Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 6. Mai
Programmwoche 18/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:21
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenDer Fall Breivik
"Einer von uns" - ein Buch über Anders Breivik

Kinostart "A Bigger Splash"
Aufruhr im Liebesnest

Me & Marie: Gesangsduo aus den Alpen
Zwei unterschiedliche musikalische Talente aus zwei Alpentälern

Theaterstück ...

Text zuklappenDer Fall Breivik
"Einer von uns" - ein Buch über Anders Breivik

Kinostart "A Bigger Splash"
Aufruhr im Liebesnest

Me & Marie: Gesangsduo aus den Alpen
Zwei unterschiedliche musikalische Talente aus zwei Alpentälern

Theaterstück "Tyrannis" in Kassel
Ein Stück ohne Worte

Kulturkampf in Augsburg
Streit um die Sanierung des Stadttheaters


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigen"re:publica" - Digitale Gesellschaft
Virtuelle Realität ist Top-Thema auf der "re:publica" in Berlin

Wie funktionieren MRT und CT?
MRT und CT zählen zu den aufwendigsten bildgebenden Verfahren in der Medizin

Zufallsbefunde durch Tomografen
Bilder ...

Text zuklappen"re:publica" - Digitale Gesellschaft
Virtuelle Realität ist Top-Thema auf der "re:publica" in Berlin

Wie funktionieren MRT und CT?
MRT und CT zählen zu den aufwendigsten bildgebenden Verfahren in der Medizin

Zufallsbefunde durch Tomografen
Bilder liefern oft ungewollte Nebendiagnosen

Cannabis - Droge auf Rezept
Therapiealternative für Schwerkranke

Kleine Fächer: Industriearchäologie
Bergakademie Freiberg bietet den Studiengang der Industriearchäologie an.


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:07
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenDer Fall Breivik
"Einer von uns" - ein Buch über Anders Breivik

Kinostart "A Bigger Splash"
Aufruhr im Liebesnest

Me & Marie: Gesangsduo aus den Alpen
Zwei unterschiedliche musikalische Talente aus zwei Alpentälern

Theaterstück ...

Text zuklappenDer Fall Breivik
"Einer von uns" - ein Buch über Anders Breivik

Kinostart "A Bigger Splash"
Aufruhr im Liebesnest

Me & Marie: Gesangsduo aus den Alpen
Zwei unterschiedliche musikalische Talente aus zwei Alpentälern

Theaterstück "Tyrannis" in Kassel
Ein Stück ohne Worte

Kulturkampf in Augsburg
Streit um die Sanierung des Stadttheaters


9:46
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigen"re:publica" - Digitale Gesellschaft
Virtuelle Realität ist Top-Thema auf der "re:publica" in Berlin

Wie funktionieren MRT und CT?
MRT und CT zählen zu den aufwendigsten bildgebenden Verfahren in der Medizin

Zufallsbefunde durch Tomografen
Bilder ...

Text zuklappen"re:publica" - Digitale Gesellschaft
Virtuelle Realität ist Top-Thema auf der "re:publica" in Berlin

Wie funktionieren MRT und CT?
MRT und CT zählen zu den aufwendigsten bildgebenden Verfahren in der Medizin

Zufallsbefunde durch Tomografen
Bilder liefern oft ungewollte Nebendiagnosen

Cannabis - Droge auf Rezept
Therapiealternative für Schwerkranke

Kleine Fächer: Industriearchäologie
Bergakademie Freiberg bietet den Studiengang der Industriearchäologie an.


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenRainer Hank, Journalist
Die "Aufregung" der Politiker in Bezug auf die Rente kann er nicht nachvollziehen. In der Sendung erklärt Hank, warum er es befürwortet, das gesetzliche Renteneintrittsalter abzuschaffen.

Janis McDavid, Autor
Der 24-Jährige ist ohne ...

Text zuklappenRainer Hank, Journalist
Die "Aufregung" der Politiker in Bezug auf die Rente kann er nicht nachvollziehen. In der Sendung erklärt Hank, warum er es befürwortet, das gesetzliche Renteneintrittsalter abzuschaffen.

Janis McDavid, Autor
Der 24-Jährige ist ohne Arme und Beine geboren. Als Motivationsredner und Autor feiert McDavid große Erfolge. In der Sendung erzählt er, wie er gelernt hat, mit seiner Behinderung zu leben.

Heino & Hannelore, Sänger/Rentnerin
Seit 37 Jahren sind Heino und Hannelore verheiratet. In der Sendung sprechen sie über ihr Eheleben, erinnern sich an die Anfänge ihrer Beziehung und erklären, wie es zum Album "Arschkarte" kam.

"The Boss Hoss", Musiker
Sascha Vollmer und Alec Völkel sind "The Boss Hoss". Sie sprechen über ihre Teilnahme bei "Sing mein Song" und erzählen, wie sich ihr Musikerleben in den letzten zehn Jahren verändert hat.


Seitenanfang
11:31
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Rainer Maria Schießler
römisch-katholischer Pfarrer

Julia Stemberger
Schauspielerin

Michael Köhlmeier
Schriftsteller

Alisa Buchinger
amtierende Karate-Europameisterin


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Besonders normal

"Mit allen Sinnen das Leben genießen - Petra Strack lässt

sich nicht behindern"

Film von Ramona Sirch

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenPetra Strack hat Spinale Muskelatrophie (SMA) und lebt mit persönlicher Assistenz. Ein Team von zehn Mitarbeitern unterstützt sie dort, wo körperliche Kraft erforderlich ist.

Petra Strack ist Wirtschaftspsychologin und derzeit Personalleiterin der Aktion Mensch. In ...

Text zuklappenPetra Strack hat Spinale Muskelatrophie (SMA) und lebt mit persönlicher Assistenz. Ein Team von zehn Mitarbeitern unterstützt sie dort, wo körperliche Kraft erforderlich ist.

Petra Strack ist Wirtschaftspsychologin und derzeit Personalleiterin der Aktion Mensch. In ihrer Lebensgestaltung lässt die 31-Jährige sich nicht behindern, hat Karriere gemacht und genießt das Leben in vollen Zügen.

