Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Ostersonntag - Sonntag, 27. März
Programmwoche 13/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ostern auf dem Land

Alte Bräuche und Sitten aus Rheinland und Westfalen

Film von Thomas Förster

Ganzen Text anzeigenAuf dem Land wird Ostern jedes Jahr sehnsüchtig erwartet. Endlich kehrt der Frühling zurück, das Leben beginnt wieder - und damit auch die Arbeit auf den Feldern.

Bräuche und Rituale der Osterzeit haben immer etwas mit Feuer, Wasser oder aber Lärm zu tun. Die ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenAuf dem Land wird Ostern jedes Jahr sehnsüchtig erwartet. Endlich kehrt der Frühling zurück, das Leben beginnt wieder - und damit auch die Arbeit auf den Feldern.

Bräuche und Rituale der Osterzeit haben immer etwas mit Feuer, Wasser oder aber Lärm zu tun. Die sogenannte Krachnacht in Hallenberg überlebt man kaum ohne Ohrenstöpsel, genau wie das Milchkannenböllern in Clarholz.

Wer sich die Schienbeine ruinieren möchte, sollte unbedingt beim Trunseln dabei sein, einem der vielen traditionellen Spiele, die es zur Osterzeit überall im Rheinland und in Westfalen gibt.

Ohne Eier würde es kein Ostern geben. Sie werden überall im Westen getischt, getickt, gehickelt oder geworfen. Natürlich auch gegessen, als Belohnung für das Karklappern, mit dem die Menschen auf dem Land zum Gottesdienst gerufen werden. Denn die Glocken sind vor Ostern ja in Rom.


(ARD/WDR)


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ostern in Franken

Damals und heute

Film von Nannette Stegner

Ganzen Text anzeigenWas ist eigentlich ein Hasengärtla? Und wieso kommt in Ostheim vor der Rhön der Osterstorch? Der Streifzug durch die fränkischen Osterbräuche gibt Antworten auf diese und andere Fragen.

Er zeigt die handwerkliche Tradition des Ratschenbauens, folgt der Spur eines ...
(ARD/BR)

Text zuklappenWas ist eigentlich ein Hasengärtla? Und wieso kommt in Ostheim vor der Rhön der Osterstorch? Der Streifzug durch die fränkischen Osterbräuche gibt Antworten auf diese und andere Fragen.

Er zeigt die handwerkliche Tradition des Ratschenbauens, folgt der Spur eines fränkischen Palmesels aus dem Mittelalter bis nach New York und erklärt die Herkunft der prachtvollen Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz.


(ARD/BR)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Zwischen Gletschereis und Kirschblüten

im Sellraintal

Magische Ostern

Film von Anita Lackenberger

Ganzen Text anzeigenAuch wenn die Gipfel im Tiroler Sellraintal noch weiß schimmern, ist im Tal schon Frühling und Ostern eingekehrt. Die steilen Hänge strahlen in der Frühlingssonne.

Die vielen Obst- und vor allem Kirschbäume nutzen die kraftvolle Sonne, um ihre Knospen zu öffnen. ...
(ORF)

Text zuklappenAuch wenn die Gipfel im Tiroler Sellraintal noch weiß schimmern, ist im Tal schon Frühling und Ostern eingekehrt. Die steilen Hänge strahlen in der Frühlingssonne.

Die vielen Obst- und vor allem Kirschbäume nutzen die kraftvolle Sonne, um ihre Knospen zu öffnen. So bringen nicht nur die weißen Gipfel, sondern auch die weißen Baumblüten das Sellraintal zum Leuchten.

Die Sellrainer Kirschen sind eine Besonderheit in Tirol, denn allzu oft gelingt es Kirschbäumen nicht, in den kargen Tiroler Alpentälern Fuß zu fassen. Einige der Kirschbäume sind mehr als hundert Jahre alt. Oftmals waren die Kirschen das einzige Obst, welches im Sommer seinen Weg in die Küche fand.

Ostern im Sellraintal: Das heißt das Öffnen des Ostergrabes in St. Sigmund, das Aufstellen der Osterkrippe in Sellrain, beschauliche Osterprozessionen, strahlende Kinderaugen, die sich schon auf ein Stück Schwarzwälder Kirsch Torte freuen und die bunten Ostereier mit schönen Kratzmustern. Der Weihkorb steht im Zentrum der Osterjause. Sorgfältig mit lokalen Spezialitäten gefüllt, wie ein Osterbutterlamm, Speck und einen Osterzopf, wartet er in der Kirche auf die Osterweihe.

Im Sellraintal Ostern zu feiern ist ein buntes Frühlingsfest, bei dem sich Tradition und Moderne finden. Ein gutes Osteressen mit Lamm- oder Hasenbraten lässt an den Feiertagen keine Wünsche mehr offen.


(ORF)


9:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Frühling in Wien

Wiener Musikverein, Wien 2015

Programm:
"Schubertiade" - Orchesterwerke und Lieder von Franz Schubert
Mit Matthias Goerne (Bariton)

Orchester: Wiener Symphoniker

Musikalische Leitung: Philipp Jordan
Bildregie: Karina Fibich

Ganzen Text anzeigenDas traditionelle Osterkonzert der Wiener Symphoniker steht 2015 ganz im Zeichen des österreichischen Komponisten Franz Schubert.

Unter der musikalischen Leitung ihres neuen Chefdirigenten Philippe Jordan bringt das Ensemble neben Orchesterwerken wie der Symphonie Nr. ...
(ORF)

Text zuklappenDas traditionelle Osterkonzert der Wiener Symphoniker steht 2015 ganz im Zeichen des österreichischen Komponisten Franz Schubert.

