Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 7. Juni
Programmwoche 23/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Vivian Perkovic

Ganzen Text anzeigenMondparsifal
Der Kunstberserker Jonathan Meese und der Wagnermythos

Was gegen den Terror tun?
Gespräch mit Susanne Schröter, Islamwissenschaftlerin

Im Kollektiv zusammenleben
"Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft" - eine Ausstellung in ...

Text zuklappenMondparsifal
Der Kunstberserker Jonathan Meese und der Wagnermythos

Was gegen den Terror tun?
Gespräch mit Susanne Schröter, Islamwissenschaftlerin

Im Kollektiv zusammenleben
"Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft" - eine Ausstellung in Weil am Rhein

Bernie Sanders: "Unsere Revolution"
Ein Buch voller Wut - ein politisches Manifest

Trompeter und Sänger Chet Baker
Kinofilm über Glanz und Elend einer Legende


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenMeere in Atemnot
Sauerstoffmangel bedroht Fauna und Flora der Weltmeere

Lebensretter
Warum kaum jemand erste Hilfe leistet

Gib mir alles!
Beim "Studium individuale" geht es nicht nur um ein Fach

UN-Konferenz zum Schutz der Meere
Ein ...

Text zuklappenMeere in Atemnot
Sauerstoffmangel bedroht Fauna und Flora der Weltmeere

Lebensretter
Warum kaum jemand erste Hilfe leistet

Gib mir alles!
Beim "Studium individuale" geht es nicht nur um ein Fach

UN-Konferenz zum Schutz der Meere
Ein eindringlicher Appell

Retter gesucht
Die Nähe entscheidet, in wie viel Gefahr man sich begibt


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Vivian Perkovic

Ganzen Text anzeigenMondparsifal
Der Kunstberserker Jonathan Meese und der Wagnermythos

Was gegen den Terror tun?
Gespräch mit Susanne Schröter, Islamwissenschaftlerin

Im Kollektiv zusammenleben
"Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft" - eine Ausstellung in ...

Text zuklappenMondparsifal
Der Kunstberserker Jonathan Meese und der Wagnermythos

Was gegen den Terror tun?
Gespräch mit Susanne Schröter, Islamwissenschaftlerin

Im Kollektiv zusammenleben
"Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft" - eine Ausstellung in Weil am Rhein

Bernie Sanders: "Unsere Revolution"
Ein Buch voller Wut - ein politisches Manifest

Trompeter und Sänger Chet Baker
Kinofilm über Glanz und Elend einer Legende


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenMeere in Atemnot
Sauerstoffmangel bedroht Fauna und Flora der Weltmeere

Lebensretter
Warum kaum jemand erste Hilfe leistet

Gib mir alles!
Beim "Studium individuale" geht es nicht nur um ein Fach

UN-Konferenz zum Schutz der Meere
Ein ...

Text zuklappenMeere in Atemnot
Sauerstoffmangel bedroht Fauna und Flora der Weltmeere

Lebensretter
Warum kaum jemand erste Hilfe leistet

Gib mir alles!
Beim "Studium individuale" geht es nicht nur um ein Fach

UN-Konferenz zum Schutz der Meere
Ein eindringlicher Appell

Retter gesucht
Die Nähe entscheidet, in wie viel Gefahr man sich begibt


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

NDR Talk Show classics

Moderation: Barbara Schöneberger, Hellmuth Karasek, Margarethe Schreinemakers

Ganzen Text anzeigenEin Wiedersehen mit interessanten und spannenden Gästen aus früheren Sendungen der NDR Talk Show. Erinnerungen an besonders aufschlussreiche, witzige, liebenswürdige und offene Gespräche:

Diesmal mit den Schauspielern Joachim Meyerhoff, Christoph Maria Herbst und ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenEin Wiedersehen mit interessanten und spannenden Gästen aus früheren Sendungen der NDR Talk Show. Erinnerungen an besonders aufschlussreiche, witzige, liebenswürdige und offene Gespräche:

Diesmal mit den Schauspielern Joachim Meyerhoff, Christoph Maria Herbst und Klaus Wildbolz, der Schauspielerin Anita Kupsch, der Politikerin Hildegard Hamm-Brücher, der Musikerin Gayle Tufts und dem Zauberkünstler Konrad Stöckel.

Bei dem legendären Gespräch zwischen Joachim Meyerhoff und Barbara Schöneberger vom 13.11.2015 bog sich das ganze Studio vor Lachen, als der Schauspieler von seinen Erlebnissen an der Schauspielschule und seiner Zeit bei seinen Großeltern berichtete.

Am 27.09.1991 brachte Schauspielerin Anita Kupsch den Moderator Hellmuth Karasek ganz schön ins Schwitzen, als sie sich gut gelaunt beschwerte, dass seine Fragen "bis Ostern dauern" und sie bitteschön nicht "so doof" als Boulevard-Schauspielerin beschrieben werden möchte.

Am 10.07.2015 verblüffte Zauberkünstler Konrad Stöckel die Runde mit seinen Kunststücken und sorgte mit viel Konfetti für beste Stimmung.

Im Gespräch zwischen Schauspieler und "Humor-Fachkraft" Christoph Maria Herbst und Barbara Schöneberger am 17.12.2010 ging es um "Leiden auf dem Luxusliner", Bora Bora und die "Orgasmus-Uhr".

Die NDR Talk Show Classics erinnern an den beliebten Schauspieler und Seriendarsteller Klaus Wildbolz, der am 05. Januar 2016 im Alter von 79 Jahren verstarb. Am 23.03.1990 war er zu Gast in der NDR Talk Show und im Gespräch mit Margarethe Schreinemakers drehte sich alles um Traumfrauen und Traummänner und dass er nicht auf sein Aussehen reduziert werden möchte.

Die NDR Talk Show Classics erinnern außerdem auch an die Grand-Dame der deutschen Politik, Hildegard Hamm-Brücher, die am 07. Dezember 2016 verstarb. Bei ihrem Besuch in der NDR Talk Show am 17.04.2009 ging es im Gespräch mit Barbara Schöneberger um ihre Kinderliebe zu Winnetou, wie sie von Erich Kästner das Schreiben lernte und ihr Leitmotiv: "Nie wieder Diktatur".

Musikalisch endet die Sendung mit Gayle Tufts und dem beschwingten Titel: "Higher and Higher" aus der NDR Talk Show vom 8.1.2010.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Feuertaufe - Petra Gerster auf

den Spuren von Pfingsten

Film von Volker Schmidt-Sondermann

Ganzen Text anzeigenWas geschah an Pfingsten wirklich? Moderatorin Petra Gerster begibt sich auf Spurensuche zu den Quellen eines Festes, dessen Bedeutung weitgehend in Vergessenheit geraten ist.

In Jerusalem soll den Jüngern Jesu der Heilige Geist erschienen sein, 50 Tage nach Ostern. ...

