Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 13. Januar
Programmwoche 02/2017
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:22
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Themen: "Und wenn die Welt voll Teufel wär ...

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Auf den Spuren Luthers (4/4)" u. a.

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenHamburgs Weltwunder
Das Eröffnungskonzert in der Elbphilharmonie

"Auf den Spuren Luthers" (4/4)
Alle Wege führen nach Rom

Staatssekretär Andrej Holm
Erklärung zu seiner Stasi-Vergangenheit

Dokumentation "The Happy Film"
Stefan ...

Text zuklappenHamburgs Weltwunder
Das Eröffnungskonzert in der Elbphilharmonie

"Auf den Spuren Luthers" (4/4)
Alle Wege führen nach Rom

Staatssekretär Andrej Holm
Erklärung zu seiner Stasi-Vergangenheit

Dokumentation "The Happy Film"
Stefan Sagmeister widmet sich der Frage, ob und wie man sein Glück selbst gestalten kann

Menschlichkeit im Krieg
Ausstellung: "Andy Spyra - Exilium. Das Verschwinden des Chrsitentums aus dem Nahen Osten"


7:01
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenAlles Quark
Keine höhere Steuer auf Milch und Fleisch in Deutschland

Fliegen mit Wasserstoff
Sauber und leise durch die Luft mit Brennstoffzelle

"Spaceliner" in Planung
In einer Stunde von München bis Los Angeles - kein Problem mit dem ...

Text zuklappenAlles Quark
Keine höhere Steuer auf Milch und Fleisch in Deutschland

Fliegen mit Wasserstoff
Sauber und leise durch die Luft mit Brennstoffzelle

"Spaceliner" in Planung
In einer Stunde von München bis Los Angeles - kein Problem mit dem "Spaceliner".

Die Biologie des Lachens
Ein Film von Jacques Mitsch



7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Themen: "Und wenn die Welt voll Teufel wär ...

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Auf den Spuren Luthers (4/4)" u. a.

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenHamburgs Weltwunder
Das Eröffnungskonzert in der Elbphilharmonie

"Auf den Spuren Luthers" (4/4)
Alle Wege führen nach Rom

Staatssekretär Andrej Holm
Erklärung zu seiner Stasi-Vergangenheit

Dokumentation "The Happy Film"
Stefan ...

Text zuklappenHamburgs Weltwunder
Das Eröffnungskonzert in der Elbphilharmonie

"Auf den Spuren Luthers" (4/4)
Alle Wege führen nach Rom

Staatssekretär Andrej Holm
Erklärung zu seiner Stasi-Vergangenheit

Dokumentation "The Happy Film"
Stefan Sagmeister widmet sich der Frage, ob und wie man sein Glück selbst gestalten kann

Menschlichkeit im Krieg
Ausstellung: "Andy Spyra - Exilium. Das Verschwinden des Chrsitentums aus dem Nahen Osten"


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenAlles Quark
Keine höhere Steuer auf Milch und Fleisch in Deutschland

Fliegen mit Wasserstoff
Sauber und leise durch die Luft mit Brennstoffzelle

"Spaceliner" in Planung
In einer Stunde von München bis Los Angeles - kein Problem mit dem ...

Text zuklappenAlles Quark
Keine höhere Steuer auf Milch und Fleisch in Deutschland

Fliegen mit Wasserstoff
Sauber und leise durch die Luft mit Brennstoffzelle

"Spaceliner" in Planung
In einer Stunde von München bis Los Angeles - kein Problem mit dem "Spaceliner".

Die Biologie des Lachens
Ein Film von Jacques Mitsch



10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenNorbert Blüm, Bundesminister a. D.
16 Jahre lang war er Bundesminister im Kabinett von Helmut Kohl. In der Sendung äußert er sich zu den aktuellen Fragen der internationalen Politik.

Christian Blüm, Schlagzeuger
Der Sohn von Norbert Blüm entschied sich ...

Text zuklappenNorbert Blüm, Bundesminister a. D.
16 Jahre lang war er Bundesminister im Kabinett von Helmut Kohl. In der Sendung äußert er sich zu den aktuellen Fragen der internationalen Politik.

Christian Blüm, Schlagzeuger
Der Sohn von Norbert Blüm entschied sich früh für eine Karriere als professioneller Musiker. Er spricht über seinen Job als Schlagzeuger der Kölner Rockband "Brings".

Dr. Thilo von Trotha, Autor
Der ehemalige Redenschreiber von Helmut Schmidt spricht in der Sendung über die interessante Zusammenarbeit mit dem Ausnahme-Politiker.

Tim Bendzko, Musiker
Vor fünf Jahren hatte er seinen Durchbruch mit dem Hit "Nur noch kurz die Welt retten". Der Sänger erzählt, wieso es drei Jahre brauchte, um ein neues Album fertigzustellen.

