Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 15. März
Programmwoche 11/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:23
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenStimmung und Politik
Gespräch mit dem Soziologen Heinz Bude

Der Kopp-Verlag in der Kritik
Angstmacher aus Rottenburg

Alberto-Burri
Ausstellung in Düsseldorf

Die israelische Band The Angelcy
Folkig, einfühlsam und ...

Text zuklappenStimmung und Politik
Gespräch mit dem Soziologen Heinz Bude

Der Kopp-Verlag in der Kritik
Angstmacher aus Rottenburg

Alberto-Burri
Ausstellung in Düsseldorf

Die israelische Band The Angelcy
Folkig, einfühlsam und poetisch

Nachruf Keith Emerson

Die Kulturpolitik der AfD
Deutscher Kulturrat ruft zu Widerstand gegen AfD auf


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenEröffnung der CeBIT
Transformationsprozesse durch die Digitalisierung

Drohende Hungersnot in Äthiopien
"nano" zeigt die Auswirkungen der El-Nino-Dürre und spricht mit Betroffenen, Hilfsorganisationen und Regierungsvertretern

Germanwings – der ...

Text zuklappenEröffnung der CeBIT
Transformationsprozesse durch die Digitalisierung

Drohende Hungersnot in Äthiopien
"nano" zeigt die Auswirkungen der El-Nino-Dürre und spricht mit Betroffenen, Hilfsorganisationen und Regierungsvertretern

Germanwings – der Abschlussbericht
Mit Gesprächsgast: Matthias von Randow, Hauptgeschäftsführer des BDL, Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft

Genome-Editing soll Hunger bekämpfen
Trotz wachsender Weltbevölkerung Hunger besiegen durch Veränderung von Pflanzenzüchtungen

Geschicktes Strommanagement
Vielversprechende neue Technik durch intelligentes Netzwerk

Auf zum Mars
Europa und Russland erforschen roten Planeten


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenStimmung und Politik
Gespräch mit dem Soziologen Heinz Bude

Der Kopp-Verlag in der Kritik
Angstmacher aus Rottenburg

Alberto-Burri
Ausstellung in Düsseldorf

Die israelische Band The Angelcy
Folkig, einfühlsam und ...

Text zuklappenStimmung und Politik
Gespräch mit dem Soziologen Heinz Bude

Der Kopp-Verlag in der Kritik
Angstmacher aus Rottenburg

Alberto-Burri
Ausstellung in Düsseldorf

Die israelische Band The Angelcy
Folkig, einfühlsam und poetisch

Nachruf Keith Emerson

Die Kulturpolitik der AfD
Deutscher Kulturrat ruft zu Widerstand gegen AfD auf


9:44
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenEröffnung der CeBIT
Transformationsprozesse durch die Digitalisierung

Drohende Hungersnot in Äthiopien
"nano" zeigt die Auswirkungen der El-Nino-Dürre und spricht mit Betroffenen, Hilfsorganisationen und Regierungsvertretern

Germanwings – der ...

Text zuklappenEröffnung der CeBIT
Transformationsprozesse durch die Digitalisierung

Drohende Hungersnot in Äthiopien
"nano" zeigt die Auswirkungen der El-Nino-Dürre und spricht mit Betroffenen, Hilfsorganisationen und Regierungsvertretern

Germanwings – der Abschlussbericht
Mit Gesprächsgast: Matthias von Randow, Hauptgeschäftsführer des BDL, Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft

Genome-Editing soll Hunger bekämpfen
Trotz wachsender Weltbevölkerung Hunger besiegen durch Veränderung von Pflanzenzüchtungen

Geschicktes Strommanagement
Vielversprechende neue Technik durch intelligentes Netzwerk

Auf zum Mars
Europa und Russland erforschen roten Planeten


10:14
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hart aber fair

Die Wut-Wahl: Verliert Deutschland die politische Mitte?

Moderation: Frank Plasberg

Ganzen Text anzeigenPeter Altmaier, CDU
Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben; Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung

Jörg Meuthen, AfD
Bundessprecher; Spitzenkandidat der AfD für die Landtagswahl in Baden-Württemberg

Thomas ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenPeter Altmaier, CDU
Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben; Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung

Jörg Meuthen, AfD
Bundessprecher; Spitzenkandidat der AfD für die Landtagswahl in Baden-Württemberg

Thomas Oppermann, SPD
Fraktionsvorsitzender

Juli Zeh
Schriftstellerin

Christoph Schwennicke
Chefredakteur des Magazins "Cicero"


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:44
VPS 11:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mein Peking

Film von Jörg Winter

Ganzen Text anzeigenDie Hauptstadt der aufstrebenden Supermacht China verstört und fasziniert zugleich. Peking ist eines mit Sicherheit nicht: langweilig. China-Korrespondent Jörg Winter stellt "sein" Peking vor.

500.000 Menschen wandern jedes Jahr im Schnitt aus der Provinz zu, um sich ...
(ORF)

Text zuklappenDie Hauptstadt der aufstrebenden Supermacht China verstört und fasziniert zugleich. Peking ist eines mit Sicherheit nicht: langweilig. China-Korrespondent Jörg Winter stellt "sein" Peking vor.