In ihrer Freizeit reist sie gerne und weit. Australien war die bisher längste Reise. Auch für spontane Kurztripps ist sie immer zu haben - am liebsten mit ihrem Ehemann Holger. Ausgedehnte Shoppingtouren und Tanzkurse gehören ebenfalls zu ihren Hobbys.


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:23
VPS 13:20

Tausendundeine Nacht (1/2)

Ute Brucker auf Königswegen in Marokko

Ganzen Text anzeigen"M6" nennen ihn seine Untertanen in loser Anlehnung an den Namen eines französischen Privatfernsehkanals und wollen damit sagen: "Wir haben einen modernen König."

Mohammed VI:, König von Marokko, ist ständig auf Reisen kreuz und quer durch sein Land, schiebt hier ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen"M6" nennen ihn seine Untertanen in loser Anlehnung an den Namen eines französischen Privatfernsehkanals und wollen damit sagen: "Wir haben einen modernen König."

Mohammed VI:, König von Marokko, ist ständig auf Reisen kreuz und quer durch sein Land, schiebt hier ein Industrieprojekt an, besucht dort Krankenhäuser, Schulen, soziale Einrichtungen.

Er ist kein Repräsentationskönig, wie die europäischen Monarchen, sondern ein wirklicher Herrscher, ranghöchster Politiker und religiöser Führer aller Muslime in seinem Land. Er ist angetreten, alte Zöpfe abzuschneiden, auch politisch.
Während des Vaters Ehefrau der Öffentlichkeit noch völlig verborgen blieb, hat Mohammed VI. eine moderne Akademikerin geheiratet, die, wenn auch vorsichtig, Repräsentationspflichten übernimmt. Prinzessin Lalla Salma ist - zum ersten Mal in der Geschichte Marokkos - von einer Bürgerlichen zur königlichen Hoheit aufgestiegen und hat das Privileg, Mohammeds einzige Frau zu sein. Ganz anders als sein berühmter Vorfahre, Sultan Mulay Ismail, der noch 500 Gespielinnen in seinem Harem hatte. Die Sultane der Alawitendynastie waren es, die im 17. Jahrhundert erst die Befriedung und Einigung Marokkos vorantrieben. Von der Wüsten-Oase Sijelmassaa aus traten sie ihren Siegeszug durch das Land an. Die Sendung reist auf ihren Spuren durch das Königreich, besucht jenseits des Atlasgebirges alte Kasbahs, Burgen aus Lehm, in denen noch heute Verwandte der Königsfamilie leben. In den Königsstädten Fes und Meknes ermöglicht sie einen Blick in die Paläste mit ihren märchenhaften Mosaiken, ist dabei, wenn "M6" in seinem Palast in Rabat beim muslimischen Opferfest einen Hammel schlachtet und zeigt auch viele andere Auftritte der königlichen Familie.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
14:07
VPS 14:05

Tausendundeine Nacht (2/2)

Ute Brucker auf Königswegen im Oman

Ganzen Text anzeigenWeihrauch, Gold und Myrrhe, das haben der Überlieferung nach die Heiligen Drei Könige dem Jesuskind dargebracht. Der Weihrauch dürfte aus dem Oman gekommen sein.

Der Film besucht Prinzen und Prinzessinnen und bereist das Sultanat vom Geburtsort seines Herrschers im ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenWeihrauch, Gold und Myrrhe, das haben der Überlieferung nach die Heiligen Drei Könige dem Jesuskind dargebracht. Der Weihrauch dürfte aus dem Oman gekommen sein.

Der Film besucht Prinzen und Prinzessinnen und bereist das Sultanat vom Geburtsort seines Herrschers im Süden, über das Gebiet der Weihrauchbäume und die Wüstenoasen bis hinauf in den Jebel Akhdar mit seinen Bergrosen, aus denen kostbare Essenzen gewonnen werden.

Im Jahr 1983 gibt der omanische Sultan Qabus bin Said al-Said die Order, aus Weihrauch, Myrrhe und Rosenwasser ein Parfum herzustellen, das zu den teuersten der Welt gehört.

Der Sultan, der 1970 seinen eigenen Vater aus dem Land putschte, hat den Oman in die Moderne geführt, ohne die alten Traditionen zu vergessen. Mit Turban und Krummdolch im Gewand verkörpert er optisch immer noch den Herrscher über Sindbads Gefilde, hält sich eine königliche Kamelherde und leitet die Geschicke des Landes in autokratischer Manier. Er hat es geschafft, dass im modernen Oman nur wenige Bausünden begangen wurden, im Gegensatz zu manch anderem Nachbarn am Golf.
Reich sind die Omanis durch das Erdöl geworden und immer mehr auch durch sanften Tourismus.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
14:51
VPS 14:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Oasen in Afrika

Film von Ulli Schwenck, Peter Schreiber und Ulli Neuhoff

Ganzen Text anzeigenDrei unterschiedliche Oasen in Afrika: Eine mitten in der Libyschen Wüste in Ägypten, Siwa, die Oasenstadt Timbuktu am Rande der Sahara, und die Oasen des coolen und jungen Johannesburg.

All diese Orte stellen ganz besondere Oasen dar. Zwar ist nur Siwa eine echte ...
(ARD/SWR/WDR)

Text zuklappenDrei unterschiedliche Oasen in Afrika: Eine mitten in der Libyschen Wüste in Ägypten, Siwa, die Oasenstadt Timbuktu am Rande der Sahara, und die Oasen des coolen und jungen Johannesburg.

All diese Orte stellen ganz besondere Oasen dar. Zwar ist nur Siwa eine echte Wüstenoase mit Dattelpalmen, doch auch Timbuktu und die Bereiche über den Dächern von Johannesburg sind auf ihre ganz eigene, spezielle Art Oasen.

Siwa - Die Oase unterm Meeresspiegel: Das kleine Paradies liegt mitten in der Wüste und es liegt tief - 17 Meter unter dem Meeresspiegel. Die Oase Siwa in Ägypten, nahe der Grenze zu Libyen ist umgeben von Fels- und Sandwüsten, überrascht mit einer überwältigenden Fauna, Salzseen, Tempelruinen und einzigartigem Kunsthandwerk. Seit pharaonischen Zeiten sind Datteln und Oliven die Lebensgrundlage. Heute wachsen hier hunderttausende Dattelpalmen. Die Mehrheit der mehr als 20.000 Bewohner sind Berber, die auch ihre eigene Berbersprache Siwi sprechen. Die Geschichte der Oase Siwa geht bis in die Zeit der Pharaonen ins Jahr 500 v. Chr. zurück. Der Haupttempel war Gott Amun gewidmet.

