Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 23. Juni
Programmwoche 25/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:19
VPS 06:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenWie gefährlich sind Reichsbürger?

Zoff an Berliner Volksbühne
Gespräch mit Peter Laudenbach, Theaterkritiker

Medienpartnerschaft Museumsinsel
ZDF und 3sat verlängern ihre Medienpartnerschaft mit der Stiftung Preußischer ...

Text zuklappenWie gefährlich sind Reichsbürger?

Zoff an Berliner Volksbühne
Gespräch mit Peter Laudenbach, Theaterkritiker

Medienpartnerschaft Museumsinsel
ZDF und 3sat verlängern ihre Medienpartnerschaft mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Musikerin Alice Phoebe Lou


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenStephen Hawking und der Brexit
Britische Wissenschaftler schlagen Alarm

Gesprächsgast: Dr. Georg Krawietz
Leiter des Büros Deutscher Akademischer Austauschdienst, London

Transparente Solarzellen
Versteckte Stromquelle

Echinacea bei ...

Text zuklappenStephen Hawking und der Brexit
Britische Wissenschaftler schlagen Alarm

Gesprächsgast: Dr. Georg Krawietz
Leiter des Büros Deutscher Akademischer Austauschdienst, London

Transparente Solarzellen
Versteckte Stromquelle

Echinacea bei Erkältungen
Studien über Wirkung widersprechen sich

Problem Bodenverdichtung
Der Mais und die Fluten - Landwirtschaft begünstigt Flutkatastrophen


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:07
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenWie gefährlich sind Reichsbürger?

Zoff an Berliner Volksbühne
Gespräch mit Peter Laudenbach, Theaterkritiker

Medienpartnerschaft Museumsinsel
ZDF und 3sat verlängern ihre Medienpartnerschaft mit der Stiftung Preußischer ...

Text zuklappenWie gefährlich sind Reichsbürger?

Zoff an Berliner Volksbühne
Gespräch mit Peter Laudenbach, Theaterkritiker

Medienpartnerschaft Museumsinsel
ZDF und 3sat verlängern ihre Medienpartnerschaft mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Musikerin Alice Phoebe Lou


9:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenStephen Hawking und der Brexit
Britische Wissenschaftler schlagen Alarm

Gesprächsgast: Dr. Georg Krawietz
Leiter des Büros Deutscher Akademischer Austauschdienst, London

Transparente Solarzellen
Versteckte Stromquelle

Echinacea bei ...

Text zuklappenStephen Hawking und der Brexit
Britische Wissenschaftler schlagen Alarm

Gesprächsgast: Dr. Georg Krawietz
Leiter des Büros Deutscher Akademischer Austauschdienst, London

Transparente Solarzellen
Versteckte Stromquelle

Echinacea bei Erkältungen
Studien über Wirkung widersprechen sich

Problem Bodenverdichtung
Der Mais und die Fluten - Landwirtschaft begünstigt Flutkatastrophen


Seitenanfang
10:20
Videotext Untertitel

Kölner Treff

Moderation: Bettina Böttinger

Bettina Wulff
ehemalige First Lady

Alec Völker und Sascha Vollmer
BossHoss-Musiker

Monika Baumgartner
Schauspielerin

Reinhold Beckmann
Moderator

Andrea Ballschuh
Moderatorin

Hamid Rahimi
Boxer


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Thema

Moderation: Christoph Feurstein

Das Attentat von Orlando
Schwul im Islam

Mit Fäusten gegen den IS
Kampfsportler gegen Radikalisierung

Schöne neue Welt
Drohnen im Anflug


(ORF)


Seitenanfang
12:31
VPS 12:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp

Zypern
Geldwäsche noch längst nicht ausgemerzt

Live im "ECO"-Studio
Josef Ackermann, Verwaltungsrats-Präsident der Bank of Cyprus

Clearing-Stellen
Systemrisiko für das Finanzsystem

Hillary Clinton
Gefahr für die Pharmafirmen


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:19
VPS 13:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Im Zauber der Wildnis (1/2)

Geheimnis der Rockies: der Banff National Park

Film von Jochen Schliessler und Nanje Teuscher

Ganzen Text anzeigenWie sah die Erde aus, bevor wir Menschen sie besiedelten und bewirtschafteten? Es gibt sie noch, die Orte voller ursprünglicher Wildnis, deren Zauber wir eingeladen sind zu erleben.

Da, wo Nationalparks die unwiederbringliche Schönheit der Erde beschützen und ...

Text zuklappenWie sah die Erde aus, bevor wir Menschen sie besiedelten und bewirtschafteten? Es gibt sie noch, die Orte voller ursprünglicher Wildnis, deren Zauber wir eingeladen sind zu erleben.

Da, wo Nationalparks die unwiederbringliche Schönheit der Erde beschützen und bewahren. Als begeisterte Pioniere und mutige Naturschützer Ende des 19. Jahrhunderts die ersten großen Parks in der Wildnis Nordamerikas gründeten, gab es nur eine Milliarde Menschen.

Sie sollten in die Parks kommen und deren Schönheit erleben. Heute bevölkern sieben Milliarden Menschen unseren Planeten, und die Bedeutung der Nationalparks hat sich radikal verändert. Welche Rolle spielen sie heute - in Zeiten schnellen Wachstums, knapper Kassen und immer verletzlicherer Balance der Natur? Und wie erleben diejenigen sie, die tagtäglich dort leben und arbeiten - die Ranger und Abenteurer, die irgendwann aus Deutschland kamen und blieben? Ihren unvergleichlichen und meist unbekannten Alltag zu begleiten, ist dem Filmteam in zwei kanadischen Parks gelungen.

