Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 18. November
Programmwoche 46/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenMexiko und Trump
Gespräch mit Yuri Herrera

Simon Stone: "Retter des Theaters"
Der Regisseur ist der Mann der Stunde
in der internationalen Theaterszene

Das Festival Wien Modern
Neuer künstlerischer Leiter, Bernhard Günther, zeigt sich ...

Text zuklappenMexiko und Trump
Gespräch mit Yuri Herrera

Simon Stone: "Retter des Theaters"
Der Regisseur ist der Mann der Stunde
in der internationalen Theaterszene

Das Festival Wien Modern
Neuer künstlerischer Leiter, Bernhard Günther, zeigt sich experimentfreudig

Geliebte Bausünden aus Beton
Architekturstil "Brutalismus" wiederentdeckt

Wien: Staatsakt für Heimkinder
Im österreichischen Parlament wird an das Leid österreichischer Heimkinder gedacht


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenTotal digital
Schulen im Norden bekommen mehr Geld für E-Lernen

Klimawandel im Mittelmeerraum
Wüsten rücken vor - Große Teile Südeuropas und Nordafrikas könnten austrocknen

Geflügelgrippe H5N8: Nicht zu stoppen
Virus breitet sich in Europa ...

Text zuklappenTotal digital
Schulen im Norden bekommen mehr Geld für E-Lernen

Klimawandel im Mittelmeerraum
Wüsten rücken vor - Große Teile Südeuropas und Nordafrikas könnten austrocknen

Geflügelgrippe H5N8: Nicht zu stoppen
Virus breitet sich in Europa aus

Multitalent #Kaugummi
Was die aromatisierte Klebemasse alles kann

Realitätscheck für Abgase
Zauberpapier für die Autoindustrie


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenMexiko und Trump
Gespräch mit Yuri Herrera

Simon Stone: "Retter des Theaters"
Der Regisseur ist der Mann der Stunde
in der internationalen Theaterszene

Das Festival Wien Modern
Neuer künstlerischer Leiter, Bernhard Günther, zeigt sich ...

Text zuklappenMexiko und Trump
Gespräch mit Yuri Herrera

Simon Stone: "Retter des Theaters"
Der Regisseur ist der Mann der Stunde
in der internationalen Theaterszene

Das Festival Wien Modern
Neuer künstlerischer Leiter, Bernhard Günther, zeigt sich experimentfreudig

Geliebte Bausünden aus Beton
Architekturstil "Brutalismus" wiederentdeckt

Wien: Staatsakt für Heimkinder
Im österreichischen Parlament wird an das Leid österreichischer Heimkinder gedacht


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenTotal digital
Schulen im Norden bekommen mehr Geld für E-Lernen

Klimawandel im Mittelmeerraum
Wüsten rücken vor - Große Teile Südeuropas und Nordafrikas könnten austrocknen

Geflügelgrippe H5N8: Nicht zu stoppen
Virus breitet sich in Europa ...

Text zuklappenTotal digital
Schulen im Norden bekommen mehr Geld für E-Lernen

Klimawandel im Mittelmeerraum
Wüsten rücken vor - Große Teile Südeuropas und Nordafrikas könnten austrocknen

Geflügelgrippe H5N8: Nicht zu stoppen
Virus breitet sich in Europa aus

Multitalent #Kaugummi
Was die aromatisierte Klebemasse alles kann

Realitätscheck für Abgase
Zauberpapier für die Autoindustrie


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenWolf von Lojewski, Journalist
Mehrere Jahre arbeitete er als Auslandskorrespondent in Washington. In der Sendung sagt von Lojewski, was der Wahlsieg von Donald Trump für die Amerikaner bedeutet.

Elisabeth Wehling, Linguistin
Als Sprachwissenschaftlerin hat sie ...

Text zuklappenWolf von Lojewski, Journalist
Mehrere Jahre arbeitete er als Auslandskorrespondent in Washington. In der Sendung sagt von Lojewski, was der Wahlsieg von Donald Trump für die Amerikaner bedeutet.

