Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 11. Juli
Programmwoche 28/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:19
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenRassismus in den USA
Ein Gespräch mit dem Politologen Boris Vormann

Verschärfung des Sexualstrafrechts
Was bedeutet "Nein heißt Nein!"?

Buch: Mimikry - Spiel des Lesens
Ein sozial-literarisches Experiment

Musik der Sikhs
Der Klang ...

Text zuklappenRassismus in den USA
Ein Gespräch mit dem Politologen Boris Vormann

Verschärfung des Sexualstrafrechts
Was bedeutet "Nein heißt Nein!"?

Buch: Mimikry - Spiel des Lesens
Ein sozial-literarisches Experiment

Musik der Sikhs
Der Klang als tiefe spirituelle und therapeutische Praxis

Dokumentation: Das Versprechen
Ein Film über Liebe, Mord, Verrat und
ein fragwürdiges Rechtssystem

Krimibuchtipps im Juli


7:01
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenDatenbrillen: Computer auf der Nase
Datenbrillen digitalisieren die Arbeit

Datenbrille für Stahlwerker
Hightech sorgt für Durchblick und Arbeitssicherheit

Phishing-Mails
Die Jagd nach Kontonummern und Daten

Ein Planet mit drei ...

Text zuklappenDatenbrillen: Computer auf der Nase
Datenbrillen digitalisieren die Arbeit

Datenbrille für Stahlwerker
Hightech sorgt für Durchblick und Arbeitssicherheit

Phishing-Mails
Die Jagd nach Kontonummern und Daten

Ein Planet mit drei Sonnen
Astronomen in Garching haben den Planeten "HD 131399Ab" entdeckt

Schwimmende Energie
Wasserflächen für Solarparks nutzen

Umstrittenes Gesetz: EEG-Reform
Neues Erneuerbare-Energien-Gesetz ab 2017

nano-Rätsel und Lösung


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenRassismus in den USA
Ein Gespräch mit dem Politologen Boris Vormann

Verschärfung des Sexualstrafrechts
Was bedeutet "Nein heißt Nein!"?

Buch: Mimikry - Spiel des Lesens
Ein sozial-literarisches Experiment

Musik der Sikhs
Der Klang ...

Text zuklappenRassismus in den USA
Ein Gespräch mit dem Politologen Boris Vormann

Verschärfung des Sexualstrafrechts
Was bedeutet "Nein heißt Nein!"?

Buch: Mimikry - Spiel des Lesens
Ein sozial-literarisches Experiment

Musik der Sikhs
Der Klang als tiefe spirituelle und therapeutische Praxis

Dokumentation: Das Versprechen
Ein Film über Liebe, Mord, Verrat und
ein fragwürdiges Rechtssystem

Krimibuchtipps im Juli


9:46
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenDatenbrillen: Computer auf der Nase
Datenbrillen digitalisieren die Arbeit

Datenbrille für Stahlwerker
Hightech sorgt für Durchblick und Arbeitssicherheit

Phishing-Mails
Die Jagd nach Kontonummern und Daten

Ein Planet mit drei ...

Text zuklappenDatenbrillen: Computer auf der Nase
Datenbrillen digitalisieren die Arbeit

Datenbrille für Stahlwerker
Hightech sorgt für Durchblick und Arbeitssicherheit

Phishing-Mails
Die Jagd nach Kontonummern und Daten

Ein Planet mit drei Sonnen
Astronomen in Garching haben den Planeten "HD 131399Ab" entdeckt

Schwimmende Energie
Wasserflächen für Solarparks nutzen

Umstrittenes Gesetz: EEG-Reform
Neues Erneuerbare-Energien-Gesetz ab 2017

nano-Rätsel und Lösung


10:15

III nach neun - classics

Politische Charakterköpfe

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenFrüher, behaupten Romantiker gern, war alles besser, sogar die Politiker. Nicht auf Stromlinie getrimmt wie heute, sondern wiedererkennbare Charakterköpfe mit eigener Meinung - stimmt's?

Die heutige Sendung zeigt Gespräche mit Urgesteinen, denen man dieses ...
(ARD/RB/3sat)

Text zuklappenFrüher, behaupten Romantiker gern, war alles besser, sogar die Politiker. Nicht auf Stromlinie getrimmt wie heute, sondern wiedererkennbare Charakterköpfe mit eigener Meinung - stimmt's?

Die heutige Sendung zeigt Gespräche mit Urgesteinen, denen man dieses Kompliment rundheraus machen kann, darunter sind Hans-Jürgen Wischnewski, Erich Mende, Egon Bahr, Joschka Fischer und andere.


(ARD/RB/3sat)


Seitenanfang
11:15

III nach neun - classics

Olympioniken

Erstausstrahlung

Wussten Sie, dass Versandhaus-Chef und Dressur-Olympiasieger Josef Neckermann sein Taschengeld als Gigolo verdient hat? Oder was Gold-Fechterin Anja Fichtel am liebsten mit Bienenhonig macht?

Das und vieles mehr erfahren Sie heute in der Sendung zum Thema "Olympioniken".