Die zweiteilige Dokumentation "Im Zauber der Wildnis" entführt die Zuschauer in eine atemberaubende Welt, weit im eisigen Norden und wilden Westen Kanadas. In Kanada, einem Land voller natürlicher Schönheit und unendlicher Weite, sollen bereits seit fast 130 Jahren Nationalparks einmalige Naturlandschaften bewahren und für ein natürliches Zusammenleben von Mensch und Tier sorgen. Ein deutsch-kanadisches Autorenteam hat ein Jahr in zwei Parks verbracht, die unterschiedlicher nicht sein könnten und gerade deswegen exemplarisch für Kanadas einmalige Wildnis wirken: der Banff National Park in den Rocky Mountains und der Kluane National Park im Yukon.

"Im Zauber der Wildnis" erzählt die faszinierenden Geschichten derer, die die Parks magisch angezogen haben, die blieben und die sie immer besser kennen lernen. Es ist eine moderne Entdecker-Szene, oft mit deutschen Wurzeln, die von Fernweh und Abenteuerlust erzählt. Die Geschichte des Buschpiloten Thor aus Siegen, der zuhause alles aufgab und Deutschland als Architekt verließ, um in einem einsamen Holzhaus zu leben - und der heute wie kein anderer den Yukon von oben kennt. Wenn die Kamera sein Leben weit im Norden begleitet, entsteht das bewegende Bild von der Kraft der Natur und vom täglichen Kampf der Ranger, Wissenschaftler und Abenteurer um den Erhalt der Wildnis dort, wo für sie die Erde am schönsten ist. Mit ihnen gelingt dem ZDF-Team der Blick hinter die Kulissen dieser geschützten Naturräume in zwei legendären Gegenden Kanadas: den Rocky Mountains und dem Yukon.

Im Wilden Westen Kanadas stoßen Arbeiter beim Bau der Eisenbahn 1885 auf schwefelhaltige Quellen. Dieser Zufallsfund markiert die Stunde Null des Banff National Parks. Der Eisenbahnmagnat William van Horne ist beeindruckt und beschließt, die Quelle und die einzigartige Schönheit der sie umgebenden Bergwelt für die Menschheit zu erhalten. So entsteht einer der ersten Nationalparks der Welt. Heute ist Banff UNESCO Welterbe und zieht mit magischen Orten wie dem Lake Louise und dem Icefield Parkway Besucher in seinen Bann. Für den Erhalt dieses Naturschauspiels kämpfen Wissenschaftler aus aller Welt.

Einer von ihnen kommt aus Deutschland: Fernab der Touristenrouten, auf der Ya Ha Tinda Ranch, lebt ein Cowboy aus Münster mit seiner Familie. Holger erforscht an einem der entlegensten Orte des Banff National Parks die Wanderwege der Wapiti-Hirsche. Eine Herausforderung nicht nur für den gelernten Wildbiologen, sondern auch für seine Frau Antje und die beiden Kinder, die das Leben des Westfalen in den Rocky Mountains seit Jahren begleiten.

Die schneebedeckten Gipfel des "Valley of the Ten Peaks", endlose Wälder, grüne Seen und wilde Flüsse - die Dokumentation "Geheimnis der Rockies" begleitet Holger, Antje und weitere deutsch-kanadische Abenteurer durch ein Jahr in dieser attraktiven Welt und lässt die Zuschauer die gewaltige Herausforderung spüren, diese Wildnis zu bewahren.


Seitenanfang
14:03
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Im Zauber der Wildnis (2/2)

Magie des Yukon: der Kluane National Park

Film von Jochen Schliessler und Nanje Teuscher

Ganzen Text anzeigenDer Norden Kanadas ist pur, nicht besiedelt und für viele Besucher mit seiner schier endlosen einsamen Wildheit immer noch voller Geheimnisse.

1972 wurde im südwestlichen Yukon der Kluane National Park gegründet, ein Gebiet fast so groß wie Belgien. Mit ...

Text zuklappenDer Norden Kanadas ist pur, nicht besiedelt und für viele Besucher mit seiner schier endlosen einsamen Wildheit immer noch voller Geheimnisse.

1972 wurde im südwestlichen Yukon der Kluane National Park gegründet, ein Gebiet fast so groß wie Belgien. Mit spektakulären Naturphänomenen wie dem Mount Logan, dem mit 5.959 Meter höchsten Berg Kanadas, und dem weltweit größten nichtpolaren Gletscherfeld.

Große Eisbrocken lösen sich dort und stürzen mit Getöse ins Meer. Vom Schiff aus wirkt das Gletscherfeld wie eine riesige Wand aus Eisbergen. Vom Land her fasziniert die "kalte Magie" der bis ins Unendliche reichenden Eisfelder. Fernab der Zivilisation ist hier für Emma aus Norddeutschland ein Traum in Erfüllung gegangen. Sie arbeitet im Auftrag der kanadischen Parks an einem einsamen kleinen Ort namens Haines Junction. Eine Siedlung, wo die Straße einfach aufhört.

Was bewegt Emma und weitere deutsch-kanadische Wissenschaftler und Ranger in ihrem Alltag hier draußen, im eisigen Norden, im Wilden Westen? Wie erleben und gestalten sie die heutige Rolle der großen Nationalparks?


Seitenanfang
14:47
VPS 14:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (1/5)

Der Oman

Film von James Hemming

Ganzen Text anzeigenTemperaturen von bis zu 50 Grad und Sand soweit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat Oman zwingt Tiere und Pflanzen dazu, wahre Überlebenskünstler zu sein.

