Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 9. Februar
Programmwoche 06/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:21
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenAbstraktion des Grauens
Gerhard Richters "Birkenau" in Baden-Baden

Turner-Preis an Kollektiv Assemble
Ehrung für die Renovierung eines Problemviertels

Facebook und die rechte Hetze
Die europaweite "Initiative für Zivilcourage ...

Text zuklappenAbstraktion des Grauens
Gerhard Richters "Birkenau" in Baden-Baden

Turner-Preis an Kollektiv Assemble
Ehrung für die Renovierung eines Problemviertels

Facebook und die rechte Hetze
Die europaweite "Initiative für Zivilcourage Online"

Karnevalsdoku "Alaaf You"
Gesamtkunstwerk aus Schnipseln

Rio im Olympia-Jahr
Misha Glennys Buch "Der König der Favelas"

James Dean - ewig jugendlicher Rebell
Der "Junge Wilde" wäre 85 geworden


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenEl Niño
Wenn das Wetter verrückt spielt

Scheininnovationen
Alte Medikamente im neuen Gewand

Krank durch American Football
CTE führt zu Demenz, Depression und Gedächtnisverlust

Atomare Endlager
Welche Kriterien müssen sie ...

Text zuklappenEl Niño
Wenn das Wetter verrückt spielt

Scheininnovationen
Alte Medikamente im neuen Gewand

Krank durch American Football
CTE führt zu Demenz, Depression und Gedächtnisverlust

Atomare Endlager
Welche Kriterien müssen sie erfüllen?

Skurrilitäten des Jahres 2016
Die Top 5 der medial unterrepräsentierten Lebewesen


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenAbstraktion des Grauens
Gerhard Richters "Birkenau" in Baden-Baden

Turner-Preis an Kollektiv Assemble
Ehrung für die Renovierung eines Problemviertels

Facebook und die rechte Hetze
Die europaweite "Initiative für Zivilcourage ...

Text zuklappenAbstraktion des Grauens
Gerhard Richters "Birkenau" in Baden-Baden

Turner-Preis an Kollektiv Assemble
Ehrung für die Renovierung eines Problemviertels

Facebook und die rechte Hetze
Die europaweite "Initiative für Zivilcourage Online"

Karnevalsdoku "Alaaf You"
Gesamtkunstwerk aus Schnipseln

Rio im Olympia-Jahr
Misha Glennys Buch "Der König der Favelas"

James Dean - ewig jugendlicher Rebell
Der "Junge Wilde" wäre 85 geworden


9:46
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenEl Niño
Wenn das Wetter verrückt spielt

Scheininnovationen
Alte Medikamente im neuen Gewand

Krank durch American Football
CTE führt zu Demenz, Depression und Gedächtnisverlust

Atomare Endlager
Welche Kriterien müssen sie ...

Text zuklappenEl Niño
Wenn das Wetter verrückt spielt

Scheininnovationen
Alte Medikamente im neuen Gewand

Krank durch American Football
CTE führt zu Demenz, Depression und Gedächtnisverlust

Atomare Endlager
Welche Kriterien müssen sie erfüllen?

Skurrilitäten des Jahres 2016
Die Top 5 der medial unterrepräsentierten Lebewesen


Seitenanfang
10:17
VPS 10:15

Was liest du? (1/2)

Mit dem Gast Carolin Kebekus

Literarische Comedy mit Jürgen von der Lippe

Ganzen Text anzeigenJürgen von der Lippe und Comedy-Star Carolin Kebekus stellen in dieser neuen Folge von "Was liest du?" mit viel Hingabe ihre "höchst komischen" Lieblingsbücher vor.

Dazu zählt "Die Frau, die ein Jahr im Bett blieb" von Sue Townsend. Ein witziger und zugleich ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenJürgen von der Lippe und Comedy-Star Carolin Kebekus stellen in dieser neuen Folge von "Was liest du?" mit viel Hingabe ihre "höchst komischen" Lieblingsbücher vor.

Dazu zählt "Die Frau, die ein Jahr im Bett blieb" von Sue Townsend. Ein witziger und zugleich herzergreifender Roman über eine Hausfrau und Mutter, die eines Tages beschließt, aus dem täglichen Trott auszusteigen und im Bett zu bleiben.

Ein Buch über die tragikomischen Absurditäten des modernen Familienlebens.

Neben anderen Geschichten lesen Jürgen von der Lippe und Carolin Kebekus Ausschnitte aus einem Buch von Torsten Sträter vor, die einmal mehr beweisen, dass der Ruhrgebiets-Rocker grandiose Anekdoten über den wahnsinnigen Alltag schreiben kann.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:01
VPS 11:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Was liest du? (2/2)

Mit dem Gast Jochen Malmsheimer

Literarische Comedy mit Jürgen von der Lippe

Ganzen Text anzeigen"Was liest du?", fragt Jürgen von der Lippe diesmal den Kabarettisten Jochen Malmsheimer und plaudert mit ihm auf bekannt amüsante Weise über die gemeinsamen Lieblingsschmöker.

