Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 18. März
Programmwoche 12/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Nina Mavis Brunner

Ganzen Text anzeigenAutor mit Kalaschnikow
Der Schriftsteller Zakhar Prilepin

Deutsch-amerikanische Beziehungen
Gespräch mit Norbert Finzsch

Hasspostings gegen Stefanie Sargnagel
Verfassungsschutz ermittelt

Martin Walser zum 90. Geburtstag
Vom Leben und ...

Text zuklappenAutor mit Kalaschnikow
Der Schriftsteller Zakhar Prilepin

Deutsch-amerikanische Beziehungen
Gespräch mit Norbert Finzsch

Hasspostings gegen Stefanie Sargnagel
Verfassungsschutz ermittelt

Martin Walser zum 90. Geburtstag
Vom Leben und Schreiben mit 90

Opernsängerin Pretty Yende
Aus den Townships an die Scala

Comicbuchtipps


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Alexandra Kröber

Ganzen Text anzeigenDer 3D-Mönch aus dem Kloster Lorsch
Dem Mittelalter in die Augen schauen

USA: Wissenschaftler in die Politik
Bewegung "314 Action" will Trumps Feldzug gegen Umwelt und Wissenschaft aufhalten

Sorgloser Umgang mit ...

Text zuklappenDer 3D-Mönch aus dem Kloster Lorsch
Dem Mittelalter in die Augen schauen

USA: Wissenschaftler in die Politik
Bewegung "314 Action" will Trumps Feldzug gegen Umwelt und Wissenschaft aufhalten

Sorgloser Umgang mit Schmerzmitteln
Schmerzmittelmissbrauch löst Schmerzen aus

Wie wirken Schmerzmittel?
Verschiedene Wirkmechanismen stoppen Schmerz

Russland und "Exxon Mobil"
Stärkere Zusammenarbeit trotz US-Sanktionen

Elche in Dänemark
Neues Zuhause für fünf Elchkälber


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigenTama Vakeesans Videotagebuch
Einblicke in das Leben zwischen tamilischer und schweizerischer Kultur

Italiener: Unsere Lieblingsausländer?
Geglückte Integration? Dazu ein Gespräch mit dem Migrationsexperten Gianni D'Amato

Wie Sprache zur Heimat ...

Text zuklappenTama Vakeesans Videotagebuch
Einblicke in das Leben zwischen tamilischer und schweizerischer Kultur

Italiener: Unsere Lieblingsausländer?
Geglückte Integration? Dazu ein Gespräch mit dem Migrationsexperten Gianni D'Amato

Wie Sprache zur Heimat wird
Dragica Rajčić und Barbi Marković: was es bedeutet, in einer Fremdsprache Literatur zu schreiben

Fußball als Integrationsmotor
Zu Gast beim Training der Juniorinnen des Sportclubs Wipkingen


9:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoFormat 4:3

Ausflug ins Gestern

Urlaub am Wörthersee


(ORF)


9:45
Videotext Untertitel

Kärntens phantastische Welt

Film von Herwig Kohla

Ganzen Text anzeigenHunderte Geschichten, Fabeln und Sagen hat Erzählforscher Günther Biermann dokumentiert. Obwohl sie andernorts natürlich ebenso erzählt werden, gibt es über Kärnten ganz typische Mythen.

In einer Mischung aus Volksglauben und Frömmigkeit nimmt der Film mit auf ...
(ORF)

Text zuklappenHunderte Geschichten, Fabeln und Sagen hat Erzählforscher Günther Biermann dokumentiert. Obwohl sie andernorts natürlich ebenso erzählt werden, gibt es über Kärnten ganz typische Mythen.

In einer Mischung aus Volksglauben und Frömmigkeit nimmt der Film mit auf eine Sagenreise durch das Land - mystisch, witzig und "wahrheitsgetreu". Zu Wort kommen die letzten Sagenerzähler Österreichs.

Günther Biermann ist Kulturpreisträger des Landes Kärnten und der einzige Erzählforscher im südlichsten Bundesland Österreichs. Er dokumentierte beispielsweise Sagen aus dem Löllinger Graben, wo von habgierigen Knappen berichtet wird, die ihren Schatz, der verflucht ist, in der Heft vergraben haben. Kryptische "Wallbücher", die Biermann auch gesammelt hat, sollen den Weg weisen zu sagenhaften Reichtümern und Schätzen.


(ORF)


Seitenanfang
10:30
Videotext Untertitel

Traumvillen am Wörthersee

Film von Karl Altmann

Ganzen Text anzeigenIn der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts blühte der Tourismus am Wörthersee zum ersten Mal auf. In dieser Zeit entstanden rund um den See viele Villen.

Die Dokumentation erzählt die Geschichte dieser landschaftlich faszinierenden Urlaubsregion und zeigt vor allem ...
(ORF)

Text zuklappenIn der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts blühte der Tourismus am Wörthersee zum ersten Mal auf. In dieser Zeit entstanden rund um den See viele Villen.