500.000 Menschen wandern jedes Jahr im Schnitt aus der Provinz zu, um sich in Peking den chinesischen Traum zu verwirklichen. Die Stadt platzt aus allen Nähten. Das alte Peking mit seinen engen Gassen und gemütlichen Ecken ist fast verschwunden.

Es hat einer boomenden Metropole Platz gemacht, die keine Grenzen mehr zu kennen scheint.

China-Korrespondent Jörg Winter, der seit knapp vier Jahren in Peking lebt, zeichnet ein facettenreiches Porträt dieser aufstrebenden Weltstadt: Er taucht ein in die Widersprüche der chinesischen Gesellschaft, die in Peking immer deutlicher zutage treten, und erzählt aus seinem journalistischen Alltag und von den Schwierigkeiten, mit denen westliche Reporter im autoritären China zu kämpfen haben.


(ORF)


Seitenanfang
12:12
VPS 12:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Gotteskrieger von nebenan

Reportage von Mario Kircher

(aus der ORF-Reihe "Am Schauplatz")

Moderation: Peter Resetarits

Ganzen Text anzeigenIn Graz steht derzeit ein radikaler Prediger vor Gericht. Er soll österreichische Jugendliche für den heiligen Krieg rekrutiert haben. Wie findet so ein Anwerbungsprozess statt?

Was macht den IS oder Al Qaida interes-sant für junge Europäer? Mario Kircher hat sich ...
(ORF)

Text zuklappenIn Graz steht derzeit ein radikaler Prediger vor Gericht. Er soll österreichische Jugendliche für den heiligen Krieg rekrutiert haben. Wie findet so ein Anwerbungsprozess statt?

Was macht den IS oder Al Qaida interes-sant für junge Europäer? Mario Kircher hat sich in den einschlägigen Parks und Moscheen umgesehen. Er hat Jugendliche kennengelernt, die erlebt haben, wie sich ihre Freunde radikalisiert haben
und nach Syrien gefahren sind.


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:21
VPS 13:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Schlösserwelten Europas (1/5)

Entlang der Loire, Frankreich

Film von Gero von Boehm

Ganzen Text anzeigenTeil eins der fünfteiligen Reihe führt zu den Schlössern entlang der Loire. Fünf französische Könige regierten von den Ufern des Flusses aus.

Erbaut in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts, entstand Schloss Chambord ganz im Stil der Renaissance. In Schloss ...

Text zuklappenTeil eins der fünfteiligen Reihe führt zu den Schlössern entlang der Loire. Fünf französische Könige regierten von den Ufern des Flusses aus.

Erbaut in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts, entstand Schloss Chambord ganz im Stil der Renaissance. In Schloss Beauregard wartet ein Schatz darauf, entdeckt zu werden. Die gräfliche Familie du Pavillon hütet ihn wie ihren Augapfel.

An der Cher, einem Seitenfluss der Loire, liegt das Wasserschloss Chenonceau. Man nennt es auch "das Schloss der Damen", denn es gehörte Diana von Poitiers und Katharina von Medici. An den Ufern der Cher liegt Schloss Villandry. Seine Gärten sind ein Paradebeispiel französischer Gartenkunst. Das letzte Reiseziel erhebt sich auf einem Felsplateau wenige Kilometer von Saumur entfernt - Schloss Brézé.

Europas Schlösser sind einzigartig. Die fünfteilige Reihe erkundet auf den Spuren des europäischen Adels das Loire-Tal in Frankreich, Baden- Württemberg, Südengland, das italienische Piemont und die Schlösser um Lissabon in Portugal.


Seitenanfang
14:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Schlösserwelten Europas (2/5)

Baden-Württemberg, Deutschland

Film von Jeremy J. P. Fekete

Ganzen Text anzeigenIn Baden-Württemberg liegt die Burg Hohenzollern, der Stammsitz des Fürstengeschlechts, thront auf dem 855 Meter hohen Zollernberg. Sie ist auch heute noch im Besitz der Familie.

Nördlich der Schwäbischen Alb erhebt sich die größte unzerstörte barocke ...

Text zuklappenIn Baden-Württemberg liegt die Burg Hohenzollern, der Stammsitz des Fürstengeschlechts, thront auf dem 855 Meter hohen Zollernberg. Sie ist auch heute noch im Besitz der Familie.

Nördlich der Schwäbischen Alb erhebt sich die größte unzerstörte barocke Schlossanlage Deutschlands: das Residenzschloss Ludwigsburg. Im Park vom naheliegenden Schloss Monrepos befindet sich heute die Weinkellerei von Michael Herzog von Württemberg.

Nicht nur Wein liebten die Herzöge von Württemberg, sondern auch Theater und Opern. So verfügt das Ludwigsburger Schloss über ein Theater. Mitten im Bodensee liegt ein gigantisches Blumenmeer, die Insel Mainau. Sie ist im Besitz des schwedischen Grafengeschlechts Bernadotte.