Unter der musikalischen Leitung ihres neuen Chefdirigenten Philippe Jordan bringt das Ensemble neben Orchesterwerken wie der Symphonie Nr. 3 in D-Dur auch Orchesterbearbeitungen von Schubert-Liedern zum Erklingen.

Die orchestrale Begleitung dieser Kompositionen, die üblicherweise mit Klavierbegleitung aufgeführt werden, verspricht ein neuartiges Hörerlebnis. Mit dem deutschen Bariton Matthias Goerne bekommen die Symphoniker im Wiener Musikverein stimmkräftige Unterstützung. Bekannt als Schubert-Interpret, verleiht er den Liedern weitere klangliche Dramatik.


(ORF)


Seitenanfang
11:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Playtime

Spielfilm, Frankreich 1965

Darsteller:
Monsieur HulotJacques Tati
Mme. GiffardErika Dentzler
Mr. SchultzBilly Kearns
u.a.
Regie: Jacques Tati
Länge: 120 Minuten

Ganzen Text anzeigenMonsieur Hulot schlendert verträumt durch das futuristische Paris. Er wird Zeuge der Monotonie der Moderne, verirrt sich in dem Labyrinth und bringt es mit seiner Neugier durcheinander.

"Playtime" ist ein Meilenstein der Filmgeschichte. Jacques Tati hat ein filmisches ...

Text zuklappenMonsieur Hulot schlendert verträumt durch das futuristische Paris. Er wird Zeuge der Monotonie der Moderne, verirrt sich in dem Labyrinth und bringt es mit seiner Neugier durcheinander.

"Playtime" ist ein Meilenstein der Filmgeschichte. Jacques Tati hat ein filmisches Ballett geschaffen, das keiner Geschichte bedarf, sondern nur aus einer Verkettung von Bewegungen besteht.

Monsieur Hulot ist auf der Suche nach einem Monsieur Giffard, aber durch eine Vielzahl von Missgeschicken verpassen sie sich immer wieder. Monsieur Hulot sucht ihn an den verschiedensten Orten und durchquert dabei einen Flughafen, ein Bürogebäude, eine Wohnung und ein Restaurant. Jede Station erscheint ihm steril und einheitlich: aus Beton, Glas und Stahl.

"Playtime" erzählt keine lineare Geschichte, ist vielmehr eine Choreografie von Charakteren und architektonischen Elementen. Tati ließ sein ultramodernes Paris am Rande des echten konstruieren, mit Häusern, die sich bewegen ließen und immer neue Kameraperspektiven ermöglichten. "Tativille" nannte er diese künstliche Trabantenstadt mit Fassaden aus Glas und Spiegeln, die das Leben wie in einem Schaufenster zeigten. Die Figur des Hulot tritt dabei immer mehr in den Hintergrund; die Suche nach Monsieur Giffard ist nur ein vager roter Faden.

"Playtime" ist Tatis erste "demokratische" Komödie. Monsieur Hulot ist dabei eine Figur wie die anderen, meist von Laien verkörperten Personen. Deren Versuche, das Leben in der modernen Stadt humaner zu gestalten, führen zur allmählichen Auflösung der fest gefügten Ordnung.

"Play Time" war Tatis Reaktion auf die Monotonie und die Stereotypen genormter Behausungen, genormter Ferien, genormter Mode und genormter Menschen. Die Kosten dieser Superproduktion und ihre Einspielergebnisse standen in keinem Verhältnis zueinander und ruinierten den Regisseur nachhaltig.

Der Film wurde auf zahlreichen Festivals ausgezeichnet und erhielt 1968 den Grand Prix de l'Académie du cinéma. Kritik und Publikum nahmen den Film aber nur verhalten an, wenn man ihn an seinem Vorgänger "Mein Onkel" misst. Tati nahm die Postmoderne vorweg und war seiner Zeit weit voraus. Zu seinen Lebenszeiten blieb der Film weitestgehend unverstanden. Erst 35 Jahre später wurde der Film als visionäres Meisterwerk erkannt.

Am Freitag, 28. März, um 11.30 Uhr zeigt 3sat "Die Ferien des Monsieur Hulot", ebenfalls von und mit Jacques Tati.


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:06
VPS 13:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Diesseits von Eden (3/4)

Park Maksimir

Osteuropas Gartenträume im 18. und 19. Jahrhundert

Präsentiert von Wladimir Kaminer

Film von Eva Jobst

Ganzen Text anzeigenIm Nordosten von Zagreb, der quirligen Hauptstadt Kroatiens, nur 15 Straßenbahnminuten vom Zentrum entfernt, findet man sich in einer grünen Oase wieder: im Park Maksimir.

In vier Teilen entführt der bekennende Gartenliebhaber Wladimir Kaminer die Zuschauer in ...
(ARD/MDR)

Text zuklappenIm Nordosten von Zagreb, der quirligen Hauptstadt Kroatiens, nur 15 Straßenbahnminuten vom Zentrum entfernt, findet man sich in einer grünen Oase wieder: im Park Maksimir.

In vier Teilen entführt der bekennende Gartenliebhaber Wladimir Kaminer die Zuschauer in faszinierende osteuropäische Gärten der Elite, die im 18. und 19. Jahrhundert entstanden sind und taucht ein in den jeweiligen Zeitgeist und die Geschichte dahinter.