Feo Aladag, Regisseurin
Die dreifache Mutter berichtet von den aufwändigen Dreharbeiten zu ihrem neuen Film, der von der fiktiven Geschichte eines jungen unbegleiteten Flüchtlings namens "Nama" handelt.


Seitenanfang
11:31
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Claudia Reiterer
Moderatorin

Roland Girtler
Soziologe

Rainer Schönfelder
Ex-Skifahrer und Unternehmer

Elke Ludewig
Leiterin Observatorium Sonnblick


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Besonders normal

Sabine Niese - Leben mit ALS

Film von Ramona Sirch

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDie Ice Bucket Challenge machte ALS weltweit bekannt. Sabine Niese hat einen langsamen Verlauf der Nervenkrankheit, aber sie ist lebensmutig, gibt der Krankheit ein „Gesicht“.

Die Hamburgerin, dreifache Mutter und Ehefrau, ist unheilbar krank. Sie sitzt seit Jahren ...

Text zuklappenDie Ice Bucket Challenge machte ALS weltweit bekannt. Sabine Niese hat einen langsamen Verlauf der Nervenkrankheit, aber sie ist lebensmutig, gibt der Krankheit ein „Gesicht“.

Die Hamburgerin, dreifache Mutter und Ehefrau, ist unheilbar krank. Sie sitzt seit Jahren im Rollstuhl – und lässt sich dennoch nicht unterkriegen:
Nachdem sie 2015 mit einem Comedy-Auftritt über ihre Krankheit für Aufsehen sorgte, plant sie weitere Projekte.

So möchte Sabine Niese zusammen mit ihrer Freundin Nicole Eskes und einem speziellen Rollstuhlfahrrad den Jakobsweg abfahren. Außerdem hat die 42-Jährige gerade einen eigenen YouTube-Kanal gestartet, auf dem sie regelmäßig über ihr Leben und ihre Projekte berichten wird.

Sabine Nieses Pläne zeigen: Trotz ihrer schweren Krankheit geht ihr Lebenswille nicht verloren: Sie hilft anderen Betroffenen im Verein, klärt auf, organisiert juristischen und psychologischen Rat. Seit nun sieben Jahren hat sie die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS, die den gesamten Körper nach und nach lähmt und schließlich unweigerlich zum Tod führt.


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:21
VPS 13:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hawaii - Zwischen Aloha und Amerika

Film von Karl Teuschl

Ganzen Text anzeigenHawaii ist ein Südsee-Paradies mit grandiosen Naturlandschaften, brodelnden Vulkanen und atemberaubenden Küstenlandschaften.

Der weitab von jedem Kontinent liegende Archipel hat seit der Entdeckung durch Captain Cook vor gut 200 Jahren eine wechselvolle Geschichte ...
(ARD/SR)

Text zuklappenHawaii ist ein Südsee-Paradies mit grandiosen Naturlandschaften, brodelnden Vulkanen und atemberaubenden Küstenlandschaften.

Der weitab von jedem Kontinent liegende Archipel hat seit der Entdeckung durch Captain Cook vor gut 200 Jahren eine wechselvolle Geschichte durchlaufen. Seit 1959 ist es der 50. Bundesstaat der USA.

So regiert denn auch der "American Way of Life" in der Großstadt Honolulu, und in den modernen Ferienhotels und Einkaufszentren der Inseln. Doch Hawaii ist mehr als nur ein Teil Amerikas. Der ursprünglich von den Polynesiern besiedelte Archipel mitten im Pazifik hat sich den viel gerühmten "Aloha Spirit" bewahrt, den Geist der Gastfreundschaft und polynesischen Freundlichkeit, der über die Generationen auch die Einwanderer aus vielen Ländern der Erde angesteckt hat.

In den letzten Jahrzehnten hat dieser "Aloha Spirit" gemeinsam mit einer Renaissance der alten hawaiischen Kultur eine deutliche Bestärkung erfahren. Folge dieser Bewegung ist, dass verstärkt der alte Hula-Tanz wieder gelehrt wird und nicht mehr nur als Spektakel für Touristen dient. Dass in eigenen Schulen und Kindergärten die hawaiische Sprache wieder zum Leben erweckt wird. Dass uralte Fischteiche der Hawaiianer wieder in Betrieb genommen werden und mit Hightech und kaltem, nährstoffreichem Tiefenwasser aus dem Pazifik die Aquakultur der Hawaiianer fortgeführt wird.