Europas Schlösser sind einzigartig. Die fünfteilige Reihe erkundet auf den Spuren des europäischen Adels das Loire-Tal in Frankreich, Baden-Württemberg, Südengland, das italienische Piemont und die Schlösser um Lissabon in Portugal. Teil zwei führt nach Baden-Württemberg.


Seitenanfang
14:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Schlösserwelten Europas (3/5)

Im Süden Englands

Film von Gero von Boehm

Ganzen Text anzeigenDie Isle of Wight ist der Südküste vorgelagert. Dort liegt der ehemalige Landsitz von Queen Victoria: Osborne House. Nahe Wroxall stehen die Gemäuer von Appuldurcombe House.

In der Grafschaft Oxfordshire thront Blenheim Palace. Königin Anne schenkte den Palast dem ...

Text zuklappenDie Isle of Wight ist der Südküste vorgelagert. Dort liegt der ehemalige Landsitz von Queen Victoria: Osborne House. Nahe Wroxall stehen die Gemäuer von Appuldurcombe House.

In der Grafschaft Oxfordshire thront Blenheim Palace. Königin Anne schenkte den Palast dem Ersten Herzog von Marlborough, ihrem wichtigsten Kriegsherren. Blenheim ist der größte Palast, der nicht in königlicher Hand ist.

Wenige Kilometer entfernt liegt die Stadt Oxford, die gemeinsam mit Cambridge die wichtigsten Universitätsstädte Englands sind. Waddesdon Manor ist Zeuge einer tragischen Geschichte: Baron Ferdinand von Rothschild verlor dort seine Frau und sein Kind bei dessen Geburt. Unter Elisabeth I. erlebte England eine einzigartige Blütezeit. Der mächtigste Staatsmann an ihrer Seite war William Cecil, der Erbauer von Burghley House.

Die fünfteilige Reihe erkundet auf den Spuren des europäischen Adels das Loire-Tal in Frankreich, Baden- Württemberg, Südengland, das italienische Piemont und die Schlösser um Lissabon in Portugal. Teil drei führt nach England.


Seitenanfang
15:33
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Der geheime Kontinent (1/2)

Was geschah vor Kolumbus?

Film von Cristina Trebbi

Ganzen Text anzeigenBevor Christoph Kolumbus den amerikanischen Kontinent entdeckte, lebten dort 100 Millionen "Indianer" in komplex organisierten Gemeinschaften - zum Beispiel das Volk von Cahokia.

Die zweiteilige Dokumentation erzählt eine legendäre Geschichte unter ganz neuem ...

Text zuklappenBevor Christoph Kolumbus den amerikanischen Kontinent entdeckte, lebten dort 100 Millionen "Indianer" in komplex organisierten Gemeinschaften - zum Beispiel das Volk von Cahokia.

Die zweiteilige Dokumentation erzählt eine legendäre Geschichte unter ganz neuem Blickwinkel: die Entdeckung Amerikas - und wie sie die Lebensbedingungen auf der Welt für immer veränderte.

Die sesshaften Bauern der Cahokia am Mississippi hatten Mais zu einer Nutzpflanze veredelt, bauten Großstädte und handelten in ganz Nordamerika. Es war eine planvolle Zivilisation: Mit gezielter Feuerwirtschaft gelang es den Menschen, große Flächen urbar zu machen. Außerdem erfreuten sie sich üppiger Fischbestände und einer Vorratskammer von 30 Millionen Büffeln. Europa sah zur selben Zeit ganz anders aus. Die gleiche Zahl von Menschen lebte dort auf einem Zehntel des Landes. Europas Wälder waren abgeholzt, die Flüsse leer gefischt und verschmutzt. Die Städte wuchsen, das Land wurde knapp - Europa geriet an seine Grenzen. Als Kolumbus 1492 mit einer Schar von Desperados den Hafen von Sevilla verließ, ahnte er nicht, dass er Amerika entdecken würde. Der Reichtum dieses Kontinents sollte das Überleben Europas sichern.


Seitenanfang
16:17
VPS 16:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Der geheime Kontinent (2/2)

Sie kamen über das Meer

Film von Cristina Trebbi

Ganzen Text anzeigenMit Ankunft der Europäer verändern sich Natur und Leben Amerikas. Die Spanier bringen das Pferd - und bald bevölkern Millionen von Mustangs die nordamerikanischen Prärien.

Das europäische Hausschwein verändert die Nahrungsgewohnheiten. Die Wälder verschwinden, ...

Text zuklappenMit Ankunft der Europäer verändern sich Natur und Leben Amerikas. Die Spanier bringen das Pferd - und bald bevölkern Millionen von Mustangs die nordamerikanischen Prärien.

Das europäische Hausschwein verändert die Nahrungsgewohnheiten. Die Wälder verschwinden, Getreide, Apfelbaum und Kirschbaum machen sich breit, und die Honigbiene. Schon um die Mitte des 19. Jahrhunderts verwandelt sich der wilde Kontinent in ein zweites Europa.