(ARD/RB/3sat)


Seitenanfang
12:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

sonntags

Fans

mit Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigenDas Wort "Fan" leitet sich ab von "fanatic", hat aber nichts mit dem Begriff "Fanatiker" zu tun. Die Sendung am letzten Tag der Fußball-EM zeigt Menschen, die begeistert sind von etwas.

Und die dafür viel in Bewegung setzen. Die einen sind Fans von Bayern München ...

Text zuklappenDas Wort "Fan" leitet sich ab von "fanatic", hat aber nichts mit dem Begriff "Fanatiker" zu tun. Die Sendung am letzten Tag der Fußball-EM zeigt Menschen, die begeistert sind von etwas.

Und die dafür viel in Bewegung setzen. Die einen sind Fans von Bayern München oder von Borussia Dortmund, andere lieben die Musik von Udo Lindenberg oder japanische Comics und wieder andere Autos aus den 50er Jahren. Man kann sogar Fan sein von Jesus.


Seitenanfang
12:44
VPS 12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Das Katharinenkloster, Ägypten

Glaubensinsel auf dem Sinai

Film von Horst Brandenburg

Ganzen Text anzeigenSeit Moses dort die zehn Gebote erhielt, gehört der Berg Sinai in Ägypten zu den heiligsten Stätten der christlichen Glaubenswelt. An seinem Fuß liegt das Kloster St. Katharina.

Es ist ein griechisch-orthodoxes Zentrum, das seit dem 6. Jahrhundert besteht. Wie eine ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenSeit Moses dort die zehn Gebote erhielt, gehört der Berg Sinai in Ägypten zu den heiligsten Stätten der christlichen Glaubenswelt. An seinem Fuß liegt das Kloster St. Katharina.

Es ist ein griechisch-orthodoxes Zentrum, das seit dem 6. Jahrhundert besteht. Wie eine Festung liegt St. Katharina im steinernen Meer der Sinai Wüste. Der Film erzählt die lange Geschichte dieses besonderen Klosters.

Die Basilika von St. Katharina ist mit Ikonen von unschätzbarem Wert geschmückt, die Bibliothek beherbergt die wertvollste Schriftensammlung der Glaubensgeschichte und wird an Umfang nur von der des Vatikans übertroffen. Neben der Basilika steht auf dem Klostergelände eine Moschee. Die Toleranz der Glaubensrichtungen existiert dort seit der Gründung.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:16
VPS 13:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Donau - Reise in ein unbekanntes Europa (2/6)

Von Linz bis nach Bratislava mit Werner van Gent

Ganzen Text anzeigenDie zweite Etappe führt Werner van Gent bis in die Slowakei. Vom Machland, einer fruchtbaren Ebene in Oberösterreich, geht es weiter Richtung Wien.

Dort findet sich ein Friedhof der Namenlosen, eine Begräbnisstätte für unbekannte Wasserleichen. Letzte Station ist ...

Text zuklappenDie zweite Etappe führt Werner van Gent bis in die Slowakei. Vom Machland, einer fruchtbaren Ebene in Oberösterreich, geht es weiter Richtung Wien.

Dort findet sich ein Friedhof der Namenlosen, eine Begräbnisstätte für unbekannte Wasserleichen. Letzte Station ist die slowakische Hauptstadt Bratislava.


Seitenanfang
13:58
VPS 13:55

unterwegs - Hawaii

Surfer, Regenwald und Vulkane

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigenModeratorin Andrea Jansen reist zu den hawaiianischen Inseln Oahu, Kauai und Maui und wird dort unter anderem in die Geheimnisse des Hula eingeweiht.

Makellose Strände, üppige Regenwälder und unberührte Vulkanlandschaften: Hawaii, der 50. Bundesstaat der USA, ist ...

Text zuklappenModeratorin Andrea Jansen reist zu den hawaiianischen Inseln Oahu, Kauai und Maui und wird dort unter anderem in die Geheimnisse des Hula eingeweiht.

Makellose Strände, üppige Regenwälder und unberührte Vulkanlandschaften: Hawaii, der 50. Bundesstaat der USA, ist zweifelsohne eines der Traumziele der Erde. Hawaii ist auch die Heimat der weltbesten Surfer und des Hula-Tanzes.

Angelockt von den Riesenwellen treffen sich an der Nordküste Oahus alljährlich Surfer aus aller Welt. Die Hauptattraktion der Hauptstadt Honolulu ist der weltbekannte Waikiki Beach. Kauai, die älteste Insel des Archipels, trägt auch den Beinamen "Garteninsel". Zudem zählt die Napali Coast im Norden der Insel zu den spektakulärsten Küstenlandschaften der Erde. Die Insel Maui wiederum ist berühmt für die legendäre "Road to Hana".


Seitenanfang
14:41
VPS 14:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Faszination Afrika (1/5)

Kapstadt - Südafrikas Metropole der Gegensätze

Film von Stephan Düfel

Ganzen Text anzeigenKapstadt ist ein beliebtes Reiseziel für Europäer, gerade im Winter. Wenn es hier kalt wird, beginnt dort der Frühling. Die Kapregion galt immer als die Riviera Afrikas.

Wie hat sich die Stadt über 20 Jahre nach Ende der Apartheid entwickelt? Herrscht dort heute ...
(ARD/SR)

Text zuklappenKapstadt ist ein beliebtes Reiseziel für Europäer, gerade im Winter. Wenn es hier kalt wird, beginnt dort der Frühling. Die Kapregion galt immer als die Riviera Afrikas.

