Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 9. Juli
Programmwoche 28/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenRassismus in den USA
Ein Gespräch mit dem Politologen Boris Vormann

Verschärfung des Sexualstrafrechts
Was bedeutet "Nein heißt Nein!"?

Buch: Mimikry - Spiel des Lesens
Ein sozial-literarisches Experiment

Musik der Sikhs
Der Klang ...

Text zuklappenRassismus in den USA
Ein Gespräch mit dem Politologen Boris Vormann

Verschärfung des Sexualstrafrechts
Was bedeutet "Nein heißt Nein!"?

Buch: Mimikry - Spiel des Lesens
Ein sozial-literarisches Experiment

Musik der Sikhs
Der Klang als tiefe spirituelle und therapeutische Praxis

Dokumentation: Das Versprechen
Ein Film über Liebe, Mord, Verrat und
ein fragwürdiges Rechtssystem

Krimibuchtipps im Juli


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenDatenbrillen: Computer auf der Nase
Datenbrillen digitalisieren die Arbeit

Datenbrille für Stahlwerker
Hightech sorgt für Durchblick und Arbeitssicherheit

Phishing-Mails
Die Jagd nach Kontonummern und Daten

Ein Planet mit drei ...

Text zuklappenDatenbrillen: Computer auf der Nase
Datenbrillen digitalisieren die Arbeit

Datenbrille für Stahlwerker
Hightech sorgt für Durchblick und Arbeitssicherheit

Phishing-Mails
Die Jagd nach Kontonummern und Daten

Ein Planet mit drei Sonnen
Astronomen in Garching haben den Planeten "HD 131399Ab" entdeckt

Schwimmende Energie
Wasserflächen für Solarparks nutzen

Umstrittenes Gesetz: EEG-Reform
Neues Erneuerbare-Energien-Gesetz ab 2017

nano-Rätsel und Lösung


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Virus in Bukarest

Städtetrip nach Bukarest mit Anic Lautenschlager

(aus der SRF-Reihe "Balkan, wir kommen!")

Ganzen Text anzeigenWer Rumänien hört, denkt an Einbrecher und falsch deklariertes Pferdefleisch. Die Bukarester kennen diese Klischees und gehen locker damit um. Sie lieben ihre Stadt.

Sie glauben an eine Zukunft in ihrer Heimat. Das zeigt ein Besuch von Anic Lautenschlager beim ...

Text zuklappenWer Rumänien hört, denkt an Einbrecher und falsch deklariertes Pferdefleisch. Die Bukarester kennen diese Klischees und gehen locker damit um. Sie lieben ihre Stadt.

Sie glauben an eine Zukunft in ihrer Heimat. Das zeigt ein Besuch von Anic Lautenschlager beim hippsten Radiosender von Bukarest: Radio Guerrilla. Dort holt sich Reporterin Anic Lautenschlager Ausgeh-Tipps und geht mit jungen Bukarestern auf Graffiti-Tour.

Zusammen besuchen sie auch ein privates Konzert der Band "Bass turbat" in einem Wohnzimmer und begleiten eine Mode-Fotografin beim Shooting im Park.


9:35
VPS 09:34

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Stoafexen - Auf den Spuren der Schätze der Berge

Film von Hans Kutil

Ganzen Text anzeigenSie scheuen keine Mühen, wenn es darum geht, den Bergen ihre Schätze zu entreißen: die "Stoafexen" oder Strahler, wie die Mineraliensucher genannt werden.

Gerhard Fischer ist auf Schaustufen spezialisiert und betreibt auch einen Mineralienhandel. Er arbeitet mit ...
(ORF)

Text zuklappenSie scheuen keine Mühen, wenn es darum geht, den Bergen ihre Schätze zu entreißen: die "Stoafexen" oder Strahler, wie die Mineraliensucher genannt werden.

Gerhard Fischer ist auf Schaustufen spezialisiert und betreibt auch einen Mineralienhandel. Er arbeitet mit anderen an einer der berühmtesten Fundstellen der Welt - der Knappenwand im Untersulzbachtal bei Neukirchen am Großvenediger.

Albert Strasser ist der Wissenschaftler unter den Salzburger Stoafexen. Er hat ein Standardwerk über die Mineralien Salzburgs geschrieben und sucht jene Besonderheiten, die anderen vielleicht gar nicht auffallen. Für ihn geht es vor allem darum, die Systematik nach Elementklassen, Verbindungsarten und Strukturen zu komplettieren.

Lungauer Stoafexen bearbeiten eine der bekanntesten Fundstellen für Fluorite - nicht zur Verwendung in der Industrie als Flussmittel bei Kupfer-, Eisen- und Stahlerzeugung, als Rohstoff für optische Präzisionslinsen oder zur Flusssäuregewinnung, sondern als faszinierender Schmuckstein mit ungeheurem Farben- und Formenreichtum.


(ORF)


10:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Berauschendes Wasser - Flusstauchen in Oberösterreich

Film von Erich Pröll

Ganzen Text anzeigenFilmemacher Erich Pröll geht in den Flüssen seiner Heimat Oberösterreich auf Tauchgang und fängt mit der Kamera den vollen Reichtum der Natur am Fließgewässer ein.

In den Bergen des Dachsteinmassivs begleitet er Forscher, die in Unterwasserhöhlen vordringen - ...
(ORF)

Text zuklappenFilmemacher Erich Pröll geht in den Flüssen seiner Heimat Oberösterreich auf Tauchgang und fängt mit der Kamera den vollen Reichtum der Natur am Fließgewässer ein.

