Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Sonntag, 15. Januar
Programmwoche 03/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Risiko Armut

Wirtschaft in 3sat

Moderation: Eva Schmidt

Agenda 2030
Gemeinsam gegen Hunger

k.o. durch Subvention
EU-Giganten verdrängen afrikanische Firmen

Luxusprodukt Kaffee-Kapsel
Lifestyle zerstört Umwelt


6:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Tele-Akademie

Prof. Dr. Jürgen Wertheimer: Grenzen

Ganzen Text anzeigenIm Windschatten der Globalisierung hat sich unser Blick auf die Welt verändert. Neue Räume tun sich auf, Verbindungs- und Vernetzungswege treten ins Zentrum.

Professor Dr. Jürgen Wertheimer lotet in diesem Vortrag der Reihe "Tele-Akademie" anhand verschiedener Texte ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenIm Windschatten der Globalisierung hat sich unser Blick auf die Welt verändert. Neue Räume tun sich auf, Verbindungs- und Vernetzungswege treten ins Zentrum.

Professor Dr. Jürgen Wertheimer lotet in diesem Vortrag der Reihe "Tele-Akademie" anhand verschiedener Texte von Franz Kafka über Joseph Roth bis Herta Müller das Prinzip "Grenze" aus.

"Ohne Grenzen gibt es kein Miteinander, ohne Differenz keine Erkenntnis: Wer als Mensch wissen will, wer er ist, muss wissen, von wem er sich unterscheidet", schreibt Konrad Paul Liessmann in seinem Essay "Lob der Grenze". Doch längst werden räumliche, aber auch gedankliche Grenzlinien, die seit Jahrhunderten als unberührbar galten, überschritten. Gleichzeitig werden andere Grenzen neu gezogen und zum Teil vehement verteidigt. Und in Zeiten von Migration und Flüchtlingswellen scheinen Mauern und Zäune noch immer die Ultima Ratio zu sein.

Jürgen Wertheimer hatte bis 2015 den Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Komparatistik an der Universität Tübingen inne. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift "Arcadia" und Mit-Initiator des Kooperationsprojekts "Werte-Welten".


(ARD/SWR)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

100(0) Meisterwerke

Théodore Géricault: Das Floß der Medusa

In der Reihe "100(0) Meisterwerke" wird in jeweils zehn Minuten ein Gemälde aus den großen Museen der Welt von Kunsthistorikern vorgestellt und analysiert.


9:16
VPS 09:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alain Badiou: Raus aus der Komfortzone!

(aus der SRF-Gesprächsreihe "Sternstunde Philosophie")

Ganzen Text anzeigenAlain Badiou füllt mit seinen knapp 80 Jahren nach wie vor Säle. Der überzeugte Kommunist ist nicht nur ein leidenschaftlicher Provokateur, sondern auch ein brillanter Philosoph.

Sein Appell: Wagt das Verrückte! Barbara Bleisch fragt den französischen Denker, ...

Text zuklappenAlain Badiou füllt mit seinen knapp 80 Jahren nach wie vor Säle. Der überzeugte Kommunist ist nicht nur ein leidenschaftlicher Provokateur, sondern auch ein brillanter Philosoph.

Sein Appell: Wagt das Verrückte! Barbara Bleisch fragt den französischen Denker, warum ihm die Komfortzone zuwider ist.

Alain Badiou ist einer der einflussreichsten lebenden Philosophen Frankreichs - und ein Denker, den einige als gefährlich einstufen. Als Student hat er eine maoistische Gruppierung gegründet, und nach wie vor empfiehlt er den Kommunismus als politische Leitidee. Neuerdings mimt er den Sokrates und will in seinem neusten Buch "die Jugend verderben" mit seinen revolutionären Ansichten. Diese richten sich vor allem gegen die vermeintliche Alternativlosigkeit des Kapitalismus.

Für die Revolution vertraut Badiou aber nicht auf die Politik, der Wahlurne bleibt er sogar aus Überzeugung fern. Vielmehr setzt der Philosoph auf die Kraft der Liebe, denn sie ist ein Ereignis, das alles umstürzen kann. Warum das nicht naiv sein muss, erklärt er im Gespräch mit Barbara Bleisch.


10:14
VPS 10:15

Mit Bach von Leipzig ins Appenzell

Unterwegs mit Rudolf Lutz

Film von Judith Hardegger und Christian Walther

Ganzen Text anzeigenWenn Rudolf Lutz Bach spielt, dirigiert oder erklärt, ist er in seinem Element. Der Schweizer Organist, Cembalist, Dirigent und Komponist ist künstlerischer Leiter der Bach-Stiftung St. Gallen.

Damit ist er die Schlüsselfigur eines gigantischen Musikprojekts. Im ...

Text zuklappenWenn Rudolf Lutz Bach spielt, dirigiert oder erklärt, ist er in seinem Element. Der Schweizer Organist, Cembalist, Dirigent und Komponist ist künstlerischer Leiter der Bach-Stiftung St. Gallen.

Damit ist er die Schlüsselfigur eines gigantischen Musikprojekts. Im appenzellischen Trogen bringt er seit fünf Jahren jeden Monat mit hochkarätigen jungen Musikern eine Bachkantate zur Aufführung. Seine Workshops dazu sind legendär.

Die Dokumentation "Mit Bach von Leipzig ins Appenzell" blickt hinter die Kulissen und begleitet den Barock-Spezialisten und Ausnahmekünstler an verschiedene Orte seiner Tätigkeit: an die Proben und Kantaten-Aufführung in Trogen, an die Hochschule für Alte Musik Basel, wo er Improvisation unterrichtet, und an den Ort, wo Johann Sebastian Bach lange Zeit gewirkt hat, nach Leipzig. Was macht für Rudolf Lutz die Faszination von Johann Sebastian Bachs Musik aus? Wie vermittelt er sie, und was verbindet ihn mit Bach als Person?


Seitenanfang
10:44
VPS 10:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Literaturclub


Ganzen Text anzeigenNicola Steiner, Elke Heidenreich, Philipp Tingler und als Gast Laura de Weck diskutieren im "Literaturclub" über wichtige Bücher des Monats Dezember.

Die Bücher der Sendung sind "Die unbekannte Terroristin" von Richard Flanagan, "Rückkehr nach Reims" von Didier ...

