Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 3. Juni
Programmwoche 23/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:23
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

Ganzen Text anzeigenDemokratisches Weltparlament?
Über eine Utopie, die vielleicht bald Realität werden könnte - Gespräch mit Andreas Bummel

Sängerin Noga Erez aus Israel
Wir haben die Sängerin in Tel Aviv getroffen

Moderne Sklaverei
Syrische Arbeiter im ...

Text zuklappenDemokratisches Weltparlament?
Über eine Utopie, die vielleicht bald Realität werden könnte - Gespräch mit Andreas Bummel

Sängerin Noga Erez aus Israel
Wir haben die Sängerin in Tel Aviv getroffen

Moderne Sklaverei
Syrische Arbeiter im Libanon

Jazz-Legende
Treffen mit Pianist Joachim Kühn

Einheitsdenkmal
Bundestag mit klarer Mehrheit


7:01
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano: Organspende

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenAbsprung in den Tod
Wie Organe entnommen werden

Wie ein Sechser im Lotto
Wer bekommt ein neues Organ?

Herz vor Hirn
Organspende nach Kreislaufstillstand vergrößert den Pool der Spender

Ein neues Herz für Esma
Eine Transplantation ...

Text zuklappenAbsprung in den Tod
Wie Organe entnommen werden

Wie ein Sechser im Lotto
Wer bekommt ein neues Organ?

Herz vor Hirn
Organspende nach Kreislaufstillstand vergrößert den Pool der Spender

Ein neues Herz für Esma
Eine Transplantation ist für das Baby die einzige Chance

Zögerliche Deutsche
Zahl der Organspenden verharrt auf niedrigem Niveau

Vom Spender zum Empfänger
Wie eine Organspende abläuft


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Arbeitslos?
Das Grundeinkommen verspricht Geld für alle

Moderne Sklaverei
Syrische Arbeiter im Libanon

Kleine Chefs
Ein Buch über die Leiden des mittleren Kaders

Arbeiten am Strand
Die TV-Serie «Baywatch» als Film


9:36
VPS 09:35

Videotext Untertitel

Untersberg - Sagenreiche Natur

Film von Thomas Rilk und Bernd Seidel

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenDer Untersberg ist ein riesiger Gebirgsstock zwischen Salzburg und Bayern. Zahlreiche Mythen ranken sich um ihn. Von den Bewohnern der Region wird er auch "Wunderberg" genannt.

Mehr als ein Jahr lang waren Thomas Rilk und Bernd Seidel für den Film am schwer begehbaren ...
(ORF)

Text zuklappenDer Untersberg ist ein riesiger Gebirgsstock zwischen Salzburg und Bayern. Zahlreiche Mythen ranken sich um ihn. Von den Bewohnern der Region wird er auch "Wunderberg" genannt.

Mehr als ein Jahr lang waren Thomas Rilk und Bernd Seidel für den Film am schwer begehbaren Massiv des Untersbergs unterwegs. Im Wechsel der Jahreszeiten wird die vielfältige Bedeutung des Bergs für die Lebensgrundlage der dort angesiedelten Menschen deutlich.


(ORF)


Seitenanfang
10:20
Format 4:3Videotext Untertitel

Hochkönig - Bergwelt zwischen Pinzgau und Pongau

Film von Bernd Seidel

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenDer Hochkönig, mit 2941 Metern höchster Gipfel der Salzburger Kalkhochalpen, überragt einen Lebensraum von erlesener Schönheit. Der Film porträtiert die Region im Winter und im Frühsommer.

Der Berg hat zwei Gesichter: ein friedvolles, ruhiges von Norden, ein ...
(ORF)

Text zuklappenDer Hochkönig, mit 2941 Metern höchster Gipfel der Salzburger Kalkhochalpen, überragt einen Lebensraum von erlesener Schönheit. Der Film porträtiert die Region im Winter und im Frühsommer.

Der Berg hat zwei Gesichter: ein friedvolles, ruhiges von Norden, ein zerfurchtes, zerklüftetes von Süden. Die Bedeutung der Hochkönigregion wurde einst vor allem durch den Bergbau begründet. Eisenerz und Kupfer wurden hier schon von den Kelten gewonnen.