In den Bergen des Dachsteinmassivs begleitet er Forscher, die in Unterwasserhöhlen vordringen - ein gefährliches Terrain. Zwei Taucherinnen erkunden die Welt in den Schluchten des Weißenbach- und Rettenbachtals bis in die Flussniederungen der Traun- und Donauauen.

Auf ihrem Weg erleben sie das sogenannte Scuben, ein gemütliches, manchmal aber auch sehr rasantes Schweben mit der Strömung des Flusses. Mit einer Gruppe, angeführt vom Pionier des Flussschnorchelns, Franz Pramendorfer, geht es vom Traunfall viele Flusskilometer stromabwärts. Die Gruppe begegnet auf ihrer Unterwasserwanderung zahlreichen Arten von Fischen. Auch Tauchen mit einem Pressluftgerät ist an manchen Flüssen und Bächen möglich. Gerade die Traun führt in trockenen Perioden besonders klares Wasser, dabei bieten sich ungeahnte Möglichkeiten. Bei Steyrermühl können in wenigen Metern Tiefe gut erhaltene Flusseinbauten bestaunt werden, die vor einem halben Jahrtausend errichtet wurden. In Ufernähe findet man Hechte von erstaunlicher Größe, die die beiden Taucherinnen ganz nah an sich heranlassen.

Arbeiten unter Wasser - ein Auftrag für Spezialisten: Das oberösterreichische Unternehmen Nautilus hat Weltruf. Taucher gehen mit viel Blei, mit Trockentauchanzug und Taucherhelm in die Tiefe. Beim Kraftwerk Wels wird unter Wasser in schwerelosem Zustand gefräst, gebohrt und geschweißt. In den Ebenen der Augebiete, wo sich träge der Mühlbach oder das Mitterwasser am Rande des Linzer Stadtgebiets durch den heimischen Dschungel schlängeln, ist die Natur, wie man sie nur vom Wasser aus oder unter Wasser erleben kann, besonders üppig.


(ORF)


Seitenanfang
10:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Über die Jöcher - Handel, Flucht und Viehtrieb

am Krimmler Tauern

Film von Reinhard Grabher

(aus der ORF-Reihe "Unterwegs in Österreich")

Ganzen Text anzeigenDie Birnlücke und der Krimmler Tauern bilden den Grenzübergang zwischen Italien und Österreich. Einmal im Jahr rückt der Alpenübergang in den Mittelpunkt.

Traditionell am zweiten Wochenende im Oktober treiben Südtiroler Bauern ihr Vieh aus dem Krimmler Achental ...
(ORF)

Text zuklappenDie Birnlücke und der Krimmler Tauern bilden den Grenzübergang zwischen Italien und Österreich. Einmal im Jahr rückt der Alpenübergang in den Mittelpunkt.

Traditionell am zweiten Wochenende im Oktober treiben Südtiroler Bauern ihr Vieh aus dem Krimmler Achental zurück nach Südtirol, oft bei sehr schlechtem Wetter und extremen Verhältnissen.

Das Krimmler Achental und vor allem der Krimmler Tauern wurden bereits zur Römerzeit als Alpenübergang genutzt. Im 14. Jahrhundert entstanden im Krimmler Achental und im Ahrntal je eine "Raststation", die es noch heute gibt.

Das Krimmler Tauernhaus wurde 1389 erstmals urkundlich erwähnt. Reisende bekamen gratis Kost, Logis und bei schlechtem Wetter wärmende Kleidung zu leihen. Es diente als wichtige Raststätte für den Handel mit Wein aus dem Süden und Salz aus dem Norden sowie als Stützpunkt für die Vermisstensuche. Noch heute ist das Krimmler Tauernhaus eine beliebte Herberge, wenn auch im touristischen Umfeld.

Noch heute wird dort der Geschichte von 5.000 jüdischen Flüchtlinge gedacht, die 1947 über den Krimmler Tauern Richtung Italien und weiter nach Israel geflüchtet sind.


(ORF)


Seitenanfang
11:00
schwarz-weiss monochromTonsignal in monoFormat 4:3

Die unentschuldigte Stunde

Spielfilm, Österreich 1957

Darsteller:
Dr. Hans WeiringkAdrian Hoven
Biggi JägerErika Remberg
Prof. Dr. WeiringkRudolf Forster
FabianJosef Meinrad
Schuldiener AichingerHans Moser
u.a.
Regie: Willi Forst
Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigenBiggi steht kurz vor der Matura. Um einer drohenden Chemieprüfung zu entgehen, täuscht sie kurzerhand eine Krankheit vor. Vom feschen Arzt Dr. Weiringk erhält sie das dafür notwendige Attest.

Prompt verliebt sie sich in ihren Retter und tritt mit ihm vor den ...
(ORF)

Text zuklappenBiggi steht kurz vor der Matura. Um einer drohenden Chemieprüfung zu entgehen, täuscht sie kurzerhand eine Krankheit vor. Vom feschen Arzt Dr. Weiringk erhält sie das dafür notwendige Attest.

Prompt verliebt sie sich in ihren Retter und tritt mit ihm vor den Traualtar. Als junge Ehefrau eines vielbeschäftigten Arztes fühlt sich Biggi jedoch bald verlassen. Zudem hält ihr berühmter Schwiegervater, Professor Dr. Weiringk, wenig von ihr.