Die Reihe erkundet "wilde Schönheiten" in Ägypten, Jordanien, der Türkei, dem Kaspischen Meer und ...

Text zuklappenTemperaturen von bis zu 50 Grad und Sand soweit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat Oman zwingt Tiere und Pflanzen dazu, wahre Überlebenskünstler zu sein.

Die Reihe erkundet "wilde Schönheiten" in Ägypten, Jordanien, der Türkei, dem Kaspischen Meer und startet im Oman. Lebensfeindliche Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge, grüne Wälder – raffiniert haben sich Tiere und Pflanzen den extremen Bedingungen angepasst.

Tiere und Pflanzen passen sich mit verschiedensten Techniken an die unwirtlichen Lebensbedingungen auf der Arabischen Halbinsel an und trotzen damit der Wüste Nahrung und - noch wichtiger - Wasser ab. Flughühner transportieren in ihren Brustfedern Wasser zu ihren Jungen, Klippschliefer können stundenlang direkt in die Sonne schauen - ihnen entgeht kein Feind am Himmel und die Wüstenrennmäuse verstecken sich in ihren weiten Gangsystemen vor Feinden und der Hitze.

Auch die Pflanzen haben eigene Überlebensmethoden entwickelt: Der Drachenbaum verwendet sein Blätterdach als Sonnenschirm für seine Wurzeln, Schirmakazien warnen sich durch chemische Botenstoffe gegenseitig vor Fressfeinden.

Einmal im Jahr kommt der Monsun: Kühle Winde, die auf die Berge des Südoman treffen, sorgen für riesige Wolkenbänke. Im Juli, August und September regnet es dadurch an bis zu 22 Tagen im Monat, und auch die Temperatur sinkt auf bis zu 25 Grad. Die Landschaft ergrünt, die Wadis führen Wasser und Kamele ziehen über saftige Wiesen - eine Einzigartigkeit auf der Arabischen Halbinsel.


Seitenanfang
15:32
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (2/5)

Rund ums Kaspische Meer

Film von Tom Hollings

Ganzen Text anzeigenDas Kaspische Meer ist das größte Binnengewässer der Erde. Majestätische Berge, endlose Steppen, heiße Sandwüsten und üppige Sumpflandschaften umgeben das Gewässer.

An den waldreichen Berghängen des Kaukasus haben Luchse und Wölfe ihre Heimat, das ...

Text zuklappenDas Kaspische Meer ist das größte Binnengewässer der Erde. Majestätische Berge, endlose Steppen, heiße Sandwüsten und üppige Sumpflandschaften umgeben das Gewässer.

An den waldreichen Berghängen des Kaukasus haben Luchse und Wölfe ihre Heimat, das weitverzweigte Mündungsdelta der Wolga bietet Wasservögeln, Amphibien und der Rohrkatze ideale Lebensbedingungen.

Auf den Sandbänken vor der iranischen Küste tummeln sich Kaspische Robben und in der Steppe leben die urtümlich aussehenden Saigas. Die kleinen Huftiere mit ihren rüsselartigen Nasen sind vom Aussterben bedroht, da die Hörner der Böcke in der traditionellen chinesischen Medizin reißenden Absatz finden.


Seitenanfang
16:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (3/5)

Ägypten

Film von Colin Collis

Ganzen Text anzeigenTiere spielten schon im alten Ägypten eine besondere Rolle. Krokodile lebten in Teichanlagen nahe den Tempeln, wurden mit goldenen Fußringen geschmückt und mit feinstem Fleisch gefüttert.

Die Einheimischen glaubten, dass aus den Tränen der Krokodile die Lebensader ...

Text zuklappenTiere spielten schon im alten Ägypten eine besondere Rolle. Krokodile lebten in Teichanlagen nahe den Tempeln, wurden mit goldenen Fußringen geschmückt und mit feinstem Fleisch gefüttert.

Die Einheimischen glaubten, dass aus den Tränen der Krokodile die Lebensader ihrer Gesellschaft entstanden ist – der längste Fluss der Erde, der Nil. Durch seine regelmäßigen Überschwemmungen und Ablagerungen der Sedimente hat er eine fruchtbare Flussoase geschaffen.

Am Oberlauf des Nils wurde vor 50 Jahren der Assuan-Staudamm gebaut. Durch ihn entstand mitten in der Wüste eine einzigartige Seenlandschaft, Lebensraum für Reptilien und unzählige Wasservögel. Nur wenige Meter weiter, in der lebensfeindlichen Wüste, leben Kobras, Skorpione, Wüstenspringmäuse und der Skarabäus, das Symbol für Auferstehung und den Kreislauf der Sonne.


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (4/5)

Jordanien

Film von James Hemming

Ganzen Text anzeigenDie Natur Jordaniens ist geprägt von der alles beherrschenden Macht der Sonne. Im Süden herrscht trockenes Wüstenklima, im Norden ist es milder und feuchter.

Hier, in großen Pinienwäldern, lebt der Arabische Wolf. Das Tier ist kleiner und leichter als seine ...

Text zuklappenDie Natur Jordaniens ist geprägt von der alles beherrschenden Macht der Sonne. Im Süden herrscht trockenes Wüstenklima, im Norden ist es milder und feuchter.

Hier, in großen Pinienwäldern, lebt der Arabische Wolf. Das Tier ist kleiner und leichter als seine europäischen Artgenossen und hat ein helles grau-beiges Fell, das ihn kühl hält. Er teilt sich sein Revier mit Streifenhyänen – der Gesundheitspolizei.

