Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 18. April
Programmwoche 16/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:22
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenEintrittspreise für Flüchtlinge
Zwei Wissenschaftler und ihr provokanter Vorschlag: Flüchtlinge sollten Eintritt an die Aufnahmeländer zahlen. Statt den Schleppern würde das Geld so dem Empfängerland zufließen.

"Tannhäuser" in Havanna
Auf Einladung des ...

Text zuklappenEintrittspreise für Flüchtlinge
Zwei Wissenschaftler und ihr provokanter Vorschlag: Flüchtlinge sollten Eintritt an die Aufnahmeländer zahlen. Statt den Schleppern würde das Geld so dem Empfängerland zufließen.

"Tannhäuser" in Havanna
Auf Einladung des Goethe haben der deutsche Regisseur Andreas Baesler und der österreichische Dirigent Walter Gugerbauer Richard Wagners "Tannhäuser" mit kubanischen Künstlern inszeniert.

Musiksammler und -jäger
Zwei Männer, deren Archive einem besonderen Aspekt der Zeit- und Musikgeschichte ein wichtiges Denkmal setzen.

Wurde Pablo Neruda ermordet?
Um den Tod des chilenischen Dichters und Nobelpreisträgers im Jahre 1973 gab es Ungereimtheiten. Jahrzehntelang gab es Mordgerüchte. Nun soll ein Gutachten endgültig klären, wie er starb.

Rechtsextreme stören Jelinek-Stück
Am 14. April stürmten Rechtsextreme der sogenannten Identitären, die vom österreichischen Verfassungsschutz beobachtet werden, die Aufführung des Jelinek-Stücks "Die Schutzbefohlenen" in Wien.


7:01
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Gregor Steinbrenner

Ganzen Text anzeigenProthesen aus dem 3D-Drucker
Individuelle Anpassung wird möglich

Lasche Prüfung von Implantaten
Kritik an ungenügenden Zulassungsregeln

Schädelfehlbildung durch Zika-Virus
Eindeutige Ursache bei Mikrozephalie

Fossiles Austernriff vor ...

Text zuklappenProthesen aus dem 3D-Drucker
Individuelle Anpassung wird möglich

Lasche Prüfung von Implantaten
Kritik an ungenügenden Zulassungsregeln

Schädelfehlbildung durch Zika-Virus
Eindeutige Ursache bei Mikrozephalie

Fossiles Austernriff vor Wien
Auskünfte zu Wetter und Klima

Recycling alter Reifen
Gewinnung wertvoller Rohstoffe

Das Rätsel


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenEintrittspreise für Flüchtlinge
Zwei Wissenschaftler und ihr provokanter Vorschlag: Flüchtlinge sollten Eintritt an die Aufnahmeländer zahlen. Statt den Schleppern würde das Geld so dem Empfängerland zufließen.

"Tannhäuser" in Havanna
Auf Einladung des ...

Text zuklappenEintrittspreise für Flüchtlinge
Zwei Wissenschaftler und ihr provokanter Vorschlag: Flüchtlinge sollten Eintritt an die Aufnahmeländer zahlen. Statt den Schleppern würde das Geld so dem Empfängerland zufließen.

"Tannhäuser" in Havanna
Auf Einladung des Goethe-Instituts haben der deutsche Regisseur Andreas Baesler und der österreichische Dirigent Walter Gugerbauer Wagners "Tannhäuser" in Havanna inszeniert.

Musiksammler und -jäger
Zwei Männer, deren Archive einem besonderen Aspekt der Zeit- und Musikgeschichte ein wichtiges Denkmal setzen.

Wurde Pablo Neruda ermordet?
Um den Tod des chilenischen Dichters und Nobelpreisträgers im Jahre 1973 gab es Ungereimtheiten. Jahrzehntelang gab es Mordgerüchte. Nun soll ein Gutachten endgültig klären, wie er starb.

Rechtsextreme stören Jelinek-Stück
Am 14. April stürmten Rechtsextreme der sogenannten Identitären, die vom österreichischen Verfassungsschutz beobachtet werden, die Aufführung des Jelinek-Stücks "Die Schutzbefohlenen" in Wien.


9:46
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Gregor Steinbrenner

Ganzen Text anzeigenProthesen aus dem 3D-Drucker
Individuelle Anpassung wird möglich

Lasche Prüfung von Implantaten
Kritik an ungenügenden Zulassungsregeln

Schädelfehlbildung durch Zika-Virus
Eindeutige Ursache bei Mikrozephalie

Fossiles Austernriff vor ...

Text zuklappenProthesen aus dem 3D-Drucker
Individuelle Anpassung wird möglich

Lasche Prüfung von Implantaten
Kritik an ungenügenden Zulassungsregeln

Schädelfehlbildung durch Zika-Virus
Eindeutige Ursache bei Mikrozephalie

Fossiles Austernriff vor Wien
Auskünfte zu Wetter und Klima

Recycling alter Reifen
Gewinnung wertvoller Rohstoffe

Das Rätsel


10:14
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

NDR Talk Show

Moderation: Barbara Schöneberger, Hubertus Meyer-Burckhardt

Annemarie und Wayne Carpendale
Moderatorin und Schauspieler

Denise M'Baye
Schauspielerin

Uschi Glas
Schauspielerin

Vince Ebert
Kabarettist

Christian Hümbs
Patissier

Johnny Armstrong
Komiker

Matthias Reim
Sänger


(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

sonntags

Kriminalität und Sicherheit

Moderation: Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigenWir leben in einem der sichersten Länder der Welt, haben aber das Gefühl, dass es immer mehr Straftäter gibt. Kriminalität ist alltäglich - doch nicht jeder wird zum Opfer.

"sonntags" gibt Tipps, was man tun kann, um sich vor Verbrechern zu schützen. Wir ...

Text zuklappenWir leben in einem der sichersten Länder der Welt, haben aber das Gefühl, dass es immer mehr Straftäter gibt. Kriminalität ist alltäglich - doch nicht jeder wird zum Opfer.

"sonntags" gibt Tipps, was man tun kann, um sich vor Verbrechern zu schützen. Wir berichten ferner, wie ein Einbruch alles verändert. Zu Wort kommen außerdem angehende Polizisten sowie Christen, die Tätern helfen, nach der Haftzeit ein besseres Leben zu führen.


Seitenanfang
12:44
VPS 12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Tsingy de Bemahara, Madagaskar

Im Land der Gondwana

Film von Rüdiger Lorenz

Ganzen Text anzeigenAls vor Jahrmillionen der afrikanisch-indische Urkontinent auseinander driftete, blieb mitten im Ozean die Insel Madagaskar zurück.

