Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 1. April
Programmwoche 13/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Shakespeare Memory: täglich in Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenLebensthema Auschwitz
Literaturnobelpreisträger Imre Kertész ist tot
Gespräch mit Iris Radisch

Sexuelles Trauma
Der Comic-Autor Craig Thompson geht der Frage nach, wie religiöse Dogmen die Sexualität beeinflussen können

Literatur: "Networking ...

Text zuklappenLebensthema Auschwitz
Literaturnobelpreisträger Imre Kertész ist tot
Gespräch mit Iris Radisch

Sexuelles Trauma
Der Comic-Autor Craig Thompson geht der Frage nach, wie religiöse Dogmen die Sexualität beeinflussen können

Literatur: "Networking à Dakar"
Eine in Europa kaum bekannte Welt

Der syrische Bukowski
Die Posts des Aboud Saeed: Der Migrant als Ikone

Shakespeare Memory
Zum 400. Todestag von William Shakespeare


7:01
VPS 07:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Hebammen in Not
Personalmangel im Kreißsaal

Bye, Bye Bargeld
Schweden zeigt, wie es geht

Weniger Kaiserschnitte in Brasilien
Das Land will gegen eine "Flut von Kaiserschnitten" vorgehen

"Mitumbas" Ende
Ostafrika will Altkleider-Importe verbieten


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Shakespeare Memory: täglich in Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenLebensthema Auschwitz
Literaturnobelpreisträger Imre Kertész ist tot
Gespräch mit Iris Radisch

Sexuelles Trauma
Der Comic-Autor Craig Thompson geht der Frage nach, wie religiöse Dogmen die Sexualität beeinflussen können

Literatur: "Networking ...

Text zuklappenLebensthema Auschwitz
Literaturnobelpreisträger Imre Kertész ist tot
Gespräch mit Iris Radisch

Sexuelles Trauma
Der Comic-Autor Craig Thompson geht der Frage nach, wie religiöse Dogmen die Sexualität beeinflussen können

Literatur: "Networking à Dakar"
Eine in Europa kaum bekannte Welt

Der syrische Bukowski
Die Posts des Aboud Saeed: Der Migrant als Ikone

Shakespeare Memory
Zum 400. Todestag von William Shakespeare


9:47
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Hebammen in Not
Personalmangel im Kreißsaal

Bye, Bye Bargeld
Schweden zeigt, wie es geht

Weniger Kaiserschnitte in Brasilien
Das Land will gegen eine "Flut von Kaiserschnitten" vorgehen

"Mitumbas" Ende
Ostafrika will Altkleider-Importe verbieten


Seitenanfang
10:16
VPS 10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenHoward Carpendale, Sänger
Im Januar feierte er seinen 70. Geburtstag. Jetzt erschien die Biografie „Das ist meine Zeit". In der Sendung blickt Carpendale zurück auf sein Leben und erinnert sich an schwere Zeiten.

Hubertus Meyer-Burckhardt, Moderator
Er ist ...

Text zuklappenHoward Carpendale, Sänger
Im Januar feierte er seinen 70. Geburtstag. Jetzt erschien die Biografie „Das ist meine Zeit". In der Sendung blickt Carpendale zurück auf sein Leben und erinnert sich an schwere Zeiten.

Hubertus Meyer-Burckhardt, Moderator
Er ist als Produzent, Journalist, Moderator und Autor erfolgreich. In der Sendung spricht er über seinen Roman "Meine Tage mit Fabienne" und erzählt von dem Abenteuer Ehe mit Ende 50.

Bettina Steinbauer, Autorin
Seit acht Jahren ist sie für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) tätig. In der Sendung erzählt Steinbauer von ihrer Arbeit und ihrem Kontakt zu Menschen mit der Diagnose Leukämie.

Eva Fidler, Krebspatientin
Sie erhielt die Diagnose Leukämie. Letztes Jahr wurde Fidler transplantiert. In der Sendung erzählt sie ihre Geschichte und erinnert sich an die Begegnung mit Guido Westerwelle.

Prof. Bertram Glaß, Arzt
Er ist Leiter der Stammzelltransplantation an der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg. In der Sendung erklärt der Mediziner, wie die Krankheit entsteht und wie sie behandelt werden kann.


Seitenanfang
11:32
VPS 11:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigenSimon Messner
Sohn des Bergsteigers Reinhold Messner. Auch seine Leidenschaft ist das Bergsteigen. Außerdem befindet sich der 25-Jährige in der Endphase seines Molekularbiologiestudiums.

Josef Penninger
Genetiker von Weltruf, hat sich vor allem der ...
(ORF)

Text zuklappenSimon Messner
Sohn des Bergsteigers Reinhold Messner. Auch seine Leidenschaft ist das Bergsteigen. Außerdem befindet sich der 25-Jährige in der Endphase seines Molekularbiologiestudiums.