Text zuklappenNicola Steiner, Elke Heidenreich, Philipp Tingler und als Gast Laura de Weck diskutieren im "Literaturclub" über wichtige Bücher des Monats Dezember.

Die Bücher der Sendung sind "Die unbekannte Terroristin" von Richard Flanagan, "Rückkehr nach Reims" von Didier Eribon, "Sozusagen Paris" von Navid Kermani und "Herr der Fliegen" von William Golding.

In seinem neuesten Roman erzählt der Australier Richard Flanagan von einer jungen Frau, die in der Zeit nach 9/11 zu Unrecht zur "islamistischen Terroristin" erklärt wird.

Der französische Soziologe Didier Eribon ist ein Arbeiterkind. In seiner literarisch verfassten Autobiographie fragt er, warum seine Mutter plötzlich für den "Front National" stimmt.

In Navid Kermanis neuem Roman geht es um einen Schriftsteller, der ein Buch über seine Jugendliebe vorstellt - die bei einer Lesung plötzlich leibhaftig vor ihm steht.

William Golding erhielt für seinen Welterfolg "Herr der Fliegen" den Literaturnobelpreis. Jetzt gibt es die düstere Geschichte über Macht und Gewalt neu übersetzt zu entdecken.


Seitenanfang
11:59
VPS 12:00

Der deutschen Sprache auf der Spur - Konrad Duden (1/4)

Der Ursprung

Film von Lorenz Kloska und Jörg Richter

Ganzen Text anzeigenDer "Duden" ist fast jedem ein Begriff. Doch wer kennt "den Mann, der fast völlig hinter dem Werk verschwindet, das seinen Namen trägt"? Wer kennt Konrad Alexander Friedrich Duden?

Die vierteilige Reihe "Der deutschen Sprache auf der Spur - Konrad Duden" stellt den ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDer "Duden" ist fast jedem ein Begriff. Doch wer kennt "den Mann, der fast völlig hinter dem Werk verschwindet, das seinen Namen trägt"? Wer kennt Konrad Alexander Friedrich Duden?

Die vierteilige Reihe "Der deutschen Sprache auf der Spur - Konrad Duden" stellt den "Vater der einheitlichen deutschen Rechtschreibung" vor und würdigt sein Leben und Werk.

Als Konrad Duden als Lehrer in den Staatsdienst eintritt, ist die nationale Frage nach wie vor nicht geklärt - und damit auch nicht die der deutschen Sprache. Zahlreiche deutsche Dialekte und ebenso viele Schreibweisen: Welches Deutsch ist das richtige?

Konrad Duden beschäftigte sich seit Beginn seiner Karriere mit Fragen der Deutschen Sprache. Dabei war er kein Gelehrter am Schreibtisch, sondern im Schuldienst aktiv, engagierte sich für seine Schüler und deren bestmögliche Ausbildung. Sein Leben bildet den roten Faden, an dem die Entstehungsgeschichte der deutschen Sprache veranschaulicht wird und entführt den Zuschauer in die spannende Epoche der deutschen Reichsgründung. Sie zeigt, wie sich aus vielen Nationalstaaten 1871 ein deutsches Reich bildete und wie aus vielen verschiedenen Regeln einheitliche Normen geschaffen wurden. Die Vereinheitlichung der Rechtschreibung, an der Konrad Duden maßgeblich beteiligt war, steht für diese Entwicklung, ist aber auch gleichzeitig ein Beispiel für die Schwierigkeiten eines solchen Unterfangens.


(ARD/BR)


Seitenanfang
12:29
VPS 12:30

Der deutschen Sprache auf der Spur - Konrad Duden (2/4)

Der Durchbruch

Film von Lorenz Kloska und Jörg Richter

Ganzen Text anzeigenDer "Duden" ist fast jedem ein Begriff. Doch wer kennt "den Mann, der fast völlig hinter dem Werk verschwindet, das seinen Namen trägt"? Wer kennt Konrad Alexander Friedrich Duden?

Bei seiner Arbeit als Pädagoge ist Duden unmittelbar mit den Problemen der deutschen ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDer "Duden" ist fast jedem ein Begriff. Doch wer kennt "den Mann, der fast völlig hinter dem Werk verschwindet, das seinen Namen trägt"? Wer kennt Konrad Alexander Friedrich Duden?

Bei seiner Arbeit als Pädagoge ist Duden unmittelbar mit den Problemen der deutschen Sprache konfrontiert, die aus der Kleinstaaterei und der regional unterschiedlichen Entwicklung resultieren. Die einheitliche Rechtschreibung wird zu seiner Herzensangelegenheit.

Konrad Duden beschäftigte sich seit Beginn seiner Karriere mit Fragen der Deutschen Sprache. Dabei war er kein Gelehrter am Schreibtisch, sondern im Schuldienst aktiv, engagierte sich für seine Schüler und deren bestmögliche Ausbildung. Sein Leben bildet den roten Faden, an dem die Entstehungsgeschichte der deutschen Sprache veranschaulicht wird und entführt den Zuschauer in die spannende Epoche der deutschen Reichsgründung. Sie zeigt, wie sich aus vielen Nationalstaaten 1871 ein deutsches Reich bildete und wie aus vielen verschiedenen Regeln einheitliche Normen geschaffen wurden. Die Vereinheitlichung der Rechtschreibung, an der Konrad Duden maßgeblich beteiligt war, steht für diese Entwicklung, ist aber auch gleichzeitig ein Beispiel für die Schwierigkeiten eines solchen Unterfangens.


(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:08
VPS 13:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Unser liebes Federvieh - Von Hühnern,

Enten und Gänsen

Film von Erich Pröll

(aus der ORF-Reihe "Unterwegs in Österreich")

Ganzen Text anzeigenDiese wahrhaftig "aufgeganserlte" Sendung aus der Reihe "Unterwegs in Österreich" zeigt auf heitere Weise die vielen Facetten unseres liebsten schnatternden und gackernden Federviehs.

Der Heilige Martin kann ja wirklich nichts dafür, dass zu "Martini" den Gänsen der ...
(ORF)

Text zuklappenDiese wahrhaftig "aufgeganserlte" Sendung aus der Reihe "Unterwegs in Österreich" zeigt auf heitere Weise die vielen Facetten unseres liebsten schnatternden und gackernden Federviehs.