Während es auf den Kontinenten zu gewaltigen Veränderungen kam, blieb auf der Insel alles wie es war. Das Vorhandene entwickelte sich ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenAls vor Jahrmillionen der afrikanisch-indische Urkontinent auseinander driftete, blieb mitten im Ozean die Insel Madagaskar zurück.

Während es auf den Kontinenten zu gewaltigen Veränderungen kam, blieb auf der Insel alles wie es war. Das Vorhandene entwickelte sich lediglich weiter, zu einer bis heute beispiellosen Vielfalt.

Erst vor 1.000 Jahren begannen Einwanderer diese urkontinentale Landschaft zu verändern. Nur wenige Landschaften konnten sich dieser
Urbarmachung widersetzen. Das Naturreservat der "Tsingys" stellt einer Besiedelung bis heute eine natürliche Barriere entgegen: bizarre, nadelförmige Felsformationen. Wind- und Regenerosion haben aus Korallenriffen zahllose, bis zu 30 Meter hohe, Felsspitzen geformt. Bis heute ist das Gebiet mit seinen Höhlen, Schluchten und Flüssen in weiten Teilen unzugänglich und kaum erforscht.

Auch die wenigen Einheimischen die am Rande der Tsingys leben, begegnen dem abweisenden Felsmassiv mit großem Respekt. Kaum einer, der es wagen würde in die von messerscharfen Zinnen bewachten Schluchten vorzudringen. Es gibt hier Orte die "fady" sind, tabu. Nur Auserwählte dürfen sie betreten. "Tromba", der Platz der Orakel und Weissagungen ist solch ein Ort für die Menschen eines kleinen Dorfes am Manambolo-Fluss, dessen Seitenarme sich in den Tsingys verlieren.

Diese Bewohner haben das Film-Team mitgenommen auf ihrer Pirogenfahrt durch eine einzigartige Landschaft in der man eine Ahnung davon bekommt, wie die Welt vor Urzeiten ausgesehen haben mag.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Auf euch hat hier niemand gewartet (2/2)

Film von Beat Bieri

Ganzen Text anzeigenÜber 100.000 Flüchtlinge leben 2015 in der Schweiz: anerkannte, vorläufig aufgenommene, neu angekommene. Die Mehrheit wird bleiben. Was soll aus ihnen werden? Zweiter Teil.

In der zweiteiligen Dokumentation beobachtet Autor Beat Bieri, wie Heinz Gerig eine ...

Text zuklappenÜber 100.000 Flüchtlinge leben 2015 in der Schweiz: anerkannte, vorläufig aufgenommene, neu angekommene. Die Mehrheit wird bleiben. Was soll aus ihnen werden? Zweiter Teil.

In der zweiteiligen Dokumentation beobachtet Autor Beat Bieri, wie Heinz Gerig eine Flüchtlingsklasse in einem Jahr fit für den Gastroarbeitsmarkt macht. Die 15 Kursteilnehmer - Eritreer, Afghanen, Tibeter und ein Ugander - leben schon länger in der Schweiz.

Sie sprechen einigermaßen Deutsch. Sie alle haben schon selbst versucht, eine Arbeit zu finden, auch mit professioneller Hilfe - jedoch vergebens. Alle leben von der Sozialhilfe und wollen weg davon.

Doch Heinz Gerig nimmt nicht jeden Interessenten auf in seinen Kurs: Nur wer genügend motiviert ist und sich bereit erklärt, ein hartes Schuljahr ohne Ferien durchzustehen, findet Aufnahme. Denn die Anforderungen sind beinahe erdrückend. Es fließt viel Schweiß in diesem Jahr, und manchmal fließen auch Tränen. Gelernt wird Deutsch sowie Techniken der Hotel- und Gastrobranche; zwei Praktika führen die Flüchtlinge in die ungeschminkte Realität von Luzerner Hotels und Restaurants.

Doch das womöglich schwierigste Schulfach für diese Menschen aus anderen Kulturen heißt "Werte und Normen". Denn da ist nicht nur viel Neues und Unbekanntes, auch einiges an Vertrautem muss wegfallen, und sei es nur schon die Überzeugung, dass Bügeln und Putzen ausschließlich Frauenarbeiten seien. Für viele in diesem Kurs ist dies eine neue Erfahrung: Männer und Frauen sind gleichwertig. Doch die Mühen lohnen sich: Heinz Gerig bringt rund 80 Prozent seiner Kursteilnehmer zu einer Anstellung - und damit vielleicht auch zu einem neuen Lebenssinn.

Angeboten wird der einjährige Kurs von der Ausbildungsorganisation der Schweizer Gastrobranche. Der Film zeigt, dass Integration eine knochenharte Arbeit ist, für alle Beteiligten. Und das ist nicht billig. Noch teurer wäre es jedoch, darauf zu verzichten.


Seitenanfang
14:06
VPS 14:05

unterwegs - Malediven

Atolle, Wassertaxis und Taucher

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigenTraumhaft weiße Strände, kristallklares Wasser, Ruhe und Erholung versprechen die Reiseprospekte von den Malediven.
Moderatorin Andrea Jansen nimmt den Inselstaat genauer unter die Lupe.

Die Reise beginnt im Süden auf dem Addu-Atoll. Weitere Stationen sind die ...

Text zuklappenTraumhaft weiße Strände, kristallklares Wasser, Ruhe und Erholung versprechen die Reiseprospekte von den Malediven.
Moderatorin Andrea Jansen nimmt den Inselstaat genauer unter die Lupe.

Die Reise beginnt im Süden auf dem Addu-Atoll. Weitere Stationen sind die Hauptstadt Male und das North-Baa-Atoll mit seiner faszinierenden Unterwasserwelt. Auf der Insel Kunfunadhoo besucht die Moderatorin ein Luxusresort, das Vorreiter in Sachen Ökologie ist.

Der Traum von der eigenen Insel geht auf den Malediven zumindest teilweise in Erfüllung. Doch wie leben die Einheimischen selber? Und was gibt es außerhalb der Hotels zu entdecken?


Seitenanfang
14:49
VPS 14:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Usedom, da will ich hin!

mit Simin Sadeghi

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigenUsedom hat eine ganz besondere Lage - Deutschlands zweitgrößte Insel klemmt sich wie ein nicht vollständig schließender Riegel vor die Mündung der Oder in die Ostsee.

So sind es lediglich zwei Flussarme, die sich an dem Riegel vorbeischlängeln und Usedom zum ...
(ARD/SR)

Text zuklappenUsedom hat eine ganz besondere Lage - Deutschlands zweitgrößte Insel klemmt sich wie ein nicht vollständig schließender Riegel vor die Mündung der Oder in die Ostsee.

So sind es lediglich zwei Flussarme, die sich an dem Riegel vorbeischlängeln und Usedom zum Inselstatus verhelfen - der Peenestrom und die Swine. Sie sind Teil des Mündungsdeltas der Oder und zugleich Meeresarme der Ostsee, in denen sich Süß- und Salzwasser mischen.

