Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 25. Januar
Programmwoche 04/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

Ganzen Text anzeigenBuch: "Die große Heimkehr"
Die österreichisch-koreanische Autorin Anna Kim hat über die wechselvolle Geschichte des zweigeteilten Landes Korea einen Roman geschrieben.

Film: "Kings of Kallstadt"
Simone Wendel wirft einen Blick auf den Weinort Kallstadt in ...

Text zuklappenBuch: "Die große Heimkehr"
Die österreichisch-koreanische Autorin Anna Kim hat über die wechselvolle Geschichte des zweigeteilten Landes Korea einen Roman geschrieben.

Film: "Kings of Kallstadt"
Simone Wendel wirft einen Blick auf den Weinort Kallstadt in der Pfalz - dorthin, wo Donald Trumps Ahnen herkommen.

Pop-Prophet Stefan Redelsteiner
Mit Wanda, Der Nino aus Wien und Voodoo Jürgens hat der Musikmanager die derzeit wohl aufregendsten österreichischen Acts groß gemacht.

Film: ""Nicht ohne uns!"
Wie sehen Kinder die Welt? Der Dokumentarfilm von Sigrid Klausmann-Sittler gibt Kindern aus 15 Ländern eine Stimme.

Ausstellung: Tammam Azzam
Der syrische Künstler Tammam Azzam verarbeitet in seinen Bildern den Krieg. Seine neuesten Werke sind in Oldenburg zu sehen.


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenGeschlechtsumwandlung
Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Operations-Tourismus in Thailand
In Bangkok boomen Kliniken für Geschlechtsumwandlungen.

Trumps Amtseinführung
Streit um die Zuschauerzahl in Washington.

Gefälschte Arzneien aus dem ...

Text zuklappenGeschlechtsumwandlung
Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Operations-Tourismus in Thailand
In Bangkok boomen Kliniken für Geschlechtsumwandlungen.

Trumps Amtseinführung
Streit um die Zuschauerzahl in Washington.

Gefälschte Arzneien aus dem Internet
Viele Produkte sind in Deutschland nicht zugelassen. Das ist gefährlich.

Multitalent Zitrone
Was die gelbe Frucht alles kann.


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:07
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

Ganzen Text anzeigenBuch: "Die große Heimkehr"
Die österreichisch-koreanische Autorin Anna Kim hat über die wechselvolle Geschichte des zweigeteilten Landes Korea einen Roman geschrieben.

Film: "Kings of Kallstadt"
Simone Wendel wirft einen Blick auf den Weinort Kallstadt in ...

Text zuklappenBuch: "Die große Heimkehr"
Die österreichisch-koreanische Autorin Anna Kim hat über die wechselvolle Geschichte des zweigeteilten Landes Korea einen Roman geschrieben.

Film: "Kings of Kallstadt"
Simone Wendel wirft einen Blick auf den Weinort Kallstadt in der Pfalz - dorthin, wo Donald Trumps Ahnen herkommen.

Pop-Prophet Stefan Redelsteiner
Mit Wanda, Der Nino aus Wien und Voodoo Jürgens hat der Musikmanager die derzeit wohl aufregendsten österreichischen Acts groß gemacht.

Film: ""Nicht ohne uns!"
Wie sehen Kinder die Welt? Der Dokumentarfilm von Sigrid Klausmann-Sittler gibt Kindern aus 15 Ländern eine Stimme.

Ausstellung: Tammam Azzam
Der syrische Künstler Tammam Azzam verarbeitet in seinen Bildern den Krieg. Seine neuesten Werke sind in Oldenburg zu sehen.


9:47
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenGeschlechtsumwandlung
Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Operations-Tourismus in Thailand
In Bangkok boomen Kliniken für Geschlechtsumwandlungen.

Trumps Amtseinführung
Streit um die Zuschauerzahl in Washington.

Gefälschte Arzneien aus dem ...

Text zuklappenGeschlechtsumwandlung
Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Operations-Tourismus in Thailand
In Bangkok boomen Kliniken für Geschlechtsumwandlungen.

Trumps Amtseinführung
Streit um die Zuschauerzahl in Washington.

Gefälschte Arzneien aus dem Internet
Viele Produkte sind in Deutschland nicht zugelassen. Das ist gefährlich.

Multitalent Zitrone
Was die gelbe Frucht alles kann.


Seitenanfang
10:16
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Anne Will

Trump im Amt - Verändert das die Weltordnung?

Ganzen Text anzeigenUrsula von der Leyen, CDU
Bundesministerin der Verteidigung

Günter Verheugen, SPD
ehemaliger EU-Erweiterungskommissar und Kommissar für Unternehmen und Industrie

Dieter Kempf
Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenUrsula von der Leyen, CDU
Bundesministerin der Verteidigung

Günter Verheugen, SPD
ehemaliger EU-Erweiterungskommissar und Kommissar für Unternehmen und Industrie

Dieter Kempf
Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI)

Michael Wolffsohn
Historiker

Ralph Freund
Vizepräsident "Republicans Overseas Germany"


(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:16
VPS 11:15

Hannah Arendt (3/5)

Ich will verstehen

Film von Carolin Otto

Ganzen Text anzeigenDie jüdische deutsch-amerikanische Hanna Ahrendt war eine bedeutende politische Theoretikerin und Publizistin. Die Serie zeigt ihr Leben im Spiegel ihrer Werke und ihrer Freundschaften.