Text zuklappenWas geschah an Pfingsten wirklich? Moderatorin Petra Gerster begibt sich auf Spurensuche zu den Quellen eines Festes, dessen Bedeutung weitgehend in Vergessenheit geraten ist.

In Jerusalem soll den Jüngern Jesu der Heilige Geist erschienen sein, 50 Tage nach Ostern. In der Bibel ist von Feuerzungen die Rede, die den Anhängern Jesu die wundersame Fähigkeit gegeben haben sollen, in allen Sprachen zu sprechen.

Doch wie ist diese Feuertaufe zu verstehen? Was ist das für eine Kraft, die aus einer kleinen Gruppe von Anhängern des Jesus von Nazareth bis heute 2,2 Milliarden Christen werden ließ?

In Jerusalem erforscht Petra Gerster den Berg Zion, an dem die Jünger Jesu das Pfingstwunder erlebt haben sollen. Das Alte Testament gibt Antworten bei der Suche nach den Ursprüngen des Heiligen Geistes und der Feuerzungen.

In Qumran am Toten Meer geht Petra Gerster der Frage nach, wie sich die frühen Christen von ihren jüdischen Wurzeln abgrenzen konnten und wie es ihnen gelang, immer mehr Menschen von ihrer neuen Idee zu überzeugen.

In den Felsenklöstern Armeniens folgt sie den Spuren der ersten Apostel, die dorthin die christliche Idee gebracht haben sollen. Wie konnte das Christentum in diesem abgelegenen Land erstmals zur Staatsreligion werden?

Bis ins spanische Granada führen die frühen Zeugnisse des Pfingstfestes. Hier, an der Außengrenze des damaligen Römischen Reiches, wird 400 Jahre nach Christi das Pfingstfest erstmals für die gesamte Kirche festgeschrieben. Seither feiern die Christen jedes Jahr - 50 Tage nach Ostern - mit dem Pfingstfest den Geburtstag ihrer Kirche.


Seitenanfang
11:59
VPS 12:00

God's Cloud

Mission possible?

Film von Jürgen Erbacher

Ganzen Text anzeigenIst Mission im 21. Jahrhundert noch zeitgemäß? Der Film beleuchtet die Mission im Christentum und klammert dabei die dunklen Kapitel der Missionsgeschichte nicht aus.

Jesus hat seinen Jüngern den Auftrag gegeben, seine Botschaft in die ganze Welt zu tragen. Das ...

Text zuklappenIst Mission im 21. Jahrhundert noch zeitgemäß? Der Film beleuchtet die Mission im Christentum und klammert dabei die dunklen Kapitel der Missionsgeschichte nicht aus.

Jesus hat seinen Jüngern den Auftrag gegeben, seine Botschaft in die ganze Welt zu tragen. Das Christentum ist damit auf Mission ausgerichtet. Der Film stellt große Missionare vor wie den "Völkerapostel" Paulus und Bonifatius, den Missionar der Deutschen.

In einer Gesellschaft kultureller Vielfalt stößt Missionierung oft auf Vorbehalte. Zu belastet ist die Missionsgeschichte. Der Film beschäftigt sich daher sowohl mit der Verquickung von Mission und Macht und den Kreuzzügen als auch mit der Frage, wie heute die christlichen Kirchen missionieren. Denn, so ist der Leiter des Evangelischen Missionswerks in Deutschland, Christoph Anders, überzeugt, "Deutschland ist ein Missionsland".

Wie Mission heute aussieht, erläutern Anders und Kai Funkschmidt von der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Berlin. Die Mainzer Kirchenhistorikerin Heike Grieser analysiert die Missionsgeschichte.


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Danièle Rod und die Polarforscher

Eine abenteuerliche Reise um den Südpol

Reportage von Mario Nottaris

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenDanièle Rod führt eine Schweizer Polarexpedition in die sturmreichsten Breitengrade unseres Planeten: das Südpolarmeer. "Reporter" hat die Expedition einen Monat lang begleitet.

Danièle Rod lebt mit ihrer Familie in Südafrika. Von dort aus hat sie diese Expedition ...

Text zuklappenDanièle Rod führt eine Schweizer Polarexpedition in die sturmreichsten Breitengrade unseres Planeten: das Südpolarmeer. "Reporter" hat die Expedition einen Monat lang begleitet.

Danièle Rod lebt mit ihrer Familie in Südafrika. Von dort aus hat sie diese Expedition für das Schweizer Polarinstitut vorbereitet. Die letzte wissenschaftliche Antarktisumrundung fand vor rund 250 Jahren statt. Der Expeditionsleiter war James Cook.

13 Meter hohe Wellen, Seekrankheit und verschollene Forscher inklusive: Dieses Mal dirigiert Danièle Rod von einem russischen Forschungsschiff aus unter widrigsten Bedingungen Helikopter und Schlauchboote - und muss dabei jederzeit die Sicherheit aller beteiligten Wissenschaftler garantieren können.


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:22
VPS 13:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen (1/5)

Die Burgenstraße

Film von Franziska Boeing

Ganzen Text anzeigenDie Burgenstraße von Mannheim nach Bamberg – diese Traumstraße führt über 400 Kilometer durch das Neckartal bis in die Fränkische Schweiz, vorbei an Dutzenden Burgen und Schlössern.

Neben historischen Städten wie Heidelberg und Bad Wimpfen stellt der Film ...

Text zuklappenDie Burgenstraße von Mannheim nach Bamberg – diese Traumstraße führt über 400 Kilometer durch das Neckartal bis in die Fränkische Schweiz, vorbei an Dutzenden Burgen und Schlössern.

Neben historischen Städten wie Heidelberg und Bad Wimpfen stellt der Film Menschen vor, die in der Region ungewöhnlichen und sogar nahezu ausgestorbenen Berufen nachgehen - wie Turmuhrbauer Gernot Dürr.

Für spektakuläre Feuerwerke verantwortlich ist Frank Hotz aus Heidelberg. Während sich Tausende Menschen in der Stadt am Neckar versammeln, um der Zerstörung des Heidelberger Schlosses zu gedenken, erleuchtet Hotz mit Hunderten Raketen und Böllern den Himmel über Heidelberg.

Wenige Kilometer weiter thront die Burg Guttenberg hoch über der Burgenstraße. Die Familie von Bernolph Freiherr zu Gemmingen-Guttenberg lebt hier in der 17. Generation. Das Burggemäuer beherbergt seit 30 Jahren die deutsche Greifenwarte mit Bussarden, Adlern und Geiern.

Das Leben in mittelalterlichen Bauten ist auch für Bianca Knodel zur Lebensaufgabe geworden. Als Türmerin führt sie in Bad Wimpfen eine 650 Jahre alte Tradition fort. In Deutschland ist sie die einzige ihrer Zunft, die noch auf einem Turm residiert - immerhin in 58 Meter Höhe.