Der 42 Kilometer lange Sandstrand an der Außenküste zur Ostsee lockte um 1900 Badegäste vor allem aus Berlin auf die Insel, Usedom avancierte bald zur "Badewanne" der Hauptstädter. In den neuen Seebädern mit ihren prächtigen Gründerzeitbauten logierte die Hautevolee Berlins, unter ihnen Kaiser und Künstler.

Heute vermarkten sich die bekanntesten Seebäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin wirkungsvoll unter dem Namen "Kaiserbäder" und ziehen jedes Jahr Millionen von Gästen an. Auch Moderatorin Simin Sadeghi tummelt sich am Strand der Sonneninsel und flaniert auf der Promenade an der prächtigen Bäderarchitektur vorbei. Räucherfisch wird auch zu ihrem Lieblingsessen. Sie entdeckt Usedom aus der Vogelperspektive und auf einer Safari. Im Hinterland lernt sie dabei die urige und stille Seite der Insel kennen - im Süden wird sie vom Oderhaff begrenzt, das Usedom wie ein Stausee vom Festland trennt.

Usedom gehört zu den wenigen geteilten Inseln Europas - das älteste Seebad Usedoms, Swinemünde, liegt heute in Polen, die Swine wurde 1945 zum Grenzfluss. Swinemünde ist ein beliebter Badeort und eine quirlige Hafenstadt. Von hier aus unternimmt Simin Sadeghi mit dem Fischer Eddy Stoll eine Fahrt auf der Swine und entdeckt die Natur im Mündungsdelta der Oder.


(ARD/SR)


Seitenanfang
15:19
VPS 15:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Keine Angst vor großen Tieren

Unterwegs mit der Großtierärztin Annina Rohner

Reportage von Mani Koller

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenEs war eine Kuh, die Annina Rohner mitten ins Gesicht trat: Die Nase gebrochen, die Lippen zerrissen, das Kinn zerfetzt und die Zähne kaputt.

Geblieben ist der Großtierärztin nebst der äußeren Narbe auch eine seelische. Sie hätte Gründe, ihren Job an den Nagel ...

Text zuklappenEs war eine Kuh, die Annina Rohner mitten ins Gesicht trat: Die Nase gebrochen, die Lippen zerrissen, das Kinn zerfetzt und die Zähne kaputt.

Geblieben ist der Großtierärztin nebst der äußeren Narbe auch eine seelische. Sie hätte Gründe, ihren Job an den Nagel zu hängen, aber sie macht weiter.
Seit 25 Jahren ist die Großtierärztin aus dem Zürcher Unterland in einem klassischen Männerberuf unterwegs.

Die Herausforderung, als Mutter von zwei Kindern auch noch Pikettdienst als Tierärztin zu leisten, meisterte sie mit viel Kreativität. Ihre Kinder nahm sie oft mit zu den Bauern. So überrascht es nicht, dass jetzt auch ihre Tochter Tiermedizin studiert.

Annina Rohner erlebte aber auch die harten Seiten ihres Berufs: Der heftige Unfall, bei dem eine Kuh ihr Gesicht zerfetzte, beschäftigt sie bis heute stark. Reporter Mani Koller begleitet die Großtierärztin auf ihrer Tour zu den Bauern und spricht mit ihr darüber, wie sie den Weg zurück in die Ställe geschafft hat.


Seitenanfang
15:42
VPS 15:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Herr Jäger und sein Bock

Auf Jagd nach dem König der Alpen

Reportage von Curdin Fliri

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen36 Jahre hat Domenic Jäger auf den Moment gewartet, einen kapitalen Steinbock zu erlegen. Das wäre der Höhepunkt seines Jägerlebens. "Reporter" begleitet ihn auf die Jagd.

"Der Steinbock ist unser Wappentier, unser Stolz. Nur alle zehn Jahre kriegt man die Chance, ...

Text zuklappen36 Jahre hat Domenic Jäger auf den Moment gewartet, einen kapitalen Steinbock zu erlegen. Das wäre der Höhepunkt seines Jägerlebens. "Reporter" begleitet ihn auf die Jagd.

"Der Steinbock ist unser Wappentier, unser Stolz. Nur alle zehn Jahre kriegt man die Chance, diese Tiere zu jagen; einen richtig großen, einen kapitalen Steinbock sogar nur einmal im Leben!" schwärmt Domenic Jäger wenige Tage vor Jagdbeginn.

Doch mit der Freude kommen beim Jäger auch Bedenken auf. Normalerweise kennt er sein Jagdgebiet in- und auswendig. Die Berge und Täler im Albrisgebiet oberhalb von Pontresina aber, wo sich die Steinbockkolonie befindet, die er bejagen darf, sind Neuland für ihn. Der Druck ist groß.

Reporter Curdin Fliri heftet sich an Domenic Jägers Fersen. Macht sich mit ihm auf die Suche nach den majestätischen Tieren, die im kargen Gebirge mit bloßem Auge kaum wahrzunehmen sind. Pirscht sich mit ihm zwischen Felsen und Geröll an, auf der Jagd nach seinem Traum. Es soll die Krönung seines Lebens als Jäger werden.


Seitenanfang
16:05

Unser Wald (1/2)

Frühling und Sommer

Film von Heikko Böhm

Ganzen Text anzeigenEinst gezähmt und geplündert, bedeckt der Wald heute wieder ein Drittel der Schweiz. Ein Film über die Wälder der Schweiz und über Menschen mit einer besonderen Leidenschaft für den Wald.

Der Zürcher Michel Brunner spürt besondere Bäume auf und fotografiert ...

Text zuklappenEinst gezähmt und geplündert, bedeckt der Wald heute wieder ein Drittel der Schweiz. Ein Film über die Wälder der Schweiz und über Menschen mit einer besonderen Leidenschaft für den Wald.

Der Zürcher Michel Brunner spürt besondere Bäume auf und fotografiert sie. Albert Mächler aus St. Moritz ist ein leidenschaftlicher Jäger, aber auch ein renommierter Tierfotograf: Mal pirscht er sich mit Gewehr und Kugel, mal mit Fotoapparat an die Wildtiere heran.

Christof Hagen lernte bei den Indianern Nordamerikas, wie man im Wald überlebt. Mittlerweile nimmt er auch andere Menschen mit und bietet Kurse an. Luigi Frigerio ist Forstarbeiter im Engadin. Für ihn muss ein Wald "schön" sein. Das geht seiner Ansicht nach nur mithilfe des Menschen.