Der Heilige Martin kann ja wirklich nichts dafür, dass zu "Martini" den Gänsen der Kragen umgedreht wird! Wie aber leben die Gänse, wie werden sie aufgezogen? Und was macht die Graugänse vom Almtal so besonders?

Und welche Enten leben eigentlich bei uns, welche davon werden knusprig süßsauer serviert? Und wie steht es um die Hühner und das Brauchtum rund um sie?


(ORF)


Seitenanfang
13:34
VPS 13:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Pferde der Queen

Film von Wolfgang Wegner

Ganzen Text anzeigenPferde werden großgeschrieben im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland. Vor allem bei der Wahrnehmung zeremonieller Aufgaben des Hofes. Wo kommen diese Pferde her?

Wer sucht die Pferde der Queen aus, kauft sie, bildet sie aus? Und wie sieht der ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenPferde werden großgeschrieben im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland. Vor allem bei der Wahrnehmung zeremonieller Aufgaben des Hofes. Wo kommen diese Pferde her?

Wer sucht die Pferde der Queen aus, kauft sie, bildet sie aus? Und wie sieht der Alltag in den königlichen Kavallerieregimentern aus? Die Dokumentation zeigt den Alltag der berittenen Einheiten und deren jahrhundertealte Traditionen.

Hunderttausende von England-Touristen bewundern Jahr für Jahr den Wachwechsel der berittenen Garden in London. Es ist mehr als farbenprächtige Folklore mit glänzenden Stiefeln, historischen Uniformen und blitzenden Säbeln, denn die Darsteller sind Soldaten ihrer Britischen Majestät. Für sie sind die Pferde und der Dienst für die Königin wie auch die königliche Familie Lebensmittelpunkt.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:18
VPS 14:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Downton Abbey (1/9)

Schatten des Todes

Serie, Großbritannien 2013

Darsteller:
Robert Crawley, Lord GranthamHugh Bonneville
Cora Crawley, Lady GranthamElizabeth McGovern
Violet Crawley, Dowager CountessMaggie Smith
Lady Edith CrawleyLaura Carmichael
Lady Mary CrawleyMichelle Dockery
Mrs Isobel CrawleyPenelope Wilton
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: David Evans

Ganzen Text anzeigenNach Matthews Tod muss sich die Familie neu aufstellen. Aber auch im Souterrain, bei der Dienerschaft, gibt es große Veränderungen.

Die vierte Staffel der Serie spielt in den Jahren 1922 bis 1923. Lady Mary hat gleich zwei neue Verehrer, Lady Edith wird ungewollt ...

Text zuklappenNach Matthews Tod muss sich die Familie neu aufstellen. Aber auch im Souterrain, bei der Dienerschaft, gibt es große Veränderungen.

Die vierte Staffel der Serie spielt in den Jahren 1922 bis 1923. Lady Mary hat gleich zwei neue Verehrer, Lady Edith wird ungewollt schwanger, und Lady Rose zieht es in die Stadt. Ein schlimmes Verbrechen ereignet sich auf Downton: Dienerin Anna wird vergewaltigt.

Sechs Monate sind seit Matthews tragischem Unfalltod vergangen. Seine Witwe, Lady Mary (Michelle Dockery), wirkt apathisch. Um ihren kleinen Sohn George und um Tom Bransons (Allen Leech) kleine Tochter Sybil kümmert sich eine alte Nanny namens Nanny West (Di Botcher). Sie verwickelt sich in Kompetenzgerangel mit Thomas (Rob James-Collier).

Besser als Mary geht es in Liebesdingen zunächst ihrer Schwester Edith (Laura Carmichael), die sich regelmäßig in London mit dem Zeitungsverleger Michael Gregson (Charles Edwards) trifft. Gregson will Edith zuliebe die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen, denn als Deutscher könnte er sich von seiner geisteskranken Frau scheiden lassen und Edith heiraten. Allerdings müsste er aus diesem Grund eine Weile in Deutschland leben.

Edna Brathwaite (Myanna Buring), aus den Diensten Downtons entlassen, nachdem sie sich allzu offensichtlich dem verwitweten Tom Branson an den Hals geworfen hatte, kehrt zurück, weil O'Brien das Haus verlassen hat, um Lady Roses (Lily James) Mutter nach Indien zu begleiten.

Der bürgerliche Tom Branson, verwitweter Mann der jüngsten Crawley-Tochter Sybil (sie starb im Kindbett), fühlt sich auf Downton Abbey zunehmend unwohl. Es ist schwer für ihn, im Hochadel seinen Platz zu finden, obwohl die Familie Crawley ihn mit aller Herzlichkeit aufgenommen hat. Er hofft, dass Mary sich gemeinsam mit ihm um die Führung Downtons im Sinne des verstorbenen Matthew kümmern wird. Tatsächlich ist es ein gutes Zeichen, als sie überraschend zu einem großen Dinner erscheint, zu dem alle Pächter des Anwesens eingeladen sind.

Mrs Crawley (Penelope Wilton), Matthews Mutter, holt einen ehemaligen Arbeitskollegen von Butler Carson (Jim Carter), Charlie Grigg (Nicky Henson), aus dem Arbeitshaus, wo er krank und verarmt lebte, zu sich. Carson weigert sich aus persönlichen Gründen, Grigg zu besuchen.


Seitenanfang
15:24
VPS 15:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Downton Abbey (2/9)

Matthews Vermächtnis

Serie, Großbritannien 2013

Darsteller:
Robert Crawley, Lord GranthamHugh Bonneville
Cora Crawley, Lady GranthamElizabeth McGovern
Violet Crawley, Dowager CountessMaggie Smith
Lady Mary CrawleyMichelle Dockery
Lady Edith CrawleyLaura Carmichael
Mrs Isobel CrawleyPenelope Wilton
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: David Evans

Ganzen Text anzeigenEin Brief des verstorbenen Matthew sorgt für große Aufregung und könnte die Zukunft Downtons in eine andere Richtung lenken, als sie Lord Grantham vorschwebt.

Downton braucht eine neue Nanny, Molesley einen neuen Job. Rose mischt einen Tanztee auf, und Mary erwacht ...

Text zuklappenEin Brief des verstorbenen Matthew sorgt für große Aufregung und könnte die Zukunft Downtons in eine andere Richtung lenken, als sie Lord Grantham vorschwebt.

