich auch bei schönstem Sonnenschein mit den Schattenseiten von Politik und Gesellschaft auseinander.

Unterstützung erhalten sie diesmal von dem Hirnschrittmacher unter den Kabarettisten, HG. Butzko, der Grande Dame des Kabaretts, Lisa Fitz und dem klugen Querdenker Sven Kemmler.


(ARD/BR)


Seitenanfang
4:09
VPS 04:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Ladies Night

Kabarettistischer Abend mit reiner Frauenbesetzung

aus dem Gloria Theater in Köln

Moderation: Gerburg Jahnke

Ganzen Text anzeigenGastgeberin Gerburg Jahnke begrüßt zum zehnjährigen Jubiläum ihrer erfolgreichen Show namhafte "Gästinnen": Nessi Tausendschön, Lisa Eckhart, Christin Henkel und Ingrid Kühne.

Sie gilt als Meisterin der ebenso wahren wie absurden Geschichten und geht mit sich ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenGastgeberin Gerburg Jahnke begrüßt zum zehnjährigen Jubiläum ihrer erfolgreichen Show namhafte "Gästinnen": Nessi Tausendschön, Lisa Eckhart, Christin Henkel und Ingrid Kühne.

Sie gilt als Meisterin der ebenso wahren wie absurden Geschichten und geht mit sich und der Welt ins Gericht: Nessi Tausendschön. Unprätentiös, wunderbar selbstironisch und fern von weiblicher Eitelkeit schildert sie ihre Sicht der Dinge.

Lisa Eckhart steht für präzisen Sprachwitz, schlitzohrige Boshaftigkeit, böse Reime und pointierte Provokationen. "Als ob Sie Besseres zu tun hätten" ist der Titel ihres ersten Soloprogramms. Darin liefere sie Antworten auf die wichtigen ungestellten Fragen des Lebens, sagt die junge österreichische Wortkünstlerin.

Christin Henkel selbst nennt es "Kla-Ka-Son", ihren einzigartigen Mix aus Klavier, Kabarett und Chanson. In von tiefschwarzem Humor geprägten Songs erzählt die Liedermacherin Geschichten über ihre Generation: mal tieftraurig, dann wieder komisch; mal zynisch, dann wieder voller Mitgefühl.

Sie trägt das Herz auf der Zunge, und eine Pointe jagt bei ihr die nächste: Ingrid Kühne. Die schlagfertige Kabarettistin vom Niederrhein strapaziert mit ihren Alltagsbeobachtungen immer wieder die Lachmuskeln und nimmt sich mit viel Selbstironie auch gerne selbst auf die Schippe.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
4:54
VPS 04:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bühne 36 - Känguru & Co. (3/4)

Über Unterhaltung

Systemrelevanter Humor mit Marc-Uwe Kling und drei Anderen

Ganzen Text anzeigenIn "Bühne 36" treffen vier Kabarettisten aufeinander, um ein kleines bisschen die Welt zu retten: Marc-Uwe Kling, Sebastian Lehmann, Julius Fischer und Maik Martschinkowsky.

Marc-Uwe Kling und sein Mitbewohner, ein kommunistisches Känguru, fragen sich, wer bei ...
(ARD/RBB)

Text zuklappenIn "Bühne 36" treffen vier Kabarettisten aufeinander, um ein kleines bisschen die Welt zu retten: Marc-Uwe Kling, Sebastian Lehmann, Julius Fischer und Maik Martschinkowsky.

Marc-Uwe Kling und sein Mitbewohner, ein kommunistisches Känguru, fragen sich, wer bei Star-Wars (oder in der Politik) die dummen Entscheidungen trifft. Julius Fischer überlegt, was man tun muss, damit ein Buch zum Bestseller wird - unabhängig vom Inhalt.

Sebastian Lehmann gibt wertvolle Tipps, wie man den zweistündigen Werbevorlauf bei Kinofilmen sinnvoll gestalten kann. Maik Martschinkowsky hingegen hat sich an dem Versuch, einen Vampir-Roman zu schreiben, die Zähne ausgebissen. Für den passenden Soundtrack der Sendung sorgt das Ein-Mann-Bassorchester "Boris the Beast".


(ARD/RBB)


Seitenanfang
5:25
VPS 05:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

StandUpMigranten - Comedy mit allem und scharf (14/23)

Babo is in the house

mit Abdelkarim und Gästen

Ganzen Text anzeigenAufstand der StandUpMigranten! Dafür begrüßt Gastgeber Abdelkarim in einer Münchner Shisha-Bar jeweils vier junge Nachwuchs-Comedians zu einer Show, die wahrhaft Grenzen überschreitet.

Abdelkarim weiß, wer seine Chabos sind: Marek Fis checkt als polnischer ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenAufstand der StandUpMigranten! Dafür begrüßt Gastgeber Abdelkarim in einer Münchner Shisha-Bar jeweils vier junge Nachwuchs-Comedians zu einer Show, die wahrhaft Grenzen überschreitet.

Abdelkarim weiß, wer seine Chabos sind: Marek Fis checkt als polnischer Facharbeiter eine deutsche Erotikmesse aus, Cem-Ali Gültekin hat schon seine arabische Oma zum Lachen gebracht, der Belgier Olivier Sanrey erklärt, was Eltern und Junkies gemeinsam haben.

Auch Motombo Umbokko ist jetzt Chabo. Er hat seinen Putzkittel an den Nagel gehängt und outet sich als: Dave Davis!


(ARD/SWR)