Mali - Reportage aus Timbuktu: Bis vor kurzem bestand das größte Problem für die legendäre Wüstenstadt Timbuktu im Sand; dem Sand der Sahara, die sich immer weiter in die Stadt vorfrisst. Dann aber kamen die Islamisten und zerstörten Kulturdenkmäler und verängstigten die Bewohner. Inzwischen sind die Islamisten vertrieben. Nun soll die Aufhebung des Ausnahmezustands den Menschen einen halbwegs normalen Alltag ermöglichen. Doch Stadtverwaltung und Krankenhäuser leiden weiter an den Folgen der Kämpfe und Plünderungen.

Die Oase in der Wüste der Großstadt: Über den Dächern von Johannesburg. Der Blick atemberaubend, unten die Bahngeleise von Parkstation, etwas weiter im Osten Downtown Johannesburg. Und aus den Lautsprechern kommt Lounge-Musik. Kaum irgendwo in der Welt sind die Einkommensunterschiede so groß wie in Südafrika. Auf den Dachterrassen in der sonst so gemiedenen Innenstadt, zeigt sich das ganz besonders. Sundowner in cooler internationaler Atmosphäre während unten der Überlebenskampf sich am Abend von der hässlichen Seite zeigt. Die städtische Wüste und oben die Oasen des coolen jungen und internationalen Johannesburg.


(ARD/SWR/WDR)


Seitenanfang
15:21
VPS 15:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Das Mysterium heilender Kräfte

Film von Volker Schwenk, Shafagh Laghai und Ulli Neuhoff

Ganzen Text anzeigenWeihrauch hat medizinisch wirksame Bestandteile. Der beste Weihrauch kommt aus der omanischen Dhofar-Region. Von dessen wundersamer Wirkung wissen auch die Ureinwohner der Kalahari.

Maryam Ahmed Belhad ist stolz auf ihr Heimatland Oman. Sie eilt durch ihr modernes ...
(ARD/SWR/WDR)

Text zuklappenWeihrauch hat medizinisch wirksame Bestandteile. Der beste Weihrauch kommt aus der omanischen Dhofar-Region. Von dessen wundersamer Wirkung wissen auch die Ureinwohner der Kalahari.

Maryam Ahmed Belhad ist stolz auf ihr Heimatland Oman. Sie eilt durch ihr modernes Geschäft und preist die Vorzüge von Weihrauch. Sie verarbeitet ihn zu Cremes, Parfüms, Pflegeprodukten. Die jugendlich aussehende Endvierzigerin ist der beste Beweis für die Wirkung.

Das Harz von Boswellia sacra, dem Weihrauchbaum, ist ein ganz besonderer Stoff. Der Duft des verbrennenden Harzes bannt üble Gerüche und hilft gegen den bösen Blick, das Unglück.
Weihrauch, Gold und Myrrhe brachten die Heiligen Drei Könige dem Christuskind. Damals wurde Weihrauch noch als Kostbarkeit gehandelt und machte im Sultanat Oman Städte reich. Das ist lange vorbei. Wirtschaftlich ist Weihrauch nicht mehr wirklich bedeutend. Aber seinen Zauber hat er nicht verloren.

Sie leben am längsten im südlichen Afrika. Ihre enge Verbindung mit der kargen Natur in der wüstenartigen Landschaft der Kalahari hat die Völker der San überhaupt hier überleben lassen. Die Natur ist den San heilig und so kreisen auch ihre Riten um die Natur und das Miteinander mit dem Leben. Feuer, Rauch und Tanz, die ganze Nacht über, so erreichen die San-Männer einen Trance-Zustand, dem heilende Kräfte zugeschrieben werden. Reinigend und neue Kraft spendend, dafür tanzen die San, und um die Verbindung mit den Ahnen zu erneuern.


(ARD/SWR/WDR)


Seitenanfang
15:51
VPS 15:50

Die Gesetze der Wüste

Durch die Namib, die älteste Wüste der Welt

Film von Richard Klug

Ganzen Text anzeigenSeit Millionen von Jahren spült der Atlantik Sand an die Küsten des afrikanischen Südwestens. Seit Millionen von Jahren schiebt die Brandung den Sand immer weiter ins Landesinnere.

So entstanden die höchsten Dünen der Welt bei Sossusvlei in Namibia und die ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenSeit Millionen von Jahren spült der Atlantik Sand an die Küsten des afrikanischen Südwestens. Seit Millionen von Jahren schiebt die Brandung den Sand immer weiter ins Landesinnere.

So entstanden die höchsten Dünen der Welt bei Sossusvlei in Namibia und die älteste Wüste der Welt, die Namib. Neuere Forschungen besagen, dass von hier, dem afrikanischen Südwesten und nicht aus Ostafrika, die ersten Menschen kamen.

Ihre direkten Nachfahren, die Buschmänner, leben heute noch hier. Manche von ihnen wollen in der Wüste Namib die alten Sitten und Gebräuche, nach denen ihre Urväter gelebt haben, zum Leben erwecken: nach den Gesetzen der Wüste und nach ihrem Rhythmus. Sie nennen die Namib-Wüste den "Ort, wo nichts ist".

Es ist ein Klima der Kontraste: Im Landesinneren herrschen hier bis zu 60 Grad Celsius, an der Küste ist es oft neblig. Wissenschaftler versuchen, aus dem Nebel Trinkwasser für das trockene Landesinnere zu gewinnen. Hier ist auch die Küste, an der im 19. Jahrhundert deutsche Abenteurer landeten, um später dort eine der wenigen deutschen Kolonien zu gründen: Deutsch-Südwest. Die Küstenstadt Swakopmund, an der Nebelseite der Namib-Wüste gelegen, ist noch heute eine deutsch wirkende Siedlung. Gleich hinter Swakopmund geht es in die "Mondlandschaft" der Wüste Namib, in der jahrtausendealte Pflanzen mit wenigen Tropfen Wasser pro Monat auskommen.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:16
VPS 16:15

Schatten der Wüste

Salzkarawanen im Niger

Film von Bettina Haasen

Ganzen Text anzeigenNiger in Westafrika ist das Land der Salzkarawanen. Der Film erzählt die Bewährungsprobe des 13-jährigen Nomaden Djibrilla, der zum ersten Mal mit einer Kamelkarawane unterwegs sein wird.