Er erkennt in ihnen "Gartenträume" von einst: "Experimentallandschaften" und "Zivilisationsentwürfe", die sich noch heute in den Gartenanlagen widerspiegeln. Kaminer nimmt die Zuschauer mit auf eine atemberaubende Entdeckungsreise. Mit begeisterten Gartenliebhabern erkundet er die begehbaren Landschaftsgemälde, über die er mit hintergründigem Witz populäre Geschichten erzählt: Garten-Kunstgeschichten voller Poesie und Geheimnisse.

Der Park Maksimir wurde nach seinem Gründer, dem Bischof Maksimilijan Vrhovac (1752 - 1827) benannt. Mit mehr als 300 Hektar ist es die größte Parkanlage in Südosteuropa, die Zagreb seit mehr als 200 Jahren schmückt. Ein anmutiges Gartenreich - geboren im Geiste der Aufklärung, vollendet in der Zeit der Romantik. Kaminers Reise in seine Geschichte führt in eine Zeit voller Umbrüche, deren Wendungen auch in der Gartenkunst sichtbar werden.

Den aufgeklärten europäischen Ideen verpflichtet, beginnt Maksimilijan Vrhovac 1787 den bischöflichen Eichenwald am Rande der Stadt in ein Gartenreich zu verwandeln. Im Jahre 1794 wurde der Park als Geschenk des Bistums an die Bürger der Stadt Zagreb übergeben. Arm und Reich sollten sich an seinem Grün erfreuen.
In den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts fanden epochale Umbrüche in ganz Europa statt. Auf den Napoleonkrieg und die französische Besatzung folgte der Wiener Kongress mit einer Neuordnung ganz Europas. In dieser unruhigen Zeit tritt ein neuer Bischof in Zagreb sein Amt an: Juraj Haulik. Er nimmt die Arbeiten am Park Maksimir wieder auf und gestaltet ihn zu einem zeitgemäßen englischen Landschaftsgarten um. Mit markanter Architektur, langen Alleen und künstlichen Seen setzt er Akzente im Geist und Geschmack der neuen Zeit. Der Park ist nun ein wirklicher "Volksgarten", eine weitläufige Promenade, ein wahr gewordener Gartentraum für die Bevölkerung der wachsenden Stadt Zagreb.

Bis heute ist er für seine Bürger ein Ort der Erholung, des Sports und der Kultur. Mit der Landschaftsarchitektin Professor Sonja Jurkovic macht Wladimir Kaminer eine Zeitreise ins 18. und 19. Jahrhundert und entdeckt mit ihr die verborgenen Juwelen des Landschaftsgartens. Park Maksimir, auf dessen Areal sich heute auch der Zagreber Zoo befindet, ist der größte städtische Park in Südosteuropa.


(ARD/MDR)


Seitenanfang
13:59
VPS 14:00

Tonsignal in mono

Blühende Geheimnisse

Frankreichs unentdeckte Gärten

Film von Alexander von Sobeck

Ganzen Text anzeigenIm "Potager du Roi", dem Gemüsegarten des Sonnenkönigs, werden heute Landschaftsbauer ausgebildet. Im schwarzen Périgord gibt es eine verwunschene Märchenlandschaft aus Buchsbäumen.

Bei einer Entdeckungsreise durch französische Gärten und Parks erlebt man nicht ...

Text zuklappenIm "Potager du Roi", dem Gemüsegarten des Sonnenkönigs, werden heute Landschaftsbauer ausgebildet. Im schwarzen Périgord gibt es eine verwunschene Märchenlandschaft aus Buchsbäumen.

Bei einer Entdeckungsreise durch französische Gärten und Parks erlebt man nicht nur die Liebe der Franzosen für die Gestaltung der Natur, sondern auch einen Spaziergang durch die Jahrhunderte.

Von den Rokokogärten im Schloss Villandry an der Loire biszu dem Park von Jean-Jacques Rousseau wird deutlich, wie sich der Gartenbau von der strengen Symmetrie absolutistischer Herrscher zu den spielerischen Freiheiten moderner Parklandschaften entwickelt hat.


Seitenanfang
14:19
VPS 14:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Downton Abbey (1/9)

Kriegszeiten

Serie, Großbritannien 2011

Darsteller:
Robert Crawley, Lord GranthamHugh Bonneville
Cora Crawley, Lady GranthamElizabeth McGovern
Violet Crawley, Dowager CountessMaggie Smith
Lady Mary CrawleyMichelle Dockery
Lady Edith CrawleyLaura Carmichael
Lady Sybil CrawleyJessica Brown Findlay
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: Ashley Pearce

Ganzen Text anzeigenDie zweite Staffel von "Downton Abbey" spielt überwiegend vor dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs, der in England immer noch als "The Great War" bezeichnet wird.

Die Handlung erstreckt sich über einen Zeitraum von vier Jahren, beginnt 1916 und endet mit dem ...

Text zuklappenDie zweite Staffel von "Downton Abbey" spielt überwiegend vor dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs, der in England immer noch als "The Great War" bezeichnet wird.

Die Handlung erstreckt sich über einen Zeitraum von vier Jahren, beginnt 1916 und endet mit dem Weihnachtsfest und Jahreswechsel 1919/1920.

Matthew ist an der Front in Frankreich dem unbarmherzigen Stellungskrieg ausgesetzt. Derweil wollen Matthew und Mary heiraten - aber nicht einander, obwohl sie sich immer noch lieben.