In traumhafter und ur-romantischer Umgebung trifft man auch auf Menschen mit sportlichen Leidenschaften: passionierte Vespa-Fahrer, einen Flugzeugbauer ohne Pilotenschein und Stand-Up-Paddler, die in Franken die idealen Gewässer für ihren Trendsport gefunden haben.


Seitenanfang
14:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen (2/5)

Die Alleenstraße

Film von Franziska Boeing und Dominic Egizzi

Ganzen Text anzeigenVon Rügen über die Müritz-Region bis in die Lutherstadt Wittenberg - diese Reise führt durch die deutschen Bundesländer mit dem höchsten Alleen-Bestand: Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Einst sollten Eichen, Kastanien, Buchen und Linden die fürstlichen ...

Text zuklappenVon Rügen über die Müritz-Region bis in die Lutherstadt Wittenberg - diese Reise führt durch die deutschen Bundesländer mit dem höchsten Alleen-Bestand: Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Einst sollten Eichen, Kastanien, Buchen und Linden die fürstlichen Reisewege verschönern. Entlang der Deutschen Alleenstraße vieler Landstriche prägen sie heute ein besonderes Reiseerlebnis.

Der Film verbindet spektakuläre Aufnahmen von Landschaften, Städten und historischen Bauten mit Geschichten von Menschen, die mit traditionellen und modernen Lebensweisen überraschen. Porträtiert werden ein Landschaftsarchitekt, der seit 30 Jahren historische Gärten restauriert, ein innovativer Bootsbauer, der solarbetriebene Hausboote ertüftelt, ein Kleinunternehmer, der mit seinen Säften die Früchte von Obstalleen wieder nutzbar macht und der Berufsfeuerwehrmann Karl Heinz Voigt, der Haus und Garten zu einer Krokodilstation umgebaut hat - mitten in einem Wohngebiet.


Seitenanfang
14:49
VPS 14:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen (3/5)

Die Alpenstraße

Film von Dominic Egizzi und Martin Groß

Ganzen Text anzeigenÜber 460 Kilometer windet sich die Deutsche Alpenstraße durch die südlichsten Winkel des Landes - von Lindau am Bodensee bis zum Königssee: eine Reise quer durch Bayern.

Vom Bodensee aus steigt die Alpenstraße über viele Kurven auf über 1000 Meter an. Hier ...

Text zuklappenÜber 460 Kilometer windet sich die Deutsche Alpenstraße durch die südlichsten Winkel des Landes - von Lindau am Bodensee bis zum Königssee: eine Reise quer durch Bayern.

Vom Bodensee aus steigt die Alpenstraße über viele Kurven auf über 1000 Meter an. Hier verwirklichen Biker mit Oldtimer-Motorrädern ihre Träume, genauso wie Städter, die sich über die Sommermonate als Alphirten verdingen.

Seit einigen Jahren sind Marc Lerchenmüller und seine Familie auf der "Alpe im Riemle" für die Versorgung der Kühe verantwortlich. Die Familie lebt hier den Sehnsuchtstraum vieler Großstädter. Abseits der Zivilisation - ohne Strom, Internet und Handyempfang. Höhepunkt für die Familie ist der Viehscheid, bei dem die Kühe ins Tal zurückgeführt und den Bauern übergeben werden. Ein Fest, dem die ganze Region entgegengefiebert.

Das Spektakel kennt die Allgäuer Künstlerin Waltraut Funk schon lange. Im nahe gelegenen Immenstadt kreiert sie seit vielen Jahren bemerkenswerte Skulpturen - mit einer Kettensäge und Holz aus der Region. Weiter östlich, ganz in der Nähe des Märchenschlosses Neuschwanstein, ist das Einsatzgebiet des Bergführers Thomas Hafenmaier. Für die Reparatur von Wanderwegen verantwortet er einen Einsatz mit einem Lastenhubschrauber. Baumaterial zur Ausbesserung der Wege soll auf einen Berg gebracht werden. Der Einsatz muss wegen schlechten Wetters über Monate immer wieder verschoben werden. Und auch am Tag X wird das Wetter zur Herausforderung für den Bergführer.

Die Region entlang der Alpenstraße beheimatet auch Menschen, die ihre Tradition lieben und ihr trotzdem ab und zu einen kleinen Tritt verpassen. Wie die Band "LaBrassBanda", die mit ihrer ganz speziellen Mischung aus Volksmusik, Ska, Reggae und Punk in den letzten Jahren international für Furore gesorgt hat. Auch Nicky Sitaram Sabnis entspricht nicht den gängigen Klischees: Der gebürtige Inder ist vor gut 20 Jahren in Deutschland heimisch geworden. In einer Abtei auf der Fraueninsel gibt er nun ayurvedische Kochkurse. Nicky Sitaram Sabnis bereichert das kulinarische Angebot der Region genauso wie Frater Vitalis - ein abstinenter Benediktiner-Mönch, der für die Likörherstellung des Klosters in Ettal verantwortlich ist.


Seitenanfang
15:32
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen (4/5)

Die Weinstraße

Film von Michael Fräntzel und Martin Groß

Ganzen Text anzeigenDie Deutsche Weinstraße führt über 85 Kilometer von Bockenheim bis an die französische Grenze - nach Schweigen-Rechtenbach in der Pfalz.

Exotische Tiere, Ballonfahrer, Jugendliche auf Longboards und traditionsverbundene Tabakbauern zeigen, dass es entlang dieser ...

Text zuklappenDie Deutsche Weinstraße führt über 85 Kilometer von Bockenheim bis an die französische Grenze - nach Schweigen-Rechtenbach in der Pfalz.

Exotische Tiere, Ballonfahrer, Jugendliche auf Longboards und traditionsverbundene Tabakbauern zeigen, dass es entlang dieser Traumstraße zwischen Rheinebene und Pfälzer Bergland Vieles zu entdecken gibt. Auch der Wein spielt natürlich eine große Rolle.

Seit der Römerzeit ist die Region vom Weinbau geprägt. Die Überreste eines fast 2000 Jahre alten Weingutes bei Bad Dürkheim sind Zeugnisse dieser Geschichte. Der Winzer Markus Schneider ist einer, der trotz aller Heimatliebe auch mit Traditionen bricht. Mit 15 Jahren hat er seine Winzerausbildung begonnen. Von da an war ihm klar, was er wollte: Wein machen, nach seinen eigenen Regeln.

Ganz nah bei der Weinstraße genießen die leidenschaftlichen Ballonfahrer Uwe Hilzendegen und seine Frau Katrin ihre Heimat von oben. In rund 600 Metern Höhe gewinnen sie eine neue Perspektive auf eine alte Kulturlandschaft. Ein einzigartiger Ausblick über Weinreben, sanfte Täler - und den Pfälzer Wald. Der hat seit 2011 neue, ganz besondere Bewohner: Heckrinder. Peter Hiery kümmert sich um die scheuen Tiere, die den im 17. Jahrhundert ausgerotteten Auerochsen ähneln. Die urigen Rinder sind Teil eines neuen Beweidungsprojektes.