Wie hat sich die Stadt über 20 Jahre nach Ende der Apartheid entwickelt? Herrscht dort heute eher ein Mit- oder Nebeneinander der Bevölkerungsgruppen? Kapstadt eignet sich besonders gut, um die Entwicklung Südafrikas zu hinterfragen.

Die Weißen sind und waren in Kapstadt immer eine Minderheit. In den Townships, den riesigen Ghettos am Rand von Kapstadt, leben die Menschen in kleinen Blechhütten ohne fließendes Wasser und Toiletten. Trotz Armut, hoher Arbeitslosigkeit und Kriminalität gibt es in den Townships ein reges soziales Leben. In Kulturzentren bekommen Jugendliche eine Ausbildung. Die Frauen treffen sich beim Friseur in einem alten Blechcontainer, und beim sonntäglichen Gottesdienst ziehen die Bewohner ihre schönsten Kleider an.

Die meisten Touristen kommen vor allem wegen der Natur nach Kapstadt. Hohe Berge und weiße Strände liegen in der Kapregion nah beieinander. Und man kann wild lebende Tiere beobachten - Pinguine teilen sich die Strände mit den Menschen, und Wale schwimmen oft ganz nah an der Küste.


(ARD/SR)


Seitenanfang
15:11
VPS 15:10

Tonsignal in mono

Eisenbahn-Romantik

Skandinavien in der Speicherstadt

Ganzen Text anzeigenWer von "Skandinavien in der Speicherstadt" spricht, meint eine Modellbahnanlage, die im Dezember 2000 in Hamburg in der Nähe des Hafens eröffnet wurde.
Der Film stellt die Anlage vor.

Heute können Modellbahnfans dort die Eisenbahnwelt verschiedener Länder auf ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenWer von "Skandinavien in der Speicherstadt" spricht, meint eine Modellbahnanlage, die im Dezember 2000 in Hamburg in der Nähe des Hafens eröffnet wurde.
Der Film stellt die Anlage vor.

Heute können Modellbahnfans dort die Eisenbahnwelt verschiedener Länder auf 900 Quadratmetern bestaunen. Pro Jahr pilgern mehr Besucher dorthin als zu den Bundesligaheimspielen des HSV.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:32
VPS 15:30

Haustier Fisch

Wie der Karpfen zu seinem Buckel kam

Film von Reinhard Strohn

Ganzen Text anzeigenVor 3000 Jahren wurde der Karpfen domestiziert. Der Film zeigt die Geschichte der Karpfenzucht im Wandel der Zeit und in verschiedenen europäischen Ländern.

Er stellt verschiedene Karpfenarten vor, unter anderem den Wildkarpfen und den Spiegelkarpfen. Mit ...
(ARD/BR)

Text zuklappenVor 3000 Jahren wurde der Karpfen domestiziert. Der Film zeigt die Geschichte der Karpfenzucht im Wandel der Zeit und in verschiedenen europäischen Ländern.

Er stellt verschiedene Karpfenarten vor, unter anderem den Wildkarpfen und den Spiegelkarpfen. Mit Unterwasseraufnahmen werden die Fortpflanzung und die Jungkarpfen bei der Nahrungssuche beobachtet.

Als Nahrungsmittel ist der Karpfen ein beachtlicher Wirtschaftsfaktor geworden, er gilt als eines der hochwertigsten einheimischen Lebensmittel. Deshalb dürfen auch leckere Rezepte nicht fehlen: Aischgrunder Karpfen mit Bohnen, Speck und Steinpilzen sowie Karpfenfilet mit Apfelmeerrettichkruste.


(ARD/BR)


Seitenanfang
16:15
Videotext Untertitel

Der Main und seine Fischer

Film von Christian Wölfel

Ganzen Text anzeigenDer Main ist der Fluss der Franken und war über Jahrhunderte die Lebensgrundlage der Ansässigen. Der Film zeigt Menschen bei ihrer Arbeit, die auch heute noch von dem Strom leben.

So zum Beispiel Familie Dittmar in Schweinfurt, sie gehört zu den letzten Mainfischern ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDer Main ist der Fluss der Franken und war über Jahrhunderte die Lebensgrundlage der Ansässigen. Der Film zeigt Menschen bei ihrer Arbeit, die auch heute noch von dem Strom leben.

So zum Beispiel Familie Dittmar in Schweinfurt, sie gehört zu den letzten Mainfischern überhaupt. Ihr Laden in Schweinfurt ist eine Institution. Gerd Krämer in Obereisenheim ist hauptberuflich Winzer und nebenberuflich Fischer.

Die lange Fischertradition am Main will auch Hubert Holl, Fischer in Randersacker, erhalten, etwa mit dem jährlichen Fischmarkt. In Harrbach fischt Christian Schätzl mit seinen speziellen Fangbooten Aale aus dem Main.


(ARD/BR)


Seitenanfang
17:00
Videotext Untertitel

Das Monster im Badesee?

Film von Florian Guthknecht

Ganzen Text anzeigenKein Süßwasserfisch Europas kann so viele Sagen und Legenden auf sich vereinen, wie der Wels. Es heißt, manche seien alles fressende, gigantische Monster - Wahrheit oder Dichtung?