Gelesen wird einfach mal drauf los - auch in verteilten Rollen. Diesmal unter anderem ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen"Was liest du?", fragt Jürgen von der Lippe diesmal den Kabarettisten Jochen Malmsheimer und plaudert mit ihm auf bekannt amüsante Weise über die gemeinsamen Lieblingsschmöker.

Gelesen wird einfach mal drauf los - auch in verteilten Rollen. Diesmal unter anderem aus "Gott bewahre" von John Niven, eine absurde Geschichte über Nächstenliebe, in der Gott seinen Sohn Jesus erneut zurück auf die Erde schickt um Gutes zu tun.

Als JCs Mission, die Massen zu erreichen, zu scheitern droht, greift er zum letzten Mittel und nimmt an einer Castingshow teil.

Jürgen von der Lippe und Jochen Malmsheimer haben noch weitere witzige Bücher aufgestöbert, unter anderem auch von Horst Evers, der über die Tücken des Daseins schreibt: "Das Komplizierte am Leben ist das Leben an sich."


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mein Berlin

Film von Peter Fritz

Ganzen Text anzeigenKorrespondent Peter Fritz beleuchtet in seinem Berlin-Porträt die derzeit mächtigste, vielschichtigste und kreativste europäische Metropole.

In Berlin ist nur eines konstant, und das ist der ständige Wechsel. Berlin ist immer im Bau - und im Umbau. Manchmal geht ...
(ORF)

Text zuklappenKorrespondent Peter Fritz beleuchtet in seinem Berlin-Porträt die derzeit mächtigste, vielschichtigste und kreativste europäische Metropole.

In Berlin ist nur eines konstant, und das ist der ständige Wechsel. Berlin ist immer im Bau - und im Umbau. Manchmal geht auch ein Bau total daneben, wie beim neuen Flughafen der Stadt. Die Berliner Stadtlandschaft trägt Verwundungen mitten im Gesicht.

Der Krieg und die Teilung der Stadt haben ihre Spuren hinterlassen. Korrespondent Peter Fritz trifft in seinem Stadtporträt von Berlin einen Mann, der für das Ende der Berliner Mauer gekämpft hat, und der jetzt dafür kämpft, dass ihre Reste stehen bleiben. Er lernt junge Musiker aus Österreich kennen, die in der Kreativmetropole nach Impulsen suchen, und er findet im ehemaligen "Disneyland der DDR" eine verwunschene Zauberlandschaft mitten in der Stadt.


(ORF)


Seitenanfang
12:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die geheimen Gärten von Venedig

Auf Entdeckungsreise mit Biogärtner Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenVenedig ist bekannt für seine Kanäle, seine Brücken, die engen Gassen und die vielen Sehenswürdigkeiten. Unbekannt hingegen sind die versteckten grünen Ecken. Karl Ploberger findet sie.

Ein Venezianer muss sich mit 1,5 Quadratmeter öffentlichem Garten begnügen, ...
(ORF)

Text zuklappenVenedig ist bekannt für seine Kanäle, seine Brücken, die engen Gassen und die vielen Sehenswürdigkeiten. Unbekannt hingegen sind die versteckten grünen Ecken. Karl Ploberger findet sie.

Ein Venezianer muss sich mit 1,5 Quadratmeter öffentlichem Garten begnügen, was sehr wenig ist im Vergleich zu beispielsweise 40 Quadratmeter in London. Biogärtner Karl Ploberger macht sich auf die Suche nach diesen Gartenperlen.

Sie sind hinter hohen Mauern vor neugierigen Blicken versteckt oder liegen am Rand der Kanäle und sind für Spaziergänger unerreichbar. Er führt die Zuschauer an die unbekannten, grünen Ecken Venedigs, von Palastgärten über Klostergärten bis hin zu kleinen Privatgärten und öffentlichen Parks. Außerdem besucht er die Friedhofsinsel sowie den Gemüsemarkt und genießt dabei den Charme der historischen Altstadt.


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:19
VPS 13:20

Induswelten (1/2)

Vom Delta nach Lahore

Film von Hajo Bergmann

Ganzen Text anzeigenAn den Ufern des Indus in Pakistan siedeln seit Jahrtausenden Menschen. Auch wenn das Land sich am Rande des Chaos zu befinden scheint, ist es doch ganz anders als sein Ruf im Westen.

Der erste Teil der zweiteiligen Dokumentation begleitet Filmemacher Hajo Bergmann vom ...

Text zuklappenAn den Ufern des Indus in Pakistan siedeln seit Jahrtausenden Menschen. Auch wenn das Land sich am Rande des Chaos zu befinden scheint, ist es doch ganz anders als sein Ruf im Westen.

Der erste Teil der zweiteiligen Dokumentation begleitet Filmemacher Hajo Bergmann vom Delta im Süden nach Lahore weiter im Norden Pakistans. Unter anderem begegnet er der Kriminalreporterin einer pakistanischen Tageszeitung.

Außerdem trifft er einen deutschen Völkerkundler und eine einstmals berühmte Kathak-Tänzerin, die wegen des erstarkenden islamistischen Fundamentalismus im Land nicht mehr auftreten darf.