Er ist der Jüngste in der Gruppe von acht Männern, die in nur 30 Tagen 1.000 ...
(ARD/SWR/WDR)

Text zuklappenNiger in Westafrika ist das Land der Salzkarawanen. Der Film erzählt die Bewährungsprobe des 13-jährigen Nomaden Djibrilla, der zum ersten Mal mit einer Kamelkarawane unterwegs sein wird.

Er ist der Jüngste in der Gruppe von acht Männern, die in nur 30 Tagen 1.000 Kilometer zu Fuß zurücklegen müssen. Vor ihnen liegt die Téneré, die größte Trockenwüste der Erde. Ziel ist die Oase Bilma, ein jahrhundertealter Handelsplatz.

Hier gibt es das begehrte Salz, das die Karawanenhändler gegen Gemüse und Datteln eintauschen werden. Ihre Expedition will genau geplant sein, denn Sandstürme oder zu wenig Wasser und Nahrung könnten einen tödlichen Ausgang bedeuten.
In der Karawane herrscht eine strenge Hierarchie. An der Spitze steht der "Madugu", ein erfahrener Karawanenführer. Ihm unterstehen vier weitere Kamelführer, ein Geschichtenerzähler, ein Viehfütterer, ein Koch - und der Neuling Djibrilla, der die Aufgabe des Teejungen übernimmt. Um in die Gemeinschaft der Karawanenmänner aufgenommen zu werden, muss er sich auf der Reise immer wieder aufs Neue behaupten und das "asheq", das Wertesystem der Tuareg, lernen.
Vor Djibrilla liegt ein beschwerlicher Weg. Er wird die Einsamkeit der kalten Wüstennächte kennen und die Spuren im Sand lesen lernen.
Der Film begleitet ihn auf seinem Initiationsweg ins Erwachsenenalter und erzählt mit faszinierenden Bildern von einem fast schon vergessenen, archaischem Handels- und Transportunternehmen - der Salzkarawane.


(ARD/SWR/WDR)


Seitenanfang
17:00

Sandrosen

Mysterien der Wüste

Film von Ingeborg Koch-Haag

Ganzen Text anzeigenEigentlich sind Sandrosen kaum mehr als eine dekorative Laune der Natur. In Jahrmillionen haben sich die bizarr geformten Mineralien an verschiedenen Orten der Erde entwickelt.

Die häufigere Spezies der Sandrosen wird als Wüstenrose bezeichnet, weil sie sich in ...
(ARD/SR)

Text zuklappenEigentlich sind Sandrosen kaum mehr als eine dekorative Laune der Natur. In Jahrmillionen haben sich die bizarr geformten Mineralien an verschiedenen Orten der Erde entwickelt.

Die häufigere Spezies der Sandrosen wird als Wüstenrose bezeichnet, weil sie sich in trockenen und heißen Klimagebieten findet. Der Film sucht in Süd-Tunesien und Namibia nach Wüstenrosen, und fragt, wozu man sie benutzt.

Dazu wurden ortskundige Einheimische beauftragt, bei der Suche nach den Sandrosen zu helfen. Herausgekommen sind beeindruckende Landschaftsaufnahmen und interessante Begebenheiten.

Die typischen scharfkantigen Sandrosen entstehen, wenn durch die schnell verdunstende Oberflächenfeuchtigkeit in der Wüste Grundwasser durch Kapillarkräfte nach oben befördert wird: im Wasser gelöste Sulfate kristallisieren aus und verbacken mit dem Sand.


(ARD/SR)


Seitenanfang
17:44
VPS 17:45

Im Höllenloch der Schöpfung

Die Danakil Wüste in Äthiopien

Film von Peter Weinert und Wolfgang Uhl

Ganzen Text anzeigenDie Danakil-Wüste im Nordosten Äthiopiens zählt zu den unwirtlichsten und heißesten Gebieten der Erde, mit Temperaturen von oftmals 60 Grad und mehr.

Diese Senke, ein ausgetrockneter Seitenarm des Roten Meeres, liegt bis zu 150 Meter unter dem Meeresspiegel und ...
(ARD/HR)

Text zuklappenDie Danakil-Wüste im Nordosten Äthiopiens zählt zu den unwirtlichsten und heißesten Gebieten der Erde, mit Temperaturen von oftmals 60 Grad und mehr.

Diese Senke, ein ausgetrockneter Seitenarm des Roten Meeres, liegt bis zu 150 Meter unter dem Meeresspiegel und gilt als eine der vulkanisch aktivsten Gegenden der Welt. Trotzdem leben in dieser Region aus Sand, Salz und Lavagestein etwa 130.000 Menschen.

Sie gehören zum Volksstamm der Afar und sind damit die Besitzer des Bodens, der das "weiße Gold" der Danakil birgt: das Salz. Die Salzkruste reicht bis in eine Tiefe von tausend Metern. Der Film zeigt das Alltagsleben der Afar in ihren Dörfern und die harten Lebensbedingungen, von denen sie geprägt sind. Der fast blinde achtzigjährige Hadschi Ali Mohammed vom Volksstamm der Tigray war Begleiter und Fürsprecher bei den Dreharbeiten, und er selbst fungierte als Hauptfigur vor der Kamera, als Reiseführer bei der filmischen Expedition. Er war über 50 Jahre als Karawanenführer in der Wüste unterwegs; jetzt führte er das Team durch die bizarre Welt der Salzpfanne. Hier liegt vierzig Meter unter dem Meeresspiegel der tiefstgelegene Landvulkan der Erde wie auch der 700 Meter hohe, ständig rauchende Vulkan Erta Ale, in dessen Caldera sich ein aktiver Lavasee befindet. Dank Hadschi Ali Mohammed erlaubten die Afar Aufnahmen einer Hochzeit - Einblicke in eine archaische Welt, in der die Mädchen noch traditionell beschnitten werden, obwohl ein äthiopisches Gesetz dies inzwischen verbietet. Der Höhepunkt des Filmes ist die Begleitung einer Salzkarawane. Ein letztes Mal ist Hadschi Ali Mohammed als Karawanenführer unterwegs. In drei Tagen transportiert er mit den Tieren das Salz durch die Wüste zum Hauptumschlagplatz, in die Stadt Bere Ale.