Entlang der Route dient das Hambacher Schloss - Sinnbild der deutschen Demokratiebewegung - heute unter anderem als Kulisse für Traumhochzeiten. Eventmanagerin Silvana Gattschau hat hier alle Hände voll zu tun. Ein Hochzeitsfest mit über 100 Gästen steht an. Alles läuft zunächst wie geplant - bis das Wetter umschlägt.

Auf ganz eigene Art nutzen Kilian Schröer und seine Freunde die Weinstraße. An einem Tag im Jahr ist die Weinstraße für ein Fest komplett für den motorisierten Verkehr gesperrt. Dann rauschen die Jugendlichen mit ihren Longboards die Piste entlang.

In Herxheim bei Landau kümmern sich Bauern um eine weniger bekannte Spezialität der Region - Tabak. Sowohl Klima als auch Boden bieten seit mehr als 400 Jahren ideale Bedingungen für den Tabakanbau in der Pfalz.


Seitenanfang
16:16
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen (5/5)

Die Silberstraße

Film von Franziska Boeing

Ganzen Text anzeigenÜber 150 Kilometer führt die Silberstraße von Zwickau nach Dresden. Seit dem Mittelalter schlängelt sie sich durch die schönsten Erzgebirgslandschaften Sachsens.

Die Straße verbindet traditionelle Handelswege und Bergbaustädte. Wie man mit dem Erbe umgeht und es ...

Text zuklappenÜber 150 Kilometer führt die Silberstraße von Zwickau nach Dresden. Seit dem Mittelalter schlängelt sie sich durch die schönsten Erzgebirgslandschaften Sachsens.

Die Straße verbindet traditionelle Handelswege und Bergbaustädte. Wie man mit dem Erbe umgeht und es in die Moderne führt, zeigen Menschen im Umfeld von charmanten Herrensitzen, Prachtbauten und außergewöhnlicher Natur.

Im Bergwerk "Weißer Hirsch" hält der Bergmann Gerd Lorenz ein beeindruckendes unterirdisches Labyrinth in mehreren hundert Metern Tiefe in Schuss und erkundet immer wieder alte Schächte. Bereits im 17. Jahrhundert besaß Schneeberg eines der reichsten Silbervorkommen - und entwickelte sich zum mittelalterlichen Eldorado. In Schneeberg bewahrt die ehemalige Klöppel-Weltmeisterin Beatrice Müller die Handwerkstradition der Region auf ganz eigene Weise: Sie fertigt ihren Klöppel-Schmuck mit Silberfäden.

Weniger beschaulich geht es bei Marco Neubert zu. Der zweifache deutsche Enduro-Vizemeister aus Lößnitz trainiert hart, um an der europäischen Spitze seines Sports mitzufahren. Das heißt, dass er viele Stunden in atemberaubendem Tempo über den Parcours rast und dabei waghalsige Sprünge vollführt. Wie ein Adrenalin-Kick sich anfühlt, weiß auch der Fallschirmtrainer Steffen Rüdig. Er hängt seit knapp 20 Jahren regelmäßig am seidenen Faden, wenn er aus 4000 Metern Höhe abspringt. Beim ersten Mal hatte er Todesangst. Ein Gefühl, das auch Julia Brade und Nico Reinhold kennenlernen - bei ihrem ersten Tandemsprung.

In Großschirma bei Freiberg leben seit über zehn Jahren afrikanische Strauße. Gezüchtet werden sie von Udo Lippmann und seiner Familie. Mit der Zucht der Riesenvögel leben die Lippmanns ihre Sehnsucht nach Afrika aus - ohne je dort gewesen zu sein. Mittlerweile gibt es nirgendwo außerhalb Afrikas so viele Straußenzuchten wie in Deutschland. Die meisten davon entstanden nach der Wende im Osten.

Zwischen Freiberg und Dresden führt die Silberstraße durch den Tharandter Wald. Der französische Geologe Richard Gloaguen sucht hier auf seinem Mountainbike Entspannung. Als Wissenschaftler am Helmholtz Institut in Freiberg erkundet er mit seinen Kollegen alte Bergbaustätten der Region - mit einer Drohne. Die Forscher vermuten hier einen Schatz - Rohstoffe, die früher nicht gefragt waren, heute aber für Handys und Computer dringend gebraucht werden.

Im Herzen Dresdens endet die Reise. Prunkanlagen wie der Zwinger und die Sempergalerie haben einst vom Silber und dem damit einher gehenden Reichtum und technischen Fortschritt profitiert - und der Stadt den Namen "Elbflorenz" eingebracht.


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Quebec


Quebec wurde von britischen Kolonialherren gegründet und von deutschen Auswanderern besiedelt, die es als Fischer und Schiffsbauer zu einigem Wohlstand brachten. Das sieht man noch heute.

Der Film aus der Reihe "Traumorte" stellt die kanadische Hafenstadt vor.


Seitenanfang
17:44
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Südkorea

Film von Eric Bacos

Ganzen Text anzeigenSüdkorea war einst das Armenhaus Asiens, doch inzwischen zählt der Inselstaat als einer der vier "asiatischen Drachen" zu den größten Wirtschaftsmächten der Welt.

Die anderen sind Hong Kong, Singapur und Taiwan. Südkorea wird auch "das Land des ruhigen Morgens" ...

Text zuklappenSüdkorea war einst das Armenhaus Asiens, doch inzwischen zählt der Inselstaat als einer der vier "asiatischen Drachen" zu den größten Wirtschaftsmächten der Welt.

Die anderen sind Hong Kong, Singapur und Taiwan. Südkorea wird auch "das Land des ruhigen Morgens" genannt. Nicht ganz zu Unrecht: Die Dynamik der Moderne sucht den Einklang mit den alten Traditionen des Landes und seinem reichen kulturellen Erbe.

So sehr der Inselstaat in seinen Metropolen nach der Moderne strebt, bewahrt sich in seinen Dörfern und einzigartigen Naturlandschaften ein besinnlicher Rest der Vergangenheit.

Korea kann auf eine mehrere Tausend Jahre alte Geschichte zurückblicken, auch wenn es in dieser Zeit nur selten ein geschlossenes Land bildete. Oft war es in verschiedene Königreiche geteilt und auch heute teilt es sich in das demokratische Südkorea und das kommunistische Nordkorea. Trotzdem sehen sich die Koreaner als eines der ältesten Völker, die an ein und demselben Ort leben. Die demokratische Republik Südkorea blickt selbstbewusst in die Zukunft.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Gegenwind für Trump
Politiker und Bürger gegen die Klimapolitik des US-Präsidenten

Erdbebensicheres Bauen
Das Modell 're:start' in Neuseeland

Aber immer schön langsam sprechen
Der Traum vom schlauen Sprach-Assistenten


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Verfassungsgericht kippt Atomsteuer
Bund droht Milliarden-Rückzahlung

Tote bei Anschlägen in Teheran
IS bekennt sich zu Angriffen

Zeitgenössische Kunst in Kassel
Die documenta öffnet am Wochenende


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Vivian Perkovic

Ganzen Text anzeigendocumenta 14
Die Kunstwelt ist wieder in Kassel

Theresa Mays Brexit-Wahlen
Gespräch mit Anthony Glees

Dieser Peymann
Claus Peymann zum 80. - und zum Abschied vom Berliner Ensemble

Dokumentation: Die vergessene Armee
Das Schicksal der ...

