Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 11. April
Programmwoche 15/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenPanama Papers und die Kunst
Auch Kunstwerke wurden über Briefkastenfirmen "in Sicherheit gebracht".
Dazu ein Gespräch mit dem Kunsthistoriker Stefan Koldehoff.

Gefängnisse abschaffen?
Gefängnisse sollen die Gesellschaft vor Straftätern beschützen. ...

Text zuklappenPanama Papers und die Kunst
Auch Kunstwerke wurden über Briefkastenfirmen "in Sicherheit gebracht".
Dazu ein Gespräch mit dem Kunsthistoriker Stefan Koldehoff.

Gefängnisse abschaffen?
Gefängnisse sollen die Gesellschaft vor Straftätern beschützen. Gefängnisdirektor Thomas Galli hält das für Unsinn.

Kunstsammlerin Hiltrud Neumann
Wie eine pensionierte Lehrerin 3.500
Kunstobjekte zusammengetragen hat.

Der Fall Jan Böhmermann
Wegen eines Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten ermittel die Staatsanwaltschaft gegen Jan Böhmermann. Was darf Satire, was darf sie nicht? Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Zafer Senocak.

Nora Gomringer spricht
Friedrich Wolf: "Kunst ist Waffe!"

Kairos-Preis an Teodor Currentzis
Der griechische Dirigent weiß in vielerlei Hinsicht zu verblüffen.

Kulturzeit-Krimibuchtipps im April
"Schwarze Seelen" in Kalabrien und
"Endgültig" in Barcelona


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenBlaue Plakette für Dieselfahrzeuge?
Autos mit geringem Schadstoff-Ausstoß sollen gekennzeichnet werden

Harnstoff reduziert Stickoxide
Harnstoff vermindert Ausstoß giftiger Stickoxide bei Dieselfahrzeugen

Atomkraftwerksbetreiber klagen
Der ...

Text zuklappenBlaue Plakette für Dieselfahrzeuge?
Autos mit geringem Schadstoff-Ausstoß sollen gekennzeichnet werden

Harnstoff reduziert Stickoxide
Harnstoff vermindert Ausstoß giftiger Stickoxide bei Dieselfahrzeugen

Atomkraftwerksbetreiber klagen
Der Atomausstieg bietet den Juristen der Energiekonzerne reichlich Angriffsfläche

Abenteuer- und Erlebnispädagogik
Menschen sollen in die Natur gehen und spielerisch Lösungswege finden

Stromimpulse für mehr Muskeln
EMS-Training kann nutzen, aber auch schaden

"Frisistik" ist kein Ostfriesenwitz
Wer friesische Mundarten studieren will, tut dies in Kiel

Das Rätsel


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigenPanama Papers und die Kunst
Auch Kunstwerke wurden über Briefkastenfirmen "in Sicherheit gebracht".
Dazu ein Gespräch mit dem Kunsthistoriker Stefan Koldehoff.

Gefängnisse abschaffen?
Gefängnisse sollen die Gesellschaft vor Straftätern beschützen. ...

Text zuklappenPanama Papers und die Kunst
Auch Kunstwerke wurden über Briefkastenfirmen "in Sicherheit gebracht".
Dazu ein Gespräch mit dem Kunsthistoriker Stefan Koldehoff.

Gefängnisse abschaffen?
Gefängnisse sollen die Gesellschaft vor Straftätern beschützen. Gefängnisdirektor Thomas Galli hält das für Unsinn.

Kunstsammlerin Hiltrud Neumann
Wie eine pensionierte Lehrerin 3.500
Kunstobjekte zusammengetragen hat.

Der Fall Jan Böhmermann
Wegen eines Schmähgedichts auf den türkischen Präsidenten ermittel die Staatsanwaltschaft gegen Jan Böhmermann. Was darf Satire, was darf sie nicht? Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Zafer Senocak.

Nora Gomringer spricht
Friedrich Wolf: "Kunst ist Waffe!"

Kairos-Preis an Teodor Currentzis
Der griechische Dirigent weiß in vielerlei Hinsicht zu verblüffen.

Kulturzeit-Krimibuchtipps im April
"Schwarze Seelen" in Kalabrien und
"Endgültig" in Barcelona


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenBlaue Plakette für Dieselfahrzeuge?
Autos mit geringem Schadstoff-Ausstoß sollen gekennzeichnet werden

Harnstoff reduziert Stickoxide
Harnstoff vermindert Ausstoß giftiger Stickoxide bei Dieselfahrzeugen

Atomkraftwerksbetreiber klagen
Der ...

Text zuklappenBlaue Plakette für Dieselfahrzeuge?
Autos mit geringem Schadstoff-Ausstoß sollen gekennzeichnet werden

Harnstoff reduziert Stickoxide
Harnstoff vermindert Ausstoß giftiger Stickoxide bei Dieselfahrzeugen

Atomkraftwerksbetreiber klagen
Der Atomausstieg bietet den Juristen der Energiekonzerne reichlich Angriffsfläche

Abenteuer- und Erlebnispädagogik
Menschen sollen in die Natur gehen und spielerisch Lösungswege finden

Stromimpulse für mehr Muskeln
EMS-Training kann nutzen, aber auch schaden

"Frisistik" ist kein Ostfriesenwitz
Wer friesische Mundarten studieren will, tut dies in Kiel

Das Rätsel


10:14
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Riverboat

Die MDR-Talkshow

Moderation: Kim Fisher, René Kindermann

Natalia Klitschko
Sängerin

Kurt Biedenkopf
Politiker

Stephan Luca
Schauspieler

Walter Kreye
Schauspieler

Winnie Böwe
Schauspielerin und Sängerin

Nicole Jäger
Abnehmcoach und Buchautorin

Steffen Quasebarth
Moderator


(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

sonntags

Mit Almosen gegen Armut?