Die grandiose Natur der Vulkan-Inseln tut das ihre, um Hawaii zu einem einzigartigen Ziel zu machen. Paradiesische Palmenstrände und Felsküsten, üppige Farnwälder und dampfender Dschungel wechseln sich ab mit blühenden Gärten und Ranches im Hinterland. Und wo sonst kann man nur wenige Meter von glühender Lava entfernt zusehen, wie der stetige und verblüffende ungefährliche Ausbruch des Kilauea-Vulkans Big Island Hawaii jeden Tag um einige Quadratmeter wachsen lässt.


(ARD/SR)


Seitenanfang
14:05

Am Mississippi (1/3)

Der tiefe Süden

Film von Peter Adler

Ganzen Text anzeigenDer Mississippi ist Amerikas großer Strom. "Vater des Wassers" nannten ihn die Ureinwohner des Kontinents. Die Dokumentationsreihe vermittelt Geschichten über Menschen, Mythen und Musik.

Der erste Teil führt durch den tiefen Süden der USA, von der im Jahr 2005 ...

Text zuklappenDer Mississippi ist Amerikas großer Strom. "Vater des Wassers" nannten ihn die Ureinwohner des Kontinents. Die Dokumentationsreihe vermittelt Geschichten über Menschen, Mythen und Musik.

Der erste Teil führt durch den tiefen Süden der USA, von der im Jahr 2005 durch den Hurrikan Katrina schwer gebeutelten Metropole New Orleans stromaufwärts in ein Land, das einst von riesigen Plantagen geprägt war.

Lange maß man dem "Ol' Man River" keine besondere Bedeutung bei, doch jetzt entdeckt Amerika ihn als Teil seines kulturellen Erbes wieder, als Heimat von Jazz und Blues, Elvis Presley und Mark Twain.


Seitenanfang
14:49
VPS 14:50

Am Mississippi (2/3)

Blues und Baumwollfelder

Film von Peter Adler

Ganzen Text anzeigen"Blues Highway" wird der Highway 61 genannt. Diese Straße begleitet den Mississippi mit seinen Mythen und Legenden 4.000 Kilometer auf seinem Weg durch Amerika.

Der zweite Teil der Dokumentationsreihe folgt dem Mississippi weiter stromaufwärts in die Wiege des Blues, ...

Text zuklappen"Blues Highway" wird der Highway 61 genannt. Diese Straße begleitet den Mississippi mit seinen Mythen und Legenden 4.000 Kilometer auf seinem Weg durch Amerika.

Der zweite Teil der Dokumentationsreihe folgt dem Mississippi weiter stromaufwärts in die Wiege des Blues, der auf den schier endlosen Baumwollfeldern der Region aus der Musik und den Liedern der afroamerikanischen Sklaven entstand.


Seitenanfang
15:32
VPS 15:30

Am Mississippi (3/3)

Von Elvis zu Mark Twain

Film von Peter Adler

Ganzen Text anzeigenMemphis ist die größte Stadt am Mississippi und dank Elvis auch die berühmteste. Fast 600 000 Fans pilgern jährlich zum Haus des "King" nach Graceland.

Weiter stromaufwärts, in der Kleinstadt Hannibal, schuf der Schriftsteller Mark Twain seine berühmtesten ...

Text zuklappenMemphis ist die größte Stadt am Mississippi und dank Elvis auch die berühmteste. Fast 600 000 Fans pilgern jährlich zum Haus des "King" nach Graceland.

Weiter stromaufwärts, in der Kleinstadt Hannibal, schuf der Schriftsteller Mark Twain seine berühmtesten Romanfiguren Tom Sawyer und Huckleberry Finn und setzte damit dem Mississippi ein literarisches Denkmal. Hier endet die dreiteilige Dokumentationsreihe.


Seitenanfang
16:16
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Amerika von oben - Faszinierende Landschaften

Film von Toby Beach

Ganzen Text anzeigenWelcher Staat in Amerika hat die höchste Leuchtturmdichte? Wo liegen die spektakulärsten Regenwälder außerhalb der Tropen? Aufnahmen aus der Vogelperspektive von Amerikas schönsten Orten.

Welcher Staudamm ist im Art Deco-Stil erbaut? Wo liegt der weltweit aktivste ...

Text zuklappenWelcher Staat in Amerika hat die höchste Leuchtturmdichte? Wo liegen die spektakulärsten Regenwälder außerhalb der Tropen? Aufnahmen aus der Vogelperspektive von Amerikas schönsten Orten.

Welcher Staudamm ist im Art Deco-Stil erbaut? Wo liegt der weltweit aktivste Vulkan? Der Film zeigt außergewöhnliche Landschaften, Natur- und Kulturdenkmäler und erzählt überraschende Geschichten, die hinter den berühmten Attraktionen stecken.

Von den Großen Seen bis zum Grand Canyon, den Rocky Mountains bis nach Key West.