Zwei Männer - der Wels-Spezialist Olivier Portrait und der Unterwasser-Kameramann ...
(ARD/BR)

Text zuklappenKein Süßwasserfisch Europas kann so viele Sagen und Legenden auf sich vereinen, wie der Wels. Es heißt, manche seien alles fressende, gigantische Monster - Wahrheit oder Dichtung?

Zwei Männer - der Wels-Spezialist Olivier Portrait und der Unterwasser-Kameramann Sigi Braun - versuchen der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Sie unternehmen eine Reise zu den Seen und Flüssen Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und bis nach Eurasien.

1761 wird in der Oder ein Fisch mit 375 Kilogramm gefangen. Es ist ein Wels oder Waller, der größte Süßwasserfisch Europas. Im August 2008 wird ein verzweifelter Angler zehn Stunden in seinem Boot von einem Wels auf dem Starnberger See umhergezogen. In Berlin treibt "Das Monster vom Schlachtensee" sein Unwesen und attackiert Badegäste. In der Moldau werden in einem Welsmagen menschliche Überreste gefunden. Wo immer diese Giganten auf den Menschen treffen, entstehen Sagen, Märchen und Legenden und wie so oft vermischen sich Dichtung und Wahrheit zu einem dichten Netz.


(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZDF-History

Die letzte Samurai-Kriegerin

Ganzen Text anzeigenZu Japans berühmtesten Samurai-Kriegern gehört eine Frau: Takeko Nakano. Ihr Heldentod in der Schlacht von Aizu 1868 machte sie zur Legende und markiert zugleich das Ende der Samurai-Ära.

Die Geschichte der japanischen Samurai wird meist als Geschichte von Männern ...

Text zuklappenZu Japans berühmtesten Samurai-Kriegern gehört eine Frau: Takeko Nakano. Ihr Heldentod in der Schlacht von Aizu 1868 machte sie zur Legende und markiert zugleich das Ende der Samurai-Ära.

Die Geschichte der japanischen Samurai wird meist als Geschichte von Männern erzählt. Dabei kämpften auch viele Frauen in ihren Reihen. Takeko Nakano, Tochter einer angesehenen Samurai-Familie, wird zur Meisterin in der traditionellen Kampfkunst.

Als es in Japan zum Machtkampf zwischen den Truppen des Kaisers und des Shoguns kommt, führt Takeko Nakano eine Gruppe Kriegerinnen in der Schlacht von Aizu ins Feld.

Die Dokumentation zeigt Takekos Lebensweg von der Kindheit bis zu ihrem letzten Tag. Aufwändige Szenen, Historiker und heutige Kampfkunst-Experten rekonstruieren eine Lebensgeschichte, die zeigt, dass Frauen in Japan auch als Kriegerinnen eine wichtige Rolle spielten.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenFamilienplanung in China
Zwei-Kind-Politik bleibt bestehen

Israel: Friedhof der Philister
Archäologen entdecken Grabstätte am Rande der Küstenstadt Aschkelon

Bevölkerungsex- oder -implosion
Demografen streiten um ...

Text zuklappenFamilienplanung in China
Zwei-Kind-Politik bleibt bestehen

Israel: Friedhof der Philister
Archäologen entdecken Grabstätte am Rande der Küstenstadt Aschkelon

Bevölkerungsex- oder -implosion
Demografen streiten um Bevölkerungsentwicklung

Die Innere Uhr läuft immer mit
Hormone und Enzyme haben ihre eigene Tageszeit

Landwirtschaft: Effektiver düngen
Nährstoffe sollen länger im Boden bleiben


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Jubel über EM-Sieg
Portugal empfängt seine Fußballer

Theresa May auf der Zielgeraden
Tory-Konkurrentin Leadsom gibt auf

Blaue Plakette für Diesel?
Streit über mögliche Fahrverbote


Seitenanfang
19:21
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenKunst: Blau-grünes Wunder
Spencer Tunicks Fotoprojekt "Sea of Hull"

Buch: "Die Abstiegsgesellschaft"
Gespräch mit den Soziologen Oliver Nachtwey und Sighard Neckel

"Deutsche Mythen seit 1945"
Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum ...

Text zuklappenKunst: Blau-grünes Wunder
Spencer Tunicks Fotoprojekt "Sea of Hull"

Buch: "Die Abstiegsgesellschaft"
Gespräch mit den Soziologen Oliver Nachtwey und Sighard Neckel

"Deutsche Mythen seit 1945"
Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig

Staatsbürgerschaft im 21. Jahrhundert
Gespräch mit Dieter Gosewinkel

Die globale Faszination des Jodelns
Jodelfestival in München mit internationalen Stars

Da, da & da
Die kulturellen Höhepunkte des
Wochenendes


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

NETZ NATUR

Rehbock, ledig, sucht ...

Die Naturreportage aus der Schweiz

Ganzen Text anzeigenRehe besitzen eine optimale Ausrüstung, um sich vor ihren natürlichen Feinden zu schützen: ihr Fell. Im Sommer und im Winter tragen sie Farben, die sie in ihrer Umgebung tarnen.