Seitenanfang
14:02
VPS 14:00

Induswelten (2/2)

Von Lahore nach Shimshal

Film von Hajo Bergmann

Ganzen Text anzeigenIm zweiten Teil der Dokumentation über die Indusregionen in Pakistan begegnet Filmemacher Hajo Bergmann vielen unterschiedlichen Menschen - vor allem im bergigen Norden.

Er zeigt, wie sie mit den wirtschaftlichen Schwierigkeiten und dem verbreiteten Negativ-Image ...

Text zuklappenIm zweiten Teil der Dokumentation über die Indusregionen in Pakistan begegnet Filmemacher Hajo Bergmann vielen unterschiedlichen Menschen - vor allem im bergigen Norden.

Er zeigt, wie sie mit den wirtschaftlichen Schwierigkeiten und dem verbreiteten Negativ-Image Pakistans umgehen. Für viele bedeutet das Ausbleiben von Touristen eine existentielle Bedrohung.


Seitenanfang
14:46
VPS 14:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten

Der Oman

Film von James Hemming

Ganzen Text anzeigenTemperaturen von bis zu 50 Grad und Sand soweit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat Oman zwingt Tiere und Pflanzen dazu, wahre Überlebenskünstler zu sein.

Die Reihe erkundet "wilde Schönheiten" in Ägypten, Jordanien, der Türkei, dem Kaspischen Meer und ...

Text zuklappenTemperaturen von bis zu 50 Grad und Sand soweit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat Oman zwingt Tiere und Pflanzen dazu, wahre Überlebenskünstler zu sein.

Die Reihe erkundet "wilde Schönheiten" in Ägypten, Jordanien, der Türkei, dem Kaspischen Meer und zuerst im Oman. Lebensfeindliche Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge, grüne Wälder – raffiniert haben sich Tiere und Pflanzen den extremen Bedingungen angepasst.

Tiere und Pflanzen passen sich mit verschiedensten Techniken an die unwirtlichen Lebensbedingungen auf der Arabischen Halbinsel an und trotzen damit der Wüste Nahrung und - noch wichtiger - Wasser ab. Flughühner transportieren in ihren Brustfedern Wasser zu ihren Jungen, Klippschliefer können stundenlang direkt in die Sonne schauen - ihnen entgeht kein Feind am Himmel und die Wüstenrennmäuse verstecken sich in ihren weiten Gangsystemen vor Feinden und der Hitze.

Auch die Pflanzen haben eigene Überlebensmethoden entwickelt: Der Drachenbaum verwendet sein Blätterdach als Sonnenschirm für seine Wurzeln, Schirmakazien warnen sich durch chemische Botenstoffe gegenseitig vor Fressfeinden.

Einmal im Jahr kommt der Monsun: Kühle Winde, die auf die Berge des Südoman treffen, sorgen für riesige Wolkenbänke. Im Juli, August und September regnet es dadurch an bis zu 22 Tagen im Monat, und auch die Temperatur sinkt auf bis zu 25 Grad. Die Landschaft ergrünt, die Wadis führen Wasser und Kamele ziehen über saftige Wiesen - eine Einzigartigkeit auf der Arabischen Halbinsel.


Seitenanfang
15:31
VPS 15:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten

Rund ums Kaspische Meer

Film von Tom Hollings

Ganzen Text anzeigenDas Kaspische Meer ist das größte Binnengewässer der Erde. Majestätische Berge, endlose Steppen, heiße Sandwüsten und üppige Sumpflandschaften umgeben das Gewässer.

An den waldreichen Berghängen des Kaukasus haben Luchse und Wölfe ihre Heimat, das ...

Text zuklappenDas Kaspische Meer ist das größte Binnengewässer der Erde. Majestätische Berge, endlose Steppen, heiße Sandwüsten und üppige Sumpflandschaften umgeben das Gewässer.

An den waldreichen Berghängen des Kaukasus haben Luchse und Wölfe ihre Heimat, das weitverzweigte Mündungsdelta der Wolga bietet Wasservögeln, Amphibien und der Rohrkatze ideale Lebensbedingungen.

Auf den Sandbänken vor der iranischen Küste tummeln sich Kaspische Robben und in der Steppe leben die urtümlich aussehenden Saigas. Die kleinen Huftiere mit ihren rüsselartigen Nasen sind vom Aussterben bedroht, da die Hörner der Böcke in der traditionellen chinesischen Medizin reißenden Absatz finden.


Seitenanfang
16:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten

Ägypten

Film von Colin Collis

Ganzen Text anzeigenTiere spielten schon im alten Ägypten eine besondere Rolle. Krokodile lebten in Teichanlagen nahe den Tempeln, wurden mit goldenen Fußringen geschmückt und mit feinstem Fleisch gefüttert.

Die Einheimischen glaubten, dass aus den Tränen der Krokodile die Lebensader ...

Text zuklappenTiere spielten schon im alten Ägypten eine besondere Rolle. Krokodile lebten in Teichanlagen nahe den Tempeln, wurden mit goldenen Fußringen geschmückt und mit feinstem Fleisch gefüttert.

Die Einheimischen glaubten, dass aus den Tränen der Krokodile die Lebensader ihrer Gesellschaft entstanden ist – der längste Fluss der Erde, der Nil. Durch seine regelmäßigen Überschwemmungen und Ablagerungen der Sedimente hat er eine fruchtbare Flussoase geschaffen.