Moderation: Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigenTafeln haben großen Zulauf. Aber ist Armenspeisung noch zeitgemäß? Wird die Armut gefestigt, statt sie zu beseitigen? Eine "sonntags"-Sendung aus der Suppenküche der Franziskaner in Berlin.

Tafeln und Suppenküchen sind gefragt wie nie. Jetzt auch bei ...

Text zuklappenTafeln haben großen Zulauf. Aber ist Armenspeisung noch zeitgemäß? Wird die Armut gefestigt, statt sie zu beseitigen? Eine "sonntags"-Sendung aus der Suppenküche der Franziskaner in Berlin.

Tafeln und Suppenküchen sind gefragt wie nie. Jetzt auch bei Flüchtlingen. Der Staat zieht sich aus der Verantwortung, sagen Kritiker von Caritas und Diakonie. Dabei hat die Sorge um die Armen doch gerade in der christlichen Tradition einen hohen Stellenwert.


Seitenanfang
12:44
VPS 12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Die Kathedrale von Sibenik, Kroatien

Der steinerne Blick

Film von Christian Romanowski

Ganzen Text anzeigenEs gibt gewaltigere Kirchen, und doch nimmt sie einen hervorragenden Platz in der Kunstgeschichte ein: die Kathedrale im kroatischen Sibenik - ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Ein schlichter Bau von außergewöhnlicher Raffinesse, der nicht nur durch die Schönheit der ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenEs gibt gewaltigere Kirchen, und doch nimmt sie einen hervorragenden Platz in der Kunstgeschichte ein: die Kathedrale im kroatischen Sibenik - ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Ein schlichter Bau von außergewöhnlicher Raffinesse, der nicht nur durch die Schönheit der Steinmetzarbeiten, durch die harmonische Form und seine Ausgewogenheit besticht, sondern auch durch seine Konstruktionsart Architekturgeschichte schrieb.

Da Sibenik verhältnismäßig spät gegründet wurde und sich nicht, wie andere Städte an der dalmatinischen Küste, einer tausendjährigen Kulturtradition rühmen konnte, wollten Adel und Bürger durch ein großartiges Bauwerk Aufmerksamkeit auf sich und ihre Stadt ziehen - durch den Neubau einer Kathedrale.

Neu und einmalig war und ist vieles an dieser Kirche, sie ist ein steingewordener Gedanke. Die Mauern und das Tonnengewölbe der Dachkonstruktion sind ebenso, wie die Kuppel vollständig aus einem Material ausgeführt: aus vorgefertigten Steinblöcken, die wie Legosteine zusammengesetzt und miteinander verzapft sind. Derselbe Stein bildet jeweils Außenhaut und Innenwand der Kirche. Eine Konstruktion nach dem Prinzip: Klarheit und vollständiger Entsprechung von äußerer und innerer Form.

An der Zeitenwende von der Gotik zur Renaissance, die ja eine geistige Wandlung und nicht nur einen Wechsel von Stilelementen bedeutet, veranschaulicht die Jacobuskirche diesen Zeitgeist, der den Kirchenraum nicht mehr in mystischem Jenseitsstreben überhöht, sondern nach menschlichem Maß gestaltet. Ein Maß, dass dennoch von zeitloser Schönheit ist und jenseits aller Architekturtheorie und Stilgeschichte besticht.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Auf euch hat hier niemand gewartet (1/2)

Film von Beat Bieri

Ganzen Text anzeigenÜber 100.000 Flüchtlinge leben 2015 in der Schweiz: anerkannte, vorläufig aufgenommene, neu angekommene. Die Mehrheit wird bleiben. Was soll aus ihnen werden?

In der zweiteiligen Dokumentation beobachtet Autor Beat Bieri, wie Heinz Gerig eine Flüchtlingsklasse in ...

Text zuklappenÜber 100.000 Flüchtlinge leben 2015 in der Schweiz: anerkannte, vorläufig aufgenommene, neu angekommene. Die Mehrheit wird bleiben. Was soll aus ihnen werden?

In der zweiteiligen Dokumentation beobachtet Autor Beat Bieri, wie Heinz Gerig eine Flüchtlingsklasse in einem Jahr fit für den Gastroarbeitsmarkt macht. Die 15 Kursteilnehmer - Eritreer, Afghanen, Tibeter und ein Ugander - leben schon länger in der Schweiz.

Sie sprechen einigermaßen Deutsch. Sie alle haben schon selbst versucht, eine Arbeit zu finden, auch mit professioneller Hilfe - jedoch vergebens. Alle leben von der Sozialhilfe und wollen weg davon.

Doch Heinz Gerig nimmt nicht jeden Interessenten auf in seinen Kurs: Nur wer genügend motiviert ist und sich bereit erklärt, ein hartes Schuljahr ohne Ferien durchzustehen, findet Aufnahme. Denn die Anforderungen sind beinahe erdrückend. Es fließt viel Schweiß in diesem Jahr, und manchmal fließen auch Tränen. Gelernt wird Deutsch sowie Techniken der Hotel- und Gastrobranche; zwei Praktika führen die Flüchtlinge in die ungeschminkte Realität von Luzerner Hotels und Restaurants.