(ORF)


Seitenanfang
11:03
VPS 11:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Paradies in den Bergen

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2003

Darsteller:
Katja SternUrsula Buschhorn
Johannes AssamerBernhard Schir
Christopher SternWolf-Niklas Schykowski
Erik SternMichael Lesch
Frau BergerChristine Reinhart
u.a.
Buch: Konstanze Breitebner
Regie: Hartmut Griesmayr
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenKatja begleitet ihren Sohn Christopher zur Kur in die Berge. Dort muss sie erkennen, dass ihre Ehe seit längerer Zeit nur noch ein Trümmerhaufen ist.
Österreichisches Heimatdrama.

Katja, ihr Mann Erik und Sohn Christopher aus Leipzig sind eine scheinbar ...
(ORF)

Text zuklappenKatja begleitet ihren Sohn Christopher zur Kur in die Berge. Dort muss sie erkennen, dass ihre Ehe seit längerer Zeit nur noch ein Trümmerhaufen ist.
Österreichisches Heimatdrama.

Katja, ihr Mann Erik und Sohn Christopher aus Leipzig sind eine scheinbar glückliche Kleinfamilie. Beide Eltern sind so karriereorientiert, dass sie nicht merken, dass ihr Sohn mehr Zuwendung bräuchte. Ein schwerer Asthma-Anfall ist ein unerwarteter Hilfeschrei.

Während Katja sich sofort der Pflege ihres Sohns widmet, plant Erik weiter ungerührt seine Karriere. Als Katja mit Christopher zur Kur in die Berge fährt, lernen sie Johannes, einen Grundbesitzer kennen, der sich ihrer annimmt.


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Moderation: Sigrid Silgoner

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenSichere Sommerfrische
Schafbauern bringen ihre Herden zum Schutz vor Wolf und Bär auf ferne Weiden

Aufdringlich
Klagen über organisierte Bettler-Banden in der Kurstadt Meran

Der echte "Wein-Berg"
Weinanbau in hohen Lagen

Landtierärzte ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenSichere Sommerfrische
Schafbauern bringen ihre Herden zum Schutz vor Wolf und Bär auf ferne Weiden

Aufdringlich
Klagen über organisierte Bettler-Banden in der Kurstadt Meran

Der echte "Wein-Berg"
Weinanbau in hohen Lagen

Landtierärzte gesucht
Ländliche Gegenden sind für Veterinärmediziner unattraktiv geworden

Für die kleinen Gäste
20 Jahre Familienhotels in Südtirol

Tierische Konkurrenz aus Japan
Am Ritten werden Wagyu-Rinder gezüchtet

Der "Schnee von gestern"
Klimawandel in den Alpen und seine Auswirkungen

Seltenes Handwerk
Der letzte Taschner in Südtirol


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:10

Notizen aus dem Ausland


"Notizen aus dem Ausland" ist das Auslandsmagazin von 3sat.

Monothematische, kurze Beiträge geben Einblicke in die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:18
VPS 13:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß

Ganzen Text anzeigenTöten als Ferienspaß?
Tierschützer kritisieren Angelkurse für Kinder

Kein Mitleid für Arme?
Flaschensammler vor Gericht

Bei Anruf Betrug
Der Polizisten-Trick aus dem Call-Center

Wirtschaftskrimi in Amberg

Streit ums ...
(ARD/BR)

Text zuklappenTöten als Ferienspaß?
Tierschützer kritisieren Angelkurse für Kinder

Kein Mitleid für Arme?
Flaschensammler vor Gericht

Bei Anruf Betrug
Der Polizisten-Trick aus dem Call-Center

Wirtschaftskrimi in Amberg

Streit ums Wasser
Feuchte Felder statt volle Brunnen?