Die einzelnen Folgen setzen sich aus inszenierten Sequenzen und dokumentarischen ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDie jüdische deutsch-amerikanische Hanna Ahrendt war eine bedeutende politische Theoretikerin und Publizistin. Die Serie zeigt ihr Leben im Spiegel ihrer Werke und ihrer Freundschaften.

Die einzelnen Folgen setzen sich aus inszenierten Sequenzen und dokumentarischen Teilen zusammen. Das Interview, das Günter Gaus 1964 mit Hannah Arendt geführt hat, ist Selbstzeugnis und Dokument zugleich und wird in jede Folge thematisch eingebunden.

Der rege Briefwechsel Hannah Arendts mit Freunden und Kollegen wird mit Schauspielern als Gespräche in einem "Dogville-artigen" Raum inszeniert, der sich je nach Inhalt verändern lässt.


(ARD/BR)


Seitenanfang
11:32
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die 100.000-Euro-Babies

Vaterglück per Leihmutter

Film von Johannes Honsell und Matthias Gugler

Ganzen Text anzeigenDas schwule Paar Jens und Andreas war unter den ersten Deutschen, die per Leihmutterschaft ein Kind bekamen und es aus den USA nach Deutschland brachten. Jetzt wollen sie ein zweites Kind.

Weil Leihmutterschaft und Eizellspende in Deutschland verboten sind, fliegen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenDas schwule Paar Jens und Andreas war unter den ersten Deutschen, die per Leihmutterschaft ein Kind bekamen und es aus den USA nach Deutschland brachten. Jetzt wollen sie ein zweites Kind.

Weil Leihmutterschaft und Eizellspende in Deutschland verboten sind, fliegen Jens und Andreas im Sommer 2013 wieder in die USA. Der Film begleitet die Familie seit Gretas erstem Geburtstag und auf ihrem Weg zum zweiten Kind, von der Zeugung bis in den Kreißsaal.

Streng genommen hat die siebenjährige Greta zwei Väter und zwei Mütter: die beiden Deutschen Jens und Andreas, eine Leihmutter und eine Eizellspenderin aus den USA. Die Eizellen werden noch einmal von Rose gespendet, Gretas biologischer Mutter, denn Greta soll ein echtes Halbgeschwister bekommen. Leiblicher Vater soll dieses Mal Andreas sein, weil Jens schon Gretas Vater ist. "Es ist eine Belastung, auch finanziell", sagt Jens. Rund 100 000 Euro kostet das Verfahren, inklusive Gebühren für die Reproduktionsklinik, die Agentur, die Eispenderin, die Leihmutter und vieles mehr. "Aber Greta soll ein Geschwisterlein haben. Das hat sie verdient", meint Jens.

Die Autoren begleiten Jens und Andreas seit Gretas erstem Geburtstag und auf ihrem Weg zum zweiten Kind, von der Zeugung in einem Reagenzglas bis in den Kreissaal. Dabei lernen die Zuschauer auch die Leihmutter und die Eizellspenderin kennen. Sie gewähren Einblick in die Welt von Frauen, die für Geld anderen Menschen ihren Kinderwunsch erfüllen: Wie wird Leihmutter Susan damit fertig, ein Kind nach neun Monaten Schwangerschaft abzugeben? Und wie geht Eizellspenderin Rose damit um, dass sie die biologische Mutter von Kindern ist, die sie kaum kennt?

Die Familien von Jens und Andreas haben Greta gut aufgenommen - auch wenn vor allem Jens Mutter zunächst gewisse Mühe hatte, den ganzen Vorgang zu begreifen. Andere in der Familie - wie Jens Schwester Kerstin und Andreas Schwägerin - sind kritischer: Was ist, wenn Greta und ihr Geschwisterchen später eine Mutterfigur vermissen? Was passiert, wenn ihr Umfeld sie wegen ihrer Entstehungsgeschichte anfeindet? "Wir hoffen einfach, dass unsere Kinder durch alles, was wir für sie tun, ein breites Kreuz im Leben haben, um gut durch solche Situationen zu kommen", sagt Andreas. "Das wäre unser größtes Glück."


(ARD/WDR)


Seitenanfang
12:02
VPS 12:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Der Sohn des Nazis

Film von Uri Schneider

Ganzen Text anzeigenDie Geschichte von Bernd Wollschlaeger klingt unglaublich: Sein Vater war überzeugter Nazi und als Panzerkommandant überall dabei. Bernd wendet sich gegen ihn und wird Jude.

Der Kampf gegen Rassenhass und für eine Verständigung zwischen den Völkern und Religionen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDie Geschichte von Bernd Wollschlaeger klingt unglaublich: Sein Vater war überzeugter Nazi und als Panzerkommandant überall dabei. Bernd wendet sich gegen ihn und wird Jude.

Der Kampf gegen Rassenhass und für eine Verständigung zwischen den Völkern und Religionen ist Bernd Wollschlaegers großes Thema geworden. Vor dem Hintergrund seiner eigenen Geschichte hält er dazu überall auf der Welt leidenschaftliche Vorträge.