Die Dokumentation erzählt die Geschichte dieser landschaftlich faszinierenden Urlaubsregion und zeigt vor allem auch, wie exklusiv das Wohnen im Wörthersee-Raum in diesen Traumvillen ist.

Baumeister wie der Wiener Franz Baumgartner schufen neben Villen auch Hotelanlagen, Boots- und Badehäuser, die zum Teil bis heute erhalten geblieben sind. Die sogenannte "Wörthersee-Architektur" prägt den Raum rund um den größten Badesee Kärntens bis in die Gegenwart. Traumvillen rund um den Wörthersee entstanden aber auch später, viele Prominente aus Gesellschaft und Wirtschaft schufen sich ein hier Domizil. Seit einigen Jahren lässt sich dort sogar ein regelrechter Bauboom feststellen. Vor allem im Süduferbereich entstanden und entstehen luxuriöse Anlagen, die keine Wünsche offen lassen.


(ORF)


Seitenanfang
11:00
Videotext Untertitel

Agathe kann's nicht lassen

Die Tote im Bootshaus

Krimikomödie, Österreich/Deutschland 2006

Darsteller:
Agathe HeilandRuth Drexel
Cornelius StingermannHans Peter Korff
Markus KrefeldMaximilian Krückl
Thorsten BuchholzBernhard Schir
Caroline BuchholzMarion Mitterhammer
u.a.
Regie: Helmut Metzger
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenAls Agathe einen Ausflug an den Wörthersee unternimmt, ist zufällig Kommissar Krefeld auch vor Ort. Am gegenüberliegenden Ufer feiert er den Geburtstag einer lieben Freundin.

Bei Agathe läuten die Alarmglocken, als der Profi-Ermittler am nächsten Morgen von der ...
(ORF)

Text zuklappenAls Agathe einen Ausflug an den Wörthersee unternimmt, ist zufällig Kommissar Krefeld auch vor Ort. Am gegenüberliegenden Ufer feiert er den Geburtstag einer lieben Freundin.

Bei Agathe läuten die Alarmglocken, als der Profi-Ermittler am nächsten Morgen von der Polizei in Handschellen abgeführt wird. Er soll die schlagfertige Journalistin nach einer romantischen Bootsfahrt ermordet haben. Diesmal lässt sich Krefeld gerne helfen.


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Moderation: Manuela Vontavon

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenObdachlose und Flüchtlinge
Zu wenig Unterkünfte in Bozen

Scheinheilige Ruhe
Pro und Contra Sonntagsöffnung im Handel

"Wudelen" auf Werbetour
Der Egetmann-Umzug zum Fasching in Tramin soll in das Weltkulturerbe aufgenommen werden

Ein ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenObdachlose und Flüchtlinge
Zu wenig Unterkünfte in Bozen

Scheinheilige Ruhe
Pro und Contra Sonntagsöffnung im Handel

"Wudelen" auf Werbetour
Der Egetmann-Umzug zum Fasching in Tramin soll in das Weltkulturerbe aufgenommen werden

Ein Böhme im Brixner Exil
Die Zeit des tschechischen Dichters Karel Havlicek im Eisacktal

Extravaganter Künstler
Der Grödner Egon Moroder Rusina malt Luft

Talentierter Wirbelwind
Die Sängerin Theresa "Tracy" Gutweniger will in die Charts


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Notizen aus dem Ausland

China: Online-Fahrdienst Didi


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß

Ganzen Text anzeigenBierpreisbremse
Streit um Umsatz der Wiesnwirte

Stallpflicht ohne Ende
Kleine Geflügelhalter vor dem Aus

Bye-bye Kraftstoff
Warum der Diesel keine Zukunft hat

Vernachlässigung inklusive
Pflegeheim in der Kritik

Fluch oder ...
(ARD/BR)

Text zuklappenBierpreisbremse
Streit um Umsatz der Wiesnwirte

Stallpflicht ohne Ende
Kleine Geflügelhalter vor dem Aus

Bye-bye Kraftstoff
Warum der Diesel keine Zukunft hat

Vernachlässigung inklusive
Pflegeheim in der Kritik

Fluch oder Segen
Naturschutz vs. Regionalentwicklung?

Recep Tayyip Erdogan
Testosteron veröden


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Ganzen Text anzeigenSchmuck: Jugendstilanhänger
Traumhaft schön gearbeitete Anhänger aus der Epoche des floralen Jugendstils

Teeservice
Service mit großem Milchkännchen, versehen mit dem Wappen einer aristokratischen Familie

Gemälde: Die Geigerin
Ein lyrisches ...
(ARD/BR)

Text zuklappenSchmuck: Jugendstilanhänger
Traumhaft schön gearbeitete Anhänger aus der Epoche des floralen Jugendstils

Teeservice
Service mit großem Milchkännchen, versehen mit dem Wappen einer aristokratischen Familie

Gemälde: Die Geigerin
Ein lyrisches Bild des "Schweizer Bonnard", Cuno Amiet

Gemälde: Damenporträt
Mit Liebe gemalt vom Wiener Maler Carl Fröschl im Jahre 1879