Doch das womöglich schwierigste Schulfach für diese Menschen aus anderen Kulturen heißt "Werte und Normen". Denn da ist nicht nur viel Neues und Unbekanntes, auch einiges an Vertrautem muss wegfallen, und sei es nur schon die Überzeugung, dass Bügeln und Putzen ausschließlich Frauenarbeiten seien. Für viele in diesem Kurs ist dies eine neue Erfahrung: Männer und Frauen sind gleichwertig. Doch die Mühen lohnen sich: Heinz Gerig bringt rund 80 Prozent seiner Kursteilnehmer zu einer Anstellung - und damit vielleicht auch zu einem neuen Lebenssinn.

Angeboten wird der einjährige Kurs von der Ausbildungsorganisation der Schweizer Gastrobranche. Der Film zeigt, dass Integration eine knochenharte Arbeit ist, für alle Beteiligten. Und das ist nicht billig. Noch teurer wäre es jedoch, darauf zu verzichten.

Redaktionshinweis: Den zweiten Teil von "Auf euch hat hier niemand gewartet" zeigt 3sat am Montag, 18. April, ebenfalls um 13.15 Uhr.


Seitenanfang
14:06
VPS 14:05

unterwegs - Seychellen

Meer, Inseln und Lächeln

Moderation: Wasiliki Goutziomitros

Ganzen Text anzeigenDie Seychellen sind ein Inselstaat im Indischen Ozean, der topografisch zu Afrika gehört. Auf einem Segeltrip reist die Moderatorin Wasiliki Goutziomitros von Insel zu Insel.

Sie streichelt die Riesenschildkröten der Insel Curieuse und erlebt Luxus pur auf der ...

Text zuklappenDie Seychellen sind ein Inselstaat im Indischen Ozean, der topografisch zu Afrika gehört. Auf einem Segeltrip reist die Moderatorin Wasiliki Goutziomitros von Insel zu Insel.

Sie streichelt die Riesenschildkröten der Insel Curieuse und erlebt Luxus pur auf der Privatinsel Frégate, die sich dem Ökotourismus verschrieben hat. Goutziomitros sucht außerdem eine Antwort auf die Frage, warum die Seychellen als das Paradies auf Erden gelten.


Seitenanfang
14:47
VPS 14:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Vierwaldstättersee, da will ich hin!

mit Michael Friemel

Film von Julia Leiendecker

Ganzen Text anzeigenKurzurlaub ist "in". Mal eben ein Wochenende oder drei Tage raus aus dem Alltagstrott. Das können und wollen sich viele Menschen heute eher leisten als die große Fernreise.

Ein Städtetrip nach Paris, Rom oder Berlin? Wellnessurlaub im Verwöhnhotel? Aktivtage im ...
(ARD/SR)

Text zuklappenKurzurlaub ist "in". Mal eben ein Wochenende oder drei Tage raus aus dem Alltagstrott. Das können und wollen sich viele Menschen heute eher leisten als die große Fernreise.

Ein Städtetrip nach Paris, Rom oder Berlin? Wellnessurlaub im Verwöhnhotel? Aktivtage im Allgäu oder am Bodensee? All das boomt. Diesmal geht's zum Vierwaldstättersee.


(ARD/SR)


Seitenanfang
15:18
VPS 15:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Unterwegs in den hohen Tauern



(ORF)


Seitenanfang
15:31
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Chinas Grenzen (1/2)

Tiger, Schmuggler, Festungsinsel

Abenteuer vom Ussuri bis zum Hindukusch

Film von Johannes Hano

Ganzen Text anzeigenSechs Monate lang ist Korrespondent Johannes Hano durch Chinas entlegenste Grenzprovinzen gereist. 20.000 Kilometer hat er mit seinem Team dabei zurückgelegt.

Er war an Orten, die noch nie ein Ausländer gesehen hat. Im ersten Teil des Films fährt Johannes Hano an ...

Text zuklappenSechs Monate lang ist Korrespondent Johannes Hano durch Chinas entlegenste Grenzprovinzen gereist. 20.000 Kilometer hat er mit seinem Team dabei zurückgelegt.

Er war an Orten, die noch nie ein Ausländer gesehen hat. Im ersten Teil des Films fährt Johannes Hano an Chinas Grenzen zu Russland und Nordkorea entlang und weiter in Richtung Süden bis nach Myanmar - von eisiger Kälte in die subtropischen Wälder Südchinas.


Seitenanfang
16:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Chinas Grenzen (2/2)

Wüsten, Pässe, wilde Reiter

Abenteuer vom Ussuri bis zum Hindukusch

Film von Johannes Hano

Ganzen Text anzeigenIm zweiten Teil der Dokumentation "Chinas Grenzen" fährt Johannes Hano mit seinem Team zu den entlegensten Orten des chinesischen Riesenreiches.

Die Reise führt in den Westen Chinas, durch die uigurische Provinz Xinjiang bis an die pakistanische Grenze und hinauf in ...

Text zuklappenIm zweiten Teil der Dokumentation "Chinas Grenzen" fährt Johannes Hano mit seinem Team zu den entlegensten Orten des chinesischen Riesenreiches.

Die Reise führt in den Westen Chinas, durch die uigurische Provinz Xinjiang bis an die pakistanische Grenze und hinauf in die Innere Mongolei.