1958 im beschaulichen Bamberg geboren, ist für den kleinen Bernd die Welt zunächst noch in Ordnung. Allenfalls die Besuche der Kriegskameraden seines Vaters, bei denen die "gute alte Zeit" beschworen wird, kommen ihm merkwürdig vor. Als er in der Schule dann zum ersten Mal vom Holocaust hört, beginnt er endgültig Fragen zu stellen. Was er dabei erfährt, erschüttert ihn bis ins Mark: Bernds Vater war ein überzeugter Nazi, der als Panzerkommandant überall an vorderster Front seine Angriffe fuhr: beim Einmarsch in Polen, bei der Besetzung Frankreichs wie bei der Invasion Russlands. Das Ritterkreuz, das "sein Führer" ihm dafür angeheftet hat, hütet er wie ein Heiligtum.

Bernd Wollschlaeger knüpft Kontakte zur kleinen jüdischen Gemeinde in Bamberg. Sie wird seine zweite Familie, bis ihm sein Vater ein Ultimatum stellt: "Sie oder wir". Zur Entscheidung gedrängt, trennt sich Wollschlaeger von seiner Familie. Er tritt zum Judentum über, emigriert nach Israel, wird Arzt und wandert schließlich in die USA weiter. Seine Familiengeschichte macht er selbst gegenüber seiner Frau und seinen Kindern zunächst zum Tabu, hält sie für seine Privatsache.

Fast 70 Jahre nach dem Holocaust und in einer Zeit, in der überall in Europa ein neuer Antisemitismus ausbricht, hat Filmautor Uri Schneider jetzt Bernd Wollschlaeger in seine Heimatstadt Bamberg zurückgebracht. Entstanden ist dabei ein Film über eine Reise voller überraschender Begegnungen: Wollschlaegers Schwester Helga wollte die Wahrheit über ihren Vater nie wissen: die Beschäftigung mit der Vergangenheit hilft ihr, eine neue Beziehung zu ihrem Bruder aufzubauen. In einer Bamberger Schule spricht Wollschlaeger vor Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft: Sie können überhaupt nicht verstehen, was Fremdenhass bedeutet. Und ein Militärexperte enthüllt schließlich ein bis dahin gehütetes Geheimnis: Kriegskameraden von Bernd Wollschlaegers Vater haben für Juden heilige Tora-Rollen zerschnitten, um mit ihnen ausgerechnet die Vergaser ihrer Panzermotoren abzudichten.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
12:31
VPS 12:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Foodscout

Richard Kägi auf kulinarischer Mission

Reportage von Katharina Deuber

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenDen ganzen Tag gut essen und trinken, zur Verdauung ein paar Kilometer bis zum nächsten Produzenten oder Restaurant fahren und wieder von vorne anfangen: Das klingt nach einem Traumjob.

Für den 58-jährigen Richard Kägi ist es Alltag. Doch er zahlt auch einen Preis ...

Text zuklappenDen ganzen Tag gut essen und trinken, zur Verdauung ein paar Kilometer bis zum nächsten Produzenten oder Restaurant fahren und wieder von vorne anfangen: Das klingt nach einem Traumjob.

Für den 58-jährigen Richard Kägi ist es Alltag. Doch er zahlt auch einen Preis für dieses unstete Leben. "Vielleicht ist schon das eine oder andere in die Brüche gegangen, weil ich so oft unterwegs bin", meint er zu Reporterin Katharina Deuber.

Normalerweise ist Kägi allein auf Tour. Sobald es aber ums Essen geht, kommt er mit den Menschen ins Gespräch - auf dem Markt in Lissabon auch mit denen, die kaum Englisch können. "Das Thema Essen verbindet, und man hat sofort einen herzlichen Kontakt zu den Leuten." Ein paar Mal im Jahr verwandelt Richard Kägi sein privates Wohnzimmer in ein Restaurant und serviert seine Entdeckungen an zahlende Gäste. "Es ist einfach geil, gute Produkte zu kochen, und alle haben Freude dran. Daran habe ich Freude!"


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:16
VPS 13:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bob Ballards Reich der Tiefsee (1/5)

Vulkane der Tiefsee

Ganzen Text anzeigenBob Ballard ist der führende Unterwasserforscher seiner Generation. Er spürte das Wrack der "Titanic" auf, er fand die versunkene "Bismarck" und das legendäre Torpedoboot "PT-109".

Der Professor für Ozeanographie und Gründungsdirektor des Instituts für ...

Text zuklappenBob Ballard ist der führende Unterwasserforscher seiner Generation. Er spürte das Wrack der "Titanic" auf, er fand die versunkene "Bismarck" und das legendäre Torpedoboot "PT-109".

Der Professor für Ozeanographie und Gründungsdirektor des Instituts für Archäologische Ozeanographie an der Universität von Rhode Island ist davon überzeugt, dass die Menschheit am Anfang einer Reihe gigantischer Entdeckungen steht.

71 Prozent der Erdoberfläche sind von Ozeanen bedeckt. Doch erst fünf Prozent der Unterwasserwelt gelten heute als erforscht, wobei Ballard selbst an den bisherigen Untersuchungen einen großen Anteil hat.

Die fünfteilige Reihe begleitet den Wissenschaftler auf seinen Expeditionen zum Boden der Ozeane. Die erste Folge führt Bob Ballard in einem U-Boot an den Fuß des erloschenen Vulkans Mauna Kea im Nordosten der Insel Hawaii, 6.000 Meter unter den Meeresspiegel.