Elisabeth Wehling, Linguistin
Als Sprachwissenschaftlerin hat sie sich intensiv mit Donald Trump beschäftigt. In der Sendung sagt Wehling, wie sie Trumps Rede nach dem Wahlsieg bewertet.

Christian Hacke, Politikwissenschaftler
Der Politikwissenschaftler sagt: "Man muss den Sieg Trumps nicht gleich verteufeln." Prof. Hacke spricht über die Schwächen und Stärken von Donald Trump.

Ina Müller, Sängerin und Moderatorin
Gerade erschien ihr Album "Ich bin die". Müller spricht über ihre persönlichen Texte, sagt wie sie mit dem Älterwerden umgeht und verrät, warum sie gerne über Krankheiten spricht.

Andreas Englisch, Journalist und Autor
Im Dezember wird der Papst 80 Jahre alt. In dem Bildband "Franziskus - ein Lebensbild" zeigt der Journalist das Leben von Franziskus. Englisch berichtet von seinen Papst-Begegnungen.


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Paul Scheibelhofer
Männlichkeitsforscher

Friedrich Kovar
Menschenrechtskoordinator Polizei Wien

Verena Scheitz
Moderatorin & Kabarettistin

Gert Steinbäcker
Liedermacher (ehemals S.T.S.)


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Gebärdensprache

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Thema: "Früher Abschied" von Anne-Madlen Gallert

Ganzen Text anzeigenEin Kind zu verlieren - der Albtraum für alle Eltern. "Sehen statt Hören" trifft Eltern, die den Mut haben, von ihrer Trauer zu erzählen.

Dabei spielt es keine Rolle, wie viele Stunden, Tage oder Monate das Kind gelebt hat. Wie gehen die Eltern mit dem Schmerz und ...
(ARD/BR)

Text zuklappenEin Kind zu verlieren - der Albtraum für alle Eltern. "Sehen statt Hören" trifft Eltern, die den Mut haben, von ihrer Trauer zu erzählen.

Dabei spielt es keine Rolle, wie viele Stunden, Tage oder Monate das Kind gelebt hat. Wie gehen die Eltern mit dem Schmerz und der Trauer um das verlorene Kind um? Wie verabschiedet man sich angemessen? Was macht das mit der Beziehung?

Nicht immer werden Paare mit der Situation alleine fertig. Und: Der Trauerprozess ist etwas Individuelles. Eine professionelle Beratung oder Trauerbegleitung kann dabei helfen, den Verlust gemeinsam zu verarbeiten.


(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15
Tonsignal in mono

Der Hightech-Indianer



Seitenanfang
13:26
VPS 13:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Europas wilder Westen (1/2)

Die Brücke am Oyapock

Film von Albert Knechtel

Ganzen Text anzeigenEs ist der äußerste Rand der EU, mitten im südamerikanischen Regenwald: Französisch-Guayana, ein Überseegebiet der Grande Nation, 7.000 Kilometer von Paris entfernt.

Die zweiteilige Dokumentation reist in das Gebiet um den Fluss Oyapock, der die Grenze zwischen ...

Text zuklappenEs ist der äußerste Rand der EU, mitten im südamerikanischen Regenwald: Französisch-Guayana, ein Überseegebiet der Grande Nation, 7.000 Kilometer von Paris entfernt.

Die zweiteilige Dokumentation reist in das Gebiet um den Fluss Oyapock, der die Grenze zwischen Frankreich und Brasilien bildet. Hier wurde eine Brücke gebaut, die heute keiner haben will.

20 Kilometer entfernt befindet sich ein abgelegenes Indianerdorf im Schachfieber. Weiter landeinwärts sieht es anders aus: Perspektivlosigkeit, Alkoholmissbrauch - das vermeintliche Paradies ist längst keine heile Welt mehr.


Seitenanfang
14:09
VPS 14:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Europas wilder Westen (2/2)

Schach oder matt am Oyapock

Film von Albert Knechtel

Ganzen Text anzeigenIn Trois Palétuviers hat ein Lehrer aus Lothringen sein Hobby in den Unterrichtsalltag integriert: Schach. Fast das halbe Dorf spielt das königliche Spiel, mitten im Busch.