Auch ihre Körperform ist bestens angepasst an ein unscheinbares Leben im Dickicht. ...

Text zuklappenRehe besitzen eine optimale Ausrüstung, um sich vor ihren natürlichen Feinden zu schützen: ihr Fell. Im Sommer und im Winter tragen sie Farben, die sie in ihrer Umgebung tarnen.

Auch ihre Körperform ist bestens angepasst an ein unscheinbares Leben im Dickicht. "NETZ NATUR" hat die geheimnisvollen Waldtiere genauer unter die Lupe genommen und berichtet aus dem gefahrenvollen Leben eines Rehs.

Zusammengerollt und geduckt im hohen Gras liegt es da, ganz alleine. Seine Augen wenden den Blick ab. Das ist die Überlebensstrategie des neugeborenen Rehkitzes. Noch kann es vor Feinden nicht fliehen. Aber sein getüpfeltes Kleid tarnt es perfekt. Deswegen ist es auch für Bauern beim Wiesenmähen praktisch unsichtbar.

Um einige Rehe vor dem Tod zu retten, werden mittlerweile Drohnen mit Wärmebildkameras eingesetzt. Diese spüren die hilflosen Rehkitze in der Wiese auf, damit sie vor dem Mähtod gerettet werden können. Weiter schützen Warnanlagen mit Bewegungsmeldern Rehe davor, mit Verkehrsmitteln zusammenzustoßen.

Ganz andere Probleme hat ein Rehbock: Getrieben von seinem Instinkt rennt er seiner Herzdame nach. Diese lässt ihn jedoch geschickt zappeln. Ob er sie herumkriegt? Solche Aufnahmen sind Tierfilmer Felix Labhardt gelungen. Er filmte Rehe über drei Jahre hinweg und weiß genau, wie man sich in die Privatsphäre dieser Tiere begibt.


Seitenanfang
21:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die wunderbare Welt des Papilioramas

Film von Manuella Maury

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenFarbenfrohe Schmetterlinge verzaubern die Besucher des Papilioramas in Kerzers. Die tropischen und subtropischen Schönheiten stammen aus den Philippinen, Malaysia, Tanzania und Costa Rica.

Das Schmetterlings-Museum Papiliorama im Berner Seeland ist eines der ...

Text zuklappenFarbenfrohe Schmetterlinge verzaubern die Besucher des Papilioramas in Kerzers. Die tropischen und subtropischen Schönheiten stammen aus den Philippinen, Malaysia, Tanzania und Costa Rica.

Das Schmetterlings-Museum Papiliorama im Berner Seeland ist eines der bestbesuchten Museen der Schweiz. Der Gewinn, den das Papiliorama erwirtschaftet, fließt unter anderem in ein Naturschutzprojekt im karibischen Belize.

Caspar Bijleveld, Direktor des Papilioramas Kerzers, macht sich in der Schweiz wie auch im mittelamerikanischen Belize für das ökologische Gleichgewicht stark. Seine wichtigste Botschaft ist hier wie dort dieselbe: Die Erhaltung der Biodiversität.

Es war sein Vater Maarten Bijleveld, ein großer Naturschützer und Mitbegründer von WWF Holland, der vor 40 Jahren die verrückte Idee hatte, in der Schweiz einen Garten mit tropischen Schmetterlingen aufzubauen.

Vater und Sohn, beides Biologen, engagieren sich aber nicht nur für das Tropenhaus in der Schweiz sondern auch für ihr Naturschutzprojekt in Belize. So wurden bereits 11 000 Hektar Urwald in Zentralamerika unter Schutz gestellt, dank der Besucher des Schweizer Papilioramas.


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:26
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Dokumentarfilmzeit

Der Glanz der Schattenwirtschaft

Dokumentarfilm von Jan Kerckhoff, Deutschland 2015

Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenDer Film taucht ein in die kaum bekannte Welt der informellen Kleinstunternehmer in Afrika. Sie sind nicht registriert, zahlen keine Steuern und doch könnten sie den Aufschwung bringen.

Der amerikanische Autor Robert Neuwirth und der Wirtschaftswissenschaftler und ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDer Film taucht ein in die kaum bekannte Welt der informellen Kleinstunternehmer in Afrika. Sie sind nicht registriert, zahlen keine Steuern und doch könnten sie den Aufschwung bringen.

Der amerikanische Autor Robert Neuwirth und der Wirtschaftswissenschaftler und Sozialökonom Michael Grimm begeben sich auf ihren Recherchen in die afrikanische Metropole Lagos und nach Ouagadougou, die Hauptstadt Burkina Fasos. Sie zeigen Hintergründe und Probleme.

"Die Schattenwirtschaft wird verachtet als krimineller Schwarzmarkt, dabei ist sie eine wirtschaftliche Supermacht", sagt Robert Neuwirth, der auf der größten Müllkippe Afrikas in der nigerianischen Hauptstadt Lagos steht. Hier wühlen Hunderte Menschen im Abfall einer Millionenstadt nach Verwertbarem. "Zahlen der Weltbank belegen, dass diese informell arbeitenden Menschen zusammen weltweit zehn Billionen Dollar jährlich erwirtschaften. Wären sie Einwohner eines Landes, wäre es nach den USA die zweitgrößte Volkswirtschaft", sagt Neuwirth.