Seitenanfang
14:01
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bob Ballards Reich der Tiefsee (2/5)

Wracks der Tiefsee

Ganzen Text anzeigenDr. Robert Ballard ist der Indiana Jones der Tiefsee. Zahllose Wracks hat der Ozeanograph und Unterwasserarchäologe bereits entdeckt, darunter die
"Titanic" und die "Bismarck".

In der zweiten Folge der Reihe tauchen Bob Ballard und sein Team in die Tiefen des ...

Text zuklappenDr. Robert Ballard ist der Indiana Jones der Tiefsee. Zahllose Wracks hat der Ozeanograph und Unterwasserarchäologe bereits entdeckt, darunter die
"Titanic" und die "Bismarck".

In der zweiten Folge der Reihe tauchen Bob Ballard und sein Team in die Tiefen des Mittelmeeres hinab, aber auch vor der Küste Hawaiis suchen sie nach Zeugen der dortigen maritimen Vergangenheit. Im Mittelpunkt steht das Interesse an vergangenen Kulturen.

Durch seine Arbeit entreißt Bob Ballard der Vergangenheit ständig neue Geheimnisse. Die so gewonnenen Erkenntnisse geben Antworten auf zahlreiche Fragen der Geschichte. Wer waren diese zum Teil sogar antiken Seefahrer? Welche Rolle spielten sie beim Aufbau ihrer jeweiligen Kulturen?


Seitenanfang
14:46
VPS 14:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bob Ballards Reich der Tiefsee (3/5)

Es lebt

Ganzen Text anzeigenWie genau das Leben auf der Erde entstand, ist eine der großen unbeantworteten Fragen der Wissenschaft. Der Schlüssel zu ihrer Beantwortung könnte in den Tiefen der Meere verborgen sein.

Der weltbekannte Ozeanograph und Entdecker Bob Ballard glaubt, dass das Leben ...

Text zuklappenWie genau das Leben auf der Erde entstand, ist eine der großen unbeantworteten Fragen der Wissenschaft. Der Schlüssel zu ihrer Beantwortung könnte in den Tiefen der Meere verborgen sein.

Der weltbekannte Ozeanograph und Entdecker Bob Ballard glaubt, dass das Leben dort entstanden sein könnte, wo Feuer und Wasser aufeinanderprallen: an unterseeischen Vulkanen. Dorthin führt die dritte Folge.

Lange galten sie als völlig lebensfeindlich, tatsächlich aber könnte gerade die Kombination aus konstanter Hitze und einem unerschöpflichen Vorrat aus dem Erdinneren strömender Mineralien für die Entstehung organischer Strukturen verantwortlich sein.


Seitenanfang
15:31
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bob Ballards Reich der Tiefsee (4/5)

Tücken der Ozeane

Ganzen Text anzeigenBob Ballard erforscht die Tücken der Ozeane und versucht herauszufinden, wie sich die Verhältnisse in den schier endlosen Wasserwüsten verändern. Werden die Wellen tatsächlich immer höher?

Verändern sich die Strömungsverhältnisse? Könnte es sein, dass bislang ...

Text zuklappenBob Ballard erforscht die Tücken der Ozeane und versucht herauszufinden, wie sich die Verhältnisse in den schier endlosen Wasserwüsten verändern. Werden die Wellen tatsächlich immer höher?

Verändern sich die Strömungsverhältnisse? Könnte es sein, dass bislang unbekannte Lebewesen die Bewegungen der See stärker beeinflussen als der Wind? In der vierten Folge fragt Bob Ballard, warum das Meer heutzutage gefährlicher zu sein scheint als jemals zuvor.

Orkane, Seebeben oder Tsunamis lassen sich einfach nicht beherrschen. Gigantische Containerschiffe tänzeln wie Nussschalen auf haushohen Wogen, und ganze Landstriche an den Küsten werden immer wieder vom Meer überflutet - ohne dass der Mensch auch nur den Hauch einer Chance hätte, etwas dagegen zu tun.


Seitenanfang
16:16
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bob Ballards Reich der Tiefsee (5/5)

Überbevölkerung

Ganzen Text anzeigenIm Laufe der vergangenen 100 Jahre hat sich die Weltbevölkerung verdreifacht. Die für Menschen nutzbare Fläche der Erde scheint ausgereizt.

In der letzten Folge versucht Bob Ballard herauszufinden, ob es sich lohnt, für das Überleben der Menschheit in die Tiefe ...

Text zuklappenIm Laufe der vergangenen 100 Jahre hat sich die Weltbevölkerung verdreifacht. Die für Menschen nutzbare Fläche der Erde scheint ausgereizt.

In der letzten Folge versucht Bob Ballard herauszufinden, ob es sich lohnt, für das Überleben der Menschheit in die Tiefe des Meeres zu gehen. Der bekannte Ozeanograph Bob Ballard plädiert dafür, die Meere zu besiedeln.

Hier scheint für die Zukunft vieles denkbar, zumal heute erst fünf Prozent der Unterwasserwelt als erforscht gelten dürfen.


Seitenanfang
17:01
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Überlebenskünstler - Wie Tiere sich tarnen

Film von Alvaro Mendoza

Ganzen Text anzeigen"Bloß nicht auffallen!", lautet eine der wichtigsten Regeln im Tierreich. Um nicht von Feinden entdeckt zu werden - oder um selbst erfolgreich jagen zu können.

Dazu haben sich viele Tierarten im Laufe ihrer Entwicklung schlaue Tricks einfallen lassen. Einige Tiere ...

