Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 21. Januar
Programmwoche 04/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenTrump und die Choreografie der Macht
"Kulturzeit" spricht mit Historikern, Künstlern und Philosophen über die Inszenierung der Präsidentenvereidigung.

Museum Barberini wird eröffnet
Das Palais Barberini des Kunstmäzens Hasso Plattner in Potsdam öffnet am ...

Text zuklappenTrump und die Choreografie der Macht
"Kulturzeit" spricht mit Historikern, Künstlern und Philosophen über die Inszenierung der Präsidentenvereidigung.

Museum Barberini wird eröffnet
Das Palais Barberini des Kunstmäzens Hasso Plattner in Potsdam öffnet am 20. Januar offiziell seine Türen gleich mit drei Ausstellungen.

Film: "Hidden Figurs"
Theodore Melfis Film über ein unbekanntes Kapitel der schwarzen Geschichte Amerikas.

T.C. Boyle: "Die Terranauten"
"Die Terranauten" handelt von vier Frauen und vier Männern, die zwei Jahre lang in einem riesigen Terrarium verbringen. Ein Gespräch mit dem Schriftsteller.

Krimibuchtipps im Januar


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Alexandra Körber

Ganzen Text anzeigenKaliforniens Gouverneur gegen Trump
Kalifornien bleibt bei seiner klima-
freundlichen Politik

High-Tech in der Landwirtschaft
Smartphone-App und Satellit sollen die Arbeit im Stall erleichtern

Vorsicht Autopilot!
Noch sind die ...

Text zuklappenKaliforniens Gouverneur gegen Trump
Kalifornien bleibt bei seiner klima-
freundlichen Politik

High-Tech in der Landwirtschaft
Smartphone-App und Satellit sollen die Arbeit im Stall erleichtern

Vorsicht Autopilot!
Noch sind die Fahrerassistenzsysteme nicht ausgereift

Ein Ohr aus dem 3D-Drucker
Passgenaue Prothesen aus dem Drucker

Probleme bei Galileo-Satelliten
Neun Atomuhren sind ausgefallen


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigen"Alles fahrt Schi" – das war einmal
Wintertourismus in der Krise

Ausgezeichnete Schneebilder
Die Foto-Künstlerin Ester Vonplon

Klimawandel - na und?
Kunst und Science retten den Planeten

Vergängliche Kunst: ...

Text zuklappen"Alles fahrt Schi" – das war einmal
Wintertourismus in der Krise

Ausgezeichnete Schneebilder
Die Foto-Künstlerin Ester Vonplon

Klimawandel - na und?
Kunst und Science retten den Planeten

Vergängliche Kunst: Schneeskulpturen
Festival und Wettbewerb in Rorschach


9:42
VPS 09:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoFormat 4:3

Ausflug ins Gestern

Die Wiener Tramway

Film von Martin Prucha

Ganzen Text anzeigenEin Porträt der Wiener Straßenbahn und ihrer wechselvollen Geschichte. 1865 nahm sie als Pferde-Tramway ihren Anfang, in den 1920er-Jahren folgte die Elektrifizierung der Stadtbahn.

In den Kriegsjahren wurde die Stadtbahn weitgehend zerstört und dann ...
(ORF)

Text zuklappenEin Porträt der Wiener Straßenbahn und ihrer wechselvollen Geschichte. 1865 nahm sie als Pferde-Tramway ihren Anfang, in den 1920er-Jahren folgte die Elektrifizierung der Stadtbahn.

In den Kriegsjahren wurde die Stadtbahn weitgehend zerstört und dann wiederaufgebaut. Sie erfreut sich andauernder Beliebtheit, auch nachdem aus der einst "schienengebundenen Pferdeeisenbahn" längst ein modernes öffentliches Verkehrsmittel geworden ist.


(ORF)


9:51
VPS 09:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Meine Wieden

Film von Chico Klein

Ganzen Text anzeigen"In Wieden wohnt man nicht, man wohnt auf der Wieden", sagen die Wiener. Gemeint sind die Ortschaften Wieden, Hungelbrunn und der Schaumburgergrund - seit 1850 ein Teil von Wien.

An Baudenkmälern ist die Wieden reich: Die Karlskirche, das Theresianum und das ...
(ORF)

Text zuklappen"In Wieden wohnt man nicht, man wohnt auf der Wieden", sagen die Wiener. Gemeint sind die Ortschaften Wieden, Hungelbrunn und der Schaumburgergrund - seit 1850 ein Teil von Wien.