Dabei werden die Ureinwohner verdrängt - nicht in erster Linie durch Kriege, sondern durch die Krankheitserreger von Pocken und Pest. Umgekehrt kommen auch amerikanische Seuchen nach Europa: Die Syphilis fordert einen Millionentribut. Doch amerikanische Pflanzen sichern das Überleben von Millionen: Die südamerikanische Kartoffel ernährt Arbeiter und Proletariat, Tomaten und Paprika bereichern den Speiseplan, der Truthahn die Festessen. Die Nahrungsmittel aus der Neuen Welt revolutionieren die europäische Landwirtschaft und führen zu einer Bevölkerungsexplosion.


Seitenanfang
17:01
VPS 17:00

Tief im Regenwald (1/2)

Im Bann des Kaimans

Film von Marion Pöllmann und Mike Allicock

Ganzen Text anzeigenTierfilmer Rainer Bergomaz und sein indianischer Kollege Yung Sandy begeben sich auf eine Expedition in eines der letzten unerschlossenen Gebiete der Erde, um den Mohrenkaiman zu finden.

Bisher weiß man kaum etwas über den großen Bruder des Alligators und das ...

Text zuklappenTierfilmer Rainer Bergomaz und sein indianischer Kollege Yung Sandy begeben sich auf eine Expedition in eines der letzten unerschlossenen Gebiete der Erde, um den Mohrenkaiman zu finden.

Bisher weiß man kaum etwas über den großen Bruder des Alligators und das größte Krokodil Südamerikas. Wie alle großen Echsen wurde auch der Mohrenkaiman über Jahrhunderte hinweg erbarmungslos gejagt. So ist seine Art inzwischen stark gefährdet.

Der Oberlauf des Essequibo tief im Hinterland Guyanas ist eine der letzten Regionen, in denen man heute noch Exemplare von mehr als fünf Metern Länge findet. In dieses unwegsame Gebiet haben sich Rainer Bergomaz und Yung Sandy aufgemacht. Bei ihren Begegnungen mit dem Mohrenkaiman erhalten sie einen einmaligen Einblick in das Leben der "Urzeitmonster".


Seitenanfang
17:45

Tief im Regenwald (2/2)

Auf der Spur der Harpyie

Film von Marion Pöllmann und Mike Allicock

Ganzen Text anzeigenRainer Bergomaz und Yung Sandy überwinden Stromschnellen, Flüsse und Wasserfälle, klettern auf 50 Meter hohe Bäume, kämpfen sich durch Buschwerk und Lianen, um ein Harpyien-Nest zu finden.

Die seltenen Adler leben in den Regenwäldern Südamerikas. Harpyien ...

Text zuklappenRainer Bergomaz und Yung Sandy überwinden Stromschnellen, Flüsse und Wasserfälle, klettern auf 50 Meter hohe Bäume, kämpfen sich durch Buschwerk und Lianen, um ein Harpyien-Nest zu finden.

Die seltenen Adler leben in den Regenwäldern Südamerikas. Harpyien zählen zu den mächtigsten Greifvögeln der Welt. Der Griff ihrer Klauen ist kräftiger als der Biss eines Schäferhundes, ihre Krallen sind länger als die des Grizzlybären.

Ihren scharfen Augen entgeht keine Bewegung, und kein anderer Vogel fliegt so lautlos und wendig durch das Geäst der Bäume. Ihre Nester liegen 40 und mehr Meter hoch in den alles überragenden Kapokbäumen. Während ihrer abenteuerlichen Expedition erhalten die beiden Tierfilmer nicht nur faszinierende Einblicke in das Leben der Harpyien, sie finden auch verwunschene Landschaften und begegnen zahlreichen fremdartigen Tieren wie dem Riesengürteltier.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenFrauenherzen sind anders
Oft unspezifische Symptome beim Infarkt

Wenn der Kopierer zum Risiko wird
Viele Kopiergeräte speichern Unterlagen

Die Atomklagen der AKW-Betreiber
Betreiber wollen Geld vom Staat zurück

Maschine schlägt Mensch ...

Text zuklappenFrauenherzen sind anders
Oft unspezifische Symptome beim Infarkt

Wenn der Kopierer zum Risiko wird
Viele Kopiergeräte speichern Unterlagen

Die Atomklagen der AKW-Betreiber
Betreiber wollen Geld vom Staat zurück

Maschine schlägt Mensch beim "Go"
Eine Google-Software gewinnt das Brettspiel gegen südkoreanischen Spitzenspieler

Tyrannosarus rex in Berliner Museum
Dinosaurierskelett im Naturkundemuseum

Der Vorfahre des Tyrannosarus rex
Timurlengia euotica erklärt den Aufstieg des T. rex


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenInge Jens: "Langsames Entschwinden"
Die Witwe von Walter Jens über das Leben mit ihrem demenzkranken Mann

Flucht aus Idomeni
Mehr als 12.000 Flüchtlinge sitzen in diesem Auffanglager fest

Hélène Grimauds Wassermusik
Das neue Album "Water" der ...