Seitenanfang
17:01
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Amerika von oben - New Mexico

Film von Toby Beach

Ganzen Text anzeigenVon oben sieht man New Mexico als einsames Gebiet voller Geheimnisse, ein Land mit riesigen Ebenen, Bergen, Wüsten und einem unendlich weiten Himmel.

In Los Alamos wurde die erste Atombombe gebaut. Noch heute ist das staatliche Forschungszentrum militärisches ...

Text zuklappenVon oben sieht man New Mexico als einsames Gebiet voller Geheimnisse, ein Land mit riesigen Ebenen, Bergen, Wüsten und einem unendlich weiten Himmel.

In Los Alamos wurde die erste Atombombe gebaut. Noch heute ist das staatliche Forschungszentrum militärisches Schutzgebiet. Nahe der Kleinstadt Roswell stürzte 1947 angeblich ein UFO ab - samt Außerirdischen. Eine Steilvorlage für Medien und Tourismusindustrie.

Während die Metropole Albuquerque den Weg in die Zukunft weist, versuchen Filmemacher den Wilden Westen am Leben zu erhalten. Moderne mexikanisch-amerikanische Kultur blüht in einem Land, in dem einst spanische Missionare und Eroberer siedelten und das noch heute Ziel vieler lateinamerikanischer Einwanderer ist.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Amerika von oben - Alaska, Land aus Eis

Film von Toby Beach

Ganzen Text anzeigenDer Mount McKinley ist mit 6149 Metern der höchste Berg Nordamerikas. Er überragt eine weitgehend unberührte Naturlandschaft mit riesigen Waldgebieten, tausenden Seen und vielen Tierarten.

Der Film zeigt Alaska aus der Vogelperspektive. Der Bundesstaat, den die USA ...

Text zuklappenDer Mount McKinley ist mit 6149 Metern der höchste Berg Nordamerikas. Er überragt eine weitgehend unberührte Naturlandschaft mit riesigen Waldgebieten, tausenden Seen und vielen Tierarten.

Der Film zeigt Alaska aus der Vogelperspektive. Der Bundesstaat, den die USA erst 1869 von Russland erwarb, trägt heute durch seine Natur- und Bodenschätze zum Wohlstand der USA bei.

Das "Iditarod Trail Schlittenhunderennen" über eine Wegstrecke von 1049 Meilen ist ein Besuchermagnet. Ebenso locken alte Eisenbahnstrecken und Erkundungen per Kreuzfahrtschiff Touristen an. Wanderer können über den Chilkoot Pass den Spuren der Goldgräber folgen.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenGute Altenpflege: Aktiv bleiben
Im Alter so viel wie möglich selbst zu machen bietet Lebensqualität

Besser essen im Alter
Molekularküche soll Appetitlosigkeit bei Senioren bekämpfen

Nützliches #Salz
Ein Multitalent - nicht nur im ...

Text zuklappenGute Altenpflege: Aktiv bleiben
Im Alter so viel wie möglich selbst zu machen bietet Lebensqualität

Besser essen im Alter
Molekularküche soll Appetitlosigkeit bei Senioren bekämpfen

Nützliches #Salz
Ein Multitalent - nicht nur im Essen

Stimmen im Kopf
Die Wissenschaft im Thriller "Frequenz" von Lincoln Child

Sicher über das Eis
Watscheln statt stürzen: Unfallchirurgen geben Tipps für den Umgang mit Glatteis

Im Griff der Grippe
Bisher 52 Grippe-Tote in Frankreich


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Justizminister: Fehler im Fall Amri
Maas kündigt Untersuchungsbericht an

Bilanz zu Silvesternacht in Köln
Angaben zu Nordafrikanern korrigiert

Grippewelle in Frankreich
Viele Krankenhäuser überlastet


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenHorst Bredekamp zu Palmyra
Der Kunsthistoriker plädiert im Sinne der Selbstverteidigung für eine "kämpferische Rekonstruktion".

Bloggerin Lea Suter
Eine Schweizerin hat den Blog "Peace Prints - Friedensabdrücke" ins Leben gerufen

Ludwig Thoma zum ...

Text zuklappenHorst Bredekamp zu Palmyra
Der Kunsthistoriker plädiert im Sinne der Selbstverteidigung für eine "kämpferische Rekonstruktion".

Bloggerin Lea Suter
Eine Schweizerin hat den Blog "Peace Prints - Friedensabdrücke" ins Leben gerufen

Ludwig Thoma zum 150. Geburtstag
Weiberheld und Weiberfeind

Film: "Junction 48"
Ein Film über einen arabischen Rapper in Israel

Twitter ist die neue Guillotine
Gespräch mit Lutz Hachmeister

Happy Legolas!
Schauspieler Orlando Bloom wird 40


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Im Land der Lügen

Wie die Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren

Film von Tilman Achtnich

Ganzen Text anzeigenZahlen lügen nicht: Diese angebliche Wahrheit machen sich vor allem Politik und Wirtschaft zunutze, lassen sich doch hinter scheinbar objektiven Zahlen die wahren Interessen verbergen.