Der Erfolg gibt ihm recht. Die Noten der Schulkinder sind gut. Um ihnen neue Eindrücke zu ...

Text zuklappenIn Trois Palétuviers hat ein Lehrer aus Lothringen sein Hobby in den Unterrichtsalltag integriert: Schach. Fast das halbe Dorf spielt das königliche Spiel, mitten im Busch.

Der Erfolg gibt ihm recht. Die Noten der Schulkinder sind gut. Um ihnen neue Eindrücke zu vermitteln, hat Daniel Baur seine Schützlinge auf eigene Kosten mit nach Brüssel zur EU genommen. Im zweiten Teil der Dokumentation geht es um Perspektiven am Oyapock.

Ganz anders sieht es in Camopi aus, das der "Spiegel" einmal "Europas exotischsten Außenposten" genannt hat. Etwa 120 Kilometer landeinwärts von Trois Palétuviers gelegen sind hier Alkoholexzesse und Selbstmorde keine Seltenheit. Das Filmteam besuchte den Musiker Teko Makan, dessen Lied über den Selbstmord zum Hit am Oyapock wurde. Es sei auch die Isolation, die die Jugendlichen in den Selbstmord treibe, meint er. Camopi liegt in der Trockenzeit etwa zehn Stunden von der Hauptstadt Cayenne entfernt.


Seitenanfang
14:53
VPS 14:50

Fahrt ins Risiko (1/5)

Unterwegs durch Mali

Film von Holger Preuße

Ganzen Text anzeigenIm westafrikanischen Land Mali sind Straßen eher staubige, holprige Pisten. Nur mit großer Mühe und für wenige Monate im Jahr sind sie überhaupt befahrbar.

Die fünfteilige Dokumentationsreihe "Fahrt ins Risiko" begibt sich auf eine Reise über die gefährlichsten ...

Text zuklappenIm westafrikanischen Land Mali sind Straßen eher staubige, holprige Pisten. Nur mit großer Mühe und für wenige Monate im Jahr sind sie überhaupt befahrbar.

Die fünfteilige Dokumentationsreihe "Fahrt ins Risiko" begibt sich auf eine Reise über die gefährlichsten Straßenabschnitte der Welt. Im ersten Teil geht die Fahrt durch Mali.


Seitenanfang
15:35

Fahrt ins Risiko (2/5)

Im Labyrinth von Dhaka

Film von Kristian Kähler

Ganzen Text anzeigenExtrem dichter Verkehr zeichnet Bangladeschs Hauptstadt Dhaka aus. Der tägliche Kampf ums Überleben in einem der bevölkerungsdichtesten Länder wird auf den Straßen geführt.

Die fünfteilige Dokumentationsreihe begibt sich auf eine Reise über die gefährlichsten ...

Text zuklappenExtrem dichter Verkehr zeichnet Bangladeschs Hauptstadt Dhaka aus. Der tägliche Kampf ums Überleben in einem der bevölkerungsdichtesten Länder wird auf den Straßen geführt.

Die fünfteilige Dokumentationsreihe begibt sich auf eine Reise über die gefährlichsten Straßenabschnitte der Welt. Im zweiten Teil geht die Fahrt ins Labyrinth von Dhaka.


Seitenanfang
16:19
VPS 16:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Fahrt ins Risiko (3/5)

Die Eisstraße durch Sibirien

Film von Claus Wischmann

Ganzen Text anzeigenDie Pisten Sibiriens sind im Winter monatelang schneebedeckt, vereist und schwer zu befahren. Im Frühling verwandeln sie sich in morastige Flächen und sind nicht mehr passierbar.

Die fünfteilige Dokumentationsreihe begibt sich auf eine Reise über die ...

Text zuklappenDie Pisten Sibiriens sind im Winter monatelang schneebedeckt, vereist und schwer zu befahren. Im Frühling verwandeln sie sich in morastige Flächen und sind nicht mehr passierbar.