Text zuklappenInge Jens: "Langsames Entschwinden"
Die Witwe von Walter Jens über das Leben mit ihrem demenzkranken Mann

Flucht aus Idomeni
Mehr als 12.000 Flüchtlinge sitzen in diesem Auffanglager fest

Hélène Grimauds Wassermusik
Das neue Album "Water" der französischen Pianistin

Israeli unterwegs im Westjordanland
Der Schriftsteller Nir Baram und sein Buch "Im Land der Verzweiflung"

Biografie: Marie von Ebner-Eschenbach
Ein neues Buch zum 100. Todestag der großen Schriftstellerin

Buch: "Anleitung für eine Revolution"
Das neue Werk der russischen Aktionskünstlerin Nadja Tolokonnikowa


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Vater Mutter Mörder

Fernsehfilm, Deutschland 2011

Darsteller:
Tom WesnikHeino Ferch
Esther WesnikSilke Bodenbender
Lydia CalottiKatharina Wackernagel
Staatsanwältin StillerAntje Schmidt
Hauptkommissar FranzThomas Schendel
u.a.
Buch: Niki Stein
Regie: Niki Stein
Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigenFrüh am Morgen fährt Tom Wesnik zusammen mit seiner Frau Esther von einem Fest nach Hause. Am Ortseingang ihres Heimatdorfes Sarezin bietet sich den beiden ein beunruhigender Anblick.

Eine Polizeisperre versperrt ihnen den Weg, Streifenwagen und Feuerwehrautos ...

Text zuklappenFrüh am Morgen fährt Tom Wesnik zusammen mit seiner Frau Esther von einem Fest nach Hause. Am Ortseingang ihres Heimatdorfes Sarezin bietet sich den beiden ein beunruhigender Anblick.

Eine Polizeisperre versperrt ihnen den Weg, Streifenwagen und Feuerwehrautos säumen die Hauptstraße, drei Särge werden aus einem Wohnhaus getragen. Fotojournalist Tom wittert sogleich eine Story und begibt sich mit seiner Kamera zum Ort des Geschehens.

Zu seiner Verwunderung bemerkt er, wie er plötzlich unter den hasserfüllten Blicken der Dorfbewohner in den Fokus von Hauptkommissar Franz und Staatsanwältin Stiller rückt, die gerade, sichtlich um Haltung bemüht, den Tatort in Augenschein nehmen. Wie ein Blitzschlag trifft ihn die schreckliche Wahrheit: Sein Sohn Lukas soll drei Menschen erschossen haben.

Die heile Welt der Familie Wesnik bricht zusammen. Ihr Sohn Lukas, ein kaltblütiger Mörder? Während Esther trotz der schrecklichen Ereignisse von Anfang an emotional zu ihrem Sohn steht, beginnt für Tom ein harter Gewissenskonflikt, der dazu führt, dass er sich immer weiter von seinem Sohn entfremdet. Immer wieder quälen ihn die gleichen Fragen: Warum hat unser Sohn drei Menschen hingerichtet? Haben wir als Eltern versagt und uns mitschuldig gemacht?

Auf der Suche nach den Antworten schwankt der Vater zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Unterdessen mehren sich die Hinweise darauf, dass Lukas zu der Tat angestiftet worden sein könnte oder dass er gar unter einer psychischen Erkrankung leidet. Im Prozess wird jedoch deutlich, dass nur Lukas selbst die ganze Wahrheit kennt. Wird es ihm gelingen, den quälenden Gewissenskonflikt seines Vaters aus der Welt zu räumen?


Seitenanfang
21:46
VPS 21:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

kinokino

Das Filmmagazin

Ganzen Text anzeigen"Unsere Ozeane" von Jacques Perrin und Jacques Cluzaud, "Grüße aus Fukushima" von Doris Dörrie und "Lolo - Drei ist einer zu viel" von Julie Delpy sind die Filme, die vorgestellt werden.

Die Naturfilmer Jacques Perrin und Jacques Cluzaud begeben sich nach "Unsere ...
(ARD/BR)

Text zuklappen"Unsere Ozeane" von Jacques Perrin und Jacques Cluzaud, "Grüße aus Fukushima" von Doris Dörrie und "Lolo - Drei ist einer zu viel" von Julie Delpy sind die Filme, die vorgestellt werden.

Die Naturfilmer Jacques Perrin und Jacques Cluzaud begeben sich nach "Unsere Ozeane" und "Mikrokosmos" auf eine filmische Entdeckungsreise durch Europa, schildern den Wandel der Zeit und den zerstörerischen Einfluss des Menschen auf Flora und Fauna.