Am Oberlauf des Nils wurde vor 50 Jahren der Assuan-Staudamm gebaut. Durch ihn entstand mitten in der Wüste eine einzigartige Seenlandschaft, Lebensraum für Reptilien und unzählige Wasservögel. Nur wenige Meter weiter, in der lebensfeindlichen Wüste, leben Kobras, Skorpione, Wüstenspringmäuse und der Skarabäus, das Symbol für Auferstehung und den Kreislauf der Sonne.


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten

Jordanien

Film von James Hemming

Ganzen Text anzeigenDie Natur Jordaniens ist geprägt von der alles beherrschenden Macht der Sonne. Im Süden herrscht trockenes Wüstenklima, im Norden ist es milder und feuchter.

Hier, in großen Pinienwäldern, lebt der Arabische Wolf. Das Tier ist kleiner und leichter als seine ...

Text zuklappenDie Natur Jordaniens ist geprägt von der alles beherrschenden Macht der Sonne. Im Süden herrscht trockenes Wüstenklima, im Norden ist es milder und feuchter.

Hier, in großen Pinienwäldern, lebt der Arabische Wolf. Das Tier ist kleiner und leichter als seine europäischen Artgenossen und hat ein helles grau-beiges Fell, das ihn kühl hält. Er teilt sich sein Revier mit Streifenhyänen – der Gesundheitspolizei.

An der Südspitze Jordaniens, bei Akaba, grenzt das Land mit einer 30 Kilometer langen Küstenlinie an das Rote Meer. Hier liegt ein Unterwasserparadies mit kristallklarem Wasser und artenreichen Korallenriffen. Nahezu ohne Leben ist das Tote Meer – eigentlich ein Salzsee. Es ist mit 430 Metern unter dem Meeresspiegel der tiefste Ort der Erde. Da sein größter Zufluss, der Jordan, durch enorme Wasserentnahme zu einem Rinnsal verkümmert ist, sinkt der Meeresspiegel jährlich um gut einen Meter.


Seitenanfang
17:44
VPS 17:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten

Die Türkei

Film von James Hemming

Ganzen Text anzeigenDie Türkei ist ein Land der Kontraste - von der heißen Mittelmeerküste über trockene Steppen bis zu über 4.000 Meter hohe Berge mit rauem Klima. Genauso vielfältig ist die Tierwelt.

Im Taurusgebirge leben Braunbären. Sie halten Winterruhe in der kalten ...

Text zuklappenDie Türkei ist ein Land der Kontraste - von der heißen Mittelmeerküste über trockene Steppen bis zu über 4.000 Meter hohe Berge mit rauem Klima. Genauso vielfältig ist die Tierwelt.

Im Taurusgebirge leben Braunbären. Sie halten Winterruhe in der kalten Jahreszeit. Über Monate nehmen sie weder Wasser noch Nahrung zu sich. Entsprechend hungrig sind sie im Frühjahr. Die Allesfresser stürzen sich auf Kleintiere, Insektenlarven, Pilze und Wurzeln.

Die Mufflons auf den weiten Steppen Zentralanatoliens haben es im Winter schwer. Dichtes Fell schützt die Wildschafe vor beißender Kälte, doch mühsam scharren sie mit ihren Hufen Gräser und Wurzelwerk aus dem verschneiten Boden.

Ganz andere Bewohner birgt das Dalyan-Delta an der Mittelmeerküste. Das Feuchtgebiet mit breitem Schilfgürtel ist ein Paradies für Wasservögel und Schildkröten. Die Unechte Karettschildkröte und die seltene Nil-Weichschildkröte kommen dort zur Eiablage an die Strände. Beide Arten sind vom Aussterben bedroht, der Tourismus mit seinem Bauboom zerstört ihren Lebensraum.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigenHass und Hetze im Internet
Zunahme rassistischer Kommentare

Rettung für Amazonas-Seekühe
Forschungszentrum schützt die Tiere

Erster Kontakt mit Mikrobiom
Mutter gibt Mikrobiom bei der Geburt

Auslöser für ...

Text zuklappenHass und Hetze im Internet
Zunahme rassistischer Kommentare

Rettung für Amazonas-Seekühe
Forschungszentrum schützt die Tiere

Erster Kontakt mit Mikrobiom
Mutter gibt Mikrobiom bei der Geburt

Auslöser für Neurodermitis?
Neurodermitis durch verändertes Mikrobiom


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenDas Magazin des IS
Dabiq - Das Zentralorgan des IS

Kulturfest in Riad
Ein Gespräch mit Stefan Weidner

Biografie von Michael Ende
"Gefangen in Phantásien"

Jäger und ihre Streifzüge
Die Dokumentation "Grenzbock"

Die ...