Text zuklappendocumenta 14
Die Kunstwelt ist wieder in Kassel

Theresa Mays Brexit-Wahlen
Gespräch mit Anthony Glees

Dieser Peymann
Claus Peymann zum 80. - und zum Abschied vom Berliner Ensemble

Dokumentation: Die vergessene Armee
Das Schicksal der einstigen Elite 25 Jahre später

Literatur: Der Sohn des Hauptmanns
Nedim Gürsels neues Buch


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Homeschooling

Der andere Weg zur Bildung

Film von Helen Arnet

Ganzen Text anzeigenLernen ohne Schule: Schätzungsweise 700 bis 1000 Kinder in der Schweiz besuchen keine Schule. Der Film taucht ein in die Welt von Homeschooling und freiem Lernen.

Andrea Liniger, Mutter von vier Kindern, ist überzeugt vom freien Lernen, bei dem das Kind seinen ...

Text zuklappenLernen ohne Schule: Schätzungsweise 700 bis 1000 Kinder in der Schweiz besuchen keine Schule. Der Film taucht ein in die Welt von Homeschooling und freiem Lernen.

Andrea Liniger, Mutter von vier Kindern, ist überzeugt vom freien Lernen, bei dem das Kind seinen ureigensten Interessen nachgehen kann. Die 34-Jährige gründete den ersten Freilernraum der Schweiz in Bern, wo sich Homeschooler aus der ganzen Schweiz treffen.

Andrea Linigers ältester Sohn Bastian, einst ein vielseitig interessierter und bestens integrierter Junge mit vielen Freunden, wurde in der Mittelstufe zusehends müder und unglücklicher und mochte nicht einmal mehr seinen geliebten Hobbies nachgehen. Andrea Liniger nahm den damals 13-Jährigen und seine jüngere Schwester aus der Schule und erlebte - nach einer anstrengenden Phase der Orientierungslosigkeit -, wie ihre Kinder wieder aufblühten. Bastian und Amanda lernten mit Freude, stellten eigenverantwortlich Projekte auf die Beine und eigneten sich dabei spielend auch die Inhalte des Lehrplanes an.

Auch für David Widmer war die Schule ein Ort der Qual. Er interessierte sich leidenschaftlich für Pflanzen und Fische, verbrachte seine Freizeit im Botanischen Garten und im Zoo und eignete sich dort ein enormes Wissen an. Doch in der Schule war sein Expertentum nicht gefragt. David wiederum sah keinen Sinn darin, trockene Mathematikaufgaben zu lösen und versteckte sich - in der Hoffnung, dem Unterricht so fernbleiben zu können - immer wieder im Kaninchenstall. Als der Schulleiter Davids Eltern eröffnete, ihr Sohn werde wohl nie eine Berufslehre abschließen können, nahmen diese ihren Ältesten und die beiden jüngeren Brüder aus der Schule. David bekam Spaß am Lernen - seine Gärtnerlehre schloss er mit Bestnoten ab.

"Wenn wir ein Kind zu überzeugen versuchen, etwas zu lernen, das es gerade nicht lernen möchte oder das es im Moment nicht interessiert, ist das Gewalt", sagt der Franzose André Stern, der nie eine Schule von innen gesehen hat. Die Schule störe das Kind in seinem natürlichen Entwicklungsprozess sagt Stern, der heute als Autor und Freilern-Experte durch die Welt zieht.

Autorin Helen vermittelt Einblicke in neue Familien- und Lernmodelle - wo Kinder ohne Druck und Drill lernen, dafür mit viel Leidenschaft und Begeisterung.


Seitenanfang
21:06
VPS 21:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Leuzingers im Jaguarland

Abschied aus dem brasilianischen Pantanal

Ganzen Text anzeigenDas brasilianische Pantanal ist ein nahezu unberührtes Tierparadies, dominiert vom Jaguar. Hier lebten die Leuzingers als Farmer und Umweltschützer. Doch nun steht der Abschied bevor.

Lucas Leuzinger, geboren in Brasilien, ausgebildet als Biologe an der ETH Zürich, ...

Text zuklappenDas brasilianische Pantanal ist ein nahezu unberührtes Tierparadies, dominiert vom Jaguar. Hier lebten die Leuzingers als Farmer und Umweltschützer. Doch nun steht der Abschied bevor.

Lucas Leuzinger, geboren in Brasilien, ausgebildet als Biologe an der ETH Zürich, sucht als Jaguar-Forscher einen Weg für das Zusammenleben von Jaguar und Farmern. Denn noch immer werden diese geschützten Großkatzen getötet, weil sie gelegentlich Rinder reißen.

Vor fast 100 Jahren sind die Vorfahren der Familie Leuzinger, Ostschweizer Textilindustrielle, aus der Schweiz nach Brasilien ausgewandert, wo sie große Ländereien erwarben. Ein Stück Land im unzugänglichen Pantanal, so groß wie der Zürichsee bis Rapperswil, diente Jagdzwecken.

Hier haben Lucas Leuzinger und seine Frau Marina Schweizer-Leuzinger in den letzten 15 Jahren die Fazenda Barranco Alto aufgebaut, eine Farm mit 400 Seen, ein Rückzugsort zahlreicher bedrohter Tierarten. Hier werden die Tiere, vor allem der Jaguar, nicht gejagt, sondern erforscht. Bessere Kenntnisse über diese größte Raubkatze Amerikas sollen helfen, eine Form der Koexistenz zu finden zwischen Jaguar und Farmer. Der Film von Ruedi Leuthold und Beat Bieri zeigt, wie Jaguare, diese scheuen, weitgehend unsichtbaren Tiere, gefangen und mit Sendern ausgerüstet werden.

Doch nun steht der Abschied aus dem Pantanal bevor. Denn einer Familientradition gemäß werden die Leuzingers mit ihren zwei Töchtern für mehrere Jahre in die Schweiz ziehen, wo die beiden Mädchen ihre Ausbildung fortsetzen sollen. Zum letzten Mal treten Emilia, zwölf, und Leticia, 14, am jährlichen Reitfest gegen die Cowboys an. Es wird nicht leicht werden für die Schwestern, den Zauber der Wildnis gegen die Annehmlichkeiten der Schweizer Zivilisation einzutauschen.