Doris Dörries neuer Film "Grüße aus Fukushima" ist ein poetisches Drama über das Weiterleben in der durch das Reaktorunglück von Fukushima verseuchten Landschaft. Dörrie und Hauptdarstellerin Rosalie Thomass berichten von den außergewöhnlichen Dreharbeiten in der Region, die konstant durch Messungen mit dem Geigerzähler kontrolliert wurden.
Alles könnte so schön sein: Er liebt sie, sie liebt ihn - nur ihr verwöhnter Teenager-Sohn ist nicht gerade begeistert von der neuen Romanze seiner Mutter. Julie Delpy und Dany Boon diskutieren in "kinokino" über die Liebe jenseits der 40, den Kampf mit den eigenen Neurosen und über die Arroganz von Paris.


(ARD/BR)


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:26
VPS 22:25

Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Spuren des Bösen (1/3)

Das Verhör

Thriller, Österreich/Deutschland 2010

Darsteller:
Richard BrockHeino Ferch
Vera AngererNina Proll
Dr. Stefan MerzErwin Steinhauer
Petra BrockSabrina Reiter
Michael SandStefan Kurt
u.a.
Drehbuch: Martin Ambrosch
Regie: Andreas Prochaska
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenDer Psychiater und Verhörspezialist Dr. Richard Brock, Universitätsprofessor für Psychiatrie, ist in schwierigen Fällen bei der Wiener Polizei der "Mann fürs Grobe".

Er soll nach einem blutigen Messer-Attentat der schwer geschockten Zeugin helfen, ihre Erinnerung ...
(ORF/ZDF)

Text zuklappenDer Psychiater und Verhörspezialist Dr. Richard Brock, Universitätsprofessor für Psychiatrie, ist in schwierigen Fällen bei der Wiener Polizei der "Mann fürs Grobe".

Er soll nach einem blutigen Messer-Attentat der schwer geschockten Zeugin helfen, ihre Erinnerung an den Mörder wieder zu erlangen. Die Spur führt in die Führungsetage eines Baukonzerns.

Das Opfer, eine junge Buchhalterin des Konzerns, wollte wegen Schmiergeldzahlungen gegen den Firmenvorstand aussagen. Wurde sie umgebracht, um einen Skandal zu vertuschen?

Für seinen Thriller "Spuren des Bösen" konnte Regisseur Andreas Prochaska unter anderen Heino Ferch, Nina Proll und Erwin Steinhauer als Darsteller gewinnen.


(ORF/ZDF)


Seitenanfang
23:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wunschkind (2/2)

Reportage von Helen Arnet

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigenSabina Rhyner leidet an einer seltenen Störung der Eizellen und kann deshalb nicht schwanger werden. Den Traum vom eigenen Kind wollen sie und ihr Mann Roger aber nicht aufgeben.

Sie reisen in eine Fruchtbarkeitsklinik nach Spanien. Dort werden Sabina Rhyner die ...

Text zuklappenSabina Rhyner leidet an einer seltenen Störung der Eizellen und kann deshalb nicht schwanger werden. Den Traum vom eigenen Kind wollen sie und ihr Mann Roger aber nicht aufgeben.

Sie reisen in eine Fruchtbarkeitsklinik nach Spanien. Dort werden Sabina Rhyner die Eizellen einer Spenderin eingesetzt.

Für den Wunsch vom eigenen Kind nimmt Sabina Rhyner in Kauf, dass ihr Kind genetisch nichts mehr mit ihr zu tun hat. "Es wird trotzdem mein Kind sein, ich spüre es ja in mir wachsen", sagt die heute 30-Jährige dazu. Sie ist damit eine von schätzungsweise 1.000 Schweizerinnen, die sich jedes Jahr im Ausland einer Fruchtbarkeitsbehandlung mit gespendeten Eizellen unterziehen. Dieses Verfahren ist in der Schweiz verboten - im Gegensatz zur Samenspende.

Fruchtbarkeitsbehandlungen sind für die Frauen belastend - tägliche Hormonspritzen, Infusionen, Pillen und Pflaster mit entsprechenden Nebenwirkungen prägen Sabina Rhyners Alltag. Weil die Krankenkassen Befruchtungen außerhalb des weiblichen Körpers nicht übernehmen, arbeiten Roger und Sabina Rhyner neben ihren Vollzeitberufen als Kauffrau und Servicetechniker in der Freizeit weiter, um die teuren Behandlungen bezahlen zu können.

Als die Ärzte der Reproduktionsklinik im spanischen Alicante herausfinden, dass auch die Spermien von Roger Rhyner von mangelhafter Qualität sind, erwägen die beiden, noch einen Schritt weiterzugehen: Falls Sabina Rhyner mithilfe gespendeter Eizellen nicht schwanger wird, ist das Paar auch bereit, zusätzlich auf eine Samenspende zurückzugreifen. Das so entstandene Kind hätte dann genetisch nichts mehr mit dem jungen Paar aus Glarus zu tun.

Reporterin Helen Arnet hat Sabina und Roger Rhyner auf ihrer langen und belastenden Reise zum eigenen Kind begleitet und mit ihnen ihre traurigsten und glücklichsten Momente erlebt.