An der Südspitze Jordaniens, bei Akaba, grenzt das Land mit einer 30 Kilometer langen Küstenlinie an das Rote Meer. Hier liegt ein Unterwasserparadies mit kristallklarem Wasser und artenreichen Korallenriffen. Nahezu ohne Leben ist das Tote Meer – eigentlich ein Salzsee. Es ist mit 430 Metern unter dem Meeresspiegel der tiefste Ort der Erde. Da sein größter Zufluss, der Jordan, durch enorme Wasserentnahme zu einem Rinnsal verkümmert ist, sinkt der Meeresspiegel jährlich um gut einen Meter.


Seitenanfang
17:44
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten (5/5)

Die Türkei

Film von James Hemming

Ganzen Text anzeigenDie Türkei ist ein Land der Kontraste - von der heißen Mittelmeerküste über trockene Steppen bis zu über 4.000 Meter hohe Berge mit rauem Klima. Genauso vielfältig ist die Tierwelt.

Im Taurusgebirge leben Braunbären. Sie halten Winterruhe in der kalten ...

Text zuklappenDie Türkei ist ein Land der Kontraste - von der heißen Mittelmeerküste über trockene Steppen bis zu über 4.000 Meter hohe Berge mit rauem Klima. Genauso vielfältig ist die Tierwelt.

Im Taurusgebirge leben Braunbären. Sie halten Winterruhe in der kalten Jahreszeit. Über Monate nehmen sie weder Wasser noch Nahrung zu sich. Entsprechend hungrig sind sie im Frühjahr. Die Allesfresser stürzen sich auf Kleintiere, Insektenlarven, Pilze und Wurzeln.

Die Mufflons auf den weiten Steppen Zentralanatoliens haben es im Winter schwer. Dichtes Fell schützt die Wildschafe vor beißender Kälte, doch mühsam scharren sie mit ihren Hufen Gräser und Wurzelwerk aus dem verschneiten Boden.

Ganz andere Bewohner birgt das Dalyan-Delta an der Mittelmeerküste. Das Feuchtgebiet mit breitem Schilfgürtel ist ein Paradies für Wasservögel und Schildkröten. Die Unechte Karettschildkröte und die seltene Nil-Weichschildkröte kommen dort zur Eiablage an die Strände. Beide Arten sind vom Aussterben bedroht, der Tourismus mit seinem Bauboom zerstört ihren Lebensraum.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenVulkane in Deutschland
Zahlreiche Gebirge durch Ausbrüche entstanden

Island: Musik im Vulkan
Unterirdisches Konzert - Zwei Songwriter spielen in erloschenem Vulkan

Ozonloch groß wie lange nicht
Dünne Ozonschicht über Arktis und ...

Text zuklappenVulkane in Deutschland
Zahlreiche Gebirge durch Ausbrüche entstanden

Island: Musik im Vulkan
Unterirdisches Konzert - Zwei Songwriter spielen in erloschenem Vulkan

Ozonloch groß wie lange nicht
Dünne Ozonschicht über Arktis und Antarktis

Trend vegetarischer Fleischersatz
Wurst für Veggies - Fleischersatzprodukte boomen

Vegan leben - Ersatz muss her
Veganer müssen auf Nährstoffzufuhr achten


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Yes or No? Tag des EU-Referendums
65 Millionen Briten entscheiden

Friedensvertrag für Kolumbien
Ende eines jahrzehntelangen Krieges

Blick aufs Achtelfinale
Löw-Elf trifft auf die Slowakei


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Schwerpunkt: Niemand ist eine Insel -

Die Briten und wir

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Stimmen zum Brexit
"Kulturzeit" hat (englische) Stimmen zum Brexit gesammelt

Britische Detektive
Welche Meinung hätten englische Detektive zum Brexit gehabt?

Kulturzeit-Gesprächsgast
Stuart Pigott, britischer Weinkritiker und Journalist


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Eine ganz heiße Nummer

Fernsehfilm, Deutschland 2011

Darsteller:
Waltraud WackernagelGisela Schneeberger
Maria BrandnerBettina Mittendorfer
LenaRosalie Thomass
Gerti OberbauerMonika Gruber
Hannelore HuberCleo Maria Kretschmer
Thomas SonnleitnerAndreas Lust
Franz OberbauerJohann Schuler
u.a.
Literarische Vorlage: Andrea Sixt
Drehbuch: Andrea Sixt
Regie: Markus Goller
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigenIn einem kleinen Dorf mitten im Bayerischen Wald ist der Geist der katholischen Kirche allgegenwärtig, doch seit Schließung der Glashütte mangelt es an wirtschaftlicher Perspektive.

Der kleine Lebensmittelladen von Waltraud, Maria und Lena steht vor der Pleite. Die ...

Text zuklappenIn einem kleinen Dorf mitten im Bayerischen Wald ist der Geist der katholischen Kirche allgegenwärtig, doch seit Schließung der Glashütte mangelt es an wirtschaftlicher Perspektive.

Der kleine Lebensmittelladen von Waltraud, Maria und Lena steht vor der Pleite. Die Nachbarn fahren lieber in die Großmärkte der nächsten Stadt. In vier Wochen läuft der Kredit ab. Da erhält Maria einen schmutzigen Anruf.

Der Kerl ist offenbar falsch verbunden, doch der peinliche Zwischenfall bringt Maria auf eine geniale Idee: ein erotischer Telefonservice - im erzkatholischen Marienzell eine echte Marktlücke. Mit selbstgedruckten Handzetteln und dem Slogan "Das Allerbeste aus unserer Heimat" werben die drei für ihre "ganz heiße Nummer".