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Chinas explodierende Städte

Film von Claire Floquet und Jörg Daniel Hissen

Ganzen Text anzeigen31 Millionen leben in der chinesischen Stadt Chongqing und die Stadt am Yangtse wächst und wächst - täglich kommen tausend neue Einwohner hinzu. Bauvorschriften gibt es kaum.

Die Menschen ertragen schreckliche Wohnverhältnisse, den Verlust ihrer Privatsphäre, sie ...

Text zuklappen31 Millionen leben in der chinesischen Stadt Chongqing und die Stadt am Yangtse wächst und wächst - täglich kommen tausend neue Einwohner hinzu. Bauvorschriften gibt es kaum.

Die Menschen ertragen schreckliche Wohnverhältnisse, den Verlust ihrer Privatsphäre, sie ertragen Lärm, Gestank, Kriminalität und schlecht bezahlte Jobs. Sie wollen nur eines: Bürger dieser Stadt werden, mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Eine Stadtplanung, wie sie in Europa bekannt ist, existiert in China nicht - es herrscht Chaos. Auf dem flachen Land wird gebaut - dicht, hoch, großflächig. Alte Stadtviertel werden eingeebnet, seelenlose Hochhauswälder und Geisterstädte entstehen. Was vor 20 Jahren als modern galt, ist von schlechter Qualität, zu klein dimensioniert, wird abgerissen, noch mehr Neubauten schießen in den Himmel. Der Verkehr kollabiert, der Ausbau öffentlicher Verkehrsmittel hinkt hinterher.

In all dem Chaos stehen aber auch architektonische Meisterwerke, sei es das Design-Museum in Shenzen oder gestapelte Wohncontainer - jeder einem traditionellem Hofhaus nachempfunden - in Hangzhou. Andere Architekten setzen auf eine Kombination moderner und traditioneller Baumaterialien. Ob solche Ideen und Bauwerke Unikate bleiben oder ob sie sich mehr und mehr durchsetzen, bleibt abzuwarten.


Seitenanfang
17:44
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZDF-History

Auf einmal Prinzessin

Ganzen Text anzeigenEinen Prinzen als Mann und ein Leben im Palast - ein Traum, der zum Albtraum werden kann. "ZDF-History" untersucht das Schicksal junger Ehefrauen am Königshof in Geschichte und Gegenwart.

Der Film beleuchtet die Schicksale von vier Frauen, die durch ihre Heirat mit ...

Text zuklappenEinen Prinzen als Mann und ein Leben im Palast - ein Traum, der zum Albtraum werden kann. "ZDF-History" untersucht das Schicksal junger Ehefrauen am Königshof in Geschichte und Gegenwart.

Der Film beleuchtet die Schicksale von vier Frauen, die durch ihre Heirat mit einem Thronfolger in ein völlig neues Leben geworfen wurden: Letizia von Spanien, Rania von Jordanien, Mary von Dänemark und - als historisches Gegenstück - Katharina die Große.

Während die Ehen bei Hofe bis ins 20. Jahrhundert hinein noch aus Staatsräson geschlossen wurden, treffen die Thronfolger von heute ihre Wahl ganz unstandesgemäß aus Liebe. Längst ist mit Mary, Letizia und Co. das Bürgertum in Europas Königshäuser eingezogen. Manch eine scheint prädestiniert dafür zu sein, sich in den Dienst der Krone zu stellen. Für andere wird das Amt zur Bürde, sie leiden unter der ständigen Beobachtung und den Zwängen des Protokolls. "ZDF-History" zeigt die Höhen und Tiefen im Leben heutiger und früherer Prinzessinnen.


Seitenanfang
18:14

Can Can und Champagner - Das Moulin Rouge

Film von Susanne Freitag

Ganzen Text anzeigenDas Moulin Rouge ist das wohl bekannteste Revuetheater der Welt. 1889 gegründet, galt es als frivole und unschickliche Lasterhöhle, in der sich die Pariser Bohème traf.

Heute ist es ein knallhart durchstrukturiertes Unternehmen. 400 Mitarbeiter bereiten täglich das ...

Text zuklappenDas Moulin Rouge ist das wohl bekannteste Revuetheater der Welt. 1889 gegründet, galt es als frivole und unschickliche Lasterhöhle, in der sich die Pariser Bohème traf.

Heute ist es ein knallhart durchstrukturiertes Unternehmen. 400 Mitarbeiter bereiten täglich das Amüsierprogramm vor, 1.700 Gäste kommen jeden Abend, das Theater gilt als größter Champagner-Konsument ganz Frankreichs.

In eigenen Werkstätten werden Schuhe gefertigt, die Federräder und Kostüme genäht. Größe und Gewicht der Tänzerinnen sind vorgeschrieben – nur so lässt sich der perfekte Can Can tanzen, der das Moulin Rouge weltberühmt machte.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenBakterienschleuder Arztkittel
Studien zeigen Keime in langen Ärmeln

Chinesischer Stahl zum Schleuderpreis
Bundesländer fordern Schutzzölle

Hygiene in Wiesbadener Krankenhaus
Horst-Schmidt-Klinik bekämpft MRSA

Mit Tempo und Komfort ganz ...