Die fünfteilige Dokumentationsreihe begibt sich auf eine Reise über die gefährlichsten Straßenabschnitte der Welt. Im dritten Teil geht die Fahrt durch Sibirien.


Seitenanfang
17:02
VPS 17:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Fahrt ins Risiko (4/5)

Traumstraße an der Adria

Film von Mirjana Momirovic und Caroline Haertel

Ganzen Text anzeigenDie "Adria-Magistrale" ist eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Das technische Meisterwerk entstand zu Zeiten des jugoslawischen Präsidenten Josip Broz Tito.

Die fünfteilige Dokumentationsreihe "Fahrt ins Risiko" begibt sich auf eine Reise über die ...

Text zuklappenDie "Adria-Magistrale" ist eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Das technische Meisterwerk entstand zu Zeiten des jugoslawischen Präsidenten Josip Broz Tito.

Die fünfteilige Dokumentationsreihe "Fahrt ins Risiko" begibt sich auf eine Reise über die gefährlichsten Straßenabschnitte der Welt. Im vierten Teil geht die Fahrt an die Adria.

Das Meisterwerk erstreckt sich von Ankaran in Slowenien bis nach Ulcinj in Montenegro. Doch die Traumstraße birgt auf ihrer kurvenreichen Strecke auch Gefahren. So berichten Anwohner, dass schon mal ein Lkw von der Straße abkommt und in ihren Garten stürzt.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Fahrt ins Risiko (5/5)

Highway im Himalaya

Film von Holger Preuße

Ganzen Text anzeigenZahlreiche Pässe führen in die Höhen des Himalaya. Der "Manali-Leh-Highway" gehört zu den abenteuerlichsten Straßen der Welt. Die 475 Kilometer lange Route verbindet die Stadt Manali mit Leh.

Die fünfteilige Dokumentationsreihe "Fahrt ins Risiko" begibt sich auf ...

Text zuklappenZahlreiche Pässe führen in die Höhen des Himalaya. Der "Manali-Leh-Highway" gehört zu den abenteuerlichsten Straßen der Welt. Die 475 Kilometer lange Route verbindet die Stadt Manali mit Leh.

Die fünfteilige Dokumentationsreihe "Fahrt ins Risiko" begibt sich auf eine Reise über die gefährlichsten Straßenabschnitte der Welt. Im letzten Teil geht die Fahrt in den Himalaya.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Hoffnung für Schuppentiere
Kein Tier wird so oft gehandelt wie der Pangolin

Schöngespritzt
Ohne Pestizideinsatz finden Äpfel keine Abnehmer

Korallen unter dem Eis
Tauchroboter erkundete arktische Lebensräume

nano-Rätsel und -Auflösung


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

VW streicht weltweit 30 000 Stellen
Konzern will Milliarden einsparen

Sechser-Gipfel im Kanzleramt
Obamas letztes Treffen mit Europäern

Streit über Flüchtlingsaufnahme
EU-Innenminister uneinig bei Quote


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenNeue Alfred-Kerr-Biografie
Gespräch mit der Autorin Deborah Vietor-Engländer

Das neue Museum der Moderne in Berlin
Entwurf des Architektenbüros von Herzog & de Meuron erregt die Gemüter

Berlins designierter Kultursenator
Was halten die ...

Text zuklappenNeue Alfred-Kerr-Biografie
Gespräch mit der Autorin Deborah Vietor-Engländer

Das neue Museum der Moderne in Berlin
Entwurf des Architektenbüros von Herzog & de Meuron erregt die Gemüter

Berlins designierter Kultursenator
Was halten die Kulturschaffenden von Klaus Lederer?

Florence Foster Jenkins
Die belächelte Diva

Fernsehfilmfestival Baden-Baden
Gehen Quote und Qualität zusammen?

Kulturzeit-Comic-Tipps im November


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Antibiotika-Falle

Film von Antje Büll

Ganzen Text anzeigenGefährliche multiresistente Keime nehmen in unserem Alltag zu, bei Menschen wie bei Tieren. Die Entwicklung ist dramatisch, jährlich sterben 15 000 Menschen in Deutschland daran.