Downton braucht eine neue Nanny, Molesley einen neuen Job. Rose mischt einen Tanztee auf, und Mary erwacht aus ihrer Lethargie, nachdem der Brief Matthews große Liebe und sein Zutrauen in Mary über seinen Tod hinaus beweist.

Nanny West (Di Botcher) wurde von Lady Cora (Elizabeth McGovern) zur Freude von Thomas (Rob James-Collier) fristlos entlassen, nachdem sie sich gegenüber der kleinen Sybil verächtlich geäußert hatte.

Molesley (Kevin Doyle), Matthews Kammerdiener, ist nach dessen Tod arbeitslos und verschuldet. Mit Unterstützung der alten Violet (Maggie Smith) helfen ihm Anna (Joanne Froggatt) und ihr Mann Bates (Brendan Coyle) selbstlos aus der finanziellen Notlage. Langfristig hofft Molesley, wieder als Kammerdiener angestellt zu werden - vielleicht sogar auf Downton Abbey.

Anna (Joanne Froggatt) begleitet die junge und wilde Lady Rose (Lily James), die sich auf dem Land langweilt, zu einem Tanztee nach York, bei dem Rose Sam Thawley (Jonathan Howard) kennenlernt. Er hält die junge Lady, die ihn in eine Schlägerei verwickelt, allerdings für eine Dienstbotin.

Ein Brief Matthews, der sich in seinen Unterlagen fand, sorgt in der Familie für große Aufregung. Er bekundet darin seine Absicht, Mary als Alleinerbin einzusetzen - und damit den "Gordischen Knoten" zu durchschlagen, der es weiblichen Mitgliedern der Familie unmöglich macht, Haus und Land zu erben.

Violet und Cora sind begeistert, nur Lord Robert ist skeptisch. Doch nach juristischer Prüfung des Briefes, die die Absichtserklärung beinahe in den Status eines Testaments versetzt, muss er sich fügen. Mary hat sich Toms und Carsons Worte zu Herzen genommen und außerdem durch den Brief erkannt, wie wichtig Matthew ihre Einbeziehung in die Geschäfte des Hauses war. Sie will fortan mit Tom das Anwesen führen. Zunächst müssen beide klären, wie die anfallende hohe Erbschaftssteuer am besten zu bewältigen ist.


Seitenanfang
16:11
VPS 16:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Downton Abbey (3/9)

Das Verbrechen

Serie, Großbritannien 2013

Darsteller:
Robert Crawley, Lord GranthamHugh Bonneville
Cora Crawley, Lady GranthamElizabeth McGovern
Violet Crawley, Dowager CountessMaggie Smith
Lady Mary CrawleyMichelle Dockery
Lady Edith CrawleyLaura Carmichael
Mrs Isobel CrawleyPenelope Wilton
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: Catherine Morshead

Ganzen Text anzeigenLord und Lady Grantham geben ein großes, dreitägiges Fest auf Downton Abbey, zu dem viele Adlige mit ihren Dienstboten anreisen. Doch das Fest endet für Anna in einer Katastrophe.

Unter den adligen Gästen befindet sich auch der unverheiratete Anthony Foyle, Lord ...

Text zuklappenLord und Lady Grantham geben ein großes, dreitägiges Fest auf Downton Abbey, zu dem viele Adlige mit ihren Dienstboten anreisen. Doch das Fest endet für Anna in einer Katastrophe.

Unter den adligen Gästen befindet sich auch der unverheiratete Anthony Foyle, Lord Gillingham, mit seinem Diener Green. Lady Mary lädt ihren Verehrer zu einem morgendlichen Ausritt ein, bei dem beide ein aufrichtiges Gespräch führen.

Edith (Laura Carmichael) führt ihren bürgerlichen Freund Mr Gregson (Charles Edwards) aus London in Downton ein und hofft, dass er endlich eine Gelegenheit findet, ihren Vater besser kennenzulernen. Diese ergibt sich später auch - doch fällt sie anders aus, als beide es sich vorgestellt hatten, jedoch zweifelsfrei zu Gregsons Gunsten.

Tom (Allen Leech) überfordert der gesellschaftliche Smalltalk mit den vielen alten Damen. Wieder sucht Edna (Myanna Buring) seine Nähe - obwohl es sie bereits einmal ihre Stelle gekostet hat.

Molesley (Kevin Doyle) springt als Aushilfsdiener ein, da James (Ed Speleers) sich das Handgelenk verstaucht hat. Mrs Patmore (Lesley Nicol) erleidet bei der vielen Arbeit in der Küche beinahe einen Herzinfarkt. Doch es kommt noch schlimmer: Bei einem Auftritt der berühmten Opernsängerin Dame Nellie Melba (Kiri Te Kanawa) im Salon wird Anna (Joanne Froggatt) im verlassenen Dienstbotentrakt von Green vergewaltigt. Mrs Hughes (Phyllis Logan) findet ihre völlig verstörte Kollegin und hilft ihr, muss aber versprechen, niemandem, schon gar nicht Annas Mann Mr Bates (Brendan Coyle), etwas von dem scheußlichen Verbrechen zu erzählen.


Seitenanfang
16:58
VPS 16:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Downton Abbey (4/9)

Matthews Brief

Serie, Großbritannien 2013

Darsteller:
Robert Crawley, Lord GranthamHugh Bonneville
Cora Crawley, Lady GranthamElizabeth McGovern
Violet Crawley, Dowager CountessMaggie Smith
Lady Mary CrawleyMichelle Dockery
Lady Edith CrawleyLaura Carmichael
Mrs Isobel CrawleyPenelope Wilton
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: Catherine Morshead

Ganzen Text anzeigenAnna verschweigt ihrem Mann, dass sie einem Verbrechen zum Opfer fiel und bittet Mrs Hughes, wieder im Dienstbotentrakt des Haupthauses wohnen zu dürfen. Bates ist ratlos.

Mary und Tom reisen nach London, um Erbschaftsangelegenheiten zu klären. Edith begleitet sie ...

Text zuklappenAnna verschweigt ihrem Mann, dass sie einem Verbrechen zum Opfer fiel und bittet Mrs Hughes, wieder im Dienstbotentrakt des Haupthauses wohnen zu dürfen. Bates ist ratlos.