Nach ersten Anlaufschwierigkeiten - Was sagt man denn da so? - machen Maria, Waltraud und Lena als "Maja", "Sarah" und "Lolita" Furore. Der hochnäsigen Bürgermeistergattin kommt das neue Selbstbewusstsein ihrer Nachbarinnen jedoch höchst verdächtig vor. Sie beschattet das Trio - und beschwört einen Skandal herauf.


Seitenanfang
21:44
VPS 21:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nuhr im Ersten

Der Satiregipfel

Dieter Nuhr und seine Gäste machen sich satirische Gedanken zu politischen Themen. Dieses Mal begrüßt Dieter Nuhr die folgenden Gäste:

- Ingo Appelt

- Johann König

- Torsten Sträter

- Monika Gruber


(ARD/RBB)


Seitenanfang
22:29
VPS 22:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hennes Bender: KLEIN/LAUT

3sat-Zelt Mainz, 14.09.2015

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenHennes Bender ist der "Hobbit auf Speed", stets auf 180, immer laut, immer kurz vorm Explodieren. Seine 1,62 Meter Körpergröße macht er wett mit seiner riesengroßen Klappe.

In seinem neuen Programm wettert er gegen dämliche Werbeslogans, Homophobie und die ...

Text zuklappenHennes Bender ist der "Hobbit auf Speed", stets auf 180, immer laut, immer kurz vorm Explodieren. Seine 1,62 Meter Körpergröße macht er wett mit seiner riesengroßen Klappe.

In seinem neuen Programm wettert er gegen dämliche Werbeslogans, Homophobie und die Oberflächlichkeit der Medienfuzzis. Und legt intergalaktische Performances hin, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat.

Fürchterlich aufregen kann sich der Bochumer über verschwommene Formulierungen wie "leicht adipöser Habitus" - soll doch sein Arzt ihm einfach ins Gesicht sagen, dass er ihn zu fett findet. Doch um Herz und Nerven zu schonen, hat Hennes Bender den "Akzep-Tanz" erfunden, mit dem er in jeder noch so lästigen Lebenslage wieder ins Gleichgewicht kommt.

Hellauf begeistern kann sich der "Komikgigant mit sexy lockigem Haar", der in Italien auch gern mal den Spanier gibt, für einen kleinen gelben Schwamm, der in einer ausgehöhlten Ananas auf dem Meeresgrund lebt: SpongeBob Schwammkopf! Für den schlüpft Bender immer wieder gerne in ein unförmiges quietschgelbes Kostüm und parodiert sehr zur Freude seiner Zuschauer in Original-Schwammkopf-Tonlage den drolligen Comicstar. Zu innerer Gelassenheit verhilft ihm auch sein unerschütterlicher Glaube an die Jedi-Ritter. Star Wars ist für ihn die einzig wahre Religion, der er auch gern sein letztes bisschen Würde opfert.


Seitenanfang
23:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Uma Thurman

Kill Bill: Volume 1

Spielfilm, USA 2003

Darsteller:
BrautUma Thurman
Vernita GreenVivica A. Fox
O-Ren IshiiLucy Liu
BillDavid Carradine
Regie: Quentin Tarantino
Länge: 107 Minuten

Ganzen Text anzeigenAn ihrem Hochzeitstag wurde die "Bride" und ihre gesamte Hochzeitsgesellschaft niedergeschossen, nur sie selbst hat überlebt.

Als sie nach vier Jahren aus dem Koma erwacht, beginnt ihr blutiger Rachefeldzug gegen ihren ehemaligen Boss Bill und seine ...

Text zuklappenAn ihrem Hochzeitstag wurde die "Bride" und ihre gesamte Hochzeitsgesellschaft niedergeschossen, nur sie selbst hat überlebt.

Als sie nach vier Jahren aus dem Koma erwacht, beginnt ihr blutiger Rachefeldzug gegen ihren ehemaligen Boss Bill und seine Spießgesellen.

Quentin Tarantinos vierter Film ist ein fulminantes Gewaltballett, das zitatenreich großen Teilen der Filmgeschichte Tribut zollt.


Seitenanfang
0:46
VPS 00:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Bestatter (4/4)

Stachel im Fleisch

Darsteller:
Luc ConradMike Müller
Erika BürgisserSuly Röthlisberger
Anna-Maria GiovanoliBarbara Terpoorten-Maurer
Fabio TestiReto Stalder
Reto DörigSamuel Streiff
Paul OdermattChristoph Gaugler
Lorenz IlgnerStephan Bürgi
Renate IlgnerRebekka Burckhardt
Adriana WannerCarina Braunschmidt
ZeugwartRico Herold
u.a.
Drehbuch: Dave Tucker
Regie: Markus Welter

Ganzen Text anzeigenLucs handfester Streit mit dem zwielichtigen Anwalt Ilgner hat Folgen. Als dieser tot in einem Bordell gefunden wird, ist Luc auf einen Schlag Hauptverdächtiger.

Anna-Maria hat keine andere Wahl, als ihren Ex einzusperren. Auf der Suche nach dem wirklichen Täter ...

Text zuklappenLucs handfester Streit mit dem zwielichtigen Anwalt Ilgner hat Folgen. Als dieser tot in einem Bordell gefunden wird, ist Luc auf einen Schlag Hauptverdächtiger.

Anna-Maria hat keine andere Wahl, als ihren Ex einzusperren. Auf der Suche nach dem wirklichen Täter kommt sie mit der undurchsichtigen Halbwelt Aaraus in Berührung und bringt sich dabei selbst in Lebensgefahr.