Text zuklappenDas Magazin des IS
Dabiq - Das Zentralorgan des IS

Kulturfest in Riad
Ein Gespräch mit Stefan Weidner

Biografie von Michael Ende
"Gefangen in Phantásien"

Jäger und ihre Streifzüge
Die Dokumentation "Grenzbock"

Die Fotokünstlerin Vera Mercer
Ein Besuch in Paris


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Mein Mann, seine Geliebte und ich

Fernsehfilm, Deutschland 2009

Darsteller:
RikeMariele Millowitsch
ErikHarald Krassnitzer
DanaNatalia Wörner
LydiaAnna Werner
MannePeter Benedict
MiaFrederike Wagner
u.a.
Buch: Laila Stieler
Regie: Dagmar Hirtz
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenRike und Erik: ein Ehepaar, eine große Tochter, die gerade auszieht, ein Haus mit Garten, Freundeskreis, Rituale, Gewohnheiten, Geborgenheit, gemäßigter Wohlstand. Und dann eine Affäre.

Als Rike eines Tages am Computer arbeitet, entdeckt sie einen neuen Ordner. ...

Text zuklappenRike und Erik: ein Ehepaar, eine große Tochter, die gerade auszieht, ein Haus mit Garten, Freundeskreis, Rituale, Gewohnheiten, Geborgenheit, gemäßigter Wohlstand. Und dann eine Affäre.

Als Rike eines Tages am Computer arbeitet, entdeckt sie einen neuen Ordner. "Dazu" ist der Ordner betitelt. Neugierig öffnet sie den Ordner und entdeckt etwas, was sie ganz und gar aus der Bahn wirft: Es ist der E-Mail-Verkehr von Erik mit seiner Geliebten Dana.

Gleichzeitig starr vor Entsetzen und von einer unbändigen, selbstzerstörerischen Neugierde getrieben, liest die Ehefrau die Korrespondenz ihres Mannes mit der Geliebten. Vom ersten bis zum letzten Satz.

Nach dem ersten Schock: Wut, Verzweiflung, Mordlust, aber dann: Hilflosigkeit. Doch Rike fasst einen Plan. Sie wird diese Frau, die ihr Mann ihr zur Zeit vorzuziehen scheint, kennenlernen.

Was jetzt beginnt, ist der ebenso komische wie verzweifelte Feldzug einer Frau, die ihren Mann zurückgewinnen will. Am Ende wird sie ihn zurückerobern, aber ob die beiden noch einmal glücklich werden?


Seitenanfang
21:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Der große Schwindel

Fernsehfilm, Deutschland 2013

Darsteller:
Elli SängerMariele Millowitsch
Georg / Günther SängerWalter Sittler
Florian SängerLudwig Trepte
Rieke SängerCarolyn Grenzkow
EdgarGötz Schubert
Dr. BlambergerAlexander Held
SusanneIdil Üner
JeanetteJulia Dietze
Domprobst HabichtUdo Schenk
ArnoWolfgang Maria Bauer
BestatterRainer Furch
LehrlingRaoul Migliosi
u.a.
Buch: Andreas Knop, Dennis Eick
Regie: Josh Broecker
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenElli Sänger ist eine Powerfrau, die für ihren angeschlagenen Kölner Steinmetzbetrieb alles gibt. Doch als ihr Mann mit seiner Sekretärin durchbrennt, erleidet sie eine Amnesie.

Ihr Mann Georg, der kreative Kopf der Firma, reist in den Himalaya, während Elli sich ...

Text zuklappenElli Sänger ist eine Powerfrau, die für ihren angeschlagenen Kölner Steinmetzbetrieb alles gibt. Doch als ihr Mann mit seiner Sekretärin durchbrennt, erleidet sie eine Amnesie.

Ihr Mann Georg, der kreative Kopf der Firma, reist in den Himalaya, während Elli sich an nichts mehr erinnern kann. Aus Sorge vor einem Rückfall verschweigen ihr ihre erwachsenen Kinder Florian und Rieke, dass Georg sie verlassen hat.

Doch schnell stehen die beiden mit dem Rücken zur Wand. Denn Elli will nicht nur wissen, wo ihr Mann ist, auch die Firma steht führungslos da. Und das ausgerechnet jetzt, wo ein lukrativer Dom-Auftrag den Betrieb retten könnte. Der einzige Ausweg scheint Günther zu sein, Georgs grundverschiedener Zwillingsbruder, den Florian und Rieke bitten, vorübergehend die Rolle ihres Vaters zu spielen.

Der Plan der Kinder hat allerdings einige Tücken. So ist Günther in seiner neuen Rolle sichtlich überfordert. Privat lässt er fast kein Fettnäpfchen aus. Und beruflich muss er die Firma mit dem Dom-Auftrag retten, obwohl er keine Ahnung von der Steinmetzkunst hat und unter Höhenangst leidet. Doch auch Elli ist für Überraschungen gut. Von ihrer Affäre Edgar will sie nichts mehr wissen, stattdessen möchte sie einen Neuanfang mit ihrem Mann wagen. Und so kommen sich Elli und Günther langsam näher. Florian und Rieke geht das eigentlich zu weit. Doch sie haben Angst, dass ihre Mutter einen weiteren Zusammenbruch erleidet, wenn sie von der Lüge erfährt.

Je länger alle Beteiligten die Schwindeleien aufrechterhalten, desto schneller schlingern sie Richtung Katastrophe.