An Baudenkmälern ist die Wieden reich: Die Karlskirche, das Theresianum und das Radiokulturhaus aber auch das Palais Schaumburg und das Palais Rothschild sind nur einige Beispiele. Auch Musik und Theater waren in diesem Bezirk seit jeher besonders wichtig.

So gründeten hier gleich drei Männer Klavierfabriken: Ignaz Stingl, Friedrich Ehrbar und Ignaz Bösendorfer.

Seit dem 18. Jahrhundert stand hier Wiens größtes Mietshaus, das Freihaus. Es war so groß, dass man von einer Stadt in der Stadt sprechen kann - sogar ein eigenes Theater existierte. Und in einem Garten stand das kleine Holzhäuschen, in dem Mozart die "Zauberflöte" fertiggestellt haben soll. Erst in den 1970er Jahren wurden die letzten Teile des Freihausviertels abgerissen. Interessant ist auch die Geschichte des "Neuen Theaters in der Scala", einem legendären, noch im russischen Sektor gegründeten selbstverwalteten Schauspielertheater.

In lockerer Runde plaudern Prominente wie die Kulturjournalistin und Moderatorin Barbara Rett, Psychologin und Autorin Elisabeth Brainin, Schauspieler Albert Rueprecht, Taxifahrer Franz Ficala und Autor Thomas Raab, der selbst auch durch "seine Wieden" führt.


(ORF)


Seitenanfang
11:01
VPS 11:00

Videotext Untertitel

Brüder (2/3)

Fernsehfilm, Österreich 2003

Darsteller:
Ludwig StadlerWolfgang Böck
Ernst StadlerErwin Steinhauer
Adrian StadlerAndreas Vitásek
Iris RovanSusa Meyer
Mutter von IrisSilvia Eisenberger
Michael SiglWolfgang Michael
u.a.
Buch: Uli Brée, Rupert Henning
Regie: Wolfgang Murnberger
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenVerschiedener können drei Brüder nicht sein. Vier Jahre sind seit der Vatersuche vergangen, und nach wie vor lassen vor allem Ernstl und der älteste Bruder Wickerl kein mögliches Gefecht aus.

Die Freude am Gezänk bleibt trotz neuer Lebensumstände: Ernstl ist sein ...
(ORF)

Text zuklappenVerschiedener können drei Brüder nicht sein. Vier Jahre sind seit der Vatersuche vergangen, und nach wie vor lassen vor allem Ernstl und der älteste Bruder Wickerl kein mögliches Gefecht aus.

Die Freude am Gezänk bleibt trotz neuer Lebensumstände: Ernstl ist sein Haubenrestaurant los, hat sich als Moderator einer Kochsendung neuen Ruhm erworben und ist Vater von Zwillingen geworden. Wickerl entwickelt Gefühle für Iris, die Mutter von Ernstls Kindern.

Ernstl hat Iris zwar nicht geheiratet, doch es vereinfacht die Situation auch nicht unbedingt, dass zwischen ihr und Wickerl zarte Gefühle aufkeimen. Dieser hat inzwischen ein gut gehendes bürgerliches Lokal aufgemacht und wehrt sich zunächst mannhaft dagegen, in Ernstls Fernsehshow aufzutreten. Junior Adrian hilft in Wickerls Küche aus und zieht, wegen eines Seitensprungs von Freund Michael aus der gemeinsamen Wohnung geworfen, zu seinem ältesten Bruder. Außerdem hat Adrian unterdessen die Erlebnisse der Vatersuche zu einem Roman verarbeitet, der demnächst erscheinen soll. Auch dadurch sieht Ernstl seine Reputation ernsthaft in Gefahr. Dass Iris erneut schwanger wird, treibt den Bruderzwist schließlich in Höhen, denen selbst die Stadlersche Familienbande nicht mehr gewachsen scheint.

Redaktionshinweis: Den letzten Teil des dreiteiligen Fernsehfilms "Brüder" zeigt 3sat am Samstag, 28. Januar, um 10.55 Uhr.