Josef Penninger
Genetiker von Weltruf, hat sich vor allem der Bekämpfung von Tumorerkrankungen verschrieben.

Marina Marcovich
Kinderärztin und begeisterte Läuferin, bestritt u.a. schon den Polarmarathon, einen Wüstenmarathon, lief über die chinesische Mauer und den Kilimandscharo.

Robert Almer
Österreichischer Fußball-Nationaltorhüter. Er ist nach den ersten beiden Länderspielen des Jahres zu Gast und spricht über die bevorstehende EM und Herausforderungen im Spitzensport.


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Besonders normal

Bin ich schön?

Wenn Körper nicht der Norm entsprechen

Film von Jan-Manuel Müller und S. René Autor

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen"Schönheit liegt im Auge des Betrachters", sagt man. Doch wie beurteilen Menschen, was schön oder wer attraktiv ist?

"Dieser Begriff hat für mich heute eine andere Definition bekommen. Ich habe es mir erkämpft wieder so auszusehen, wie ich damals aussah", sagt ...

Text zuklappen"Schönheit liegt im Auge des Betrachters", sagt man. Doch wie beurteilen Menschen, was schön oder wer attraktiv ist?

"Dieser Begriff hat für mich heute eine andere Definition bekommen. Ich habe es mir erkämpft wieder so auszusehen, wie ich damals aussah", sagt Sigrid Schubert. Nach einer Chemotherapie verlor die Friseurin ihr rechtes Auge, trägt seitdem ein künstliches Gesichtsteil.

Mario Galla ist seit fünf Jahren ein international gefragtes Fotomodell und läuft auch für die großen Designer. Doch was den 30-jährigen von vielen anderen in der Model-Branche unterscheidet: Er trägt eine Beinorthese.

"Wenn ich mit einer Trittleiter zum Fototermin komme, schauen die Leute anfänglich oft überrascht. Dafür sind sie hinterher umso offener" – sagt Anna Spindelndreier, eine 28-jährige kleinwüchsige Fotografin aus Dortmund.


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Andalusien - Promis, Piratendörfer, alte Pracht

Film von Hilde Buder-Monath und Natalie Steger

Ganzen Text anzeigenAndalusien: malerische Dörfer, schneebedeckte Gipfel, maurische Prachtbauten und sonnenverwöhnte Küsten. Die Reisereportage führt durch eine der attraktivsten Urlaubsregionen Europas.

Von Marbella, dem Eldorado der Schönen und Reichen, geht es über das ...

Text zuklappenAndalusien: malerische Dörfer, schneebedeckte Gipfel, maurische Prachtbauten und sonnenverwöhnte Küsten. Die Reisereportage führt durch eine der attraktivsten Urlaubsregionen Europas.

Von Marbella, dem Eldorado der Schönen und Reichen, geht es über das Surferparadies Tarifa nach Sevilla, Granada und Cordoba. Bauten wie Alhambra und Mezquita bezeugen das jahrhundertelange Miteinander der großen Weltreligionen Islam und Christentum.

Einheimische und Zugezogene gewähren Einblicke in ihr Leben, aber auch in ihre Ängste und Träume. Mit einer jungen Deutschen blicken die Autorinnen hinter die Kulissen der berühmten königlichen Hofreitschule in Jerez de la Frontera. Sie begleiten einen Kolumbianer, der mit seiner Flamenco-Gitarre die Herzen der Menschen in der Altstadt von Sevilla erobert. In Tarifa treffen sie die Nigerianerin Favour, die vor vielen Jahren als Flüchtling an der Küste gelandet ist. Mit einem Stand auf dem lokalen Markt hält sie ihre Familie über Wasser.

Einst trieben vor der Küste Tarifas Piraten ihr Unwesen, heute ist der Ort Treffpunkt für Wind- und Kitesurfer aus aller Welt. Alex P. lässt sich mit seinem Kiteboard durch die Lüfte tragen und berichtet, wie er mit Beharrlichkeit und Disziplin an die Weltspitze gelangte. Spitze in seinem Fach ist auch der bayerische Starkoch Thomas S., der die verwöhnte Kundschaft Marbellas mit immer neuen Leckerbissen erfreut.

Doch Marbella ist nicht mehr, was es einst war. Im Gefolge gefeierter Schönheiten und alten europäischen Adels fluten Touristenströme und B-Promis die noblen Boulevards und Diskotheken. Zum Leidwesen einer der wichtigsten Persönlichkeiten der High Society von Marbella: Conde Rudi, Rudolf Graf von Schönburg, Gründer des berühmten Marbella Club, in dem heute noch der Glanz der guten alten Zeit hochgehalten wird.