Seitenanfang
23:14
VPS 23:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kein Sex ist auch keine Lösung

Fernsehfilm; Deutschland 2011

Darsteller:
Tom MorenoStephan Luca
ElisaMarleen Lohse
Paule (Nadja)Anna Thalbach
LukeJohannes Allmayer
VinceOliver Fleischer
KlausTetje Mierendorf
RolfArmin Rohde
TheresaCorinna Harfouch
RonaldMichael Lott
Friederike CremandHannelore Elsner
u.a.
nach dem Roman von: Mia Morgowski
Drehbuch: Michael Gantenberg, Hartmut Block
Regie: Torsten Wacker
Länge: 100 Minuten

Ganzen Text anzeigenTom kennt sich aus - mit Frauen und den 43 Problemen, die sie schon vor dem Frühstück bewältigen. Mit der Kunst, sie für sich zu gewinnen, und der Kunst, sie schnell wieder loszuwerden.

Der erfolgreiche Werber und Frauenheld folgt klaren Prinzipien: Sex ja, Liebe ...

Text zuklappenTom kennt sich aus - mit Frauen und den 43 Problemen, die sie schon vor dem Frühstück bewältigen. Mit der Kunst, sie für sich zu gewinnen, und der Kunst, sie schnell wieder loszuwerden.

Der erfolgreiche Werber und Frauenheld folgt klaren Prinzipien: Sex ja, Liebe nein! Doch dann taucht Elisa in der Agentur auf und richtet in Toms Liebes- und anderem Leben ein kreatives Chaos an. Dazu stellt sich heraus, dass die Agentur so gut wie pleite ist.

Die rettende Auftraggeberin verlangt Toms vollen Körpereinsatz. Auch auf seine Freunde scheint kein Verlass mehr zu sein, als Vince seine Frau in Toms Bett findet, Luke ausgerechnet von Toms Mutter lernt, dass kein Sex auch keine Lösung ist, und Paule zu Nadja mutiert, die sich in einen Krawattenträger verliebt. Wen wundert es, dass Tom unvorsichtig wird und seine Beziehungsvermeidungsregeln vernachlässigt.


Seitenanfang
0:54
VPS 00:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: Wirklich beste Freunde

Eine Clique fürs Leben

Film von Simone Grabs

Ganzen Text anzeigenNico, 27, ist durch eine Muskelkrankheit nahezu bewegungslos geworden. Betreut wird er von seinen Freunden. "37 Grad" zeigt, wie sich die Freundschaft seit der Schulzeit entwickelt.

Schon damals übernehmen die Freunde pflegerische Aufgaben. Seit Nico ins ...

Text zuklappenNico, 27, ist durch eine Muskelkrankheit nahezu bewegungslos geworden. Betreut wird er von seinen Freunden. "37 Grad" zeigt, wie sich die Freundschaft seit der Schulzeit entwickelt.

Schon damals übernehmen die Freunde pflegerische Aufgaben. Seit Nico ins Studentenwohnheim gezogen ist, arbeiten sie über einen Pflegedienst für ihn. Nico ist der Kopf der Clique. Er managt seinen Betreuer-Stab, organisiert gemeinsame Partynächte und sogar Reisen.

Nico sitzt im Rollstuhl, kann weder Arme, Beine noch Kopf bewegen. Muskeldystrophie Duchenne heißt die Krankheit, die langsam seine Muskeln zerstört. Und doch: Nico lebt ein fast normales Studentenleben: Er wohnt in einer WG, schließt demnächst sein zweites Studium ab (Film- und Medienwissenschaften), zieht am Wochenende durch die Clubs.

Es sind größtenteils Freunde, die ihn rund um die Uhr betreuen: ihn duschen, anziehen, mit ihm Vorlesungen besuchen, abends beim Ausgehen den Rolli die Treppen der Clubs hochtragen und die Drinks reichen. "Wir sind da reingewachsen, das ist für uns normal", sagt Robin. Die jungen Männer haben eine integrative Schule besucht. Früher spielten sie zusammen Fußball und Hockey. Mit knapp neun Jahren ist Nico das letzte Mal zu Fuß gegangen.

Schon damals haben die Freunde mit angepackt, wenn Nico Hilfe brauchte. "Wir wollten unsere Freizeit ungestört von Eltern oder Betreuern verbringen. Darum haben wir das lieber selbst gemacht", sagt Robin. Max erinnert sich auch an schwierige Momente: "Natürlich war es traurig, wenn Nico auf einmal nicht mehr mit Hockey spielen konnte. Und manchmal ist man schon eingeschränkt, wenn der Freund im Rollstuhl sitzt. Aber so lernt man, anders zu planen, entdeckt neue Möglichkeiten."

Die Freundschaft ist, wie jede gute, ein Geben und Nehmen. "Nico hat mir schon oft geholfen. Früher bei den Schulaufgaben. Später, wenn ich Liebeskummer hatte", sagt Max. Für Robin ist Nico ein Vorbild: "Er hat uns immer wieder gezeigt, dass man sich nicht hängen lassen darf, wenn man selbstbestimmt durchs Leben gehen will." Nico ist als erster von Zuhause ausgezogen, hat als erster ein Studium abgeschlossen. Mit 1,0 im Fach Digitale Medien.