1860 München
Kommerz und Fußball

"quer"-Gladiator
Gesellschaft und Gewalt

"quer"-Ministerpräsident
Ein Zahlenfest dank Infratest


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:02
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Ganzen Text anzeigenSchneidebrett
Solide Wurst-Grundlage

Kaffeekanne
Blaues Wirtschaftswunder

Tasse Gotha
Durch die Blume

Komponierspiel
Geniestreich mit zwei Würfeln

Violine
Aus ehrlichem Holz ...
(ARD/BR)

Text zuklappenSchneidebrett
Solide Wurst-Grundlage

Kaffeekanne
Blaues Wirtschaftswunder

Tasse Gotha
Durch die Blume

Komponierspiel
Geniestreich mit zwei Würfeln

Violine
Aus ehrlichem Holz gebaut

Käthe-Kruse-Puppe
Hampelchen im Glück


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:32
VPS 14:30

Korsika - Mit dem Zug von Calvi nach Ajaccio

Film von Julia Leiendecker

Ganzen Text anzeigenEs wackelt und holpert ganz ordentlich, wenn sich der kleine Zug "Trinighellu" auf den Weg über die Insel macht. Korsika mit dem Zug - das ist ein Erlebnis, ein Stück Eisenbahn-Nostalgie.

Die Korsen lieben ihre Schmalspurbahn, die mit einer ...
(ARD/SR)

Text zuklappenEs wackelt und holpert ganz ordentlich, wenn sich der kleine Zug "Trinighellu" auf den Weg über die Insel macht. Korsika mit dem Zug - das ist ein Erlebnis, ein Stück Eisenbahn-Nostalgie.

Die Korsen lieben ihre Schmalspurbahn, die mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 42 Stundenkilometern über die Insel rattert. Mal führt die Strecke direkt am Meer entlang, dann wieder geht es über tiefe Schluchten, vorbei an spektakulären Abhängen.

Auf der Strecke von Calvi nach Bastia bis Ajaccio zieht eine abwechslungsreiche Landschaft am Panoramafenster vorüber. Einheimische, darunter der Schaffner François und der Bergführer André, vermitteln das Lebensgefühl der Korsen.


(ARD/SR)


Seitenanfang
14:56
VPS 14:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Natur im Garten (5/10)

Der Genussgarten

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenBiogärtner Karl Ploberger ist im niederösterreichischen Langenlebarn im Garten von Ursula und Helmut Weber zu Gast.

Im Gartenkalender ist Frühsommer, der Holunder blüht und jetzt werden die jungen Obstbaumtriebe auf Läuse kontrolliert. In der Gartenpraxis zeigt ...
(ORF)

Text zuklappenBiogärtner Karl Ploberger ist im niederösterreichischen Langenlebarn im Garten von Ursula und Helmut Weber zu Gast.

Im Gartenkalender ist Frühsommer, der Holunder blüht und jetzt werden die jungen Obstbaumtriebe auf Läuse kontrolliert. In der Gartenpraxis zeigt Karl Ploberger, wie man einen Miniaturgarten für heiße Standorte anlegt.

Dafür verwendet man am besten eine Schale, durch die Tiefe hat man mehr Gestaltungsmöglichkeiten und kann Steine, Flusskiesel, Schwemmholz, Wurzelstücke und die Pflanzen mit dem entsprechenden Substrat phantasievoll anordnen.

Die Fichte ist 2017 "Baum des Jahres" und ihr Holz zählt zu den wichtigsten genutzten Baumarten. Uschi fertigt mit den Maiwipferln, den jungen Trieben der Fichte, einen Aufstrich zu.


(ORF)


Seitenanfang
15:26
VPS 15:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Austern, Chips und Eichhörnchen

Mit dem Magen durch Amerika

Film von Hanni Hüsch

Ganzen Text anzeigenAuf ihrer Reise quer durch die USA lernen Hanni Hüsch und ihre Crew Amerika durch den Magen kennen - manchmal eine harte Prüfung. Es geht um Köche, Kalorien und kulinarische Exzesse.

Ihre erste Begegnung mit amerikanischem Essen hat es in sich: 8.000 Kalorien. ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenAuf ihrer Reise quer durch die USA lernen Hanni Hüsch und ihre Crew Amerika durch den Magen kennen - manchmal eine harte Prüfung. Es geht um Köche, Kalorien und kulinarische Exzesse.