Was haben wir zu befürchten, und wie können wir uns vor Erregern schützen, gegen die ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenGefährliche multiresistente Keime nehmen in unserem Alltag zu, bei Menschen wie bei Tieren. Die Entwicklung ist dramatisch, jährlich sterben 15 000 Menschen in Deutschland daran.

Was haben wir zu befürchten, und wie können wir uns vor Erregern schützen, gegen die Antibiotika nicht helfen? Der Film macht sich auf die Suche nach Ursachen für die Krise, nach Ansätzen für Lösungen, politischen Reaktionen und Möglichkeiten der Selbsthilfe.

In Kiel sorgte eine Epidemie mit einem multiresistenten Keim für zwölf Todesopfer. Der gefährliche Keim wurde von einem Patienten nach einem Mittelmeerurlaub mitgebracht und verbreitete sich schnell auf der Intensivstation. Seitdem ist jeder, der in Südeuropa in einer Klinik war, ein Risiko-Patient und wird vorsorglich isoliert.

Das heißt aber auch, dass es nicht nur in Kiel immer mehr Isolationszimmer für immer mehr Patienten mit resistenten Keimen geben muss. In allen deutschen Krankenhäusern werden dringend mehr Spezialisten benötigt, die sich mit der zunehmenden Problematik auskennen. Isolierung und Hygiene sind die einzigen Möglichkeiten, die Verbreitung von Keimen im Krankenhaus zu vermeiden. Aber nicht nur Ärzte, sondern vermehrt auch Patienten und Besucher müssen auf Hygiene achten, um Epidemien zu verhindern.

Da kaum neue resistenzbrechende Antibiotika in den nächsten Jahren auf dem Markt zu erwarten sind, müssen unbedingt weniger Antibiotika eingesetzt werden. Je mehr Antibiotika gegeben werden, desto schneller entwickeln die Keime Resistenzen. Doch deutsche Hausärzte verschreiben 600 Tonnen Antibiotika pro Jahr, doppelt so viel wie die Krankenhäuser. Die meisten davon überflüssigerweise bei Erkältungskrankheiten. Zwar gibt es Schnelltests auf dem Markt, doch die werden kaum genutzt, und es gibt keine Gesetzesvorlagen, die dieses Problem in Angriff nehmen.

Noch ausufernder sind der Antibiotikaeinsatz und damit auch die Resistenzentwicklung in der Tiermast. Bei einer Untersuchung wurden in allen geprüften Hühnermastbetrieben resistente Darmbakterien gefunden. Wissenschaftler untersuchen, wie die Keime ins Fleisch und in unseren Körper gelangen. Sicher ist, dass in unserem Fleisch immer häufiger resistente Keime zu finden sind. Die Verbraucher müssen nicht nur im Krankenhaus, sondern auch zu Hause verstärkt auf richtige Hygiene achten.

Resistente Keime werden so schnell nicht mehr aus unserem Alltag verschwinden, sondern eher noch mehr und noch multiresistenter werden.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Ruhe sanft - und günstig

Das Bestattungsgeschäft im Umbruch

Film von Ralf Bonsels

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDas Bestattungsgeschäft ist krisenfest, so hieß es lange. Gestorben werde schließlich immer. Doch längst mangelt es Bestattern, Steinmetzen, Sargbauern und sogar Friedhöfen an Aufträgen.

Die Menschen werden immer älter, und gesellschaftliche Umbrüche verändern ...

Text zuklappenDas Bestattungsgeschäft ist krisenfest, so hieß es lange. Gestorben werde schließlich immer. Doch längst mangelt es Bestattern, Steinmetzen, Sargbauern und sogar Friedhöfen an Aufträgen.

Die Menschen werden immer älter, und gesellschaftliche Umbrüche verändern die Bestattungskultur radikal: Seit dem Mittelalter waren christliche Totenbräuche und Beerdigungsrituale in Europa selbstverständlich. Das hat sich gründlich geändert.