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:27
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Unter Verdacht

Ohne Vergebung

Fernsehfilm, Deutschland 2013

Darsteller:
Dr. Eva Maria ProhacekSenta Berger
André LangnerRudolf Krause
Dr. Claus ReiterGerd Anthoff
Friedrich SchmolzerMichael Stange
Manfred SchmolzerChristian A. Koch
Nadine SchmolzerLisa Vicari
Walter MaibergerMarcus Mittermeier
Veronika MaibergerMeret Becker
Roland EiberweiserWinfried Frey
Dr. Charlotte LorenzBettina Mittendorfer
u.a.
Buch: Stefan Holtz, Florian Iwersen
Regie: Andreas Herzog

Ganzen Text anzeigenDer Polizist Walter Maiberger schlägt einen Mann halbtot. Niemand greift ein, denn das Opfer ist der Sexualstraftäter Friedrich Schmolzer. Kriminalrätin Eva Prohacek übernimmt den Fall selbst.

Schmolzer wurde aufgrund eines Beschlusses des Europäischen ...

Text zuklappenDer Polizist Walter Maiberger schlägt einen Mann halbtot. Niemand greift ein, denn das Opfer ist der Sexualstraftäter Friedrich Schmolzer. Kriminalrätin Eva Prohacek übernimmt den Fall selbst.

Schmolzer wurde aufgrund eines Beschlusses des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte aus der Sicherungsverwahrung entlassen. Bei ihren Ermittlungen stößt Prohacek gemeinsam mit ihrem Kollegen André Langner auf nichts als Aggression und Ablehnung.

Der ehemalige Häftling hat vier Frauen vergewaltigt. Wenn er trinkt, verliert er die Kontrolle. Daran lassen auch seine psychologischen Gutachten keinen Zweifel. Der Europäische Gerichtshof hat rückwirkende Sicherungsverwahrung als Verstoß gegen die Menschenrechte bewertet, deshalb musste Schmolzer entlassen werden. Zuflucht fand er bei seinem Bruder und dessen Familie in Wallershofen.

Prohaceks Chef Dr. Claus Reiter kennt den Fall. Schon lange versucht er, zwischen der wütenden Bevölkerung und dem ehemaligen Sträfling zu vermitteln. Doch jetzt setzt Staatssekretärin Charlotte Lorenz Eva Prohacek auf den Fall an. Reiter fühlt sich in die Ecke getrieben. Um jeden Preis muss er seine Autorität behalten. Für Prohaceks Scheitern ist er sogar bereit, Menschenleben aufs Spiel zu setzen.

In Wallershofen liegen die Nerven blank. Proteste, Drohanrufe und Angriffe sind für die Schmolzers Alltag geworden. Seit der Sexualstraftäter nach Wallershofen gezogen ist, haben sich die Menschen hier verändert. Sie leben ihre Neurosen, ihre Härte, ihre Hysterie frei aus. Angst, Misstrauen und Gewalt sind die Folge. Und mittendrin Eva Prohacek, die befürchtet, dass ihre Ermittlungen den Ort zerreißen könnten. Niemand will den Angriff des Polizisten Walter Maiberger auf Friedrich Schmolzer beobachtet haben. Maiberger streitet ohnehin alles ab. Erst mit einem Trick kann Prohacek seine Tat beweisen.

Als Maiberger sich daraufhin unter mysteriösen Umständen das Leben nimmt und Auszüge aus einem internen Ermittlungspapier in einer regionalen Zeitung auftauchen, eskaliert die Situation. Die Menschen wollen ihrer Wut mit tätlichen Angriffen Luft machen. Nur Prohacek und ihr Assistent André Langner trennen die wütende Menge von dem Sexualstraftäter. Dabei wird Langner von einem Stein getroffen, er verliert das Bewusstsein.

Prohacek ist auf sich allein gestellt. Während sie ermittelt, trifft sich Schmolzer scheinbar heimlich mit einer Brieffreundin aus Gefängnistagen. Damit verstößt er gegen seine Entlassungsauflagen. Als Prohacek deren Wohnung ausfindig machen kann, findet sie sie leer vor. Seit Tagen ist niemand hier gewesen. Ist Schmolzer tatsächlich rückfällig geworden? Hat er die Frau vergewaltigt, ermordet und ihre Leiche irgendwo versteckt? Für Eva Prohacek beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Und Reiter ist ihr dabei dicht auf den Fersen.


Seitenanfang
23:57
VPS 23:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Profite aus der Hüfte

Film von Stefan Buchen

Ganzen Text anzeigenEs sollte das Nonplusultra unter den Hüftimplantaten werden, doch das Produkt war fehlerhaft und hätte nicht implantiert werden dürfen. Ein medizinischer Krimi.

"Ich lebe ständig mit Schmerzen", sagt die 54-jährige Hamburgerin Gabriele Lühmann. Metallspäne aus ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenEs sollte das Nonplusultra unter den Hüftimplantaten werden, doch das Produkt war fehlerhaft und hätte nicht implantiert werden dürfen. Ein medizinischer Krimi.

"Ich lebe ständig mit Schmerzen", sagt die 54-jährige Hamburgerin Gabriele Lühmann. Metallspäne aus dem fehlerhaften Implantat waren in ihr Blut gelangt. Heute muss sie Opiate nehmen, um überhaupt den Alltag bewältigen zu können.

Das alles hätte verhindert werden können. Schon 2008 hätten die Kunsthüften nicht mehr implantiert werden dürfen. Der Hersteller DePuy wusste damals schon, dass die Hüftgelenke unerwünschte Nebenwirkungen hervorriefen. Doch sie wurden weiter verkauft, weil Millionen in die Entwicklung geflossen waren.

Stefan Buchen zeichnet einen medizinischen Krimi nach, in dem Tausende Patienten Opfer eines Konzerns werden, der Profite offenbar über alles stellt.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:29
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:55
VPS 00:54

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der listige Jäger aus dem Wallis

Film von Alexandre Lachavanne

Ganzen Text anzeigenMichel Fournier, genannt "Der Räuber", ist ein bisschen Rebell, vom Typ her Beduine mit schwarzen Augen und schnellem Messer. Der Wildhüter liebt Natur und Tiere seiner Walliser Bergwelt.

Die Pfeife verschwindet halb unter einem mächtigen Schnauzbart und dahinter ...

Text zuklappenMichel Fournier, genannt "Der Räuber", ist ein bisschen Rebell, vom Typ her Beduine mit schwarzen Augen und schnellem Messer. Der Wildhüter liebt Natur und Tiere seiner Walliser Bergwelt.

Die Pfeife verschwindet halb unter einem mächtigen Schnauzbart und dahinter ein Mann mit listig wachen Augen. Seine Glücksmomente findet er in den Augen von Freunden und Besuchern, die beim Anblick der imposanten Bergwelt strahlen.