Ihre erste Begegnung mit amerikanischem Essen hat es in sich: 8.000 Kalorien. Serviert im "Heart Attack Grill", dem "Herzinfarkt-Grill" von Phönix, Arizona. Ein Quadripel-Bypass-Burger ist es wert, dafür zu sterben, schwört Dr. John.

Wer ihn und die mit einer Extra-Portion Schmalz verfeinerten Pommes schafft, wird von der Kellnerin im knappen Krankenschwester-Outfit mit dem Rollstuhl nach draußen befördert. Willkommen in Amerika, wo eine gute Geschäftsidee Gold wert und alles möglich ist - sündigen mit Stil und ärztlich verordnet. Oder wie ein echter Cowboy. In Ryegate zum Beispiel. Dort, sagt man, gibt es die besten Austern der Welt: die Montana Oysters. Sie wachsen nicht am Meer sondern am Bullen. Und sind - so schwört man in Ryegate - gehäutet und frittiert eine Delikatesse.

Die kulinarische Reise führt weiter ins Monument Valley mit seinen bizarren Felsformationen, bekannt aus John-Wayne-Western und der Zigarettenwerbung. Es ist das Land der Navajo-Indianer - und eines Beinahe-Sternekochs: Chefkoch Mc Neal weiht die Zuschauer ein in die Geheimnisse der indianischen Küche. Dabei geht nichts ohne die wundersame Wacholderasche.

Die Seele amerikanischer Kochkunst liegt tief im Süden Amerikas. Vor der Kulisse herrlicher Plantagen und weißer Herrenhäuser kocht Miss Brenda mit Hingabe Soulfood in ihrem kleinen Diner in New Iberia, Louisiana. Es ist ihr ganzer Stolz - und ihr Brot-Pudding ist Legende.

Legende sind auch die "Louisiana Swamps", die berühmten Sümpfe Louisianas. Auf Sumpftour mit Norbert Leblanc, dem Cajun-Amerikaner, der nirgends anders leben möchte als da, wo die Fische freiwillig ins Boot springen, lauert hinter jeder Schlingpflanze eine kulinarische Delikatesse: Froschschenkel in Sauce picante, Eichhörnchen vom Grill und ein saftiges Alligatoren-Steak.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)schwarz-weiss monochromFormat 4:3Videotext Untertitel

Max, der Taschendieb

Spielfilm, Deutschland 1961

Darsteller:
Max SchillingHeinz Rühmann
Inspektor FriedrichArno Assmann
FredHans Clarin
PaulineElfie Pertramer
ArthurHans Hessling
DesireeRuth Stephan
u.a.
Regie: Imo Moszkowicz
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenDer Taschendieb Max Schilling zieht mit seiner Fingerfertigkeit anderen Menschen das Geld aus der Tasche. Als sein missratener Schwager umgebracht wird, wird er wider Willen zum Detektiv.

Während die Polizei noch vergeblich nach dem Mörder sucht, heftet sich Max an ...
(ARD)

Text zuklappenDer Taschendieb Max Schilling zieht mit seiner Fingerfertigkeit anderen Menschen das Geld aus der Tasche. Als sein missratener Schwager umgebracht wird, wird er wider Willen zum Detektiv.

Während die Polizei noch vergeblich nach dem Mörder sucht, heftet sich Max an dessen Fersen und schafft es, den skrupellosen Verbrecher der Polizei in die Hände zu spielen. Die fällige Belohnung ist zwar verlockend, aber Max möchte sie lieber doch nicht annehmen.

Inspektor Friedrich versteht das durchaus und sorgt zu guter Letzt schließlich dafür, dass Max fremdes Gut in Zukunft nicht mehr stiehlt, sondern behütet.

Regisseur Imo Moszkowicz verlor seine Mutter und sechs Geschwister im Konzentrationslager Auschwitz. Er selbst überlebte und kehrte 1945 nach Deutschland zurück, um am kulturellen Neubeginn mitzuarbeiten. Moszkowicz war Regieassistent bei Gustaf Gründgens, inszenierte später an vielen deutschen Theatern und wurde beim breiten Publikum seit Ende der 1950er-Jahre vor allem durch zahlreiche Fernsehinszenierungen bekannt.