Text zuklappenBakterienschleuder Arztkittel
Studien zeigen Keime in langen Ärmeln

Chinesischer Stahl zum Schleuderpreis
Bundesländer fordern Schutzzölle

Hygiene in Wiesbadener Krankenhaus
Horst-Schmidt-Klinik bekämpft MRSA

Mit Tempo und Komfort ganz nach oben
Hochhäuser für Ingenieure ein Problem

MS-Schübe stoppen?
Heilpflanze mit erstaunlicher Wirkung


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Bakterienschleuder Arztkittel
Kurzärmlig ist hygienischer


Seitenanfang
19:21
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenAndré Hellers Paradiesgarten
Das Projekt "Anima" in Marokko

Die Zukunft des antiken Palmyra
Experten sind verhalten optimistisch

"Panama Papers" und der Kunsthandel
Gespräch mit Stefan Koldehoff

Syrische Künstler im deutschen ...

Text zuklappenAndré Hellers Paradiesgarten
Das Projekt "Anima" in Marokko

Die Zukunft des antiken Palmyra
Experten sind verhalten optimistisch

"Panama Papers" und der Kunsthandel
Gespräch mit Stefan Koldehoff

Syrische Künstler im deutschen Exil
Vor den Wahlen in Damaskus


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

NETZ NATUR

Vom Ursprung des Lernens

Die Naturreportage aus der Schweiz

Moderation: Andreas Moser

Ganzen Text anzeigenNicht nur Kinder, auch manche Tiere gehen in die Schule: etwa bei Heini Gugelmann, der für seinen "Circus Maus" Enten, Raben, Schweine, Hunde, Katzen und Ratten für eine Show trainiert.

Ausgehend von diesem Tiertraining macht sich "NETZ NATUR" auf eine spannende ...

Text zuklappenNicht nur Kinder, auch manche Tiere gehen in die Schule: etwa bei Heini Gugelmann, der für seinen "Circus Maus" Enten, Raben, Schweine, Hunde, Katzen und Ratten für eine Show trainiert.

Ausgehend von diesem Tiertraining macht sich "NETZ NATUR" auf eine spannende Entdeckungsreise und beobachtet, wie Tiere in der Natur lernen. So wird deutlich, wie zentral Lernprozesse sind, nicht nur beim Menschen, sondern auch bei den meisten anderen Lebewesen.

Von der Hirschkuh mit ihrem Bambi-Kalb über Flamingos bis hin zu den Rabenkrähen, von Wölfen über Dschelada-Paviane bis zu den Gänsegeiern, verblüffen viele Tiere mit ihrem Lernvermögen und besonderen Fähigkeiten.


Seitenanfang
21:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Libellen - Die Himmelsjäger

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenSie schweben über Teichen und Tümpeln, sie bevölkern die Ufer von Flüssen und Bächen: Libellen. Doch die schillernden Flugakrobaten sind in Gefahr. Allein in Europa sind etwa 80 Arten bedroht.

Der Film führt mit Makroaufnahmen in die Welt dieser Insekten. ...
(ORF)

Text zuklappenSie schweben über Teichen und Tümpeln, sie bevölkern die Ufer von Flüssen und Bächen: Libellen. Doch die schillernden Flugakrobaten sind in Gefahr. Allein in Europa sind etwa 80 Arten bedroht.

Der Film führt mit Makroaufnahmen in die Welt dieser Insekten. Zeitlupen und Computeranimationen verraten, wie Libellen ihre Beute blitzschnell im Flug fangen - und wie sie sich in der Luft paaren.

Unterwasseraufnahmen enthüllen die Entwicklung der räuberischen Libellenlarven, Zeitrafferszenen das Schlüpfen des Insekts.


(ORF)


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:26
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Dokumentarfilmzeit

Boris Nemzow - Tod an der Kremlmauer

Film von Maria Vizitey und Stephan Kühnrich

Ganzen Text anzeigenAm 27. Februar 2016 jährt sich der Mord an dem russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow zum ersten Mal. Die Welle der Empörung und Anteilnahme nach der Ermordung war riesig.

Präsident Putin versprach umgehende Aufklärung. Doch was ist seitdem passiert? Was ...

Text zuklappenAm 27. Februar 2016 jährt sich der Mord an dem russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow zum ersten Mal. Die Welle der Empörung und Anteilnahme nach der Ermordung war riesig.

Präsident Putin versprach umgehende Aufklärung. Doch was ist seitdem passiert? Was weiß man über den Mord? Wer war Nemzow und welche Rolle spielte er für die russische Politik? Die Dokumentation zeichnet die Ereignisse nach und versucht, Hintergründe zu beleuchten.

Der unabhängige russische Oppositionspolitiker Boris Nemzow wurde mitten im Zentrum von Moskau am späten Abend des 27. Februar 2015 erschossen. Der Mord ereignete sich auf der Moskworetzki-Brücke, gerade mal 150 Meter vom Kreml entfernt - somit: "Territorium mit erhöhter Aufmerksamkeit", das rund um die Uhr durch verschiedene staatliche Dienste überwacht wird. Doch ausgerechnet in der Nacht vom 27. Auf den 28. Februar war kein einziger Polizist auf der Brücke, es gab keinen Agenten in Zivil und keinen einzigen der sonst zahlreichen Streifenwagen. Auch wurde der Mord angeblich von keiner Kamera festgehalten - sowohl das Opfer als auch der mutmaßliche Täter wurden zum Zeitpunkt des Mordes durch eine Schneeräummaschine verdeckt, so dass die verfügbaren Videoüberwachungskameras die Tat nicht zeigten. Allerdings schneite es an diesem Abend in Moskau gar nicht - es regnete in Strömen. Die einzige Zeugin des Verbrechens, die Freundin von Boris Nemzow, wurde fast 2 Tage lang festgehalten, in diesen Tagen wurde ihr die Kommunikation mit der Außenwelt komplett untersagt und anschließend wurde sie in großer Eile in ihre Heimat Ukraine ausgewiesen. In derselben Nacht wurden aus der Wohnung Nemzows Papiere, persönliche Notizen und Computerfestplatten beschlagnahmt.