Luc fehlen zwar handfeste Beweise, aber er ist sicher, dass der korrupte Anwalt Lorenz Ilgner etwas mit dem Mord an seinem besten Freund Bernhard Mäder zu tun hat. Ein persönliches Treffen mit dem aalglatten Erfolgstyp endet handgreiflich: Luc packt Ilgner am Kragen. In der folgenden Nacht wird Luc von Puffmutter Adriana Wanner, einer ehemaligen Schulkollegin, in ein Luxusbordell bestellt, um dort einen Toten abzuholen. Zu seiner Riesenüberraschung handelt es sich um Lorenz Ilgner. Ehe Luc Hilfe holen kann, um die Leiche abzutransportieren, marschiert bereits die Polizei mit Anna-Maria an der Spitze im Club auf. Adriana Wanner hat die Kriminalbeamtin in ihr Etablissement bestellt und Luc schwer belastet: Der Bestatter höchstpersönlich habe Lorenz Ilgner umgebracht. Anna-Maria bleibt nichts anderes übrig, als Luc zu verhaften.

Die resolute Erika ist schockiert. Sie besucht Luc im Gefängnis und informiert ihn über die Lage im Institut. Ihre selbstgebackene Rüeblitorte versöhnt Luc ein bisschen mit der Welt. Vertrauensvoll legt er die Bestattung eines jungen Lehrers und den damit verbundenen Auftrag, ein Referat über den Tod in der Schule zu halten, in ihre und Fabios Hände.

Luc gelingt es, Anna-Maria davon zu überzeugen, dass er in eine Falle gelockt wurde. Sie glaubt an seine Unschuld und erwirkt bei Staatsanwalt Odermatt seine Freilassung. Luc ist verblüfft, dass Regina Ilgner, die Witwe des ermordeten Anwalts, ausgerechnet ihn mit der Bestattung beauftragt. Die geheimnisvolle Frau weiß sehr viel mehr, als sie zugeben mag. In ihrem Haus stößt Luc auf eine alte Geschichte im Umfeld eines Pontonier-Clubs, die seinem Fall eine überraschende Wendung gibt und ihn auf eine ganz neue Spur führt. Der Mörder von Illgner setzt unterdessen alles daran, Mitwisser und Zeugen auszuschalten, und schreckt nicht vor weiteren Anschlägen zurück. Dabei gerät auch Anna-Maria in tödliche Gefahr.


Seitenanfang
1:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rundschau

Das Schweizer Politmagazin

Moderation: Susanne Wille

Ganzen Text anzeigenIslamisten-Leitwolf verhaftet
erstmals hat die Bundesanwaltschaft eine zentrale Figur der Winterthurer Salafistenszene festgenommen

Sex ohne Gummi
Tripper nimmt zu

Angst vor Brexit
Das große Zittern in Brüssel

Ungarn wendet sich ...

Text zuklappenIslamisten-Leitwolf verhaftet
erstmals hat die Bundesanwaltschaft eine zentrale Figur der Winterthurer Salafistenszene festgenommen

Sex ohne Gummi
Tripper nimmt zu

Angst vor Brexit
Das große Zittern in Brüssel

Ungarn wendet sich ab
Europa Adieu


Seitenanfang
2:28
VPS 02:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hasan hat eine Mission

Ein Exil-Somalier will seine alte Heimat zu

wirtschaftlicher Blüte führen

Reportage von Cristina Karrer
(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenDer einstige somalische Flüchtling Hasan Cismaan aus Zürich sucht Unternehmer, die in Mogadischu investieren wollen. Das Problem: Mogadischu gehört zu den gefährlichsten Städten der Welt.

"Reporter" begleitet Hasan auf dessen Mission, das Gegenteil zu ...

Text zuklappenDer einstige somalische Flüchtling Hasan Cismaan aus Zürich sucht Unternehmer, die in Mogadischu investieren wollen. Das Problem: Mogadischu gehört zu den gefährlichsten Städten der Welt.

"Reporter" begleitet Hasan auf dessen Mission, das Gegenteil zu beweisen.

Der 30-jährige Hasan Cismaan flüchtete als Zehnjähriger mit seiner Familie aus Somalia in die Schweiz. Heute arbeitet er als IT-Spezialist. Er tut alles, um das angeschlagene Image Mogadischus aufzupolieren. Er sucht Schweizer Unternehmen, die bereit sind, in eine Stadt zu investieren, die weltweit immer noch zu den gefährlichsten zählt.

Der 25-jährige Bürgerkrieg gilt zwar als beendet, doch in der Hauptstadt Mogadischu explodieren immer noch regelmäßig Autobomben und Handgranaten. Dennoch sieht der IT-Spezialist in Mogadischu großes Potenzial für Investoren aus der Schweiz. Seine Zuversicht ist so unerschütterlich, dass er die Reporterin Cristina Karrer überzeugen konnte, mit ihm in die Hauptstadt Somalias zu reisen.

Für Europäerinnen und Europäer ist es immer noch gefährlich. Und dennoch: Mogadischu hat sich verändert. Tausende Somalierinnen und Somalier kehrten bereits aus dem Exil zurück, viele helfen mit beim Wiederaufbau der Stadt. Am Strand baden wieder Menschen, auf den Booten sitzen anstelle von Piraten heute Gäste. Mit potenziellen Investoren im Bereich Telekommunikation in der Schweiz ist Hasan Cismaan im Gespräch. Noch ist es zu früh, um zu sagen, was daraus werden wird. Doch eines ist sicher: Der junge Mann ist nicht zu bremsen und die Rückkehr in sein Heimatland nur eine Frage der Zeit.