(ARD)


Seitenanfang
17:24
VPS 17:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)schwarz-weiss monochromTonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Der brave Soldat Schwejk

Spielfilm, BRD 1960

Darsteller:
SchwejkHeinz Rühmann
Oberleutnant LukasErnst Stankowski
KathiUrsula Borsodi
GretlSenta Berger
BaroninErika von Thellmann
WoditschkaFranz Muxeneder
u.a.
Regie: Axel von Ambesser
Länge: 95 Minuten

Ganzen Text anzeigenDer gutmütige und naive Prager Hundehändler Josef Schwejk wird - obwohl amtlich für schwachsinnig erklärt - zu Beginn des Ersten Weltkriegs in die österreichische Armee einberufen.

Als Bursche des im Umgang mit Frauen und Geld leichtsinnigen Oberleutnants Lukasch ...
(ARD)

Text zuklappenDer gutmütige und naive Prager Hundehändler Josef Schwejk wird - obwohl amtlich für schwachsinnig erklärt - zu Beginn des Ersten Weltkriegs in die österreichische Armee einberufen.

Als Bursche des im Umgang mit Frauen und Geld leichtsinnigen Oberleutnants Lukasch muss Schwejk eine Reihe haarsträubend absurder Situationen meistern. Immer, wenn es brenzlig wird, ist Schwejk zur Stelle, um seinem Herrn aus der Patsche zu helfen.

Lukasch, der eigentlich den Krieg möglichst weit weg "vom Schuss" überstehen möchte, landet schließlich wegen einer Liebesaffäre, die den Unwillen seiner Vorgesetzten erregt, samt seinem braven Burschen an der russischen Front.

Axel von Ambessers filmische Adaption von Jaroslav Haseks Gesellschafts- und Militärsatire "Der brave Soldat Schwejk" überzeugt mit verschmitztem Dialogwitz und vertrackter Situationskomik. Heinz Rühmann - in einer seiner liebenswertesten Rollen - kann alle Register seines Komödiantentums ziehen und sein Publikum ausgiebig zum Lachen bringen, was dem Film unter anderem eine Nominierung für den "Golden Globe" als bester fremdsprachiger Film einbrachte. Gedreht wurde in Wien.


(ARD)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Nach Terroralarm am Nürburgring
Festival Rock am Ring geht weiter

Vor Parlamentswahl in Großbritannien
May gerät unter Druck

Wegen Raketentests in Nordkorea
Sicherheitsrat weitet Sanktionen aus


Seitenanfang
19:29
VPS 19:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturpalast

Selfie - Die Kunst der Selbstdarstellung

Fachmagazin für E- und U-Kultur

Moderation: Pegah Ferydoni

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenAuch dein Leben, egal wie banal, ist Stoff für große Literatur! Das versprechen uns die Werke von Karl Ove Knausgard oder Ronja von Rönne. Aber wo fängt die Kunst an?

Zu Gast ist die 25-jährige Ronja von Rönne, die sich in ihren Texten oft selbst mit ins Bild ...

Text zuklappenAuch dein Leben, egal wie banal, ist Stoff für große Literatur! Das versprechen uns die Werke von Karl Ove Knausgard oder Ronja von Rönne. Aber wo fängt die Kunst an?

Zu Gast ist die 25-jährige Ronja von Rönne, die sich in ihren Texten oft selbst mit ins Bild schiebt – sei es auch nur bei der Beschreibung eines Ikea-Einkaufs. Mit selbstironischem Narzissmus trifft sie den Nerv der Selfie-Generation.

Karl Ove Knausgard, der große norwegische Schriftsteller, der aussieht wie Aragorn aus "Herr der Ringe", hat es sogar geschafft, sechs dicke Bände nur mit sich selbst zu füllen. Seinem mehr oder weniger banalen Alltag, seinen geheimen Gedanken, seinen Zweifeln und intimen Bekenntnissen. Mit dem sechsten Band "Kämpfen", der gerade auf Deutsch erschien, begeistert er wieder Millionen von Lesern auf der ganzen Welt. Eine titanenhafte Nabelschau. Warum tut er das?