Heute haben Discount-Bestatter regen Zulauf. Sie bedienen eine Nachfrage, die meist durch familiäre Zerwürfnisse und schwindende religiöse Bindung entsteht. Die Abschaffung des obligatorischen Sterbegelds hat die Entwicklung noch befeuert. Zugleich gibt es immer häufiger den Wunsch, nicht im Reihengrab auf dem klassischen Friedhof die letzte Ruhe zu finden. Bestattungen im Wald, im heimischen Garten oder gar im Weltall sind gefragt. Auf dem traditionellen Gottesacker entstehen hingegen immer mehr Leerstellen zwischen den Gräbern, die für manche Friedhöfe längst existenzbedrohlich geworden sind.

„makro“ zeigt den Überlebenskampf einer jahrhundertealten Branche.


Seitenanfang
21:29
VPS 21:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Anja Roth

Erstausstrahlung

USA: Zwischen Jubel und Protest
Amerikas Frauen in Aufruhr

England in Zeiten des Populismus
Hass auf Fremde in Großbritannien

Österreich: Auf Stimmenfang
Österreichs Jugend vor der Wahl


Seitenanfang
22:09
VPS 22:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital AudioVideotext Untertitel

The Escapist - Raus aus der Hölle

Spielfilm, Großbritannien/Irland 2008

Darsteller:
Frank PerryBrian Cox
Lenny DrakeJoseph Fiennes
BrodieLiam Cunningham
Viv BatistaSeu Jorge
James LaceyDominic Cooper
RizzaDamian Lewis
u.a.
Regie: Rupert Wyatt
Länge: 96 Minuten

Ganzen Text anzeigenFrank Perry sitzt im ausbruchsicheren Gefängnis von Dublin - lebenslänglich. als er erfährt, dass seine 21-jährige Tochter zum Junkie geworden ist, plant er eine riskante Flucht.

Mit dabei sind Lenny Drake, verurteilt zu acht Jahren, Viv Batista, zu zwölf Jahren, ...
(ARD)

Text zuklappenFrank Perry sitzt im ausbruchsicheren Gefängnis von Dublin - lebenslänglich. als er erfährt, dass seine 21-jährige Tochter zum Junkie geworden ist, plant er eine riskante Flucht.

Mit dabei sind Lenny Drake, verurteilt zu acht Jahren, Viv Batista, zu zwölf Jahren, James Lacey, zu sieben Jahren, und Brodie, ebenfalls lebenslänglich. Dank einer aberwitzigen Logistik arbeiten sich die Männer durch Stollen, Gänge, Katakomben und U-Bahn-Schächte.

Dabei kämpft Perry auch allein, gegen sein Alter, seine Vergangenheit, sein Schicksal - und den heimlichen König des Gefängnisses, Rizza, diabolisch gut gespielt von Damian Lewis.

Rupert Wyatts Drama "The Escapist" bietet eine seltene Synthese aus Actionkino und dem psychologisch ausgefeilten Porträt eines Hoffnungslosen.


(ARD)


Seitenanfang
0:11
VPS 00:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Jeder stirbt für sich allein

Spielfilm, BRD 1975

Darsteller:
Anna QuangelHildegard Knef
Otto QuangelCarl Raddatz
Otto QuangelAlexander Radszun
Kommissar EscherichMartin Hirthe
Kriminal-Assistent SchröderGerd Böckmann
u.a.
Literarische Vorlage: Hans Fallada
Regie: Alfred Vohrer
Länge: 103 Minuten

Ganzen Text anzeigenNachdem der Sohn von Otto und Anna Quangel im Krieg gefallen ist, verteilen diese Flugblätter gegen das Hitler-Regime in ihrer Stadt. Sie werden Teil des deutschen Widerstandes.

Das Ehepaar sieht ihren Sohn zum letzten Mal, als dieser im Jahre 1940 während eines ...
(ARD)

Text zuklappenNachdem der Sohn von Otto und Anna Quangel im Krieg gefallen ist, verteilen diese Flugblätter gegen das Hitler-Regime in ihrer Stadt. Sie werden Teil des deutschen Widerstandes.