Die Weggefährten von Boris Nemzow sind überzeugt: ein Mordmotiv ist die offizielle Anfrage des Politikers zur Teilnahme von tschetschenischen Milizen an Gefechten in Donbass und der Rolle von Ramsan Kadyrov in diesem Krieg.

Vladimir Putin nannte die Ereignisse am 27. Februar eine Provokation und versprach, die Ermittlungen persönlich zu kontrollieren. Schnell nach dem Mord wurden Verdächtige verhaftet, aber ansonsten ist bis heute ist nichts geschehen, was Klarheit in die Ereignisse der Mordnacht gebracht hätte.

Redaktionshinweis: Am Dienstag, 12. April, zeigt 3sat zwei Dokumentationen über die Ukraine und über Menschen, die in dem krisengeschüttelten Land leben: Um 22.25 "Ukraine trotz allem" und um 23.15 Uhr "Ukraina".


Seitenanfang
23:56
VPS 23:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: Ohne Eltern im fremden Land

Jugendliche auf der Flucht

Film von Ulrike Schenk

Ganzen Text anzeigenWeit weg von den Eltern zu sein, allein im fremden Land, ist für die meisten Kinder und Jugendlichen schwer vorstellbar. Für viele junge Flüchtlinge ist dies Realität.

Samir aus Afghanistan, Abdifatah aus Somalia und Yeshi, ein Waisenmädchen aus Tibet, sind ohne ...

Text zuklappenWeit weg von den Eltern zu sein, allein im fremden Land, ist für die meisten Kinder und Jugendlichen schwer vorstellbar. Für viele junge Flüchtlinge ist dies Realität.

Samir aus Afghanistan, Abdifatah aus Somalia und Yeshi, ein Waisenmädchen aus Tibet, sind ohne ihre Familien in Deutschland. Sie sind sogenannte minderjährige unbegleitete Flüchtlinge, die vor Terror und Gewalt in ihrer Heimat fliehen mussten.

Nach Schätzungen des zuständigen Bundesfachverbands sollen 2015 schon über 30.000 Kinder ohne Eltern nach Deutschland gekommen sein. Die meisten von ihnen werden nach der ersten "Inobhutnahme" durch die Jugendämter in betreuten Wohngemeinschaften in der Jugendhilfe untergebracht.

"Was hättest du an meiner Stelle getan, wenn du nie weißt, ob du abends noch lebst", fragt Samir. "37 Grad" erzählt er seine Geschichte. Er berichtet, wie er im Alter von 15 Jahren in der letzten Sekunde vor den Taliban aus dem besonders gefährlichen Osten Afghanistans geflohen ist, dass sein Vater tot ist und wie er seine Mutter auf der Flucht verloren hat. Samir hat in nur zehn Monaten so gut Deutsch gelernt, dass er es in die neunte Klasse einer Wiesbadener Realschule geschafft hat. Er ist fleißig und macht in seinen Ferien Praktika. Der sensible Junge setzt sich stark unter Druck und leidet darunter, dass sich sein Asylverfahren so lange hin zieht. Seine Betreuerin, eine Sozialpädagogin, hilft ihm bei Behördengängen, wie der üblichen "erkennungsdienstlichen Behandlung" beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Und sie versucht, ihm eine Perspektive in Deutschland zu geben, um ihn so gut wie möglich von seinen Problemen abzulenken.

Abdifatah wurde mit 13 Jahren von seiner Mutter auf die Flucht geschickt. "37 Grad" vertraut er an, dass sein Vater in Somalia vor seinen Augen von Al-Shabaab-Milizen ermordet wurde. Seine Mutter lebt inzwischen mit den beiden kleinen Geschwistern in einem Flüchtlingslager in Kenia. Abdifatah ist gerade 16 geworden und kämpft mit Unterstützung einer Hamburger Anwältin für ein Wiedersehen mit der Familie. Aber dann kommt ein Brief von der Ausländerbehörde, der erst mal alle Hoffnung zunichte macht. Zuspruch erfährt er von einem pensionierten Lehrer, der auch sein privater Vormund geworden ist. Er macht Abdifatah immer wieder Mut - und spornt ihn an, weiter zu trainieren für seinen Traum von einer Fußball-Karriere beim HSV.

Yeshi ist aus Tibet geflohen. Sie schildert, wie ihre Mutter bei einer Demonstration gegen die chinesischen Machthaber spurlos verschwindet, sie ihren Vater pflegt, bis er schließlich an den Folgen chinesischer Haft stirbt. Als Yeshi 16 ist und seit Monaten ohne Eltern gelebt hat, gibt ihr eine Freundin der Familie Geld für die Flucht in ein sicheres Land. Yeshi ist Buddhistin und möchte Krankenschwester werden. Eine "harmonische Beziehung zu anderen Menschen" ist ihr wichtig. Sie liebt alte Leute und geht liebevoll mit den Patienten in der Klinik um, in der sie ein Praktikum macht. In München besucht sie die "Schlauschule" für unbegleitete Flüchtlinge. Obwohl sie schon vor einem Jahr eine sechsstündige Anhörung bei der zuständigen Botschaft hatte, weiß Yeshi immer noch nicht, ob sie bleiben darf.