Seitenanfang
16:54
VPS 16:55

Unser Wald (2/2)

Herbst und Winter

Film von Heikko Böhm

Ganzen Text anzeigenMit einem alten Doppeldecker besucht der Geigenbauer Kuno Schaub den Grand Risoux im Jura. Es ist sein Lieblingswald und gleichzeitig die Quelle des Holzes, aus dem er Instrumente baut.

Der Fotograf Albert Mächler wartet im Wald manchmal tagelang, bis er ein Tier vor ...

Text zuklappenMit einem alten Doppeldecker besucht der Geigenbauer Kuno Schaub den Grand Risoux im Jura. Es ist sein Lieblingswald und gleichzeitig die Quelle des Holzes, aus dem er Instrumente baut.

Der Fotograf Albert Mächler wartet im Wald manchmal tagelang, bis er ein Tier vor die Linse bekommt. Und Bauer Fridolin Saladin liebt seinen Wald, selbst wenn der ihm mehr Arbeit macht als Geld bringt.

Auch in einem kleinen Dorf im Wallis haben die Bewohner ihren Kastanienwald ins Herz geschlossen - seit er sie vor einer Schlammlawine rettete.


Seitenanfang
17:44
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZDF-History

Global Players - die Superreichen

Ganzen Text anzeigenSie haben die Welt erobert: Nutella, Google und Co.. Doch wer sind die Menschen hinter diesen Marken, was war ihre Idee, und wie wurden ihre Firmen aus kleinen Anfängen zu "Global Players"?

"ZDF-History" erzählt, wie ein italienischer Konditor namens Pietro Ferrero ...

Text zuklappenSie haben die Welt erobert: Nutella, Google und Co.. Doch wer sind die Menschen hinter diesen Marken, was war ihre Idee, und wie wurden ihre Firmen aus kleinen Anfängen zu "Global Players"?

"ZDF-History" erzählt, wie ein italienischer Konditor namens Pietro Ferrero aus Not zu Haselnüssen griff und Nutella erfand; wer hinter Google, Ikea, VW und Toyota steckt. Und wie ein schwedischer Studienabbrecher zum weltweit gefeierten YouTube-Star wurde.

Für ihren Erfolg greifen und griffen die "Global Players" zuweilen zu heiklen Mitteln. Google sammelt ungebremst Daten über seine Nutzer, VW manipulierte bei den Abgaswerten, und Ikea ließ DDR-Häftlinge für sich arbeiten.

"ZDF-History" zeigt Licht und Schatten hinter großen Erfolgsgeschichten unserer Zeit.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann

Komet "Tschuri"
Hinweise auf irdisches Leben aus dem Kosmos

Wenn Wohnen krank macht
Der unsichtbare Feind

Feine Nase für Schimmel
Hunde riechen winzige Mengen an Pilzsporen

Hau ab Dengue!
Jugendliche gehen gegen die Tropenkrankheit vor


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:21
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigen"Wut" von Elfriede Jelinek
Ein Theaterstück über das Attentat auf "Charlie Hebdo"

Neuss schlägt Kunstsammlung aus
Das Clemens Sels Museum hätte dafür um 17 Millionen Euro erweitert werden müssen

Kinofilm: "Dschungelbuch"
Der Film ist ist ...

Text zuklappen"Wut" von Elfriede Jelinek
Ein Theaterstück über das Attentat auf "Charlie Hebdo"

Neuss schlägt Kunstsammlung aus
Das Clemens Sels Museum hätte dafür um 17 Millionen Euro erweitert werden müssen

Kinofilm: "Dschungelbuch"
Der Film ist ist größer, gefährlicher und überwältigend real

AfD vs. Islam
Gespräch mit Cihan Sügür, Blogger

Satire in der Türkei
In der Türkei hat Satire eine lange Tradition

Kunstmuseum Basel eröffnet
Der Neubau zeigt sich in einem raffinierten Grau in Grau


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Sex & Love

Lust und Lüge

Die Deutschen und der Sex

Film von Caroline Reiher

Ganzen Text anzeigenViermal Sex pro Woche, multiple Orgasmen und ewige Treue: Beim Sex wird gelogen, dass sich die Bettpfosten biegen. Wo schummeln wir am meisten - und warum?

Regelmäßig wird das Sexleben der Deutschen in Umfragen durchleuchtet. Aber wie ehrlich ist das, was wir über ...

Text zuklappenViermal Sex pro Woche, multiple Orgasmen und ewige Treue: Beim Sex wird gelogen, dass sich die Bettpfosten biegen. Wo schummeln wir am meisten - und warum?

Regelmäßig wird das Sexleben der Deutschen in Umfragen durchleuchtet. Aber wie ehrlich ist das, was wir über unser Liebesleben offenbaren? In einem außergewöhnlichen Experiment entlarvt "ZDFzeit" die Sexlügen der Deutschen.

Ehrlichkeit und Treue - für die meisten Deutschen sind das die wichtigsten Eigenschaften eines potenziellen Partners. Doch in kaum einer anderen Beziehung steckt so viel Potenzial für Täuschung wie in der zwischen den Geschlechtern. Wir lügen über unseren Status, über die Tiefe unserer Gefühle oder über unsere Bereitschaft zum Sex.

"Der Mensch ist ein geborener Lügner. Und am meisten lügt er, wenn es um Lust und Liebe geht", sagt der Evolutionsbiologe Bernhard Fink. Aber warum ist das so? Welchen Vorteil bietet uns die Lüge in der Liebe? Und wo stehen wir uns damit vielleicht selbst im Weg?

Mit verblüffenden Experimenten, entlarvenden Tests und auf Grundlage aktueller Forschungsergebnisse macht sich "ZDFzeit" auf die Suche nach der nackten Wahrheit über unseren Sex.


Seitenanfang
20:59
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Sex & Love

Single-Dinner und Powerdating

Das Geschäft mit der Einsamkeit

Film von Rita Knobel-Ulrich

Ganzen Text anzeigen8.999 Euro sollte der neue Mann in Frau Sommers Leben kosten. Nach dem scheinbar freundschaftlichen Hausbesuch eines Partnervermittlers unterschrieb sie den Vertrag mit der Agentur.

Nun bereut sie bitter, dass sie auch noch auf ihr Kündigungsrecht verzichtete - gegen ...

Text zuklappen8.999 Euro sollte der neue Mann in Frau Sommers Leben kosten. Nach dem scheinbar freundschaftlichen Hausbesuch eines Partnervermittlers unterschrieb sie den Vertrag mit der Agentur.

Nun bereut sie bitter, dass sie auch noch auf ihr Kündigungsrecht verzichtete - gegen die Zusage, die Agentur habe noch viele tolle Männer in petto. Zu sehen bekam sie die Traumtypen nie.

Auch Reinhard T. traf nie die Frau, die ihm versprochen wurde, obwohl er einer Partnerschaftsvermittlung viel Geld dafür bezahlte.