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Moderation: Sigrid Silgoner

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen"Die vergessenen Schwachen"
Euthanasie an Südtirolern im Dritten Reich

Wertvolle Schätze
Ein Südtiroler Geschäftsmann schenkt der Landesregierung eine Kunstsammlung

Rechnen mit Pferden
Therapie im Reitparcours für lernschwache ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen"Die vergessenen Schwachen"
Euthanasie an Südtirolern im Dritten Reich

Wertvolle Schätze
Ein Südtiroler Geschäftsmann schenkt der Landesregierung eine Kunstsammlung

Rechnen mit Pferden
Therapie im Reitparcours für lernschwache Schüler

Kochen auf dem Lehrplan
Neues Unterrichtsfach an der Hauswirtschaftsschule

Winter in den Alpen
Die beeindruckenden Bilder des Naturfotografen Alberto Ceolan

Lebenserinnerungen
Der Grödner Othmar Moroder erzählt die Geschichte seiner Generation

Anna Grandi Müller
Das Portrait einer leidenschaftlichen Sammlerin

Manche mögen´s kalt
Eisfallklettern am Karerpass


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:18
VPS 13:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß

Ganzen Text anzeigenFeinstaub-Alarm durch Holzöfen
Laut Deutscher Umwelthilfe verursachen Holzöfen mehr Ruß und Feinstaub als der Straßenverkehr.

AfD in Bayern auf dem Vormarsch
Ist die CSU-Strategie des Polterns und Polarisierens gescheitert?

Abschiebewut trifft die ...
(ARD/BR)

Text zuklappenFeinstaub-Alarm durch Holzöfen
Laut Deutscher Umwelthilfe verursachen Holzöfen mehr Ruß und Feinstaub als der Straßenverkehr.

AfD in Bayern auf dem Vormarsch
Ist die CSU-Strategie des Polterns und Polarisierens gescheitert?

Abschiebewut trifft die Falschen
Ist die härtere Gangart gegenüber Flüchtlingen politisch sinnvoll?

Schlafmittel im Kinderzimmer
Eltern stellen laute Babys ruhig - ein gefährlicher Trend, mahnt das bayerische Gesundheitsministerium.

Kulturkampf ums Fleisch
Schweinefleisch als Bollwerk gegen den vermeintlich islamisch-kulinarischen Vormarsch. Tier- und Umweltschützer laufen Sturm.


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:02
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Ganzen Text anzeigenWeinflaschenuntersetzer aus Silber
Accessoire bürgerlicher Tischkultur aus dem 19. Jahrhundert

Münzarmband aus dem Zarenreich
Armschmuck mit Kopeken und mittigem Zarenadler in einem Eichenblattkranz

Goldcollier im Stil des Spätempire
Filigraner ...
(ARD/BR)

Text zuklappenWeinflaschenuntersetzer aus Silber
Accessoire bürgerlicher Tischkultur aus dem 19. Jahrhundert

Münzarmband aus dem Zarenreich
Armschmuck mit Kopeken und mittigem Zarenadler in einem Eichenblattkranz

Goldcollier im Stil des Spätempire
Filigraner Halsschmuck aus Schlesien mit symbolischer Aussage

Steinzeug-Salzschale
Liebesgabe aus dem harten, grauen Ton des Kannenbäckerlandes

Mutter aller Feldflaschen
Sechskantiges Schraubgefäß aus Zinn trägt das Monogramm seines Besitzers

Zittauer Teller als Halbfayence
Aus der Blütezeit der Zittauer Fayenceherstellung mit nur einer Glasurseite


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:32
VPS 14:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ländermagazin

Heute aus Nordrhein-Westfalen

Moderation: Désirée Rösch

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenBochum: Exotisch
Ruhr-Universität entwickelt Sensor für Schneelawinen

Bönen: Botanisch
Östliches Ruhrgebiet ist Paradies für Misteln

Viersen: Tierisch
Familie päppelt 28 Fledermäuse auf

Lennestadt: Nostalgisch
Aschenbrödel-Fans ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappenBochum: Exotisch
Ruhr-Universität entwickelt Sensor für Schneelawinen

Bönen: Botanisch
Östliches Ruhrgebiet ist Paradies für Misteln

Viersen: Tierisch
Familie päppelt 28 Fledermäuse auf

Lennestadt: Nostalgisch
Aschenbrödel-Fans treffen sich auf Burg Bilstein

Duisburg: Menschlich
Ungewöhnliche Lage schweißt Siedlungsbewohner zusammen

Essen: Sportlich
Lehrer will Ruhr auf Stand-up-Board bezwingen

Havixbeck: Historisch
Dichterin Annette von Droste-Hülshoff war eine moderne Frau


(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
15:01
VPS 15:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Der Geschmack Europas

Istrien

Film von Martin Traxl

Moderation: Lojze Wieser

Ganzen Text anzeigenDie große Halbinsel Istrien reicht von Triest über Piran, von Pula bis nach Rijeka und war Zufluchtsort für Piraten, Wanderer und müde Touristen.

Lojze Wieser erforscht mit Martin Traxl die Geschichte dieses Landstriches, der von Römern, Italienern, Kroaten, ...
(ORF)

Text zuklappenDie große Halbinsel Istrien reicht von Triest über Piran, von Pula bis nach Rijeka und war Zufluchtsort für Piraten, Wanderer und müde Touristen.