Seitenanfang
2:51
VPS 02:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hessenreporter: Fulda im Musicalfieber

Endspurt für den "Medicus"

Film von Ekkehard Drewes

Ganzen Text anzeigenDer Musicalproduzent Peter Scholz will ganz groß rauskommen, mit dem "Medicus", den er im Stadttheater in Fulda als Musical auf die Bühne bringt.

Die Mittelaltergeschichte vom Waisenjungen, der unter falschem Namen studiert und ein berühmter Heiler wird, war als ...
(ARD/HR)

Text zuklappenDer Musicalproduzent Peter Scholz will ganz groß rauskommen, mit dem "Medicus", den er im Stadttheater in Fulda als Musical auf die Bühne bringt.

Die Mittelaltergeschichte vom Waisenjungen, der unter falschem Namen studiert und ein berühmter Heiler wird, war als Buch ein Bestseller. Nun will der Scholz seiner osthessischen Heimatstadt damit zum Durchbruch in der internationalen Musicalszene verhelfen.

Er und sein Partner Dennis Martin haben dafür extra die Choreographin Kim Duddy vom Broadway geholt und den Arrangeur Michael Reed aus London engagiert.

Aber das meiste müssen die beiden mit ihrem Team in Fulda selbst stemmen: Schneiderinnen haben in Marokko Stoffe für die Kostüme gekauft, das Bühnenbild wird vor Ort gebaut, die Light Show installiert. Und dazwischen Proben bis tief in die Nacht.

Der "Hessenreporter" begleitet den Macher Peter Scholz und sein Team bis zur Welturaufführung.


(ARD/HR)


Seitenanfang
3:22
VPS 03:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Deutsche Hanse - Eine heimliche Supermacht (1/2)

Film von Gisela Graichen und Peter Prestel

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigenSie waren "Global Player" des Mittelalters: Deutsche Kaufleute und Abenteurer, die ein Handelsnetzwerk gründeten, das von Island über England und Flandern bis nach Russland reicht.

Die zweiteilige Dokumentation "Die Deutsche Hanse - Eine heimliche Supermacht" ...

Text zuklappenSie waren "Global Player" des Mittelalters: Deutsche Kaufleute und Abenteurer, die ein Handelsnetzwerk gründeten, das von Island über England und Flandern bis nach Russland reicht.

Die zweiteilige Dokumentation "Die Deutsche Hanse - Eine heimliche Supermacht" erzählt vom Aufstieg eines weitgehend unbekannten und unterschätzten Wirtschaftsimperiums, das Europa prägte und in der europäischen Geschichte einzigartig ist.


Seitenanfang
4:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Deutsche Hanse - Eine heimliche Supermacht (2/2)

Film von Gisela Graichen und Peter Prestel

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigenEnde des 14. Jahrhunderts haben die Koggen des mittelalterlichen Handelsbundes ein Weltreich erobert. Das Bündnis von freien Kaufleuten und Städten wird zu einer ökonomischen Supermacht.

Die Handelsverbindungen reichen von Russland bis Spanien, von Venedig bis nach ...

Text zuklappenEnde des 14. Jahrhunderts haben die Koggen des mittelalterlichen Handelsbundes ein Weltreich erobert. Das Bündnis von freien Kaufleuten und Städten wird zu einer ökonomischen Supermacht.

Die Handelsverbindungen reichen von Russland bis Spanien, von Venedig bis nach Island. Dann wollen immer mehr Menschen am Reichtum der Hanse teilhaben. Die Handwerkerzünfte rebellieren gegen die reichen Kaufleute, und auf den Meeren treiben Piraten ihr Unwesen.

Die Kaufleute, darunter der junge Hildebrand Veckinchusen, müssen etwas unternehmen. Es geht um den Erhalt von Macht und Geld - und Veckinchusen ist ein Mann, der mit Leidenschaft spekuliert und schließlich für das Geschäft seines Lebens alles auf eine Karte setzt.

Der zweite Teil der Dokumentation erzählt die wechselvolle Geschichte des Kaufmanns Hildebrand Veckinchusen und blickt auf das Handelsimperium an seinem Wendepunkt - bedroht von Piraten, ausländischen Konkurrenten und der wachsenden Maßlosigkeit der Hansekaufleute.


Seitenanfang
4:49
VPS 04:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Deutschlands Traumstraßen (3/5)

Die Alpenstraße

Film von Dominic Egizzi und Martin Groß

Ganzen Text anzeigenÜber 460 Kilometer windet sich die Deutsche Alpenstraße durch die südlichsten Winkel des Landes - von Lindau am Bodensee bis zum bayerischen Königssee.

Sanfte Hügellandschaften, eindrucksvolle Hochgebirgspanoramen, Klöster und Märchenschlösser laden ein zu ...

Text zuklappenÜber 460 Kilometer windet sich die Deutsche Alpenstraße durch die südlichsten Winkel des Landes - von Lindau am Bodensee bis zum bayerischen Königssee.

Sanfte Hügellandschaften, eindrucksvolle Hochgebirgspanoramen, Klöster und Märchenschlösser laden ein zu einer Reise einmal quer durch Bayern.