Das Geschäft mit der Einsamkeit boomt, wie ein Blick in Internetportale oder in die Kontaktannoncen der Zeitungen zeigt. Doch wer denkt, er lande beim "Chefarzt mit Niveau" oder bei "Bianca, schlank, blond, bildhübsch und anschmiegsam", der hat fast immer eine Agentur an der Strippe - und die langt kräftig hin, bevor sie die Namen von Traumfrauen oder Traummännern herausrückt. Der gutsituierte Chefarzt ist dann oft schon vergeben; vielleicht hat er ja auch nie existiert.

Autorin Rita Knobel-Ulrich begibt sich in den Dschungel der Partnervermittlungsagenturen und stellt fest: Die Sehnsucht nach dem Partner fürs Leben ist ein Millionengeschäft. Um jeden Single wird erbittert gekämpft. Und manche Agenturen nutzen die Sehnsucht nach einem Partner rigoros aus. In Deutschland lebt jeder Fünfte allein, rund 16 Millionen Menschen. Die Lebensdauer von Ehen hat sich dramatisch verkürzt. Inzwischen hat sich um Singles herum ein regelrechter Markt etabliert: Es gibt Reisen, Klettern, Kochen und Tanzkurse für Singles. Und für die ganz Schnellen gibt es Speed-Dating: "Seven minutes for love".

Claudia S. geht im Internet auf Partnersuche, für 100 Euro im Monat. Auch dort wimmelt es geradezu von zärtlichen und verständnisvollen Professoren und Architekten, die gerne in die Oper gehen, sportlich sind und aktiv. Aber ob die auch wirklich existieren? Eine Garantie gibt es im Internet nicht, das sagt auch die Kundenberaterin einer Internet-Partnervermittlung ganz offen. Misstrauen ist also ratsam und Realitätssinn gefragt. Nach längerer Suche ist Claudia S. klar: Der Adonis auf dem weißen Pferd kommt wohl nicht einfach um die Ecke geritten.


Seitenanfang
21:29
VPS 21:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sex & Love

Deutschland und der gekaufte Sex

Film von Rita Knobel-Ulrich

Ganzen Text anzeigenDeutschland ist immer noch der "Puff Europas", der Markt für Billigsex blüht. Bordellbetreiber und Zuhälter machen Milliardengewinne. Doch nun soll dem ein Riegel vorgeschoben werden.

Das erklärte Ziel des neuen "Prostitutionsschutzgesetzes" ist es, ...

Text zuklappenDeutschland ist immer noch der "Puff Europas", der Markt für Billigsex blüht. Bordellbetreiber und Zuhälter machen Milliardengewinne. Doch nun soll dem ein Riegel vorgeschoben werden.

Das erklärte Ziel des neuen "Prostitutionsschutzgesetzes" ist es, Zwangsprostitution zu unterbinden. Ist das neue Gesetz eine wirksame Handhabe gegen Menschenhandel und Ausbeutung?

Polizisten und Sozialarbeiter sprechen nur von ersten Schritten in die richtige Richtung. Sie fordern, das Einstiegsalter für Prostituierte auf 21 Jahre zu erhöhen. Zurzeit liegt es bei 18 Jahren und soll, so heißt es aus dem Familienministerium, auch nicht geändert werden.

Darüber hinaus fehle es auch an grenzübergreifender Zusammenarbeit, klagen deutsche Polizeikommissare. Nur um eine Telefonnummer in Bulgarien oder Rumänien herauszufinden, müssten sie ein Rechtshilfeabkommen stellen. Das dauere Monate und der Täter sei bis dahin über alle Berge. Mehr unbürokratische Zusammenarbeit mit ausländischen Kollegen, mehr persönliche Kontakte seien unabdingbar. Die EU reguliere so Vieles, aber Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg sei bisher nur in Einzelfällen effektiv.

Autorin Rita Knobel-Ulrich hat sich umgesehen: auf dem Straßenstrich, in Edelpuffs und sogenannten Lovemobilen, sie hat mit Frauen gesprochen, die freimütig ihren Beruf als "Hure" angeben und mit solchen, die von Menschenhändlern gnadenlos ausgebeutet wurden. Sie traf Polizisten und Bordellbetreiber - in Bulgarien, wo der Nachwuchs rekrutiert wird, und in Schweden, wo das Problem der Zwangsprostitution angeblich durch das "Sexkaufverbot" bestens gelöst ist.


Seitenanfang
21:59
VPS 22:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sex & Love

Nur Porno im Kopf

Film von Alexander Marengo

Ganzen Text anzeigenMartin Daubney, Journalist und Vater eines zehnjährigen Jungen, fragt Neurowissenschaftler, Therapeuten und Erzieher, aber auch Jugendliche selbst: Ist Pornografie schädlich für Jugendliche?

Während die Jugendlichen selbst kaum Probleme mit Pornografie haben und ...

Text zuklappenMartin Daubney, Journalist und Vater eines zehnjährigen Jungen, fragt Neurowissenschaftler, Therapeuten und Erzieher, aber auch Jugendliche selbst: Ist Pornografie schädlich für Jugendliche?

Während die Jugendlichen selbst kaum Probleme mit Pornografie haben und sich ihr Sexualverhalten scheinbar durch das Anschauen von Pornos nicht verändert hat, gibt es doch Hinweise darauf, dass gerade für Jugendliche der regelmäßige Konsum nicht ohne Folgen bleibt.

Eine Studie der University of Cambridge belegt, dass die Gehirne junger Männer, die sich selbst als "Porno-süchtig" bezeichnen, die typischen Merkmale von Sucht aufweisen. Und Jugendliche sind offenbar anfälliger für die Entwicklung von Suchtverhalten, weil ihr Gehirn sich noch im Umbau befindet. Martin Daubney sucht auch nach Lösungen: Er prüft, ob technische Hilfsmittel den Zugang zu Pornografie effektiv unterbinden können und spricht mit Experten, die eine sachliche Aufklärung über Sex, Beziehungen und Pornografie in der Schule fordern. Daubney kommt zu dem Schluss, dass dies weitaus früher geschehen muss, als es Eltern und Erziehern lieb ist, damit schon Kinder Pornografie als das erkennen können, was sie ist: Schauspielerei.

Die 3sat-Wissenschaftsdokumentation "Nur Porno im Kopf" untersucht zusammen mit dem Journalisten Martin Daubney die Auswirkungen von regelmäßigem Porno-Konsum auf die Entwicklung von Jugendlichen.


Seitenanfang
22:44
VPS 22:45

Sex & Love

Letzter Halt Sex

Kids am Abgrund

Film von Manfred Bölk

Ganzen Text anzeigenSie heißen Cheeks und Jenny, Nadine, Roger oder Yasmina. Sie sind 13, 15, 17 oder 19 Jahre alt. So unterschiedlich sie sind, sie haben zwei gemeinsame Leidenschaften: Rapper und Sex.