Lojze Wieser erforscht mit Martin Traxl die Geschichte dieses Landstriches, der von Römern, Italienern, Kroaten, Slowenen, Istro-Rumänen und nicht zuletzt auch von der österreich-ungarischen Monarchie geprägt wurde.

Auf ihrer kulinarischen Spurensuche finden die Reisenden die Geschmäcker der durch die Jahrhunderte vermengten Kulturen und treffen Menschen, die die hohe Kunst beherrschen, alte Rezepte in moderne Gerichte zu übertragen.


(ORF)


Seitenanfang
15:31
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Lettland - Reise durch zwei Welten

Film von Clas Oliver Richter

Ganzen Text anzeigenLettland, das grüne Land an der Ostsee. Die Menschen in Lettland sind für ihre Gastfreundschaft berühmt. Touristen gegenüber - aber weniger der großen russischsprachigen Minderheit.

Clas Oliver Richter macht sich auf eine Reise durch das sommerliche Land, reist ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenLettland, das grüne Land an der Ostsee. Die Menschen in Lettland sind für ihre Gastfreundschaft berühmt. Touristen gegenüber - aber weniger der großen russischsprachigen Minderheit.

Clas Oliver Richter macht sich auf eine Reise durch das sommerliche Land, reist von der Ostseeküste über die Hauptstadt Riga den Fluss Daugava hinunter bis an die weißrussische Grenze. Er trifft starke Menschen, die für eine gemeinsame Zukunft der Bevölkerung einstehen.

Die russischsprachige Minderheit ist das Erbe der sowjetischen Besatzungszeit und wird misstrauisch beäugt. Die Ukraine ist nicht fern, die Grenze zu Russland wird wieder scharf bewacht. Die Angst vor einer Invasion durch Russland atmet wieder. Und die Sorge, auf welcher Seite die vielen russischstämmigen Bewohner Lettlands stehen. Denen seit Jahrzehnten Chancengleichheit verwehrt wird. Wie leben die Letten in diesen Zeiten zusammen? Gibt es noch Freundschaft? Wo knirscht es im Alltag?

In Karosta lebt Tatjana inmitten alter Häuser aus der Zarenzeit, bewacht von der wunderschönen orthodoxen Kirche. Tatjana leitet eine Sozialstation - für vernachlässigte Kinder. Sie bereitet sie auf ein Leben vor, in dem sie ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen können. Ganz anders der Alltag von Natalja, einer ehemaligen Bankerin aus Moskau. Sie wohnt in Jurmala, einem mondänen Badeort in der Nähe von Riga. Es ist eine Welt der Superreichen. Natalja will in die EU - und in Lettland kann man sich mit teuren Immobilien auch Reisefreiheit in Europa erkaufen. Als Russin.

In Riga ist fast jeder zweite Einwohner russischstämmig. Und dennoch stehen sie oft am Rand. Geduldet von den Letten. Aber wenn die Russen den "Tag des Sieges" der Sowjetunion über Nazi-Deutschland feiern, dann gehört ganz Riga ihnen. Und was halten die Letten davon? Sie verkaufen den Russen Blumen zum Feiern. Jeder muss eben überleben.

Auch Ilze, eine starke Frau ganz aus dem Südosten Lettlands. Sie betreibt einen Pferdehof unmittelbar an der Grenze zu Weißrussland. Der Endpunkt dieser langen Reise. Viele haben die Gegend in den vergangenen Monaten verlassen, aus Sorge, wegen der politischen Situation. Aber Ilze will sich nicht unterkriegen lassen - sie bemüht sich um Kontakte über die Grenze hinweg und baut auf ihre Zukunft in Lettland.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:01
VPS 16:00

Reisewege: Die Heimkehr des Wolfes

Film von Rüdiger Mörsdorf

Ganzen Text anzeigenIn den Bergen des Piemont verlaufen die Grenzen von drei Ländern: Italien, Frankreich, und der Schweiz. Dort überall gibt es heute wieder Wölfe.

Zunächst war die Anwesenheit des Wolfes im norditalienischen Susatal nur ein Gerücht. Dann wurde der erste Wolf von ...
(ARD/SR)

Text zuklappenIn den Bergen des Piemont verlaufen die Grenzen von drei Ländern: Italien, Frankreich, und der Schweiz. Dort überall gibt es heute wieder Wölfe.