Sie halte seinen begabten Sohn nur von seinen wissenschaftlichen Aufgaben ab. Das ist nur einer der Gründe für Biggi, nun doch das Abitur nachzuholen. Heimlich geht sie wieder zur Schule. Doch das Doppelleben als Ehefrau und Schülerin erweist sich als sehr anstrengend.


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Moderation: Sabine Amhof

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenKurze Erholung
Die Gletscher in den Südtiroler Bergen sind reichlich mit Schnee bedeckt

Endlich eine Wohnung
Die Caritas unterstützt Flüchtlinge bei der Suche nach einer Unterkunft

Erfolgreiches Projekt
Die Bartgeier im Martelltal haben ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenKurze Erholung
Die Gletscher in den Südtiroler Bergen sind reichlich mit Schnee bedeckt

Endlich eine Wohnung
Die Caritas unterstützt Flüchtlinge bei der Suche nach einer Unterkunft

Erfolgreiches Projekt
Die Bartgeier im Martelltal haben Nachwuchs

Gefährliche Begegnung
Im Trentino wurde ein Mountainbiker von einem Bär verfolgt

(Alb)Traum Mount Everest
Die Erfahrungen des Südtiroler Bergführers Toni Stocker am höchsten Berg der Welt

Wildromantisches Bauen
Ein Kurs zur Gestaltung eines Blockhauses

100 Kilo Muskeln
Der Südtiroler Manuel Greifenberg ist Bodybuilding-Weltmeister

Schlacht im Wasser
Extrem-Kajak auf der Passer


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Notizen aus dem Ausland


"Notizen aus dem Ausland" ist das Auslandsmagazin von 3sat.

Monothematische, kurze Beiträge geben Einblicke in die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:15

Gernstl in den Alpen

Rund um die Kitzbüheler Alpen

Film von und mit Franz Xaver Gernstl

Ganzen Text anzeigenDie Kitzbüheler Alpen sind ein Synonym für alpinen Skisport in reizvoller Umgebung. Doch auch für weniger Ski-Begeisterte gibt es in den Tiroler Bergen und Tälern viel zu entdecken.

Vom südlichen Ende des Zillertals geht Franz Xaver Gernstls Alpenreise weiter in ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDie Kitzbüheler Alpen sind ein Synonym für alpinen Skisport in reizvoller Umgebung. Doch auch für weniger Ski-Begeisterte gibt es in den Tiroler Bergen und Tälern viel zu entdecken.

Vom südlichen Ende des Zillertals geht Franz Xaver Gernstls Alpenreise weiter in Richtung Osten. Über den verschneiten Gerlospass, auch Pinzgauer Höhe genannt, gelangt er ins Salzachtal. Von dort aus zieht es ihn weiter nach Kitzbühel und dann nach Schwaz.

Obwohl die meisten Ortschaften der Region Salzachtal stark vom Tourismus geprägt sind, schlägt es noch, das ursprüngliche Herz des Pinzgaus. Abseits von Skizirkus und Après-Ski-Trubel trifft Gernstl auf markige Originale und probiert regionale Spezialitäten.
In Kitzbühel geht es jedoch deutlich lebhafter zu, schließlich ist es der prominenteste Fremdenverkehrsort Tirols. Unterbrochen durch kleine Abstecher wie in die malerische Wildschönau, gelangt Gernstl schließlich nach Schwaz - im Mittelalter war das Städtchen wegen des Silberbergbaus Wirtschaftsmetropole.


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Ganzen Text anzeigenProzessionsfahne
Ein Schutzengel auf Reisen

Madonna mit Kind
Tragfigur einer Rosenkranzbruderschaft

Gewürzdose mit Monogramm
Ein Exemplar der Alltagskultur

Katzenkrug mit Trinkspruch
Huldigung des ...
(ARD/BR)

Text zuklappenProzessionsfahne
Ein Schutzengel auf Reisen

Madonna mit Kind
Tragfigur einer Rosenkranzbruderschaft

Gewürzdose mit Monogramm
Ein Exemplar der Alltagskultur

Katzenkrug mit Trinkspruch
Huldigung des Ruhestands

Cantacuzène-Silber
Wiener Tee- oder Kaffeeservice von 1868


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:30

Reisewege: Die Heimkehr des Wolfes

Film von Rüdiger Mörsdorf

Ganzen Text anzeigenIn den Bergen des Piemont verlaufen die Grenzen von drei Ländern: Italien, Frankreich, und die Schweiz. Dort überall gibt es heute wieder Wölfe.

Zunächst war die Anwesenheit des Wolfes im norditalienischen Susatal nur ein Gerücht. Dann wurde der erste Wolf von ...
(ARD/SR)

Text zuklappenIn den Bergen des Piemont verlaufen die Grenzen von drei Ländern: Italien, Frankreich, und die Schweiz. Dort überall gibt es heute wieder Wölfe.

Zunächst war die Anwesenheit des Wolfes im norditalienischen Susatal nur ein Gerücht. Dann wurde der erste Wolf von einem Schneepflug getötet, und schließlich gab es auf einer Hochalm den ersten Kontakt zwischen Mensch und Wolf.