Seitenanfang
0:18
VPS 21:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:47
VPS 00:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Vater Mutter Mörder

Fernsehfilm, Deutschland 2011

Darsteller:
Tom WesnikHeino Ferch
Esther WesnikSilke Bodenbender
Lydia CalottiKatharina Wackernagel
Staatsanwältin StillerAntje Schmidt
Hauptkommissar FranzThomas Schendel
u.a.
Buch: Niki Stein
Regie: Niki Stein
Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigenFrüh am Morgen fährt Tom Wesnik zusammen mit seiner Frau Esther von einem Fest nach Hause. Am Ortseingang ihres Heimatdorfes Sarezin bietet sich den beiden ein beunruhigender Anblick.

Eine Polizeisperre versperrt ihnen den Weg, Streifenwagen und Feuerwehrautos ...

Text zuklappenFrüh am Morgen fährt Tom Wesnik zusammen mit seiner Frau Esther von einem Fest nach Hause. Am Ortseingang ihres Heimatdorfes Sarezin bietet sich den beiden ein beunruhigender Anblick.

Eine Polizeisperre versperrt ihnen den Weg, Streifenwagen und Feuerwehrautos säumen die Hauptstraße, drei Särge werden aus einem Wohnhaus getragen. Fotojournalist Tom wittert sogleich eine Story und begibt sich mit seiner Kamera zum Ort des Geschehens.

Zu seiner Verwunderung bemerkt er, wie er plötzlich unter den hasserfüllten Blicken der Dorfbewohner in den Fokus von Hauptkommissar Franz und Staatsanwältin Stiller rückt, die gerade, sichtlich um Haltung bemüht, den Tatort in Augenschein nehmen. Wie ein Blitzschlag trifft ihn die schreckliche Wahrheit: Sein Sohn Lukas soll drei Menschen erschossen haben.

Die heile Welt der Familie Wesnik bricht zusammen. Ihr Sohn Lukas, ein kaltblütiger Mörder? Während Esther trotz der schrecklichen Ereignisse von Anfang an emotional zu ihrem Sohn steht, beginnt für Tom ein harter Gewissenskonflikt, der dazu führt, dass er sich immer weiter von seinem Sohn entfremdet. Immer wieder quälen ihn die gleichen Fragen: Warum hat unser Sohn drei Menschen hingerichtet? Haben wir als Eltern versagt und uns mitschuldig gemacht?

Auf der Suche nach den Antworten schwankt der Vater zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Unterdessen mehren sich die Hinweise darauf, dass Lukas zu der Tat angestiftet worden sein könnte oder dass er gar unter einer psychischen Erkrankung leidet. Im Prozess wird jedoch deutlich, dass nur Lukas selbst die ganze Wahrheit kennt. Wird es ihm gelingen, den quälenden Gewissenskonflikt seines Vaters aus der Welt zu räumen?


Seitenanfang
2:17
VPS 02:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Seine Majestät, der See

Die Entdeckung des Luganer- und Langensees

Film von Mohammed Soudani

Ganzen Text anzeigenDer Lago di Lugano und der Lago Maggiore sind die bekanntesten Seen des Tessins. Touristen aus aller Welt verbringen den Urlaub an ihren Ufern. Auch die lokale Bevölkerung schätzt sie.

Der See bedeutet für die Anwohner Leben: Früher haben sich die Leute vom Fisch ...

Text zuklappenDer Lago di Lugano und der Lago Maggiore sind die bekanntesten Seen des Tessins. Touristen aus aller Welt verbringen den Urlaub an ihren Ufern. Auch die lokale Bevölkerung schätzt sie.

Der See bedeutet für die Anwohner Leben: Früher haben sich die Leute vom Fisch ernährt. Heute sind viele vom Tourismus abhängig. Viele entwickeln eine Beziehung zum See.

Sowohl der Luganer- als auch der Langensee verbinden die Schweiz mit Italien. Und obwohl die Kulturen, Traditionen und Dialekte unterschiedlich sind, vereint der See die zwei Nationen mehr, als er sie trennt. Die Ufer der Seen zählen für viele zu den schönsten Orten, an denen man verweilen kann. Menschen, die auf oder am See leben und dort ihrer Arbeit nachgehen können oder wollen nicht mehr auskommen ohne die fesselnde Schönheit des Wassers.


Seitenanfang
3:08
VPS 03:05

Wunderland: Locarnese

(aus der SRF-Reihe "SRF bi de Lüt")

Moderation: Nik Hartmann

Ganzen Text anzeigenEs ist die Sonnenstube der Schweiz: Das Locarnese erstreckt sich von Locarno über das Centovalli bis an die italienische Grenze im hintersten Onsernonetal.

Die Reise steht ganz im Zeichen des Wassers. An zwei Tagen regnet es im Tessin sintflutartig. Während der Fahrt ...

Text zuklappenEs ist die Sonnenstube der Schweiz: Das Locarnese erstreckt sich von Locarno über das Centovalli bis an die italienische Grenze im hintersten Onsernonetal.

Die Reise steht ganz im Zeichen des Wassers. An zwei Tagen regnet es im Tessin sintflutartig. Während der Fahrt von der Isola di Brissago im Lago Maggiore bis zum abgelegenen Onsernonetal trifft Moderator Nik Hartmann viele interessante Menschen.