Zunächst war die Anwesenheit des Wolfes im norditalienischen Susatal nur ein Gerücht. Dann wurde der erste Wolf von einem Schneepflug getötet, und schließlich gab es auf einer Hochalm den ersten Kontakt zwischen Mensch und Wolf.

Genetische Spuren zeigten, dass es sich um italienische Wölfe aus den Abruzzen handelt. Aber wie konnten sie unbemerkt viele 100 Kilometer quer durch Italien in den Piemont wandern? Vor allem aber: Warum haben sie sich ausgerechnet diese Alpenregion ausgesucht? Die Heimkehr des Wolfes, Menschen, die ihm begegnet sind, atemberaubende Naturlandschaften, die wieder so ursprünglich sind, dass der Wolf in ihnen leben kann, das sind Entdeckungen in einem völlig neuen Kapitel der jahrtausendealten Geschichte von Mensch und Wolf.


(ARD/SR)


Seitenanfang
16:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Spanien - Pilger, Wein und wilde Stiere

Die Pyrenäen von Navarra und Aragon

Film von Henning Burk

Ganzen Text anzeigenJakobspilger kommen seit über tausend Jahren durch diese Region und atmen - auf dem Weg nach Santiago di Compostela - die reine Luft im größten Buchenwald Europas.

Sie bewundern die 500 Meter hohen Steilwände enger Schluchten und besuchen die alten Klöster und ...
(ARD/HR)

Text zuklappenJakobspilger kommen seit über tausend Jahren durch diese Region und atmen - auf dem Weg nach Santiago di Compostela - die reine Luft im größten Buchenwald Europas.

Sie bewundern die 500 Meter hohen Steilwände enger Schluchten und besuchen die alten Klöster und Kirchen. International bekannt wurden die spanischen Vorpyrenäen vor allem durch Ernest Hemingway, der den preiswerten und guten Wein der Region schätzte.

Außerdem ließ sich der Schriftsteller vom Wagemut und der Lebensfreude der Menschen dort faszinieren. Alljährlich laufen die Einwohner Pamplonas beim Sanfermines-Fest vor den tonnenschweren Stieren her, adrenalinsüchtig, wie sie selbst sagen. Aber auch die stille Natur in der Gebirgswelt der Pyrenäen mit ihren Wasserfällen und über den Schluchten gleitenden Gänsegeiern hatte Hemingway geliebt.

All das kann man noch heute ausgiebig nachempfinden in einem der schönsten Naturgebiete Europas, dem Ordesa-Nationalpark in den Hochpyrenäen. Wer dem Jakobsweg folgt, wandelt an einer über die Jahrhunderte gewachsenen Kette alter Klöster und Kirchen vorbei: Orte des Ausruhens, der Besinnung, der Freundschaft. In Navarra beeindrucken vor allem das Kloster Leyre, in dem die Mönche allabendlich die berühmten gregorianischen Gesänge singen, und das in Aragón gelegene, in den Fels gehauene Kloster San Juan de la Peña.

Wie überall in Spanien ist die Pyrenäenlandschaft geprägt von religiös und ideologisch motivierten Kriegen. Zeugen dieser schrecklichen Geschichte sind nicht nur die Klöster und Burgen, sondern auch viele zerstörte Städte wie Belchite, eine Ruinenstadt seit dem spanischen Bürgerkrieg. Wer die morbide Romantik des Verfalls sucht, kommt in Navarra und vor allem in Aragón auf seine Kosten. Denn durch Landflucht und Stauseebau stehen viele Dörfer leer und verrotten. Doch langsam regt sich in dieser dünn besiedelten Gegend Spaniens Zivilisationskritik, und man bemüht sich um die Wiederbelebung einer manchmal schon fast vergessenen natürlichen Lebensweise.


(ARD/HR)


Seitenanfang
17:30
Videotext Untertitel

Erbin mit Herz

Fernsehfilm, Deutschland/Österreich 2003

Darsteller:
FeliceNina Proll
Kurt StockmannPierre Besson
Helene HelsingGaby Dohm
Jan HelsingSimon Licht
Frauke HelsingKatja Weitzenböck
u.a.
Buch: Uli Brée
Regie: Holger Barthel
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie Wiener Buchhändlerin Felice Frank hat eine kurze Beziehung zu Alexander Helsing. Doch Alexander verschwindet von einem Tag auf den anderen und Felice bleibt schwanger zurück.

Tochter Lilli zieht sie allein auf. Umso größer die Überraschung, als sie nach mehr ...
(ORF)

Text zuklappenDie Wiener Buchhändlerin Felice Frank hat eine kurze Beziehung zu Alexander Helsing. Doch Alexander verschwindet von einem Tag auf den anderen und Felice bleibt schwanger zurück.