Genetische Spuren zeigten, dass es sich um italienische Wölfe aus den Abruzzen handelt. Aber wie konnten sie unbemerkt viele 100 Kilometer quer durch Italien in den Piemont wandern? Vor allem aber: Warum haben sie sich ausgerechnet diese Alpenregion ausgesucht? Die Heimkehr des Wolfes, Menschen, die ihm begegnet sind, atemberaubende Naturlandschaften, die wieder so ursprünglich sind, dass der Wolf in ihnen leben kann, das sind Entdeckungen in einem völlig neuen Kapitel der jahrtausendealten Geschichte von Mensch und Wolf.


(ARD/SR)


Seitenanfang
15:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ländermagazin

Heute aus Berlin und Brandenburg

Moderation: Sabine Kühn

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenTeuer Wohnen in Berlin
Die Quadratmeterpreise in der Hauptstadt sind in den vergangenen Jahren explodiert. Dennoch ist es für ausländische Investoren ein lohnendes Geschäft.

Integration in der Fliegerwerkstatt
Jugendliche bauen in Berlin-Tempelhof einen ...
(ARD/RBB/3sat)

Text zuklappenTeuer Wohnen in Berlin
Die Quadratmeterpreise in der Hauptstadt sind in den vergangenen Jahren explodiert. Dennoch ist es für ausländische Investoren ein lohnendes Geschäft.

Integration in der Fliegerwerkstatt
Jugendliche bauen in Berlin-Tempelhof einen Flugsimulator und sich selbst eine Zukunft. Mit den Fähigkeiten, die sie in der Werkstatt erworben haben, nimmt jeder Arbeitgeber sie mit Kusshand.

Die Tür ohne Schlüssel
Nach Hause kommen und die Haustür öffnet sich ganz von selbst? Die Erfindung einer jungen Geschäftsfrau macht's möglich.

Solarenergie to go
Mobile Module versorgen den heimischen Kühlschrank, Fernseher oder Computer. Eine Energiewende, die sich jeder leisten kann.

Gemüsegarten zum Mieten
Auch in der Großstadt kann man sein Gemüse anbauen. Der kleine "Garten" ist fix und fertig vorbereitet. Nur gießen und ernten muss man noch selbst.

Neues Leben für Comics
Ob Spiderman oder Popeye - einmal ausgelesen, landen sie im Schrank oder gar im Müll. Eine junge Künstlerin macht noch was draus. Rucksäcke, Geldbörsen und Handtaschen.

Europas neue Alte
Der Lehnstuhl am Kamin war gestern - heute sind Senioren aktiv und stehen noch mitten im Leben. Eine Fotografin hat sich in ganz Europa umtriebige Rentner vor die Kamera geholt.

Storch rastet aus
In einem kleinen Ort im Land Brandenburg sind die Einwohner genervt. Ein aggressiver Storch demoliert Fensterscheiben und hackt Beulen in geparkte Autos.


(ARD/RBB/3sat)


Seitenanfang
15:45

Reisewege Österreich

Burgenland - Esterházyland

Film von Vera Meyer-Matheis

Ganzen Text anzeigenSeinen Namen hat das Burgenland durch seine geografische Lage erhalten: Vier ungarische Komitate, die alle vier auf "Burg" enden, stießen hier aneinander.

Doch der Name könnte auch von den auffällig zahlreichen Burgen stammen, die das Land überziehen und auf seine ...
(ARD/SR)

Text zuklappenSeinen Namen hat das Burgenland durch seine geografische Lage erhalten: Vier ungarische Komitate, die alle vier auf "Burg" enden, stießen hier aneinander.

Doch der Name könnte auch von den auffällig zahlreichen Burgen stammen, die das Land überziehen und auf seine militärische Vergangenheit verweisen. Im Burgenland wurde oft und viel um die Vorherrschaft im Lande gekämpft.

Das Burgenland war auch Verzögerungsgebiet feindlicher Truppen, deren Vormarsch gegen Wien aufgehalten werden sollte. Im Norden waren viele dieser Burgen im Besitz der Familie Esterházy. Sie waren höchste ungarische Würdenträger - zweimal lehnte ein Esterházy die ungarische Königskrone ab - in Auseinandersetzungen und Kriegen standen sie aber immer auf der Seite Habsburgs. Das zahlte sich aus: Die Habsburger vergrößerten die wirtschaftliche Macht der Esterházy auch im eigenen Interesse, für die durch Ungarn vorrückenden Türken war das Burgenland das Einfallstor nach Wien. Immer wieder schwächten und schlugen die Esterházy deren Heere mit in ihrem Sold stehenden Truppen.

Die vielen Kriege haben das Land bis heute sichtbar geprägt. Die Bauernhöfe sind zum Schutz gegen plündernde Truppen eng aneinander in Dörfern angelegt. Kirchtürme haben Schachte und Umläufe, von denen geschossen wurde. Als die Türken aus Mitteleuropa zurückgedrängt waren, begann eine rege Bautätigkeit. Ganze Künstlerfamilien aus Italien arbeiteten im Burgenland und brachten den "neuen Stil" mit nach Norden.

Die Esterházy bauten im Barock Kirchen und ein Schloss, das dem Vergleich mit Versailles und Schönbrunn standhalten können sollte. Gerade in dieser Zeit war die Hofhaltung in Eisenstadt berühmt in ganz Europa, die Fürsten erhielten Beinamen, wie "der Prachtliebende" und "Il Magnifico", in Anlehnung an die Medici. In dieser Zeit wurde die Bildergalerie der Esterházy in Wien eingerichtet, und es füllten sich die Schatzkammern mit kostbarer Handwerkskunst. Joseph Haydn blieb ein Jahrzehnt in Eisenstadt und leitete die Hofkapelle. Mehrere Abende in der Woche gab es Theateraufführungen, zu denen der Hof aus Wien anreiste.