Text zuklappen"Bloß nicht auffallen!", lautet eine der wichtigsten Regeln im Tierreich. Um nicht von Feinden entdeckt zu werden - oder um selbst erfolgreich jagen zu können.

Dazu haben sich viele Tierarten im Laufe ihrer Entwicklung schlaue Tricks einfallen lassen. Einige Tiere geben sich fast gar nicht zu erkennen. Täuschend echt ahmen sie ihre Umgebung nach und passen ihr Gefieder, ihre Farben und sogar ihr Verhalten daran an.

Andere wiederum schrecken ihre Gegner mit Warnfarben ab. Manche Tiere benutzen dabei das Tarnen und Täuschen als List, um sich vor potenziellen Fressfeinden in Sicherheit zu bringen, andere verwenden diese Mittel, um sich auf der Jagd nach Beute eine günstige Ausgangsposition zu verschaffen. Doch egal zu welchem Zweck: Insekten, Reptilien, Fische und sogar fleischfressende Pflanzen nutzen alle ausgefeilte "Tricks", um andere Lebewesen in die Irre zu führen und sich so einen überlebenswichtigen Vorteil zu verschaffen.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Überlebenskünstler - Wie Tiere kommunizieren

Film von Alvaro Mendoza

Ganzen Text anzeigenTiere mögen zwar keine Sprache haben, die unserer menschlichen ähnlich ist, trotzdem kommunizieren sie. Nicht nur untereinander, sondern auch mit anderen Lebewesen. Oft einfach, aber effektiv.

Wenn man einen Hirsch röhren hört, weiß man, es ist Brunftzeit. Wenn ...

Text zuklappenTiere mögen zwar keine Sprache haben, die unserer menschlichen ähnlich ist, trotzdem kommunizieren sie. Nicht nur untereinander, sondern auch mit anderen Lebewesen. Oft einfach, aber effektiv.

Wenn man einen Hirsch röhren hört, weiß man, es ist Brunftzeit. Wenn eine Klapperschlange mit ihrer Rassel warnt, weiß man, es ist Gefahr in Verzug. Wenn ein Hund gegen den Zaunpfahl pinkelt, markiert er sein Revier.

Tiere teilen sich auch mit, wo es etwas zu Essen gibt, dass sie paarungsbereit sind oder dass Gefahr droht.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenDas Herz der Frau
Oft unspezifische Symptome beim Infarkt

Training für die Straße
Im Simulator üben Senioren für den Straßenverkehr

46 Rudel nachgewiesen
Wölfe leben vor allem in Ostdeutschland

Den Geist neu ausrichten
Yoga ist ...

Text zuklappenDas Herz der Frau
Oft unspezifische Symptome beim Infarkt

Training für die Straße
Im Simulator üben Senioren für den Straßenverkehr

46 Rudel nachgewiesen
Wölfe leben vor allem in Ostdeutschland

Den Geist neu ausrichten
Yoga ist gut für das Herz und senkt die Blutzuckerwerte

Neuer Wettersatellit GOES-16
Die NOAA erhofft sich bessere Unwettervorhersagen bei Tornados und Hurricanes


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Schulz in der SPD-Fraktion
Der neue starke Mann stellt sich vor

Razzien gegen Rechtsextremisten
Offenbar Anschläge geplant

Artenschutz oder Abschuss?
Der Wolf wird heimisch in Deutschland


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Peter Schneeberger

Ganzen Text anzeigenNetzportal "Politically Incorrect"
Undercover unterwegs in Israel mit den Islamhassern

Iran und Moderne
Kulturzeit-Gesprächsgast: Ramin Etemadi Bozorg, Künstler

Kinofilm: "Jackie"
ein Porträt der von Millionen geliebten First ...

Text zuklappenNetzportal "Politically Incorrect"
Undercover unterwegs in Israel mit den Islamhassern

Iran und Moderne
Kulturzeit-Gesprächsgast: Ramin Etemadi Bozorg, Künstler

Kinofilm: "Jackie"
ein Porträt der von Millionen geliebten First Lady

Streit um Einheitsdenkmal in Berlin
Kulturstaatsministerin Grütters will Debatte neu aufrollen

Münchner Kammerspiele: "Hamlet"
Christopher Rüping inszeniert Shakespeares Stück


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Ausverkauf der Berge

Reportage von Nora Zoglauer und Klaus Dutzler

Ganzen Text anzeigenEin Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Österreichs Nobelskiorten ist begehrt. Gekauft werden die Luxus-Immobilien von Millionären aus aller Welt, besonders auch von deutschen Bürgern.

Den Alteingesessenen bleibt da oft nur ein Platz im sozialen Wohnbau am Rande ...
(ORF)

Text zuklappenEin Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Österreichs Nobelskiorten ist begehrt. Gekauft werden die Luxus-Immobilien von Millionären aus aller Welt, besonders auch von deutschen Bürgern.

Den Alteingesessenen bleibt da oft nur ein Platz im sozialen Wohnbau am Rande von feuchten Wiesen. Der Unmut steigt, und die Politik steht dem grassierenden Luxusimmobilienboom weitgehend ratlos gegenüber. Eine Spurensuche in Kitzbühel und Lech am Arlberg.