Den jungen Diener William drängt es an die Front. Zuvor möchte er Küchenmagd Daisy heiraten, in die er unsterblich verliebt ist. Diese Liebe erwidert sie nicht, doch die resolute Köchin Mrs. Patmore drängt Daisy zu einer offiziellen Verbindung.

Lady Edith und Lady Sybil finden sinnvolle Tätigkeiten, die ihre Tage gesellschaftlichen Nichtstuns ablösen - oder einen Lebensstil, den die bürgerliche Mrs. Crawley folgendermaßen beschreibt: Sich anziehen, etwas schießen und es dann essen (was ohnehin eher für Männer gilt) - kann das alles sein im Leben?

Als Gaststars treten der englische Charakterdarsteller Iain Glen ("Game of Thrones") und Maria Doyle Kennedy auf, die in "Die Tudors" Katharina von Aragon, die unglückliche erste Frau Heinrich VIII., spielte, sowie Sharon Small, die als Barbara Havers, Kollegin von Inspector Lynley, in Deutschland bekannt wurde.


Seitenanfang
15:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Downton Abbey (2/9)

Hoffnung für Mary

Serie, Großbritannien 2011

Darsteller:
Robert Crawley, Lord GranthamHugh Bonneville
Cora Crawley, Lady GranthamElizabeth McGovern
Violet Crawley, Dowager CountessMaggie Smith
Lady Mary CrawleyMichelle Dockery
Lady Edith CrawleyLaura Carmichael
Lady Sybil CrawleyJessica Brown Findlay
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: Ashley Pearce

Ganzen Text anzeigenLady Mary präsentiert den Mann, den sie heiraten möchte - den schwer reichen Magnaten Sir Richard Carlisle. Doch bei einem Besuch Matthews schenkt sie ihm einen Stoffhund - ihren Glücksbringer.

Thomas zieht sich an der Front bewusst eine Handverletzung zu, um ...

Text zuklappenLady Mary präsentiert den Mann, den sie heiraten möchte - den schwer reichen Magnaten Sir Richard Carlisle. Doch bei einem Besuch Matthews schenkt sie ihm einen Stoffhund - ihren Glücksbringer.

Thomas zieht sich an der Front bewusst eine Handverletzung zu, um kriegsuntauglich heimkehren zu können. Seine alte Mitintrigantin O'Brien drängt Lady Cora dazu, Thomas in seiner Position als Sergeant mit der Organisation des Hospitals zu betreuen.

Anna macht der Weggang von Mr. Bates schwer zu schaffen. Die alte Violet und Marys Tante Lady Rosamund wollen Mary dazu überreden, gewisse Informationen zu nutzen, um Matthews Verlobte Lavinia Swire aus dem Weg zu räumen, doch Mary zögert.

Unterdessen verwandelt sich Downton Abbey auf Anraten von Matthews Mutter Isobel in ein Lazarett für schwer verwundete Kriegsheimkehrer mit höherem Dienstgrad, also Offiziere. Lady Cora befindet sich mit der Umwandlung des Hauses in einem permanenten Kompetenzgerangel mit Isobel.


Seitenanfang
16:19
VPS 16:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Downton Abbey (3/9)

Das Hospital

Serie, Großbritannien 2011

Darsteller:
Robert Crawley, Lord GranthamHugh Bonneville
Cora Crawley, Lady GranthamElizabeth McGovern
Violet Crawley, Dowager CountessMaggie Smith
Lady Mary CrawleyMichelle Dockery
Lady Edith CrawleyLaura Carmichael
Lady Sybil CrawleyJessica Brown Findlay
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: Andy Goddard, Brian Kelly

Ganzen Text anzeigenMary erhält Informationen über einen Regierungsskandal. Oma Violet und Tante Rosamund drängen Mary dazu, dieses Wissen zu nutzen, um Lavinia, Matthews Verlobte, loszuwerden.

Die großzügigen Räumlichkeiten von Downton Abbey haben sich in ein Erholungsheim für ...

Text zuklappenMary erhält Informationen über einen Regierungsskandal. Oma Violet und Tante Rosamund drängen Mary dazu, dieses Wissen zu nutzen, um Lavinia, Matthews Verlobte, loszuwerden.

Die großzügigen Räumlichkeiten von Downton Abbey haben sich in ein Erholungsheim für Offiziere verwandelt - mit Konsequenzen für die eigentlichen Bewohner, insbesondere Lord Grantham, der - zu seiner Enttäuschung - für den aktiven Dienst nicht mehr vorgesehen ist.

Seine Töchter Edith und Sybil blühen als Betreuerin und Krankenschwester für die Männer geradezu auf. Lady Mary führt als einzige seiner Töchter noch das alte Leben einer Dame der Hocharistokratie. Doch die Sorge um Matthews Leben macht ihr schwer zu schaffen. Ethel macht unterdessen Major Bryant, der sich auf Downton erholen soll, "schöne Augen" - mit fatalen Folgen.


Seitenanfang
17:13
VPS 17:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Downton Abbey (4/9)

Bates' Rückkehr

Serie, Großbritannien 2011

Darsteller:
Robert Crawley, Lord GranthamHugh Bonneville
Cora Crawley, Lady GranthamElizabeth McGovern
Violet Crawley, Dowager CountessMaggie Smith
Lady Mary CrawleyMichelle Dockery
Lady Edith CrawleyLaura Carmichael
Lady Sybil CrawleyJessica Brown Findlay
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: Brian Kelly

Ganzen Text anzeigenMrs. Hughes wirft Ethel aus dem Haus, weil sie die Bedienstete mit Major Bryant in flagranti ertappt hat. Doch Ethel benötigt Hilfe: Sie ist schwanger und völlig mittellos.