Figur: Venus von Milo
Griechische Liebesgöttin der Pariser Gießerei Ferdinand Barbedienne


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ländermagazin

Heute aus Sachsen

Von Morgenröthe-Rautenkranz nach Baikonur

Moderation: Beate Werner

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenMorgenröthe-Rautenkranz:
Im Pferdeschlitten durch das sächsische Sibirien

Holz, Eisen und Sterne:
Die wichtigen Themen im kältesten Ort Sachsens

In der Deutschen Raumfahrtausstellung
Sigmund Jähn auf der Spur

Der Klang der ...
(ARD/MDR/3sat)

Text zuklappenMorgenröthe-Rautenkranz:
Im Pferdeschlitten durch das sächsische Sibirien

Holz, Eisen und Sterne:
Die wichtigen Themen im kältesten Ort Sachsens

In der Deutschen Raumfahrtausstellung
Sigmund Jähn auf der Spur

Der Klang der Eisenglocken:
Vogtländische Originale

Blockhausbau:
Zu Gast bei den Forstmännern


(ARD/MDR/3sat)


Seitenanfang
15:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Geschmack Europas

Die Südoststeiermark

Film von Martin Traxl

Moderation: Lojze Wieser

Ganzen Text anzeigenDiesmal erkundet Lojze Wieser auf seinem Streifzug durch Europa gemeinsam mit Martin Traxl die Südoststeiermark, wo sie einen einzigartigen Reichtum an Natur- und Kulturlandschaften finden.

Der fruchtbare Vulkanboden bietet optimale Bedingungen für den Weinbau, ...
(ORF)

Text zuklappenDiesmal erkundet Lojze Wieser auf seinem Streifzug durch Europa gemeinsam mit Martin Traxl die Südoststeiermark, wo sie einen einzigartigen Reichtum an Natur- und Kulturlandschaften finden.

Der fruchtbare Vulkanboden bietet optimale Bedingungen für den Weinbau, Holunder-Plantagen und für die beinahe in Vergessenheit geratenen Streuobstwiesen, auf denen alte Apfelsorten kultiviert werden.

Neben dem "grünen Gold", dem Kürbiskernöl und dem Kren, besser bekannt als Meerrettich, der bei keinem Snack fehlen darf, hat die Kulinarik hier auf relativ kleinem Raum viele Spezialitäten zu bieten: Von der Käferbohne, über Breinwurst und Bluttommerl, hin zu Klachl-Suppe und Schinken.

Auf ihrer Reise finden sie die Geschmäcker der durch die Jahrhunderte vermengten Kulturen und begegnen Menschen, die die alten Rezepte ins Heute übertragen können.


(ORF)


Seitenanfang
15:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Jasmin - König der Düfte

Vom Nildelta ins Parfüm-Flakon

Film von Thomas Aders

Ganzen Text anzeigenDer ägyptische Jasmin gehört zu den teuersten Düften der Welt. Viele der weltbekannten Parfumhäuser in den USA oder Frankreich verwenden das betörende, kräftige, fruchtige Aroma.

Unfassbare 3,5 Tonnen Blüten müssen geerntet werden, um einen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDer ägyptische Jasmin gehört zu den teuersten Düften der Welt. Viele der weltbekannten Parfumhäuser in den USA oder Frankreich verwenden das betörende, kräftige, fruchtige Aroma.

Unfassbare 3,5 Tonnen Blüten müssen geerntet werden, um einen Fünf-Liter-Behälter voller Jasmin zu erhalten, Marktwert: 22 000 Dollar. Viel schweißtreibende Handarbeit für einen Hauch von teurem Duft in den Designer-Flakons.

Wenige Produzenten geben sich so viel Mühe bei der Gewinnung des exquisiten Blütenduftes wie der Ägypter Hussein Fakhry. Auf seinem saftig-grünen Farmgelände im Herzen des Nildeltas pflücken Hunderte von emsigen Händen die winzigen, weißen Blüten - von Mitternacht bis zum Morgengrauen. Denn der Jasmin - der von Motten bestäubt wird, statt von Bienen - duftet nachts besonders stark. Wenn die Sonne untergeht über dem Nil, öffnen sich langsam, wie in Zeitlupe, seine Blütenblätter. Tausendfach, millionenfach. Ein nasenbetäubender Duft legt sich über die Plantagen, wenn er sich in alle Winde verströmt.

Der Jasmin hat eine große wirtschaftliche Bedeutung für die ländliche Bevölkerung des Nildeltas: Rechnet man alle Pflücker auf den rund ein Dutzend Farmen zusammen und nimmt ihre Familien dazu, dann leben etwa 50 000 Menschen vom Jasmin. Gerade in den schwierigen Zeiten nach dem Beginn der Revolution 2011 ist das ein Segen für die ärmliche Region. Reich wird trotzdem keine Pflücker-Familie: Denn der Lohn ist zwar überdurchschnittlich gut, wird aber nur während der halbjährlichen Erntezeit gezahlt; in den anderen sechs Monaten müssen sich die Familien andere Jobs suchen.