(ORF)


Seitenanfang
21:02
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Preis des Erfolges

Begegnungen am Jungfraujoch

Film von Urs Sloksnath

Ganzen Text anzeigenÜber eine Million Gäste waren es im letzten Jahr, bis zu 5000 Leute täglich. Das Jungfraujoch boomt trotz Tourismus-Krise wie nie zuvor und beschert den Jungfraubahnen Millionengewinne.

Im Spannungsfeld zwischen Wachstum und Bewahrung, zwischen Umsatz und Idylle ...

Text zuklappenÜber eine Million Gäste waren es im letzten Jahr, bis zu 5000 Leute täglich. Das Jungfraujoch boomt trotz Tourismus-Krise wie nie zuvor und beschert den Jungfraubahnen Millionengewinne.

Im Spannungsfeld zwischen Wachstum und Bewahrung, zwischen Umsatz und Idylle macht sich der Dokumentarfilmer Urs Sloksnath auf den Weg zum "Top of Europe". Er trifft Menschen, die den Erfolg möglich machen, und andere, die dabei auf der Strecke bleiben.

Urs Kessler, CEO der Jungfraubahnen, Vollblutmanager und Visionär, kämpft ohne Rast und Ruh für das Jungfraujoch und die ganze Jungfrauregion. Für ihn ist Mittelmaß nicht gut genug. Er will besser sein als alle anderen. Dabei setzt er voll auf den asiatischen Markt. Doch er schafft sich damit nicht nur Freunde.

Andreas Wyss ist Leiter Technischer Unterhalt auf dem Jungfraujoch, Hausmeister und dienstältester Mitarbeiter. Zwischen Touristenströmen und Naturgewalten hält er die hochalpine Wunderwelt in Schuss und spannt aus dem Hintergrund die Fäden. Ein großes Problem beschäftigt ihn zur Zeit: Im Sommer bringt die Atemluft der Tausenden von Touristinnen und Touristen den Eispalast langsam zum Schmelzen.

Otto Kaufmann ist seit 40 Jahren Zugbegleiter bei den Jungfraubahnen und im Sommer Käser auf der Alp. Er hat grundsätzlich Mühe mit der touristischen Entwicklung. Als auch noch klar wurde, dass die neue Eiger-Express-Seilbahn direkt über sein Wohnhaus führen soll, wurde sein oberster Chef, Urs Kessler, zu seinem größten Feind.

Auch das als Rettung des Berner Oberlandes gepriesene Ausbauprojekt V-Bahn mit dem umstrittenen Eiger-Express hat viele politische Hürden überstanden und hofft nun auf die baldige Baubewilligung des Bundes.


Seitenanfang
21:53
VPS 21:50

Notizen aus dem Ausland

Frankreich: Chinesen kaufen Weingüter


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:29
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Unter Verdacht

Die elegante Lösung

Fernsehfilm, Deutschland 2011

Darsteller:
Dr. Eva Maria ProhacekSenta Berger
André LangnerRudolf Krause
Dr. Claus ReiterGerd Anthoff
Giancarlo ManciniLeonardo Nigro
Marcello CaponattiEmilio De Marchi
u.a.
Buch: Don Schubert, Aelrun Goette, Martin Muser
Regie: Aelrun Goette
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenDer Polizist Thorsten Brenner, der seit Kurzem für die Grenzschutzagentur EuroBordac an Bord des Patrouillenschiffs "Monte bianco" tätig war, wird tot an der italienischen Küste gefunden.

Sein Vater, Polizeipräsident a.D. Heinrich Brenner, glaubt nicht an einen ...

Text zuklappenDer Polizist Thorsten Brenner, der seit Kurzem für die Grenzschutzagentur EuroBordac an Bord des Patrouillenschiffs "Monte bianco" tätig war, wird tot an der italienischen Küste gefunden.

Sein Vater, Polizeipräsident a.D. Heinrich Brenner, glaubt nicht an einen Unfall und bittet Dr. Claus Reiter und sein Team - Dr. Eva Maria Prohacek und André Langner - um Hilfe. Von den italienischen Behörden werden die Ermittler abweisend empfangen.

Kapitän Marcello Caponatti, die italienische Besatzung des Patrouillenschiffs und auch der Chef des Grenzschutzes, Francesco Basani, erweisen sich bei den Ermittlungen als unkooperativ. Einzig Brenners deutscher Kollege Harry Mosbach zeigt sich hilfsbereit, glaubt allerdings auch an ein Unglück.

Bei ihren Nachforschungen während einer Patrouillenfahrt der "Monte Bianco" werden Prohacek und Langner Zeugen der menschenverachtenden Methoden der EuroBordac-Besatzung: Die Beamten zwingen ein entdecktes Flüchtlingsschiff ohne Wasser und Proviant zur Umkehr. Eva Prohacek ist entsetzt, doch Commandante Caponatti ist durch italienische Gesetzgebung an diese restriktiven Maßnahmen gebunden. Wusste auch Thorsten Brenner von der unmenschlichen Behandlung der Flüchtlinge, und wurde ihm sein Gerechtigkeitssinn letztlich zum Verhängnis? Indessen mischt sich auch der EU-Politiker Johannes Stiegler in die Untersuchungen der internen Ermittler und warnt Reiter und sein Team davor, ihre Kompetenzen zu überschreiten.

"Die elegante Lösung" ist eine Folge der mehrfach preisgekrönten Krimireihe "Unter Verdacht" mit Senta Berger als Ermittlerin Dr. Eva Maria Prohacek.