"37 Grad" begleitet die Jugendlichen über einen Zeitraum von vier Monaten, dokumentiert ihr Leben im für sie so fremden Land, zeigt ihre Sorgen - und ihre Hoffnungen auf eine bessere Zukunft. Wie wird ihr langwieriges und kräftezehrendes Asylverfahren ausgehen?


Seitenanfang
0:26
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Willkommen Österreich

Late Night Satire Talkshow mit Stermann & Grissemann

Ganzen Text anzeigenStermann und Grissemann sind große Bewunderer seiner Kunst. Seit 48 Jahren moderiert Peter Rapp im ORF. Grund genug für die TV-Legende zum dritten Mal am Schreibtisch Platz zu nehmen.

Außerdem kommt Gedankenleser Thorsten Havener ins Studio. Am Ende der Sendung darf ...
(ORF)

Text zuklappenStermann und Grissemann sind große Bewunderer seiner Kunst. Seit 48 Jahren moderiert Peter Rapp im ORF. Grund genug für die TV-Legende zum dritten Mal am Schreibtisch Platz zu nehmen.

Außerdem kommt Gedankenleser Thorsten Havener ins Studio. Am Ende der Sendung darf sich das Publikum auf eine besondere Einlage freuen: Peter Rapp wechselt vom Schreibtisch auf die Showbühne und gibt gemeinsam mit Russkaja eines seiner Lieblingslieder zum Besten.


(ORF)


Seitenanfang
1:48
VPS 01:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Slowenien Magazin

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenSlowenische Nationalgalerie
Wiedereröffnung nach umfangreicher Renovierung

Der Grottenolm im Dinarischen Karst
Eine der wichtigsten Natur-Attraktionen Sloweniens

Steinmetzkunst im Karst
Eine mehr als tausendjährige Tradition gewinnt wieder an ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenSlowenische Nationalgalerie
Wiedereröffnung nach umfangreicher Renovierung

Der Grottenolm im Dinarischen Karst
Eine der wichtigsten Natur-Attraktionen Sloweniens

Steinmetzkunst im Karst
Eine mehr als tausendjährige Tradition gewinnt wieder an Bedeutung

Alpinist Marko Prezelj
Viermaliger Träger des "Goldenen Eispickels", der wohl bedeutendsten Auszeichnung im extremen Bergsport

Choreograf Mitja Popovski
Zahlreiche Auszeichnungen als Wettkampfchoreograf


(ORF/3sat)


Seitenanfang
2:13
VPS 02:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rock im Park (1/3)

The Stranglers, Pete Doherty

Ganzen Text anzeigenEin Wochenende feierten im Juni 2012 die Fans beim größten bayerischen Musikfestival Rock im Park in Nürnberg ihre Helden. 3sat zeigt in drei Sendungen Mitschnitte der Auftritte.

Megastimmung kommt bei Rock im Park mit spannenden Festival Acts wie "Linkin Park", ...
(ARD/BR)

Text zuklappenEin Wochenende feierten im Juni 2012 die Fans beim größten bayerischen Musikfestival Rock im Park in Nürnberg ihre Helden. 3sat zeigt in drei Sendungen Mitschnitte der Auftritte.

Megastimmung kommt bei Rock im Park mit spannenden Festival Acts wie "Linkin Park", "Gossip", "Die Toten Hosen", "Metallica" oder "The Hives" auf. Im ersten Teil stehen die Auftritte der britischen Band "The Stranglers" und Pete Doherty auf dem Programm.

"The Stranglers" wurde bereits 1974 gegründet und gilt als herausragender Vertreter des frühen Punkrocks. Durch ihren besonderen Musikstil im Bereich der New-Wave-Popmusik in Verbindung mit Punk- und Psychedelic-Rock-Elementen, erregte die Formation bald Aufmerksamkeit und bekam 1976 den ersten Plattenvertrag. In ihren Songs thematisieren sie das Leben des Underdogs und nehmen gleichzeitig gerne die Dekadenz der Oberschicht auf die Schippe. Anfang der 1980er Jahre änderte sich ihr Musikstil: weniger punklastig und dafür mehr anspruchsvolle Popmusik. Dies brachte den Stranglers auch kommerzielle Erfolge wie ihren größten Hit "Golden Brown".

Kaum jemand erfüllt das Klischee eines britischen Rockstars so sehr wie Pete Doherty: talentiert, eigenwillig, genial, chaotisch, unberechenbar, poetisch, selbstzerstörerisch und von Drogenskandalen gebeutelt. Bekannt geworden ist der britische Rocker als Frontmann der Babyshambles und der Libertines. Seine musikalische Genialität wird überschattet von seinem Privatleben, besonders von seinen Drogendelikten. Doch wenn Pete Doherty ganz alleine mit seiner Gitarre auf der Bühne steht, fesselt er das Publikum auf fast magische Weise - nur mit seiner melancholischen Stimme und den akustischen Gitarrenklängen.


(ARD/BR)


Seitenanfang
3:13
VPS 03:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rock im Park (2/3)

The Hives

Ganzen Text anzeigenDer zweite Teil zeigt den Auftritt der schwedischen Alternative-Band "The Hives". Das Markenzeichen der fünf Jungs von "The Hives" sind maßgeschneiderte Anzüge in schwarz oder weiß.