In Cordoba erinnert vieles an die jahrhundertelange Ära muslimischer Herrscher. Von der damaligen "convivenza", dem friedlichen Miteinander der Religionen, ist jedoch wenig übrig geblieben. In Cordoba gibt es einen Streit um die frühere Moschee und jetzige Kathedrale. Die junge Lehrerin Natalia setzt sich dafür ein, dass die Mezquita von Cordoba wieder - wie früher - Angehörigen beider Religionen offensteht.

Trotz der kostbaren Kulturdenkmäler, weiter Strände und einer atemberaubenden Landschaft, ist der stolze Süden Spaniens wegen der hohen Arbeitslosigkeit und der herrschenden Korruption zu einem Sorgenkind Europas geworden.


Seitenanfang
14:04
VPS 14:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Härte, Herz und Dosenbier - von Sydney ins Outback

Film von Christoph Röckerath

Ganzen Text anzeigenAustralien ist voller Gegensätze. Die raue, oftmals gefährliche Natur verlangt den Bewohnern Härte und Überlebenswillen ab - gleichzeitig erlebt man hier die "Leichtigkeit des Seins".

Menschen, die sich Fremden sonst selten offenbaren, gewähren Autor Christoph ...

Text zuklappenAustralien ist voller Gegensätze. Die raue, oftmals gefährliche Natur verlangt den Bewohnern Härte und Überlebenswillen ab - gleichzeitig erlebt man hier die "Leichtigkeit des Seins".

Menschen, die sich Fremden sonst selten offenbaren, gewähren Autor Christoph Röckerath und seinem Team Einblicke in ihr Leben. Dabei begegnen sie Herzlichkeit und Offenheit, manchmal gepaart mit einer verwirrenden Sorglosigkeit.

"Die Natur ist so erbarmungslos, dass wir Menschen hier einerseits hart sein müssen, aber mehr noch zählt, dass wir zusammenhalten und einander helfen", erklärt Fred Brophy, ein australisches Original. Seit 40 Jahren tingelt er mit seinem Boxzelt durchs Outback. Fred schnitt sich einst einen Finger ab, um seiner Frau seine Liebe zu beweisen. Sein rechter Haken hat darunter nicht gelitten. Auf Jahrmärkten in den abgelegenen Minenstädten sind er und seine "Boxing Troupe" stets die größte Attraktion. Fäuste fliegen, das Zelt johlt, und am Ende trinken Sieger und Besiegter das obligatorische Outback-Beer.

Das ZDF-Team begegnet Naomi und Chantalle, zwei modebewussten Schwestern, die ihr großstädtisches Leben hinter sich gelassen haben, um mit ihren Familien auf einer abgelegenen Ranch im Outback den Neuanfang zu wagen. Die Designer-Stiefel voller Dreck, schlagen sie sich jetzt mit Stromausfällen, vertrockneten Brunnen und anderen Ärgernissen des Landlebens herum und sind dabei glücklich.

Coober Pedy wirkt wie der verstaubte Außenposten eines wüsten Science-Fiction-Planeten. Nicht zufällig wurden hier zahlreiche Hollywood-Filme, so auch "Mad Max", gedreht. Der Ort steht wie kein anderer dafür, wie nah Erfolg und Scheitern beieinander liegen. Fast eine Million senkrechter Minenschächte umgeben das Städtchen. In vielen dieser Löcher graben Glücksritter nach wertvollen Opalen. Einer von ihnen ist Marty, der vor 40 Jahren auf der Durchreise hinabstieg, auf der Suche nach dem schnellen Geld - und es nie wieder nach oben geschafft hat. "Ich bin zu alt, um noch etwas anderes zu machen", sagt er resigniert und schürft weiter. Tagein, tagaus auf der Suche nach dem einen Stein, der sein ganzes Leben verändern wird.

Auch junge Deutsche werden angelockt von dem australischen Traum, sich in der Weite des Kontinents neu zu erfinden. Sabrina und Jonas haben sich nach dem Abitur ein "Work and Travel"-Visum verschafft, das ihnen ermöglicht, als Backpacker ein Jahr lang in Australien zu arbeiten und herumzureisen. Sie suchen das kontrollierbare Abenteuer, weit weg von besorgten Eltern und hoffen so, nicht nur Australien, sondern auch sich selbst besser kennenzulernen. Auf einer Ranch absolvieren sie einen einwöchigen Crashkurs, der sie auf die Arbeit im Outback vorbereiten soll. Ausbilder Clint - ein erfahrener Cowboy - erklärt ihnen, worauf es ankommt: Man muss improvisieren können und darauf verzichten, immer nach dem "Warum" zu fragen.