Das Ehepaar sieht ihren Sohn zum letzten Mal, als dieser im Jahre 1940 während eines Urlaubs in Berlin seinen Marschbefehl erhält. Im offiziellen Schreiben der Heeresleitung heißt es, er sei "für Führer, Volk und Vaterland" den Heldentod gestorben.

Für Anna bricht mit dem Tod ihres einzigen Kindes die Welt zusammen. In ihren Augen ist der pathetisch proklamierte "Heldentod" nichts weiter als ein Mord, den Hitler zu verantworten hat. Als ihr ein Stapel unbenutzter Feldpostkarten in die Hände fällt, schreibt sie auf eine von diesen, wie ihr zumute ist: "Der Führer hat mir meinen Sohn ermordet ..." Sie legt die Karte heimlich in der Stadt ab, in der Hoffnung, ein paar Menschen auf diese Weise aus ihrem blinden Glauben an Hitler wachrütteln zu können.

Ihr Mann, Werkmeister in einem großen Tischlereibetrieb, in dem kriegsbedingt vorwiegend Särge produziert werden, schließt sich seiner Frau an. Die beiden deponieren Karten mit ihrem persönlichen Aufruf zum Widerstand an vielen Stellen der Stadt. Die Suche nach dem "Klabautermann", wie die Gestapo die unbekannten Schreiber der Karten nennt, fällt zunächst schwer. Die meisten Protestschreiben werden von obrigkeitshörigen Bürgern bei der Polizei abgeliefert. Als Kommissar Escherich mit Hilfe des schmierigen Hauswarts Borkhausen den Quangels dann doch auf die Spur kommt, landet das Ehepaar vor dem "Volksgerichtshof". Die Verhandlung ist eine bloße Farce, das Todesurteil gegen beide steht längst fest.


(ARD)


Seitenanfang
1:54
VPS 01:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Inka Schneider

Ganzen Text anzeigenFrontberichte rund um Mossul
Der Krieg um Mossul gegen den Islamischen Staat im Irak ist auch ein Krieg der Bilder und Worte.

Tabus für Medien
Eine deutsche Journalistin wird in Syrien entführt. Um sie nicht zu gefährden, halten sich die Medien zurück. Nur ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenFrontberichte rund um Mossul
Der Krieg um Mossul gegen den Islamischen Staat im Irak ist auch ein Krieg der Bilder und Worte.

Tabus für Medien
Eine deutsche Journalistin wird in Syrien entführt. Um sie nicht zu gefährden, halten sich die Medien zurück. Nur der "Focus" berichtet trotzdem.

Politisch, funkig, jung
Seit gut einem Jahr haben viele Verlage ein eigenes Angebot für ein junges Publikum. Nun kommt mit "funk" eine öffentlich-rechtliche Plattform dazu.

Die "Kammer des Schreckens"
Rolf Schälike gilt als Schrecken der Presserichter in Hamburg und anderswo. Eine Heimsuchung, sagen die einen, ein Gerichtstroll die anderen.

"An der Wirklichkeit vorbei"
Die USA haben anders gewählt als von vielen Medien empfohlen. Gegenüber "Zapp" erklärt "Spiegel"-Chefredakteur Brinkbäumer, was er daraus lernt.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:23
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
2:52
VPS 02:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring

Ganzen Text anzeigenPopulismus-Experte Heinz Strunk
Populismus ist DER Mega-Trend unseres Jahrzehnts. Doch was heißt Populismus überhaupt?

Trumps Schattenkabinett
Christian Ehring über die "frischen" Gesichter in den USA.

Ich trumpe jetzt
Entdecke auch du den Trump ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenPopulismus-Experte Heinz Strunk
Populismus ist DER Mega-Trend unseres Jahrzehnts. Doch was heißt Populismus überhaupt?

Trumps Schattenkabinett
Christian Ehring über die "frischen" Gesichter in den USA.

Ich trumpe jetzt
Entdecke auch du den Trump in dir und starte mal so richtig durch!

Auf dem Parteitag der Grünen
Damit auch der kleine Mann versteht, was da besprochen wurde, haben wir ihn hingeschickt.