(ARD/SR)


Seitenanfang
16:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Lilly Schönauer: Und dann war es Liebe

Romanze, Österreich/Deutschland 2008

Darsteller:
Jana BergerMuriel Baumeister
Phillip MertensBernhard Schir
Rosemarie MertensKrista Stadler
Julie WarenbergSandra Speichert
Elisabeth MayrhoferUrsela Monn
u.a.
Buch: Claudia Kaufmann
Regie: Holger Barthel
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenEine junge Journalistin wird als Nanny für die Kinder eines medienscheuen Millionärs eingeschleust, um exklusives Material über sein Privatleben zu sammeln. Doch dann schlägt die Liebe zu.

Das Leben als freie Journalistin ist nicht immer leicht für Jana Berger. ...
(ORF)

Text zuklappenEine junge Journalistin wird als Nanny für die Kinder eines medienscheuen Millionärs eingeschleust, um exklusives Material über sein Privatleben zu sammeln. Doch dann schlägt die Liebe zu.

Das Leben als freie Journalistin ist nicht immer leicht für Jana Berger. Als die fähige, junge Reporterin das verlockende Angebot erhält, einen Artikel für eine auflagenstarke Frauenzeitschrift zu schreiben, ist sie begeistert.

Doch dann erfährt sie, dass sie eine glamouröse Geschichte über den kamera- und pressescheuen Chef der angesehenen Schmuckdynastie Phillip Mertens schreiben soll, der sich angeblich mit der wohlhabenden Sekterbin Julie Warenberg verlobt hat.

Jana übernimmt diese Aufgabe mit gemischten Gefühlen. Ihr gelingt es, sich als Kinderfrau in der malerischen Sommerresidenz des Witwers am Millstätter See einzuschleichen. Die patente Haushälterin Elisabeth Mayrhofer und auch der distinguierte Butler Karl Marek schöpfen nicht den geringsten Verdacht. Nur das Verhältnis zu Phillips beiden Kindern ist schwierig. Nicht umsonst haben die Kindermädchen in der Vergangenheit häufig gewechselt.

Doch dank Janas einfühlsamer Art bricht bald das Eis. Zum ersten Mal nach dem Tod ihrer Mutter fassen die beiden wieder Vertrauen zu einem Menschen. Auch fühlen Jana und Phillip sich zueinander hingezogen, beide wollen es jedoch nicht wahrhaben. Als Julie anreist, um mit Phillips Mutter die große Verlobungsfeier zu organisieren, spitzt die Situation sich zu. Jana muss sich entscheiden: Folgt sie dem Auftrag der Zeitschrift oder ihrem Herzen?


(ORF)


Seitenanfang
18:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Natur im Garten (9/10)

Der Hofgarten von Stift Seitenstetten

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenIn der hügeligen Landschaft des Mostviertels liegt das Benediktinerstift Seitenstetten, das mit seinem barocken Hofgarten Ausflugsziel von vielen Gartenfans ist.

Dort trifft Karl Ploberger Stefan Kastenhofer, Gartenleiter des Stiftes und schon von Kindesbeinen an ein ...
(ORF)

Text zuklappenIn der hügeligen Landschaft des Mostviertels liegt das Benediktinerstift Seitenstetten, das mit seinem barocken Hofgarten Ausflugsziel von vielen Gartenfans ist.

Dort trifft Karl Ploberger Stefan Kastenhofer, Gartenleiter des Stiftes und schon von Kindesbeinen an ein leidenschaftlicher Gärtner. Vor 20 Jahren wurde der Garten von Grund auf revitalisiert, heute besteht er aus fünf Bereichen, je einer Epoche gewidmet.

Die Pfingstrosenböschung zeigt, welche Vielzahl an Pfingstrosen es gibt. Von einfach blühenden bis zu gefüllt blühenden, duftende oder nicht duftende und in wundervollen Farben, von sanft Apricot bis zum kräftigen Dunkelrot.

Im Gartenkalender ist Hochsommer, es ist Zeit die Blumenwiese zu mähen und die Obstbäume auf Schädlingsbefall zu kontrollieren. In den heißen Sommertagen ist richtiges Gießen und Mulchen besonders wichtig.

Karl Ploberger geht dem Trend "Vertical Gardening" nach und zeigt wie man eine Kräuter- und Blumenpalette anfertigt.

Uschi widmet sich dem Lavendel mit seinen vielfachen wohltuenden Anwendungsmöglichkeiten.


(ORF)


Seitenanfang
18:30
Format 4:3

Lappland zu Fuß

Im Sommer am Polarkreis

Film von Tilmann Bünz

Ganzen Text anzeigenDie Reise führt ins Land der Mitternachtssonne und Mücken, wo statistisch gesehen zwei Menschen auf einem Quadratkilometer wohnen und sich den Platz mit einem "halben" Rentier teilen.

Tilmann Bünz und sein Team zog es in die Wildnis. Mit Zelt, Rucksack und drei ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenDie Reise führt ins Land der Mitternachtssonne und Mücken, wo statistisch gesehen zwei Menschen auf einem Quadratkilometer wohnen und sich den Platz mit einem "halben" Rentier teilen.