Ebenfalls typisch für den fünften Kontinent, dessen heutige Bewohner zum größeren Teil die Nachfahren ehemaliger Sträflinge des britischen Empire sind: Die Leichtigkeit des Seins, das unbelastet sein von familiären und historischen Vermächtnissen. Im sonnigen Sydney präsentiert Richard Graham eine besondere Stadtrundfahrt. In seinem täglich frisch polierten Oldtimer fährt er Touristen zu den Bilderbuchstränden und durch glamouröse Villenviertel. Dabei erzählt er von seinen eigenen Globetrotter-Erlebnissen. Doch am Ende vergisst er nie, seine Heimatstadt Sydney als besten Ort der Welt zu preisen.

Eine dunkle Seite der australischen Geschichte ist bis heute der Umgang mit den Aborigines, den australischen Ureinwohnern. Der Kampf um das kulturelle Erbe und um Wiedergutmachung ist nicht abgeschlossen. Vor kurzem haben Aborigines im Norden Australiens das Land ihrer Ahnen zurückbekommen. Doch immer noch leben die meisten Aborigines in Armut. Dass sie jetzt in der Verfassung als "gleichberechtigt" anerkannt werden sollen, sehen deren Wortführer mit Argwohn: "Indem sie uns gleich machen wollen, verneinen sie weiterhin unsere eigene Kultur. Unseren Status als die ersten und echten Australier", sagt einer der Ältesten, Pat Dodson.

Für die einen ein Sehnsuchtsort, für die anderen eine fremdartige Ödnis am Ende der Welt - was Australien und seine Menschen so einzigartig macht, das erkunden Autor Christoph Röckerath und sein Team in diesem "Road-Movie".


Seitenanfang
14:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hawaii - Inside Paradise (1/5)

Big Island - Gesichter der Feuer-Insel

Film von Philip Flämig und Klaus Kastenholz

Ganzen Text anzeigenHawaii - das ist für viele Europäer noch immer ein Ort der Sehnsucht: der Traum vom palmengesäumten Pazifik-Paradies. Sieben Millionen Touristen reisen jedes Jahr zu den Inseln.

Die Reihe "Hawaii - Inside Paradise" enthüllt, was die meisten von ihnen nicht sehen: ...

Text zuklappenHawaii - das ist für viele Europäer noch immer ein Ort der Sehnsucht: der Traum vom palmengesäumten Pazifik-Paradies. Sieben Millionen Touristen reisen jedes Jahr zu den Inseln.

Die Reihe "Hawaii - Inside Paradise" enthüllt, was die meisten von ihnen nicht sehen: faszinierende Landschaften und magische Orte jenseits der Klischees. Der erste Teil der Reihe führt nach Big Island. Sie ist die mit Abstand größte der hawaiianischen Inseln.

Mit ihr begann vor 800.000 Jahren die Entstehung des Archipels. Noch heute geben die gewaltigen vulkanischen Kräfte unter der Meeresoberfläche keine Ruhe.


Seitenanfang
15:33
VPS 15:30

Hawaii - Inside Paradise (2/5)

Maui - Das Wasserparadies

Film von Thomas Radler

Ganzen Text anzeigenDie Reihe "Hawaii - Inside Paradise" enthüllt, was die meisten von ihnen nicht sehen: faszinierende Landschaften und magische Orte jenseits der Klischees.

Maui - die zweitgrößte Insel Hawaiis - ist das Wasserparadies des Archipels, für Menschen und Tiere ...

Text zuklappenDie Reihe "Hawaii - Inside Paradise" enthüllt, was die meisten von ihnen nicht sehen: faszinierende Landschaften und magische Orte jenseits der Klischees.

Maui - die zweitgrößte Insel Hawaiis - ist das Wasserparadies des Archipels, für Menschen und Tiere gleichermaßen. Wale bringen hier ihre Jungen zur Welt, und die mutigsten Surfer der Welt reiten an der Nordküste auf bis zu zwanzig Meter hohen Wellen.


Seitenanfang
16:17
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hawaii - Inside Paradise (3/5)

Oahu - Das Herz von Hawaii

Film von Klaus Kastenholz und Christopher Zahlten

Ganzen Text anzeigenDie Reihe "Hawaii - Inside Paradise" enthüllt, was die meisten von ihnen nicht sehen: faszinierende Landschaften und magische Orte jenseits der Klischees.

Oahu kann beides sein: Moloch und Tropenparadies. Der aus dem Polynesischen stammende Name bezeichnet einen ...

Text zuklappenDie Reihe "Hawaii - Inside Paradise" enthüllt, was die meisten von ihnen nicht sehen: faszinierende Landschaften und magische Orte jenseits der Klischees.