Dieser Film zeigt, mit welchen Mitteln getäuscht und manipuliert wird - und worauf ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenZahlen lügen nicht: Diese angebliche Wahrheit machen sich vor allem Politik und Wirtschaft zunutze, lassen sich doch hinter scheinbar objektiven Zahlen die wahren Interessen verbergen.

Dieser Film zeigt, mit welchen Mitteln getäuscht und manipuliert wird - und worauf man achten sollte, wenn man nicht im Zahlenmeer ertrinken will. Denn ohne Glaubwürdigkeit haben die besten Zahlen und die schönsten Statistiken jeden Wert verloren.

Ob Bluthochdruck oder Blutzucker - die letzten Jahre wurden die Grenzwerte immer wieder gesenkt. Zur Freude der Pharmaindustrie, die auf diese Weise zu Millionen neuer Patienten kommt. Der medizinische Nutzen ist längst nicht so eindeutig, wie man der Öffentlichkeit suggeriert, basieren die Zahlen doch oft auf fragwürdigen Studien, die interessengesteuert entstanden sind, sagt der weltweit anerkannte Risikoforscher Professor Dr. Gerd Gigerenzer. "Wir sollten aber nicht nur beklagen, dass man uns mit Zahlen manipuliert. Wir brauchen auch Ärzte, die wissen, wie Grenzwerte entstehen und was sie tatsächlich bedeuten", fordert Gigerenzer.

Nur ein Beispiel von vielen, wie Wirtschaft oder Politik den Menschen ein X für ein U verkaufen. Ob Cholesterin oder Bevölkerungsprognosen mit Arbeitskräftemangel samt Rentenlücke - täglich wird die Öffentlichkeit mit einer Datenflut überschüttet. Doch kann man den Zahlen wirklich vertrauen? Woher kommen sie? Welche Interessen stecken dahinter und wie wird getrickst? Entstehen Zahlen, Daten, Diagramme nach Interessenlage? Wie kommen Versicherer zum Beispiel auf Lebenserwartungen von 115 Jahren bei ihren Prämienberechnungen?


(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Risiko Armut

Wirtschaft in 3sat

Moderation: Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Agenda 2030
Gemeinsam gegen Hunger

k.o. durch Subvention
EU-Giganten verdrängen afrikanische Firmen

Luxusprodukt Kaffee-Kapsel
Lifestyle zerstört Umwelt


Seitenanfang
21:29
VPS 21:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Linda Kierstan

Erstausstrahlung

USA
Verwandt, verstrickt, vernetzt – Das neue Team von Donald Trump

Norwegen
Monatelange Dunkelheit – Leben in Spitzbergen

Kanada
Abenteuer Wildnis - "außendienst" als Ranger in Kanada


Seitenanfang
22:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Amour fou

Linda Lovelace - Pornostar

Spielfilm, USA 2013

Darsteller:
LindaAmanda Seyfried
ChuckPeter Sarsgaard
DorothySharon Stone
HughJames Franco
u.a.
Regie: Rob Epstein, Jeffrey Friedman
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenLinda Lovelace, eine US-Pornodarstellerin im Los Angeles der 1970er-Jahre, gelangt mit dem Erotikfilm "Deep Throat" zu Weltruhm. Ein riesiger Erfolg und ein Albtraum zugleich.

Das emotional packende Erotik-Drama "Linda Lovelace - Pornostar" beruht auf einer wahren ...

Text zuklappenLinda Lovelace, eine US-Pornodarstellerin im Los Angeles der 1970er-Jahre, gelangt mit dem Erotikfilm "Deep Throat" zu Weltruhm. Ein riesiger Erfolg und ein Albtraum zugleich.

Das emotional packende Erotik-Drama "Linda Lovelace - Pornostar" beruht auf einer wahren Geschichte und wirft einen aufschlussreichen Blick hinter die Kulissen einer ebenso erfolgreichen wie skrupellosen Wirtschaftsbranche.

Linda Lovelace (Amanda Seyfried), ist ein typischer Teenager seiner Zeit: jung, schön, naiv und vor allem abenteuerlustig. Eines Tages lernt sie den attraktiven Chuck Traynor (Peter Sarsgaard) kennen, und es ist Liebe auf den ersten Blick. Um so schnell wie möglich ihr restriktives Elternhaus (Sharon Stone und Robert Patrick) verlassen zu können, willigt sie euphorisch in seinen charmanten Heiratsantrag ein.