Mary und Tom reisen nach London, um Erbschaftsangelegenheiten zu klären. Edith begleitet sie und verbringt die Nacht mit Gregson. Alle wohnen bei Lady Rosamund, der es nicht entgeht, dass Edith die Nacht mit ihrem Liebhaber verbringt.

Lady Rose (Lily James), die sich auf dem Land ziemlich langweilt, begleitet Mary und Edith nach London. Bei einer Tanzveranstaltung lässt Roses Verehrer Sir John Bullock (Andrew Alexander) sie auf der Tanzfläche stehen - er hat zu viel getrunken. Der farbige Sänger Jack Ross (Gary Carr)springt für ihn auf der Tanzfläche ein, was einem Skandal nahe kommt.

Lord Gillingham (Tom Cullen) sucht Marys Nähe. Mary mag den Mann und hält eine Heirat nicht grundsätzlich für ausgeschlossen, möchte aber einige Jahre warten.

Edna (Myanna Buring) sucht nach der gemeinsamen Nacht mit Tom das Gespräch. Sie hofft auf eine gemeinsame Zukunft, doch Tom bereut bereits seinen Fehltritt. Als Edna eine mögliche Schwangerschaft ins Feld führt, sucht Tom Hilfe bei Mrs Hughes. Edna muss Downton ein zweites Mal verlassen - diesmal wohl für immer.

Isobel (Penelope Wilton) soll Dr Clarkson (David Robb) beim Aufbau einer lokalen Ambulanz unterstützen.


Seitenanfang
17:44
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Downton Abbey (5/9)

Annas Geheimnis

Serie, Großbritannien 2013

Darsteller:
Robert Crawley, Lord GranthamHugh Bonneville
Cora Crawley, Lady GranthamElizabeth McGovern
Violet Crawley, Dowager CountessMaggie Smith
Lady Mary CrawleyMichelle Dockery
Lady Edith CrawleyLaura Carmichael
Mrs Isobel CrawleyPenelope Wilton
Lady Rose MacClareLily James
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: Philip John

Ganzen Text anzeigenHerrschaft und Dienerschaft auf Downton Abbey müssen sich den Herausforderungen der nach dem Ersten Weltkrieg aufziehenden tiefgreifenden Veränderungen stellen.

Auch für Downton stellt sich die Frage, wie das Land am effektivsten zu bewirtschaften ist - in ...

Text zuklappenHerrschaft und Dienerschaft auf Downton Abbey müssen sich den Herausforderungen der nach dem Ersten Weltkrieg aufziehenden tiefgreifenden Veränderungen stellen.

Auch für Downton stellt sich die Frage, wie das Land am effektivsten zu bewirtschaften ist - in Eigenverantwortung oder mit Pächtern. Mr Drewe, einer der verschuldeten Pächter Downtons, findet ein offenes Ohr bei Lord Robert und erhält ein Darlehen.

Evelyn Napier (Brendan Patricks) besucht das Anwesen. Auch er interessiert sich für Lady Mary (Michelle Dockery). Da Napier inzwischen für das Landwirtschaftsministerium arbeitet, sucht Mary seinen Rat bezüglich der Verwaltung Downtons.

Mrs Baxter (Raquel Cassidy) tritt ihren Dienst als neue Kammerzofe Coras (Elizabeth McGovern) an. Was Herrschaft und Personal nicht ahnen: Thomas (Rob James-Collier) benutzt die Kollegin, um die Familie Crawley und das Dienstpersonal auszuspionieren.

Bates (Brendan Coyle) erfährt von Mrs Hughes (Phyllis Logan) die Wahrheit über Annas Zustand. Sie verrät ihm nicht, wer der Vergewaltiger war. Doch Bates hat bereits einen Verdacht und ist nicht bereit, die Sache auf sich beruhen zu lassen. Anna (Joanne Froggatt) macht sich große Sorgen, ihr stürmischer Mann könne Rache für die ungeheure Tat nehmen und dafür teuer bezahlen.

Alfred (Matt Milne) möchte sich auf einen Ausbildungsplatz zum Koch im Londoner Hotel Ritz bewerben. Daisy (Sophie McShera) und Mrs Patmore (Lesley Nicol) bereiten ihn in der Küche von Downton auf die Prüfung vor.

Redaktionshinweis: Den sechsten bis neunten Teil der vierten Staffel von "Downton Abbey" zeigt 3sat am Sonntag, 22. Januar, ab 14.15 Uhr.


Seitenanfang
18:32
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

SCHWEIZWEIT: Traumroute durch die Alpen

Der Bernina-Express

Film von Roland Tillmanns

Ganzen Text anzeigenSie gilt als schönste Bahnfahrt der Welt: die Alpenüberquerung mit dem Bernina-Express. Spektakuläre Landschaften und architektonische Meisterwerke gibt es auf dieser Fahrt zu bestaunen.

Der Bernina-Express ist ein einmaliges Erlebnis: Bergseen und Gletscher ziehen ...

Text zuklappenSie gilt als schönste Bahnfahrt der Welt: die Alpenüberquerung mit dem Bernina-Express. Spektakuläre Landschaften und architektonische Meisterwerke gibt es auf dieser Fahrt zu bestaunen.

Der Bernina-Express ist ein einmaliges Erlebnis: Bergseen und Gletscher ziehen an den Fenstern vorbei und im nächsten Augenblick säumen Palmen die Trasse der Rhätischen Bahn und Italianità macht sich breit.

Die Strecke der Albula- und Berninabahn ist als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet. Auf der Fahrt von Chur nach Tirano fährt die Bahn über 196 Brücken und durch 55 Tunnel. Einer der Höhepunkte ist der 65 Meter hohe Landwasserviadukt, der in einen Tunnel mündet. Für die 144 Kilometer lange Strecke von Chur ins italienische Tirano braucht der Zug vier Stunden.


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Steinbach rechnet mit Merkel ab
Sie habe Deutschland massiv geschadet

Nahost-Konferenz in Paris
Teilnehmer wollen Friedensgespräche

Handball-Kantersieg gegen Chile
Die DHB-Auswahl gewinnt 35:14


Seitenanfang
19:11
VPS 19:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wenn andere schlafen - Nachtwächter

Film von Kurt Widmer

(aus der Reihe  NZZ Format )

Ganzen Text anzeigenHelden der Nacht? In "Wenn andere schlafen - Nachtwächter" aus der Reihe „NZZ Format“ ist Kurt Widmer unterwegs mit Nachtwächterinnen und Nachtwächtern.