Tochter Lilli zieht sie allein auf. Umso größer die Überraschung, als sie nach mehr als zehn Jahren wieder von Alexander hört: Er ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Entgegen Felice Erwartungen hat er sie und vor allem Lilli jedoch nicht vergessen.

Kurt Stockmann, ein enger Mitarbeiter und Freund des Verstorbenen, beharrt darauf, dass Felice mit Lilli nach Hamburg fliegt und beim Begräbnis dabei ist. Bei der Testamentseröffnung kommt es allerdings zum Eklat: Alexander hat seine Anteile an der erfolgreichen Reederei Helsing seiner Tochter Lilli vererbt. Bis zu ihrem 18. Geburtstag soll Felice stellvertretend das Erbe antreten.


(ORF)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Trumps erster Tag im Amt
Scharfe Reaktionen auf Antrittsrede

Treffen der europäischen Rechten
Großdemo in Koblenz gegen Populisten

Ankara: Parlament für Präsidialsystem
Volksabstimmung für April geplant


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bauerfeind assistiert ... Oliver Kalkofe

Moderation: Katrin Bauerfeind

Ganzen Text anzeigenDiesmal assistiert Katrin Bauerfeind dem passionierten Fliegenträger Oliver Kalkofe. Seit über 20 Jahren parodiert der Schauspieler und Komiker schlechtes Fernsehen – zurzeit in Tele 5.

Dass er für denselben Kanal mit großer Begeisterung auch schlechte Filme ...

Text zuklappenDiesmal assistiert Katrin Bauerfeind dem passionierten Fliegenträger Oliver Kalkofe. Seit über 20 Jahren parodiert der Schauspieler und Komiker schlechtes Fernsehen – zurzeit in Tele 5.

Dass er für denselben Kanal mit großer Begeisterung auch schlechte Filme präsentiert, ist nur auf den ersten Blick ein Widerspruch. Was Deutschlands oberster TV-Trash-Basher vom medialen Schaffen seiner Assistentin hält, kann man nur vermuten. Es könnte rau werden.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Elbphilharmonie 2017 - Das Eröffnungskonzert

Konzert, Januar 2017

Mit den Solisten Bryn Terfel, Philippe Jaroussky
und Pavol Breslik
Programm:
Werke von Beethoven, Cavalieri, Liebermann, Messiaen,
Praetorius, Rihm und Wagner

Chor: NDR Chor, Chor des Bayerischen Rundfunks

Orchester: NDR Elbphilharmonie Orchester
Musikalische Leitung: Thomas Hengelbrock
Moderation: Barbara Schöneberger
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenChefdirigent Thomas Hengelbrock und das NDR Elbphilharmonie Orchester eröffnen den Konzertsaal der Elbphilharmonie mit einer musikalischen Reise von der Renaissance bis zur Gegenwart.

Weltweit gefeierte Solisten wie Bryn Terfel, Philippe Jaroussky und Pavol Breslik ...
(ARD/NDR/3sat)

Text zuklappenChefdirigent Thomas Hengelbrock und das NDR Elbphilharmonie Orchester eröffnen den Konzertsaal der Elbphilharmonie mit einer musikalischen Reise von der Renaissance bis zur Gegenwart.

Weltweit gefeierte Solisten wie Bryn Terfel, Philippe Jaroussky und Pavol Breslik sowie der NDR Chor und der Chor des Bayerischen Rundfunks wirken mit. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Beethoven, Cavalieri, Liebermann, Messiaen, Rihm und Wagner.

Das festliche Eröffnungskonzert aus der Elbphilharmonie, Hamburgs neuem Wahrzeichen und Klangwunder.


(ARD/NDR/3sat)


Seitenanfang
22:08
VPS 21:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Elbphilharmonie - Konzerthaus der Superlative

Film von Annette Schmaltz

Ganzen Text anzeigenDie Hamburger Elbphilharmonie ist ein Gebäude der Superlative: Sie steht für extreme Bauzeit und Kosten, aber auch für spektakuläre Architektur und einen der besten Konzertsäle der Welt.

Der Film dokumentiert das Werden eines Wahrzeichens über den ganzen ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenDie Hamburger Elbphilharmonie ist ein Gebäude der Superlative: Sie steht für extreme Bauzeit und Kosten, aber auch für spektakuläre Architektur und einen der besten Konzertsäle der Welt.