Schon bald hat das junge Paar Geldprobleme, und der zunächst so romantische Ehemann entwickelt sich zu einem cholerischen und gewalttätigen Haustyrannen. Von Geldsorgen geplagt, überredet Chuck seine ihm immer noch treu ergebene Linda schließlich, in kleinen Pornofilmen mitzuwirken.

Linda, die sich davon auch eine Filmkarriere erhofft, willigt ein und avanciert mit ihrem ersten größeren Erotikfilm, "Deep Throat", zum weltberühmten Pornostar sowie zur glamourösen Ikone der "sexuellen Revolution". Bei der Filmpremiere trifft sie auch auf Playboy-Chef Hugh Hefner (James Franco), der ihr ein eindeutiges Angebot macht.

Als Chuck sie immer öfter schlägt und zur Prostitution zwingt, versucht sie dem zerstörerischen Leben zwischen Partys, heftigem Drogenmissbrauch und sexueller Ausbeutung zu entkommen.


Seitenanfang
0:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Amour fou

Der Loulou

Spielfilm, Frankreich 1980

Darsteller:
NellyIsabelle Huppert
LoulouGérard Depardieu
AndréGuy Marchand
MémèreJacqueline Dufranne
MichelHumbert Balsan
u.a.
Regie: Maurice Pialat
Länge: 101 Minuten

Ganzen Text anzeigenNelly, eine junge Frau bürgerlicher Herkunft, ist mit dem gut situierten André zusammen. Doch als sie den proletarischen Lebenskünstler Loulou kennenlernt, verlässt sie André.

Der ebenso charmante wie sinnliche Louis, der Loulou genannt wird, war bereits im ...
(ARD)

Text zuklappenNelly, eine junge Frau bürgerlicher Herkunft, ist mit dem gut situierten André zusammen. Doch als sie den proletarischen Lebenskünstler Loulou kennenlernt, verlässt sie André.

Der ebenso charmante wie sinnliche Louis, der Loulou genannt wird, war bereits im Gefängnis, hält sich aber weiterhin mit Gelegenheitseinbrüchen über Wasser. Nelly findet dies ungemein spannend und zieht zu Loulou in ein schäbiges Hotelzimmer.

Noch nie hat sie so unbeschwert in den Tag hinein gelebt. Das ändert sich jedoch, als Nelly schwanger wird. Das Versprechen des werdenden Vaters, sich eine Arbeit zu suchen, bleibt ein Lippenbekenntnis. Während eines Geburtstagsessens, das beinahe in einer Schießerei endet, wird Nelly mit Loulous sozialer Herkunft konfrontiert. Ohne ihn zu fragen, treibt sie das Kind ab. Ihr romantischer Traum vom unkonventionellen Leben jenseits bürgerlicher Zwänge ist ausgeträumt.


(ARD)


Seitenanfang
1:46
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
2:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3 Spezial: Der reale Irrsinn XXL

mit Barbara Ruscher

Ganzen Text anzeigenIn dieser Ausgabe "extra 3 Spezial: Der reale Irrsinn XXL" präsentiert die Kabarettistin Barbara Ruscher wieder sieben unglaubliche Geschichten, direkt aus dem deutschen Alltag:

- Gartenzwerg-Diskriminierung
- Die Schneewittchen-Statue
- Sinnloses Gutachten ...
(ARD)

Text zuklappenIn dieser Ausgabe "extra 3 Spezial: Der reale Irrsinn XXL" präsentiert die Kabarettistin Barbara Ruscher wieder sieben unglaubliche Geschichten, direkt aus dem deutschen Alltag:

- Gartenzwerg-Diskriminierung
- Die Schneewittchen-Statue
- Sinnloses Gutachten in Bremen
- Fischtreppe von Lauterbach
- Nazi-Kennzeichen
- Goetheglas im bayerischen Landtag
- 77 Zentimeter für mehr Weitblick


(ARD)


Seitenanfang
2:44
VPS 02:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3 Spezial: Der reale Irrsinn XXL

mit Barbara Ruscher

Ganzen Text anzeigenKabarettistin Barbara Ruscher präsentiert wieder sieben unglaubliche Geschichten, direkt aus dem deutschen Alltag.

So will zum Beispiel der Bürgermeister von Baltrum eine Seilbahn mitten durch den Nationalpark Wattenmeer bauen lassen. In Bad Bentheim klettern ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenKabarettistin Barbara Ruscher präsentiert wieder sieben unglaubliche Geschichten, direkt aus dem deutschen Alltag.