Oahu kann beides sein: Moloch und Tropenparadies. Der aus dem Polynesischen stammende Name bezeichnet einen Versammlungsplatz - und genau das ist die Insel: ein Schmelztiegel der Nationen. Hier schlägt das Herz des modernen Hawaii, hier findet es aber auch Ruhe.


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hawaii - Inside Paradise (4/5)

Kauai - Die Insel der Träume

Film von Thomas Radler

Ganzen Text anzeigenDie Reihe "Hawaii - Inside Paradise" enthüllt, was die meisten von ihnen nicht sehen: faszinierende Landschaften und magische Orte jenseits der Klischees.

Kauai ist ein Naturwunder: tropischer Regenwald, endlose Sandstrände, Korallenriffe und steil aufragende ...

Text zuklappenDie Reihe "Hawaii - Inside Paradise" enthüllt, was die meisten von ihnen nicht sehen: faszinierende Landschaften und magische Orte jenseits der Klischees.

Kauai ist ein Naturwunder: tropischer Regenwald, endlose Sandstrände, Korallenriffe und steil aufragende Felsformationen. Im Zentrum der Insel liegt ein geheimnisvoller Berg, der zu den feuchtesten Orten der Erde zählt und meistens hinter Wolken verschwindet.


Seitenanfang
17:44
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hawaii - Inside Paradise (5/5)

Molokai - Die Paradies-Insel

Film von Thomas Radler

Ganzen Text anzeigenDie Reihe "Hawaii - Inside Paradise" enthüllt, was die meisten von ihnen nicht sehen: faszinierende Landschaften und magische Orte jenseits der Klischees.

Die Insel Molokai ist anders. Stolz und trotzig hat die hawaiianischste der acht Inseln allen ökonomischen ...

Text zuklappenDie Reihe "Hawaii - Inside Paradise" enthüllt, was die meisten von ihnen nicht sehen: faszinierende Landschaften und magische Orte jenseits der Klischees.

Die Insel Molokai ist anders. Stolz und trotzig hat die hawaiianischste der acht Inseln allen ökonomischen Verheißungen des Tourismus widerstanden und sogar ein milliardenschweres Konsortium vergrault, das ein Edel-Resort für Superreiche errichten wollte.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenEinsatz von Blutdrucksenkern
Studie hält derzeitige Blutdruck-Richtwerte für deutlich zu hoch

Lawinenforschung in der Schweiz
Wie eine Lawine entsteht und was sie auslöst

Mehr Geld fürs deutsche Heer
Der Verteidigungsetat soll steigen, Kritiker ...

Text zuklappenEinsatz von Blutdrucksenkern
Studie hält derzeitige Blutdruck-Richtwerte für deutlich zu hoch

Lawinenforschung in der Schweiz
Wie eine Lawine entsteht und was sie auslöst

Mehr Geld fürs deutsche Heer
Der Verteidigungsetat soll steigen, Kritiker fordern dennoch mehr Geld

Neuer Trend "Erde essen"
Nährstoffe aus dem Boden futtern?

Das Grab von Tutanchamun
Weiter keine Gewissheit über möglicherweise bisher unentdeckte Kammern

Wie bleibt die Soße an der Nudel?
Wie Forscher die Oberflächenstruktur handgemachter Pasta nachbilden wollen

Das Rätsel


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:21
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Shakespeare Memory: täglich in Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenDokumentation über Lee Scratch Perry
Der Film "Lee Scratch Perry's Vision of Paradise" über den Salvador Dalì des jamaikanischen Dub

Zum Tod von Hans-Dietrich Genscher
In seinem Buch "Meine Sicht der Dinge" berichtet der ehemalige Außenminister von vier ...

Text zuklappenDokumentation über Lee Scratch Perry
Der Film "Lee Scratch Perry's Vision of Paradise" über den Salvador Dalì des jamaikanischen Dub

Zum Tod von Hans-Dietrich Genscher
In seinem Buch "Meine Sicht der Dinge" berichtet der ehemalige Außenminister von vier Jahrzehnten in der Politik

Heinz Strunk: "Der goldene Handschuh"
Ein Gespräch mit dem Schriftsteller

Türkischer Journalist von Gericht
Can Dündar, Chefredakteur der "Cumhuriyet", saß 92 Tage in U-Haft

Shakespeare Memory (7/8)
Ein Gespräch mit Lars Eidinger

Kinderbuchtipps im April
Sehnsuchtsgeschichten von Que Du Luu,
Josef H. Reichholf und Toon Tellegen/ Annemarie van Haeringenund


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Terror von rechts - die neue Bedrohung

Film von Thomas Reutter

Ganzen Text anzeigenDeutschland, Ende 2015: mehr als 500 Mal wurden Flüchtlingsunterkünfte angegriffen, mehr als doppelt so viele als im Vorjahr. Der Rechtsterrorismus ist so stark wie nie zuvor.