Die Fakhry-Farm - rund 200 Kilometer nördlich der Hauptstadt Kairo - ist ein Vorzeigeunternehmen. Verlässlicher Arbeitgeber für 8000 Pflücker aus der ganzen Region und ihre Familien. Statt Pestizid-Einsatz wird von Hand gejätet. Statt Chemikalien picken unzählige schneeweiße Reiher das Ungeziefer aus den Grasbüscheln. Biologisch, dynamisch, nachhaltig: Die Naturprodukte aus dem Nildelta sind international zertifiziert und was immer angebaut oder produziert wird, reißt man Hussein Fakhry aus den Händen - neben Jasmin etwa Bitterorange, Zitronenbasilikum und Honig. Das ist ein gutes Zeichen, meint der gelernte Wissenschaftler Fakhry, denn die Menschen begreifen langsam, dass es wichtig ist, was sie essen und wie unsere Lebensmittel hergestellt werden.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:00

Die Dattelpalme - Königin der Oasen

Film von Marlinde Krebs

Ganzen Text anzeigenIn Nordafrika, ihrem Hauptanbaugebiet, ist die Dattelpalme Symbol des Lebens, ein Sinnbild der arabisch-muslimischen Welt und wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Sie ernährt dort Millionen von Menschen. Allein in Marokko werden jährlich 82 000 Tonnen Datteln geerntet. Der ...
(ARD/SR)

Text zuklappenIn Nordafrika, ihrem Hauptanbaugebiet, ist die Dattelpalme Symbol des Lebens, ein Sinnbild der arabisch-muslimischen Welt und wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Sie ernährt dort Millionen von Menschen. Allein in Marokko werden jährlich 82 000 Tonnen Datteln geerntet. Der Film zeigt atemberaubende Naturbilder der Region am südlichen Rand des Hohen Atlas.

Die wichtigste Nutzpflanze in der Oasenwirtschaft wird bis zu 30 Meter hoch und trägt nach acht bis zehn Jahren die ersten Früchte. Datteln wachsen in sogenannten Dolden, die mit zahlreichen, drei bis sechs Zentimeter langen, gelblichen bis rotbraunen Früchten an der weiblichen Pflanze herabhängen. Pro Baum können davon bis zu 60 Kilogramm je Saison geerntet werden. Die Früchte sind sehr saftig, zuckerreich und können gepresst als "Wüsten-" oder auch "Dattelbrot" sowie frisch verzehrt werden.

Die steinige Einöde der Atlasregion, in deren dunstiger Ferne man den Hohen Atlas sieht, wird unterbrochen von grünen Oasen, in denen Schatten spendende Dattelpalmen im Überfluss wachsen. In der großen Talfilalt-Oase im Süden Marokkos findet jedes Jahr im Oktober die Ernte statt - ein beeindruckendes Schauspiel: Jeder Bauer erklimmt seine Bäume und schwingt die Machete, die Oase hallt vom Klang des Metalls wider, Bündel orangefarbener Dattelrispen fallen auf den Boden. Die 800 000 Palmen des Hains sind für ihre Früchte berühmt. Um Dattelpalmen erfolgreich anzubauen, ist ein kompliziertes, seit Jahrhunderten überliefertes Bewässerungssystem nötig. Bauern erzählen von ihren Mühen bis sie die Früchte ernten können, die die Grundlage ihrer Existenz sind. Unentbehrlich ist die Dattel auch als Energielieferant für die Nomaden, die wie ihre Vorfahren durch die Wüste ziehen.

Die Dattelpalme ist aber nicht nur als Lebensmittelspender wichtig: Als Lieferant für Baumaterial bleibt die Pflanze unschlagbar. In vielen Ländern ist die Palme seit alters her das Grundmaterial für den Hausbau, wobei die Stämme als Holz und die Wasser abweisenden Blätter für den Dachbau genutzt werden. Das zeigt sich beim Besuch einer alten Kasbah, einer Wohnburg aus Lehm. Die traditionelle islamische Bauweise wird heute weiterentwickelt.

"La Palmeraie" nennt sich der Grüngürtel von mehr als 150 000 Palmen, der sich um die rosafarbene Stadt Marrakesch windet. Er ist der Ort, wo die schönsten Villen im traditionellen Stil entstehen, ausgestattet mit erlesenen Gegenständen des marokkanischen Kunsthandwerks. Auch die Eleganz der islamischen Gartenkunst gelangt hier zu neuer Blüte.

Die Tradition lebt auch in den "Souks" weiter: In den von Menschen wimmelnden Märkten verarbeiten Korbflechterinnen die Fasern der Dattelpalme, so wie es seit Hunderten von Jahren üblich ist. Sie flechten große Körbe und Matten, aber auch Seile und einfache Schuhe entstehen aus diesem Material. Vor allem "Chouaris" sind gefragt: Das sind Korbpaare, die von den Eseln auf dem Rücken getragen werden. In der Kräuterhandlung stellt der Besitzer aus Datteln Hustensaft, Verdauungstropfen und ein Mittel gegen Unfruchtbarkeit her. Nicht weit vom Souk entfernt übt ein Magier seine Heilkunst aus. Dazu benutzt er einen Palmenwedel, mit dem er seine Patienten abklopft.