Tilmann Bünz und sein Team zog es in die Wildnis. Mit Zelt, Rucksack und drei Rentieren wandern sie in das Land der Sami, der letzten Nomaden Europas. Dort erhalten sie Einblicke in das Zusammenleben von drei Generationen des indigenen nordischen Volkes.

Sie treffen Rentierhirte Per Gunnar, der seine Herde vom Hubschrauber aus dirigiert, die Bergführer Lennart und Anders, die bei jedem Wetter ein Lagerfeuer in Gang bringen und aus Sauerampfer Salat machen, und Victoria, die junge Sami-Frau. Sie lebt fernab ihrer Heimat Lappland in der Großstadt Stockholm. Doch einmal im Jahr packt sie die Sehnsucht. So wie die Vögel jedes Jahr im Winter in den Süden ziehen, so zieht es Victoria jeden Sommer in den Norden - ins Fjäll.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Nach den Polizistenmorden in Dallas
Amerika ist zerrissener denn je

NATO-Truppen in Osteuropa
Russland spricht von Aggression

Kerber verpasst Wimbledon-Coup
Serena Williams gewinnt souverän


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit extra: Indonesien lesen

Film von Susan Christely und Stefan Gagstetter

Ganzen Text anzeigen"Mach's einfach! Denk nicht zu viel nach" - Andrea Hirata schreibt über den Traum, durch Bildung der Armut zu entkommen. Viele Indonesier lesen jedoch lieber Ratgeber und religiöse Bücher.

Eine 2.000 Jahre alte Schrift- und Erzählkultur auf der einen Seite, eine ...

Text zuklappen"Mach's einfach! Denk nicht zu viel nach" - Andrea Hirata schreibt über den Traum, durch Bildung der Armut zu entkommen. Viele Indonesier lesen jedoch lieber Ratgeber und religiöse Bücher.

Eine 2.000 Jahre alte Schrift- und Erzählkultur auf der einen Seite, eine sich im Aufbruch befindliche zeitgenössische Literaturszene auf der anderen - "Kulturzeit extra" untersucht, wie sich Religion, Politik und Zeitgeist in Romanen und Gedichten widerspiegeln.

Weltweit lesen Millionen Andrea Hiratas Werke, doch seine Landsleute sind nicht gerade leidenschaftliche Literaturliebhaber. Böse Zungen behaupten sogar, die Indonesier läsen nur Straßennamen und Untertitel im Fernsehen.

"Literatur vermag, die Geschichte neu zu schreiben", sagt Laksmi Pamuntjak, die wie Leila Chudori den Terror in der Suharto-Diktatur zum Gegenstand ihres Werks gemacht hat. Aufarbeitung, Aufklärung und den demokratischen Gedanken hoch halten, darum geht es vielen Schriftstellern in Indonesien. Oder wie Bestsellerautorin Aya Utami sagt: "Pressefreiheit haben wir, aber noch keine Gedankenfreiheit. Indem ich schreibe, versuche ich, meine Gedanken und die meiner Leser von Schranken zu befreien."


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rammstein in Amerika

Dokumentarfilm von Hannes Rossacher,

Deutschland 2015

Länge: 92 Minuten

Ganzen Text anzeigenRammstein - die martialisch auftretende Band aus Berlin gilt als einer der wenigen deutschen Acts von internationaler Bedeutung.

Spätestens seit David Lynch zwei ihrer Songs für seinen Kultfilm "Lost Highway" nutzte, ist die Band auch in den USA erfolgreich: Ihrem ...

Text zuklappenRammstein - die martialisch auftretende Band aus Berlin gilt als einer der wenigen deutschen Acts von internationaler Bedeutung.

Spätestens seit David Lynch zwei ihrer Songs für seinen Kultfilm "Lost Highway" nutzte, ist die Band auch in den USA erfolgreich: Ihrem pyrotechnischen Frontalangriff während der ersten US-Tournee durch Amerika folgt schnell auch der kommerzielle Erfolg.

Das Konzert im Madison Square Garden Ende 2010 ist innerhalb einer halben Stunde ausverkauft.

In dem Dokumentarfilm "Rammstein in Amerika" zeichnet der Filmautor Hannes Rossacher den Weg zum Erfolg Rammsteins in den USA nach und zeigt bisher unveröffentlichte Archivaufnahmen aus der Anfangszeit der Band, aber auch von der Tour zur Zeit des 11. September 2001.


Seitenanfang
21:46
VPS 21:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Festivalsommer

Hurricane Festival 2016

Moderation: Rainer Maria Jilg

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDrei Stunden Live-Musik von einem der angesagtesten Festivals Deutschlands - 3sat zeigt in einer Zusammenfassung die Highlights und schönsten Momente des Hurricane Festivals 2016.

Konzertausschnitte der Headliner, Interviews mit Stars und Newcomern und Impressionen ...

Text zuklappenDrei Stunden Live-Musik von einem der angesagtesten Festivals Deutschlands - 3sat zeigt in einer Zusammenfassung die Highlights und schönsten Momente des Hurricane Festivals 2016.

Konzertausschnitte der Headliner, Interviews mit Stars und Newcomern und Impressionen des Festivals: Moderator Rainer Maria Jilg präsentiert die musikalische Vielfalt des Hurricane Festivals und erkundet das Geschehen auf der Motorrad-Sandrennbahn Eichenring.