(ARD/HR)


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenAußer Kontrolle
Waldbrände in Kanada breiten sich aus

Fight Fire with Fire
Brandmanager nehmen dem Feuer Nahrung

Hanf im Eigenanbau
Schweizer Städte testen weiche Drogen

Teure Katastrophe in Brasilien
Gerichtsverfahren nach ...

Text zuklappenAußer Kontrolle
Waldbrände in Kanada breiten sich aus

Fight Fire with Fire
Brandmanager nehmen dem Feuer Nahrung

Hanf im Eigenanbau
Schweizer Städte testen weiche Drogen

Teure Katastrophe in Brasilien
Gerichtsverfahren nach Schlammflut

Aida auf sauberer Fahrt
Umweltfreundlichere Kreuzfahrt?

Das Rätsel und die Lösung


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:21
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenTheatertreffen: Väter und Söhne
Daniela Löffners Inszenierung

Das Archiv des letzten Willens
Englands Testamente in Birmingham

Fotokünstler Heinz Lechner
Suche nach der perfekten Aufnahme

Film: "K2 - Touching The Sky"
Eine ...

Text zuklappenTheatertreffen: Väter und Söhne
Daniela Löffners Inszenierung

Das Archiv des letzten Willens
Englands Testamente in Birmingham

Fotokünstler Heinz Lechner
Suche nach der perfekten Aufnahme

Film: "K2 - Touching The Sky"
Eine hochemotionale Expedition

Boko Haram - die geraubten Mädchen
Neues Buch von Wolfgang Bauer


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Gift im Acker

Glyphosat, die unterschätzte Gefahr

Film von Volker Barth und Susanne Richter

Ganzen Text anzeigenGlyphosat ist weltweit der meistverwendete Unkrautvernichter auf unseren Äckern, aber auch in unseren Gärten. Sechs Millionen Kilogramm wurden 2012 in Deutschland auf die Böden gebracht.

Glyphosat ist billig und in jedem Gartengroßhandel zu kaufen. Angeblich ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenGlyphosat ist weltweit der meistverwendete Unkrautvernichter auf unseren Äckern, aber auch in unseren Gärten. Sechs Millionen Kilogramm wurden 2012 in Deutschland auf die Böden gebracht.

Glyphosat ist billig und in jedem Gartengroßhandel zu kaufen. Angeblich völlig gefahrlos, sagen die einen, mit großen Gesundheitsgefahren für Mensch und Tier, sagen die anderen. Großflächige Studien dazu gibt es nur von der Industrie selbst.

Glyphosat hat bislang nur eine begrenzte Genehmigung in Europa, und 2015 ist das Bundesamt für Risikobewertung in Deutschland zuständig für die Verlängerung. Da platzte die WHO Meldung, ein generelles Verbot für Glyphosat zu fordern, mitten in die Entscheidungsfindung. Eine Arbeitsgruppe für Krebsforschung der WHO hält das Unkrautvernichtungsmittel von Monsanto, Syngenta und BASF für absolut toxisch und wahrscheinlich krebserregend. Immer mehr Menschen und Tiere, die der Substanz ausgesetzt sind, erkranken - und es gibt eine große Zahl ungeklärter Fehlgeburten und Missbildungen, vor allem in Südamerika auch an Menschen, dort wo Glyphosat auf großen Monokulturen eingesetzt wird.

Kritische Wissenschaftler warnen seit vielen Jahren vor Langzeitschäden. Ihre Untersuchungen wurden aber von den Behörden nicht anerkannt. Das Filmteam fragt nach, wie es sein kann, dass dieses Mittel seit 1974 ohne eine geprüfte Zulassung in Deutschland im Testbetrieb verlängert wird, obwohl es seit 10 Jahren Hinweise auf die Gefährlichkeit gibt? Es begibt sich auf die Suche nach kranken Tieren und Menschen und fragt, wie die WHO nun zu den neuen Erkenntnissen kommt und wie das Bundesamt für Risikobewertung damit umgeht.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Nullzinsfalle

Wirtschaft in 3sat

Moderation: Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Wie leben im Alter?
Nullzins frisst Rente

Wohin mit dem Geld?
Strafzinsen für Ersparnisse

Quo vadis Italia?
Reformstopp trotz Niedrigzins


Seitenanfang
21:29
VPS 21:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Erstausstrahlung

Syrien: Geschichte einer Flucht
Das Schicksal der Kinder von Aleppo

Türkei: Neue Härte
Die alltägliche Gewalt

Frankreich: Die Aufrechten der Nacht
Die Protestierenden von Paris


Seitenanfang
22:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Der große Crash - Margin Call

Spielfilm, USA 2011

Darsteller:
Sam RogersKevin Spacey
Will EmersonPaul Bettany
John TuldJeremy Irons
Peter SullivanZachary Quinto
Seth BergmannPenn Badgley
u.a.
Regie: J. C. Chandor
Länge: 100 Minuten

Ganzen Text anzeigenAuf einem ihm zugespielten USB-Stick findet Peter Sullivan Informationen, die zeigen, dass der Zusammenbruch des Finanzsystems bevorstehen könnte - wie wird der Analyst damit umgehen?

J. C. Chandor wirft einen klug sezierenden Blick hinter die Hochglanzfassaden des ...
(ARD)

Text zuklappenAuf einem ihm zugespielten USB-Stick findet Peter Sullivan Informationen, die zeigen, dass der Zusammenbruch des Finanzsystems bevorstehen könnte - wie wird der Analyst damit umgehen?

J. C. Chandor wirft einen klug sezierenden Blick hinter die Hochglanzfassaden des Bankenwesens. Der 2012 für einen Drehbuch-Oscar nominierte Film, auch im Wettbewerb der 61. Internationalen Filmfestspiele Berlin zu sehen, bietet faszinierendes Schauspielerkino.