Vom Bodensee aus steigt die Alpenstraße über viele Kurven auf über 1000 Meter an. Hier verwirklichen Biker mit Oldtimer-Motorrädern ihre Träume, genauso wie Städter, die sich über die Sommermonate als Alphirten verdingen. Seit einigen Jahren sind Marc Lerchenmüller und seine Familie auf der Riemle Alp für die Versorgung der Kühe verantwortlich. Die Familie lebt hier den Sehnsuchtstraum vieler Großstädter. Abseits der Zivilisation - ohne Strom, Internet und Handyempfang. Höhepunkt für die Familie ist der Viehscheid, bei dem die Kühe ins Tal zurückgeführt und den Bauern übergeben werden. Ein Fest, dem die ganze Region entgegengefiebert.

Das Spektakel kennt die Allgäuer Künstlerin Waltraut Funk schon lange. Im nahe gelegenen Immenstadt kreiert sie seit vielen Jahren bemerkenswerte Skulpturen - mit einer Kettensäge und Holz aus der Region. Weiter östlich, ganz in der Nähe des Märchenschlosses Neuschwanstein, ist das Einsatzgebiet des Bergführers Thomas Hafenmaier. Für die Reparatur von Wanderwegen verantwortet er einen Einsatz mit einem Lastenhubschrauber. Baumaterial zur Ausbesserung von Wanderwegen soll auf einen Berg gebracht werden. Der Einsatz muss wegen schlechten Wetters über Monate immer wieder verschoben werden. Und auch am Tag X wird das Wetter zur Herausforderung für den Bergführer.

Die Region entlang der Alpenstraße beheimatet Menschen, die ihre Tradition lieben und ihr trotzdem ab und zu einen kleinen Tritt verpassen. Wie die Band "LaBrassBanda", die mit ihrer ganz speziellen Mischung aus Volksmusik, Ska, Reggae, Punk in den letzten Jahren international für Furore gesorgt hat. Auch Nicky Sitaram Sabnis entspricht nicht den gängigen Klischees. Der gebürtige Inder ist vor gut 20 Jahren in Deutschland heimisch geworden. In einer Abtei auf der Fraueninsel gibt er nun ayurvedische Kochkurse. Nicky Sitaram Sabnis tut der Region gut. Genauso wie Frater Vitalis - ein abstinenter Benediktiner-Mönch, der für die Likörherstellung des Klosters in Ettal verantwortlich ist.


Seitenanfang
5:32
VPS 05:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Luis Trenker - Pionier und Egomane

Film von Thomas Matzek

(aus der ORF-Reihe "Österreich-Bild")

Ganzen Text anzeigenLuis Trenker ist auch 25 Jahre nach seinem Tod eine Ikone der Berge: Kein anderer sorgte für eine derart nachhaltige Popularisierung der Lebenswelt in den (Süd-) Tiroler Alpen.

Ob als Filmpionier oder als TV-Präsentator, er zog ein Millionenpublikum in den Bann. Ein ...
(ORF)

Text zuklappenLuis Trenker ist auch 25 Jahre nach seinem Tod eine Ikone der Berge: Kein anderer sorgte für eine derart nachhaltige Popularisierung der Lebenswelt in den (Süd-) Tiroler Alpen.

Ob als Filmpionier oder als TV-Präsentator, er zog ein Millionenpublikum in den Bann. Ein knorriger Naturbursche mit Filzhut und Bergsteigerhemd: So ist der 1990 verstorbene Luis Trenker bis heute in Erinnerung geblieben.

In den 1920er und 1930er Jahren prägte der Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur das junge Genre "Bergfilm". Seine Filme lockten die Massen ins Kino - und faszinierten gleichzeitig die Diktatoren dieser Zeit, Adolf Hitler und Benito Mussolini. Zu allen Zeiten verstand der gebürtige Grödener, seinen Weg mit nahezu grenzenloser Konsequenz zu gehen. Nicht nur im brüchigen Fels bewegte er sich auf einem schmalen Grat, sondern auch am glatten Parkett der Politik. Vor allem sein Balancieren zwischen italienischem Faschismus, den deutschen Nationalsozialisten und amerikanisch-jüdischen Filmproduzenten sorgt bis heute für heiße Diskussionen, wenn es um die Einschätzung seiner Karriere geht. Unbestritten ist auch, dass er zu allen Zeiten mit seiner Interpretation des Alpinismus und seiner Leidenschaft für die Berge den Nerv der Menschen traf.

Im Spielfilm "Der Schmale Grat der Wahrheit" wird ein facettenreiches wie schonungsloses Bild Trenkers entworfen. Die Dokumentation nimmt die Darstellung des Films auf - und geht zentralen Fragen nach: Wer war er wirklich - für Menschen, die ihn kannten und für Historiker? Was waren die Umstände seiner Zeit - vor allem das Südtirol nach 1918 im italienischen Faschismus? Was waren die Grundlagen für das Bild, das der Spielfilm entwirft? Interviewpartner sind unter anderem sein Sohn Ferdinand Trenker, seine Schwiegertochter Roswitha Trenker, sein Biograf Stefan König, die Historikerin Eva Pfanzelter, der Drehbuchautor Peter Probst und Hauptdarsteller Tobias Moretti.

Nach dem Zweiten Weltkrieg positioniert sich der Südtiroler aber trotzdem lieber als Regimegegner. In lebhaft vorgetragenen Anekdoten erzählte er im Fernsehen aus seinem Leben - kurzweilig, erheiternd und unkritisch. Heute zeichnen seine Briefe an NS-Eliten und die Aussagen von Zeithistorikern und Wegbegleitern ein anderes Bild. Es ist das Bild eines Mannes, der kein politischer Fanatiker war, der aber, angetrieben vom Ehrgeiz, sein ganzes Leben lang nach Anerkennung suchte.


(ORF)