Aber nicht nur das Zentrum des Open Air-Spektakels, auch die norddeutsche Idylle rund um Scheeßel, in die rund 70.000 Fans strömen, um drei Tage lang ihre musikalischen Idole und das "Festivallebensgefühl" zu zelebrieren, zeigt er auf. Das Hurricane Festival feiert in diesem Jahr ein Jubiläum, es findet bereits zum 20. Mal statt.

Auf den beiden Hauptbühnen versammeln sich in diesem Jahr unter anderem Rammstein, Mumford & Sons, The Prodigy, Deichkind, K.I.Z., The Offspring, AnnenMayKantereit, Bloc Party, Two Door Cinema Club, James Bay und viele mehr.

Live-Musik von zwei der angesagtesten Festivals Deutschlands! 3sat zeigt am 11. Juli erstmals vier Einzelkonzerte vom "Rock am Ring" 2016 aus Mendig und am 16. und 18. Juli sechs Einzelkonzerte vom "Hurricane" 2016 aus Scheeßel. Am 6. August sendet 3sat ab 20.15 Uhr sechs Stunden "Wacken"- Open Air. Faster, harder, louder - nicht nur für Metal-Fans.


Seitenanfang
0:46
VPS 00:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Zimmer frei

Prominente suchen ein Zuhause

Ganzen Text anzeigenLena Meyer-Landrut ist zu Gast bei "Zimmer frei!" - sechs Tage nach ihrem 25. Geburtstag! Den könnte man ruhig noch ein wenig nachfeiern, dachten sich Christine Westermann und Götz Alsmann.

So warten einige Überraschungen auf die Sängerin, von skurrilen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenLena Meyer-Landrut ist zu Gast bei "Zimmer frei!" - sechs Tage nach ihrem 25. Geburtstag! Den könnte man ruhig noch ein wenig nachfeiern, dachten sich Christine Westermann und Götz Alsmann.

So warten einige Überraschungen auf die Sängerin, von skurrilen Spielaktionen bis hin zu eher sportlichen Wettbewerben. Mit Wettbewerben kennt sich Lena Meyer-Landrut ja bestens aus, daher wird es bestimmt spannend zugehen.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
1:46
VPS 01:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebens.art

Moderation: Clarissa Stadler

Ganzen Text anzeigenAbschieds-Vorstellung: José Carreras
Clarissa Stadler im Gespräch mit dem Startenor

Reichenau an der Rax
Kultur-Kraftwerk ist seit Jahrhunderten Anziehungspunkt für Künstler

Back-Stage: Guglielmo Tell
Rossini bei den Tiroler Festspielen ...
(ORF)

Text zuklappenAbschieds-Vorstellung: José Carreras
Clarissa Stadler im Gespräch mit dem Startenor

Reichenau an der Rax
Kultur-Kraftwerk ist seit Jahrhunderten Anziehungspunkt für Künstler

Back-Stage: Guglielmo Tell
Rossini bei den Tiroler Festspielen Erl

Abseits-Regeln: Sexismus im Fußball
Von Spielerfrauen und allwissenden Männern

Kasten-Denken: Indiens Witwen
Entrechtet, geknechtet, aber wehrhaft

Werk-Stoff: Vielgestaltiger Beton
Aktuelle Schau in der Kunsthalle Wien

Kunst-Rebell: Sterling Ruby
Dialog mit Prinz Eugen im Belvedere


(ORF)


Seitenanfang
2:44
VPS 02:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

les.art

(Bachmann Preis)

Moderation: Christian Ankowitsch

Ganzen Text anzeigenZum vierzigsten Mal fanden in diesem Jahr die "Tage der deutschsprachigen Literatur" statt. Die frisch gekürte Bachmannpreisträgerin Sharon Dodua Otoo ist zu Gast in dieser Sendung.

Einer, der dem Wettlesen in Klagenfurt stets kritisch gegenüber gestanden hat, ist ...
(ORF)

Text zuklappenZum vierzigsten Mal fanden in diesem Jahr die "Tage der deutschsprachigen Literatur" statt. Die frisch gekürte Bachmannpreisträgerin Sharon Dodua Otoo ist zu Gast in dieser Sendung.

Einer, der dem Wettlesen in Klagenfurt stets kritisch gegenüber gestanden hat, ist Peter Rosei. Der 70-Jährige gehört seit Jahrzehnten zu den vielseitigsten, produktivsten und eigenwilligsten österreichischen Autoren. Er ist ebenfalls zu Gast bei Christian Ankowitsch.

Peter Rosei hätte ehemals am Wettlesen in Klagenfurt teilnehmen sollen, lehnte die Einladung aber ab, legte sich stattdessen lieber mit dem inzwischen verstorbenen legendären Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki an. Peter Rosei ist nie einer gewesen, dem es um ein wie auch immer geartetes Mit-von-der-Partie-Sein ging, er war stets einer, der sich vom jeweils gültigen Zeitgeist nicht bestechen ließ. Einer, den man nicht vereinnahmen kann, weil er sich immer durch die Bereitschaft auszeichnet, unabhängig, das heißt nicht zuletzt jenseits jeweils gültiger ideologischer Vorgaben und damit radikal autonom denken zu wollen.