1993 gegründet, gelten sie mit ihrem straighten Indie-Garagen-Punkrock als eine ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDer zweite Teil zeigt den Auftritt der schwedischen Alternative-Band "The Hives". Das Markenzeichen der fünf Jungs von "The Hives" sind maßgeschneiderte Anzüge in schwarz oder weiß.

1993 gegründet, gelten sie mit ihrem straighten Indie-Garagen-Punkrock als eine der unterhaltsamsten und besten Live-Bands. So wurde Sänger Pelle Almqvist 2006 sogar auf die Liste der "50 Greatest Frontmen Of All Time" gesetzt.

Mit ihrem rotzigen Gitarren-Rock gelang ihnen 2000 mit dem Album "Veni, Vidi, Vicious" auch der Durchbruch in Amerika und Europa. Die darauf vertretene Single "Hate To Say I Told You So" wurde zum Hit. Seit Anfang des neuen Jahrtausends gehören sie zu den populärsten "The"-Bands wie "The Strokes" oder "The White Stripes".


(ARD/BR)


Seitenanfang
4:13
VPS 04:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Rock im Park (3/3)

Gossip

Ganzen Text anzeigenTeil drei zeigt den Auftritt der US-Band "Gossip". Der 1999 gegründeten Band aus Arkansas gelingt 2009 der Durchbruch mit dem Song "Heavy Cross", der ihnen eine Platin einbringt.

Frontfrau und Sängerin Beth Ditto sorgt immer wieder mit ihren gewagten Outfits für ...
(ARD/BR)

Text zuklappenTeil drei zeigt den Auftritt der US-Band "Gossip". Der 1999 gegründeten Band aus Arkansas gelingt 2009 der Durchbruch mit dem Song "Heavy Cross", der ihnen eine Platin einbringt.

Frontfrau und Sängerin Beth Ditto sorgt immer wieder mit ihren gewagten Outfits für Aufsehen. Durch die selbstbewusste Präsentation ihres Gewichts stellt sie das Schönheitsideal der Popmusik-Branche auf den Kopf und avancierte sogar zur Modemuse von Karl Lagerfeld.

Der Musikstil der Band vereint Disco- und Rock mit punkigen Elementen und teils auch mit politisch motivierten Texten. Zu ihren Hits zählen außerdem "Perfect World" oder "Move in the Right Direction". Mit dem aktuellen Album "A Joyful Noise" kletterte "Gossip" bis auf Platz 2 der deutschen Album-Charts.


(ARD/BR)


Seitenanfang
5:11
VPS 05:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Vierwaldstättersee, da will ich hin!

mit Michael Friemel

Film von Julia Leiendecker

Ganzen Text anzeigenKurzurlaub ist "in". Mal eben ein Wochenende oder drei Tage raus aus dem Alltagstrott. Das können und wollen sich viele Menschen heute eher leisten als die große Fernreise.

Ein Städtetrip nach Paris, Rom oder Berlin? Wellnessurlaub im Verwöhnhotel? Aktivtage im ...
(ARD/SR)

Text zuklappenKurzurlaub ist "in". Mal eben ein Wochenende oder drei Tage raus aus dem Alltagstrott. Das können und wollen sich viele Menschen heute eher leisten als die große Fernreise.

Ein Städtetrip nach Paris, Rom oder Berlin? Wellnessurlaub im Verwöhnhotel? Aktivtage im Allgäu oder am Bodensee? All das boomt. Diesmal geht's zum Vierwaldstättersee.


(ARD/SR)


Seitenanfang
5:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Irlands wilde Küste

Film von Frank Jahn

Ganzen Text anzeigenDas Meer tost, meterhoch spritzt die weiße Gischt, wenn die Wellen ungezähmt gegen die Felsen prallen. Die Westküste Irlands ist der Gewalt des Atlantiks ungeschützt ausgesetzt.

Das Meer formt bizarre Klippen und schneeweiße Sandstrände, eine wilde Landschaft von ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenDas Meer tost, meterhoch spritzt die weiße Gischt, wenn die Wellen ungezähmt gegen die Felsen prallen. Die Westküste Irlands ist der Gewalt des Atlantiks ungeschützt ausgesetzt.

Das Meer formt bizarre Klippen und schneeweiße Sandstrände, eine wilde Landschaft von faszinierender Schönheit. Die Menschen hier sind es gewohnt, die Widrigkeiten des Lebens, der Natur und des Wetters auszuhalten. Krise war gestern - heute ist Aufbruch.

Frank Jahn folgt an der Westküste Irlands tausende Kilometer der spektakulären Küstenstraße des Wild Atlantic Way und besucht Menschen, die wieder nach vorn sehen. Oder nach unten - wie Iain Miller. Der Abseil-Profi kennt die Klippen des Atlantiks genau. Das muss er auch, denn sonst wäre es viel zu gefährlich, Touristen ausgerechnet hier auf Klettertouren mitzunehmen.

Der Wild Atlantic Way führt weiter Richtung Süden nach Mullaghmore. Der Ort ist eine Hoffnung für das ganze Land, denn in der Nähe verstecken die Felsen vermutlich einen echten Schatz. Schlägt man die Felsen auf, funkeln sie im Sonnenlicht - Gold in großen Mengen.

Das Gold ist die Hoffnung Irlands, aber das Rückgrat des Landes sind die Farmer. Sie sollen die grüne Insel aus den roten Zahlen bringen. Und ganz nebenbei schaffen sie mit ihrer Arbeit die sanften grünen Hügel und weiten Felder, für die das Land berühmt ist.


(ARD/NDR)