Rap, der brachiale Sprechgesang der Straße, bringt ihr Lebensgefühl in einer ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenSie heißen Cheeks und Jenny, Nadine, Roger oder Yasmina. Sie sind 13, 15, 17 oder 19 Jahre alt. So unterschiedlich sie sind, sie haben zwei gemeinsame Leidenschaften: Rapper und Sex.

Rap, der brachiale Sprechgesang der Straße, bringt ihr Lebensgefühl in einer brutalen Umwelt zur Sprache. Sex ist in ihrer Welt, nahe des zivilisatorischen Abgrunds, oft der letzte Halt. Der Psychologe, Arzt und Filmemacher Manfred Bölk begleitet sie.

Cheeks träumt davon, es mal mit drei oder vier Mädchen gleichzeitig zu machen, Jenny taumelt von einem One-Night-Stand zum nächsten, von einer Schwangerschaft in die nächste. Cheyenne hat jahrelange, brutale Vergewaltigungen durch ihren Vater zu verarbeiten und gerät mit 14 prompt wieder an einen, der sie betäubt und an seine Freunde verhökert. Yasmina hat ihre Jungfräulichkeit im Internet versteigert. Beziehungen unter den Jugendlichen werden früh eingegangen, aber meist schon nach zwei bis drei Wochen wieder aufgekündigt, weil man wieder auf jemanden anderes scharf ist. Geschichten, die Manfred Bölk auf der Suche nach der heutigen Realität von Jugendlichen eingesammelt hat.

Bölk beginnt seine Reise dort, wo die Abgründe, an denen Kinder in Deutschland leben, mit am deutlichsten sichtbar sind, in Berlin-Hellersdorf. Warum hier Vieles deutlicher zutage tritt als in anderen Teilen der Republik, hat seinen Grund in der einzigartigen Einrichtung "Arche - Christliches Kinder- und Jugendwerk e. V". des Berliner Jugendpfarrers Bernd Siggelkow und seiner Mitstreiter, die seit mehr als einem Jahrzehnt mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Inzwischen gibt es "Arche"-Ableger auch in Hamburg, München und anderen Städten. Siggelkow zieht eine dramatische Zwischenbilanz. Wo Familien zerbrochen sind, wo Bildung fern und Gewalt nah ist, ist Sex für Heranwachsende eine der seltenen Gelegenheiten, die Nähe und Wohlgefühl vermitteln. Nun mag Berlin-Hellersdorf ein Stadtteil sein, in dem viele Kinder und Jugendliche ohne positive Vorbilder aufwachsen, weil die Erwachsenen häufig selbst verroht und verwahrlost sind. Aber: Die Probleme sickern zunehmend auch in bisher gefestigt geglaubte bürgerliche Kreise ein und werden allmählich überall sichtbar.

Vor allem der frühzeitige und intensive Konsum von pornografischen Darstellungen hat ganz offenbar gravierende Auswirkungen auf die seelische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Siggelkow berichtet beispielsweise von einer Gruppe Zehn- und Elfjähriger, die eine Gang-Bang-Szene nachstellen - allerdings bekleidet - ohne sich etwas dabei zu denken. Woher sie die Vorlage haben, scheint klar. Die Pornoindustrie - über viele Jahre hinweg der heimliche Motor des Internet - boomt. Im Internet gibt es viele Millionen Pornoseiten, Experten schätzen, dass rund ein Viertel aller Inhalte im Internet pornografisch sind. Und: sie sind leicht erreichbar und für Jugendliche längst ein Teil des alltäglichen Konsums geworden. Und so berichten die jungen Leute auch unverblümt vor der Kamera, wie sehr die Pornografie ihnen die Verhaltensmuster vorgibt, die sie oftmals nachspielen, weil sie glauben, so und nicht anders müsse sich Sex vollziehen.

Parallel dazu machen die Jugendlichen dem Filmemacher klar, wer ihre Idole sind: die sogenannten Gangster- und Pornorapper. Deren erste Generation, Sido, Bushido oder Lady Bitch Ray, hat längst die Seiten gewechselt und ist via bürgerliche Medien in der Belle Étage der kommerziellen Pop-Kultur angekommen. Von unten drängen aber ständig neue Rapper ans Ohr der Jugendlichen. Sie sind oft die einzigen Vorbilder, ihre Texte wirken manchmal wie verschlüsselte Hilfeschreie aus der Dunkelheit. Konsequenterweise veranstaltet die "Arche" schon für Elfjährige sogenannte Rapper-Kurse, bei denen die Kinder eigene Texte entwerfen und wo es schon mal heißt: "Hey Mama, mach die Augen auf!"

Gibt es einen Weg aus der Sucht nach Sex, aus der Brutalisierung von Sprache und Verhalten? Wo finden sich Ansatzpunkte für einen Umgang miteinander, der die Sehnsucht, Zärtlichkeit und Erotik - kurz die Liebe - rettet? Manfred Bölk geht auch dieser Frage nach. Dabei zeigt sich, dass die Sehnsüchte der Jugendlichen offenbar so einfach und doch fast unerreichbar sind: Sie sehnen sich schlicht nach Lebensumständen, die ihnen Bindung und Geborgenheit bieten, nämlich Familie, Kinder, Harmonie. Ganz bürgerlich.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
23:28
VPS 23:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Sex & Love

Dokumentarfilmzeit

Whores' Glory

Dokumentarfilm von Michael Glawogger

Österreich/Deutschland 2011

Länge: 115 Minuten

Ganzen Text anzeigenBeim roten Licht glauben alle, bereits passende Bilder im Kopf zu haben. Die Bilder von "Whores Glory" sind jedoch neu und zeigen eine weitgehend unbekannte Welt in drei Kulturkreisen.

Da sind die jungen, schönen Frauen, die sich im "Fish Tank" in Bangkok hinter einer ...
(ORF/ZDF)

Text zuklappenBeim roten Licht glauben alle, bereits passende Bilder im Kopf zu haben. Die Bilder von "Whores Glory" sind jedoch neu und zeigen eine weitgehend unbekannte Welt in drei Kulturkreisen.

Da sind die jungen, schönen Frauen, die sich im "Fish Tank" in Bangkok hinter einer Scheibe zur Schau stellen. In Bangladesch werden die Prostituierten in ihr Schicksal hineingeboren oder in ein Prostituierten-Ghetto verkauft.

In Mexiko ist die Endstation "La Zona de la tolerancia", ein mit Schranken gesichertes Huren-Dorf, in dem die Frauen mit Drogen und Prostitution überleben.