So will zum Beispiel der Bürgermeister von Baltrum eine Seilbahn mitten durch den Nationalpark Wattenmeer bauen lassen. In Bad Bentheim klettern Reisende aus dem Fenster des Bahnhofgebäudes. In Potsdam soll ein Hotel einer Wiese weichen, für nur 15 Millionen Euro.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
3:14
VPS 03:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sebastian Pufpaff: Auf Anfang

3sat-Zelt Mainz, September 2015

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenSebastian Pufpaff, der Anarchist im Anzug, der George Clooney der Komiker, der Gesichtsakrobat im Kabarettisten-Pelz, präsentierte beim 3satfestival 2015 sein neues Programm "Auf Anfang".

Er redet viel und schnell. Wenn er sich über etwas aufregt, zieht er Grimassen. ...

Text zuklappenSebastian Pufpaff, der Anarchist im Anzug, der George Clooney der Komiker, der Gesichtsakrobat im Kabarettisten-Pelz, präsentierte beim 3satfestival 2015 sein neues Programm "Auf Anfang".

Er redet viel und schnell. Wenn er sich über etwas aufregt, zieht er Grimassen. Oft ist er auch albern, anarchistisch, aufmüpfig und gern auch mal ein bisschen aggressiv. Ganz nebenbei wird Sebastian Pufpaff als schönster Kabarettist Deutschlands gehandelt.

Politik, Gesellschaft, Alltag - er spricht alles an, was mal gesagt werden muss, und ist dabei gnadenlos ehrlich bis spielerisch böse. O-Ton: "Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder Fassade." Fürs Zuhören belohnt wird man von Sebastian Pufpaff mit einem höchst unterhaltsamen Programm auf hohem Niveau, ebenso bissig wie intelligent – schließlich hat er auch studiert. Bei ihm kann einem alles passieren: vom liebenswürdigen Anbiedern bis zur streitlustigen Beschimpfung. Nur eines erlebt man bei ihm sicher nicht: Langeweile. Der Mann mit dem kabarettaffinen Nachnamen ist mittlerweile einer der gefragtesten Kabarettisten in Deutschland. Bei 3sat lädt er regelmäßig Kollegen aus Kabarett und Comedy zu "Pufpaffs Happy Hour".


Seitenanfang
3:44
VPS 03:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Michael Hatzius: Echstasy

Mainzer unterhaus, Februar 2016

Regie: Peter Schönhofer

Ganzen Text anzeigenEr ist der "Echsorzist" der deutschen Kabarett-Szene: Michael Hatzius, der preisgekrönte Puppenspieler, sucht das Mainzer unterhaus heim und präsentiert seine neue Soloshow "Echstasy".

Angeführt wird sein tierisches Ensemble wieder von dem allwissenden, ...

Text zuklappenEr ist der "Echsorzist" der deutschen Kabarett-Szene: Michael Hatzius, der preisgekrönte Puppenspieler, sucht das Mainzer unterhaus heim und präsentiert seine neue Soloshow "Echstasy".

Angeführt wird sein tierisches Ensemble wieder von dem allwissenden, großmäuligen Echsen-Urviech, das die Zuschauer in die entlegensten Winkel seiner unmöglichen Gedankengänge mitnimmt. Großkotzig und knallhart kommentiert die Echse das Zeitgeschehen.

Das ist nichts für Zartbesaitete, Feministinnen oder Menschen mit Reptilienphobie – aber für alle, die trockenen, lakonischen Humor mögen. Kaum auf der Bühne entwickelt die Zigarren qualmende Kreatur ein Eigenleben und interagiert mit dem Publikum so lebendig, als gäbe es keinen Puppenspieler im Hintergrund.

Fans dürfen sich auch auf das bereits bekannte schüchterne Huhn und weitere ganz neue schräge Charaktere freuen, die so einige Überraschungen bereithalten. Das ist ganz großes Puppentheater – garantiert nicht jugendfrei!

3sat ist dabei und schickt die Zuschauer 45 Minuten lang auf einen "Echstasy"-Trip mit erwünschten Nebenwirkungen für die Lach- und Herzmuskeln.


Seitenanfang
4:29
VPS 04:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Florian Schroeder: Entscheidet Euch!

3sat-Zelt Mainz, September 2015

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenEs ist das Zeitalter der Selbstoptimierung. Atemlos googlen wir uns durch 20.000 Entscheidungen pro Tag und vergessen dabei zu leben. Nur einer bleibt cool: Florian Schroeder.

Er hält ein Plädoyer für mehr Gelassenheit. Trotz ausgeprägter Rechts-Links-Schwäche ...

Text zuklappenEs ist das Zeitalter der Selbstoptimierung. Atemlos googlen wir uns durch 20.000 Entscheidungen pro Tag und vergessen dabei zu leben. Nur einer bleibt cool: Florian Schroeder.