Dattel und Dattelpalme begleiten den Alltag, aber auch die Rituale hoher Feiertage: Das vorschriftsmäßige Fastenbrechen im Ramadan beginnt mit einem Schluck Wasser und einer Dattel. In Marokko stehen Datteln für Freude und Reichtum. Sie tauchen als Symbole bei Geburtstagen, Hochzeiten und Begräbnissen auf.


(ARD/SR)


Seitenanfang
16:45

Die Gärten von Delhi

Film von Veronika Hofer

Ganzen Text anzeigenSchon immer waren Gärten in Delhi wichtig, bis heute. Sie spiegeln die Vielfalt der Epochen, Religionen und Kulturen wider, die diese Stadt zu einem Faszinosum machen.

Die boomende indische Metropole ist eine der grünsten Städte der Welt mit ihren historischen ...
(ARD/RB)

Text zuklappenSchon immer waren Gärten in Delhi wichtig, bis heute. Sie spiegeln die Vielfalt der Epochen, Religionen und Kulturen wider, die diese Stadt zu einem Faszinosum machen.

Die boomende indische Metropole ist eine der grünsten Städte der Welt mit ihren historischen Grabmal-Gärten, den internationalen Designs der Neureichen, den strengen Mogul-Anlagen und der kolonialen Gartenkultur der Engländer.

Im Norden des Landes liegt die indische Hauptstadt Delhi, mit geschätzten zwölf bis 16 Millionen Einwohnern. Das dort herrschende Klima ist extrem: Im Sommer klettert das Thermometer auf 47 Grad Celsius, im Januar geht es auch mal runter auf empfindliche fünf Grad. Auf den ersten Blick sind das keine idealen Bedingungen für Gärten und doch gibt es sie: öffentlich und privat und dabei für das europäische Auge ungewohnt. Eingewachsen in die Stadt liegen Tausende von Denkmälern, vor allem Grabmäler, der letzten Jahrhunderte. Das Grabmal des indischen Herrschers Humayun aus dem 16. Jahrhundert ist vom ältesten erhaltenen Garten in Delhi umgeben. Die gesamte Anlage gilt als UNESCO-Weltkulturerbe. Erst vor kurzem wurde der streng geometrische Garten restauriert, seine linearen Sandsteinkanäle instand gesetzt und die Brunnen zum Sprudeln gebracht. Es wurde großen Wert darauf gelegt, dass der Garten seine ursprüngliche Struktur wieder erhalten hat, ganz im Gegensatz zum so genannten "Lodi-Garten". Um die rund 500 Jahre alten Denkmäler der Lodi-Dynastie bauten die englischen Kolonialherren Anfang des 20. Jahrhunderts einen typisch englischen Landschaftsgarten. Es war die Zeit, als die Engländer Delhi zum Regierungssitz ausbauten. Sie hinterließen eine Gartenstadt, in der sogar die Kreisverkehre üppig bepflanzt und sorgfältig gestaltet sind.

Ein besonderer Höhepunkt ist der Garten des Präsidentenpalastes, er bildet eine Symbiose aus streng geometrischer Struktur und überbordender Bepflanzung. Für den indischen Gartengestalter Mohamad Shaheer lebt ein Garten von den Aktivitäten der Menschen. Sie müssen die Gärten beleben mit ihrer Energie und Spiritualität, erst dann ist ein Garten ein belebter Ort, im Sinne der indischen Tradition. Viele Gärten sehr reicher Bewohner Delhis sind geprägt von internationalen Trends, die jedoch oft kombiniert werden mit den indischen "Vasthu-Prinzipien", bei uns bekannt als "Feng Shui"-Lehre. Alle diese Gärten sind auf immensen Flächen bis zu 30 000 Quadratmetern angelegt. In diesen Dimensionen gibt es keine Blumen-Beete, sondern Blumen-Felder. Die Gärten in Delhi sind zudem bestückt mit hunderten von Töpfen, was einen großen Arbeitsaufwand bedeutet, der aber in Indien willkommen ist: Je mehr Aufwand, desto mehr Arbeitsplätze.


(ARD/RB)


Seitenanfang
17:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

2 für alle Fälle - Ein Song für den Mörder (1/2)

Spielfilm, Deutschland 2010

Darsteller:
Piet BeckerJan Fedder
Hannes BongartzAxel Milberg
Paula JohnsonNina Petri
Rüdiger LüdersFrank Jacobsen
Dr. Olaf SanderHans-Jochen Wagner
u.a.
Regie: Lars Jessen
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenKommissar Piet Becker gibt nach Jahrzehnten bei der Kriminalpolizei seine Waffe und Dienstmarke ab. Doch ein ruhiges Leben scheint ihm nicht vergönnt, schon bald geschieht ein Mord.