Der Dokumentarfilm "Whores Glory" ist ein filmisches Triptychon über arbeitende Frauen an drei Schauplätzen. Michael Glawogger lässt jede Frau von ihren eigenen Sehnsüchten und Hoffnungen, von der Bitterkeit, aber auch von raren Momenten der Freude erzählen und gibt ihnen so eine individuelle Identität.


(ORF/ZDF)


Seitenanfang
1:23
VPS 01:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Sex & Love

Sugardaddy

Suche Jugend, biete Geld

Film von Danuta Harrich-Zandberg

(aus der ZDF-Reihe "37 Grad")

Ganzen Text anzeigenÄltere gutsituierte Männer bieten mittellosen Frauen Geld für ein wenig Zuneigung und Sex. Vor allem wollen sie Jugend.

Das ist das Prinzip und das erste Kennenlernen findet auf einem Internetportal statt. Online-Prostitution oder der Versuch, sich eine Beziehung zu ...

Text zuklappenÄltere gutsituierte Männer bieten mittellosen Frauen Geld für ein wenig Zuneigung und Sex. Vor allem wollen sie Jugend.

Das ist das Prinzip und das erste Kennenlernen findet auf einem Internetportal statt. Online-Prostitution oder der Versuch, sich eine Beziehung zu kaufen?

"37 Grad" fragt nach, was Sugardaddys und junge Frauen zusammenbringt.


Seitenanfang
1:52
VPS 01:50

Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Sex & Love

Schon wieder kein Sex?

Paare zwischen Liebe und Alltag

Film von Meike Materne

(aus der ZDF-Reihe "37 Grad")

Ganzen Text anzeigenIm Lauf der Jahre kann in Beziehungen die Lust abhanden kommen. Ein Tabuthema, dabei steht es ganz oben auf der Liste der Partnerschaftsprobleme.

Laut einer Studie der Universität Göttingen ist in 65 Prozent der Partnerschaften mindestens einer von beiden unzufrieden ...

Text zuklappenIm Lauf der Jahre kann in Beziehungen die Lust abhanden kommen. Ein Tabuthema, dabei steht es ganz oben auf der Liste der Partnerschaftsprobleme.

Laut einer Studie der Universität Göttingen ist in 65 Prozent der Partnerschaften mindestens einer von beiden unzufrieden mit der gelebten Sexualität.

Der Film aus der Reihe "37 Grad" begleitet drei Paare, die offen über ihre Probleme sprechen. Sie suchen nach Ursachen und lassen den Zuschauer teilhaben auf dem Weg, sich neu zu entdecken.


Seitenanfang
2:22
VPS 02:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Sex & Love

Die Liebesformel

Alte Paare und das Geheimnis ihres Glücks

Film von Anabel Münstermann

(aus der ZDF-Reihe "37 Grad")

Ganzen Text anzeigen"Das Geheimnis unserer 50jährigen Ehe? Wir streiten jeden Tag!" Almuth, 68, und Peter, 70, lachen. Schon immer sind sie politisch aktiv gewesen und das führt zu Meinungsverschiedenheiten.

Der ständige Austausch und die Diskussionen haben sie geformt und einander ...

Text zuklappen"Das Geheimnis unserer 50jährigen Ehe? Wir streiten jeden Tag!" Almuth, 68, und Peter, 70, lachen. Schon immer sind sie politisch aktiv gewesen und das führt zu Meinungsverschiedenheiten.

Der ständige Austausch und die Diskussionen haben sie geformt und einander nahe gebracht. Außerdem gibt es ein gemeinsames "Projekt des Herzens": den Ausbau ihrer alten Mühle mitten im Taunus.

Intellektuelle Kontroversen und ein gemeinsames Lebensprojekt, das sind die Zutaten ihrer Liebe.

Jeder wünscht es sich, nur wenigen gelingt es: die ewig währende Liebe. Die Dokumentation "Die Liebesformel" fragt: Was ist das Geheimnis einer solchen Beziehung? Vertrauen, Verzeihen und Zuversicht? Oder Respekt und die richtige Mischung aus Nähe und Distanz?


Seitenanfang
2:51
VPS 02:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Sex & Love

Alter schützt vor Liebe nicht

Neustart mit 50plus

Film von Simone Grabs

(aus der ZDF-Reihe "37 Grad")

Ganzen Text anzeigen"Hans hat mich mit seinem Charme verzaubert und mein Herz hat ja gesagt. Alter schützt vor Liebe nicht!" Bei Gisela ist es schon mehr als 30 Jahre her, dass sie eine Beziehung hatte.

Seit dem frühen Tod ihres Mannes, als die Kinder noch klein waren, hat sie sich nie ...

Text zuklappen"Hans hat mich mit seinem Charme verzaubert und mein Herz hat ja gesagt. Alter schützt vor Liebe nicht!" Bei Gisela ist es schon mehr als 30 Jahre her, dass sie eine Beziehung hatte.

Seit dem frühen Tod ihres Mannes, als die Kinder noch klein waren, hat sie sich nie wieder verliebt. Nun hat Hans das scheinbar Unmögliche geschafft und das Herz der 73-Jährigen erobert. Beim Seniorentanz-Tee haben sie sich kennengelernt.

Noch führen sie die klassische Wochenendbeziehung. Gisela hat ein großes Haus mit Garten und viele ehrenamtliche Verpflichtungen im Dorf. Hans wohnt 10 Kilometer entfernt in einer großen Wohnung bei seinem Sohn im Haus.

"37 Grad: Alter schützt vor Liebe nicht" zeigt, dass Liebe im Alter nicht weniger aufregend sein muss als in jungen Jahren. Ältere Paare haben zwar schon einige Schicksalsschläge aushalten müssen und sind in manchen Bereichen vorsichtiger. Aber wenn die Schmetterlinge fliegen, dann werfen auch sie alle Ängste über Bord und wagen den Neustart mit 50plus. Und so kann die Liebe im Alter zur schönsten im ganzen Leben werden.


Seitenanfang
3:21
VPS 03:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Sex & Love

Einmal noch die große Liebe

Langzeitsingles auf der Suche

Film von Iris Bettray und Juliane Metten

(aus der ZDF-Reihe "37 Grad")

Ganzen Text anzeigenGeschätzte 20 Millionen Männer und Frauen in Deutschland sind derzeit Singles. Viele davon suchen einen Partner. Manche verlieben sich neu, doch andere bleiben jahrelang allein.

Viola ist 34 Jahre alt und seit zwölf Jahren Single. Sie ist Lehrerin an einer ...

Text zuklappenGeschätzte 20 Millionen Männer und Frauen in Deutschland sind derzeit Singles. Viele davon suchen einen Partner. Manche verlieben sich neu, doch andere bleiben jahrelang allein.