Nachdem Matthew mit William an der Front verschollen war, ist die Freude über einen ...

Text zuklappenMrs. Hughes wirft Ethel aus dem Haus, weil sie die Bedienstete mit Major Bryant in flagranti ertappt hat. Doch Ethel benötigt Hilfe: Sie ist schwanger und völlig mittellos.

Nachdem Matthew mit William an der Front verschollen war, ist die Freude über einen Fronturlaub der beiden Männer in Yorkshire bei allen unermesslich - besonders bei Mary, was sie aber zu verbergen weiß. Auch Anna hat Grund zur Freude: Mr. Bates kehrt zurück.

Isobel verlässt Downton Abbey, um sich um Flüchtlinge und Vermisste in Frankreich zu kümmern. Violet hatte diesen Abgang gekonnt eingefädelt, weil ihrer Schwiegertochter Cora das Kompetenzgerangel mit der resoluten Bürgerlichen zu viel wurde.

Chauffeur Branson will Lady Sybil davon überzeugen, zu ihren Gefühlen für ihn zu stehen - Heirat inklusive. Mrs. Bird, Isobels Köchin, Mrs. Patmore und Molesley eröffnen in Mrs. Crawleys nunmehr verwaisten Haus eine Art Suppenküche für mittellose Kriegsheimkehrer, die auf den Straßen betteln müssen.


Seitenanfang
18:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Downton Abbey (5/9)

Bis dass der Tod euch scheidet

Serie, Großbritannien 2011

Darsteller:
Robert Crawley, Lord GranthamHugh Bonneville
Cora Crawley, Lady GranthamElizabeth McGovern
Violet Crawley, Dowager CountessMaggie Smith
Lady Mary CrawleyMichelle Dockery
Lady Edith CrawleyLaura Carmichael
Lady Sybil CrawleyJessica Brown Findlay
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: Brian Kelly, Andy Goddard

Ganzen Text anzeigenEine Kriegswitwe namens Jane Moorsum tritt ihre neue Stelle auf Downton Abbey an - die Dienstbotin wird die erste Frau, die Lord Grantham emotional in Bedrängnis bringt.

Matthew kehrt schwer verletzt nach Downton Abbey zurück - Mary kümmert sich aufopferungsvoll um ...

Text zuklappenEine Kriegswitwe namens Jane Moorsum tritt ihre neue Stelle auf Downton Abbey an - die Dienstbotin wird die erste Frau, die Lord Grantham emotional in Bedrängnis bringt.

Matthew kehrt schwer verletzt nach Downton Abbey zurück - Mary kümmert sich aufopferungsvoll um ihn. Seine Verlobte Lavinia weist Matthew nun zurück, weil er glaubt, ein impotenter Krüppel zu bleiben. Sir Richard Carlisle kündigt seine Verehelichung mit Lady Mary an.

Auch William ist schwer verletzt. An seinem Sterbebett willigt Daisy in die Ehe ein. Mrs. Hughes hat Ethel mit deren Baby in einer kleinen Hütte untergebracht und kümmert sich regelmäßig um Mutter und Kind. Anna und Mr. Bates können ihr Glück nur kurz genießen. Bates' erste Frau Vera ist in Yorkshire aufgetaucht, verweigert die Scheidung und versucht, Bates zu erpressen.

Redaktionshinweis: Die sechste bis neunte Folge der neunteiligen Reihe "Downton Abbey" zeigt 3sat am Montag, 28. März, ab 14.30 Uhr.


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:14
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Himalaya

Film von Mark Fletcher

Ganzen Text anzeigenDer Himalaya zieht sich über 3.000 Kilometer durch Asien. Er trennt Indien von der tibetischen Hochebene. Auf den 14 Achttausendern wird die Luft sehr dünn. Und doch leben im Himalaya Tiere.

Auch im Karakorum-Gebirge, wo die Berggipfel "nur" über 8.600 Meter hoch ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenDer Himalaya zieht sich über 3.000 Kilometer durch Asien. Er trennt Indien von der tibetischen Hochebene. Auf den 14 Achttausendern wird die Luft sehr dünn. Und doch leben im Himalaya Tiere.

Auch im Karakorum-Gebirge, wo die Berggipfel "nur" über 8.600 Meter hoch sind, findet sich eine erstaunliche Artenvielfalt: Steinadler, Schneeleoparden, Schraubenziegen, Bären, Schakale und Wölfe sind hier zuhause.

Die Tiere in diesen kargeren Regionen haben sich den extremen Umweltbedingungen hervorragend angepasst. Nicht zuletzt durch ein Sozialverhalten, das relativ frei von Revierkämpfen ein außergewöhnlich friedliches Miteinander ermöglicht - ein einzigartiges Leben auf dem Dach der Welt.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in mono

Mitternachtsspitzen

(Midnight Lace)

Spielfilm, USA 1960

Darsteller:
Kit PrestonDoris Day
Tony PrestonRex Harrison
Brian YoungerJohn Gavin
Tante BeaMyrna Loy
MalcolmRoddy McDowall
u.a.
Regie: David Miller
Länge: 105 Minuten

Ganzen Text anzeigenEine frisch verheiratete reiche Amerikanerin, die in London lebt, wird von Morddrohungen heimgesucht. Ist sie seelisch krank oder trachtet ihr tatsächlich jemand nach dem Leben?