Ganz besonders in der Zeit der Zwischensaison, im Frühling und Herbst, wenn die Touristen fehlen und die Gämse und Hirsche auf der Suche nach Nahrung bis ins Tal und zu den Dörfern kommen, herrscht eine Ruhe und Stille, die schon beinahe unwirklich scheint. Michel hat als Philanthrop viele Freunde. Einer davon ist Steve, der Wildhüter des Tales, der Michel auch mal bittet, wenn er Hilfe braucht bei der Bergung eines verstorbenen Tieres. Manchmal sterben allerdings auch Tiere, ohne dass der Wildhüter es erfährt - aber das ist eine andere Geschichte. Man lebt und lässt leben im abgelegenen Walliser Seitental "Val de Réchy".


Seitenanfang
1:22
VPS 01:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen

Die Burgenstraße

Film von Franziska Boeing

Ganzen Text anzeigenDie Burgenstraße von Mannheim nach Bamberg – diese Traumstraße führt über 400 Kilometer durch das Neckartal bis in die Fränkische Schweiz, vorbei an Dutzenden Burgen und Schlössern.

Neben historischen Städten wie Heidelberg und Bad Wimpfen stellt der Film ...

Text zuklappenDie Burgenstraße von Mannheim nach Bamberg – diese Traumstraße führt über 400 Kilometer durch das Neckartal bis in die Fränkische Schweiz, vorbei an Dutzenden Burgen und Schlössern.

Neben historischen Städten wie Heidelberg und Bad Wimpfen stellt der Film Menschen vor, die in der Region ungewöhnlichen und sogar nahezu ausgestorbenen Berufen nachgehen - wie Turmuhrbauer Gernot Dürr.

Für spektakuläre Feuerwerke verantwortlich ist Frank Hotz aus Heidelberg. Während sich Tausende Menschen in der Stadt am Neckar versammeln, um der Zerstörung des Heidelberger Schlosses zu gedenken, erleuchtet Hotz mit Hunderten Raketen und Böllern den Himmel über Heidelberg.

Wenige Kilometer weiter thront die Burg Guttenberg hoch über der Burgenstraße. Die Familie von Bernolph Freiherr zu Gemmingen-Guttenberg lebt hier in der 17. Generation. Das Burggemäuer beherbergt seit 30 Jahren die deutsche Greifenwarte mit Bussarden, Adlern und Geiern.

Das Leben in mittelalterlichen Bauten ist auch für Bianca Knodel zur Lebensaufgabe geworden. Als Türmerin führt sie in Bad Wimpfen eine 650 Jahre alte Tradition fort. In Deutschland ist sie die einzige ihrer Zunft, die noch auf einem Turm residiert - immerhin in 58 Meter Höhe.

In traumhafter und ur-romantischer Umgebung trifft man auch auf Menschen mit sportlichen Leidenschaften: passionierte Vespa-Fahrer, einen Flugzeugbauer ohne Pilotenschein und Stand-Up-Paddler, die in Franken die idealen Gewässer für ihren Trendsport gefunden haben.


Seitenanfang
2:06
VPS 02:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen

Die Alleenstraße

Film von Franziska Boeing und Dominic Egizzi

Ganzen Text anzeigenVon Rügen über die Müritz-Region bis in die Lutherstadt Wittenberg - diese Reise führt durch die deutschen Bundesländer mit dem höchsten Alleen-Bestand: Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Einst sollten Eichen, Kastanien, Buchen und Linden die fürstlichen ...

Text zuklappenVon Rügen über die Müritz-Region bis in die Lutherstadt Wittenberg - diese Reise führt durch die deutschen Bundesländer mit dem höchsten Alleen-Bestand: Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Einst sollten Eichen, Kastanien, Buchen und Linden die fürstlichen Reisewege verschönern. Entlang der Deutschen Alleenstraße vieler Landstriche prägen sie heute ein besonderes Reiseerlebnis.

Der Film verbindet spektakuläre Aufnahmen von Landschaften, Städten und historischen Bauten mit Geschichten von Menschen, die mit traditionellen und modernen Lebensweisen überraschen. Porträtiert werden ein Landschaftsarchitekt, der seit 30 Jahren historische Gärten restauriert, ein innovativer Bootsbauer, der solarbetriebene Hausboote ertüftelt, ein Kleinunternehmer, der mit seinen Säften die Früchte von Obstalleen wieder nutzbar macht und der Berufsfeuerwehrmann Karl Heinz Voigt, der Haus und Garten zu einer Krokodilstation umgebaut hat - mitten in einem Wohngebiet.


Seitenanfang
2:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen

Die Alpenstraße

Film von Dominic Egizzi und Martin Groß

Ganzen Text anzeigenÜber 460 Kilometer windet sich die Deutsche Alpenstraße durch die südlichsten Winkel des Landes - von Lindau am Bodensee bis zum Königssee: eine Reise quer durch Bayern.

Vom Bodensee aus steigt die Alpenstraße über viele Kurven auf über 1000 Meter an. Hier ...

Text zuklappenÜber 460 Kilometer windet sich die Deutsche Alpenstraße durch die südlichsten Winkel des Landes - von Lindau am Bodensee bis zum Königssee: eine Reise quer durch Bayern.

Vom Bodensee aus steigt die Alpenstraße über viele Kurven auf über 1000 Meter an. Hier verwirklichen Biker mit Oldtimer-Motorrädern ihre Träume, genauso wie Städter, die sich über die Sommermonate als Alphirten verdingen.

Seit einigen Jahren sind Marc Lerchenmüller und seine Familie auf der "Alpe im Riemle" für die Versorgung der Kühe verantwortlich. Die Familie lebt hier den Sehnsuchtstraum vieler Großstädter. Abseits der Zivilisation - ohne Strom, Internet und Handyempfang. Höhepunkt für die Familie ist der Viehscheid, bei dem die Kühe ins Tal zurückgeführt und den Bauern übergeben werden. Ein Fest, dem die ganze Region entgegengefiebert.

Das Spektakel kennt die Allgäuer Künstlerin Waltraut Funk schon lange. Im nahe gelegenen Immenstadt kreiert sie seit vielen Jahren bemerkenswerte Skulpturen - mit einer Kettensäge und Holz aus der Region. Weiter östlich, ganz in der Nähe des Märchenschlosses Neuschwanstein, ist das Einsatzgebiet des Bergführers Thomas Hafenmaier. Für die Reparatur von Wanderwegen verantwortet er einen Einsatz mit einem Lastenhubschrauber. Baumaterial zur Ausbesserung der Wege soll auf einen Berg gebracht werden. Der Einsatz muss wegen schlechten Wetters über Monate immer wieder verschoben werden. Und auch am Tag X wird das Wetter zur Herausforderung für den Bergführer.