Nach Dienstende begibt sich Piet nach Husum, um das Haus seiner verstorbenen Tante zu ...
(ARD)

Text zuklappenKommissar Piet Becker gibt nach Jahrzehnten bei der Kriminalpolizei seine Waffe und Dienstmarke ab. Doch ein ruhiges Leben scheint ihm nicht vergönnt, schon bald geschieht ein Mord.

Nach Dienstende begibt sich Piet nach Husum, um das Haus seiner verstorbenen Tante zu verkaufen. Dort wird eine junge Frau namens Juliane Martens erschlagen aufgefunden. Verdächtigt wird Piets Bruder Hannes, der zur gleichen Zeit in Husum ankam.

Die beiden ungleichen Brüder haben sich eigentlich schon lange nichts mehr zu sagen. Als Teenager verbrachten die beiden jedes Jahr die Sommerferien über in Husum. Mit Piet als Sänger, Hannes am Bass, der hübschen Paula am Klavier und dem Kumpel Rüdiger an den Drums haben sie damals richtig Mucke gemacht. Heute sind die Musikfeten und das Herzklopfen, das er hatte, wenn Paula in der Nähe war, für Piet kaum mehr als eine wehmütige Erinnerung. Der rockige Rüdiger führt inzwischen ein bürgerlich-biederes Familienleben, Paula arbeitet als Ärztin in der Praxis des renommierten Dr. Sander - und der gewiefte Hannes gaunert sich als Heiratsschwindler durch die Welt. Die alten Zeiten, die Band, die Partys, all das ist längst vorbei.

Doch jetzt müssen die alten Freunde wieder zusammenrücken. Denn dadurch, dass Hannes mit seinem Wohnwagen in der Nähe des Tatorts campierte und als Letzter mit dem Opfer gesehen wurde, ist er im Fadenkreuz der Fahnder. Piet weiß, dass sein schlitzohriger Bruder zu einem so brutalen Verbrechen nicht fähig wäre, und beschließt, ihn zu schützen. Das ist gar nicht so einfach, denn der linkische Kommissar Röder würde Hannes am liebsten sofort in Haft nehmen. Auch Rüdiger und Paula sind bei der Mördersuche mit von der Partie - und so legt die alte Combo wieder los, nicht ahnend, dass ausgerechnet Paula dem Täter näher ist, als ihr lieb sein kann: ein angesehener Bürger der Stadt, eigentlich über jeden Zweifel erhaben.

Redaktionshinweis: Den zweiten Teil von "2 für alle Fälle - Ein Song für den Mörder" zeigt 3sat am Samstag, 25. März, um 17.30 Uhr.


(ARD)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Streit bei G20-Treffen in Baden-Baden
USA gegen Bekenntnis zum Freihandel

Terror-Alarm an Flughafen in Paris
Soldaten erschießen einen Mann

Kurden-Demonstration in Frankfurt
30.000 gegen die türkische Regierung


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bauerfeind assistiert Hella von Sinnen

Moderation: Katrin Bauerfeind

Ganzen Text anzeigenKatrin Bauerfeind assistiert diesmal der Fernsehmoderatorin Hella von Sinnen. Diese fordert einen "wirklich schönen Tag": Wellness, Kultur und die Erledigung lästiger Reparaturarbeiten.

Und dann hat die platinblonde Powerfrau auch noch einen politischen Termin, der ...

Text zuklappenKatrin Bauerfeind assistiert diesmal der Fernsehmoderatorin Hella von Sinnen. Diese fordert einen "wirklich schönen Tag": Wellness, Kultur und die Erledigung lästiger Reparaturarbeiten.

Und dann hat die platinblonde Powerfrau auch noch einen politischen Termin, der gut vorbereitet sein will: Sie spricht mit jungen Leuten über das Thema Homosexualität. Auch hier steht Praktikantin Bauerfeind an ihrer Seite.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Jukka-Pekka Saraste dirigiert

die 3. Sinfonie von Gustav Mahler

Kölner Philharmonie, April 2016

Mit Wiebke Lehmkuhl (Alt)

Chor: WDR Rundfunkchor
Orchester: WDR Sinfonieorchester
Musikalische Leitung: Jukka-Pekka Saraste
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDer finnische Dirigent Jukka-Pekka Saraste und sein Orchester nehmen sich der gewaltigen Dritten von Gustav Mahler an, die sich von der irdischen Natur zur himmlischen Liebe aufschwingt.

Für die menschliche Sphäre setzt Mahler auf die Stimme - die Chorpartien ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappenDer finnische Dirigent Jukka-Pekka Saraste und sein Orchester nehmen sich der gewaltigen Dritten von Gustav Mahler an, die sich von der irdischen Natur zur himmlischen Liebe aufschwingt.

Für die menschliche Sphäre setzt Mahler auf die Stimme - die Chorpartien übernehmen in Köln die Dommusik und der WDR Rundfunkchor.