Intelligent inszenierter und vorzüglich gespielter Krimi, der die Spannungskurve bis zum ...

Text zuklappenEine frisch verheiratete reiche Amerikanerin, die in London lebt, wird von Morddrohungen heimgesucht. Ist sie seelisch krank oder trachtet ihr tatsächlich jemand nach dem Leben?

Intelligent inszenierter und vorzüglich gespielter Krimi, der die Spannungskurve bis zum Schluss ansteigen lässt.

Kit Preston (Doris Day), eine reiche Amerikanerin, lebt in London mit ihrem englischen Mann, dem Finanzier Tony Preston (Rex Harrison). Eines nebeligen Abends, auf dem Heimweg von der amerikanischen Botschaft, wird Kit eine Morddrohung zugerufen. Sehen kann sie niemanden, und so eilt sie völlig verstört nach Hause in die Arme ihres Mannes, der alles für einen üblen Scherz hält. Kurze Zeit später, allein in ihrem großzügigen Appartement, läutet das Telefon - und wieder äußert eine fremde Stimme Mordabsichten.

Der Besuch ihrer Tante Bea (Myrna Loy) beschert Kit Abwechslung und eine kleine Verschnaufpause, doch das bedrohliche Szenario hat kein Ende, im Gegenteil, der Terror nimmt zu, denn immer wieder gerät Kit in traumatische Situationen, die sie um ihr Leben fürchten lassen, und immer wieder findet ihre Umwelt für alles eine natürliche, harmlose Erklärung, die Kit letztlich als überspannt, wenn nicht sogar gefährdet, in Paranoia abzugleiten, dastehen lassen.

Auch Scotland Yard wird eingeschaltet, doch Kit kann den skeptischen Inspektor Byrnes (John Williams) nicht davon überzeugen, dass ihr Leben tatsächlich in Gefahr ist. Ein Versuch, mit Hilfe von Nachbarin Peggy (Natasha Parry) eine vermeintliche Zeugin der bedrohlichen Anrufe vorzuweisen, wird von Kits Mann Tony quasi als Lüge enttarnt. Nun ist ihre Position der skeptischen Umwelt gegenüber noch schwieriger geworden. Doch schließlich kann Kit den Drahtzieher des mit tückischer Absicht inszenierten Mord-Szenarios entlarven.

Bei dem titelstiftenden "Mitternachtsspitzen" handelt es sich um ein schwarzes Spitzen-Nachthemd, das Kit in verführerischer Absicht ihrem Ehemann zeigt. Dabei ist er der letzte, der so viel Aufmerksamkeit und Zuwendung verdient hätte. Doris Day fand im echten Leben ihr Glück auch nicht wirklich in der Ehe. Zwar wollte keiner ihrer fünf Ehemänner sie ermorden lassen, doch einer brachte fast ihr gesamtes Geld durch. Rex Harrison war zeitweise mit Lilli Palmer verheiratet.


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)schwarz-weiss monochromMit AudiodeskriptionTonsignal in monoVideotext Untertitel

Psycho

Spielfilm, USA 1960

Darsteller:
Norman BatesAnthony Perkins
Marion CraneJanet Leigh
Lila CraneVera Miles
Sam LoomisJohn Gavin
Milton ArbogastMartin Balsam
u.a.
Regie: Alfred Hitchcock
Länge: 105 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie attraktive Sekretärin Marion Crane flieht mit veruntreutem Geld zu ihrem Liebsten Sam. Sie verirrt sich und landet in einem Motel, dessen Besitzer Norman Bates dunkle Geheimnisse hat.

Der schüchterne junge Mann gibt ihr ein Zimmer und verschwindet kurz, um seinem ...
(ARD)

Text zuklappenDie attraktive Sekretärin Marion Crane flieht mit veruntreutem Geld zu ihrem Liebsten Sam. Sie verirrt sich und landet in einem Motel, dessen Besitzer Norman Bates dunkle Geheimnisse hat.

Der schüchterne junge Mann gibt ihr ein Zimmer und verschwindet kurz, um seinem einzigen Gast noch etwas zu essen zu holen. Dabei kann Marion mithören, wie Normans alte Mutter ihren Sohn lautstark vor den "hungrigen" Frauen aus der Stadt warnt.

Marion beschließt indes, das Geld wieder zurückzugeben, und nimmt eine Dusche. Während sie unter der Dusche steht, dringt eine Gestalt ins Badezimmer ein und ersticht sie. Norman beseitigt die Leiche sowie alle Spuren der Tat.

Unterdessen erhält der Privatdetektiv Milton Arbogast den Auftrag, das unterschlagene Geld wieder aufzutreiben. Rasch findet er Bates' Motel, Bates verwickelt sich in Widersprüche. Telefonisch verständigt Arbogast Sam Loomis und Marions Schwester Lila Crane. Als der Detektiv daraufhin versucht, mit Mrs. Bates zu sprechen, erlebt er eine tödliche Überraschung.

Alfred Hitchcocks Kultklassiker, 1960 mit dem Budget von 800.000 Dollar gedreht, wurde zum stilbildenden modernen Horrorfilm, der das Genre des "Psycho"-Thrillers entscheidend prägte. Robert Blochs Romanvorlage ist inspiriert von dem nekrophilen Frauenmörder Ed Gein, dessen morbide Taten Kriminalgeschichte schrieben. Im Gegensatz zu späteren Verarbeitungen ähnlicher Stoffe wie "Das Schweigen der Lämmer" und "The Texas Chainsaw Massacre", erzeugt Hitchcock Spannung ohne brutale Effekte: Mit über 70 Einstellungen in nur 45 Sekunden suggeriert die legendäre Duschszene ein grausames Massaker - das aber nur im Kopf des Zuschauers stattfindet.