Der Fotograf Jürgen Teller hat eine halbe Karriere lang andere Menschen fotografiert. Sein Markenzeichen: Schöne Hässlichkeit, scheinbare Authentizität, gekonnte Beiläufigkeit. Irgendwann waren ihm die Superstars, die Kurt Cobains, Vivienne Westwoods, Charlotte Ramplings und Kim Kardashians dieser Welt nicht mehr genug. Und er entdeckte: sich selbst. Vorzugsweise nackt steht nun er selbst im Mittelpunkt, mal mit Plauze und Nerz, mal mit Bierflasche am Grab seines Vaters. Im Berliner Martin-Gropius-Bau kann man derzeit Jürgen Tellers behaarten Nabel beschauen.

Ich, ich, ich! Auch die Zeiten, in denen man Sehenswürdigkeiten oder Kunstwerke einfach nur betrachtete und danach vielleicht eine Postkarte davon kaufte, sind vorbei. Jetzt muss auf jedes Foto der Beweis: Ich war hier. Je schneller wir uns bewegen, desto konstanter wird unser Sujet: Das "Ich" - mit wechselndem Hintergrund. Eine Form der Selbstvergewisserung. Und die betrifft nicht nur Otto-Normal-Bürger, sondern auch Künstler und ihre Kunst.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rock am Ring 2017

Die Toten Hosen live und andere Highlights

Nürburgring, Eifel, Deutschland

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen3sat überträgt das Konzert der "Toten Hosen" live vom Festival "Rock am Ring" 2017. Bis zum Auftritt der Band ab circa 22 Uhr werden Highlights von Auftritten weiterer Top-Acts übertragen.

Die "Mutter" der deutschen Open-Air-Festivals geht in eine neue Runde: "Rock ...

Text zuklappen3sat überträgt das Konzert der "Toten Hosen" live vom Festival "Rock am Ring" 2017. Bis zum Auftritt der Band ab circa 22 Uhr werden Highlights von Auftritten weiterer Top-Acts übertragen.

Die "Mutter" der deutschen Open-Air-Festivals geht in eine neue Runde: "Rock am Ring" ist das größte und bekannteste Festival Deutschlands und mittlerweile Kult geworden. 2017 findet es zum 32. Mal und wie gewohnt mit einem sensationellen Lineup statt.

Drei Tage Live-Musik auf vier Bühnen mit unterschiedlichsten Musikgenres. Darunter in diesem Jahr: Airbourne, AnnenMayKantereit, Bastille, Beatsteaks, Broilers, Donots, Genetikk, Kraftklub, Liam Gallagher, Macklemore & Ryan Lewis, Marteria, Rag'n'Bone Man sowie die Headliner: Die Toten Hosen, Rammstein und System of a Down.

Erstmals 1985 veranstaltet, war "Rock am Ring" ursprünglich als ein einmaliges Ereignis geplant. Aber der große Erfolg - bereits im ersten Jahr kamen unglaubliche 75 000 Besucher - sorgte dafür, dass "Rock am Ring" zum alljährlich stattfindenden Event wurde. 2015 wanderte der Open-Air-Zirkus vom Nürburgring auf den Flugplatz Mendig, was der Beliebtheit keinen Abbruch tat: Mit über 90 000 verkauften 3-Tages-Tickets verzeichnete das Festival einen neuen Zuschauerrekord. Doch 2017 heißt es: Back to the roots! "Rock am Ring" kehrt wieder zurück zum Nürburgring, an seinen Originalschauplatz.


Seitenanfang
1:00
VPS 00:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Cum on feel the Noize

Als der Rock zum Metal wurde

Film von Jörg Sonntag und Thore Vollert

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenHeavy Metal und Hard Rock sind seit Ende der 1960er-Jahre die dominierende, kommerziell erfolgreichste Variante der Rock-Musik – ein Milliardengeschäft, aber auch Lifestyle und Leidenschaft.

Der Film dokumentiert, warum das Genre bis heute so lebendig ist. Zu sehen ...
(ARD/RB/3sat)

Text zuklappenHeavy Metal und Hard Rock sind seit Ende der 1960er-Jahre die dominierende, kommerziell erfolgreichste Variante der Rock-Musik – ein Milliardengeschäft, aber auch Lifestyle und Leidenschaft.