Der Film dokumentiert das Werden eines Wahrzeichens über den ganzen Entstehungszeitraum hinweg: Der NDR war elfeinhalb Jahre lang dabei, so exklusiv, hautnah und kontinuierlich wie kein anderes Medium, von den ersten Planskizzen bis zur Eröffnung.

Das Team um Autorin Annette Schmaltz hat Zugang in alle Winkel und Ecken und verfolgt die Produktion besonders charakteristischer Elemente der Elbphilharmonie. So müssen die 1100 Fassadenscheiben zwischen vier verschiedenen Produktionsorten in Europa hin- und hergefahren werden, weil nur hochspezialisierte Firmen die besonderen technischen Herausforderungen wie das Biegen bewältigen können. Pressen und Öfen werden extra gebaut, Flugzeugturbinen simulieren Starkwind bei Belastungstests.

Einer der besten Konzertsäle der Welt soll in der Hafencity entstehen. Der Film zeigt den immensen Aufwand, der für das optimale Klangerlebnis betrieben wird: Das riesige 1:10-Modell des Konzertsaales, in dem das Publikum im Saal mit Puppen simuliert wird. Die Produktion der "weißen Haut", der Akustikverkleidung des Konzertsaales, die allein so viel wiegt wie fünf A380-Airbusse. Die Lagerung des gesamten Konzertsaales auf Stahlfedern, um ihn akustisch zu entkoppeln. Die letzten Änderungen am Bezug der Stühle, der nicht zu viel Schall schlucken darf: Exklusive Bilder offenbaren, wie viel Detailverliebtheit, Ingenieurswissen und Wahnsinn in dem Gesamtkunstwerk Elbphilharmonie stecken. Spektakuläre Aufnahmen von drei Zeitrafferkameras, die über zehn Jahre lang fest installiert fast acht Millionen Einzelbilder schossen, liefern einen Schnelldurchlauf des wachsenden Gebäudes bei Hitze und Schnee, bei Nebel und Sturmflut. Im Film dauert es vom ersten Spatenstich bis zur Vollendung nur knapp fünf Minuten. In Wahrheit zogen sich die Arbeiten bekanntlich wesentlich länger hin.

Die Elbphilharmonie wurde zum Sinnbild für astronomische Kostensteigerung und Fehlplanung öffentlicher Bauten. Die Dokumentation vollzieht die Chronique scandaleuse verständlich nach. Auch während des Baustopps wird auf der Baustelle gedreht - und natürlich beim Parlamentarischen Untersuchungsausschuss. Zeitweise sieht es so aus, als würde das Projekt gar nicht mehr fertiggestellt. Immer wieder gibt es neue Verzögerungen, neue Probleme und erneute Verschiebungen des Eröffnungstermins. Das musikalische Programm der ersten Saison wird wieder und wieder neu geplant, von einem hartgesottenen Intendanten, der über Jahre in Gummistiefeln statt in Abendgarderobe durch den Konzertsaal streift.

Doch all die Ernüchterung während der Krisenzeiten verfliegt angesichts des nun fertiggestellten Gebäudes schnell: Die Elbphilharmonie vermag wieder denselben Enthusiasmus auszulösen, der die Menschen in Hamburg in den frühen Planungszeiten schon ergriffen hatte. Es ist tatsächlich ein Wahrzeichen entstanden, das wie die Sydney Opera oder der Eiffelturm für eine ganze Stadt, vielleicht ein ganzes Land steht.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
22:53
VPS 22:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bayerischer Filmpreis 2016

Zusammenfassung der Live-Sendung

Prinzregententheater München, Januar 2017

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenAm 20. Januar 2017 wird im Münchner Prinzregententheater zum 38. Mal der Bayerische Filmpreis verliehen, nach dem Deutschen Filmpreis die höchstdotierte Auszeichnung für Kinofilme.

Auch in diesem Jahr werden zahlreiche Prominente aus Film, Fernsehen und Politik zur ...
(ARD/BR/3sat)

Text zuklappenAm 20. Januar 2017 wird im Münchner Prinzregententheater zum 38. Mal der Bayerische Filmpreis verliehen, nach dem Deutschen Filmpreis die höchstdotierte Auszeichnung für Kinofilme.

Auch in diesem Jahr werden zahlreiche Prominente aus Film, Fernsehen und Politik zur Gala erscheinen, um die Entscheidungen der Jury über die Vergabe der begehrten "Pierrots" zu verfolgen. Durch den Abend führt der beliebte "quer"-Moderator Christoph Süß.


(ARD/BR/3sat)


Seitenanfang
0:53
VPS 00:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Maischberger

Trump macht Ernst: Muss die Welt vor ihm zittern?