(ARD)


Seitenanfang
23:46
VPS 23:45

Tonsignal in mono

Papst Johanna

(Pope Joan)

Spielfilm, Großbritannien 1972

Darsteller:
Papst JohannaLiv Ullmann
ÄbtissinOlivia de Havilland
CeciliaLesley-Anne Down
Papst LeoTrevor Howard
Joans VaterJeremy Kemp
u.a.
Regie: Michael Anderson
Länge: 106 Minuten

Ganzen Text anzeigenSchon als Kind erregt Johanna, Tochter eines gottesfürchtigen englischen Predigers, Aufsehen. Sie kann, was eine Seltenheit ist, lesen und ist der Bibel mächtig. So beginnt ihr Aufstieg.

Dank ihrer Klugheit und Frömmigkeit wird sie bald zu einer Berühmtheit. Nach ...
(ARD)

Text zuklappenSchon als Kind erregt Johanna, Tochter eines gottesfürchtigen englischen Predigers, Aufsehen. Sie kann, was eine Seltenheit ist, lesen und ist der Bibel mächtig. So beginnt ihr Aufstieg.

Dank ihrer Klugheit und Frömmigkeit wird sie bald zu einer Berühmtheit. Nach dem Tod ihres Vaters geht sie ins Kloster und wird heimlich die Geliebte des lebenslustigen Maler-Mönchs Adrian. Doch dann entbricht ein blutiger Machtkampf um die Nachfolge des Kaisers.

Das Kloster wird überfallen und gebrandschatzt. Dank Adrians Hilfe entkommt Johanna mit knapper Not. Sie lässt sich die Haare schneiden und verkleidet sich als Mönch. Gemeinsam mit Adrian schlägt sie sich so bis nach Athen durch, wo sie ihr Studium vertieft. Nach ihrer Ankunft in Rom erregt Johanna alias Bruder Johannes bald Aufsehen wegen ihrer leidenschaftlichen Predigten. Sogar Papst Leo ist beeindruckt. Nicht ahnend, dass der bibelfeste junge Mönch in Wahrheit eine Frau ist, ernennt er Johanna zum Kardinal. Nach dem Tod des siechen Papstes wird Johanna zu seinem Nachfolger ernannt. Auf die "Päpstin" wartet eine schwierige politische Aufgabe. Um den drohenden Zerfall des Reiches zu verhindern, muss sie den erbitterten Zwist zwischen Prinz Karl und dessen Bruder Ludwig schlichten, der inzwischen den Kaiserthron bestiegen hat. Dank ihres strategischen Geschicks kann Johanna erfolgreich zwischen kirchlicher und weltlicher Macht vermitteln. Doch bei einer feierlichen Prozession in den Straßen Roms kommt es zur Katastrophe.


(ARD)


Seitenanfang
1:32
VPS 01:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen

Spielfilm, Deutschland/Frankreich 2009

Darsteller:
Hildegard von BingenBarbara Sukowa
VolmarHeino Ferch
RichardisHannah Herzsprung
JuttaLena Stolze
Abt KunoAlexander Held
Mutter RichardisSunnyi Melles
u.a.
Regie: Margarethe von Trotta
Länge: 104 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie aus adliger Familie stammende Hildegard von Bingen kam mit acht ins Benediktinerkloster. 1150, mit 52 Jahren, setzt sie die Gründung eines reinen Frauenklosters durch.

Als "geistige Mutter" vermittelt Jutta von Sponheim ihrer gelehrigen Schülerin die Bildung der ...
(ARD)

Text zuklappenDie aus adliger Familie stammende Hildegard von Bingen kam mit acht ins Benediktinerkloster. 1150, mit 52 Jahren, setzt sie die Gründung eines reinen Frauenklosters durch.

Als "geistige Mutter" vermittelt Jutta von Sponheim ihrer gelehrigen Schülerin die Bildung der damaligen Zeit und fördert ihre musikalische Begabung. Nach dem Tod ihrer Mentorin nimmt Hildegard deren Platz als Oberin ein. Sie wird zu einer berühmten Seherin.

Der Benediktinermönch Volmar ermutigt sie, die Erlaubnis der Kirche einzuholen, um ihre Gottesvisionen zu veröffentlichen, in denen sie den Menschen im Einklang mit der Natur erlebt. Bald suchen Gelehrte und sogar der künftige Kaiser den Rat der berühmten Seherin, die immer häufiger mit ihrem strengen Abt Kuno aneinandergerät. Wenn die Unbeirrbare mit blitzenden Augen streitet, ist sie zuweilen nur um Haaresbreite vom Vorwurf der Ketzerei entfernt. Sie gründet das Frauenkloster Rupertsberg bei Bingen. Es wird zu einem Mittelpunkt geistigen Lebens und zur Schule für adlige Mädchen. Schwärmerisch verehren sie Hildegard, die in Richardis von Stade eine enge Gefährtin findet. Mit deren Ernennung zur Äbtissin eines anderen Klosters stürzt Hildegard in eine lebensbedrohliche Krise. Doch in einer weiteren Vision erfährt sie, dass ihre religiöse Mission noch nicht beendet ist.