Nachtwache mit Nina F. in der Zentrale eines Security-Unternehmens. Keine Zeit für Müdigkeit: die ...

Text zuklappenHelden der Nacht? In "Wenn andere schlafen - Nachtwächter" aus der Reihe „NZZ Format“ ist Kurt Widmer unterwegs mit Nachtwächterinnen und Nachtwächtern.

Nachtwache mit Nina F. in der Zentrale eines Security-Unternehmens. Keine Zeit für Müdigkeit: die Pflegefachfrau Claudia C. auf Nachtschicht im Spital. In den malerischen Gassen Zürichs: Der historische Nachtwächter Martin H. und die bösen Buben.

Wachen im Dunkeln: Max L. hält Sitzwache am Patientenbett. Nachts gehört dem Securitas-Angestellten Thomas A. das riesige Gelände einer ganzen Firma. Ein Parkhaus nach Mitternacht. Für viele Frauen ein Albtraum, für Tamara R. reine Routine, genauso wie der Gang durch das verlassene Fußballstadion.


Seitenanfang
19:41
VPS 19:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Die Namib, Namibia

Der Ort an dem nichts ist

Film von Rüdiger Lorenz und Faranak Djalali

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDie Namib am südlichen Ende von Afrika ist eine der ältesten Wüsten der Erde. Ein grünes Paradies, wie die Sahara noch vor zehntausend Jahren, war die Namib nie.

Namib bedeutet in der Sprache der Ureinwohner "Ort an dem Nichts ist". Endlose Fahrten über ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappenDie Namib am südlichen Ende von Afrika ist eine der ältesten Wüsten der Erde. Ein grünes Paradies, wie die Sahara noch vor zehntausend Jahren, war die Namib nie.

Namib bedeutet in der Sprache der Ureinwohner "Ort an dem Nichts ist". Endlose Fahrten über Sandpisten, einem Horizont entgegen, der kaum näher kommt, an dem flimmernde Berge und Seen locken, die sich als Fata Morgana erweisen, bestätigen den Eindruck.

Nirgends auf der Erde hatte die Evolution mehr Zeit, sich den extremen Bedingungen anzupassen. Es gibt Gegenden in der Namib, in denen es fast nie regnet. Dass dort trotzdem Tiere und Pflanzen existieren, liegt an deren genialen Überlebensstrategien, die in Anbetracht des ungebremsten Klimawandels neue Bedeutung gewinnen. Die Suche nach dem Leben endete manchmal in den Sandstürmen riesiger, wandernder Dünen. Umso größer die Überraschung, wenn dann plötzlich der Sand lebendig wird, sich ein Gecko oder eine Schlange auf Nahrungssuche machen.

Es ist eine Reise an die Grenzen der Zivilisation, in eine Welt, die in ihren Bildern vorwegnimmt, wohin unsere Erde driften könnte. Manchmal sind es Bilder, wie von einem anderen Planeten, wenn ein einsames Chamäleon seinen Blick über die Mondlandschaft schweifen lässt, oder wenn dort, wo sonst nichts wächst, eine tausend Jahre alte Welwitschia zum Blühen kommt. Wenige Menschen, die Topnaar, leben entlang der ausgetrockneten Flusstäler. Nahrung für sich und ihre Tiere suchen sie in der Wüste, beispielsweise die Nara, eine kürbisähnliche Frucht.

Doch es wird immer schwieriger sie zu finden. Wie lange wenigstens ihr hundert Meter tiefer Brunnen noch Wasser hergibt, wissen sie nicht. Irgendwann werden auch sie an den Rand der Stadt ziehen müssen. Im Dead Vlei, dem toten Fluss gibt es schon seit 500 Jahren kein Wasser mehr. Eine riesige Sanddüne versperrte dem Fluss den Weg und löschte alles Leben aus. Anklagend ragen die verwitterten, schwarzen Gerippe uralter Bäume aus dem Sand.

Andere Orte dagegen erwachen unerwartet zu neuem Leben. Da wo gerade noch staubige Trockenheit war, verdunkelt sich die Sonne. Nebel überzieht, wie eine Urgewalt, alles mit seinen feuchten Schwaden. Die stacheligen Äste der iNara und der Kameldornbüsche werden zu Kollektoren in denen sich Millionen Wassertropfen sammeln. Ein Schwarzkäfer krabbelt auf die Kuppe der Düne, streckt seine Beine aus und filtert Wasser aus der feuchten Luft. Nach wenigen Stunden ist alles vorbei. Entscheidenden Einfluss auf das Klima der Namib hat der kühle Benguelastrom im Atlantik, der an der Küste Namibias entlang fließt. Es heißt, seine Temperatur hätte sich in den letzten 25 Jahren um zwei Grad erhöht. Inwieweit sich das Millionen Jahre alte Ökosystem der Namib dadurch verändert, wird gerade erforscht.


(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Django Asül: Rückspiegel 2016 (1/2)

Ein satirischer Jahresrückblick

Ganzen Text anzeigenDjango Asüls "Rückspiegel" ist ideal für alle, die das ganze Jahr nichts mitbekommmen - der türkisch-bayerische Kabarettist liefert es in kompakter Form.

Das Programm "Rückspiegel" von und mit Django Asül gibt es seit 2011. Es wird für das Bayerische Fernsehen ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDjango Asüls "Rückspiegel" ist ideal für alle, die das ganze Jahr nichts mitbekommmen - der türkisch-bayerische Kabarettist liefert es in kompakter Form.

Das Programm "Rückspiegel" von und mit Django Asül gibt es seit 2011. Es wird für das Bayerische Fernsehen live aufgezeichnet und in zwei Teilen zum Jahresende ausgestrahlt.


(ARD/BR)


Seitenanfang
20:59
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Django Asül: Rückspiegel 2016 (2/2)

Ein satirischer Jahresrückblick

Ganzen Text anzeigenDjango Asüls "Rückspiegel" liefert einen kompakten Rückblick auf das vergangene Jahr. Erinnerungskultur auf hohem Niveau - pointensatt, geistreich geschliffen und souverän.

Highlights, Downlights, Total-Flops und messerscharfe Attacken, die auch in abendfüllender ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDjango Asüls "Rückspiegel" liefert einen kompakten Rückblick auf das vergangene Jahr. Erinnerungskultur auf hohem Niveau - pointensatt, geistreich geschliffen und souverän.