Zum Abschluss hat er noch eine Mutprobe zu bestehen: Das Tessin gilt als das "Canyoning Mekka" schlechthin. Dazu hat der intensive Regen die Bäche in reißende und tobende Gewässer verwandelt. Wagt sich Nik die Schluchten herunter oder bekommt er vorher kalte Füße?


Seitenanfang
3:53
VPS 03:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Route 66

Straße des amerikanischen Traums

Film von Romain Guélat

Ganzen Text anzeigenDie Route 66 verbindet auf der 4.000 Kilometer langen Strecke Chicago und Los Angeles. Atemberaubende Landschaften und ein Amerika voller Kontraste stehen für den American Way of Life.

In den 1920er Jahren erbaut, hat diese Straße Millionen von Menschen auf der Suche ...

Text zuklappenDie Route 66 verbindet auf der 4.000 Kilometer langen Strecke Chicago und Los Angeles. Atemberaubende Landschaften und ein Amerika voller Kontraste stehen für den American Way of Life.

In den 1920er Jahren erbaut, hat diese Straße Millionen von Menschen auf der Suche nach einem besseren Leben bis nach Kalifornien begleitet. Sie war für sie wie ein Versprechen, der Weg ins Eldorado.

Dann drängten die neuen Autobahnen die legendäre Route ins Abseits. Sie waren schneller und sicherer. Eine Katastrophe für die kleinen Gemeinden entlang der Route 66. Motels und Tankstellen mussten schließen. Die einst stark frequentierten Dörfer und Städte wurden links liegengelassen.

Die Reisereportage stellt Menschen vor, die aus Leidenschaft mit der Route 66 verbunden sind. Die Route 66 ist für sie nach wie vor Symbol des amerikanischen Traums. Mehr und mehr finden Reisende der Nostalgie wegen wieder auf diese Strecke.


Seitenanfang
4:44
VPS 04:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Abenteuer Kreuzfahrt (1/2)

Zwischen Palmen und Eisbergen

Film von Jochen Frank

Ganzen Text anzeigenKreuzfahrten sind für viele ein Traum. Der Film begleitet ein Klassentreffen auf einem Kreuzfahrtschiff in der Karibik und ein Ehepaar auf einem Expeditionsschiff Richtung Grönland.

Vergnügen, Luxus und Exotik - das suchen Astrid Lehni und Urs Birchmeier, die sich ...

Text zuklappenKreuzfahrten sind für viele ein Traum. Der Film begleitet ein Klassentreffen auf einem Kreuzfahrtschiff in der Karibik und ein Ehepaar auf einem Expeditionsschiff Richtung Grönland.

Vergnügen, Luxus und Exotik - das suchen Astrid Lehni und Urs Birchmeier, die sich zusammen mit ihren Klassenkameraden des Jahrgangs 1947 eine Woche auf dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt gönnen: der "Allure of the Seas".

Ganz im Gegensatz dazu fährt an Bord eines kleinen Expeditionsschiffes, der MV Plancius, das Tischler-Ehepaar Maya und Adrian Nussbaumer Richtung Grönland, auf der Suche nach Naturerlebnissen der besonderen Art. In der Grönländischen See stoßen sie auf Wale, unternehmen eine Schlauchbootfahrt zwischen turmhohen Eisbergen im Scoresbysund, dem längsten Fjord der Welt, und besuchen das abgelegene Inuit-Dorf Ittoqqortoormiit.


Seitenanfang
5:31
VPS 05:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Abenteuer Kreuzfahrt (2/2)

Zwischen Palmen und Eisbergen

Film von Jochen Frank

Ganzen Text anzeigenIn der Karibik machen Astrid Lehni und Urs Birchmeier mit ihren Klassenkameraden des Jahrgangs 1947 eine vergnügliche Inselrundfahrt auf den Bahamas. Dazu gehört ein Foto-Stop in Nassau.

Dort staunen alle über den Einfallsreichtum der Insulaner, die kunstvolle ...

Text zuklappenIn der Karibik machen Astrid Lehni und Urs Birchmeier mit ihren Klassenkameraden des Jahrgangs 1947 eine vergnügliche Inselrundfahrt auf den Bahamas. Dazu gehört ein Foto-Stop in Nassau.

Dort staunen alle über den Einfallsreichtum der Insulaner, die kunstvolle Souvenirs aus alten Getränkedosen herstellen. Auf Saint Thomas besuchen sie die Megans Bay, einen der schönsten Traumstrände.

In der Arktis erleben Maya und Adrian Nussbaumer das, worauf sie gehofft haben: Buckel- und Finnwale tummeln sich um die Plancius. Zudem wagt sich Adrian ins eiskalte Meer.

Am Ende der Kreuzfahrt sind sich die Passagiere auf beiden Schiffen einig: Die Reise hat sich gelohnt. Erfüllt von mannigfaltigen Erinnerungen treten sie die Heimfahrt an.