Wie gehen Ermittlungsbehörden und Justiz damit um? Die Recherche lässt erkennen: Oft ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDeutschland, Ende 2015: mehr als 500 Mal wurden Flüchtlingsunterkünfte angegriffen, mehr als doppelt so viele als im Vorjahr. Der Rechtsterrorismus ist so stark wie nie zuvor.

Wie gehen Ermittlungsbehörden und Justiz damit um? Die Recherche lässt erkennen: Oft werden Anschläge banalisiert, Ermittlungsansätze bei Seite geschoben, Täter verharmlost. Gewalttätige Neonazis werden abgetan als "Waffennarren", "Suffköpfe mit dummen Ideen".

Unter den Angriffen auf Asylunterkünfte waren viele Brandanschläge und - was kaum einer weiß - auch Sprengstoffanschläge. Sogar ein Anschlag mit tödlich wirkenden Sprengladungen wurde von der Polizei zunächst als "Böllerwürfe" eingestuft. Doch es waren nicht ein paar Silvester-Kracher, sondern selbstgebaute Sprengsätze. Auch bei der Zahl der Verletzten korrigierte sich die Polizei Monate später: Nicht einer, sondern mindestens sieben Menschen wurden verletzt.

In einem anderen Fall wurde ein polizeibekannter Rechtsextremist von der Staatsanwaltschaft nicht dem rechten Spektrum zugeordnet. Wegen seiner 1,5 Kilo TNT wollte die Justiz nicht weiter ermitteln, das Verfahren wurde eingestellt. Man könne dem Neonazi schließlich nicht nachweisen, dass er damit eine Bombe bauen wollte. Die Recherchen haben mehrere solche Fälle ans Tageslicht gebracht: Mal wurden die Ermittlungen eingestellt, mal wurde keine Anklage erhoben, mal nicht zugelassen. Oder die Urteile endeten mit Bewährungsstrafen.

Ganz aktuell verurteilte die Justiz Neonazis für den Bau einer fertigen Rohrbombe mit tödlicher Splitterwirkung zu Bewährungs- und Geldstrafen. Das Wort "Terror" wurde weder vom Richter noch seitens der Strafverfolger in den Mund genommen.

Die Dokumentation fragt: Wie konsequent geht Deutschland wirklich gegen Rechtsterrorismus vor? Sind Ermittler und Richter auf dem rechten Auge blind? Was macht die Politik? Angeblich greift der Staat hart durch, wie im Oktober 2015 in Bamberg, wo die Polizei Anschläge gegen Asylbewerberheime und Angehörige des linken Spektrums verhinderte. Aber treffen solche Polizeiaktionen nur einige wenige Aktivisten der Szene? Und sonst wird der neue Terror von rechts weiter übersehen und verharmlost?


(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: China im Umbruch

Wirtschaft in 3sat

Moderation: Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenWohin bewegt sich Chinas Wirtschaft? Peking ist dabei, sein Geschäftsmodell zu ändern. Statt auf billige Werkbänke will das Riesenreich in Zukunft auf Hightech und Konsum setzen.

Doch China schwächelt als Lokomotive der Weltwirtschaft. Das könnte auch Deutschland ...

Text zuklappenWohin bewegt sich Chinas Wirtschaft? Peking ist dabei, sein Geschäftsmodell zu ändern. Statt auf billige Werkbänke will das Riesenreich in Zukunft auf Hightech und Konsum setzen.

Doch China schwächelt als Lokomotive der Weltwirtschaft. Das könnte auch Deutschland treffen. Das China-Geschäft ist für BMW, Daimler und vor allem Volkswagen heute fast existenziell. Aber auch viele deutsche Mittelständler leben vom Wachstum im Reich der Mitte.

"Made in China", damit ist die Volksrepublik reich und mächtig geworden. Doch als Werkbank der Welt für alle Billigprodukte herstellen, diese Erfolgsformel funktioniert nicht mehr. In ehemaligen Wachstumszentren schließen Fabriken, weil die Lohnkosten heute im Vergleich zu ärmeren Nachbarn in Asien oder Ländern in Afrika einfach zu hoch sind.

Wie groß ist die Abhängigkeit der Welt und Deutschlands vom Wachstum in China? Hängt unser zukünftiger Wohlstand auch davon ab, ob China den Übergang in ein neues Wirtschaftszeitalter schafft?