Neuwirth hat monatelang bei den Menschen gelebt, die Kunststoffe, Altmetall und Elektroschrott sammeln. Viele verkaufen als Straßenhändler gebrauchte Mobiltelefone oder gefälschte Markenartikel. Sie zahlen keine Steuern, sind nicht registriert und haben keinen Schulabschluss. Schätzungen gehen davon aus, dass allein die Sammler auf der Müllkippe täglich insgesamt 30.000 Dollar erwirtschaften. "Vier von fünf sind informell", sagt Neuwirth, "wenn wir über wirtschaftliches Wachstum in Afrika sprechen, müssen wir über diese informelle Wirtschaft sprechen, nicht über die formellen Unternehmen." Michael Grimm stützt diese Aussage. Auch für ihn steht fest: ein wirtschaftlicher Aufschwung in Afrika geht von diesen informellen Kleinstunternehmern, den Händlern und Handwerkern auf der Straße aus. Sie können mit ihrem Engagement, unternehmerischen Mut und ihrer Kreativität Afrika aus der Armut führen.

Der Film zeigt auch die Probleme der informellen Straßenhändler auf. Sie kämpfen mit mangelhafter Stromversorgung, haben keine soziale und finanzielle Absicherung und sie bekommen keine dringend benötigten Kredite. Und obwohl der Staat immer wieder Steuern eintreibt, kümmert er sich nicht um die Infrastruktur. Stattdessen zerstört er die Lebensräume vieler Unternehmer. Im Stadtteil Makoko etwa hat die Polizei in einer Nacht- und Nebelaktion Wohnhäuser ansässiger Fischer und Fischhändler abreißen lassen. Als sie protestierten, wurde ein Gemeindevertreter erschossen. Offizielle Begründung des Abrisses: Verschönerung des Stadtbildes. Doch die Anwohner glauben, dass ihr Grund und Boden für viel Geld an Spekulanten verkauft werden soll. Anstatt unterstützt zu werden, leiden Afrikas Kleinstunternehmer unter Repressalien und schlechter Infrastruktur - und schaffen es doch mit ihrer Kreativität und ihrem Willen die Wirtschaft dort aufzubauen.


(ARD/BR)


Seitenanfang
23:56
VPS 23:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: 22qm Deutschland

Leben auf kleinstem Raum

Film von Nathalie Suthor

Ganzen Text anzeigen"37°" begleitet über ein halbes Jahr lang den Hausmeister Joop Snel und mehrere Bewohner des sogenannten "Bullenklosters", ein Wohnsilo in Kiel.

Als "Abschaum" werden die Bewohner der Hamburger Chaussee 63 von vielen beschimpft. Hier ziehen die meisten ein, weil die ...

Text zuklappen"37°" begleitet über ein halbes Jahr lang den Hausmeister Joop Snel und mehrere Bewohner des sogenannten "Bullenklosters", ein Wohnsilo in Kiel.

Als "Abschaum" werden die Bewohner der Hamburger Chaussee 63 von vielen beschimpft. Hier ziehen die meisten ein, weil die Alternative Obdachlosigkeit wäre. Doch wer sind diese Menschen, die in insgesamt 266 Einzimmerwohnungen à 22 Quadratmeter leben?

Sascha Schmidt lebte bis vor einem dreiviertel Jahr in einer Zweizimmerwohnung in Hamburg. Er hatte ein finanziell sorgenfreies Leben, genug Geld, um sich jeden Wunsch zu erfüllen. Egal ob Urlaub, Kleidung oder Essen gehen - alles war möglich. Doch dann erlitt er ein Burnout. Er beschloss, in seine Heimat Kiel zurückzukehren und landete in dem Wohnsilo. Wie die meisten Bewohner kam auch er mit nichts außer einer Reisetasche an. Er war am Tiefpunkt seines bisherigen Lebens angekommen.

Vor viereinhalb Jahren floh Marlies Schneider vor ihrem gewalttätigen Ehemann ins "Bullenkloster". Mit ihrem Ex-Mann hat sie zwei inzwischen erwachsene Söhne. Bevor Marlies in das Haus mit dem schlechten Ruf zog, lebte sie mit ihrer Familie in einem Haus in einem Kieler Vorort. Dort führte sie allerdings ein komplett von ihrem Ex-Mann dominiertes und kontrolliertes Leben. Beide Söhne haben den Kontakt zu ihr abgebrochen, auch, weil sie sich für den neuen Wohnort ihrer Mutter schämen.

Wolfgang Rutenberger hat 32 Jahre als Lagerist in einer großen Firma gearbeitet. Doch seine Rente reicht nur für ein Ein-Zimmer Appartement in dem in Kiel bekannten Haus. Für ihn ist es eine große Ungerechtigkeit, "dass jemand, der sein ganzes Leben gearbeitet hat mit seiner Rente nur knapp über dem Hartz IV Satz liegt". Der Vater von zwei Töchtern verlor bei einem tragischen Autounfall seine Frau. Bis zu seiner Rente lebte er in einer schönen Zweizimmer-Wohnung. Doch die konnte er sich nicht mehr leisten.