Peter Sullivan ist ein begnadeter Analyst, der 2008 seit kurzem im Risikomanagement einer großen New Yorker Investmentbank arbeitet. Als sein erfahrener Mitarbeiter Eric Dale eines Tages im Zuge einer Entlassungswelle den Job verliert, bekommt Peter von ihm einen USB-Stick zugespielt, auf dem sich brisante Informationen befinden sollen. Dales letzter Rat an seinen jungen Kollegen lautet: "Sei vorsichtig!" Noch am selben Abend entschließt sich Sullivan, die auf dem Datenträger gespeicherten Berechnungen genauer unter die Lupe zu nehmen, und ist augenblicklich alarmiert: Wie sich herausstellt, hat die Bank massenweise falsch bewertete und damit wertlose Immobilienkredite angehäuft. Würde dieser Zustand durch einen sogenannten Margin Call - einen Aufruf zur Aufstockung der Sicherheitsleistung - aufgedeckt, bedeutete dies das Ende des Unternehmens: Die Firma wäre pleite. Peter Sullivan reagiert sofort und holt seinen direkten Vorgesetzten, den zynischen Lebemann Will Emerson, aus dessen Feierabend. Auch dieser erkennt den Ernst der Lage. Nach und nach versammelt sich die gesamte Führungsriege in den Chefetagen des geschäftseigenen Wolkenkratzers, um die höchst bedrohliche Situation in Augenschein zu nehmen: Es zeigt sich, dass der altgediente, mittlerweile der Resignation zugeneigte Executive Sam Rogers längst eine derart katastrophale Entwicklung in Betracht gezogen hatte, seine Warnungen jedoch in den Wind geschlagen wurden. Nun steht das Unternehmen mit dem Rücken zur Wand, und die verantwortlichen Entscheidungsträger erwarten mit nervöser Spannung das Machtwort ihres obersten Vorgesetzten, des CEO und Firmeneigners John Tuld, der mitten in der Nacht in einem Helikopter eingeflogen wird. Tuld analysiert die heikle Sachlage mit eiskaltem Geschäftssinn und beschließt, die Reißleine zu ziehen: Noch am nächsten Morgen sollen alle faulen Kredite abgestoßen werden, um die eigene Haut zu retten - koste es, was es wolle.


(ARD)


Seitenanfang
0:16
VPS 00:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Inka Schneider

Gesellschaft ohne Diskurs?
Die Zukunft der Qualitätsmedien

Smartphone-Journalismus
Schneller und näher dran?

Wovor haben Sie Angst?
Mit dem Kleinbus durch Deutschland


(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:45
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:14
VPS 01:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring

Die öffentlichen TTIP-Akten
Jetzt haben wir schwarz auf weiß, was wir eigentlich schon wussten.

Aufmerksamkeit für Dackel (AfD)

Realer Irrsinn:
Zu enger Tunnel in Bremen

Gartenexperte Heinz Strunk


(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Maibockanstich 2016

Münchner Hofbräuhaus

Moderation: Django Asül

Ganzen Text anzeigenKabarettist Django Asül wird beim "Maibockanstich 2016" die Festrede im Hofbräuhaus halten. In der bewährten Tradition des "Derbleckens" serviert er Politikerschelte vom Feinsten.

Mit treffenden Pointen, scharfsinniger Satire und bitterem Ernst, klug, bissig, ...
(ARD/BR)

Text zuklappenKabarettist Django Asül wird beim "Maibockanstich 2016" die Festrede im Hofbräuhaus halten. In der bewährten Tradition des "Derbleckens" serviert er Politikerschelte vom Feinsten.

Mit treffenden Pointen, scharfsinniger Satire und bitterem Ernst, klug, bissig, entlarvend und mit viel kabarettistischem Fingerspitzengefühl. Als Finanzminister ist Markus Söder Chef des Hofbräuhauses. Er darf sich deshalb beim Anzapfen beweisen.

Der Niederbayer Django Asül setzt währenddessen zum Rundumschlag an und "derbleckt" die versammelte bayerische Politprominenz. Spitzzüngig und mit viel Witz teilt er in alle politischen Richtungen aus und verschont dabei niemanden. Da muss so mancher "Großkopferte" seine Nehmerqualitäten beweisen und kräftig einstecken. BR-Moderatorin Heike Götz fühlt den "Derbleckten" direkt nach der Rede auf den Zahn. Für die musikalische Gestaltung des Abends sorgt die Kapelle Josef Menzl aus Regensburg in der Oberpfalz.


(ARD/BR)


Seitenanfang
2:30
VPS 02:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Nuhr ab 18 - Junge Comedy (1/6)


Ganzen Text anzeigenNeue Comedy im Ersten: Sie sind jung und frech - und gehören definitiv auf die große Bühne! Dieter Nuhr präsentiert in dieser Sendung die junge Comedy-Generation.

Ob Stand up, Poetry Slam, Musik- oder Cartoon-Comedy: Erlaubt ist, was Spaß macht! Seine Gäste sind ...
(ARD/RBB)

Text zuklappenNeue Comedy im Ersten: Sie sind jung und frech - und gehören definitiv auf die große Bühne! Dieter Nuhr präsentiert in dieser Sendung die junge Comedy-Generation.

Ob Stand up, Poetry Slam, Musik- oder Cartoon-Comedy: Erlaubt ist, was Spaß macht! Seine Gäste sind diesmal Hazel Brugger, Christin Henkel, Alain Frei und Masud. Den Soundtrack liefern die Berliner Jungs von Onkel Berni - Anfang 30 und noch lange nicht erwachsen.

Hazel Brugger ist 22 Jahre alt und lebt in Zürich. Erst seit kurzem steht sie auf den Poetry-Slam-Bühnen und fällt dort durch ihre ganz besondere Art auf. Mit staubtrocknem Humor und mäßig gelaunter Zurückhaltung sehen wir eine junge Frau, die allein dadurch lustig ist, dass sie sagt, was sie denkt. Bei "Nuhr ab 18" erklärt sie, warum die heutige Jugend so ist, wie sie ist. Weil sie genau weiß, wie es sich noch vor wenigen Jahren angefühlt hat.