Mit Mahler fing es an: Zu seinem Einstand als Chefdirigent in Köln hat Saraste die Neunte eingespielt. Der Start einer erfolgreichen Zusammenarbeit: "Saraste empfiehlt sich als ein explizit zuständiger Mahler-Interpret", befand die Jury des Preises der deutschen Schallplattenkritik - und nominierte letztes Jahr auch die nachfolgende Aufnahme der Fünften für die Bestenliste.


(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
21:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Meine Zeit wird kommen

Gustav Mahler in den Erinnerungen von Natalie Bauer-Lechner

Dokumentarfilm von Beate Thalberg, Österreich/Deutschland/
Schweiz 2010

Länge: 54 Minuten

Ganzen Text anzeigenAls Studenten am Wiener Konservatorium lernten der österreichische Komponist, Dirigent und langjährige Hofopern-Direktor Gustav Mahler und die Bratschistin Natalie Bauer-Lechner sich kennen.

Während dieser Zeit und bei mehreren Urlauben am Attersee entwickelte sich ...
(ORF)

Text zuklappenAls Studenten am Wiener Konservatorium lernten der österreichische Komponist, Dirigent und langjährige Hofopern-Direktor Gustav Mahler und die Bratschistin Natalie Bauer-Lechner sich kennen.

Während dieser Zeit und bei mehreren Urlauben am Attersee entwickelte sich zwischen den beiden nicht nur eine intellektuelle Freundschaft, sondern auch eine innige Künstler-Liebe, die aber letztlich unerfüllt blieb.

Basierend auf den Tagebüchern von Natalie Bauer-Lechner beschreibt der Film "Meine Zeit wird kommen" Mahlers Leben bis zu seiner Heirat mit Alma Schindler. Die Eintragungen Bauer-Lechners offenbaren nicht nur den Charakter des Künstlers und seinen Humor, sondern dokumentieren auch seinen dramatischen Kampf um Anerkennung als Komponist.


(ORF)


Seitenanfang
22:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Nymphomaniac 2

(Nymphomaniac Volume II)

Spielfilm, Dänemark 2013

Darsteller:
JoeCharlotte Gainsbourg
SeligmanStellan Skarsgård
Die junge JoeStacy Martin
JerômeShia LaBeouf
u.a.
Regie: Lars von Trier
Länge: 120 Minuten

Ganzen Text anzeigenIn "Nymphomaniac 2" erzählt die sexsüchtige Joe ihrem Retter Seligman ihre Lebensgeschichte weiter und sinniert mit ihm über Scheinheiligkeit, Sadismus, Orgasmus, Gewalt und Einsamkeit.

Dabei treibt Regisseur Lars von Trier die Leidensgeschichte der Nymphomanin Joe ...

Text zuklappenIn "Nymphomaniac 2" erzählt die sexsüchtige Joe ihrem Retter Seligman ihre Lebensgeschichte weiter und sinniert mit ihm über Scheinheiligkeit, Sadismus, Orgasmus, Gewalt und Einsamkeit.

Dabei treibt Regisseur Lars von Trier die Leidensgeschichte der Nymphomanin Joe auf die Spitze. Und das extreme Liebesspiel der Protagonistin mutiert zu einem provokativ-philosophischen Essay zu Sex und Gewalt.

Noch immer sitzt Joe (Charlotte Gainsbourg) im Pyjama im Bett ihres fürsorglichen Beschützers Seligman (Stellan Skarsgård), der sie in seinem Hinterhof verletzt aufgelesen hatte und sich inzwischen rührend um sie kümmert. Er möchte mehr von der Unbekannten erfahren, und so vertraut ihm Joe ihre ganze sexuelle Lebensgeschichte an: wie sie von ihrem Freund Jerôme (Shia LaBeouf) ungewollt schwanger wird, wie sie sich in der Beziehung sexuell nicht mehr ausgelastet fühlt und warum sie sich schließlich auf neue Liebschaften einlässt.

Als sich auch dort partout keine Lust beim Sex einstellen will, wendet sie sich an den Sadisten K (Jamie Bell). Dem ultrabrutalen Mann liefert sie sich bei ihren Besuchen bedingungslos aus und versucht über den Schmerz wieder zur Lust zu finden. Über ihre neu entdeckten sexuellen Obsessionen vernachlässigt sie ihren Sohn, bis Jerôme sie schließlich mit ihm verlässt.

Als die inzwischen völlig unberechenbare Joe auch noch ihren Job verliert, bewirbt sie sich bei einem Inkasso-Unternehmen als Geldeintreiberin. Sie zeigt Talent und kann auch ihre S/M-Erfahrungen gewinnbringend einsetzen, so dass ihr Chef ihr eine junge Frau zuteilt, die sie als Assistentin und Nachfolgerin einarbeiten soll.

Eines Tages werden die beiden Frauen mit ihrem Team zu einem Haus geschickt, das Jerôme gehört. Joe entzieht sich dem Einsatz, den ihre neue Kollegin P (Mia Goth) allein zu Ende führen soll, ein Umstand, der sich zu einer Katastrophe zuspitzen wird.