Er hält ein Plädoyer für mehr Gelassenheit. Trotz ausgeprägter Rechts-Links-Schwäche rät Schroeder, einfach mal abzubiegen und anzuhalten. Im 3sat-Zelt lädt er ein zu 45 Minuten Zuschauen, Entspannen, Nachdenken und Lachen.

Tausende Entscheidungen treffen wir jeden Tag – nichts soll dem Zufall überlassen werden. Wir googlen, bis der Arzt kommt, auf der Suche nach Idealfigur, Elitepartner, Traumjob. Die Zeit drängt: Turboabitur, Master-Studium, Karriereleiter. Doch je mehr Optionen wir haben, desto größer wird die Angst vor der Fehlentscheidung. Selbst die Kaffeebestellung wird zur Schicksalsfrage: Tall oder Grande, Decaf oder Double Shot, Should I stay or should I go?

Florian Schroeder ist ein Kind der Generation "Option". Er kennt das Leben zwischen Möglichkeiten und Erwartungsdruck, Chancen und Scheitern. Er war "offen für alles und nicht ganz dicht", jetzt schaltet er einen Gang runter. Gelassenheit ist das Gebot der Stunde.


Seitenanfang
5:14
VPS 05:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rainald Grebe: Das Elfenbeinkonzert

3sat-Zelt Mainz, September 2016

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenRainald Grebe hat viele Talente: Er ist Musiker, Kabarettist, Schauspieler, Autor, Regisseur, Federschmuckträger, Multitasker - und Berufswahnsinniger.

Mal rockt er mit 10 000 Zuschauern und einem Kamel die Berliner Wuhlheide – mal kommt er als Solist mit brandneuen ...

Text zuklappenRainald Grebe hat viele Talente: Er ist Musiker, Kabarettist, Schauspieler, Autor, Regisseur, Federschmuckträger, Multitasker - und Berufswahnsinniger.

Mal rockt er mit 10 000 Zuschauern und einem Kamel die Berliner Wuhlheide – mal kommt er als Solist mit brandneuen Songs ins 3sat-Zelt. Ein Abend am Rande des Wahnsinns.

Rainald Grebe ist Künstler durch und durch. Die Neugier treibt ihn immer weiter, in jedem Ding steckt Poesie, ständig gilt es, Neuland zu entdecken. In Frechen bei Köln aufgewachsen, absolviert er seinen Zivildienst in einer psychiatrischen Klinik und zieht anschließend ins Ost-Berlin der frühen 1990er-Jahre. Die Freiräume inmitten des zusammengebrochenen Systems – strukturell, gesellschaftlich, künstlerisch – faszinieren und prägen ihn. Kurz besucht er die Freie Universität Berlin, reist dann aber lieber durch Osteuropa und beginnt eine Ausbildung an der renommierten Ernst-Busch-Schule für Schauspiel. 1997 schließt er das Studium als diplomierter Puppenspieler ab.

Kurzauftritte auf Comedy-Bühnen hat er immer mal wieder, sei es im Hamburger „Quatsch Comedy Club“ oder im Kölner „Nightwash“-Salon. Dabei findet er immer seine ganz eigene Interpretation von Kabarett, irgendwo zwischen Satire und Slapstick, Varieté und absurdem Theater. 2003 erhält er den renommierten „Prix Pantheon“ und die Jury erkennt: "Grebes Lieder (…) entdecken im Alltäglichen das Wunderbare, im Vertrauten das Absurde und die Tragik in der Spaßgesellschaft". Zu dieser Zeit entsteht auch seine Reihe von Liedern über Ostdeutsche Provinzen, die auf hinterlistige Art zugleich die Arroganz der Bohème von Berlin-Mitte entlarven. „Brandenburg“ wird so zu seinem vermutlich größten „Hit“.

Zwischen Soloauftritten und Projekten mit seiner „Kapelle der Versöhnung“, zwischen Kabarett und Theater mag sich Rainald Grebe bis heute nicht entscheiden – zum Glück. Längst hat er sein eigenes Genre erfunden. Man kann sich verführen lassen von seiner absurden Komik und lyrischen Sprachgewalt, doch wenn man gerade ins Träumen gerät, holt er einen unsanft zurück in die harte Realität. Er ist ein verspielter Gesellschaftskritiker, dessen politische Spitzen geschickt vom Ohr übers Herz ins Hirn treffen. Die „ZEIT“ erkennt 2010 bei ihm die Tradition von Tucholsky, Kästner und Brecht – „mit ein paar Stunden Dadaismus im Nebenfach“. Kann man alles bei ihm finden, muss man aber nicht. Rainald Grebe ist einfach Rainald Grebe – zum Glück.