Unglaublich, aber wahr: Eine zweite Frau ist dabei! Christin Henkel (29) aus München ist eine erstklassige Pianistin. Und weil sie zudem viel Charme und Witz besitzt, fügt sie alles zusammen zu einem eigenwilligen Mix aus Klavier, Kabarett und Chanson. Wieviel Kraft Musik und Sprache besitzen, zeigt sie auf Dieter Nuhrs Nachwuchs-Bühne im Berliner Club Gretchen.

Der Schweizer Stand-up-Comedian Alain Frei (31) könnte Dieters jüngerer Bruder sein. Neben der optischen Verwandtschaft erzählt er seine Geschichten mit einer ähnlich verschmitzten Art. In der Sendung beschäftigt er sich auf lustig-ernstgemeinte Weise mit Homosexualität und Gott. Und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund - besonders, wenn er den Rapper Haftbefehl zitiert.

Herrlich durchgeknallt ist der Vierte im Bunde: Masud (irgendwas zwischen 24 und 32) aus Berlin. Im Babyalter aus dem Iran nach Deutschland gekommen, hat er sich nach eigener Aussage hundertprozentig integriert. Er arbeitet sogar an einem Kaugummi mit Schweinegeschmack. Bei "Nuhr ab 18" berichtet er von seinem Einsatz für die Kanzlerin gegen eine Invasion von Nazi-Roboter-Zombies.


(ARD/RBB)


Seitenanfang
3:00
VPS 03:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Nuhr ab 18 - Junge Comedy (2/6)


Ganzen Text anzeigenIn der zweiten Ausgabe stehen bei Gastgeber Dieter Nuhr Stand-up, Poetry-Slam und Youtube-Comedy auf dem Programm.

Heute zeigen diese vier Künstler, was die neue Comedy-Generation, repräsentiert von Enissa Amani, Bärbel Stolz, David Werker und Quichotte, so drauf ...
(ARD/RBB)

Text zuklappenIn der zweiten Ausgabe stehen bei Gastgeber Dieter Nuhr Stand-up, Poetry-Slam und Youtube-Comedy auf dem Programm.

Heute zeigen diese vier Künstler, was die neue Comedy-Generation, repräsentiert von Enissa Amani, Bärbel Stolz, David Werker und Quichotte, so drauf hat. Für musikalische Untermalung sorgen wieder die Berliner Jungs von Onkel Berni.

Die 31-jährige Enissa Amani steht erst seit 2013 auf der Bühne und hat in der kurzen Zeit schon viel Aufmerksamkeit erregt. Und das nicht nur durch ihr gutes Aussehen. Sie schafft einen sehenswerten Spagat zwischen Mainstream und Meinung. Als Kind selbst mit ihren Eltern aus dem Iran nach Frankfurt am Main geflohen, erinnert sie sich bei "Nuhr ab 18" an die Herausforderungen ihrer eigenen Kindheit in Deutschland und erklärt, warum sie nie eine Barbiepuppe hatte.

David Werker hat sich während seines Kunststudiums einfach mal auf eine offene Bühne gewagt und Blut geleckt. Seit 2010 macht der gerade 30 Jahre alt gewordene Wahlkölner hauptberuflich Stand-up und hat seit 2012 sogar schon einen Comedypreis für den besten Newcomer auf der heimischen Fensterbank stehen. Seine Themen sind seit dem lauen Studentenleben etwas erwachsener geworden. Obwohl er selbst ein Technik-Freak ist, wundert er sich doch über die Selfie-Manie mancher jüngerer Mitmenschen.

Bärbel Stolz (die Prenzlschwäbin) ist eigentlich Schauspielerin. Aufgewachsen im Schwabenländle, verschlug sie der Job in die Hauptstadt, wo sie dann gern geblieben ist. Inspiriert durch das eigene Erlebnis des Kultur-Zusammenpralls hat sie die Prenzlschwäbin kreiert. Eine Figur, die den nach Berlin immigrierten Schwaben karikiert - konkret aber die besondere Spezies, die sich im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg breit macht. Und damit das alle sehen können, hat die Prenzlschwäbin ihren eigenen Youtube-Channel. Der Clip "Shit Prenzlschwaben say" verzeichnet mehr als 430.000 Klicks.

Beim Kölner Rapper und Slam-Poeten Quichotte (31) hat man das Gefühl, ein guter Kumpel erzählt einem gerade, was ihm gestern Lustiges passiert ist. Gänzlich unverstellt berichtet er bei "Nuhr ab 18" von der Skurrilität des Landlebens und dem verwirrenden Image der Lyrik. Quichotte unterhält mit aufschlussreichen Beobachtungen und spielerischen Worten. Angefangen hat er 2008 beim Poetry-Slam, verzichtet heute aber am liebsten auf den obligatorischen Zettel in der Hand.

Weiterhin in jeder Folge dabei: Die Berliner Jungs von Onkel Berni. Sie eröffnen nicht nur mit dem von ihnen komponierten Song die Show, sondern begleiten jeden Künstler, jede Künstlerin mit einem musikalischen Vierzeiler auf die Bühne.

3sat zeigt Folge zwei und drei von "Nuhr ab 18 - Junge Comedy" am Freitag, 20. Mai, ab 1.45 Uhr, und Folge vier und fünf am Freitag, 8. Juli, ab 2.50 Uhr.


(ARD/RBB)


Seitenanfang
3:30
VPS 03:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

So lacht der Südwesten (3/7)


Ganzen Text anzeigenDie Karlsruher Kabarettistin Alexandra Gauger präsentiert die besten Ausschnitte aus Comedy, Kabarett und Unterhaltung - auch wenn die Auswahl schwer fiel.

Willy Reichert und Bernd Kohlhepp, Christoph Sonntag und Walter Schultheiss - das sind Urgesteine der ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDie Karlsruher Kabarettistin Alexandra Gauger präsentiert die besten Ausschnitte aus Comedy, Kabarett und Unterhaltung - auch wenn die Auswahl schwer fiel.

Willy Reichert und Bernd Kohlhepp, Christoph Sonntag und Walter Schultheiss - das sind Urgesteine der schwäbischen Unterhaltung. Sie haben nur eines im Sinn: Ihre Zuschauer auf das Beste zu unterhalten.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:00
VPS 04:15

Sandrosen

Mysterien der Wüste

Film von Ingeborg Koch-Haag

Ganzen Text anzeigenEigentlich sind Sandrosen kaum mehr als eine dekorative Laune der Natur. In Jahrmillionen haben sich die bizarr geformten Mineralien an verschiedenen Orten der Erde entwickelt.