Viola ist 34 Jahre alt und seit zwölf Jahren Single. Sie ist Lehrerin an einer Förderschule und hat ein gutes Auskommen. Esther ist 44 Jahre alt, Mutter von zwei erwachsenen Töchtern und seit zehn Jahren Single. Elke ist eine junggebliebene 60-Jährige und auch allein.

Elke hat für vieles im Leben Verständnis. Nur nicht dafür, dass sie seit neun Jahren partnerlos ist: "Früher haben die Männer Schlange gestanden."


Seitenanfang
3:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Sex & Love

Wie wir uns trauen!

Heiraten in drei Kulturen

Film von Aljoscha Hofmann

(aus der ZDF-Reihe "37 Grad")

Ganzen Text anzeigenOb auf Türkisch, auf Hebräisch oder Hindi, sich das Ja-Wort zu geben ist für Paare ein großes Ereignis. Die Hochzeit verändert schließlich das Leben zweier Menschen.

Hier werden Opfergaben verbrannt, da wird unter lautem Knirschen ein Glas zertreten oder Hände ...

Text zuklappenOb auf Türkisch, auf Hebräisch oder Hindi, sich das Ja-Wort zu geben ist für Paare ein großes Ereignis. Die Hochzeit verändert schließlich das Leben zweier Menschen.

Hier werden Opfergaben verbrannt, da wird unter lautem Knirschen ein Glas zertreten oder Hände in einer langen Zeremonie mit Henna bemalt. Die Rituale unterscheiden sich, Gefühle und Emotionen aber sind die gleichen.

In den Vorbereitungen zur Hochzeit wird viel geflucht, die Nervosität bleibt bei keinem Paar aus, sogar der Zweifel an der Entscheidung zur Heirat lässt sich nicht ganz verstecken. Doch während der Zeremonie und bei den Feierlichkeiten ist das alles vergessen, es wird laut gelacht und ausgelassen getanzt.

Die Dokumentation "Wie wir uns trauen!" aus der Reihe "37 Grad" begibt sich auf eine Reise in fremde Kulturen im eigenen Land und zeigt Sorgen, Liebe und Hoffnung der Paare.


Seitenanfang
4:34
VPS 04:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Sex & Love

Die Liebe und das liebe Geld

Paare auf dem Prüfstand

Film von Tina Radke-Gerlach

(aus der ZDF-Reihe "37 Grad")

Ganzen Text anzeigenGeld ist nicht nur Zahlungsmittel, sondern auch Garant für Sicherheit, Liebesersatz, Ausdruck für Anerkennung, Maßstab für Erfolg und Inbegriff von Freiheit und Unabhängigkeit.

40 Prozent der Scheidungen, heißt es, entstehen durch nicht zu lösende Geldkonflikte. ...

Text zuklappenGeld ist nicht nur Zahlungsmittel, sondern auch Garant für Sicherheit, Liebesersatz, Ausdruck für Anerkennung, Maßstab für Erfolg und Inbegriff von Freiheit und Unabhängigkeit.

40 Prozent der Scheidungen, heißt es, entstehen durch nicht zu lösende Geldkonflikte. Warum streiten Paare so häufig über ihre Finanzen?

Getrennte Konten oder gemeinsame Kasse, Bioladen oder Discounter: Wer entscheidet, was gekauft wird? Zwei Paare machen für "37 Grad" den Test - Paare, in deren Beziehung das Thema Geld eine so große Rolle spielt, dass es immer wieder zu heftigen Konflikten kommt.


Seitenanfang
5:05
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Sex & Love

Mein wildes Herz - Ticket ins Liebesglück

Film von Jana Matthes und Andrea Schramm

(aus der ZDF-Reihe "37 Grad")

Ganzen Text anzeigenAuch wenn sie noch so attraktiv sind - Single-Frauen über 40 wie Susanne und Silvie gelten als schwer vermittelbar. Doch ein neuer Trend verspricht Abhilfe: Singlereisen "40plus".

Susanne, die seit zehn Jahren allein lebt, suchte bisher vor allem über das Internet ...

Text zuklappenAuch wenn sie noch so attraktiv sind - Single-Frauen über 40 wie Susanne und Silvie gelten als schwer vermittelbar. Doch ein neuer Trend verspricht Abhilfe: Singlereisen "40plus".

Susanne, die seit zehn Jahren allein lebt, suchte bisher vor allem über das Internet einen neuen Partner - ohne Erfolg. Nun hat Susanne Hoffnung: Über Silvester plant sie eine Singlereise nach Berlin.

14 Frauen werden auf sieben Männer passenden Alters treffen. Schon beim Kennenlern-Dinner findet Susanne einen Flirtpartner. Doch den findet nicht nur sie attraktiv. Silvia ist Mitte 50 und wurde nach 27 Jahren von ihrem Partner verlassen. In ihrer Kleinstadt ist die Chance, einen Mann zu finden, gleich Null, deshalb plant sie eine Singlereise nach Teneriffa. Bis zum Frühling, so hofft sie, wird auch sie einen passenden Mann finden.

"37 Grad: Mein wildes Herz - Ticket ins Liebesglück" begleitet Susanne und Silvia auf ihren Singlereisen. Es sind aufregende Tage, in denen ein Knistern in der Luft liegt und Erwartungen und Enttäuschungen einander abwechseln.


Seitenanfang
5:34
VPS 05:35

Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Sex & Love

Mein wildes Herz - Der könnte Ihr Sohn sein

Film von Iris Bettray

(aus der ZDF-Reihe "37 Grad")

Ganzen Text anzeigenWenn Männer sich in eine deutlich jüngere Frau verlieben, regt das kaum Jemanden auf. Was aber, wenn eine ältere Frau einen wesentlich jüngeren Mann wählt?

Die gesellschaftliche Toleranz für diese Paare dieser Art ist gering, der Bekanntenkreis reagiert oft ...

Text zuklappenWenn Männer sich in eine deutlich jüngere Frau verlieben, regt das kaum Jemanden auf. Was aber, wenn eine ältere Frau einen wesentlich jüngeren Mann wählt?

Die gesellschaftliche Toleranz für diese Paare dieser Art ist gering, der Bekanntenkreis reagiert oft empört: "Der könnte doch dein Sohn sein". Tatsache ist aber, dass heute bei jeder fünften Eheschließung der Mann jünger als die Frau ist.

Viele gut ausgebildete Frauen suchen keinen Versorger mehr, machen selber Karriere und immer mehr unkonventionelle Lebensmodelle prägen unsere Gesellschaft.

Die Dokumentation begleitet zwei Paare, die nicht nur wegen ihres großen Altersunterschied in die Schlagzeilen geraten sind. Mit welchen Vorurteilen, Zweifeln, aber auch "berechtigten" Einwänden müssen sie sich in ihren Liebesbeziehungen auseinandersetzen?