Der Hausmeister Joop Snel versucht seit gut zehn Jahren, Ordnung in das Haus zu bringen und greift ein, wenn seiner Meinung nach die Behörden versagen. Der Holländer ist der wichtigste Dreh- und Angelpunkt im Haus. Die Tür zu seinem Büro steht den ganzen Tag offen, und er kennt jeden Bewohner persönlich. Er ist nicht nur der Hausmeister, sondern auch "Psychologe, Sozialarbeiter und einfach Mädchen für alles", so Snel.

Wenn die Adresse zum Stigma wird - "37°" zeigt Menschen und Schicksale hinter den Türen des sogenannten "Bullenklosters" in Kiel.


Seitenanfang
0:26
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Willkommen Österreich - Gäste, Gäste, Gäste

Mit Stermann & Grissemann

Ganzen Text anzeigenEin halbes Jahr im Schnelldurchlauf. Und es waren die innenpolitisch wohl spannendsten sechs Monate seit Jahren.

Mit dabei sind Highlights von maschek, Polit-Reporter Peter Klien, Austrofred & Hermes und die schönsten Momente mit den Stargästen Moritz Bleibtreu, ...
(ORF)

Text zuklappenEin halbes Jahr im Schnelldurchlauf. Und es waren die innenpolitisch wohl spannendsten sechs Monate seit Jahren.

Mit dabei sind Highlights von maschek, Polit-Reporter Peter Klien, Austrofred & Hermes und die schönsten Momente mit den Stargästen Moritz Bleibtreu, Christina Stürmer, Benni Raich, Seiler & Speer, Uschi Strauss, Andreas Vitasek, Christian Fuchs und viele mehr.

Die Nachwehen der Wien-Wahl, die ungelöste Asyl- und Flüchtlingsfrage, das Ende der Willkommenskultur, ein elendslanger Bundespräsidentschaftswahlkampf mit überraschenden Zwischenergebnissen und einem spannenden Finish, Rücktritte von Innenministerin und Bundeskanzler, samt teilweiser Neubesetzung der Regierungsbank, und, und, und.

Dazu das übliche wie: Terror, Fußball und Bingo oder Kirche, Songcontest und Guten Morgen Österreich um nur einige der Rückblicksthemen von "Willkommen Österreich" zu nennen.


(ORF)


Seitenanfang
1:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Panorama

Im Prater blüh'n wieder die Bäume

Film von Regina Nassiri

Moderation: Tiba Marchetti

Ganzen Text anzeigenDiesmal geht es um den legendären Wiener Prater, der schon immer Anziehungspunkt für Tausende Besucher war.

Der Prater ist die grüne Lunge der Hauptstadt, ist Sportareal und Vergnügungsstätte. Der sechs Quadratkilometer große Auwald war einst Jagdgebiet des ...
(ORF)

Text zuklappenDiesmal geht es um den legendären Wiener Prater, der schon immer Anziehungspunkt für Tausende Besucher war.

Der Prater ist die grüne Lunge der Hauptstadt, ist Sportareal und Vergnügungsstätte. Der sechs Quadratkilometer große Auwald war einst Jagdgebiet des Kaiserhauses. Im April 1766 wurde er frei gegeben - zur großen Freude des Volkes.

Eine "Panorama"-Reportage von Walter Pissecker aus dem Jahr 1972 beweist, dass es im Prater schon immer alles gibt, was man sich denken kann: Vom Ringelspiel am Tag bis zur Sexmeile in der Nacht.

Auch Politiker wussten den Prater für sich zu nützen. So besuchte der damalige Bundeskanzler Bruno Kreisky 1973 den Wurstelprater mit Gastarbeiter-Kindern. Der Sozialdemokrat betonte in dem Bericht der "Austria Wochenschau", wie wichtig die Arbeitskraft der Gastarbeiter für Österreich war.

Den Prater kann man aber auch als einen Geburtsort der Alternativ-Bewegung in Österreich bezeichnen: "Spinner, Idealisten und Weltverbesserer" nannte sich selbstironisch eine Gruppe, die 1979 ein Ökodorf im Prater baute. Mehrere Wochen lang stellte sie Ideen zur Verbesserung der Welt vor. Zur selben Zeit tagte in der Stadthalle eine UNO-Konferenz mit Politikern aus aller Welt.

Das Scheinwerferlicht richtete sich auch auf den Prater, als sich dort 1991 österreichische Stars verewigten: Senta Berger, Klaus Maria Brandauer und Peter Alexander hinterließen ihre Fuß- und Handabdrücke im Betonboden des Calafatti-Platzes. Lisbeth Bischoff war für die "Seitenblicke" dabei.


(ORF)


Seitenanfang
1:52
VPS 01:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rock am Ring 2016

Volbeat und Amon Amarth

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenEin Headliner bei Rock am Ring, ein echtes "Brett" für ein Festival: Volbeat. Die fünf Jungs aus Dänemark spielen seit mehr als 15 Jahren eine Musik, die gerne "Elvis-Metal" genannt wird.

Gleich danach geht's rockig weiter, mit dem melodischen Death-Metal aus dem ...

Text zuklappenEin Headliner bei Rock am Ring, ein echtes "Brett" für ein Festival: Volbeat. Die fünf Jungs aus Dänemark spielen seit mehr als 15 Jahren eine Musik, die gerne "Elvis-Metal" genannt wird.