Seitenanfang
21:29
VPS 21:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Erstausstrahlung

Türkei: Tourismus–Krise
Terrorgefahr trübt Reiselust

Syrien: Deutscher unterstützt Kurden
Im Kampf gegen den IS

Irland: St. Patrick's Day
Irish for a day mit dem "außendienst"


Seitenanfang
22:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:36
VPS 22:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in mono

Der Schakal

(The Day of the Jackal)

Spielfilm, Großbritannien 1973

Darsteller:
Der SchakalEdward Fox
Claude LebelMichael Lonsdale
ColetteDelphine Seyrig
MinisterAlan Badel
Colonel RodinEric Porter
u.a.
Regie: Fred Zinnemann
Länge: 138 Minuten

Ganzen Text anzeigenEin von einer rechtsextremen Untergrundorganisation engagierter Berufskiller bereitet ein Attentat auf Präsident de Gaulle vor, während die Pariser Polizei versucht, den Täter zu fassen.

Akribisch bereitet der Killer seine Tat vor, lässt seine Waffe in Genua ...

Text zuklappenEin von einer rechtsextremen Untergrundorganisation engagierter Berufskiller bereitet ein Attentat auf Präsident de Gaulle vor, während die Pariser Polizei versucht, den Täter zu fassen.

Akribisch bereitet der Killer seine Tat vor, lässt seine Waffe in Genua anfertigen, die Pässe bestellt er bei einem berühmten Fälscher, Unterschlupf findet er bei einer adligen Dame, die ihre Neugier mit dem Leben bezahlen muss.

Frankreich 1963: Nach mehreren gescheiterten Anschlägen auf den Staatspräsidenten Charles de Gaulle entschließt sich die französische Terror-Organisation OAS, einen Profikiller auf den Präsidenten anzusetzen. Da die Organisation von Spitzeln unterwandert ist, entscheidet man sich für einen britischen Auftragsmörder mit dem Decknamen "Der Schakal" (Edward Fox). Dieser nimmt Kontakt zu den Mittelsmännern auf, und Colonel Rodin (Eric Porter) muss zähneknirschend seinen Forderungen zustimmen: eine halbe Million Dollar und absolut freie Hand bei der Durchführung des Auftrags. Durch Banküberfälle wollen die Terroristen das Honorar beschaffen, doch dem französischen Abschirmdienst gelingt es, die OAS mit den Überfällen in Verbindung zu bringen, und man ist gewarnt.

Es wird ein Krisenstab unter der Leitung von Inspektor Lebel (Michael Lonsdale) zusammengestellt, der zunächst ein Phantom jagt, das aber mehr und mehr Konturen erhält. Doch auch die andere Seite schläft nicht: Die schöne Denise (Olga Georges-Picot) wird auf einen hohen Beamten im Umkreis des Geheimdienstes angesetzt und kann so den Schakal über den Wissensstand und die neuesten Aktivitäten der Polizei informieren.

Inzwischen beginnt der Schakal mit seinen akribischen Vorbereitungen. Als Paul Oliver Duggan macht er sich auf den Weg nach Genua, um sich dort ein Spezialgewehr anfertigen zu lassen. Auch besorgt er mehrere Pässe und alle Mittel, um sich bei Bedarf in die jeweilige Person zu verwandeln. Wer ihm im Weg steht oder ein möglicher Zeuge werden könnte, wird kurzerhand liquidiert. So ergeht es dem Passfälscher und auch der adligen Colette de Montpelier (Delphine Seyrig), die ihrer Zufallsbekanntschaft Unterschlupf in ihrem Schloss gewährt. Schließlich entscheidet sich der Schakal für die öffentliche Feier zur Befreiung von Paris am 25. August 1963 als Tag des Anschlags, doch Inspektor Lebel ist ihm dicht auf den Fersen.

Nüchtern und beinahe ohne musikalische Untermalung inszeniert Regielegende Fred Zinnemann ("12 Uhr mittags", 1952) in einer seiner letzten Regiearbeiten den aufwändigen, packenden Polit-Thriller "Der Schakal". Obwohl der Zuschauer von Anfang an weiß, dass de Gaulle dieses wie andere Attentate überlebt hat und 1970 eines natürlichen Todes gestorben ist, versteht es Zinnemann meisterhaft, eine suggestive Spannung aufzubauen, der man sich kaum entziehen kann und die selbst in der langen wortlosen Passage am Ende nicht nachlässt. Trotz seines politischen Sujets wahrt der Film eine kühle Distanz und enthält sich einer Bewertung des Konflikts zwischen der OAS und der französischen Regierung. "Der Schakal" erhielt den britischen Filmpreis und eine Oscar-Nominierung für den besten Schnitt (Ralph Kemplen).

Auf die britischen Melde- und Passämter hatte der Film einen nachhaltigen Einfluss, denn von nun war es nicht mehr möglich, ohne weiteres Einblick in Geburtsdaten fremder Personen zu erhalten und sich damit Informationen über eine andere Identität zu beschaffen.

1997 drehte Michael Caton-Jones ein recht freies Remake mit Bruce Willis und Richard Gere in den Hauptrollen.