Die häufigere Spezies der Sandrosen wird als Wüstenrose bezeichnet, weil sie sich in ...
(ARD/SR)

Text zuklappenEigentlich sind Sandrosen kaum mehr als eine dekorative Laune der Natur. In Jahrmillionen haben sich die bizarr geformten Mineralien an verschiedenen Orten der Erde entwickelt.

Die häufigere Spezies der Sandrosen wird als Wüstenrose bezeichnet, weil sie sich in trockenen und heißen Klimagebieten findet. Der Film sucht in Süd-Tunesien und Namibia nach Wüstenrosen, und fragt, wozu man sie benutzt.

Dazu wurden ortskundige Einheimische beauftragt, bei der Suche nach den Sandrosen zu helfen. Herausgekommen sind beeindruckende Landschaftsaufnahmen und interessante Begebenheiten.

Die typischen scharfkantigen Sandrosen entstehen, wenn durch die schnell verdunstende Oberflächenfeuchtigkeit in der Wüste Grundwasser durch Kapillarkräfte nach oben befördert wird: im Wasser gelöste Sulfate kristallisieren aus und verbacken mit dem Sand.


(ARD/SR)


Seitenanfang
4:43
VPS 04:55

Im Höllenloch der Schöpfung

Die Danakil Wüste in Äthiopien

Film von Peter Weinert und Wolfgang Uhl

Ganzen Text anzeigenDie Danakil-Wüste im Nordosten Äthiopiens zählt zu den unwirtlichsten und heißesten Gebieten der Erde, mit Temperaturen von oftmals 60 Grad und mehr.

Diese Senke, ein ausgetrockneter Seitenarm des Roten Meeres, liegt bis zu 150 Meter unter dem Meeresspiegel und ...
(ARD/HR)

Text zuklappenDie Danakil-Wüste im Nordosten Äthiopiens zählt zu den unwirtlichsten und heißesten Gebieten der Erde, mit Temperaturen von oftmals 60 Grad und mehr.

Diese Senke, ein ausgetrockneter Seitenarm des Roten Meeres, liegt bis zu 150 Meter unter dem Meeresspiegel und gilt als eine der vulkanisch aktivsten Gegenden der Welt. Trotzdem leben in dieser Region aus Sand, Salz und Lavagestein etwa 130.000 Menschen.

Sie gehören zum Volksstamm der Afar und sind damit die Besitzer des Bodens, der das "weiße Gold" der Danakil birgt: das Salz. Die Salzkruste reicht bis in eine Tiefe von tausend Metern. Der Film zeigt das Alltagsleben der Afar in ihren Dörfern und die harten Lebensbedingungen, von denen sie geprägt sind. Der fast blinde achtzigjährige Hadschi Ali Mohammed vom Volksstamm der Tigray war Begleiter und Fürsprecher bei den Dreharbeiten, und er selbst fungierte als Hauptfigur vor der Kamera, als Reiseführer bei der filmischen Expedition. Er war über 50 Jahre als Karawanenführer in der Wüste unterwegs; jetzt führte er das Team durch die bizarre Welt der Salzpfanne. Hier liegt vierzig Meter unter dem Meeresspiegel der tiefstgelegene Landvulkan der Erde wie auch der 700 Meter hohe, ständig rauchende Vulkan Erta Ale, in dessen Caldera sich ein aktiver Lavasee befindet. Dank Hadschi Ali Mohammed erlaubten die Afar Aufnahmen einer Hochzeit - Einblicke in eine archaische Welt, in der die Mädchen noch traditionell beschnitten werden, obwohl ein äthiopisches Gesetz dies inzwischen verbietet. Der Höhepunkt des Filmes ist die Begleitung einer Salzkarawane. Ein letztes Mal ist Hadschi Ali Mohammed als Karawanenführer unterwegs. In drei Tagen transportiert er mit den Tieren das Salz durch die Wüste zum Hauptumschlagplatz, in die Stadt Bere Ale.


(ARD/HR)


Seitenanfang
5:28
VPS 05:40

Die Gesetze der Wüste

Durch die Namib, die älteste Wüste der Welt

Film von Richard Klug

Ganzen Text anzeigenSeit Millionen von Jahren spült der Atlantik Sand an die Küsten des afrikanischen Südwestens. Seit Millionen von Jahren schiebt die Brandung den Sand immer weiter ins Landesinnere.

So entstanden die höchsten Dünen der Welt bei Sossusvlei in Namibia und die ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenSeit Millionen von Jahren spült der Atlantik Sand an die Küsten des afrikanischen Südwestens. Seit Millionen von Jahren schiebt die Brandung den Sand immer weiter ins Landesinnere.

So entstanden die höchsten Dünen der Welt bei Sossusvlei in Namibia und die älteste Wüste der Welt, die Namib. Neuere Forschungen besagen, dass von hier, dem afrikanischen Südwesten und nicht aus Ostafrika, die ersten Menschen kamen.

Ihre direkten Nachfahren, die Buschmänner, leben heute noch hier. Manche von ihnen wollen in der Wüste Namib die alten Sitten und Gebräuche, nach denen ihre Urväter gelebt haben, zum Leben erwecken: nach den Gesetzen der Wüste und nach ihrem Rhythmus. Sie nennen die Namib-Wüste den "Ort, wo nichts ist".

Es ist ein Klima der Kontraste: Im Landesinneren herrschen hier bis zu 60 Grad Celsius, an der Küste ist es oft neblig. Wissenschaftler versuchen, aus dem Nebel Trinkwasser für das trockene Landesinnere zu gewinnen. Hier ist auch die Küste, an der im 19. Jahrhundert deutsche Abenteurer landeten, um später dort eine der wenigen deutschen Kolonien zu gründen: Deutsch-Südwest. Die Küstenstadt Swakopmund, an der Nebelseite der Namib-Wüste gelegen, ist noch heute eine deutsch wirkende Siedlung. Gleich hinter Swakopmund geht es in die "Mondlandschaft" der Wüste Namib, in der jahrtausendealte Pflanzen mit wenigen Tropfen Wasser pro Monat auskommen.


(ARD/SWR)