Schon früh war Nico der Kopf der Clique, der den Freundeskreis zusammengehalten hat. Mit dem Abnehmen seiner Kräfte wurden die Freunde immer mehr zu seinem ausführenden Körper, erzählt Robin.

Das ist auch heute noch so. Obwohl er sich kaum mehr rühren kann und häufig krank ist, plant Nico eine gemeinsame Reise nach Portugal mit seinen zehn besten Freunden. Mit Hilfe der Augensteuerung seines PCs recherchiert er rollstuhlgerechte Unterkünfte, organisiert die Flüge und einen Bus, in dem alle Platz haben. Er lässt rund 80 Kilo medizinische Ausrüstung plus Spezialnahrung verpacken, die er im Urlaub in Portugal braucht. Seine Eltern machen sich wegen seiner schwachen Gesundheit Sorgen: Kann er die Reise überhaupt antreten?

Nico bleibt dran. Diese Reise ist womöglich die letzte gemeinsame mit all den Freunden. Einige beenden bald ihr Studium, starten ihre Karriere, haben dann weniger Zeit für die Freundschaft. Und Nicos Lunge arbeitet immer schlechter. Er braucht jetzt selbst tagsüber ein Beatmungsgerät. "Ich weiß nicht, wie lange ich das noch kann." Nico klagt nicht.

"37 Grad - Wirklich beste Freunde" fragt, ob ein schönes Leben trotz großer Einschränkungen überhaupt möglich ist, und zeigt, wie viel Kraft Nico braucht, um seine Ziele zu verfolgen. Ein Film, der deutlich macht, wie Freundschaften entstehen, wenn Menschen mit und ohne Behinderung zusammen aufwachsen.


Seitenanfang
1:24
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:51
VPS 01:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Mein Mann, seine Geliebte und ich

Fernsehfilm, Deutschland 2009

Darsteller:
RikeMariele Millowitsch
ErikHarald Krassnitzer
DanaNatalia Wörner
LydiaAnna Werner
MannePeter Benedict
MiaFrederike Wagner
u.a.
Buch: Laila Stieler
Regie: Dagmar Hirtz
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenRike und Erik: ein Ehepaar, eine große Tochter, die gerade auszieht, ein Haus mit Garten, Freundeskreis, Rituale, Gewohnheiten, Geborgenheit, gemäßigter Wohlstand. Und dann eine Affäre.

Als Rike eines Tages am Computer arbeitet, entdeckt sie einen neuen Ordner. ...

Text zuklappenRike und Erik: ein Ehepaar, eine große Tochter, die gerade auszieht, ein Haus mit Garten, Freundeskreis, Rituale, Gewohnheiten, Geborgenheit, gemäßigter Wohlstand. Und dann eine Affäre.

Als Rike eines Tages am Computer arbeitet, entdeckt sie einen neuen Ordner. "Dazu" ist der Ordner betitelt. Neugierig öffnet sie den Ordner und entdeckt etwas, was sie ganz und gar aus der Bahn wirft: Es ist der E-Mail-Verkehr von Erik mit seiner Geliebten Dana.

Gleichzeitig starr vor Entsetzen und von einer unbändigen, selbstzerstörerischen Neugierde getrieben, liest die Ehefrau die Korrespondenz ihres Mannes mit der Geliebten. Vom ersten bis zum letzten Satz.

Nach dem ersten Schock: Wut, Verzweiflung, Mordlust, aber dann: Hilflosigkeit. Doch Rike fasst einen Plan. Sie wird diese Frau, die ihr Mann ihr zur Zeit vorzuziehen scheint, kennenlernen.

Was jetzt beginnt, ist der ebenso komische wie verzweifelte Feldzug einer Frau, die ihren Mann zurückgewinnen will. Am Ende wird sie ihn zurückerobern, aber ob die beiden noch einmal glücklich werden?


Seitenanfang
3:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kein Sex ist auch keine Lösung

Fernsehfilm; Deutschland 2011

Darsteller:
Tom MorenoStephan Luca
ElisaMarleen Lohse
Paule (Nadja)Anna Thalbach
LukeJohannes Allmayer
VinceOliver Fleischer
KlausTetje Mierendorf
RolfArmin Rohde
TheresaCorinna Harfouch
RonaldMichael Lott
Friederike CremandHannelore Elsner
u.a.
nach dem Roman von: Mia Morgowski
Drehbuch: Michael Gantenberg, Hartmut Block
Regie: Torsten Wacker
Länge: 100 Minuten

Ganzen Text anzeigenTom kennt sich aus - mit Frauen und den 43 Problemen, die sie schon vor dem Frühstück bewältigen. Mit der Kunst, sie für sich zu gewinnen, und der Kunst, sie schnell wieder loszuwerden.

Der erfolgreiche Werber und Frauenheld folgt klaren Prinzipien: Sex ja, Liebe ...

Text zuklappenTom kennt sich aus - mit Frauen und den 43 Problemen, die sie schon vor dem Frühstück bewältigen. Mit der Kunst, sie für sich zu gewinnen, und der Kunst, sie schnell wieder loszuwerden.