Ganzen Text anzeigenTina Hassel
Leiterin ARD-Hauptstadtstudio

Jürgen Trittin
Bündnis 90/Grüne, Bundestagsabgeordneter

Alexander Graf Lambsdorff
FDP, Vizepräsident des EU-Parlaments

Ron Williams
amerikanischer Schauspieler

Harald ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenTina Hassel
Leiterin ARD-Hauptstadtstudio

Jürgen Trittin
Bündnis 90/Grüne, Bundestagsabgeordneter

Alexander Graf Lambsdorff
FDP, Vizepräsident des EU-Parlaments

Ron Williams
amerikanischer Schauspieler

Harald Kujat
ehemaliger Nato-General

Frederic Prinz von Anhalt
Trump-Anhänger


(ARD/WDR)


Seitenanfang
2:07
VPS 01:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebens.art


Ganzen Text anzeigenDie Krise klassischer Medien
Von "Fake News", "Lügenpresse" und "Mainstreammedien"

Studiogespräch mit Bernhard Pörksen
Interview mit dem Tübinger Medienforscher

Die Macht der sozialen Medien
Der Stammtisch im Internet

Krieg gegen ...
(ORF)

Text zuklappenDie Krise klassischer Medien
Von "Fake News", "Lügenpresse" und "Mainstreammedien"

Studiogespräch mit Bernhard Pörksen
Interview mit dem Tübinger Medienforscher

Die Macht der sozialen Medien
Der Stammtisch im Internet

Krieg gegen Journalisten
Wo die Pressefreiheit unter Druck ist

Studiogast: Jörg Winter
Der ORF-Korrespondent zur Situation in der Türkei

Digitale Nebenwirkungen
Wenn Computer für uns denken


(ORF)


Seitenanfang
2:48
VPS 02:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Jochen Breyer

Ganzen Text anzeigenGast: Max Eberl
Manager Bor. M'gladbach

Fußball-Bundesliga, 17. Spieltag
Topspiel:
RB Leipzig - Eintr. Frankfurt

FC Schalke 04 - FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg - Hamburger SV
FC Augsburg - Hoffenheim
Werder Bremen - Bor. ...

Text zuklappenGast: Max Eberl
Manager Bor. M'gladbach

Fußball-Bundesliga, 17. Spieltag
Topspiel:
RB Leipzig - Eintr. Frankfurt

FC Schalke 04 - FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg - Hamburger SV
FC Augsburg - Hoffenheim
Werder Bremen - Bor. Dortmund
Darmstadt 98 - Bor. M'gladbach
SC Freiburg - Bayern München (Fr.)

Ski alpin: Weltcup in Kitzbühel
Abfahrt Herren

Tennis: Australian Open
Aktueller Bericht aus Melbourne


Seitenanfang
4:13
VPS 04:10

Ein unmoralisches Angebot

(Indecent Proposal)

Spielfilm, USA 1993

Darsteller:
John GageRobert Redford
Diana MurphyDemi Moore
David MurphyWoody Harrelson
ShacklefordSeymour Cassel
JeremyOliver Platt
Day TripperBilly Bob Thornton
u.a.
Regie: Adrian Lyne
Länge: 109 Minuten

Ganzen Text anzeigenEin junges Paar gerät durch eine Wirtschaftsflaute in finanzielle Nöte. Als ein Milliardär der Frau eine Million Dollar für eine Liebesnacht verspricht, stürzt die Beziehung in eine Krise.

Starbesetztes Erotikdrama mit Robert Redford, Demi Moore und Woody ...

Text zuklappenEin junges Paar gerät durch eine Wirtschaftsflaute in finanzielle Nöte. Als ein Milliardär der Frau eine Million Dollar für eine Liebesnacht verspricht, stürzt die Beziehung in eine Krise.

Starbesetztes Erotikdrama mit Robert Redford, Demi Moore und Woody Harrelson, gekonnt inszeniert von Adrian Lyne ("9 1/2 Wochen").

Diana und David sind frisch verheiratet und haben mit dem Bau ihres Traumhauses begonnen. Als das Geld knapp wird, versuchen die beiden ihr Glück in der Spielhölle von Las Vegas. Doch das geht schief. Da taucht der Milliardär John Gage auf und bietet dem Paar eine Million Dollar an - für eine Liebesnacht mit Diana. Zunächst zögern die beiden, doch das Angebot ist zu verlockend. Schließlich sagen sie zu, doch hinterher plagen David schwere Gewissensbisse, und die Ehe beginnt zu zerbrechen. Diana zieht zu Gage, doch so leicht gibt David nicht auf.