Der Film dokumentiert, warum das Genre bis heute so lebendig ist. Zu sehen sind unter anderem Interviews mit den Stars der internationalen Szene, Konzertausschnitte und zum Teil nie veröffentlichtes Live-Material aus dem "Beat-Club" und dem "Musikladen".

In den von 1965 bis 1984 von Radio Bremen produzierten Sendungen traten Musiker und Bands auf, die Geschichte geschrieben haben. Hier hatten Led Zeppelin, Deep Purple, Black Sabbath, MC5 und viele andere, die als Gründerväter des Hard Rock gelten, bis 1972 ihre ersten TV-Auftritte.

Ende der 1960er-Jahre kreierten diese und andere Bands einen neuen Sound. Als Urväter gefeiert, als einflussreiche Idole von Generationen verehrt, gehören sie weiterhin zu den erfolgreichsten Bands der Rock-Geschichte und stehen am Anfang einer Bewegung, die sich in den 1980er-Jahren zum Welterfolg aufschwingt. In dieser Zeit starten mit dem "New Wave of Britisch Heavy Metal" Bands wie Iron Maiden, Judas Priest, Def Leppard und Motörhead. Ihr Einfluss hallt bis heute nach, wo junge Bands wie Ghost, Avenge Sevenfold und Airbourne mit klassischem Heavy Metal in modernem Soundgewand den Stil frisch definieren und neue Helden für die beständig wachsende Schar an Metal-Jüngern sind.

Mitte der 1970er-Jahre entwickelte sich aus dem Hard Rock der Heavy Metal, der bis Ende der 1980er-Jahre seine Blütezeit erlebte, zur Weltmarke reifte, bevor ihm Anfang der 1990er-Jahre Nirvana und die Grunge-Bewegung kommerziell den Rang abliefen. Heavy Metal jedoch zeigt sich standhaft, erfindet sich mit technoiden Spielweisen wie dem Industrial-Metal und Crossover-Trends mit Anleihen im Rap und Elektro neu - und erlebt seit den 2000er-Jahren seine "Wiedergeburt": Größer und erfolgreicher als je zuvor füllen die "alten Helden" weltweit die Stadien, während junge wilde Bands, von ihnen maßgeblich beeinflusst, regelmäßig die obersten Chart-Positionen stürmen.

Der Erfolg begründet sich aus dem perfekten Zusammenspiel von Band-Identität, Image, Style, visuellem Design und einer intensiven Beziehung der Fans wie auch der Künstler untereinander. Das beweisen zum Beispiel Powerwolf, die die lateinische Sprache und die katholische Messe (!) in die Szene eingebracht haben und in Europa die größten Hallen und Festivals bespielen, ähnlich wie die "Feldherren des Metal", die schwedischen Chart-Stürmer Sabaton, oder der Grammy-prämierte Glam-Rock-Tribut von Steel Panther, die dem Hedonismus vergangener Tage, dem sprichwörtlichen Credo von "Sex, Drugs and Rock 'n' Roll", augenzwinkernd-ironisch nachhängen.

Der Film zeigt exklusive Interviews und Live-Musik von und mit: Alice Cooper, Ozzy Osbourne/Black Sabbath, Jimmy Page/Led Zeppelin, Motörhead, Ian Gillan, Roger Glover und Ian Pace/Deep Purple, Scorpions, Rammstein, Campino/Tote Hosen, Suzi Quatro, KISS, Andy Scott/Sweet, James Hetfield/Metallica, Joakim Broden/Sabaton, Debbie Harry und Chris Stein/Blondie, Mick Box/Uriah Heep, New York Dolls, Twisted Sister, MC5, Nikki Sixx/Mötley Crue, Joel O´Keeffe/Airbourne, Biff Byford/Saxon, Michael Monroe/Hanoi Rocks, Jennifer Haben/Beyond the Black, John Corabi/Dead Daisies, Hansi Kürsch/Blind Guardian, Rolf Kasparek/Running Wild, Kim Mc Auliffe/Girlschool, Dee Snider/Twisted Sister, Doro Pesch/Warlock, Michael Starr und Lexxi Foxx/Steel Panther, Falk Maria Schlegel, Attila Dorn/Powerwolf, Nameless Ghoul/Ghost, David Draimann/Disturbed, Michael Schenker/Michael Schenker Group, Scott Ian/Anthrax, Mina Caputo sowie Alan Robert/Life of Agony.