Mit dem Historiendrama "Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen" setzt Regisseurin Margarethe von Trotta der Mystikerin Hildegard ein filmisches Denkmal. Das feinfühlige Porträt vermeidet esoterische Beiklänge und würdigt die heiliggesprochene Benediktinernonne als Visionärin, die sich gegen die männlich geprägte Kirchenhierarchie behauptet. Die international gefeierte Schauspielerin Barbara Sukowa verkörpert Hildegard als konsequente "Macherin", die Spiritualität mit taktischer Intelligenz vereint - und immer das letzte Wort hat.


(ARD)


Seitenanfang
3:15
Tonsignal in mono

Papst Johanna

(Pope Joan)

Spielfilm, Großbritannien 1972

Darsteller:
Papst JohannaLiv Ullmann
ÄbtissinOlivia de Havilland
CeciliaLesley-Anne Down
Papst LeoTrevor Howard
Joans VaterJeremy Kemp
u.a.
Regie: Michael Anderson
Länge: 106 Minuten

Ganzen Text anzeigenSchon als Kind erregt Johanna, Tochter eines gottesfürchtigen englischen Predigers, Aufsehen. Sie kann, was eine Seltenheit ist, lesen und ist der Bibel mächtig. So beginnt ihr Aufstieg.

Dank ihrer Klugheit und Frömmigkeit wird sie bald zu einer Berühmtheit. Nach ...
(ARD)

Text zuklappenSchon als Kind erregt Johanna, Tochter eines gottesfürchtigen englischen Predigers, Aufsehen. Sie kann, was eine Seltenheit ist, lesen und ist der Bibel mächtig. So beginnt ihr Aufstieg.

Dank ihrer Klugheit und Frömmigkeit wird sie bald zu einer Berühmtheit. Nach dem Tod ihres Vaters geht sie ins Kloster und wird heimlich die Geliebte des lebenslustigen Maler-Mönchs Adrian. Doch dann entbricht ein blutiger Machtkampf um die Nachfolge des Kaisers.

Das Kloster wird überfallen und gebrandschatzt. Dank Adrians Hilfe entkommt Johanna mit knapper Not. Sie lässt sich die Haare schneiden und verkleidet sich als Mönch. Gemeinsam mit Adrian schlägt sie sich so bis nach Athen durch, wo sie ihr Studium vertieft. Nach ihrer Ankunft in Rom erregt Johanna alias Bruder Johannes bald Aufsehen wegen ihrer leidenschaftlichen Predigten. Sogar Papst Leo ist beeindruckt. Nicht ahnend, dass der bibelfeste junge Mönch in Wahrheit eine Frau ist, ernennt er Johanna zum Kardinal. Nach dem Tod des siechen Papstes wird Johanna zu seinem Nachfolger ernannt. Auf die "Päpstin" wartet eine schwierige politische Aufgabe. Um den drohenden Zerfall des Reiches zu verhindern, muss sie den erbitterten Zwist zwischen Prinz Karl und dessen Bruder Ludwig schlichten, der inzwischen den Kaiserthron bestiegen hat. Dank ihres strategischen Geschicks kann Johanna erfolgreich zwischen kirchlicher und weltlicher Macht vermitteln. Doch bei einer feierlichen Prozession in den Straßen Roms kommt es zur Katastrophe.


(ARD)


Seitenanfang
5:01
VPS 05:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Der Aachener Kaiserdom

Film von Martin Papirowski

Ganzen Text anzeigenVor mehr als 1.200 Jahren beginnen die Vorarbeiten zum spektakulärsten Bauwerk der damaligen Zeit. Der Bauherr: Karl der Große, erster Kaiser im Westen nach dem Untergang des Römischen Reiches.

Er, der Wanderkaiser, will sich einen monumentalen Regierungssitz bauen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenVor mehr als 1.200 Jahren beginnen die Vorarbeiten zum spektakulärsten Bauwerk der damaligen Zeit. Der Bauherr: Karl der Große, erster Kaiser im Westen nach dem Untergang des Römischen Reiches.

Er, der Wanderkaiser, will sich einen monumentalen Regierungssitz bauen lassen. In Aachen hat niemand das Know-How für ein solches Bauwerk. Kaiser Karl beordert deshalb die besten Baumeister und Handwerker aus den entferntesten Teilen der bekannten Welt.

Glanzstück der Anlage: die Marienkirche Karls des Großen. Sie bildet die Basis für den Aachener Kaiserdom, die Krönungskirche des Deutschen Reiches. 30 Könige in sechs Jahrhunderten erhalten in ihm ihre Krone. Die Erbauung des achteckigen Kuppelbaus, dem Oktogon, war im frühen Mittelalter reinste Hightech. Karl lässt seine Kirche mit bedeutenden Reliquien ausstatten, sterbliche Überreste von Heiligen oder Dinge aus ihrem persönlichen Besitz. Für die Menschen des Mittelalters sind Reliquien mehr wert als Gold und Edelsteine. Pilger strömen zu Tausenden nach Aachen. Um mehr Platz zu schaffen, wird vor genau 600 Jahren das Oktogon um einen gotischen Chor erweitert, den die Aachener liebevoll "Glashaus" nennen.

Seit der Zeit der großen Pest 1349 strömen die Pilger alle sieben Jahre zur großen Heiligtumsfahrt, um die wichtigsten Reliquien des Domes zu sehen: die legendären Windeln und das Lendentuch Jesu, das Kleid von Maria und das Enthauptungstuch von Johannes dem Täufer.


(ARD/WDR)