Highlights, Downlights, Total-Flops und messerscharfe Attacken, die auch in abendfüllender Länge keine Sekunde an Verve verlieren.


(ARD/BR)


Seitenanfang
21:44
VPS 21:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)schwarz-weiss monochromTonsignal in mono

Tote tragen keine Karos

(Dead Men Don't Wear Plaid)

Spielfilm, USA 1982

Darsteller:
Rigby ReardonSteve Martin
Juliet ForrestRachel Ward
ExterminatorAlan Ladd
Feldmarschall von KluckCarl Reiner
u.a.
Regie: Carl Reiner
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigenPrivatdetektiv Rigby Reardon erhält von einer schönen Klientin einen neuen Auftrag. Bei den Ermittlungen muss er sich einen Weg durch ein kompliziertes Labyrinth aus Hinweisen bahnen.

Irrwitzige Hommage von Regisseur Carl Reiner an den klassischen Film Noir. In der ...

Text zuklappenPrivatdetektiv Rigby Reardon erhält von einer schönen Klientin einen neuen Auftrag. Bei den Ermittlungen muss er sich einen Weg durch ein kompliziertes Labyrinth aus Hinweisen bahnen.

Irrwitzige Hommage von Regisseur Carl Reiner an den klassischen Film Noir. In der Hauptrolle ist Steve Martin zu sehen.

Rigby Reardon ist der größte aller Privatdetektive. Er erweist sich als hart, entschlossen und draufgängerisch, als Juliet Forrest mit einem neuen Fall auf der Bildfläche erscheint: Ihr Vater, ein bekannter Wissenschaftler, Philantrop und Käseproduzent, ist auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Reardon kommt einer finsteren Verschwörung auf die Spur.


Seitenanfang
23:09
VPS 23:10

Videotext Untertitel

Amour fou

A Crime - Späte Rache

Spielfilm, Frankreich/USA 2006

Darsteller:
Roger CulkinHarvey Keitel
Alice ParkerEmmanuelle Béart
Vincent HarrisNorman Reedus
BillJoe Grifasi
SophieLily Rabe
u.a.
Regie: Manuel Pradal
Länge: 98 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie brutale Ermordung seiner Frau hat das Leben des Elektrikers Vincent zerstört. Seither versucht er, den Killer zu finden, von dem er aber nur eine vage Spur hat.

Am Tatort sah er einen flüchtenden Taxifahrer mit auffallend roter Jacke und einem markanten ...
(ARD)

Text zuklappenDie brutale Ermordung seiner Frau hat das Leben des Elektrikers Vincent zerstört. Seither versucht er, den Killer zu finden, von dem er aber nur eine vage Spur hat.

Am Tatort sah er einen flüchtenden Taxifahrer mit auffallend roter Jacke und einem markanten Siegelring. Vincent ist besessen von der Jagd nach dem Phantom. Seine verführerische Nachbarin Alice, schon seit Langem in ihn verliebt, findet keinen Platz in seinem Leben.

So beschließt Alice, ihrem Glück etwas nachzuhelfen und dem Rachedurstigen einen Schuldigen zu präsentieren. Ihre Wahl fällt auf den nichts ahnenden Taxifahrer Roger, der das perfekte Opfer verkörpert. Der trockene Alkoholiker ist ein verschrobener Einzelgänger, der sich die Zeit mit Bumerang-Werfen vertreibt. Zum Schein lässt sich Alice auf eine Affäre mit Roger ein, der sein Glück kaum fassen kann. Für ihn ist die gut 20 Jahre jüngere Blondine eine aufreizende Göttin, die vom Olymp herabgestiegen ist. Schließlich schenkt Alice ihm eine rote Jacke sowie einen prachtvollen Ring und arrangiert ein zufälliges Treffen mit Vincent. Als dieser den vermeintlichen Mörder seiner Frau erblickt, nimmt er Rache und versenkt den Unschuldigen samt seinem Taxi im Hudson River. Von seinen Dämonen befreit, wendet Vincent sich nun endlich Alice zu. Während die beiden bei einem romantischen Picknick zusammensitzen, erblickt sie jedoch mit Schrecken einen Bumerang, der zwischen den Hochhäusern seine Kreise zieht.


(ARD)


Seitenanfang
0:47
VPS 00:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Der Loulou

Spielfilm, Frankreich 1980

Darsteller:
NellyIsabelle Huppert
LoulouGérard Depardieu
AndréGuy Marchand
MémèreJacqueline Dufranne
MichelHumbert Balsan
u.a.
Regie: Maurice Pialat
Länge: 101 Minuten

Ganzen Text anzeigenNelly, eine junge Frau bürgerlicher Herkunft, ist mit dem gut situierten André zusammen. Doch als sie den proletarischen Lebenskünstler Loulou kennenlernt, verlässt sie André.

Der ebenso charmante wie sinnliche Louis, der Loulou genannt wird, war bereits im ...
(ARD)

Text zuklappenNelly, eine junge Frau bürgerlicher Herkunft, ist mit dem gut situierten André zusammen. Doch als sie den proletarischen Lebenskünstler Loulou kennenlernt, verlässt sie André.

Der ebenso charmante wie sinnliche Louis, der Loulou genannt wird, war bereits im Gefängnis, hält sich aber weiterhin mit Gelegenheitseinbrüchen über Wasser. Nelly findet dies ungemein spannend und zieht zu Loulou in ein schäbiges Hotelzimmer.

Noch nie hat sie so unbeschwert in den Tag hinein gelebt. Das ändert sich jedoch, als Nelly schwanger wird. Das Versprechen des werdenden Vaters, sich eine Arbeit zu suchen, bleibt ein Lippenbekenntnis. Während eines Geburtstagsessens, das beinahe in einer Schießerei endet, wird Nelly mit Loulous sozialer Herkunft konfrontiert. Ohne ihn zu fragen, treibt sie das Kind ab. Ihr romantischer Traum vom unkonventionellen Leben jenseits bürgerlicher Zwänge ist ausgeträumt.