Seitenanfang
0:53
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:22
VPS 01:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring

Fußgängertunnel dicht in Dresden

Bundesligisten im Norden

Donald Trump:
Der nächste US-Präsident?

Wegwerfen von Lebensmitteln


(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:53
VPS 01:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tricky Niki: magic entertainment

Film von Hermann Prochaska

Ganzen Text anzeigenTricky Niki ist ein vielseitiger Entertainer: Schließlich ist das Multitalent zugleich Österreichs bester und lustigster Bauchredner, sowie exzellenter Zauberkünstler.

Er ist ein Comedian - und darüber hinaus stets charmanter, sympathischer Unterhalter in ...
(ORF)

Text zuklappenTricky Niki ist ein vielseitiger Entertainer: Schließlich ist das Multitalent zugleich Österreichs bester und lustigster Bauchredner, sowie exzellenter Zauberkünstler.

Er ist ein Comedian - und darüber hinaus stets charmanter, sympathischer Unterhalter in Personalunion. Tricky Niki räumt mit dem verstaubten Image der Zauberkunst auf und zeigt erstmals eine Kombination aus "Magic Entertainment", Comedy und Bauchrednerkunst.


(ORF)


Seitenanfang
3:02
VPS 03:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Severin Groebner: Servus Piefke!

Von und mit Severin Groebner

Regie: Peter Schröder

Ganzen Text anzeigenSeverin Groebner kann vom "Piefke" erzählen. Der gebürtige Wiener wohnt mittlerweile in Frankfurt. Mit Wiener Schmäh nimmt er die deutsche Wirklichkeit unter die Lupe.

Er kommt zur Ansicht, dass Deutsche etwas mehr Selbstironie und Österreicher etwas weniger ...
(ORF)

Text zuklappenSeverin Groebner kann vom "Piefke" erzählen. Der gebürtige Wiener wohnt mittlerweile in Frankfurt. Mit Wiener Schmäh nimmt er die deutsche Wirklichkeit unter die Lupe.

Er kommt zur Ansicht, dass Deutsche etwas mehr Selbstironie und Österreicher etwas weniger Selbstmitleid vertragen könnten. Den Österreichischen Kabarettpreis bekam er für seine "unangenehmen Wahrheiten über Deutschland, so freundlich wie möglich formuliert".


(ORF)


Seitenanfang
3:59
VPS 04:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Blözinger: ErIch

Theater Akzent, Wien 2014

Buch: Robert Blöchl, Roland Penzinger

Regie: Peter Wustinger

Ganzen Text anzeigenDem oberösterreichischen Kabarettduo Blözinger ist mit ihrer schrägen Familiengeschichte "ERiCH" der große Durchbruch gelungen. Aufzeichnung aus dem Theater Akzent in Wien, 2014.

Das Duo stellt mehr als ein Dutzend verschiedene Personen dar und lässt mit zwei ...
(ORF)

Text zuklappenDem oberösterreichischen Kabarettduo Blözinger ist mit ihrer schrägen Familiengeschichte "ERiCH" der große Durchbruch gelungen. Aufzeichnung aus dem Theater Akzent in Wien, 2014.

Das Duo stellt mehr als ein Dutzend verschiedene Personen dar und lässt mit zwei Sesseln Autoverfolgungsjagden und Begräbnisfeierlichkeiten vor dem geistigen Auge des verblüfften Zuschauers entstehen. Sie erhielten den Österreichischen Kabarettförderpreis.


(ORF)


Seitenanfang
5:12
VPS 05:10

Sendung ohne Namen

Alter

Pension meets Pop: Selbst die "Pet Shop Boys" besingen auf einem ihrer Alben das Thema des Alterns.

Ein Anlass für die "Sendung ohne Namen", sich ebenfalls mit dem Thema zu beschäftigen.


(ORF)


Seitenanfang
5:36
VPS 05:35

Sendung ohne Namen

Humor

Ganzen Text anzeigenWas unterscheidet den Menschen vom Tier? Es ist weder die Intelligenz, noch das Bewusstsein, noch die Seele, sondern der Humor.

Eine Eigenschaft, die nichts mit dem Überleben der Spezies Mensch zu tun hat. Sicher ist der Alltag mit Humor leichter zu bewältigen. Diese ...
(ORF)

Text zuklappenWas unterscheidet den Menschen vom Tier? Es ist weder die Intelligenz, noch das Bewusstsein, noch die Seele, sondern der Humor.

Eine Eigenschaft, die nichts mit dem Überleben der Spezies Mensch zu tun hat. Sicher ist der Alltag mit Humor leichter zu bewältigen. Diese Folge von "Sendung ohne Namen" beschäftigt sich mit den frühen Vorfahren des Menschen und was der Humor ihnen genützt hat.


(ORF)