Die goldene Wand von Veddel
Seit in Hamburg die Elbphilharmonie fertig ist, steht die Kohle wieder unbegrenzt zur Verfügung. Und das merkt man auch


(ARD/NDR)


Seitenanfang
3:22
VPS 03:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Was gibt es Neues?

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten,

die verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Moderation: Oliver Baier

Ganzen Text anzeigenLukas Resetarits, Eva Maria Marold, Gerald Votava, Katharina Straßer und Thomas Stipsits müssen sich diesmal mit einem ganz besonderen Ding beschäftigen, sogar mit zwei verschiedenen.

Aber eines birgt eine spezielle Überraschung in sich. Die Promifrage kommt von ...
(ORF)

Text zuklappenLukas Resetarits, Eva Maria Marold, Gerald Votava, Katharina Straßer und Thomas Stipsits müssen sich diesmal mit einem ganz besonderen Ding beschäftigen, sogar mit zwei verschiedenen.

Aber eines birgt eine spezielle Überraschung in sich. Die Promifrage kommt von Kabarett-Sonderpreisträger Gerhard Haderer. Der Karikaturist möchte wissen, was ein "Strichkampf" ist.


(ORF)


Seitenanfang
4:02
VPS 04:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Was gibt es Neues?

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten,

die verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Moderation: Oliver Baier

Ganzen Text anzeigenSelten gab es so viel zum Naschen fürs Rateteam wie dieses Mal, denn Oliver Baier begeht den "Tag der Süßigkeiten".

Gefragt wird u.a. unter welcher Bedingung man in einem Lokal in Las Vegas gratis essen darf. Kabarettist Gerhard Walter möchte letztendlich wissen, ...
(ORF)

Text zuklappenSelten gab es so viel zum Naschen fürs Rateteam wie dieses Mal, denn Oliver Baier begeht den "Tag der Süßigkeiten".

Gefragt wird u.a. unter welcher Bedingung man in einem Lokal in Las Vegas gratis essen darf. Kabarettist Gerhard Walter möchte letztendlich wissen, was man unter einem "Engelsfurz" versteht.


(ORF)


Seitenanfang
4:41
VPS 04:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Was gibt es Neues? - Classics

Die witzigsten Fragen und Antworten aus der beliebten

Frage-Comedy mit Oliver Baier

Ganzen Text anzeigenEin Best-of der letzten Jahre mit den witzigsten Fragen und Antworten.

Noch einmal lachen über die besten Fragen und Antworten oder den wöchentlichen Klassiker, wenn es um das "Ding der Woche" geht. Lustige Antworten auf Fragen wie "Was ist eine 'Nachtbremse'?" sind ...
(ORF)

Text zuklappenEin Best-of der letzten Jahre mit den witzigsten Fragen und Antworten.

Noch einmal lachen über die besten Fragen und Antworten oder den wöchentlichen Klassiker, wenn es um das "Ding der Woche" geht. Lustige Antworten auf Fragen wie "Was ist eine 'Nachtbremse'?" sind beim Rückblick garantiert.


(ORF)


Seitenanfang
5:22
VPS 05:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Was gibt es Neues? - Classics

Die witzigsten Fragen und Antworten aus der beliebten

Frage-Comedy mit Oliver Baier

Ganzen Text anzeigenEin Best-of der letzten Jahre mit den witzigsten Fragen und Antworten.

Noch einmal lachen über die besten Fragen und Antworten oder den wöchentlichen Klassiker, wenn es um das "Ding der Woche" geht. Lustige Antworten auf Fragen wie "Worum handelt es sich bei einer ...
(ORF)

Text zuklappenEin Best-of der letzten Jahre mit den witzigsten Fragen und Antworten.

Noch einmal lachen über die besten Fragen und Antworten oder den wöchentlichen Klassiker, wenn es um das "Ding der Woche" geht. Lustige Antworten auf Fragen wie "Worum handelt es sich bei einer 'Stoßbüchse'?" sind beim Rückblick garantiert.


(ORF)