Gleich danach geht's rockig weiter, mit dem melodischen Death-Metal aus dem Hause Amon Amarth. Die fünf Schweden, die sich nach dem Schicksalsberg aus "Herr der Ringe" benannten, rocken seit fast einem viertel Jahrhundert die Festivalbühnen der Welt durch.

Am 6. August sendet 3sat außerdem ab 20.15 Uhr sechs Stunden "Wacken"- Open Air. Faster, harder, louder - nicht nur für Metal-Fans.


Seitenanfang
2:51
VPS 02:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rock am Ring 2016

Tenacious D

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenSelten hat Humor mit Musik so gut funktioniert wie bei diesen beiden Herren: Jack Black und Kyle Gass gründen Tenacious D 1994, 2001 erscheint das erste Album.

Richtig erfolgreich werden sie aber erst mit Platte Nr. 3, "Rize of the Fenix", die sie 2012 ...

Text zuklappenSelten hat Humor mit Musik so gut funktioniert wie bei diesen beiden Herren: Jack Black und Kyle Gass gründen Tenacious D 1994, 2001 erscheint das erste Album.

Richtig erfolgreich werden sie aber erst mit Platte Nr. 3, "Rize of the Fenix", die sie 2012 veröffentlichen.
Den ersten Auftritt in Deutschland haben sie auf dem "Rock am Ring 2012". 2016 sind sie zurückgekehrt.

Am 6. August sendet 3sat außerdem ab 20.15 Uhr sechs Stunden "Wacken"- Open Air. Faster, harder, louder - nicht nur für Metal-Fans.


Seitenanfang
3:51
VPS 03:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rock am Ring 2016

Billy Talent

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDie kanadische Band Billy Talent ist eine feste Größe im Punkrock. Das zeigen unter anderem 1,6 Millionen Facebook-Follower.

Anfangs war die Band wenig kreativ in Sachen Albumtitel – Billy Talent, Billy Talent II, Billy Talent III -, aber bei "Rock am Ring" durfte ...

Text zuklappenDie kanadische Band Billy Talent ist eine feste Größe im Punkrock. Das zeigen unter anderem 1,6 Millionen Facebook-Follower.

Anfangs war die Band wenig kreativ in Sachen Albumtitel – Billy Talent, Billy Talent II, Billy Talent III -, aber bei "Rock am Ring" durfte man sich auf komplette Frischware aus dem Hause Billy Talent freuen.

Am 6. August sendet 3sat außerdem ab 20.15 Uhr sechs Stunden "Wacken"- Open Air. Faster, harder, louder - nicht nur für Metal-Fans.


Seitenanfang
4:51
VPS 04:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rock am Ring 2016

The BossHoss

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenAls Alec 'Boss Burns' Völkel und Sascha 'Hoss Powers' Vollmer 2004 The BossHoss gründeten, traten sie mit durch den Country-Wolf gedrehten Versionen aktueller Hits vor Freunden auf.

Doch schon ein Jahr später erscheint das Debutalbum "Internashville Urban Hymns", ...

Text zuklappenAls Alec 'Boss Burns' Völkel und Sascha 'Hoss Powers' Vollmer 2004 The BossHoss gründeten, traten sie mit durch den Country-Wolf gedrehten Versionen aktueller Hits vor Freunden auf.

Doch schon ein Jahr später erscheint das Debutalbum "Internashville Urban Hymns", das in Deutschland mehr als 250 000 Mal verkauft wird. Bald wagen sie sich an eigene Songs und mit jedem weiteren Album, mittlerweile sieben an der Zahl, wächst ihr Erfolg.

Am 6. August sendet 3sat außerdem ab 20.15 Uhr sechs Stunden "Wacken"- Open Air. Faster, harder, louder - nicht nur für Metal-Fans.


Seitenanfang
5:49
VPS 05:50

Gefiedertes Glück

Singvögel in Singapur

Film von Peter Kunz und Anne Walkembach

Ganzen Text anzeigenSingapurs Vogelliebhaber glauben, ihre Vögel bescherten ihnen Freude und Glück. Die Dokumentation gibt Einblicke in die Singvogelhaltung in Singapur.

Sie werden für Zehntausende Dollar gehandelt: Merbok und Shama sind beliebte Singvogelarten aus Südostasien. Der ...

Text zuklappenSingapurs Vogelliebhaber glauben, ihre Vögel bescherten ihnen Freude und Glück. Die Dokumentation gibt Einblicke in die Singvogelhaltung in Singapur.

Sie werden für Zehntausende Dollar gehandelt: Merbok und Shama sind beliebte Singvogelarten aus Südostasien. Der Wert der Vögel richtet sich nach dem Glanz ihres Gefieders, ihrer Haltung aber vor allem nach der Qualität ihres Gesangs.

Denn in Singapur lässt man die gefiederten Sänger im nationalen Wettstreit gegeneinander antreten. Ihre Käfige kosten bis zu einer halben Millionen Dollar und sind mit Elfenbeinstuck und Trinknäpfchen aus feinstem Porzellan ausgestattet. Aber es geht bei der Vogelhaltung nicht nur ums Geld - die Vögel bringen auch ein Stück Natur in die engen Großstadtwohnungen von Singapur.