(ARD)


Seitenanfang
2:28
VPS 02:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)schwarz-weiss monochromTonsignal in mono

Tote tragen keine Karos

(Dead Men Don't Wear Plaid)

Spielfilm, USA 1982

Darsteller:
Rigby ReardonSteve Martin
Juliet ForrestRachel Ward
ExterminatorAlan Ladd
Feldmarschall von KluckCarl Reiner
u.a.
Regie: Carl Reiner
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigenPrivatdetektiv Rigby Reardon erhält von einer schönen Klientin einen neuen Auftrag. Bei den Ermittlungen muss er sich einen Weg durch ein kompliziertes Labyrinth aus Hinweisen bahnen.

Irrwitzige Hommage von Regisseur Carl Reiner an den klassischen Film Noir. In der ...

Text zuklappenPrivatdetektiv Rigby Reardon erhält von einer schönen Klientin einen neuen Auftrag. Bei den Ermittlungen muss er sich einen Weg durch ein kompliziertes Labyrinth aus Hinweisen bahnen.

Irrwitzige Hommage von Regisseur Carl Reiner an den klassischen Film Noir. In der Hauptrolle ist Steve Martin zu sehen.

Rigby Reardon ist der größte aller Privatdetektive. Er erweist sich als hart, entschlossen und draufgängerisch, als Juliet Forrest mit einem neuen Fall auf der Bildfläche erscheint: Ihr Vater, ein bekannter Wissenschaftler, Philantrop und Käseproduzent, ist auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Reardon kommt einer finsteren Verschwörung auf die Spur.


Seitenanfang
3:54
VPS 03:50

Videotext Untertitel

A Crime - Späte Rache

Spielfilm, Frankreich/USA 2006

Darsteller:
Roger CulkinHarvey Keitel
Alice ParkerEmmanuelle Béart
Vincent HarrisNorman Reedus
BillJoe Grifasi
SophieLily Rabe
u.a.
Regie: Manuel Pradal
Länge: 98 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie brutale Ermordung seiner Frau hat das Leben des Elektrikers Vincent zerstört. Seither versucht er, den Killer zu finden, von dem er aber nur eine vage Spur hat.

Am Tatort sah er einen flüchtenden Taxifahrer mit auffallend roter Jacke und einem markanten ...
(ARD)

Text zuklappenDie brutale Ermordung seiner Frau hat das Leben des Elektrikers Vincent zerstört. Seither versucht er, den Killer zu finden, von dem er aber nur eine vage Spur hat.

Am Tatort sah er einen flüchtenden Taxifahrer mit auffallend roter Jacke und einem markanten Siegelring. Vincent ist besessen von der Jagd nach dem Phantom. Seine verführerische Nachbarin Alice, schon seit Langem in ihn verliebt, findet keinen Platz in seinem Leben.

So beschließt Alice, ihrem Glück etwas nachzuhelfen und dem Rachedurstigen einen Schuldigen zu präsentieren. Ihre Wahl fällt auf den nichts ahnenden Taxifahrer Roger, der das perfekte Opfer verkörpert. Der trockene Alkoholiker ist ein verschrobener Einzelgänger, der sich die Zeit mit Bumerang-Werfen vertreibt. Zum Schein lässt sich Alice auf eine Affäre mit Roger ein, der sein Glück kaum fassen kann. Für ihn ist die gut 20 Jahre jüngere Blondine eine aufreizende Göttin, die vom Olymp herabgestiegen ist. Schließlich schenkt Alice ihm eine rote Jacke sowie einen prachtvollen Ring und arrangiert ein zufälliges Treffen mit Vincent. Als dieser den vermeintlichen Mörder seiner Frau erblickt, nimmt er Rache und versenkt den Unschuldigen samt seinem Taxi im Hudson River. Von seinen Dämonen befreit, wendet Vincent sich nun endlich Alice zu. Während die beiden bei einem romantischen Picknick zusammensitzen, erblickt sie jedoch mit Schrecken einen Bumerang, der zwischen den Hochhäusern seine Kreise zieht.


(ARD)


Seitenanfang
5:31
VPS 05:30

Reisewege: Island

Leben mit Feuer und Eis

Film von Peter Kruchten

Ganzen Text anzeigenIsland ist eine Insel zwischen Alter und Neuer Welt, ein Hot Spot im Nordatlantik, geprägt von Gletschern und aktiven Vulkanen. Hier ist der Mensch den extremen Naturgewalten ausgesetzt.

Wind, Sturm, Kälte, plötzliche Wetterwechsel - das alles ist normal, ein ...
(ARD/SR)

Text zuklappenIsland ist eine Insel zwischen Alter und Neuer Welt, ein Hot Spot im Nordatlantik, geprägt von Gletschern und aktiven Vulkanen. Hier ist der Mensch den extremen Naturgewalten ausgesetzt.

Wind, Sturm, Kälte, plötzliche Wetterwechsel - das alles ist normal, ein Inlandsflug oder eine kurze Seereise längst keine Selbstverständlichkeit. Die Natur ist (über-)mächtig und prägt den Charakter der Menschen - und die Menschen nutzen die Kräfte der Natur.

Geothermische Energie und Wasserkraft sind saubere, für Island typische Energiearten. Im Kraftwerk von Krafla im Norden der Insel erfährt man mehr über die Qualität und die Risiken. Eine Tomatenzüchterin führt durch ihre riesigen Treibhäuser. Island ist längst nicht mehr nur Exporteur von Trockenfisch. Der Umgang mit der Natur hat sich grundlegend verändert, auch das Verhältnis zu den großen Meeressäugern ist endlich "friedlicher" geworden. Es geht auf eine Walbeobachtungstour und in das Walmuseum von Húsavik.

In der Hauptstadt Reykjavik beschreibt Halldór Gudmundsson, der Biograf des isländischen Literaturnobelpreisträgers Laxness, das Entstehen eines Nationalcharakters aus der Auseinandersetzung mit den Naturgewalten. Auf den Westmänner-Inseln kann man die Ausgrabung von Häusern beobachten, die erst 1973 von Vulkanasche verschüttet wurden; "Pompeij des Nordens" nennt Kristin Johannsdottir vom Innovationsbüro dieses trotzige Projekt. Die Insel zu verlassen käme ihr nicht in den Sinn.

Welchen Einfluss haben die Naturgewalten auf das Leben der Menschen? - Diese Frage begleitet die Reise rund um Island, vom Vatnajökull zur Halbinsel Snaefellsnes, von Húsavik bis Vestmannaeyja.


(ARD/SR)