Die Region entlang der Alpenstraße beheimatet auch Menschen, die ihre Tradition lieben und ihr trotzdem ab und zu einen kleinen Tritt verpassen. Wie die Band "LaBrassBanda", die mit ihrer ganz speziellen Mischung aus Volksmusik, Ska, Reggae und Punk in den letzten Jahren international für Furore gesorgt hat. Auch Nicky Sitaram Sabnis entspricht nicht den gängigen Klischees: Der gebürtige Inder ist vor gut 20 Jahren in Deutschland heimisch geworden. In einer Abtei auf der Fraueninsel gibt er nun ayurvedische Kochkurse. Nicky Sitaram Sabnis bereichert das kulinarische Angebot der Region genauso wie Frater Vitalis - ein abstinenter Benediktiner-Mönch, der für die Likörherstellung des Klosters in Ettal verantwortlich ist.


Seitenanfang
3:33
VPS 03:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen

Die Weinstraße

Film von Michael Fräntzel und Martin Groß

Ganzen Text anzeigenDie Deutsche Weinstraße führt über 85 Kilometer von Bockenheim bis an die französische Grenze - nach Schweigen-Rechtenbach in der Pfalz.

Exotische Tiere, Ballonfahrer, Jugendliche auf Longboards und traditionsverbundene Tabakbauern zeigen, dass es entlang dieser ...

Text zuklappenDie Deutsche Weinstraße führt über 85 Kilometer von Bockenheim bis an die französische Grenze - nach Schweigen-Rechtenbach in der Pfalz.

Exotische Tiere, Ballonfahrer, Jugendliche auf Longboards und traditionsverbundene Tabakbauern zeigen, dass es entlang dieser Traumstraße zwischen Rheinebene und Pfälzer Bergland Vieles zu entdecken gibt. Auch der Wein spielt natürlich eine große Rolle.

Seit der Römerzeit ist die Region vom Weinbau geprägt. Die Überreste eines fast 2000 Jahre alten Weingutes bei Bad Dürkheim sind Zeugnisse dieser Geschichte. Der Winzer Markus Schneider ist einer, der trotz aller Heimatliebe auch mit Traditionen bricht. Mit 15 Jahren hat er seine Winzerausbildung begonnen. Von da an war ihm klar, was er wollte: Wein machen, nach seinen eigenen Regeln.

Ganz nah bei der Weinstraße genießen die leidenschaftlichen Ballonfahrer Uwe Hilzendegen und seine Frau Katrin ihre Heimat von oben. In rund 600 Metern Höhe gewinnen sie eine neue Perspektive auf eine alte Kulturlandschaft. Ein einzigartiger Ausblick über Weinreben, sanfte Täler - und den Pfälzer Wald. Der hat seit 2011 neue, ganz besondere Bewohner: Heckrinder. Peter Hiery kümmert sich um die scheuen Tiere, die den im 17. Jahrhundert ausgerotteten Auerochsen ähneln. Die urigen Rinder sind Teil eines neuen Beweidungsprojektes.

Entlang der Route dient das Hambacher Schloss - Sinnbild der deutschen Demokratiebewegung - heute unter anderem als Kulisse für Traumhochzeiten. Eventmanagerin Silvana Gattschau hat hier alle Hände voll zu tun. Ein Hochzeitsfest mit über 100 Gästen steht an. Alles läuft zunächst wie geplant - bis das Wetter umschlägt.

Auf ganz eigene Art nutzen Kilian Schröer und seine Freunde die Weinstraße. An einem Tag im Jahr ist die Weinstraße für ein Fest komplett für den motorisierten Verkehr gesperrt. Dann rauschen die Jugendlichen mit ihren Longboards die Piste entlang.

In Herxheim bei Landau kümmern sich Bauern um eine weniger bekannte Spezialität der Region - Tabak. Sowohl Klima als auch Boden bieten seit mehr als 400 Jahren ideale Bedingungen für den Tabakanbau in der Pfalz.


Seitenanfang
4:17
VPS 04:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Quebec


Quebec wurde von britischen Kolonialherren gegründet und von deutschen Auswanderern besiedelt, die es als Fischer und Schiffsbauer zu einigem Wohlstand brachten. Das sieht man noch heute.

Der Film aus der Reihe "Traumorte" stellt die kanadische Hafenstadt vor.


Seitenanfang
5:01
VPS 05:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumorte - Südkorea

Film von Eric Bacos

Ganzen Text anzeigenSüdkorea war einst das Armenhaus Asiens, doch inzwischen zählt der Inselstaat als einer der vier "asiatischen Drachen" zu den größten Wirtschaftsmächten der Welt.

Die anderen sind Hong Kong, Singapur und Taiwan. Südkorea wird auch "das Land des ruhigen Morgens" ...

Text zuklappenSüdkorea war einst das Armenhaus Asiens, doch inzwischen zählt der Inselstaat als einer der vier "asiatischen Drachen" zu den größten Wirtschaftsmächten der Welt.

Die anderen sind Hong Kong, Singapur und Taiwan. Südkorea wird auch "das Land des ruhigen Morgens" genannt. Nicht ganz zu Unrecht: Die Dynamik der Moderne sucht den Einklang mit den alten Traditionen des Landes und seinem reichen kulturellen Erbe.

So sehr der Inselstaat in seinen Metropolen nach der Moderne strebt, bewahrt sich in seinen Dörfern und einzigartigen Naturlandschaften ein besinnlicher Rest der Vergangenheit.

Korea kann auf eine mehrere Tausend Jahre alte Geschichte zurückblicken, auch wenn es in dieser Zeit nur selten ein geschlossenes Land bildete. Oft war es in verschiedene Königreiche geteilt und auch heute teilt es sich in das demokratische Südkorea und das kommunistische Nordkorea. Trotzdem sehen sich die Koreaner als eines der ältesten Völker, die an ein und demselben Ort leben. Die demokratische Republik Südkorea blickt selbstbewusst in die Zukunft.


Seitenanfang
5:46
VPS 05:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Spaniens stolzer Süden

Film von Hilde Buder-Monath

Ganzen Text anzeigenDie andalusische Stadt Jerez ist Spaniens Mekka für Liebhaber edler Rösser. Reitkunst in Perfektion gibt es in der dortigen Spanischen Hofreitschule zu bestaunen.

Autorin Hilde Buder-Monath reist durch die südlichste Provinz Spaniens. Riesige Ländereien, Stolz und ...

Text zuklappenDie andalusische Stadt Jerez ist Spaniens Mekka für Liebhaber edler Rösser. Reitkunst in Perfektion gibt es in der dortigen Spanischen Hofreitschule zu bestaunen.

Autorin Hilde Buder-Monath reist durch die südlichste Provinz Spaniens. Riesige Ländereien, Stolz und alte Traditionen prägen das Land – aber auch Armut, hohe Einwanderungszahlen und Arbeitslosigkeit.

In Tarifa trennen nur 14 Kilometer Europa von Afrika – eine begehrte Route für Flüchtlingsboote und viel Arbeit für die spanische Küstenrettung, die über die Gefahren der Straße von Gibraltar berichtet.