Seitenanfang
23:57
VPS 23:54

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Sonja kämpft um Irfans Leben

Neue Wege in der Kindernachsorge

Film von Sebastian Georgi und Markus Henssler

Ganzen Text anzeigenSonja Hamm betreut im Stuttgarter Olgahospital nicht nur schwer kranke Kinder und deren Eltern. Sie begleitet sie auch, wenn sie die Klinik wieder verlassen haben.

"Case-Managerin" nennt sich Sonja Hamms Job - eine medizinische Begleitung zu Hause. Sie ist ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenSonja Hamm betreut im Stuttgarter Olgahospital nicht nur schwer kranke Kinder und deren Eltern. Sie begleitet sie auch, wenn sie die Klinik wieder verlassen haben.

"Case-Managerin" nennt sich Sonja Hamms Job - eine medizinische Begleitung zu Hause. Sie ist Familienberaterin und Trösterin in schwierigen Situationen.
Sonja Hamm begleitet auch Irfan, der mit nur 650 Gramm zur Welt kam und ständig Atemhilfe benötigt.

Die Ärzte wissen, dass seine Entwicklungschancen zu Hause in der Familie größer sind als im Krankenhaus. Krankenschwester Sonja Hamm begleitet das Frühchen und die Eltern acht Monate lang. Sie ist Ansprechpartnerin für medizinische Fragen, organisiert ein Netzwerk an Hilfen. In den ersten Wochen braucht die Familie 16 Stunden am Tag noch eine häusliche Krankenpflege. Irgendwann soll sie jedoch allein zurechtkommen.

Plötzlich macht Irfans Magen Probleme. Er behält die Nahrung nicht bei sich. Nochmals operieren? Das wäre ein Risiko. Die Eltern wollen es nicht, haben Angst um ihr Kind. Eines Nachts muss Irfan mit dem Notarzt ins Olgahospital eingeliefert werden. Sein Zustand verschlechtert sich zunehmend. An einer Operation führt kein Weg vorbei. Wie übersteht er die Magenoperation? In der Situation der Ungewissheit steht Sonja Hamm den Eltern bei.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
0:28
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:56
VPS 00:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp

Fachkräftemangel in der Schweiz
Firmen wenig flexibel

Studienwechsler - im falschen Studium
Effizienz in der Hochschulbildung?

Das Leben nach der Politikerkarriere
Ex-Politiker machen das große Geld


Seitenanfang
1:22
VPS 01:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bob Ballards Reich der Tiefsee (1/5)

Vulkane der Tiefsee

Ganzen Text anzeigenBob Ballard ist der führende Unterwasserforscher seiner Generation. Er spürte das Wrack der "Titanic" auf, er fand die versunkene "Bismarck" und das legendäre Torpedoboot "PT-109".

Der Professor für Ozeanographie und Gründungsdirektor des Instituts für ...

Text zuklappenBob Ballard ist der führende Unterwasserforscher seiner Generation. Er spürte das Wrack der "Titanic" auf, er fand die versunkene "Bismarck" und das legendäre Torpedoboot "PT-109".

Der Professor für Ozeanographie und Gründungsdirektor des Instituts für Archäologische Ozeanographie an der Universität von Rhode Island ist davon überzeugt, dass die Menschheit am Anfang einer Reihe gigantischer Entdeckungen steht.

71 Prozent der Erdoberfläche sind von Ozeanen bedeckt. Doch erst fünf Prozent der Unterwasserwelt gelten heute als erforscht, wobei Ballard selbst an den bisherigen Untersuchungen einen großen Anteil hat.

Die fünfteilige Reihe begleitet den Wissenschaftler auf seinen Expeditionen zum Boden der Ozeane. Die erste Folge führt Bob Ballard in einem U-Boot an den Fuß des erloschenen Vulkans Mauna Kea im Nordosten der Insel Hawaii, 6.000 Meter unter den Meeresspiegel.


Seitenanfang
2:07
VPS 02:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bob Ballards Reich der Tiefsee (2/5)

Wracks der Tiefsee

Ganzen Text anzeigenDr. Robert Ballard ist der Indiana Jones der Tiefsee. Zahllose Wracks hat der Ozeanograph und Unterwasserarchäologe bereits entdeckt, darunter die
"Titanic" und die "Bismarck".

In der zweiten Folge der Reihe tauchen Bob Ballard und sein Team in die Tiefen des ...

Text zuklappenDr. Robert Ballard ist der Indiana Jones der Tiefsee. Zahllose Wracks hat der Ozeanograph und Unterwasserarchäologe bereits entdeckt, darunter die
"Titanic" und die "Bismarck".

In der zweiten Folge der Reihe tauchen Bob Ballard und sein Team in die Tiefen des Mittelmeeres hinab, aber auch vor der Küste Hawaiis suchen sie nach Zeugen der dortigen maritimen Vergangenheit. Im Mittelpunkt steht das Interesse an vergangenen Kulturen.

Durch seine Arbeit entreißt Bob Ballard der Vergangenheit ständig neue Geheimnisse. Die so gewonnenen Erkenntnisse geben Antworten auf zahlreiche Fragen der Geschichte. Wer waren diese zum Teil sogar antiken Seefahrer? Welche Rolle spielten sie beim Aufbau ihrer jeweiligen Kulturen?