Neben den zahlreichen drastischen Inszenierungen von Sex steht der intensive und kammerspielartige Austausch der zwei Protagonisten im Zentrum. Die Französin Charlotte Gainsbourg spielt intensiv und überzeugend die nymphomane Joe, der Schwede Stellan Skarsgård den ihr stoisch zuhörenden Beichtvater und Therapeuten Seligman. Beide Darsteller sind mehrfach preisgekrönt und wirkten schon in anderen Von-Trier-Projekten mit.

Lars von Trier setzt in "Nymphomaniac 2" unbeirrt den im ersten Teil eingeschlagenen Weg fort und bringt seine Erzählung thematisch konsequent an ihr bitteres Ende. Mit diesem "Höllenritt" vollendet er nach den beiden Dramen "Antichrist" und "Melancholia" zugleich seine "Depressions-Trilogie". Ein tief in die Abgründe der Psyche einer sexbesessenen Frau schauender Film, der keine Rücksichten auf Tabus nimmt.


Seitenanfang
0:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Maischberger

Zwischen Wilders und Erdogan - Europa in der

Populistenfalle?

Ursula von der Leyen, CDU
Bundesverteidigungsministerin

Christian Lindner, FDP
Parteivorsitzender

Jeroen Akkermans
Niederländischer TV-Journalist

Sylke Tempel
Außenpolitikexpertin

Necla Kelek
Publizistin


(ARD/WDR)


Seitenanfang
2:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebens.art

Moderation: Martin Traxl

Ganzen Text anzeigenMaria Theresia-Ausstellung
Multiple Schau zum 300. Geburtstag der Monarchin

"Reis", der Film über Erdoğan
Das Biopic über den türkischen Präsidenten in Österreichs Kinos

Seyran Ateş im Gespräch
Wie weit kann türkische Propaganda im Ausland ...
(ORF)

Text zuklappenMaria Theresia-Ausstellung
Multiple Schau zum 300. Geburtstag der Monarchin

"Reis", der Film über Erdoğan
Das Biopic über den türkischen Präsidenten in Österreichs Kinos

Seyran Ateş im Gespräch
Wie weit kann türkische Propaganda im Ausland gehen?

Zum Geburtstag von Lukas Resetarits
Das neue Programm zum Geburtstag des Kabarettisten

Sänger Jonas Kaufmann
Der Startenor im Gespräch

Der Flamenco
Die Größen des Flamenco beim Festival in Jerez

Universalgelehrter Miroslav Krleža
Die Wiederentdeckung eines kroatischen Schriftstellers


(ORF)


Seitenanfang
2:59
VPS 03:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Sven Voss

Ganzen Text anzeigenGast: Christian Streich
Trainer SC Freiburg

Fußball-Bundesliga, 25. Spieltag
Topspiel:
Eintr. Frankfurt - Hamburger SV

VfL Wolfsburg - Darmstadt 98
1. FC Köln - Hertha BSC
FC Augsburg - SC Freiburg
Werder Bremen - RB ...

Text zuklappenGast: Christian Streich
Trainer SC Freiburg

Fußball-Bundesliga, 25. Spieltag
Topspiel:
Eintr. Frankfurt - Hamburger SV

VfL Wolfsburg - Darmstadt 98
1. FC Köln - Hertha BSC
FC Augsburg - SC Freiburg
Werder Bremen - RB Leipzig
Hoffenheim - Leverkusen
Bor. Dortmund - FC Ingolstadt

Fußball: Zweite Liga, 25. Spieltag
FC St. Pauli - Hannover 96
Greuther Fürth - VfB Stuttgart


Seitenanfang
4:24
VPS 04:25

Videotext Untertitel

Agathe kann's nicht lassen -

Die Tote im Bootshaus

Krimikomödie, Österreich/Deutschland 2006

Darsteller:
Agathe HeilandRuth Drexel
Cornelius StingermannHans Peter Korff
Markus KrefeldMaximilian Krückl
Thorsten BuchholzBernhard Schir
Caroline BuchholzMarion Mitterhammer
u.a.
Regie: Helmut Metzger
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenAls Agathe einen Ausflug an den Wörthersee unternimmt, ist zufällig Kommissar Krefeld auch vor Ort. Am gegenüberliegenden Ufer feiert er den Geburtstag einer lieben Freundin.

Bei Agathe läuten die Alarmglocken, als der Profi-Ermittler am nächsten Morgen von der ...
(ORF)

Text zuklappenAls Agathe einen Ausflug an den Wörthersee unternimmt, ist zufällig Kommissar Krefeld auch vor Ort. Am gegenüberliegenden Ufer feiert er den Geburtstag einer lieben Freundin.

Bei Agathe läuten die Alarmglocken, als der Profi-Ermittler am nächsten Morgen von der Polizei in Handschellen abgeführt wird. Er soll die schlagfertige Journalistin nach einer romantischen Bootsfahrt ermordet haben. Diesmal lässt sich Krefeld gerne helfen.


(ORF)