Aus Anlass seines 70. Geburtstags ist im Residenz-Verlag soeben sein jüngster Romanzyklus "Wiener Dateien" neu aufgelegt worden. Nicht zuletzt über dieses fünfbändige Werk, das den Autor auf der Höhe seines Könnens zeigt, wird Christian Ankowitsch mit Peter Rosei sprechen. Und nachdem es in Peter Roseis Literatur stets um das große Ganze geht, also um die Welt und damit um die Bedingungen unserer Existenz, wird es gewiss kein Gespräch mit Elfenbeinturmcharakter.

Darüber hinaus wird es eine Hommage an Ingeborg Bachmann geben, die in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag feiern würde. Dabei wird die Frage zentral sein, ob Ingeborg Bachmann, deren öffentliches Bild nicht zuletzt Männer maßgeblich bestimmt haben, als feministische Autorin zu betrachten ist.


(ORF)


Seitenanfang
3:22
VPS 03:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Sven Voss

Gäste: Ralf Rangnick und Mark Forster
RB Leipzig + Sänger des ZDF-EM-Songs

Fußball-EM in Frankreich
Vorberichte zu den EM-Finalisten

Leichtathletik-EM
Bericht aus Amsterdam

Torwandfinale
Finalisten bekommen 25 000 Euro


Seitenanfang
4:19
VPS 04:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

zdf@bauhaus

Live-Musik mit Who killed Bruce Lee

Moderation: Jo Schück

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen"Who killed Bruce Lee" ist Libanons Ausnahme-Band und einer der besten Live-Acts des Jahres, sagen die deutschen Veranstalter.

"Who killed Bruce Lee" ist mit Sicherheit eine der interessantesten und spannendsten neuen Rock-Bands des internationalen Musikgeschäftes. An ...

Text zuklappen"Who killed Bruce Lee" ist Libanons Ausnahme-Band und einer der besten Live-Acts des Jahres, sagen die deutschen Veranstalter.

"Who killed Bruce Lee" ist mit Sicherheit eine der interessantesten und spannendsten neuen Rock-Bands des internationalen Musikgeschäftes. An dieser Band ist alles außergewöhnlich: der verrückte Bandname, ihre Herkunft und ihre sensationelle Live-Show.

Sie zählen zu den erfolgreichsten Musik-Künstlern des Nahen Ostens. In Dubai wurde der Band der internationale Award für den "Best Music Act Of The Year" verliehen. Im Oktober 2015 nahm die Band ihr Debüt-Album in den Riverside Studios Berlin unter der Leitung von Victor Van Vugt (u.a. Depeche Mode, Nick Cave, P.J. Harvey, etc.) auf. Ihre erste Deutschland-Club-Tour erfreute sich voller Clubs und begeisterter Veranstalter. Musikalisch bieten "Who killed Bruce Lee" einen fantastischen Cocktail aus Rock, Indie, Electro und Funk.

Das geschichtsträchtige Bauhaus in Dessau ist gleichzeitig Bühne und Produktionsort für die Konzertreihe "zdf@bauhaus". Internationale Künstler geben in einem intimen Rahmen exklusive Konzerte vor Live-Publikum, die präsentiert werden von Moderator Jo Schück.


Seitenanfang
5:20
VPS 05:15

Tonsignal in mono

Geheimnisvolles Okzitanien

Eine Zeitreise durch das Land der Katharer

mit Alexander von Sobeck

Ganzen Text anzeigenOkzitanien, das Land der Katharer, einer christlichen Glaubensbewegung, hat eine wechselvolle Geschichte und viele Geschichten und Legenden hervorgebracht.

Die sagenhaften Schätze der Templer und der Westgoten, das Versteck des heiligen Grals und der ...

Text zuklappenOkzitanien, das Land der Katharer, einer christlichen Glaubensbewegung, hat eine wechselvolle Geschichte und viele Geschichten und Legenden hervorgebracht.

Die sagenhaften Schätze der Templer und der Westgoten, das Versteck des heiligen Grals und der geheimnisumwitterte Fund von Rennes le Châteaux locken immer wieder Abenteurer, Glücksritter und Spinner an.

Die Glaubensgemeinschaft der Katharer wurde ausgelöscht. So gut wie nichts ist von ihnen geblieben. Alles was man heute über sie weiß, stammt aus den Aufzeichnungen ihrer Feinde, der Inquisitoren. Und doch ist die Erinnerung an die Katharer im Südwesten Frankreichs allgegenwärtig.


Seitenanfang
5:54
VPS 05:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Katastrophen der Erdgeschichte

Film von Sarah Holt

Ganzen Text anzeigenEs geschah bereits fünf Mal in der Erdgeschichte: Der größte Teil aller Lebewesen fällt einem weltumspannenden Massenaussterben zum Opfer. Wie kam es zu diesen Katastrophen?

Der Film beschreibt, warum ein gewaltiger Meteoriten-Einschlag das Ende der Dinosaurier ...

Text zuklappenEs geschah bereits fünf Mal in der Erdgeschichte: Der größte Teil aller Lebewesen fällt einem weltumspannenden Massenaussterben zum Opfer. Wie kam es zu diesen Katastrophen?

Der Film beschreibt, warum ein gewaltiger Meteoriten-Einschlag das Ende der Dinosaurier bedeutete und wie Jahrmillionen zuvor bereits gigantische Vulkanausbrüche eine Klimakatastrophe zur Folge hatten, die das größte Massensterben aller Zeiten auslöste.