(ARD/RB/3sat)


Seitenanfang
2:30
VPS 01:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebensArt

Moderation: Clarissa Stadler

Ganzen Text anzeigenKlima-Ziele: Baumeister der Zukunft
Was Architekten der globalen Erwärmung entgegensetzen

Boll-Werk: Donald Trumps Mauer-Träume
Und wie sich mexikanische Künstler zur Wehr setzen

Lebens-Werk: Karl Ove Knausgård
Letzter Band des monumentalen ...
(ORF)

Text zuklappenKlima-Ziele: Baumeister der Zukunft
Was Architekten der globalen Erwärmung entgegensetzen

Boll-Werk: Donald Trumps Mauer-Träume
Und wie sich mexikanische Künstler zur Wehr setzen

Lebens-Werk: Karl Ove Knausgård
Letzter Band des monumentalen Romanzyklus

Wiener Volksoper: "BaRock-Musical"
Kolonovits setzt Vivaldi ein Denkmal

Seelen-Trip: Die Toten Hosen
Neues Album und Wien-Konzert


(ORF)


Seitenanfang
3:15
VPS 02:29

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: folgt

Ganzen Text anzeigenGast: Stefan Effenberg
Champions-League-Sieger 2001

Gast: Bodo Illgner
Weltmeister u. CL-Sieger

Gast: Tommy Haas
Tennisspieler

Gast: Andreas Holzer
Blinder Bergsteiger

UEFA Champions League: Finale
Juventus Turin - Real ...

Text zuklappenGast: Stefan Effenberg
Champions-League-Sieger 2001

Gast: Bodo Illgner
Weltmeister u. CL-Sieger

Gast: Tommy Haas
Tennisspieler

Gast: Andreas Holzer
Blinder Bergsteiger

UEFA Champions League: Finale
Juventus Turin - Real Madrid

Tennis: French Open
Aktueller Bericht aus Paris

Torwand-Saisonfinale 2017
Das Duell um den Saisonpreis


Seitenanfang
4:23
VPS 04:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rock am Ring 2016

The BossHoss


Seitenanfang
5:49
VPS 05:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Paradies in den Bergen

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2003

Darsteller:
Katja SternUrsula Buschhorn
Johannes AssamerBernhard Schir
Christopher SternWolf-Niklas Schykowski
Erik SternMichael Lesch
Frau BergerChristine Reinhart
u.a.
Buch: Konstanze Breitebner
Regie: Hartmut Griesmayr
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigenKatja begleitet ihren Sohn Christopher zur Kur in die Berge. Dort muss sie erkennen, dass ihre Ehe seit längerer Zeit nur noch ein Trümmerhaufen ist.
Österreichisches Heimatdrama.

Katja, ihr Mann Erik und Sohn Christopher aus Leipzig sind eine scheinbar ...
(ORF)

Text zuklappenKatja begleitet ihren Sohn Christopher zur Kur in die Berge. Dort muss sie erkennen, dass ihre Ehe seit längerer Zeit nur noch ein Trümmerhaufen ist.
Österreichisches Heimatdrama.

Katja, ihr Mann Erik und Sohn Christopher aus Leipzig sind eine scheinbar glückliche Kleinfamilie. Beide Eltern sind so karriereorientiert, dass sie nicht merken, dass ihr Sohn mehr Zuwendung bräuchte. Ein schwerer Asthma-Anfall ist ein unerwarteter Hilfeschrei.

Während Katja sich sofort der Pflege ihres Sohns widmet, plant Erik weiter ungerührt seine Karriere. Als Katja mit Christopher zur Kur in die Berge fährt, lernen sie Johannes, einen Grundbesitzer kennen, der sich ihrer annimmt.


(ORF)