Der erfolgreiche Werber und Frauenheld folgt klaren Prinzipien: Sex ja, Liebe nein! Doch dann taucht Elisa in der Agentur auf und richtet in Toms Liebes- und anderem Leben ein kreatives Chaos an. Dazu stellt sich heraus, dass die Agentur so gut wie pleite ist.

Die rettende Auftraggeberin verlangt Toms vollen Körpereinsatz. Auch auf seine Freunde scheint kein Verlass mehr zu sein, als Vince seine Frau in Toms Bett findet, Luke ausgerechnet von Toms Mutter lernt, dass kein Sex auch keine Lösung ist, und Paule zu Nadja mutiert, die sich in einen Krawattenträger verliebt. Wen wundert es, dass Tom unvorsichtig wird und seine Beziehungsvermeidungsregeln vernachlässigt.


Seitenanfang
5:01
VPS 05:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wilde Schönheiten

Der Oman

Film von James Hemming

Ganzen Text anzeigenTemperaturen von bis zu 50 Grad und Sand soweit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat Oman zwingt Tiere und Pflanzen dazu, wahre Überlebenskünstler zu sein.

Die Reihe erkundet "wilde Schönheiten" in Ägypten, Jordanien, der Türkei, dem Kaspischen Meer und ...

Text zuklappenTemperaturen von bis zu 50 Grad und Sand soweit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat Oman zwingt Tiere und Pflanzen dazu, wahre Überlebenskünstler zu sein.

Die Reihe erkundet "wilde Schönheiten" in Ägypten, Jordanien, der Türkei, dem Kaspischen Meer und zuerst im Oman. Lebensfeindliche Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge, grüne Wälder – raffiniert haben sich Tiere und Pflanzen den extremen Bedingungen angepasst.

Tiere und Pflanzen passen sich mit verschiedensten Techniken an die unwirtlichen Lebensbedingungen auf der Arabischen Halbinsel an und trotzen damit der Wüste Nahrung und - noch wichtiger - Wasser ab. Flughühner transportieren in ihren Brustfedern Wasser zu ihren Jungen, Klippschliefer können stundenlang direkt in die Sonne schauen - ihnen entgeht kein Feind am Himmel und die Wüstenrennmäuse verstecken sich in ihren weiten Gangsystemen vor Feinden und der Hitze.

Auch die Pflanzen haben eigene Überlebensmethoden entwickelt: Der Drachenbaum verwendet sein Blätterdach als Sonnenschirm für seine Wurzeln, Schirmakazien warnen sich durch chemische Botenstoffe gegenseitig vor Fressfeinden.

Einmal im Jahr kommt der Monsun: Kühle Winde, die auf die Berge des Südoman treffen, sorgen für riesige Wolkenbänke. Im Juli, August und September regnet es dadurch an bis zu 22 Tagen im Monat, und auch die Temperatur sinkt auf bis zu 25 Grad. Die Landschaft ergrünt, die Wadis führen Wasser und Kamele ziehen über saftige Wiesen - eine Einzigartigkeit auf der Arabischen Halbinsel.


Seitenanfang
5:45

New York für Fortgeschrittene

Bushwick setzt sich in Szene

Film von Susanne Lingemann und Klaus Prömpers

Ganzen Text anzeigenDer New Yorker Stadtteil Bushwick war einst so berüchtigt wie die South Bronx. Der Bezirk liegt östlich des letzten In-Viertels Williamsburgh und ist heute ein "Hipster"-Dorf.

In dem Stadtteil im Umbruch ist der alte Flair aber erhalten geblieben: Nach Feierabend ...

Text zuklappenDer New Yorker Stadtteil Bushwick war einst so berüchtigt wie die South Bronx. Der Bezirk liegt östlich des letzten In-Viertels Williamsburgh und ist heute ein "Hipster"-Dorf.

In dem Stadtteil im Umbruch ist der alte Flair aber erhalten geblieben: Nach Feierabend fliegen die Brieftauben über die Dächer, auf den Straßen sitzen Männer und spielen Domino und Puertoricaner restaurieren in Fahrrad-Clubs ihre historischen Räder.

Ein "Dorf im Grünen" nannten die Holländer das Gebiet. Heute gackern die Hühner vor bunten Graffitiwänden. Das populäre Restaurant Roberta's zieht seine Kräuter und Gemüse auf dem Dach und im Hof sitzt eine Radiostation im Container und sendet ökologisch korrekte "Foodie"-News. Rafi Fuchs zog vor sechs Jahren ins Viertel. Der Fotograf kennt hier fast jeden und fotografiert die Szene. "Energie und das Gefühl von Nachbarschaft prägen Bushwick", meint er. "Hier brodelt's. Jeder hier ist kreativ. Das steckt an." Street-Art prägt das Straßenbild. Internationale Stars der Szene verewigten sich auf den Wänden der Lagerhäuser und die Kinder der Hip-Hop- und Breakdance-Szene organisieren in den Hallen Wettkämpfe im akrobatischen "Popping und Flexing". Am Wochenende pilgern Sammler aus Manhattan ins wilde Bushwick, wo die ersten Ableger etablierter Galerien eröffnet haben.