Seitenanfang
2:52
VPS 02:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bob Ballards Reich der Tiefsee (3/5)

Es lebt

Ganzen Text anzeigenWie genau das Leben auf der Erde entstand, ist eine der großen unbeantworteten Fragen der Wissenschaft. Der Schlüssel zu ihrer Beantwortung könnte in den Tiefen der Meere verborgen sein.

Der weltbekannte Ozeanograph und Entdecker Bob Ballard glaubt, dass das Leben ...

Text zuklappenWie genau das Leben auf der Erde entstand, ist eine der großen unbeantworteten Fragen der Wissenschaft. Der Schlüssel zu ihrer Beantwortung könnte in den Tiefen der Meere verborgen sein.

Der weltbekannte Ozeanograph und Entdecker Bob Ballard glaubt, dass das Leben dort entstanden sein könnte, wo Feuer und Wasser aufeinanderprallen: an unterseeischen Vulkanen. Dorthin führt die dritte Folge.

Lange galten sie als völlig lebensfeindlich, tatsächlich aber könnte gerade die Kombination aus konstanter Hitze und einem unerschöpflichen Vorrat aus dem Erdinneren strömender Mineralien für die Entstehung organischer Strukturen verantwortlich sein.


Seitenanfang
3:37
VPS 03:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bob Ballards Reich der Tiefsee (4/5)

Tücken der Ozeane

Ganzen Text anzeigenBob Ballard erforscht die Tücken der Ozeane und versucht herauszufinden, wie sich die Verhältnisse in den schier endlosen Wasserwüsten verändern. Werden die Wellen tatsächlich immer höher?

Verändern sich die Strömungsverhältnisse? Könnte es sein, dass bislang ...

Text zuklappenBob Ballard erforscht die Tücken der Ozeane und versucht herauszufinden, wie sich die Verhältnisse in den schier endlosen Wasserwüsten verändern. Werden die Wellen tatsächlich immer höher?

Verändern sich die Strömungsverhältnisse? Könnte es sein, dass bislang unbekannte Lebewesen die Bewegungen der See stärker beeinflussen als der Wind? In der vierten Folge fragt Bob Ballard, warum das Meer heutzutage gefährlicher zu sein scheint als jemals zuvor.

Orkane, Seebeben oder Tsunamis lassen sich einfach nicht beherrschen. Gigantische Containerschiffe tänzeln wie Nussschalen auf haushohen Wogen, und ganze Landstriche an den Küsten werden immer wieder vom Meer überflutet - ohne dass der Mensch auch nur den Hauch einer Chance hätte, etwas dagegen zu tun.


Seitenanfang
4:22
VPS 04:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bob Ballards Reich der Tiefsee (5/5)

Überbevölkerung

Ganzen Text anzeigenIm Laufe der vergangenen 100 Jahre hat sich die Weltbevölkerung verdreifacht. Die für Menschen nutzbare Fläche der Erde scheint ausgereizt.

In der letzten Folge versucht Bob Ballard herauszufinden, ob es sich lohnt, für das Überleben der Menschheit in die Tiefe ...

Text zuklappenIm Laufe der vergangenen 100 Jahre hat sich die Weltbevölkerung verdreifacht. Die für Menschen nutzbare Fläche der Erde scheint ausgereizt.

In der letzten Folge versucht Bob Ballard herauszufinden, ob es sich lohnt, für das Überleben der Menschheit in die Tiefe des Meeres zu gehen. Der bekannte Ozeanograph Bob Ballard plädiert dafür, die Meere zu besiedeln.

Hier scheint für die Zukunft vieles denkbar, zumal heute erst fünf Prozent der Unterwasserwelt als erforscht gelten dürfen.


Seitenanfang
5:08
VPS 05:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Überlebenskünstler - Wie Tiere sich tarnen

Film von Alvaro Mendoza

Ganzen Text anzeigen"Bloß nicht auffallen!", lautet eine der wichtigsten Regeln im Tierreich. Um nicht von Feinden entdeckt zu werden - oder um selbst erfolgreich jagen zu können.

Dazu haben sich viele Tierarten im Laufe ihrer Entwicklung schlaue Tricks einfallen lassen. Einige Tiere ...

Text zuklappen"Bloß nicht auffallen!", lautet eine der wichtigsten Regeln im Tierreich. Um nicht von Feinden entdeckt zu werden - oder um selbst erfolgreich jagen zu können.

Dazu haben sich viele Tierarten im Laufe ihrer Entwicklung schlaue Tricks einfallen lassen. Einige Tiere geben sich fast gar nicht zu erkennen. Täuschend echt ahmen sie ihre Umgebung nach und passen ihr Gefieder, ihre Farben und sogar ihr Verhalten daran an.

Andere wiederum schrecken ihre Gegner mit Warnfarben ab. Manche Tiere benutzen dabei das Tarnen und Täuschen als List, um sich vor potenziellen Fressfeinden in Sicherheit zu bringen, andere verwenden diese Mittel, um sich auf der Jagd nach Beute eine günstige Ausgangsposition zu verschaffen. Doch egal zu welchem Zweck: Insekten, Reptilien, Fische und sogar fleischfressende Pflanzen nutzen alle ausgefeilte "Tricks", um andere Lebewesen in die Irre zu führen und sich so einen überlebenswichtigen Vorteil zu verschaffen.